Nachrichten

Bamberg - Denunziant meldet Hotelbetreiber bei der Polizei

Freitag, 9. Oktober 2020 , von Freeman um 06:00

Am Dienstag den 6. Oktober wurde die Polizei in Bamberg von einem Gast darüber informiert, dass bei einem Hotel im Stadtgebiet der Inhaber seine Gäste mit der Werbung "Es sind auch Gäste ohne Mund-Nasen-Schutz willkommen" einlud. Eine Streife rückte aus um das Hotel zu kontrollieren, da es in Bayern laut Infektionsschutzgesetz eine Maskentragepflicht gibt, was bei Verletzung eine Geldstrafe von 250 Euro (bei Wiederholung 500 Euro) nach sich zieht. 

Bayerns Masken-Diktator Markus Söder (CSU)


Die Polizei belehrte den Besitzer in seinem Hotel über die Pflicht Masken zu tragen und dieser zeichnete das Gespräch mit seinem Handy auf. Die Beamten verlangten das Filmen zu unterlassen und weil er sich weigerte beschlagnahmten sein Handy. Daraufhin hat die Ehefrau zu filmen begonnen und auch dabei haben die Polizisten der Frau das Telefon weggenommen, was den Ehegatten veranlasste einzuschreiten.

Es soll zu einer Rangelei zwischen dem Ehepaar und den Beamten gekommen sein. Es wurde Verstärkung gerufen und es soll vier leichtverletzte Polizeibeamte gegeben haben (Kratzer, Schürfungen). Der Hotelier sowie seine Ehefrau müssen sich nun wegen tätlichen Angriff, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Verstössen nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten.

Mein Kommentar dazu:  

"Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant". Wenn dieser nicht das Hotel verpfiffen hätte, wäre es gar nicht zu diesem Vorfall gekommen. Es ist echt schlimm wie die Ratten in dieser aktuellen Hygiene-Diktatur wieder hervorgekrochen sind, wie damals in der DDR oder Dritten Reich, und ihre Mitmenschen bei den Behörden denunzieren. Das sind die niedrigsten Kreaturen.

Dann, Gäste ohne Mundschutz willkommen zu heissen muss nichts strafbares bedeuten, denn die Einladung kann sich auf die Gäste beziehen, die laut ihrem Arzt keine Maske tragen dürfen. Dafür gibt es Ausnahmen im Gesetz. Zu unterstellen, der Hotelbesitzer wolle damit das Infektionsschutzgesetz brechen, ist ganz klar eine Voreingenommenheit und falsche Beurteilung.  

Alle Diktaturen legalisieren ihre Verbrechen mit Gesetzen, so wie die Nürnberger Rassengesetze der Nazis oder in der DDR war Republikflucht auch verboten. Gesetze sind doch nicht absolut, besonders nicht die, die nach einer Machtergreifung verabschiedet werden. Glaubt jemand immer noch, es gebe seit März einen Rechtsstaat in Deutschland, wenn die wichtigsten Grundrechte vom Staat verletzt werden?

Das Infektionsschutzgesetz ist grundsätzlich illegal und darf meiner Meinung nach gar nicht befolgt werden, denn es verstösst massiv gegen die im Grundgesetz verbrieften Rechte. Ausserdem ist erwiesen, die simplen Masken aus Papier und Stoff zu tragen verhindern keine Infektion, ist nur eine Alibiübung und das dadurch bedingte wieder einatmen von CO2 ist schädlich. 

Dann, die Polizisten durften gar nicht dem Ehepaar das Filmen verbieten und schon gar nicht die Handys beschlagnahmen. Besonders in den eigenen Räumlichkeiten darf man was passiert aufzeichnen, sonst wären ja die Videoüberwachung unmöglich. Es geht auch um Beweissicherung, ob die Polizisten sich falsch verhalten haben. Wenn sie gegen die Ehefrau handgreiflich wurden, ist die Reaktion des Mannes verständlich.  

