Nachrichten

Verkehrschaos durch US-Militärbewegungen in D

Freitag, 25. Mai 2018 , von Freeman um 10:00

Die US Army Europe hat die deutschen Bundesländer über eine massive Bewegung schwerer Militärfahrzeuge auf dem Weg zu strategischen Standorten in Osteuropa und den Baltischen Staaten unter dem Banner der Operation Atlantic Resolve informiert.


Alles in allem werden 3'300 Soldaten der 1. Panzerbrigade der 1. Kavalleriedivision aus Fort Hood, Texas, 2'500 Ausrüstungsgegenstände über den Atlantik bringen. Die Formation wird die 2. Panzerbrigade der 1. Infanteriedivision entlasten, die nach Fort Riley in Kansas zurückkehren wird.


Die Ausrüstung kam am vergangenen Wochenende in Antwerpen, Belgien an, wo sie noch für den Weitertransport innerhalb Europas vorbereitet wird. Militärs erklärten, sie würden den Einsatz als eine grossangelegte Übung betrachten, die die logistischen Fähigkeiten betonen soll, die im Falle eines Krieges auf dem Kontinent benötigt wird.


Das bedeutet, dass Soldaten gegen die Uhr arbeiten werden, um zu messen, wie schnell solch ein Einsatz durchgeführt werden kann. Für einige der Geräte haben die Planer eine Etappe auf Binnenwasserstrassen von Antwerpen nach Mannheim entworfen, um ein zusätzliches Transportmittel neben Strasse und Schiene zu testen, sagte eine US-Army Europe-Sprecherin gegenüber Defence News.

Für den Rest der Reise nach Osten sind Züge in Mannheim vorgesehen.

Die gesamte Transportliste enthält eine Auswahl schwerer Kampfausrüstung, darunter 87 Abrams-Panzer, etwa 140 Bradley-Kampffahrzeuge, 18 Paladin-Haubitzen und 395 andere Kettenfahrzeuge. Sie fahren mit der Bahn zu verschiedenen Orten in den drei baltischen Staaten sowie nach Polen, Rumänien, Bulgarien und Ungarn.

Wegen den 1'000 Stück an transportierenden Kriegsgerät erklärten US-Militärs, muss die deutsche Bevölkerung auf dem Strassennetz des Landes mit Störungen rechnen, auch wenn sie in kleinere Kolonnen eingeteilt werden. "Militärische Bewegungen können den Strassen- und Schienenverkehr vorübergehend stören", heisst es in einer Erklärung der US Army Europe.

Zum erhöhten Verkehrsaufkommen kommt ein gleichzeitiger Einsatz des 2. Kavallerie-Regiments aus dem bayerischen Vilseck hinzu, um vom 3. bis 15. Juni an der Übung Saber Strike in Polen und im Baltikum teilzunehmen. Die Vereinigten Staaten werden 12'500 Soldaten von insgesamt 18'000 Teilnehmern zu dieser Übung beitragen.

Sobald die neue Ausrüstung für Operation Atlantic Resolve bereit ist, wird die 2. Panzerbrigade einpacken, um sich einige Zeit im Trainingsgelände in Grafenwöhr in Bayern einzuquartieren, bevor sie nach Norden in Deutschland zurück geht, um über Bremerhaven auszuschiffen, so eine Sprecherin.

Die Operation Atlantic Resolve, die hauptsächlich von den Amerikanern getragen wird, ist als Demonstration der Macht in der Nähe der russischen Grenze zu Europa gedacht. Die Initiative geht auf die Wiedervereinigung der Krim mit Russland (Annexion vom Westen fälschlich genannt) im Jahr 2014 zurück, was zu Befürchtungen in Europa führte, dass Russland ähnlichen "Landraub" bei seinen ehemaligen sowjetischen Satellitenstaaten versuchen könnte.

Wir sehen, die Amerikaner betreiben Kriegsvorbereitung gegen Russland. Ausserdem erkennen wir, die Bundesländer werden nicht gefragt, dürfen wir über euer Territorium Waffen und Soldaten an die Ostfront transportieren, also Kriegsgerät gegen Russland, sondern werden nur informiert. Zu sagen haben die Deutschen nichts!

Ein weiterer Beweis, ganz Deutschland ist eine Kolonie Washingtons und Teil der amerikanischen Besatzungszone. Wie heisst es im Grundgesetz, diesem von den Alliierten diktierten und in der Rothschild-Villa im Taunus geschriebenen Pseudo-Verfassung?

Von deutschen Boden aus, darf nie mehr ein Krieg ausgehen. Tut es aber andauernd!!!

insgesamt 13 Kommentare:

  1. Seit dem 8.Mai 1945 hat das Deutsche Volk keine eigene Meinung mehr zu haben.
    Es hat hinzunehmen,wer, wo, was, wie, zu sagen hat.
    Nämlich die guten Freunde unser Pastorentochtet.
    Wenn die wirklich Russland angreifen wollen und, jetzt schon Chaos herrscht auf unseren Straßen,wie soll das Erst werden.
    Man gut, das wir Deutschen nichts zu sagen haben.
    Lach


  1. decree sagt:

    Und dafür das die US Army mit ihrem Schwergerät unsere Infrastruktur belasten muss nicht einmal etwas gezahlt werden, 2017 hatten wir knapp 70 Millionen € unter dem Titel "Verteidigungslasten im Zusammenhang mit dem Aufenthalt ausländischer Streitkräfte"
    (siehe https://www.bundeshaushalt-info.de/#/2017/soll/ausgaben/funktion/033.html)

  1. Glasklarmail sagt:

    Wo bleibt eigentlich die Friedensbewegung angesichts dieses komplett sinnlosen Gebarens und der aberwitzigen Kriegsspiele samt ihrer gigantischen Verschwendung von Ressourcen?

