Nachrichten

Wir benötigen die Trennung von Staat und Medizin

Mittwoch, 10. Juni 2020 , von Freeman um 08:00

Die europäische Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte ist durch die Trennung zwischen Staat und religiösen Institutionen im Zuge der europäischen Aufklärung und Säkularisierung geprägt, denn der Einfluss der Religionen auf den Staat ist falsch genauso wie der Einfluss des Staates auf Religionen. Ich meine, das verstehen die meisten Leute, denn es hat auch mit der Glaubensfreiheit zu tun und Verhinderung einer erzwungenen Übernahme der Hausreligion des jeweiligen Herrschers, wie es frühe in den Monarchien war, oder der Verbannung der Religionen wie im Kommunismus.

Der Glaube ist Privatsache und geht den Staat nichts an, ist eine akzeptierte rechtliche Position, die in meisten Verfassungen der westlichen Staaten festgeschrieben wurde. Was ist aber der Einfluss des Staates auf andere wichtige Gebiete und umgekehrt? Die Corona-Pandemie zeigt uns, es gibt keine Trennung zwischen Staat und Medizin, die aber unbedingt erfolgen muss.

Denn, genauso wie früher das Dogma einer Religion dem Volk aufgezwungen wurde, man musste an etwas vorgeschriebenes glauben, sonst war man ein Ketzer, wird das Dogma einer Medizin heute zwangsweise verordnet, was als Instrument der Politik verwendet wird. Der Staat mischt sich in die Medizin ein, so wie die Medizin in den Staat. Beide Seiten üben Einfluss auf einander aus, im gegenseitigen Interesse.


Wir sehen wie die Mediziner die totale Kontrolle über die Politik übernommen haben. Seit Anfang 2020 bestimmen die WHO, die John Hopkins University, die Harvard Medical School, die London School of Hygiene and Tropical Medicine (LSHTM) sowie das Robert Koch Institute, die Berliner Charité und andere undemokratische Institutionen die Politik der Staaten und die Politiker haben aufgegeben selber zu denken.

Die sogenannten Gesundheitsexperten haben mit ihrer Panikmache, es wird Millionen an Tote geben wenn die Regierungen nicht ihre Eindämmungsmassnahmen befolgen, faktisch die Grundrechte die in den Verfassungen stehen ausgeschaltet. Übernacht wurden wir rechtlos, man hat uns eingesperrt, ein Kontaktverbot auferlegt, an der Arbeit gehindert und das ganze öffentliche Leben und die Wirtschaft stillgelegt.

Die Politiker haben nämlich erkannt, man kann die Mediziner und den Alarm den sie ausgelöst haben nutzen, um Massnahmen und Verordnungen gegen die Bevölkerung, gegen die Freiheiten und gegen die Grundrechte durchbringen, was sonst in normalen Zeiten niemals möglich wäre. Die Regierenden lieben die Angstmacherei der Virologen, wie von Christian Drosten, die Betonung liegt auf "logen", denn so haben sie die perfekte Ausrede für eine Diktatur.

Einer der schlimmsten Panikmacher in der Schweiz war Prof. Dr. med Adriano Aguzzi von der Universität Zürich. In einem Video Mitte März forderte er flehend die Schweizer auf, zu Hause zu bleiben. Aber der Lockdown war ihm nicht genug. Er sagte voraus, bis im Juli würden 60'000 Menschen in der Schweiz sterben, wenn die Behörden nicht eine totale Ausgangssperre verhängen würden. Tatsächlich sind bis heute 1663 angeblich an Covid-19 gestorben.

Was kann man diesen Scharlatanen mit ihren völlig falschen Prognosen noch glauben? Sie haben mit ihren Professoren- und Doktortiteln Einfluss auf die Medien und Politik und man folgt ihren Rat. Solche medizinischen Demagogen gibt es in allen Ländern die zu viel zu Sagen haben.

Wir sehen, genauso wie früher die Religionen die Politik und das politische System geprägt haben, in Europa die Katholische Kirche, kontrolliert heute die Medizin die Politik. Hinter der Medizin wiederum stehen die gigantischen Pharmakonzerne, die nur eines im Sinn haben, mit der Behandlung von Krankheiten riesen Profite zu machen. Ich betone "Behandlung" denn heilen wollen sie nicht, ist schlecht fürs Geschäft.

