Nachrichten

Schüler ohne Internet muss vor der Schule sitzen

Montag, 26. Oktober 2020 , von Freeman um 13:00

Hier eine Corona-Geschichte aus den "reichen" USA: Ein Viertklässler aus New Mexico wurde vor seiner Grundschule fotografiert, wie er die Internetverbindung über Wifi seiner Schule nutzt, um am Fernunterricht teilnehmen zu können.

Der neunjährige Jonathan Endecott aus Roswell musste vor dem Gebäude der Grundschule auf dem Boden sitzen, die wegen der Corona-Lockdown geschlossen ist, weil er zu Hause keinen Internetzugang hat. Unmittelbar ausserhalb des Schulgebäudes gibt es den Wifi-Empfang.

Die Schulen in seinem Bezirk führen derzeit den Unterricht online durch, und so ist dies die einzige Möglichkeit für Jonathan, am Unterricht teilzunehmen. Eine Kartonschachtel ist dabei sein Schreibtisch.

Als die Pandemie ausbrach und die Schulen geschlossen wurden, konnte Jonathan nicht am Fernunterricht teilnehmen, weil sich seine Familie kein Internet leisten konnte.

Stattdessen sagte seine Mutter Angel, die wegen der Pandemie ihre beiden Jobs verlor, dass Jonathan, der nächsten Monat 10 Jahre alt wird, zu Fuss zur Schule gehen könnte, um dort das Internet zu nutzen.  

Die Familie wohnt nicht allzu weit von der Grundschule entfernt, so dass Jonathans Eltern sich wohl fühlten, als er den Tag dort verbrachte und vor dem Eingang sass. 

"Der Schulleiter, die Sekretärin und ein paar Lehrer kommen nach draussen, um nach ihm zu sehen, ob er etwas braucht", sagte sie. 

Aber den Jugendlichen Tag für Tag vor dem Gebäude zu sehen, hatte auf eine Lehrerin eine Wirkung. Es endete damit, dass sie ein Bild von ihm online stellte. 

"Dieser Junge hat zu Hause kein Internet. Er ist jeden Tag aufgestanden und zur Schule gelaufen, um von ausserhalb der Schule eine WiFi-Verbindung zur Schule herzustellen. Er sitzt dort jeden Tag von 8:00-2:45 Uhr", schrieb Sabrina Talbott Harbour. 

"Das ist nicht in Ordnung. Die Kinder werden in der Schule besser dran sein. Die Kinder leiden sozial, akademisch, geistig und körperlich", fügte Harbour hinzu. 

Das Bild hat seither eine Spendensammelkampagne ausgelöst, um der Familie bei ihren Finanzen zu helfen. 

Eine Person hat bereits angeboten, das Internet der Familie für ein ganzes Jahr zu bezahlen, und nun hat Jonathans Mutter ein GoFundMe Konto eingerichtet, um der Familie bei anderen Ausgaben zu helfen.  

"Wir haben immer von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck gelebt. Mit Gottes Hilfe haben wir es immer geschafft, gerade genug zu bekommen, um mit dem zu leben, was wir bezahlen mussten. 

Bis Covid zuschlug. Zuerst wirkte sich das nicht auf meine Anstellung aus. Vor etwa 2 Monaten änderte sich das. Ich verlor meinen wöchentlich bezahlten Job", schrieb Angel. 

"Ich kann meinen Dank für die Hilfe, die uns die Gemeinschaft mit unserem eigenen Internet bereits geleistet hat, gar nicht genug ausdrücken", sagte sie. 

Seitdem Jonathan, dessen Lieblingsfach Physik ist, zu Hause Internet installiert hat, sagt er, dass er es geniesst, mit seinen Freunden und Klassenkameraden online chatten zu können.


Kommentar: Diese Geschichte mit einem relativen "Happy End" zeigt, wie schädlich die Lockdowns der Politiker sind, was diese Verbrecher mehr an Schaden anrichten als helfen.