  1. ER@ sagt:

    Krasser Artikel Freeman.Wie immer.Danke.
    Wenn man die jetzt fragt zu was das alles gut sein soll bekommt man wie immer als Antwort:Zu Friedenszwecken.
    Ja seltsame Friedenszwecke sind das.Wär es für Friedenszwecke bräuchte man doch nur Zuhause zu bleiben?Primitives Denken vielleicht?
    Da steckt viel Psychologie dahinter oder nicht?
    Wer finanziert eigentlich das ganze?Wer bezahlt das ganze?Das muss doch in die zig Millionen gehen.Der Transport vom Metall allein..
    Die dummen Steuerzahler?Oder wird das Papier einfach gedruckt?
    Im Klartext ich versteh nicht wie ein Land das total finanziell am Ende und am Boden liegt sich noch solch Militärische Manöver überhaupt noch leisten kann.Hier stimmt doch was nicht.
    Kann wer mich da aufklären?

  1. Peter Vogl sagt:

    Viele Deutsche Städte an Rhein und Mosel dienen nur mehr als Museum.

  1. Jan Mourad sagt:

    Ja selber schuld Deutschland wir haben die Amerikaner und die Franzosen damals aus dem Libanon vertrieben.Diese Kriegsverbrechen verstehen nur Gewalt kein Politik und kein arschkriechen.

  1. ARichelieu sagt:

    zu Glasklarmail:
    Die Friedensbewegung...
    Wenn es welche gibt, so wird die mit allen Mitteln diskreditiert. Das ist ja heute nicht so schwer. Man braucht nur zu behaupten, dass...
    Ich frage mich schon lange, wo die "Schwerter zu Pflugscharen"-Pfaffen sind, die ja in der ehemaligen DDR so aktiv waren und die man seitens der BRD so unterstützt hat.
    Ach, ich vergaß, dass die meisten in irgendeiner Form nach der Wende belohnt wurden und sich an ihren 30 Silberlingen erfreuen konnten.

  1. Ich betrachte schon lange diese BRiD als Landraub der Kriegsverbrecher-USA und diese Scheineinheit mit ihren Zwei+Vier-Vertrag setzte der Verarsche die Krone auf(die DDR wurde gleich mit geraubt und ausgeplündert). Diese sogenannte BRiD-Regierung mit samt den ganzen korrupten Parteienapparat ist nichts als Kino für die Doofen und genau die begreifen es nicht !! Eine Verwaltung plündert uns über Steuern und Abgaben im Interesse der Besatzer. In diesen Schweine-Westen ist das Wort Befreiung ein Treppenwitz, besser passt niederbomben und versklaven bzw. auf ewig unterjochen. Schaut euch bloß die = befreiten = Nationen an !!!!!

  1. muroferztek sagt:

    Hält eigentlich das Militär bei den Fahrzeugen die Europäischen Abgasnormen ein.???

  1. framo sagt:

    @ "ER@"
    ...die drucken einfach buntes papier und "bezahlen" mit diesem "Versprechen" einfach alles.
    Aber die Blase platzt in absehbarer Zeit..., die Frage ist welcher Schaden entsteht.. und wo... (.....)

  1. Vinov sagt:

    Die gehn im Grunde nur sicher das im Fall der Fälle wirklich nixmehr von den Balten und Polen übrigbleibt...

    Die Amis können einen Krieg gegen Russland selbst mit der ganzen NATO nix anhaben nur die verblendetsen von dennen glauben tatsächlich irgendwas in der richtung zu erreichen.

    Die Russen sind die Herren des Krieges auf dieser Welt und solange der Doppelköpfige Adler sein Haupt besitzt belibt das auch so.

    Da können sich diese Barbaren noch so viel einbilden.


  1. Wenn der Öl Euro mit Russland und China in die Welt gesetzt wird gibt es einen heißen Tanz. Saudi Arabien jedenfalls hat uns schon abgestraft. Ich würde mit den Kopfabschlägern und Frauenschändern eh kein Geschäft machen. Zehn dieser Panzer kann ich jedenfalls in wenigen Minuten kampfunfähig machen, da reicht guter Rost und Aluminiumpulver und das haben wir Zentner weise.

  1. Unknown sagt:

    Ähnliches ist doch bereits vor ein paar Monaten geschehen Ausrüstung Kettenfahrzeuge und der ganze scheiß kamen per Frachter über Bremerhaven rein und wurden anschließend Richtung Polen transportiert, scheint so als wird Russland umzingelt dann wirds wohl nicht mehr lange dauern WW3 we coming