Nachrichten

Trump - "Alliierte" sollen 150% der Besatzung bezahlen

Samstag, 9. März 2019 , von Freeman um 12:05

Die Unverschämtheit von Trump und seiner Generäle im Pentagram hat keine Grenzen. Laut Bloomberg will das Trump-Regime von den Ländern verlangen, wo amerikanische Besatzungssoldaten stationiert sind, dass sie die ganzen Besatzungskosten bezahlen, plus einen Aufschlag von 50 Prozent, für das "Privileg" vor Russland beschützt zu werden. Damit wird bestätigt was ich schon lange sage, Trump ist ein Gangster und er wendet mafiöse Gangstermethoden an. Was er vorhat nennt man Schutzgelderpressung!!!


Kommt ein Vertreter der Mafia in eine Pizzeria und sagt, "ihr benötigt dringend eine Versicherung." Darauf fragt der Pizzaria-Besitzer, "gegen was sollen wir versichert werden?" Die Antwort des Mafiosi: "Na vor uns, du Depp!" Genauso geht Trump gegen die sogenannten "Alliierten" vor.

Angeblich bezahlt Deutschland, laut einer Studie von David Ochmanek der Rand Corporation, ca. 1 Milliarde Dollar pro Jahr für die US-Soldaten, die Deutschland schon seit über 70 Jahren besetzen. Das sollen 28 Prozent der Besatzungskosten sein.

Die 150 Prozent die Trump jetzt verlangt würde den Betrag mehr als verfünffachen und auf 5,35 Milliarden pro Jahr erhöhen!

Nicht in dieser Summe enthalten sind die Kosten für den Unterhalt der bestehenden Bauten, wie Kasernen, Spitäler, Kommandozentralen, Wasser- und Stromversorgung, Strassen etc., und auch den Neubau dieser, denn diese "Investitionen" übernimmt der deutsche Staat sowieso zusätzlich.

Dann kommen für alle NATO-Mitgliedsländer die Beschaffungskosten für die in den USA zwangsweise gekauften Waffen und Rüstungsgüter dazu, ein riesen Geschäft für die amerikanische Rüstungsindustrie.

Man sieht ja jetzt, wie das NATO-Mitglied Türkei von Washington behandelt wird, weil Erdogan nicht das amerikanische Patriot-Luftabwehrsystem kaufen will, sondern das russische S-400 System. Trump droht Ankara mit massiven Konsequenzen, wenn es "Fremdgeht" und nicht US-Waffen kauft.

Zusätzlich verlangt Trump, dass die NATO-Mitglieder ihr Militäretat auf 2 Prozent des BIP erhöhen und die Top-Generäle begründen das mit der erfundenen "Bedrohung" aus Russland, was noch mehr Waffenkäufe notwendig macht.

Als Trumps Sicherheitsberater John Bolton den Status der 28'500 US-Soldaten in Südkorea verhandelte, erpresste er aus Seoul eine Zahlung ab 2019 von 924 Millionen Dollar pro Jahr, eine Erhöhung von den bisher 830 Millionen die Jahre davor.

Es ist doch völlig gelogen und ein Märchen, die USA betreiben über 800 Militärbasen weltweit, weil sie damit die Länder in denen die Basen sich befinden und Soldaten stationiert sind BESCHÜTZEN.

Es geht doch nur um den Schutz der globalen amerikanischen Interessen, um die Besetzung und Kontrolle von Ländern, für die Expansion des Weltimperiums und der totalen Dominanz über den Planeten.

Wir beobachten doch seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion 1991 die schrittweise Ausdehnung der amerikanischen Militärpräsenz und völligen Umzingelung von Russland, China und Iran, bis unmittelbar an die Grenzen dieser Länder.

Dabei bedrohen diese als Schurkenstaaten und mit Feindbildern verteufelten Länder niemanden und haben keinerlei Aggressionsgelüste. Sie wollen nur in Ruhe gelassen und gleichberechtigt behandelt werden.

Der ehemalige US-Botschafter bei der NATO unter Obama, Douglas Lute, jetzt Akademiemitglied des Harvard Belfer Center, sagte gegenüber Bloomberg über Trumps Pläne: "Alleine diese Frage zu stellen füttert das falsche Narrativ, diese Basen wären zum Wohle der Gastländer dort."