Also, von den ganzen Conona-Krise profitieren nur die Regierenden, die Staatsbürokratie, die Mediziner und die Pharmagiganten, die unter einer Decke stecken und nur ihre jeweiligen Interessen verfolgen. Es geht wie immer nur um Macht und Geld. Darum ging es auch damals als es noch keine Trennung zwischen Staat und Kirche gab. Macht und Geld ist der Hauptmotor und nicht der Schutz unserer Seele oder Gesundheit.

Wie die Medizin vom Staat benutzt wird sieht man was am Anfang passierte und was jetzt stattfindet.

Uns wurde das Recht verweigert, in die Kirchen, Moscheen und Synagogen zu gehen, um unseren Glauben auszuüben. Uns wurde das Recht verwehrt, unsere Angehörigen im Krankenhaus oder Altersheim zu besuchen. Uns wurde das Recht verweigert, unsere Geschäfte zu öffnen und zur Arbeit zu gehen, um für unsere Familien zu sorgen. Uns wurde das Recht verwehrt, Restaurants, Bars, Kinos, Theater und Friseursalons aufzusuchen.

Der Ausbruch des Coronavirus wurde als Vorwand benutzt, um per Dekret zu regieren. Die Politiker gaben sich Vollmachten, die ihnen nicht zustehen, und übte sie auf allen Ebenen aus, um die Bewohner der meisten Länder zu einem dreimonatigen Hausarrest zu zwingen. Sie haben die Grundrechte wie Versammlungsfreiheit und Meinungsfreiheit verboten und die Polizei beauftragt, diese bei hohen Strafen zu verhindern.

Man darf nicht gegen die Verletzung der Grundrechte demonstrieren weil Demonstrationen aus "Gesundheitsgründen" wegen der "Ansteckungsgefahr" verboten sind. Der perfekte "Teufelskreis".

Gegen diese Verletzung der Verfassung gab es kaum Kritik oder Opposition, weder von Seiten der Parteien, der Gewerkschaften, der Industrieverbände, der Medien, der Kirche oder der Juristen. Nur einzelne Ärzte und Blogger kritisierten scharf die Massnahmen. Sie werden dafür als Spinner, Rechtsradikal und als Neo-Nazis beschimpft, was völlig absurd ist.

Das Geschäft mit der Angst hat man den Religionen weggenommen, dafür hat es jetzt der Medizinapparat bekommen. Es ist ein Geschäftsmodell für die Politik wie für die Pharmaindustrie geworden, denn es geht wie gesagt um Macht und Geld, niemals um die Gesundheit. Früher hat die Katholische Kirche gesagt, ihr könnt euch mit Ablasszahlung von euren Süden und der Hölle freikaufen. Heute ist es die Impfung.

Nur wenn ihr euch alle impfen lässt, dann könnt in die Normalität zurück ... Halleluja, gepriesen sei Bill Gates, der Impfgott!!!

In Amerika passierte dann folgendes. Inmitten von Hausarrestbefehlen im ganzen Land, kamen plötzlich dieselben Gouverneure und Bürokraten, welche die Amerikaner in ihren Häusern eingesperrt hatten, mit ihren Aussagen daher, es wäre OK, auf die Strasse zu gehen um zu demonstrieren. Es wurde sogar von der Politik und den Medien verlangt, auf die Strasse zu gehen!

Was war geschehen? Eine plötzliche Heilung? Ein wundersamer Impfstoff? Nein. Die Beamten, die die Amerikaner einsperrten, fanden einen Grund, die ihrer Meinung nach die Amerikaner auf der Strasse zum Protest zwang. Die Polizei hatte einen Schwarzen, George Floyd, in ihrem Gewahrsam in Minneapolis getötet, und plötzlich übertrumpfte die Notwendigkeit zu protestieren die Notwendigkeit, "zu Hause zu bleiben, um Leben zu retten".

"Black Lives Matter" ist wichtiger als "All Lives Matter", besonders was das Leben der gefährdeten Alten betrifft. Wer sagt, schwarzes Leben ist wichtiger als das Leben aller anderen, macht eine extrem rassistische Aussage.

