Nachrichten

Ukraine - Willkommen als Kanonenfutter; Ueberlebenschance gleich Null

Mittwoch, 16. März 2022 , von Freeman-Fortsetzung um 15:40

 


https://www.krone.at/2655848

Nach ukrainischen Angaben 35 Menschen, nach russischer Zählung „mindestens 180 ausländische Söldner“ starben am vergangenen Sonntag bei einem Luftschlag gegen ein militärisches Ausbildungszentrum nahe Lemberg im Westen der Ukraine (siehe Video). Ein deutscher Söldner, der sich in dem bombardierten Trainingslager befunden hatte, schilderte Ö1 nun den Zustand der ukrainischen Armee und kritisiert, dass die Überlebenschance der großteils unerfahrenen Freiwilligen bei Null liege. Und er sagt, er habe in dem Camp auch Österreicher kennengelernt.

Interessanter Bericht auch von Uncutnews von heute dazu:

https://uncutnews.ch/auslaendische-kaempfer-fliehen-aus-der-ukraine-nachdem-sie-gefoltert-und-als-kanonenfutter-benutzt-wurden/

Wieder einer der fliehen wollte und zurückgehalten wurde:

https://www.youtube.com/watch?v=b0dhCb5pWLs&t=6s

Hier noch etwas von 20 Minuten:

https://www.20min.ch/story/auslaendische-freiwillige-soldaten-fliehen-aus-der-ukraine-911798980377


Willkommen bei den neuen, demokratischen EU - Waffenbrüdern.

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Mitleid ist bei diesen/solchen Menschen völlig unangebracht.
    Diese Söldner wissen von vorn herein worauf Selbige sich einlassen.
    Man muss sich nur die Technik der Russen,und die Technik der Ukraine ansehen.
    Dann weiss Man(n) womit man es zu tun bekommt.
    Kanonenfutter,trefflich ausgedrückt.

  1. geko moria sagt:

    https://www.voltairenet.org/article216092.html

    Die Website voltairenet.org hat hier einen Artikel veröffentlicht wo es um diesen Angriff ging, aber es steht dort nicht wieviele tote es gab. Es wurden wohl Waffen im Wert von mehreren millionen vernichtet

  1. ER@ sagt:

    Hallo,

    Es freut mich zu sehen dass ihr diesen Kanal weiter betreibt.

    In Ehren von Manfred.

    Vielen Dank dafür.

  1. Yvonne sagt:

    Ausländische Kämpfer fliehen aus der Ukraine, nachdem sie gefoltert und als Kanonenfutter benutzt wurden

    https://uncutnews.ch/auslaendische-kaempfer-fliehen-aus-der-ukraine-nachdem-sie-gefoltert-und-als-kanonenfutter-benutzt-wurden/

    bei uncut-news.ch gefunden

    Letzter Satz unten: Es liegt die Vermutung nahe, dass die Ukraine absichtlich versucht, die Zahl der gegen Russland kämpfenden Ausländer in die Höhe zu treiben, um internationale Empörung hervorzurufen, in der Hoffnung, eine ausländische Intervention zu erzwingen. Da die Freiwilligen jedoch inoffiziell kämpfen, besteht kein Zusammenhang zwischen dem Tod von Ausländern und der Aktivierung der gegenseitigen Verteidigungspolitik der NATO.

    Hallo, genau so wollen die Kriegstreiber. Wacht auf und glaubt nicht mehr an unseren „Guten“ Politiker, sie meinen es nur gut mit euch?? Hört auf in ein fremdes Land zu gehen, denn ihr werdet von der neonazistische Gruppen, wie auch das Asow- Bataillon und andere umgebracht. Denke an eure Familie und Kinder zu Hause. Ihr werdet nur belogen und missbraucht für eine Sache!