Die Mutter verliert ihre Jobs deswegen, muss zwei haben nur um überleben zu können, und kann sich kein Internet leisten, was aber ihr Sohn wegen der Schulschliessung für den Online-Unterricht benötigt. 

Was ist das nur für ein braver Junge, der vor der Schule sich auf dem Boden hinsetzte, um Wifi-Empfang zu haben und was zu lernen? 2020 ist für viele Schüler ein verlorenes Jahr.

Jetzt wollen die verdammten Regierungen wieder die Schraube anziehen und neue Sperren verordnen. Wie lange soll denn der Wahnsinn noch weitergehen? 

Wann haben die Menschen von dieser verlogenen Hygiene-Diktatur endlich die Schnautze voll und machen einen Aufstand? 

Und dann, die Links-Faschisten und ihre Fake-News-Medien erzählen uns mit BLM andauernd, nur Schwarze sind arm und benachteiligt, Weisse wären grundsätzlich privilegiert und Rassisten.

Dabei sehen wir an diesem Beispiel, Armut und Jobverlust trifft alle, egal welche Hautfarbe man hat. Tatsächlich sind die meisten Armen in den USA Weisse, denn für sie gibt es keine Hilfs- und Förderprogramme wie für Schwarze. 

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Ketzer sagt:

    Am meisten Siebenschläfer gibts in der Schweiz.
    Du erntest hasserfüllte Blicke wenn du ohne Maske rumläufst.
    Im März guckten dich alle doof an wenn du mit Maske unterwegs warst.
    Völlig schizophren.

    In Solothurn eröffnete ein Testcenter.
    Sie wurden überrannt.
    Standen teilweise 3h an, die Deppen.

    2013 lehnten 60% das Referendum gegen das neue Epidemiegesetz ab, worin der Staat eine Zwangsimpfung verordnen kann!
    Wie wurden damals die Impfgegner als Verschwörungstheoretiker blöd hingestellt.
    Nun ist es soweit☝️
    Ich hoffe, die 60% halten dann schön den Arm hin im Impfcenter...

  1. JuMa sagt:

    Das ist so traurig. Ich fühle mit allen Betroffenen des Corona-Hypes, ganz besonders mit den Kindern. Meine Kinder sind 25 und 29 Jahre alt, sie durften unbeschwert groß werden. Ich schwanke in dieser Zeit gefühlsmäßig zwischen Wut und tiefster Traurigkeit. Mein Neffe ist 10 Jahre alt, da bekomme ich diese menschenverachtenden Maßnahmen regelmäßig mit. Hier werden Traumata und Fehlentwicklungen in unbeschreiblich hoher Zahl gesät.
    Ich verliere die Geduld und Nachsicht mit den bequemen Schlafschafen. Heute in der Schlange vor der Kasse bei Intersport sprach mich wieder mal eine Kundin an auf meinen nicht vorhandenen Maulkorb.....ihr Maulkorb saß korrekt. Dieses Mal war ichs leid, ich wollte um's Verplatzen nicht sagen, dass ich ein Attest habe, weil es schlicht nicht ihre Sache ist mich darauf hinzuweisen. Heutzutage wimmelt es nur so von selbst ernannten Corona-Hilfspolizisten, und wenn sie damit nicht durchkommen, wird aus dem Hilfspolizisten ein Denunziant. Ich antwortete ihr also, dass es stimme, ich hätte keinen Maulkorb auf und dass dies richtig so sei. Sie meinte, dass ich ihn aber tragen müsse, wegen der Ansteckung. Da sagte ich ihr, dass die Mitarbeiter hier alles im Griff hätten, sie bräuchte sich nicht um mich kümmern. Zudem könne sie, sagte ich noch, wenn sie so viel Angst hätte, mal sich die Zahlen der Grippetoten beim RKI anschauen und mal mit den vergangenen Jahren vergleichen, dann würde sie sicher keine Angst mehr haben. Danach war Sendepause.....sie hat völlig dicht gemacht. War mir auch egal. Das musste einfach mal raus und mir ging es besser.