Plötzlich gaben dieselben "Gesundheitsexperten", die uns sagten, dass wir uns nicht in Menschenmassen versammeln dürfen, da es sonst zu einem millionenfachen Tod durch das Coronavirus kommen würde, Erklärungen ab, in denen sie das Versammeln in Menschenmassen ohne Abstandhaltung und " Kontaktverbot unterstützten.

Ein offener Brief zu den Protesten von George Floyd, der von mehr als 1200 Ärzten und anderen Gesundheitsexperten unterzeichnet wurde, stellte klar, dass sie "diese Versammlungen nicht als riskant für die Übertragung von Covid-19 verurteilen". Sie schrieben jedoch, "dies sollte nicht mit einer permissiven Haltung bei allen Versammlungen, insbesondere bei Protesten gegen Hausarrestanordnungen, verwechselt werden".

Auch in Europa, ja sogar der ganzen Welt, wurden plötzlich Demonstrationen gegen einen erfundenen "strukturellen Rassismus" genehmigt und ohne Auflagen der Abstandshaltung geduldet. Die Polizei, die nur wenige Tage vorher bei den Protesten für die Verfassungsrechte und gegen die Coronadiktatur, hart durchgegriffen hat, war entweder abwesend oder Polizisten machten sogar beim "Niederknien" mit.


Entwickelte das Coronavirus eine Art überlegene Intelligenz, die es ermöglichte, zwischen denen Menschen zu unterscheiden, die sich für eine "gute Sache" versammelten, und denen, die sich für eine "schlechte Sache" versammelten? Nein, natürlich nicht. Was seit Beginn dieser verlogenen Coronavirus-Pandemie geschehen ist, ist die Politisierung der öffentlichen Gesundheit durch autoritäre Regime.

Das passiert, wenn die Medizin mit dem Staat fusioniert. Wir bekommen das Schlimmste von beiden.

Unterdessen berichten Ärzte auf der ganzen Welt, dass das Coronavirus von selbst verschwindet. Wie ich hier berichtet habe, ist dadurch die Entwicklung eines Impfstoffes gefährdet, weil der Anteil an Infizierten in der Bevölkerung zu gering ist und die entwickelten Impfstoffe auf ihre Effektivität NICHT getestet werden können. Man muss deshalb Testpersonen extra infizieren!!!

Der Beweis, die Coronakrise ist ein riesen Betrug und eine gigantische Lüge. Ich sage es deshalb drastisch, dem Staat geht die Gesundheit und der Körper eines Bürgers überhaupt nichts an, genauso wie der Glaube dem Staat nichts angeht. Die Volksgesundheit über Zwangsmassnahmen steuern zu wollen ist ein faschistisches und kommunistisches Programm, machen nur Diktaturen.

Deshalb benötigen wir die sofortige Trennung von Staat und Medizin, genauso wie wir die Trennung von Klimawissenschaft und Staat benötigen, die zweite Variante der Angstverbreitung und Panikmacherei. Auch dabei geht es nur um Macht und Geld, denn der Klimawandel ist zu einer Ersatzreligion mit Ablasszahlungen geworden, die nur auf Dogmen und Glauben beruht und nicht auf Fakten.

Es wird Gefälligkeitswissenschaft in beiden Bereichen betrieben, um die Argumente zu liefern, welche die "Kulturmarxisten" benötigen, um die Gesellschaft nach ihren Wünschen umzubauen. Viele "Experten" sind mit staatlicher und privater Förderung gekauft und machen was man ihnen befiehlt. Unparteiische und neutrale Wissenschaft gibt es praktisch nicht mehr, es ist alles ideologisch geprägt.

Bei diesem "Social Engineering" handelt es sich um eine sozialwissenschaftliche Disziplin, die sich auf Bemühungen bezieht, bestimmte Einstellungen und soziale Verhaltensweisen in grossem Massstab zu beeinflussen, sei es durch Regierungen, Medien oder private Gruppen, um gewünschte Eigenschaften in einer Zielbevölkerung zu erzeugen. Man will uns in die gewünschte Richtung lenken und es funktioniert.

Die privaten Gruppen fingen mit ihrer Einflussnahme auf die Medizin bereits vor über hundert Jahren an, mit Rockefeller und seinen Stiftungen, welche Eugenik, Familienplanung und reine Pharmakologie vehement finanziell gefördert haben. Alle Naturheilmittel und Naturheilmethoden wurden dabei verteufelt und verbannt, was mehr oder weniger gelungen ist. Bill Gates ist die Fortsetzung davon.