Dieser Fall zeigt für mich wieder, was aus Deutschland schlechtes geworden ist. Mit der fadenscheinigen Ausrede des Gesundheitschutzes werden die Bürger massiv eingeschränkt, eingeschüchtert und bestraft, nur weil sie nicht von oben bevormundet und wie Kinder behandelt werden wollen. Die Polizeibeamten sollten sich schämen, wie seelenlose Roboter Befehle auszuführen. Wo bleibt das eigene Ermessen und die Menschlichkeit?

In fast allen Staaten der Welt gibt es ein neues Ministerium, das für die Panikmache über Covid verantwortlich ist. Es ist das Ministerium für Hysterie, das zusammen mit den Fake-News-Medien und Facebook und Twitter die einzige Information verbreiten darf, die erlaubt sind, die Panik des Covids und warum man seine Freiheit und Rechte deswegen aufgeben muss.

Dieses Monopol hat die Aufgabe, Angst in der Bevölkerung zu schüren. Eine ausgewogene und würdige Interpretation von Daten und andere Meinungen sind nicht erlaubt. Kein vernünftiger Ansatz zur Überwindung von Infektionskrankheiten wird geduldet. Jeder soll in einem Zustand der Angst und Kontrolle bleiben, damit die persönlichen Freiheiten verloren gehen.

----------


Wir müssen die Verbrecher mit Schadenersatzklagen zuschei.. ütten!

insgesamt 28 Kommentare:

  1. JuMa sagt:

    Ja, so weit ist es gekommen! Meine beste Freundin stammt aus Potsdam und meinte, dass es heute schlimmer zugeht als damals in der DDR.
    Ich persönlich muss auch aufpassen, da ich solche Zeugen-Coronas in direkter Nachbarschaft habe.
    Hält mich aber trotzdem nicht davon ab zu Demo's, Mahnwachen zu gehen und ganz frisch : Flyer (von Bodo) zu verteilen.....gestern angekommen. Diese Flyer werden nicht nur in ganz Deutschland verteilt, mittlerweile ist der Widerstand weltweit vernetzt.

  1. kodiak sagt:

    "Familienvater S.M. war auf einem Spaziergang statt in Quarantäne. Die Busse von 2750 Franken bringt ihn in finanzielle Schwierigkeiten."

    Geht statt in Quarantäne etwas in Wald laufen.. 2750.- CHF Strafe!!

    Schmutz-Quelle: https://www.20min.ch/story/corona-busse-ist-nicht-fair-ich-war-allein-im-wald-315769384298

  1. Es wird immer toller im Tollhaus: jetzt wird bereits eine freiwillige Vorquarantäne gefordert, damit man die Weihnachtsfeiertage geniessen kann und evtl. seine Omi besuchen... Wie blöd sind die Leute eigentlich??? Freiwillige Knechtschaft, Zahlengläubigkeit, Denkunfähigkeit (Test zeigt keine Erkrankung), Schlucken jeglicher "Anordnung", Aufschwingen zum Denunzianten, Arschkriechen, Anpassen, Duckmäussern, und gleichtzeitg wird der grosse Krieg bereits heute als Krieg vor dem Krieg vorbereitet!! Dann sterben die "Quarantänisten und Innen" alle mit Maske und in gesunder, selbstgenügsamer Schönheit (Satire). Wisst ihr, wem diese Masken und Quarantänescheisse total egal ist?? Jawohl, die globale Elite. Die sitzt in ihren zig-Millionenhäusern, geht munter auf Koks- und Kindersexpartys und lacht sich kaputt über die echten Covidioten, die z.B. mit versifften Masken im Auto sitzen. Wirklich kranke Welt.