US-Basen sind "ein essenzieller Teil des Schutzes amerikanischer Interessen", in der ganzen Welt, und von den Gastländern Geld dafür zu verlangen wäre "völlig selbstzerstörerisch", sagte Derek Chollet, Obamas ehemaliger stellvertretender Verteidigungsminister, der für den German Marshall Fund arbeitet.

Ivo Daalder, noch ein ehemaliger US-Botschafter bei der NATO unter Obama, kritisierte Trumps Vorschlag als "grotesk" und sagte, es würde das US-Militär faktisch in Söldner verwandeln.

Da muss ich Daalder aber korrigieren, die US-Armee war schon immer eine Söldnerarmee, nämlich um die weltweiten Interessen der US-Konzerne zu schützen und auszuweiten.

Das sagte schon General Smedley D. Butler 1936 in seinem Buch "War is a Racket", oder auf Deutsch, "Krieg ist ein Drecksgeschäft". Darin schrieb er:

"Ich war 33 Jahre und vier Monate lang im aktiven Militärdienst und während dieser Zeit verbrachte ich die meiste Zeit als erstklassiger Muskelmann für Big Business, für die Wall Street und die Bankiers. Kurz gesagt, ich war ein Schläger, ein Gangster für den Kapitalismus. Ich half, Mexiko und vor allem Tampico 1914 für amerikanische Ölinteressen sicher zu machen. Ich half, Haiti und Kuba zu einem anständigen Ort für die Jungen der National City Bank zu machen, um Einnahmen zu erzielen. Ich half bei der Vergewaltigung von einem halben Dutzend zentralamerikanischen Republiken zum Nutzen der Wall Street. Ich habe mitgeholfen, Nicaragua 1902-1912 für das International Banking House of Brown Brothers zu reinigen. Ich brachte Licht in die Dominikanische Republik 1916 wegen der amerikanischen Zuckerinteressen. Ich habe 1903 geholfen, Honduras für die amerikanischen Obstkonzerne geeignet zu machen. In China habe ich 1927 dafür gesorgt, dass Standard Oil unbehelligt seinen Weg fand. Rückblickend hätte ich Al Capone vielleicht ein paar Tipps geben können. Das Beste, was er erreichte, war, seine Schlägertruppe in drei Bezirken (von Chicago) zu einzusetzen. Ich habe auf drei Kontinenten operiert.

Der Zweck des US-Militärs ist NICHT die Verteidigung des Territoriums der Vereinigten Staaten, sondern die Rüstungsausgaben dienen den wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen Washingtons und den US-Konzernen weltweit.

Wenn diese in den Augen des Tiefenstaat gefährdet sind, dann wird das Militär eingesetzt, um zu intervenieren, und die kontrollierten Medien beauftragt, diese Intervention mit Lügenpropaganda zu begründen und zu verkaufen.

Die USA geben für das Militär mehr aus als die nächsten grössten 12 Länder zusammen, einschliesslich China (224 Milliarden), Russland (44 Milliarden) und Indien (55 Milliarden Dollar).

Das US-Militärbudget für 2019 beläuft sich auf 716 Milliarden Dollar und das vorgeschlagene Budget für 2020 soll sogar 750 Milliarden Dollar sein. Ein Wahnsinn!!!

Für das US-Aussenministerium ist ein Budget von fast 40 Milliarden für 2019 vorgesehen. Die 16 amerikanischen Geheimdienste, wie CIA, NSA, NRO, DIA etc. bekommen fast 100 Milliarden Dollar dieses Jahr.

Diese Staatsapparate dienen auch nur der Expansion der US-Interessen, meistens durch verdeckte Operationen. Das heisst, wenn man alles zusammenzählt belaufen sich die Ausgaben für den US-Imperialismus auf fast 1 Billion Dollar pro Jahr!!!

Deshalb hat die Höhe der Staatsverschuldung unter Trump bereits die 22 Billionen Dollar durchstossen und steigt immer weiter hoch. Dafür ist die ganze Infrastruktur der USA völlig verlottert und am zusammenbrechen.

Die Forderung von Trump, dass die Länder unter amerikanischer Besatzung 150 Prozent der Besatzungskosten in Zukunft bezahlen müssen, wäre DIE GELEGENHEIT, den Amis die Kündigung zu schicken und sie rauszuschmeissen!