Was ich bezeichnend für die beiden Angstthemen finde, sie widersprechen sich in ihren Forderungen, denn die verbannten Einweg- Plastikbecher und Plastikröhrchen erleben ein Comeback und es geht um den Streit, ob die Ansteckungsgefahr oder der Umweltschutz wichtiger ist. Sollen doch die Greta-Gläubigen und die Corona-Gläubigen sich die Köpfe einschlagen.

Deshalb, wacht endlich auf und erkennt was mit uns passiert. Sie manipulieren unsere Meinung mit Angst und Schrecken, und mit einem schlechten Gewissen, denn wir wären alle von Geburt an Umweltsünder und jetzt auch Rassisten, die Busse tun müssen. Am schlimmsten ist es, dass sie unsere Kinder in diese negative Richtung indoktrinieren und mit übelster Propaganda füllen.

Um meine Argumente zu bestätigen, heute bringt "20WieNutten" die Schlagzeile: "Weniger Covid-Tote als erwartet – Bestatter bleiben auf Särgen sitzen". Im Artikel steht, die Lager mit Särgen sind überfüllt, weil es zu wenig Tote wegen Corona gibt. Nicht nur die Bestattungsbranche sondern wir alle sind voll verarscht worden!

------------

insgesamt 30 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Hervorragender Beitrag. Ich selbst bin auch schon fast wahnsinnig geworden, als ich diese Massenveranstaltungen gesehen habe und die strenge Politik dagegen nichts unternommen hat. Und das Ganze wegen einem Todesfall, der speziell in den USA nahezu an der Tagesordnung ist. Wenn das alles in Richtung NWO laufen soll, dann macht das absolut Sinn. Denn eine Welt ohne Grenzen mit einer Weltregierung kann nur funktionieren, wenn alle Menschen gleich sind. Im Grunde genommen sind wir auch alle Brüder und Schwestern, denn unsere Urmutter ist die Erde.
    Dann sollten aber auch die Religionen abgeschafft werden, die ebenfalls schon immer als Machtinstrument missbraucht wurden. Und das Militär in der heutigen Form ist dann auch nutzlos. Die Frage ist nur, wie würde die Welt dann aussehen ???

  1. Bwalker sagt:

    Die leute checken das eh alle nicht..Der 👇führt zu einer Simulation vom RKI ,in dem die 2013 erarbeitet haben,dass ein Virus (ausbruchsort Hongkong,siehe Grafik) im Schnitt bis zu 400 km täglich zurücklegt....Selbst dafür wurde ich angefeindet,als ich basierend dadrauf anführte,dass Corona spätestens Februar über dem Berg war

    https://www.rki.de/DE/Content/Forsch/Projektgruppen/Projektgruppe_4/Erlaeuterung_Science_Paper.html

  1. Anonym sagt:

    Wie lautet das Präsens von Virolog?
    Virolügt.

  1. Peter Paul sagt:

    Lieber Freeman. Die Religionsfreiheit hat uns doch in diesen Schlamassel gebracht wo wir jetzt stecken. Wer Satanismus als Religion hat, der ist ein Feind des Lebens! Die Freimaurerei will uns die NWO aufzwingen und sie sind eine Religion! Die Katholische Kirche hat Fehler gemacht weil Menschen voller Fehler sind und sie wird halt von Menschen geführt. Fast 2000 Jahre gibt es die Kirche, aber dieser Unfug "Demokratie" erst seit Napoleon und wo hin hat er uns geführt? Hat die Kirche uns nicht immer vor der Gier gewarnt? Hat sie nicht mehr Gutes gebracht als Schlechtes? Wer ohne Sünde ist, der werde den ersten Stein! Lass doch bitte die christlichen Kirchen in Ruhe und beschränke dich auf die Feinde von uns: Satanisten, Freimaurer, Kommunisten usw.

  1. Unknown sagt:

    Franz Haller: wirklich hervorragen und ausgezeichnet geschrieben!

