Nachrichten

Trump droht Russland - verschwindet aus Venezuela

Mittwoch, 27. März 2019 , von Freeman um 19:00

Bei einem Treffen mit Fabiana Rosales im Weissen Haus am Mittwoch, die Ehefrau von Juan Guaido, hat Trump gegenüber den anwesenden Reportern gesagt, "Russland muss aus Venezuela verschwinden" sonst sind "alle Optionen offen". Das heisst, Trump droht Russland mit einem Krieg wegen der Anwesenheit von russischen Personal in Venezuela. Mit dieser Aufforderung und Drohung ist mir endgültig klar, Trump und seine Schergen um ihn herum sind völlig geisteskrank und gehören in eine geschlossene Anstalt eingesperrt.


Der Grund für diese Drohung, am vergangenen Samstag landeten zwei russische Maschinen auf dem Flughafen von Caracas, eine Ilyushin IL-62 Passagiermaschine und ein Antonov AN-124 Frachter, und das US-Regime behauptet, es wären 100 russische Soldaten eingetroffen, macht daraus ein riesen Spektakel.

Dabei sagte ein Sprecher des venezolanischen Informationsministerium gegenüber Bloomberg, der Besuch von russischen Experten diene der Wartung von russischen militärischen Geräten, welche Venezuela gekauft hat.



Wie völlig gestört muss man sein, einen Putsch gegen die legitime Regierung von Präsident Maduro zu organisieren, Saboteure und eine 5. Kolonne in Venezuela einzuschleusen, ein eklatanter Bruch des Völkerrechts, dazu noch das ganze Stromnetz des Landes lahm zu legen, aber dann diese Drohung auszusprechen, wenn Russland Wartungspersonal auf Einladung schickt???

Der ehemalige CIA-Chef und aktueller US-Aussenminister Mike Pompeo hat seinen russischen Gegenüber Sergei Lavrov am Montag angerufen und gewarnt, die USA und seine Alliierten "werden nicht tatenlos zusehen, wie Russland die Spannungen in Venezuela erhöht".

Wie bitte? Wer hat denn die Spannungen überhaupt erst angefangen und bestraft Venezuela mit Wirtschaftssanktionen schon seit 20 Jahren? Wer hat schon x-mal versucht vorher Präsident Hugo Chavez und jetzt Nicolas Maduro zu stürzen, ja sogar zu ermorden???

Als Antwort sagte Lavrov zu Pompeo, die USA schüren einen "coup d’etat" gegen die Maduro-Regierung, was die UN-Charta verletzt.

Das russische Aussenministerium betonte, das Trump-Regime soll seine Soldaten aus Syrien abziehen, bevor es anderen sagt, wo sie sein dürfen und wo nicht, als Antwort auf Washingtons Drohung wegen Venezuela.

Da sitzen sie alle, die Verbrecher und Kriegshetzer. John Bolton, Vizepräsident Mike Pence und Trump:


Trumps nationaler Sicherheitsberater John Bolton hat am Montag getwittert, dass "die Vereinigten Staaten werden es nicht zulassen, dass feindliche ausländische Militärmächte sich in die gemeinsamen Ziele der Westhemisphäre einmischen, nämlich Demokratie, Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit."

Ich sag ja, die Mitglieder des Trump-Regimes sind völlig "gaga" und offensichtlich schizophren. Sie wagen es von "Demokratie, Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit" zu sprechen, die sie andauernd verletzen, besonders jetzt in Venezuela???

Was Washington in Venezuela macht ist ein Verbrechen, was Russland macht ist technische Hilfe leisten.

Diese Bande versteht nicht die Absurdität ihres Handelns und ihrer Worte. Wollen sie ernsthaft die Welt mit einem alles vernichtenden Atomkrieg überziehen???

Aber jetzt hört was Trump weiter gesagt hat, was an seiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln lässt:

"Die vergangenen Regierung haben dies zugelassen", schob Trump die Schuld auf seine Vorgänger. "Ich habe ein Schlamassel geerbt, zwischen Nordkorea und all die anderen Problemen auf der ganzen Welt, den ganzen mittleren Osten und Venezuela. Das hätte nie passieren dürfen. Aber ich werde es richten", fügte er hinzu. "Wir richten es auf der ganzen Welt. Das werden wir tun."