  1. m74 sagt:

    Als ich neulich bei uns (Magdeburg) im Edeka war, wurde ich von einer Kassiererin belehrt, dass ich eine Maske aufzusetzen habe. Ich habe ihr gesagt, dass ich ein Attest hätte. Dieses wollte sie dann sehen. Als ich ihr gesagt habe, dass sie dazu kein Recht hat (wegen der Persönlichkeitsrechte) wurde sie lauter und hat mich abgemahnt. Daraufhin habe ich eine Email an das Edeka Geschäft geschrieben.
    Die Antwort war super :)
    Er hat sich in aller Form bei mir entschuldigt und geschrieben, dass er sein Personal besser schulen wird.
    Na bitte.

  1. Sascha r sagt:

    Das erinnert mich an heute Morgen. Gut es war kein verpfeifen aber auch sehr... Lesen sie selbst.

    Heute mal wieder ein sehr interessanter morgen. Ich war heute bei einem bekannten auf dem Reiter Hof um dort nach dem rechten zu sehen da er mit seiner Familie im Urlaub ist. Da er selber dort eine Anwesenheitsliste hat in der man sich einträgt bevor man das Gelände betritt zu vorsicht trug ich mich ein. Man benötigt nur seine “kundennummer“ da unbefugten das betreten untersagt ist und die angemeldeten personen eh namentlich bekannt sie. Mieter der boxen... nun tauchten um 9uhr vier Mitarbeiter des Ordnungsamt auf ob hier auch die normalen regeln eingehalten werden. Die liste ist nicht verpflichtend macht aber schon sinn falls mal was ist. So wird der Betrieb nicht direkt stillgelegt. Diese typen waren erst recht zufrieden aber ich nicht da sie sich nicht eingetragen haben. Also forderte ich sie auf das bitte nachzuholen. Diesem wollten sie nicht nachkommen. Datenschutz... weil sonst ihre namen Adressen und Telefonnummern offen in der liste liegen würden. Ich kam ihnen entgegen und sagte sie bekommen von mir eine nummer zugeteilt und lege die daten sicher unter verschluss ab. Sie weigerten sich und unterstellten mir Provokation. Sie seien auch nicht dazu verpflichtet als “beamte“ sich dort einzutragen. Ich erklärte ihnen das Gegenteil da es sein könnte das ja einer von ihnen infiziert sein könnte oder jemand auf dem Gelände und wir dann die Kontakte weiter leiten müssen... sie wurden ab da sehr laut und wollten das ich ihnen die daten der Personen aushändige um die “personalnummern“ überprüfen zu können. Ich teilte ihnen mit das die liste der nummern genügen muss. Datenschutz und so... nun wurden sie sehr aggressiv. Sie drohten mir mit der Polizei und ich sah nun meinen taktischen zug. Ich sagte. Ja bitte lassen sie die Polizei kommen. Sie riefen sie und nun drehte ich das blatt. Nach etwas hin und her und der Erklärung der liste trugen sich die Polizisten nach Zuweisung eine nummer ein und fanden es super da so für die Sicherheit der Daten gesorgt sein. Nun hatte aber noch eine Rechnung mit dem Ordnungsamt offen. Sie waren noch immer nicht eingetragen. Ich teilte es der Polizei mit. Diese teilten den hilfs cops dann mit sie möchten das doch bitte nun nachholen. Es ging in eine hitzige Diskussionen über. Aber sie gaben nach. Nun Beleidigten mich diese Leute und sagten ich solle aufpassen mit wem ich mich anlege. Ich erstattete Strafanzeige. Wegen Beleidigung. Nun ging es richtig los. Einer dieser hütter der Gerechtigkeit begann nun mir offen zu drohen. Von er wird dafür sorgen das der Betrieb geschlossen wird bis wenn er seinen job verliert er mich finden würde und mir (ich zitiere) die scheiße aus dem Schädel prügeln würde und nie wieder “Beamte“ schikanieren würde. Ich erstattete die nächste Anzeige. Nach der Aufnahme fuhren die Ordnungshütter sehr angepisst vom Hof.

