Nachrichten

Weltgemeinschaft erteilt Trump eine Ohrfeige

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , von Freeman um 19:00

Der kläffende Wadenbeisser von Trump bei den Vereinten Nationen (UN), Nikki Haley, hat den UN-Mitgliedern im Vorfeld der Abstimmung der UN-Generalversammlung gedroht, sollten sie Jerusalem nicht als Israels Hauptstadt anerkennen, dann wird Washington sich ihre Namen merken und sie entsprechend bestrafen. "Wenn Sie über Ihr Abstimmungs- verhalten nachdenken, möchte ich Sie wissen lassen, der Präsident und die USA nehmen diese Abstimmung persönlich. Der Präsident wird diese Abstimmung aufmerksam beobachten und hat mich darum gebeten, die Namen derer ihm zu berichten, die gegen uns gestimmt haben", sagte sie.


Dann drohte sie, die USA wären der grösste Beitragszahler an die UN und viele Länder würden finanzielle Hilfe von Washington verlangen. Das könnte sich für die Befürworter der Resolution in Zukunft negativ auswirken.

Aber Haleys unverschämte Drohung hat nicht gewirkt, denn die UN-Generalversammlung hat mit 128 zu 9 Stimmen sich am Donnerstag gegen die USA entschieden und Trumps Anerkennung von ganz Jerusalem als Hauptstadt Israels als "null und nichtig" erklärt.



Ein deutliches Zeichen, die überwältigende Mehrheit der UN-Mitglieder lassen sich nicht mehr von Washington bedrohen und einschüchtern.

Der Präsident Palästinas, Mahmoud Abbas, begrüsste das Resultat und sein Sprecher sagte:

"Die Abstimmung ist ein Sieg für Palästina. Wir werden unsere Anstrengungen bei den Vereinten Nationen fortsetzen und bei allen internationalen Foren, um dieser Okkupation ein Ende zu bereiten und den palästinensischen Staat zu etablieren, mit Ost-Jerusalem als dessen Hauptstadt."

Jemen hatte die Resolution zur Abstimmung eingereicht, indem der UN-Botschafter die UN-Generalversammlung aufforderte, die US-Entscheidung, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen, als "null und nichtig" zu erklären, mit der Bitte an "alle friedliebenden Staaten" dem zuzustimmen.

Botschafter Khaled Hussein Mohamed Alyemany nannte Trumps Entscheidung im Alleingang "eine eklatante Verletzung der Rechte der Palästinenser und der arabischen Nationen, sowie der Moslems und Christen der Welt."

Der türkische Aussenminister Mevlüt Çavuşoğlu sagte, die USA "tyrannisieren" andere Staaten. "Wir werden uns nicht einschüchtern lassen. Auch wenn man mächtig ist, gibt einem das nicht das Recht dazu", sagte er.

Wie man erwarten konnte steht Israel hinter Trumps Entscheidung und hat einen Rundumschlag gegen die UN als ganzes gemacht. Kriegsverbrecher Netanjahu beschrieb die Vereinten Nationen als ein "Haus voller Lügen" bei einer Rede in der Hafenstadt Ashdod.

"Der Staat Israel weist diese Abstimmung als ganzes zurück, sogar bevor die Resolution angenommen wird", sagte er.

Netanjahu behauptete, Jerusalem "sei immer schon und wird immer" Israels Hauptstadt sein.

Voll gelogen, denn dieses illegale Konstrukt gibt es erst seit 1948, von wegen "sei immer schon" gewesen. Es hat nie ein "Israel" als Staat vorher gegeben, egal wie weit man zurück gehen will.

Palästina gehörte über die Jahrtausende gesehen entweder den Persern, den Ägyptern, den Römern oder den Osmanen.

Das zionistische Regime lügt ständig und hält sich an keine einzige UN-Resolution, bricht andauernd alle internationalen Regeln und verletzt eklatant die Menschenrechte der Palästinenser.

Ohne dem wiederholten einseitigen Veto Washingtons zum "Schutz" Israels, wäre es schon längst von der Weltgemeinschaft wegen der Verbrechen gegen die Palästinenser boykottiert und bestraft worden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, die UN sollte Trump eine "sehr gute Lektion" erteilen, nachdem Washington damit gedroht hat, Hilfszahlungen an die Länder zu kappen, welche die Resolution unterstützen.

Erdogan sagte, die UN-Mitglieder sollten ihre Entscheidung nicht durch Geld diktieren lassen. "Herr Trump, Sie können den demokratischen Willen der Türkei nicht mit Ihren Dollars kaufen."

Irans Aussenminister Mohammad Javad Zarif tweetete nach der Abstimmung: "Ein dröhnendes globales NEIN an Trump-Regimes schlägertypenmässige Einschüchterung bei der UN".