Dieser arrogante und überhebliche Dummschwätzer meint, ihm gehört die Welt und er kann Superman spielen, der alle Probleme löst. Dabei wurden alle Probleme von den USA verursacht. Wer mischt sich denn überall ein und macht überall Krieg???

Russland mit Krieg zu drohen, wegen zwei gelandeten Flugzeuge, zeigt wie krank Trump im Oberstübchen ist. Das ist doch eine leere Drohung mit nichts dahinter. Typisch Trump der Bluffsack!!!

Ich sage dazu, die Amerikaner sollen aus Venezuela verschwinden und ihre Puppe Guaido gleich mitnehmen. Die scheiss Amis sollen überhaupt von überall verschwinden, aus allen Ländern in denen sie wie Ungeziefer präsent sind.

Wie unbeliebt diese von USA unterstütze Marionette Guaido in Venezuela ist, zeigt folgende Aufnahme von VPI TV veröffentlicht:


Zu sehen ist wie Guaido im Auto an einer Ampel sitzt und dann tritt ein Passant gegen die Autotür und versucht sie zu öffnen. Ein Gruppe von Umstehenden bewerfen Guaidos Auto mit Müll und er fährt fluchtartig davon.

insgesamt 14 Kommentare:

  1. Peter Vogl sagt:

    Keine Angst, Trump hat schon viel angedroht, doch nichts ist passiert. Frau Merkel droht nicht, sondern sagt nur "wir schaffen das".

  1. Unknown sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Trump ist wie alle westlichen korrupten Politaffen ein Knecht der Hure Babylon, der Weltkloake !!

  1. Gary56 sagt:

    Der Ami karrt immer mehr Militär-Ausrüstung nach Ost-Europa/Rußland's Grenze und wenn Rußland ein "Freundschaftsbesuch" nach Venezuela macht,dreht er durch und scheißt sich in die Hose.

  1. migeha sagt:

    Würde mich nicht wundern wenn es demnächst einen Deal gibt: Venezuela gegen Ukraine. Ohne die US-Konzerne und ihren Markt sind die Öl-und Gasvorkommen Venezuelas nicht im erforderlichen Maße gewinnbringend ausbeutbar. Im Gegenzug würde bald keiner mehr gegen Northstream 2 reden, da die Ukraine Karte nicht mehr sticht und Polen und die Balten eh nur schreien weil sie ein Stück vom Kuchen wollen.

    Trump hat schon mehrmals angedeutet, dass Ukraine und Krim doch Russlands Angelegenheit sei. Schon Obama und die Europäer haben es eher als ein Deal der Biden-Connection und ihrer Rohstoffmafia gesehen und eher lustlos behandelt als abzusehen war, dass an die Minen im Donetzbecken auf absehbare Zeit nicht zu kommen ist.

    Und Lawrow hat Maduro gewarnt als das Verfassungs-Referendum von der Opposition boykottiert wurde. Das hätte man auch weniger stur und mehr in Abstimmung mit den spanischen Landbaronen und US-Konzernen aushandeln können, solange die Machtverhältnisse nun mal eben so sind. Eine Steilvorlage für die "demokratische Bewegung" der Gringos in Südamerika. Wäre dem alten Fuchs Chavez wohl nicht passiert. Auch ein Grund warum er weg musste...?!

  1. Unknown sagt:

    was Dummheit betrifft ist Trump absolute Spitze, da kann sogar George Walker Bush nicht mithalten!

  1. Trump will das venezualische Öl um nicht mehr von den Sauds abhängig zu sein.
    Trump ist ein Anhänger der Armageddonsekte. All seine Aussenpolitik ziehlt genau darauf ab, den Armageddon einzuleiten.
    Letztes Jahr wurde eine rote Kuh in Israel geboren, https://deutsch.rt.com/newsticker/75903-vorbote-weltuntergangs-israelis-verkunden-geburt/

    Wenige Monate zuvor verlegte Trump die Botschaft nach Jerusalem und reizte damit schon die Moslems, nun erkennt Er auch noch den Golan als israelisches Hoheitsgebiet an, obwohl der syrische Un Botschafter noch kurz zuvor bei einer UN Versammlung gesagt hat, das Syrien sich den Golan wieder zurück holt, notfalls mit Krieg.