  1. Peter Paul sagt:

    Das wird noch schlimmer werden. Kleine und Mittlere Unternehmen werden verschwinden, viele werden ihre Arbeit verlieren, es wird zu Armut und Elend kommen. Die Kriminalität und Gewalt wird zunehmen. Wenn dann der Pöbel endlich mal aufsteht, wird es nichts mehr geben.
    Dazu kommen Berichte über Missernten:
    https://www.wiwo.de/unternehmen/lebensmittel-weltweit-droht-nahrungsknappheit/5247154.html

    Mit all unseren "Gästen" und der Bankenkrise, eine hochexplosive Mischung.
    Möge uns Gott beistehen.

  1. Paprika sagt:

    Guter Artikel. Der Zeigt den Wahnsinn gut auf. Meinen Respekt an alle Alternativen Medien. Ihr habt es geschafft dem Regime gefährlich zu werden. Die Fratze des Systems wird immer mehr sichtbar. Auch wenn es bei vielen Menschen immer noch extrem Frustrierend ist, zahlt sich die Mühe langsam aus. Weiter aufklären, weiter Alternativen fördern, weiter Atteste zücken, weiter zu Demos gehen, weiter absichern und vorbereiten, weiter entwickeln und durchschauen, weiter machen.

  1. Es ist nur noch beschämend wie die,es nennt sich Obrigkeit dem Volk gegenüber verhält.
    Ganz besonders unsere Jüngsten werden von "Denen" auf eine Art und Weise malträtiert,das es einem,das Kotzen kommen könnte.
    Tag für Tag wird es schlimmer.
    Möge der Tag kommen an dem die für diesen Quatsch verantwortlichen zur Rechenschaft für die am Volk begangenen Verbrechen eingelocht werden.
    Was jetzt geschied, passiert,scheint das Finale einzuleuten, die NWO.
    Es kann nicht sein,das die 1% gemeint die Verbrecherbande Elite,Zios,Kabale,es wirklich schafft zu gewinnen.
    "Deutschland schaft sich ab".
    Gefangen im eigenen Land.




  1. Peter Paul sagt:

    Glarus, Schweiz: Mann geht mit Gasmaske und Schutzanzug einkaufen...
    https://www.20min.ch/video/ich-gehe-weiterhin-so-einkaufen-526367046132

    Der Wahn geht um!

  1. Klauz sagt:

    Hier ein interessantes Video bzgl. Corona Masterplan:
    https://www.youtube.com/watch?v=G8fxyI_LNr0&feature=youtu.be
    Grüße aus dem Schlafland

  1. Ein trauriges Spektakel,wenn man davon ausgeht das das in ,"Amerika " ,54 Millionen Menschen an Hunger leiden,eingeschlossen 18 Millionen Kinder !,in einem der sogenannten reichsten Länder der Welt!.

    https://www.feedingamerica.org/hunger-in-america


    Amerika ,bittet um Nahrungs und Geldspenden für ihre vernachlässigte Bevölkerung.Da fragt man sich ,nach dem vorherigen Bericht von dir ,über den ,"Biden-Clan",die Millarden von Dollars in der Ukraine und mit China verdient...?,

    nein illegal abgeschöpft haben ,warum sie nicht ,ich wiederhole warum sie nicht ihrer eigenen Bevölkerung helfen?.

    Ich meine ,abgesehen davon das der Biden Clan an die Chinesische Führung,Staatsgeheimnisse verkauft hat ,(habe die Videos in meiner Playlist),könnte man sich doch mal fragen ob sie überhaupt ein Interesse haben ihrem eigenen Volk zu dienen wofür sie eigentlich verpflichtet wären oder ?.

    Nein ,den Demoratten genauso wie Trump geht die eigene Bevölkerung vollkommen am Arsch vorbei.Es ist aber leider genauso in Frankreich ,wo wir gerade den ,Enthauptungsskandal von dem Lehrer ,Samuel Paty erleben.Er wurde im Vorort von Paris hingerichtet,habt ihr das mitbekommen ?.