Ist es aber nicht völlig beschämend und ein Armutszeugnis, das keine einzige Partei im deutschen Bundestag diese Befreiung von den Besatzern im Parteiprogramm hat? Offensichtlich sind die Deutschen gerne besetzt und zahlen auch noch wie Deppen die Besatzung ... und in Zukunft noch viel mehr!

---------
Werbung

Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

---------

insgesamt 24 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Das ist nun das "Erbe" der Freimaurerei an die Nachwelt. Die Elite, eine Mafia und total im Wahn gefangen, wollen ihre NWO etablieren. Dazu fehlt nur noch der Dritte Weltkrieg in ihrem kranken Plan um die totale Weltherrschaft!
    GOTT, lass bitte Mut regnen, damit endlich die Schlafschafe aufstehen, denn sonst wird es ziemlich ungemütlich werden.

  1. Unknown sagt:

    Kommentar:Ja die Deutschen sind Deppen und ausser Stande klar zu denken.
    Was mußdenn noch alles passieren -auf diese marionetten in Berlin kann man getrost sch...
    NSA Skandal,dieser grenell der hier agiert als wäre er hier der Chef und andere belehren will mit wem man Geschäfte machen soll!
    Wo sind wir denn hier-Deutschland hat ein riesigeen Exportüberschuss mit den USa was nix anderes heisst das wir den Leuten ihren wohlstand finanzieren!Das sollten die Leute mal kapieren!

  1. Finde ich gut.Denn nur so können die Vasallen-Bevölkerungen "wach" werden.
    Noch denkt man ja, dass die "US-Boys" gratis in ihren Ländern stationiert sind.In Wahrheit bezahlt man schon immer deren Stationierung.
    Ist wie im alten Rom. 😂

  1. Tamoka sagt:

    Art. 120 GG und Art. 139 GG lesen

  1. Freidenker sagt:

    Ich denke Trump wird oft falsch interpretiert. Ich messe ihn gern an seien Taten und finde seine Ergebnisse gar nicht so übel. Wenn er wirklich so viel „Schutzgeld“ haben möchte
    werden es wenige Länder zahlen wollen/können. Beste Friedeninitiative und ein schöner Hieb gegen den Deep State!

  1. Unknown sagt:

    Irgendwie "rührend", wie "The Donald" bemüht ist, sein - völlig unverdientes- Image vom westlichen Hoffnungsträger zu pulverisieren.

    Niemand braucht Besatzer und niemand braucht auch "Besatzerschutzgeld"! Der "unsinkbare Flugzeugträger Schland" könnte - nicht "nur" - etwas für sein Überleben tun, sondern jetzt auch - ganz massiv - für die Kasse! Shlomos Angestellter Trump ist beauftragt den Raub fortsetzen!

    Unter der Merkelverbrecherin, wäre so was auch denkbar?!

  1. Gary56 sagt:

    Die Große Change,den Yankee's,den Laufpass zu geben.
    Wie war,Freeman!
    Aber unsere Arschmaden,werden freiwillig noch mehr blechen.

  1. E.G. sagt:

    hat Trump nicht gesagt die NATO wäre osolet bei seinen Amtsantritt, die EU Vasallen hätten da doch aussteigen können aus der Nato,er hat es ihnen angeboten, haben sie nicht gemacht.Ich finde es nicht falsch, daß die Vasallen zahlen müssen, sie stehn doch so auf Sicherheit und tun nichts anderes als Kriegstreiberei gegen Russland betreiben besonders Deutschland und Großbritanien, ohne Nato würden sie , wahrscheinlich mal die Klappe halten mit ihren falschen Anschuldigungen und Hetze,denn mit der Nato im Rücken fühlen sie sich stark.

  1. Na und? Das war nie anders. Trump sagt es nur unverblümt.
    Glaubt wirklich jemand, Russland würde hier einmarschieren, wenn die USA zu Hause blieben? Russland im Haus Europa außen vor zu lassen, ist die politisch größte Dummheit - seit mindestens 100 Jahren. Und eingestandenermaßen (Friedman/Stratfor)auch seit dieser Zeit Ziel US-amerikanischer Politik.
    Zählen wir deutsche Rüstungsausgaben und "Stationierungskosten" zusammen, gibt Deutschland schon heute fast so viel für Verteidigung aus wie Russland. Die müssen geniale Waffenkonstrukteure haben.
    Und: glaubt wirklich jemand, die USA würden sich aus Europa zurückziehen, wenn nicht mehr gezahlt würde? Man betrachte die über 800 ausländischen Stützpunkte der USA. Die sind nicht da, um irgendwelche demokratischen Freiheiten zu verteidigen.