    Mein Fazit. Es ist schön diese ar...löcher mit ihren eigenen waffen zu schlagen und in die Schranken zu weisen. Ich führe nur Anweisungen von ganz oben aus. ;)

  1. Philantrop sagt:

    Ich bin auch in Magdeburg.

    Hab teils teils Erfahrungen gemacht. Aber die Leute hier sind nicht so paranoid wie in anderen Regionen.

  1. JuMa sagt:

    Sehr gut gemacht! Nichts auf sich beruhen lassen! Klagepaten rät explizit dazu, dass mann sich beschwert.

  1. zitterlich sagt:

    Gestern fragte ich einen Bekannten, ob er denn mit auf den Ausflug der Fußballer käme. "Wahrscheinlich nicht" seine Antwort. "Ich müsste mich dann beim medizinischen Dienst meines Arbeitgebers melden, denen mitteilen, was ich vorhabe und von denen die Genehmigung erhalten; vielleicht sogar in Quaratäne. Das ist mir der Ausflug nicht wert"!

    Hat jetzt nicht mit Denunziation zu tun, aber mit hündischem Gehorsam, bzw. freiwilliger Abgabe seiner Rechte.

  1. Dann sind "Wir" wohl wieder "Da" angekommen,wo "Wir" dachten es wäre vorbei.
    Dann lernen wir alle die Hand wieder schön zu heben.

  1. Hampi fx sagt:

    Der Initiator des Stanford-Prison-Experiment würde einmal gefragt, ob er glaube, dass Leute wie Hitler und sein Umfeld auch in der USA zu finden sind, meinte der Gefragte traurug:Genügend solche findest Du in jeder Stadt...

  1. ER@ sagt:

    Der Wahnsinn wird erst aufhören wenn sie euch alle zwangsgeimpft haben.
    Das war von anfang an so geplant.

  1. s. sagt:

    Das wird noch so lange schlimmer,bis ernsthafter Widerstand geleistet wird und ich rede hier nicht von singen und meditieren.

  1. Genau.
    Und dieser Widerstand wird sich langsam zwar aber, kontinuierlich steigern.
    Die Anfänge sind bereits zu erkennen.
    Das ist was diese politischen Nichtsnutze (wohl) am meisten fürchten.
    Man kann es tagtäglich in den auch verlogenen Medien verfolgen.

  1. XXX sagt:

    Wohl wahr. Es gibt jetzt sogar Reisebeschränkungen innerhalb der Länder wie Deutschland. Hielt man sich im falschen Berliner Bezirk auf muss man in Quarantäne. Und es wird bestimmt nicht besser. Ziel = wer die Impfung hat darf wieder frei reisen innerhalb und außerhalb des Landes etc.

  1. hallo es geht doch nicht ums geld sondern um prinzip das der Virus nur eine Lüge und die Massnahmen nichts bringen aber klar steigen die zahlen bei 1mio tests auf 4000 wenn sogar der test eine fehler quote von über 5% hat! Damit recht fertigt der Bund dann neue härtere massnahmen! Und leute wie du und ich müssen sich dann daran halten? Nur weil die Regierungen in allen Länder versagt haben und ein harmloses grippe virus durch medien aufgepauscht haben? Sehe ich nicht ein! Und eigendlich müssen die Industrie, alle läden u.s.w sich dagegen wehren schau mal was in den restaurants oder bars los ist die können alle bald konkurs angeben! Und wer zahlt dann diesen konkurs? Du und ich? Fakt ist das Virus wurde überschätzt und die Regierung versucht verzweifelt das märchen aufrecht erhalten!