  1. Peter Paul sagt:

    Unerhört! Der Film von Reto Brennwald über Corona.... Dieser Film fragt kritisch nach und gibt auch denen eine Stimme, die bisher praktisch unerhört geblieben sind. Viel ist auf Schweizerdeutsch.
    https://vimeo.com/471959768/description

  1. adler sagt:

    Ich bin nach 3 covid-tests gut in meinem Dorf im Nordosten von Thailand angekommen. Und hier die Ueberraschung: niemand trägt eine Maske, auch nicht auf dem Markt, bei Feierlichkeiten, im kleinen Shopping-Center. Niemand folgt der täglichen Propaganda durch Regierung, Konzernen, Banken. Es gibt normale Todesfälle (Unfälle, Krankheiten, Drogen, Alter etc.), und ein paar "mit" Covid (im ganzen Land 59 Todesfälle mit Covid). Also wir hören auf das was IST, und nicht auf das was uns die "Oberen" weis machen wollen. In Europa niemand die Histerie laufend zu, und kaum jemand schaut auf die wirklichen Bedrohungen für die Gesundheit: verseuchte Landwirtschaft (Herbizide etc.), Luftverschmutzung, Uebergewicht und Esssucht, elektromagn. Belastungen (5G etc.), Stress an der Arbeit etc. etc. - es ist halt einfacher, eine Marketing-Kampagne für Covid zu machen und den Leuten Angst zu machen.

  1. DAVUDONA sagt:

    Es wird immer deutlicher das diese Corona Sache der anfang einer Kapitel Diktatur ist, zu viele sind blind um die lügen zu erkennen. ES IST UNGLAUBLICH WAS ABGEHT!

  1. Unknown sagt:

    Oppermann wurde ermordet weil er an ein Dokument des WEF gelangte und dieses Live im TV Veröffentlichen wollte!
    In diesem Dokument standen Dinge die nächstes Jahr durchgesetzt werden und die Coronapandemie ist nur die Vorbereitung. Es gibt kein Covid 19 Virus, das ist ein HOAX! Der Plan geriet ins Wanken weil zu viele Ärzte und Virologen von anfang an sagten, das mit C19 etwas nicht stimmt und dadurch zu viele Menschen mißtrauisch wurden.
    Aus dem Grund wird Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres ein realer wirklich tötdlicher Virus freigesetzt werden um einen dritten Lockdown zu erzwingen welcher dann mindestens 6 Monate anhalten wird und in dieser Zeit werden dann ALLE Pläne des WEF durchgesetzt!
    - Gewollter Chrash des derzeitigen Geldsystems
    - Totaler Schuldenerlaß jedes Menschen und Staates bedingt durch die totale Enteignung eines Jeden von uns
    - Instalation eines elektronischen Geldsystems + ID karte für jeden Menschen
    - Impfzwang
    - Verbringung von Impfgegner in " Quarantänelager "

    Oppermann wollte dies in einer Livesendung alles veröffentlichen, darum wurde er ermordet.

  1. XXX sagt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus218861244/Dieser-Lockdown-funktioniert-nur-wenn-man-das-logische-Denken-sein-laesst.html


    Das Bundesregime, fordert ERNSTHAFT dazu auf, DAS LOGISCHE DENKEN einzustellen.


    ALARMSTUFE ROT, ALARMSTUFE ROT. WTF? WER JETZT NICHT AUFWACHT der hat schon lange aufgehört logisch zu denken.

  1. XXX sagt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article218921650/Ramelow-Corona-Proteste-gehen-in-Richtung-Terrorismus.html



    Hab mich schon gefragt wie lang es dauert, bis man die Gegner der diktatorischen Corona Ermächtigungagesetze zu "Terroristen" erklärt und als Gefahr für die innere Sicherheit einstuft.


    Der Brandanschlag in Berlin ist bestimmt genau so ein Move wie damals, als die Nazis den Reichstag in BRAND gesetzt haben um danach gegen die Gegner Ihrer Politik vorgehen zu können. Geschichte wiederholt sich.

    Oder die haben einfach keine anderen Tricks auf Lager