Nachrichten

Zum Weltfrauentag, die erste Frau im Weltraum

Freitag, 8. März 2019 , von Freeman um 07:00

Heute ist der Internationale Frauentag oder Weltfrauentag, der als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen sowie die Emanzipation von Arbeiterinnen entstand und der erstmals am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz stattfand. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. Die Vereinten Nationen erkoren ihn 1975 als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus.


Da die sozialistische Bewegung massgeblich an der Entstehung des Frauentages Anteil hatte, wurde er zwischen 1933 und 1945 in Deutschland offiziell verboten.

Stattdessen wurde der Muttertag, der dem nationalsozialistischen Frauen- bzw. Mutterideal eher entsprach, in den Rang eines offiziellen Feiertages erhoben.

Der Muttertag gilt seitdem in den meisten westlichen (faschistischen) Ländern als der Ehrentag für Frauen bzw. Mütter, der zweite Sonntag im Mai, und wird entsprechend kommerziell gefeiert.

Der heutige Frauentag ist deshalb in Europa relativ unbekannt, der alle Frauen und nicht nur Mütter ehren soll.

Heute ist der 8. März in Abchasien, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Berlin, Burkina Faso, Eritrea, Georgien, Guinea-Bissau, Kasachstan, Kambodscha, Kirgisistan, Kuba, Laos, Madagaskar, Moldau, in der Mongolei, in Nordkorea, Nepal, Russland, Sambia, Tadschikistan, Turkmenistan, Uganda, in der Ukraine, in Usbekistan, Vietnam und Weissrussland ein gesetzlicher Feiertag.

In der VR China ist der Nachmittag für Frauen arbeitsfrei. Im Land Berlin ist der Frauentag (8. März) mit Wirkung vom 7. Februar 2019 als gesetzlicher Feiertag festgelegt.

In den oben aufgeführten Ländern werden praktisch alle Frauen mit Blumen beschenkt und zum Essen ausgeführt.

Heute will ich auf Walentina Wladimirowna Tereschkowa aufmerksam machen, die ihren 82. Geburtstag am 6. März feierte.


Sie war die erste Frau im Weltraum 1963 und umrundete die Erde 48 Mal während 3 Tagen in der Erdumlaufbahn.


Walentina ist die einzige Frau in der Raumfluggeschichte, die allein flog, d. h. ohne Begleitung männlicher Kollegen.

Von 1955 an war Walentina Tereschkowa begeisterte Fallschirmspringerin. Sie war eine grosse Bewunderin Juri Gagarin, der erste Mensch im Weltraum 1961.


Mehrmals bewarb sie sich für die Kosmonautenschule. 1962 konnte sie die Aufnahmeprüfung ablegen und mit der Ausbildung zur Kosmonautin beginnen.

Am 16. Juni 1963 startete Walentina Tereschkowa an Bord von Wostok-6 vom Kosmodrom in Baikonur zu einer fast drei Tage dauernden Reise ins All. Ihr Funkrufname war Tschaika (Möwe).

Am 19. Juni landete sie bei Nowosibirsk, wo Tereschkowa begeistert empfangen wurde. In Moskau wurde sie mit dem Titel Fliegerkosmonaut der Sowjetunion geehrt.

1994 wurde sie von der Regierung Russlands zur Leiterin des "Russischen Zentrums für internationale kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit“ ernannt. Diese Tätigkeit übte sie bis zum Jahr 2004 aus.

Derzeit ist sie Abgeordnete für die Partei Einiges Russland in der Duma (russisches Parlament) der Oblast Jaroslawl.

Sie trägt den militärischen Rang eines Generalmajors i. R. der Russischen Luftstreitkräfte.

Im Juni 2013 sagte sie auf einer Pressekonferenz in Russland, dass sie für einen Marsflug auch ohne Rückkehr bereit sei. "Der Mars ist mein Lieblingsplanet", so Tereschkowa.