  1. Dazu gibt es nicht viel zu sagen, außer das alle Nationen in denen diese US-Schergen stationiert sind genau diese zum Teufel jagen sollten. Einen Tribut für Schutz ist eine Sache, nur diese kriegstreibenden US-Lumpen sind die eigentliche Gefahr. Uns bescheuerten Deutschen wird medial, in den Schulen und allen anderen Verblödungsinstitutionen eingetrichtert, diese USA hätte uns von den Nazis befreit, das Gegenteil ist der Fall. Die Nazis sitzen weiter in Regierung bzw. Schaltzentralen, wir wurden weitestgehend entrechtet, entstaatlicht und bis heute ausgeplündert. Wir sollen die Kreatur, welche uns tyrannisiert auch noch füttern !! Übrigens machen wir das seit Ende der Kampfhandlungen des zweiten WK, der Krieg wurde nie beendet !!

  1. Rudolffox sagt:

    Als Edward Snowden 2013 seine Enthüllungen veröffentlichte, da lag der Fokus der Berichterstattung auf der Massenüberwachung der weltweiten Kommunikation durch die NSA. Was dabei unterging, waren all die anderen Enthüllungen von Snowden. Und eine betraf die konkreten Vorbereitungen der USA, in anderen Ländern die Infrastruktur durch Cyberangriffe lahmzulegen. Also die Stromversorgung, die Krankenhäuser, den Verkehr und so weiter. Laut Snowden haben die USA notwendige Trojaner bei ihren „Verbündeten“ längst platziert. Schon 2013 war die NSA laut Snowden in der Lage gewesen sein, 70.000 Systeme zu manipulieren.

    Sollte also zum Beispiel morgen eine deutsche Regierung auf die Idee kommen, sich wirklich gegen die USA zu stellen und den Truppenabzug der USA zu fordern und sogar aus der Nato auszutreten, dann würde in Deutschland ein Chaos ausbrechen. Die USA könnten und würden Deutschland buchstäblich abschalten und dadurch eine so große Unruhe schüren, dass die Bevölkerung eine solche Regierung aus dem Amt fegen würde.

  1. Fahrenheit sagt:

    "WIR sind die Roboter." (Kraftwer, Album: Die Mensch-Maschine)

  1. Hallo Freeman,
    erst mal Danke für Deine Arbeit, die ich sehr schätze.
    Bzgl. Trump möchte ich zu Bedenken geben: Das was seit Jahrhunderten, geschieht (Ausbeutung und Versklavung von uns Menschen) wird durch Trump plätzlich auf absude Weise offensichtlich und weckt bestimmt viele bisher noch schlafende Menschen :-) Darin sehe ich etwas Positives. Vielleicht ist das sogar so gewollt !?
    Wer sich näher damit beschäftigen möchte und HINTER die Kulissen blicken möchte, dem empfehle ich folgende Lektüre: Das Imperium bricht zusammen (Link zum Kopieren: https://www.pravda-tv.com/2019/03/das-imperium-bricht-zusammen/) ein für alle Menschen sehr ermutigender Artikel. Genau, was wir momentan alle gebrauchen können.
    Licht & Liebe stefan

  1. mada rine sagt:

    Was wäre wenn Putin einfach eine art "FriedensGesetz" einführt und auch vertraglich folgenden Ländern : deutschland, usa usw. zusichert das Russland nie Krieg mit diesen Länern möchte und kein Interesse an "Raumgewinn" oder irgendetwas der gleichen hat. Das Russland alle aufgezählten Länder in frieden leben lässt.

    Würde dann nicht das ganze Kartenhaus zusammenfallen? Wofür braucht es dann noch Raketen die auf Russland gerichtet sind?

  1. Sehr gut, Danke! @ Fahrenheit

    Richtig erkannt, Wir sind Bio-Roboter die den Zins, den berühmten 11. Goldtaler erarbeiten müssen obwohl es nur 10 Goldtaler existiert.

    Sehr bald werden diese Bio-Roboter ausgetauscht und durch mechanisch/bionische Roboter ersetzt werden. Dies Vorhaben ist viel praktischer als diese lebende Biomasse zu versorgen und zu unterhalten.
    Ausserdem vermehren sich diese Bio-Roboter ohne Kontrolle und Logik. Dies ist fatal!