  1. Unknown sagt:

    grüß euch Patrioten,
    gestern hat mich eine youtub/erin angezeigt.
    weil ich DROSTEN einen massenmörder nannte, ok ist mir in der wut rausgerutscht, jedoch stimmt es.die ganze GÜLLE da oben, sind .......
    also seit vorsichtig.
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  1. Sele sagt:

    Ich habe die Vermutung, das dies der Plan ist. Ein globaler Bürgerkrieg und Chaos. Anders sind diese sinnlosen Maßnahmen nicht einzuordnen. Ich glaube die Maßnahmen werden immer absurder, um zu provozieren.

    Ich habe gelesen, das sie im Chaos und Bürgerkrieg das Chippen besser durchsetzen können. Es wird Wasser- und Lebensmittelknappheit künstlich erzeugt. Die gechippten die sich benehmen, werden mit Ressourcen und Credits belohnt. Noch alles Verschwörung und Horrorvorstellung. Kann man nur hoffen das es dabei bleibt.

  1. XXX sagt:

    Hier ein sehr guter Kommentar, mit dem man den Faschismus dieses Systems aufzeigen kann.


    Ich wage eine steile These und stelle sie zur Diskussion:
    Die aktuelle Denk- und Handlungsweise in der Coronakrise weist zumindes in Ansätzen faschistoide Züge auf.
    Die Gründe:
    1. Irrationaler Allmachtsanspruch bzw. Allmachtsphantasien: es wird suggeriert, ein respiratorisches Virus liesse sich kontrollieren bzw. eradizieren. Dies ist nicht möglich (es gibt virale Erkrankungen wo dies gelingen kann, aber eben nicht bei respiratorischen Viren).

    2. Beschwörung von "Solidarität" bzw. Einigkeit einer Gemeinschaft gegen einen äußeren Feind, Nutzen von Kriegsrhetorik
    3. Fixierung auf ein singuläres Thema/eine Erkrankung/eine Zahl ("Neuinfektionen"), dessen erreichen bzw. Sieg über den äußeren Feind zur Glückseligkeit führen soll
    Dies ist der "Tunnelblick, von dem der Vorredner Christian W. spricht.
    4. Dichotomie im Denken: es gibt nur gute Staatsbürger und Covidioten. Eine ausgewogene Diskussion ist deutlich erschwert bis unmöglich ("Wer nicht für uns ist, ist gegen uns").
    5. Damit hängt die völlig fehlende Verhältnismässigkeit zusammen. Je strenger die Massnahmen und der Druck und die Kontrolle, desto begeisterter scheint die Gemeinschaft. Immer kleinteiliger werden die Regelungen. Dies wird solange fortgeführt und verschärft, bis die Gemeinschaft irgendwann an den Widersprüchen implodiert. Beginnend sieht man dies an den innerdeutschen Beherbergungsverboten.
    6. Abstufung bzw. Umdeutung der Menschenwürde: Coronatote oder Coronakranke geniessen unverhältnissmässig mehr Aufmerksamkeit als "normale" Kranke oder Todesopfer.
    7. Angst/Emotionen als Herrschftsinstrument: siehe das Corona-Papier aus dem Innenministerium vom März und die Fortgesetzten Äußerungen des RKI und vieler Politiker.
    8. Mißachtung und Geringschätzung des Individuums als eigenverantwortliche, freie Entität. Alles muß stattdessen "von oben" verordnet werden, dafür ist ein starker Staat notwendig.

  1. Denta sagt:

    Wir leben im absoluten Faschismus. Punkt Ende. Jeder der bisschen checkt wird wissen was ich meine .........

  1. Unknown sagt:

    WICHTIGER AUFRUF VON SUCHARIT BHAKDI :


    https://www.youtube.com/watch?v=rr0Up_XYQ08&feature=youtu.be


    (Die wichtigsten Epidemiologen der Welt haben eine Petition gestartet gegen die Verhältnismässigkeit der Corona-Massnahmen und Bhakdi erklärt wer diese Leute sind und was sie wollen)


    Petitionsadresse: https://gbdeclaration.org


    Wichtig ! Bitte ALLE Mitzeichnen !