Bei der Eröffnungsfeier für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi trug sie als eine von acht Trägerinnen und Trägern am 7. Februar 2014 die Olympische Fahne.


Am 6. März 2007 gratulierte Präsident Putin Walentina Tereschkowa zum Geburtstag und zeichnete sie mit dem Orden "Für Dienste für das Vaterland II" aus.

Putins Botschaft an die Frauen

Der russische Präsident hat seine Grüsse zum Internationalen Frauentag ausgesandt, die Fähigkeit von Frauen, bei der Arbeit und in der Familie erfolgreich zu sein, festgestellt und ihnen gute Gesundheit und Glück gewünscht.

"Die Fähigkeit unserer Frauen, Erfolg zu haben, ist bemerkenswert. Sie schaffen es, bei der Arbeit alles zu meistern und sich um die Familie zu kümmern. Ihre Liebe verbindet, ermutigt, unterstützt, tröstet und wärmt uns."

"Sie sind dazu bestimmt, den ganzen Weg des Schaffens eines neuen Lebens zu beschreiten - das Wunder der Geburt. Dieses grosse Glück der Mutterschaft und der Erziehung verändert diese Welt, füllt sie mit Freundlichkeit, Sanftmut und Mitgefühl und bekräftigt die traditionellen Werte, die Russland schon immer stark gemacht haben", sagte Putin.

"Wir werden Ihnen immer zu Dank verpflichtet sein", sagte Putin in seiner Ansprache an die Frauen der Nation. "Dies gilt für jeden von uns und für den Staat im Allgemeinen, der nach wie vor verpflichtet ist, für diejenigen zu sorgen, die sich alle Mühe geben, ihre Kinder grosszuziehen.

Im Namen aller Männer räumte Putin ein, dass es manchmal gar nicht so einfach sei, den Erwartungen der Frauen gerecht zu werden.

"Aber wir werden das versuchen und alles in unserer Macht stehende tun, um die Frauen unsere starke und zuverlässige Schulter fühlen zu lassen, auf die sie sich immer verlassen können, und daran zu erinnern, dass wir sie das ganze Jahr über schätzen und nicht nur an einem Feiertag", versprach er.


Präsident Putin inspizierte ein Staffel von berittenen Polizistinnen in Moskau am 7. März und stieg selber auf ein Pferd, ein dunkelbraunes unter den weissen der Frauen, als Vorbereitung auf die Feierlichkeiten zum Weltfrauentag.



-------------

Das ist übrigens mein 5000. Artikel auf diesem Blog ;-)

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Paparoggi sagt:

    Gratulation zum Jubiläum. Und danke für alles Freeman.

  1. Gary56 sagt:

    Habe meine allj. "Pflicht" heute Vormittag,auch schon abgearbeitet.
    Dieses Thema ist auch viel angenehmer,als der Gender-Dreck,von den "Geistesgestörten"!

  1. Gratulation an alle Frauen weltweit.
    Auf weitere 5000 Artikel von Freeman. 👍

  1. Blume sagt:

    Herzlichen Glückwunsch freeman!!
    Dann habe ich also 5000 Artikel bereits gelesen :)

  1. Ein Hoch auf die 5000. Ich ziehe meinen Hut! Freeman wirkt gegen Schlafschäfigkeit :)

  1. Gin sagt:

    Zwar jetzt erst gelesen aber ich gratuliere Freeman zu den 5000.
    Ich bin kein Fanboy aber verdammt Putin ist auf schwitzerdütsch gesagt: Eifach en Geile Siech! :) Ein gestandener Mann. Da könnten sich unsere alten Bundessäcke mal eine grosse Scheibe abschneiden.

  1. Vielen Dank Freeman für die 5000 interessanten Beiträge. Ich habe es noch nicht geschafft alle zu lesen

  1. Glückwunsch zu deinem 5000sten Beitrag. Deine Arbeit ist sehr wichtig. Danke dafür