    ~

    Deutschlands größte musikalische Exportschlager weltweit sind:

    Kraftwerk, Einstürzende Neubauten und Rammstein.

    Wer diese drei Bands nicht versteht ist kein Teutone!

    :-)

    ~

    Ich empfehle die Platte "Halber Mensch" von den Einstürzenden Neubauten aus dem Jahr 1985 und den Film dazu aus dem Jahr 1987, beide im September veröffentlicht.

    ~

    1/2 Mensch
    https://m.youtube.com/watch?v=qnovJpnhygI

  1. herman sage sagt:


    Ich frage mich sehr oft wer auf die Idee gekommen ist alles was fuer ein Land wichtig
    ist/Strom herstellung und versorgung,Krankehauser,Saemtliche Staliche Institutionen,Polizei,BW usw/an PC Netz anzuschliesen?Man weis doch das alle diese Systeme /und die sind ueberwiegen US Produkt?/sg hintertuer haben.Na aber ueber D muss man sich nicht wunder: wir haben doch die Transatlantische Bruecke.

  1. Unknown sagt:

    stimmt Freeman , die deutschen Deppen sind gerne besetzt, weil es um Arbeitsplätze bei den US-Besatzern geht, z.B. Ramstein!

  1. Freeman sagt:

    Die Ausrede "Arbeitsplätze" ist keine, denn dann ist man ein Mittäter bei der Besetzung des eigenen Landes und damit ein Verräter. Rüstungsbetriebe bieten auch Arbeitsplätze, nur dann ist man Mittäter an der Ermordung von Menschen. Und die Ausrede, wenn ich es nicht mache, machts ein anderer, ist genauso amoralisch und heuchlerisch. Jede Arbeit, die dem Land und der Menschheit schadet, ist verwerflich. Nach diesem Kriterium muss man seine Tätigkeit aussuchen.

  1. DwaynasHauch sagt:

    Genau so sehe ich das auch.

    Um mal bei der Analogie "Mafia" zu bleiben... Wenn die Mafia Schutzgeld erpresst, nimmt sie nur so viel, daß das Geschäft des Erpressten in den schwarzen Zahlen bleibt. Somit generiert die Mafia ein dauerhaftes stetiges "Einkommen". Wenn die Mafia "übertreibt", das Geschäft des Erpressten regelrecht "ausbluten" lässt und somit es stetig in die roten Zahlen rutscht, wird auf lange Sicht das Geschäft vernichtet. Man nennt das auch "den Bogen überspannen"! Jeden halbwegs ökonomisch Bewanderten sollte dies geläufig sein.

    Und da Trump (als Geschäftsmann) dies wissen sollte/muss, gehe ich davon aus, daß es Trump in seinen maaßlos übertriebenen Geldforderungen nicht ums Geld geht, sondern eher um die Zerschlagung der NATO, womöglich Beendigung der Besatzung, verursacht durch "das Überspannen des Bogens" in der Finanzierungspolitik!

  1. Deutschland und Saudi Arabien sind die Terrorstaaten weltweit.

    Kranke Hirne regieren diese beiden Nationen und die Menschen leiden darunter.

    Neuester Coup:


    Es wird debattiert ob die IS Weiber mit ihren Kindern zurück nach Deutschland sollen oder nicht.

    Zuerst gehen diese dummen Ziegen zur IS, lassen sich von Terroristen schwängern und nach der Niederlage heulen sie jetzt Rum und betteln uns Mutti Merkel an zurück zu dürfen.

    Sie sollen dort bleiben wir sie sind und sie sollen öffentlich hingerichtet werden.

    Geschieht ihnen recht.


    Das nennt man Karma und Karma fickt alles!

    ~

    Jetzt heulen auch die Veganer rum weil sie sich nun eingestehen das ihre Lebensweise sie krank macht.

    ~

    Hipster sind nun Out und es gibt keine bärtigen Sneakersvisagen mehr, weil eben die IS besiegt ist.

    ~

    Die Selbstmordrate bei Transsexuellen ist zur Zeit erschreckend hoch und sie wissen jetzt auch das sie nur ein Mittel zum Zweck sind.