  1. Empörter sagt:

    Man darf nicht gegen die Verletzung der Grundrechte demonstrieren weil Demonstrationen aus "Gesundheitsgründen" wegen der "Ansteckungsgefahr" verboten sind ... ASR-Zitat)

    Aber: als Abertausende wegen dem Schwarzen Floyd auf die Straße gingen (in München 25000, in Berlin 15000, in Köln (rechts-rheinisch) standen 'se auch dicht an dicht);
    da durfte man es und es wurde sogar von der ###-Presse gelobt...

    Was ist das nur für eine Doppelmoral???

  1. Anonym sagt:

    Freeman ich bin jahrelanger leser deines blogs und ich schreibe zum erstenmal um zu fragen ob es bei euch auch so ist dass man deinen blogg über google nicht mehr findet?

  1. Freeman sagt:

    Ja, denn Google unterdrückt mich und viele andere Blogs.
    Nur, wer benutzt denn überhaupt noch Google zum Suchen?
    Ausserdem, man richtet ein Lesezeichen ein und sucht nicht.

  1. TopFranke sagt:

    Wir benötigen die komplette Entkopplung. Schon Richard v. Weizsäcker hatte als Bundes Grüßaugust angemerkt, dass die Parteien den Staat gekapert haben.
    Ab gewissenen Führungsstrukturen kommt man ohne das "richtige" Parteibuch gar nicht erst hin. Das bewirkt, dass fachfremde, absolut inkompetente Vorgesetzte sich zum Chef aufschwingen können.
    Das zieht sich durch sehr viele Behörden und leider vor allem auch in die Justiz hinein.
    Daher gibt es " gute Demos " gegen Rassismus und die ganz, abgrundtief bösen Demos gegen Corona.
    Über die " Qualitätspresse " äußere ich mich besser nicht.
    Das ganze System ist nur noch krank.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe ASR als Lesezeichen, aber es fiel mir auch auf, dass ich die Seite woanders nicht mehr finden konnte. Viele Suchmaschinen unterdrücken die ASR-Seite. Startpage z.B. nicht... Ich finde den Kommentar Trennung von Staat und Medizin genial. Das wäre wirklich vielleicht DIE Lösung um diesen gigantischen Pharmateufeln zu entkommen.

  1. Alternative3 sagt:

    Stimmt doch gar nicht. ASR wird sogar im Suchfeld vorgeschlagen. Bitte immer schön bei der Wahrheit bleiben, sonst sind wir um keinen Deut besser!

  1. Philantrop sagt:

    NWO: keine Grenzen, keine Völkergruppen. Ein vermischter Einheitsbrei und Kontrolle über alle.

    Kontrolle gelingt nicht durch die bewährten Methoden. Denn Nationalität macht es unmöglich, zentralisiert zu kontrollieren.

    Wie löst man das Problem?
    Nachdem Religion, Krieg und Terror ausgedient haben, kommt die totalitäre Gesundheit. Jeder Mensch wird kontrolliert und daher stellt dies die Weichen für die NWO Architektur. Das muss man auch erstmal durchblicken.

  1. Anonym sagt:

    Wozu braucht man Google, wenn es auch ''startpage.com'' gibt?

    Früher hieß diese Suchmaschine 'ixquick.com' und wurde von G. Wisnewski in einem seiner Jahrbücher empfohlen.

  1. Anonym sagt:

    Viele dank Ich war sehr schockiert. Alle meine lesezeichen zu deinen blogg sind nicht mehr auffindbar egal wie oft ich sie speichere ! Welchen browser sollte ich lieber benutzen?

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman

    Aus meiner Sicht greift Deine Forderung viel zu kurz! Wenn schon im Einheitsstaat in allen Bereichen eine Durchmischung und Einmischung besteht, sollte in wirklich allen Bereichen eine Trennung angestrebt werden.
    Das Konzept dazu besteht schon über 100 Jahre und nennt sich 'Soziale Dreigliederung' oder 'Dreigliederung des sozialen Organismus'

  1. Jolex sagt:

    Bin in der Schweiz.
    Bei Duckduck go kommst du nach 2 Anzeigen auf Platz 3.
    Bei Google kommst nach einem Denuzierungstext von itMagazin auf Platz 2.
    Ich habe dich als Shortcut. Aber finden tut man dich in der Schweiz sofort

  1. Anonym sagt:

    Sehr geehrter Freeman,
    das ist der beste Artikel in den letzten 10 Jahren. Hat sich schon jemals jemand mit diesem Ansatz beschäftigt?
    Abschaffen der Krankheitsinquisition! Endlich ein konstruktiver Ansatz und kein Gejammer. Aber der Sklave wir aus Bosheit wollen, dass jeder mit Gift geschädigt wird, für die gute Sache. Diese Krankenkassen Maffia muss ausgeschaltet werden. Möglicherweise passiert das mit der Hyperinflation.
    Sie setzen sich doch nicht zur Ruhe, in den interessanten Zeiten?