  1. Yvonne sagt:

    Peking und Riad läuten das Ende des Dollar-Imperiums ein
    Von Peter Haisenko 17.03.2022

    So fängt es an:
    China und Saudi-Arabien wollen ihren Ölhandel auf die Bezahlung mit chinesischen Renminbi oder auch Yuan umstellen. Damit wird die Macht des Petrodollars gebrochen und wenn weitere folgen, steht der Zusammenbruch des US-Imperiums bevor.
    Als 1971 der US-Dollar, die Leitwährung, vom Bezug auf Gold abgekoppelt worden ist, hatte er eigentlich seine Stellung als Leitwährung verloren. Er hatte keinen real gestützten Wert mehr. Um den US-Dollar weiterhin unverzichtbar zu machen, hat Washington der Welt befohlen, der Ölhandel dürfe nur noch in Dollar abgewickelt werden. Der Petrodollar war erfunden. Wer da ausscheren wollte, wurde mit Waffengewalt gnadenlos vernichtet. Iran, Libyen, Irak. So wurde der US-Dollar weiterhin als eine Art Leitwährung erhalten, denn wer Öl kaufen wollte, musste sich vorher Dollar besorgen.
    Die Freiheit, kein Öl zu kaufen, gibt es nicht und so konnten die USA das System etablieren, den gesamten Welthandel in Dollar abzuwickeln und bei jeder Transaktion blieb einiges an den klebrigen Fingern der Wallstreet hängen. In Washington nutzte man das aus, um Sanktionen und Embargos durchzusetzen. Wer sich nach Meinung der USA ihnen gegenüber ungebührlich verhält, wird vom internationalen Zahlungsverkehr ausgeschlossen. Siehe Kuba und aktuell Russland. Seit zehn Jahren aber arbeitet China daran, seinen Außenhandel von der Dollar-Abhängigkeit frei zu machen. Auch Russland hat das schon weitgehend durchgeführt. Was bislang blieb, war der Ölhandel und der ist die Basis für den Petrodollar. Dieses Diktat des US-Imperiums wird jetzt von Riad und Peking gebrochen.

    https://uncutnews.ch/peking-und-riad-laeuten-das-ende-des-dollar-imperiums-ein/

    Mal was Gutes und wir hoffen, dass es so sein wird. Erst abwarten, wie Saudi-Arabien und China mit dem Ölhandel bezahlen ohne Dollar. Wenn andere Staaten mitmachen, dann wäre das Ende des US-Imperiums.
    Diesen Artikel lesen ist wichtig und eine eigene Meinung bilden. Ich denke, es wird so sein und wie die USA reagieren, ist eine Frage. Eine neue Welt ohne Sanktionsdiktate und ohne globale Ausbeutung wäre schön und so sollte es sein. Jedes Land sollte so leben, wie es das Volk für richtig hält. Warum nicht, ohne die USA, EU, Nato und auch ohne Klaus Schwab.
    Wir müssen auch hoffen, nicht immer das Schlechte sehen.

  1. Spinnen denn alle, was glauben die Söldner denn für was sie sich melden?
    Sie melden sich ja zum Krieg spielen.... Was erwarten sie denn? Da könnten schon paar Kugeln fliegen....

  1. Wir sind gerade im Umbruch ,heißt was ?.Ganz einfach Russland ,hat mit China ,und Indien ,eine Partnerschaft ,die letzten Jahre vereinbart.China und Russland ,haben sich vom ,"Petrodollar" abgekoppelt.Wie ? ,ganz einfach ,sie handeln ,Russland Gas und Erdöl,und den Rest ,ganz einfach nur noch in der einheimischen Währung. Natürlich ist das ein Affront,gegen die Hegemonialmacht der USA ,aber ehrlich gesagt ,sind die USA ,doch laut Feeding-America ,mit den 40 Millonen hungerden Amerikanern sowieso auf dem absteigenden Ast oder?.

    Russland ,hat genügend Reserven ,Gas und Erdöl ,für die nächsten hundert Jahre.Wenn wir in Europa ,Russland nicht die Hand reichen ,wie es Russland seit langem macht ,werden wir die Leittragenden sein.

    Die USA ,wird jetzt ,abgeschaltet ,mit der Kooperation Chinas.Die Nahtod -Organisation ,hat mitgeteilt das sie,nicht "intervenieren " ,wird.Ich frage mich mit was auch ?.

    Da die ,Nahtod-Organisation ,seit Jahrzehnten ,Russland ,bedrängt haben ,hat Russland seine ,"Raketentechnologie",auf den Nummer eins Platz geführt.Die Russen ,sind mit ihrer ,Raketentechnologie heute in der Lage ,eine Interkontinentalrakete ,von Russland ,auf egal welche Stadt in die USA ,zu schicken,bzw ebenfalls bei uns...