  1. OffeneFragen sagt:

    Faschismus war in Bayern immer stark verbreitet. Ich habe soeben ein interessantes Buch angefangen zu lesen - Brigitte Hamann: Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth. Sehr empfehlenswert..
    Und Haus Sachsen Coburg und Gotha hat Ursprung in Thüringen und...Bayern
    Dass Windsors auch aus diesem Haus stammen ist vielleicht bekannt, aber das dieses Haus auch Verbindung zu Belgien, Schweden, Portugal und Bulgarien hat, das ist weniger bekannt.
    Und die enge Verbindung - vor Allem der Windsors- zum Bilderberg,Trilaterale Komission oder Komitee von 300 sagt viel aus dazu, wo sie überall ihre Finger haben

  1. Unknown sagt:

    In Cottbus wurde durch das Gesundheitsamt für fast 30 Mitarbeiter einer sehr bekannten Gaststätte im Stadtzentrum trotz nachgewiesener NEGATIV-MESSUNG eine häusliche Quarantäne schriftlich angeordnet. Die Leute tun mir nur noch Leid...

  1. Ralf sagt:

    Es gibt 2 Videos zu dem Vorfall in Bamberg
    Spontandemo gegen die Lügen im Fränkischen Tag vom 10.Oktober
    https://www.youtube.com/watch?v=APHACfeeMK0
    Spontandemo vom 9.Oktober
    https://www.youtube.com/watch?v=OksLh6AQszU
    Viele Grüße aus Bamberg

  1. Seven sagt:

    Und wir werden alle sehen das es sehr gut klappt mit dem Denunziantentum...
    In Essen gibt es extra eine meldestelle für sowas....beim deutschen dumm mischel kommt sowas gut an...
    Wie damals schon....

  1. Unknown sagt:

    Spahn sagte doch mal, das man sich in eingien Monaten gegenseitig viel zu Verzeihen hätte.

    Nein Herr, sorry, Frau Spahn. Allein der psychische Schaden den die Gesellschaft durch euren seit Monaten andauernden Psychoterror erlitten hat ist UNVERZEILICH! Ihr gehört ALLE vor ein Tribunal an dessen Ende nur ein Urteil stehen kann! Selbiges wie es einst Saddam Hussain erfahren musste!
    Das ist die einzig gerechte Strafe! Denn sonst würdet Ihr euch in euren Luxusknästen weiter über uns, die euren Knastauffenthalt auch noch finanzieren müssten, kaputt lachen.
    Bei euren restlichen Bediensteten in den Behörden welche euch geholfen haben euren Psychoterror durchzusetzen, würde eine Lebenslange Gefängnisstrafe ausreichen. Denke Russland hat genug Platz in Sibirien um Gefängniskomplexe gegen eine gerechte Vergütung für bereit zu stellen.

  1. Jolex sagt:

    Ja es wird willkürlich sanktioniert. Wie sollen sich diese Mitarbeiter wehren? Oder der Chef

  1. Deutschland war noch nie ein Rechtsstaat.

    Warum?
    Deshalb:

    Die Paragraphen 146 und 147 im Gerichtsverfassungsgesetz verhindern den Rechtsstaat.

    Solange diese Paragraphen bestehen, gibt es keinen Rechtsstaat.
    Diese §§ verhindern, dass Politiker vor Gericht kommen können.

    Übrigens, die immer wieder hochgelobte Demokratie ist auch nur eine Diktatur.
    Nämlich die Diktatur der Mehrheit. Oder noch schlimmer, die Diktatur der Dummheit.

  1. "Ja es wird willkürlich sanktioniert. Wie sollen sich diese Mitarbeiter wehren? Oder der Chef"

    In dem keiner mehr mitmacht.
    In dem Deutschland in den Generalstreik geht.

    Aber dazu müsste es Gewerkschaften geben, die nicht gegen die eigenen Mitglieder arbeiten.