    Damit Armageddon entfesselt werden kann, muss Jerusalem zuerst Brennen, das könnte passieren, wenn Trump den Tempelberg auch noch allein den Juden zuspricht. Die Anerkennung des Golans als israelisches Hoheitsgebiet, könnte eine Vorstufe dazu sein. Trump ist alles zu zutrauen.

    Aus dem Grund spielt Maduro gerade eine wichtige Rolle. Fällt er und somit das Öl unter US Kontrolle = Armageddon kann beginnen.

  1. Trump ist nicht krank,er kämpft um sein Leben
    Jeder Präsident,der nicht den Kranken im Hintergrund
    georcht ( Wallstreet ) überlebt seine Amtszeit nicht.
    Die Kranken sitzen in Europa die alle insgesamt
    NATO und USA hörig sind.
    Die eigentliche Weltregierung sitzt in GB:Die angelsächsische
    Bande

  1. Axel sagt:

    Oh nein, nicht schon wieder so ein gedrohe. Einfach mal machen und fertig.

  1. navy sagt:

    wenn Dumm Tom Bolton, der vollkommmen korrupt ist agiert war doch Nichts Anderes zu erwarten. Tom Bolton, erhielt von den MEK Terroristen hohe Millionen Summen, wie John MCCain, die korrupte und kriminelle Hillary Clinton. Und dann Heiko Maas, der Ober Idiot in einer kriminellen und korrupten Aussenpolitik der Deutschen

  1. Das Gesicht einer Diktatur, die sich größte Demokratie schimpft ist Bolton.
    -
    Bolton und Trump sind wie einige Präsidenten und deren Vertreter die größten Brandstifter überhaupt.
    -
    Wie hat Putin so schön und zu recht in St.Petersburg gesagt:
    -
    "Deutschland wird nie souverän sein und werden so lange es in die Nato eingebunden ist und damit von Amerika beherrscht wird".

  1. Wenn man bedenkt das die USA Venezuela seit Jahren sanktioniert, ja gezielt von USA und GB in den finanziellen Ruin getrieben wurde und sich nun noch wie der Herrgott vor der ganzen Welt stellt und keine Einmischung toleriert??
    -
    Fragt man sich was die USA gegen Venezuela hat? Eigentlich nichts, aber Venezuela hat jede Menge Öl und man hat die amerikanischen Ölfirmen wegen Ausbeutung des eigenen Landes rausgeschmissen.
    -
    Da liegt der Hase im Pfeffer die USA wollen unbedingt wieder in Venezuela das Öl fördern und verwalten um Cash zu machen....Die Wall-Street und ihre Hintermänner lassen grüßen !
    -
    Das ganze nennt sich dann westliche Werte und man bringt dem Land die Demokratie.

  1. Diese US-Yankees sollten sich mal mit den innenpolitischen Problemen ihres Landes und ihrer Waehler beschaeftigen und sich aus Weltproblemen raushalten. Dem sind diese Schwachkoepfe sowieso nicht gewachsen.

  1. Sting sagt:

    US-Sanktionen für Tod zehntausender Venezolaner verantwortlich

    Laut einem Bericht des britischen Zentrums für wirtschaftspolitische Forschung (CEPR) haben die von der Trump-Regierung seit 2017 verhängten US-Sanktionen gegen Venezuela zehntausende Todesfälle verursacht und die humanitäre Krise im Land erschwert.
    -
    „Die Sanktionen beraubten die Venezolaner ihrer lebensrettenden Medikamente, medizinischen Geräte, Nahrungsmittel und anderen wichtigen Importe. Dies ist nach US- und internationalem Recht sowie den von den USA unterzeichneten Verträgen illegal. Der Kongress sollte etwas unternehmen, um es zu stoppen“, sagte Mark Weisbrot in einer Pressemitteilung am Donnerstag.