    Das Dilemma ,haben die USA ,mit ihrer ,jahrzehnten Jahrelangen ,überheblichkeit ,provuziert.Es gibt noch eine gegen Bewegung ,von Eugen Drewermann ,mit einer Demo dieses Jahr in Rammstein ,gegen die Nato .Europa muß sich ,endlich befreien ,von der militärischen Fremdherrschaft der USA.Wir brauchen keine ,Fremdherrschaft der USA.Im Gegenteil,wir wollen Frieden auf unserem ,Eurasischen Kontinent ,mit Russland,China ,Indien usw,ohne die USA wären wir die ,Nummer 1.

    Ich wiederhole ,ohne die USA ,wären wir auf unserem gemeinsamen Kontinent die Nummer 1.


  1. Anti EU sagt:

    Was den Deutschen jetzt zugutekommt ist das jetzt nur noch über die Ukraine geredet wird. Aber der Ratzinger der Lügende Papst, Cumex, (Scholz gehört in den Knast) Virecard, P+G Container, Veraltete DDR-Waffen usw. alles Skandale die den Normalbürger viel Steuergelder und Ansehen kosten.

  1. Yvonne sagt:

    Es wird immer schlimmer, ist der Schauspieler Präsident nur noch verruchter geworden.
    Und unter Porenschenko:
    Der 2. Links von Anti-Spiegel: im Westen totgeschwiegen. Die politische Morde in der Ukraine nach dem Maidan 13 Beispiele…. Als Poroschenko noch Präsident war……
    Was wurde aus diese Menschen:

    1. August 2014: Valentina Semenjuk-Samsonenko, Vorsitzende des Fonds für Staatseigentum der Ukraine wurde erschossen.
    2. Januar 2015: Nikolay Sergienko, ehemaliger Stellvertretender Chef der Eisenbahn wurde erschossen.
    3. Januar 2015: Alexey Kolesnik, ehemaliger Vertreter des Gebietes Charkov wurde erhängt aufgefunden.
    4. Februar 2015: Andrey Kusmenko, populärer Sänger unter dem Künstlernamen Kusma Skrjabin, starb nach Veröffentlichung eines Anti-Kriegs-Liedes unter merkwürdigen Umständen bei einem Verkehrsunfall.
    5. Februar 2015: Sergey Walter, ehemaliger Bürgermeister von Melitopoia, wurde erhängt aufgefunden.
    6. Februar 2015: Michail Tschetschetov, ehemaliger Vertreter der „Partei der Regionen“, deren Regierung beim Maidan weggeputscht wurde, stürzte aus einem Fenster in den Tod.
    7. März 2015: Stanislav Melnik, ehemaliger Abgeordneter der „Partei der Regionen“, wurde erschossen.
    8. März 2015: Alexander Pekluschenko, ehemaliger Gouverneur von Saporozhe, wurde erschossen.
    9. März 2015: Sergey Melnitschuk, ehemaliger Staatsanwalt in Odessa, stürzte aus einem Fenster in den Tod.
    10. April 2015: Sergey Suchobok, Journalist aus Donezk, wurde ermordet.
    11. April 2015: Olga Moros, Chefredakteurin der Zeitung „Neteschenski Vestnik“, starb durch Genickbruch.
    12. April 2015: Oleg Kalschnikov, Abgeordneter der Rada der „Partei der Regionen“, wurde erschossen.
    13. April 2015: Oles Busina, oppositioneller Journalist und Autor, wurde erschossen.

    Ich kann nur noch sagen, die Menschen wollen das nicht sehen, oder können sie nicht mehr zwischen Gut und Bös unterscheiden. Einfach nachahmen……..

  1. Unknown sagt:

    Das traurigste ist noch, wie der ukrainische president (psychopat) kinder und frauen dazu zwingt mit stöcke gegen panzer zu kämpfen. Anstatt zu kapitulieren. Das der kampf verloren ist wussten sie von anfang an, trotzdem wird die bevölkerung aufgefordert zu kämpfen. Damit man danach putin die schuld gibt für die zahl der toten.

  1. Yvonne sagt:

    Die links habe ich vergessen:

    https://uncutnews.ch/morde-und-das-verbot-jeder-opposition-das-terrorregime-in-der-ukraine/

    https://www.anti-spiegel.ru/2019/im-westen-totgeschwiegen-politische-morde-in-der-ukraine-nach-dem-maidan-13-beispiele/