    Gruss Bernd Meyer

  1. Freeman sagt:

    Das wussten schon die Diktatoren Roms:

    "Mundus vult decipi, ergo decipiatur"

    "Die Welt will belogen werden, also lasst uns lügen!"

  1. Anonym sagt:

    Dazu kann ich nur wieder das Buch 'Ein medizinischer Insider packt aus' empfehlen. Das zeigt sehr gut wie gefährlich dieses "Gesundheitssystem" wirklich ist.
    Schön das man wieder kommentieren kann!
    Lg

  1. Anonym sagt:

    Wie wahr, wie wahr !

    Ich als Mann fühle ich mich z.B vergewaltigt, da ich als Baby / Kleinkind
    aufgrund der in dem alten aber völlig normalen "Phimose" - wie es ein Prof. xxx
    fälschlicherweise diagnostizierte und viel Gefühl und Schutz mir nahm..
    Auch hier steht Religion und Dogmen für viel Leid.
    Wir sind Millionen...

    https://www.beschneidung-von-jungen.de

    Ein paar meiner Texte, Gedichte findet man unter dem Namen Soulfree in der Kategorie
    "Wie gehe ich damit um"
    hier:
    https://www.beschneidungsforum.de/index.php
    ___________________________________________
    http://www.circumcisionharm.org
    Achtung "harte Fotos" aber leider Alltag: https://www.yourwholebaby.org/images-adults
    http://www.noharmm.org/

    Ich möchte hier absolut keine Werbung sondern Aufklärung betreiben !
    Ich hoffe, dass mein Kommentar auf deiner Seite, die ich schon lange lese, mehr Menschen
    erreiche, das Problem bewusst wird - die psychisch & physischen Auswirkungen.
    Freeman, dir gilt mein großer großer Respekt für all deine Arbeit und Aufklärung,
    um die Menschen zu versuchen, in die Richtung zu bewegen "wie-es-sein-sollte".
    Immer wieder ein herzliches riesen großes Danke, für dein Lebenswerk !
    Mein eigener Vater stellt mich als Verschwörungstheoritiker hin, bzgl. dieser
    Knabenvergewaltigung(en)...

  1. Anonym sagt:

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/spain/spain-is-in-partnership-with-bill-gates/?fbclid=IwAR0NUYyoh2mIaaWOH8LqOi2Mo3dSHCnNmLahP8UGJd2WCMWPJwGTw_vZLeI

    In Spanien gibt es jetzt ab 1 Juli ein neues Gesetz, Masken und Abstand vor ever

  1. Anonym sagt:

    Viele Grüße aus dem versklavten Täuschland:
    Das Problem ist nicht die Medizin oder Religion (in deinem Vergleich) den Service brauchen wir Menschen einfach. Du hast es genau richtig geschrieben, das Problem sind die Menschen die es des Geldes wegen missbrauchen. Überall werden diese schlechten Menschen wie Bill Gates gelobt, wen er so super wäre, warum setzt er sich nicht für die Armen, Schwachen und Hungernden ein? Wenn er so gut wäre hätte er sein ganzes Geld gespendet und keinen Cent auf seinem Bankkonto! Mögen Ihre Gesichter hässlich werden und mögen Sie dafür bestraft werden!

  1. Anonym sagt:

    Trennung von Staat und Medizin auf jeden Fall.
    Doch wer trennt die Lobbyisten der Medizin vom Staat ?

    Die Pharma-Konzerne bestechen die Parteien.
    Es geht schließlich um Millionengewinne, bei großen Konzernen um Milliarden-Gewinne.

    Parteispenden müssen anders reguliert werden.