    ~

    Im Bundestag wird heftig darüber debattiert ob man über das dritte Geschlecht Witze machen darf oder nicht und es gleicht einer regelrechten Hetzjagd wenn Leute sich darüber lustig machen. Als ob es nichts essentielleres im Leben gibt als diese Sinnlosigkeit.

    ~

    Die CDU fordert den Rücktritt von Kanzerlin Merkel damit Frau Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin sich aufstellen kann.

    ~

    Dies passt perfekt zur Aussage von Frau Merkel die ich im TV angeschaut hatte.
    Sie sagte auf die Frage wie die Nachwelt die Kanzerlin in Erinnerung haben soll Folgendes:

    "Ich habe die Frauenrechte im Land gestärkt und niemand wird mehr über kleine Mädchen in der Schule lachen wenn sie sagen das sie Kanzerlin werden will."

    Auf die abschließende Frage wer denn ihr Nachfolger als Kanzler sein soll beantwortete sie die Frage folgendermaßen:

    "Es soll natürlich wieder eine Frau zum Kanzler ernannt werden."

    ~

    Resümee:

    Nein Frau Merkel, sie hat keine Frauenrechte gestärkt, ganz im Gegenteil, sie ist die Mörderin der Frauen in Deutschland.

    Gleichgültig wann man Lokalnachrichten aus ganz Deutschland verfolgt, tagtäglich werden Frauen in Deutschland ermordet und/oder vergewaltigt aufgefunden.

    ~

    Deutschland und Saudi Arabien sind die schlimmsten Staaten weltweit.

    Den Faschisten, Kommunisten und dem Petro Dollar sei Dank!

    ~

    Ich habe große Lust auf ein Berg zu klettern und hoch oben auf dem Gipfel einen barbarischen Urschrei in das Tal zu tätigen.

    ~

    Ich wünsche den Freitod.

    Es hat kein Sinn mehr.

    Die Merkel hat mich zerstört und ich selbst habe fatale Selbstzerstörung ausgeübt.

    ~

    Wo sind die Yankees wenn man sie braucht?

    Putscht mich zum Kanzler!


  1. mattACAB sagt:

    Ach-finde ich super-Warum ich finde man sollte 150% der Besatzungskosten tragen und jedem Stationierten Söldner des Kulturellen-Kompott("Amerikaner") in GERMANY alles finanzieren was Er so braucht ALLES-Ich finde man sollte langsam mal dem Sklaven mit Personalausweis Inhaber DEUTSCH aufhören dem seinem Lohn auszuzahlen(braucht Er doch eh nicht-Ihm gehts gut😉) und diese 8Stunden Arbeit ist doch ein Witz =12 Stunden täglich NONSTOP -und diese Urlaubstage was soll das Braucht keine Juristische Person😉 die Ruder müssen in Bewegung bleiben sonst sinkt das Schiff- Aber keine Sorgen eure YouTube Trolle (Volkslehrer,Tim K.)u.v.m werden Euch schon Retten natürlich ganz Linientreu nach Verwaltungsplan(Grundgesetz) WIR SCHAFFEN DAS 😂

  1. Q Freemann:Vielen Dank für den Beitrag.

    Meine Meinung sofortiger Austritt und Kündigung des Natovertrages mit zweijähriger Laufzeit.

    Hier noch ein sehr interessanter Beitrag von Jürgen Drewermann zum Thema :Nein zur US Base in Rammstein .!

    -

    https://www.youtube.com/watch?v=IXNgOEISHFA

  1. Denke man kann innerhalb der NATO mehr bewirken als ausserhalb.
    Nur muss man sich eben auch trauen.Siehe Erdogan/Türkei.

  1. Vinov sagt:

    DAS wär doch die Gelegenheit den Kapititalistischen Zombies ne Möglichkeit zu geben Geld ,,einzusparen,, und sich von dem Hegemon zu lösen.

    Es fehlt ein Konzept wo Europa überhaupt hinsoll...WAS WOLLEN WIR MORGEN MACHEN? Ist die dringendste Frage die es zu klären gibt bevor wir die Clowns und Profitsüchtigen aus dem System jagen.

    Die Postmoderne (Auch wenn der Begriff ,,modern,, dort seine berechtigung erst suchen muss) ist nichts weiter als die selbe Sklaverei nur in nem andren anstrich.

    Neues System dazu Schillers Geist beleben und viola unser schönes Land wird wieder glänzen als Nation des Fortschritts und Effizienz.