    Die Pharma-Mafia bestimmt den Lehrstoff auf den Universitäten.
    Naturheilmittel oder sonstige wirksame Heilmittel werden bekämpft, werden an den Universitäten gar nicht erwähnt.

    Aktuelles Beispiel: Es gibt bewährte Heilmittel für Covid-19.
    Niemand braucht eine Impfung, niemand braucht einen Lockdown, niemand braucht eine Maskenpflicht oder eine Tracking-App, denn wer das Heilmittel nimmt, stoppt den Virus in jeder Phase zu 100 Prozent.

    Das sicherste und effektivste Heilmittel für Covid-19 ist CDL = Chlordioxid in wässriger Lösung.

    Ärzte in Südamerika haben den ersten klinischen Test mit CDL an Covid-19 Patienten durchgeführt. Resultat: Selbst schwerste Fälle (kurz vor dem Tod) wurden mit CDL innerhalb von 4 Tagen geheilt.
    Hier ist das Video, wo dies alles dokumentiert wurde:
    https://lbry.tv/@Kalcker:7/100-Covid-Geheilte-Aememi-1:2

    Alle, welche dabei geholfen haben, dieses Heilmittel zu unterdrücken, sind an jedem Corona-Toten mitschuldig und gehören dafür vor Gericht gestellt. Regierungen, Gesundheitsämter, Altparteien, Massenmedien, Mediziner, WHO, RKI, Pharma-Konzerne.

  1. Unknown sagt:

    Hallo! Danke für den wertvollen Blogartikel👍🏼👍🏼 Der einzige Weg in eine menschenwürdige Zunkunft ist der Dreigliederungsimpuls von Rudolf Steiner(google Anthrowiki "Dreigliederung") Das Gesundheitssystem fällt in die Kultursphäre, die geistige Sphäre, wo absolute Wahl-Freiheit herrschen sollte, genau wie in unserem Bildungssystem/Schulen. Zero Staatseinmischung/Staatsdiktatur.

  1. Die Trennung von Staat und Medizin wäre überfällig. Und nicht nur das bei der WHO, sollte ab sofort kein einziger Pharma Lobbyist Berater mehr sitzen. Von mir aus nur noch Ärztliches Fachpersonal. Darüber hinaus sollte bevor eine so große, Pandemiestufe ausgerufen werden sollte vorab erstmal geschaut werden wie sich die Krankheit überhaupt entwickelt.

    Wenn wir schon dabei sind, sollten wir ebenfalls die Frage uns stellen wozu die UNO, mit ihren Beratern überhaupt taugt. Ich erinnere an das Fiasko in Mogadishu, die UN wollte jetzt kommt es, die DEMOKRATIE!, mit Gewalt einführen!.

    Wir brauchen, weder die WHO, schon gar nicht die UN, und vor allem brauchen wir auch nicht die NAHTOD, Organisation.

    Ich fühle mich in Europa, wie damals im Römischen Reich, Deutschland ist verkommen zum Vasallen Staat. Schaut euch nur mal das Projekt Nord Stream 2 an.
    Deutschland bekommt einen Tritt ins Gesicht wenn sie nicht auf der Linie spuren.

    Wir sollten uns von all diesen nutzlosen Organisationen die nur eine Fußfessel darstellen los reißen und unser eigenes Süppchen kochen.

    Wie?, ganz einfach auf unserem Eurasichen Kontinent mit Russland und China alle Handelsbarrieren öffnen. Freier Warenverkehr von Bordeaux bis Vladivostok.

    Echte Freundschaft schließen mit unseren Nachbarn Russland. Es reicht jetzt mit dieser dummen Medienpolitik Spektakel a la Skripal usw.

    Ich habe den Schritt gemacht, und per TANDEM App, meine neuen russchichen Freunde empfangen. Ich lerne russisch gratis, und gebe Gratis Französisch und Deutsch Unterricht.

    Lasst euch nicht für blöd verkaufen, wir haben doch alle das Spiel durchschaut!.

    Danke Freeman für diesen Kommentar.

  1. buonarroti sagt:

    Danke Freeman: Wieder guter Artikel !

    Die gesetzlichen Zwänge zur Chemie-hörigen Krankenkasse, ebenso wie diejenigen zu Staats-Monopol-Medien (GEZ, Billag/Serafe usw.) gehören sofort abgeschafft, genau wie derjenige zur Kirche !

  1. s. sagt:

    Dieses widerliche auf die Knie gehen...vor wem denn?Ich geh weder vor dem weissen noch vor dem schwarzen Mann auf die Knie.Hoechstens vorm lieben Gott,aber da muss er mir erstmal zeigen,dass er der echte Gott ist.

  1. Anonym sagt:

    So und genauso war die DDR, die Deutsche Demokratische Republik genau dasselbe, wie so ´ne Blaupause, wie von diesem Laden hier. Und dann war sie auf einmal verschwunden und alle haben so getan, nein wir waren nie dabei gewesen. Nix Leute, nix! Eure Bundesrepublik, Eure Europäische Union und was weiß ich, was Ihr alle so am Start habt, das kommt alles weg! Der ganze Schrott kommt weg! Das sage ich Euch. Und Ihr werdet froh sein, Ihr werdet eines Tages sagen, meine Fresse das ist der Wahnsinn, wie gut es uns wirklich geht und wir sind wieder in der Liebe, wir sind im Frieden, wir sind nicht mehr im Krieg und im Hass, wir sind nicht mehr in dieser Scheiß Lüge drinne.

    1789 sind die Menschen zur Bastille gezogen und dann haben sie in der selben Nacht die Scheiße abgerissen, da war das Symbol der Macht gefallen. Ob das nun gesteuert war oder nicht – das ist egal – es geht nur um die Ereignisse der menschlichen Geschichte. Ich hoffe das Ihr das versteht – 1989 versteht. Das Ihr immer versteht, wie die Menschen losgezogen sind. Das Ihr irgendwie das nur schnallt, wie es ist in der Historie der Menschheitsgeschichte gelaufen ist, egal wo! Jedes Mal, wenn ein Tyrann gestürzt worden war, also ein Tyrann des Systemes oder sonst was, sind die Menschen ´rausgegangen, sind losgezogen zum Tyrannen und sind nicht irgendwohin mit einem Pappschild und haben in irgendeinem Fischerdorf demonstriert. Ich hoffe Ihr versteht jetzt, was ich damit gesagt hab´.

    Auf zum Tyrannen und nicht mit einem Pappschild in irgendein Fischerdorf!
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/06/16/auf-zum-tyrannen-und-nicht-mit-einem-pappschild-in-irgendein-fischerdorf/

  1. Christopher sagt:

    Die Umsetzung des Vorschlags wäre immerhin ein erster Schritt, doch Betrug und Täuschung gehen viel tiefer, die Verflechtungen sind bekanntlich unzählbar. Weiterhin wird an Universitäten stets der pharmakologische Umgang mit Krankheiten gelehrt, und kaum auf die Bedeutung des Immunsystems eingegangen. Impfungen sind weder sicher, noch effizient, und jetzt kommt der Hammer, auch mit der Theorie, dass sogenannte "Viren" Krankheiten übertragen, stimmt so einiges nicht. Nicht zu verwechseln bitte mit Bakterien. Viele Details gibt es auf
    https://matrix169.wordpress.com/news-und-vermischtes/operation-geglueckt-patient-tot-missgeschicke-von-who-und-pharma-industrie/
    Was speziell die Virentheorie betrifft, s. z.B. http://www.viaveto.de/corona.html .
    D.h. die Pharmaindustrie und die üblichen milliardenschweren Institute und Organisationen benutzen nicht nur eine Fake-Epidemie als "Trigger" auf dem Weg zum globalen Reset, sondern zuallererst eine Fake-Viren-Theorie, welche für die Pharmafirmen seit Jahrzehnten ein Mordsgeschäft ist. Gesponsert durch die Bundesregierung. Solange ein Herr Spahn als absolute Koryphäe angesehen wird, und unsere Abgeordneten von öder Blindheit geschlagen scheinen, wird sich nichts zum besseren wenden.

  1. Capote sagt:

    Nun hat man bei dem Schlachtbetrieb Tönnies in Deutschland bei über 1000 Mitarbeitern mit dem Droste-Test Corona nachgewiesen. Wieso fällt eigentlich keinem auf, dass es unter denen keine Erkrankten gibt und warum wird das todgeschwiegen, aber alle Welt verrückt gemacht ?