Ich möchte darauf hinweisen, die heute angenommene Resolution bestätigt die bisherigen ZEHN Entscheidungen des UN-Sicherheitsrats, zurückgehend bis 1967, dass der endgültige Status der Stadt durch Verhandlungen mit den Palästinensern entschieden werden MUSS!

Das heisst, Jerusalem kann weder durch Israel selber noch durch den Präsidenten der Vereinigten Staaten als Hauptstadt Israels bestimmt oder diktiert werden.

Ist ja auch klar warum, Ost-Jerusalem wurde 1967 von den Zionisten erobert, dann annektiert und einverleibt.

Das zionistische Regime kann und darf nicht über den Status eines Territoriums entscheiden, dass es geraubt hat!!!

Das wäre so wie wenn Hitler damals entschieden hätte, Paris wäre die neue Hauptstadt des Grossdeutschen Reiches, nachdem Frankreich erobert wurde, und die Franzosen haben gefälligst zu verschwinden und ihre Häuser zu räumen, damit Deutsche sich ansiedeln können.


Denn genau das passiert schon seit Jahren. Die Palästinenser werden systematisch aus Ost-Jerusalem mit Gewalt vertrieben, die Häuser beschlagnahmt und von Israelis als neuer Wohnraum übernommen.

Dazu kommt noch die Bedeutung der Stadt für die drei Religionen. Es geht doch nicht, dass die "heilige Stadt" Jerusalem am Schluss exklusiv den Juden gehört und nur sie entscheiden was dort passiert.

Sie könnten zum Beispiel entscheiden, alle moslemischen und christlichen Symbole und historischen Bauten dem Erdboden gleich zu machen, so wie sie es bereits seit 70 Jahren mit den Häusern, Dörfern und Städte der Palästinenser gemacht haben und tagtäglich machen.

Das folgende Foto zeigt wie das Haus eines Palästinensers unter der Aufsicht der israelischen Besatzungsarmee demoliert wird, um Platz für aus dem Ausland eingewanderte neue jüdische Siedler zu machen:


Wer hat gegen die Resolution neben den USA und Israel gestimmt? Guatemala, Honduras, Marshall Islands, Micronesia, Nauru, Palau und Togo, praktisch nur unbedeutende und finanziell abhängige Kolonien Washingtons.

35 Länder habe sich der Stimme enthalten, wie Australien, Argentinien, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Tschechische Republik und Mexiko.

Zu beachten sind die Länder, die gar nicht an der Abstimmung teilgenommen haben und dieser fern geblieben sind, wie Kenia, Georgien und Ukraine, die doch angeblich enge Beziehungen zu den USA haben.

Jedenfalls bedeutet das heutige Resultat eine riesen Schlappe für Trump und seiner selbstherrlichen "Aussenpolitik", die auf Befehl der Ziocons erfolgt, die seinen Wahlkampf finanzierten und ihn jetzt kontrollieren.

Ach ja, Deutschland, Österreich und die Schweiz haben für die Resolution gestimmt, also die Drohung von Trump auch zurückgewiesen und sind gegen seine Entscheidung was den Status von Jerusalem betrifft.

insgesamt 34 Kommentare:

  1. QWERTZ sagt:

    Lieber Freeman,

    danke, dass Du das Engagement der Türkei, gegen den zionistischen versuch Jerusalem zu annektieren, ausführlich erwähnst.

    Ich würde mich freuen, wenn du Deinen Beitrag dahingehend korrigierst, dass nicht Jemen allein, sondern “Jemen und die Türkei“ zusammen! die Resolution zur Abstimmung eingereicht haben.

    Nachzulesen, auch auf der offiziellen UN Seite.

    http://www.un.org/Depts/german/gv-notsondert/a-es10-l22.pdf

    Damit hat die Türkei sich als Zielscheibe vor Palästina gestellt, und es sich mit der USA gründlich verscherzt.

  1. Anonym sagt:

    Wieder mal ein toller Bericht Freeman !

    Bitte nicht vergessen:
    Diverse Angriffskriege wurden ohne UN Mandat geführt !!!

    Die Amis pfeiffen auf die UNO....

  1. QWERTZ sagt:

    Erdogan legt sich auch mit den Arabischen Lakaien an:

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat gestern den Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate Abdullah bin Zayed al-Nahyan scharf kritisiert.

    Al-Nahyan hatte behauptet, Fahreddin Pascha, der Gouverneur von Medina und Befehlshaber des Osmanischen Reichs während des Ersten Weltkrieges war, im Jahre 1916 in Medina “geplündert” zu haben.

    “Diese Armseligen sind in solch einem Delirium, dass sie ohne Scham sagen können, dass Erdogans Vorfahren das heilige Relikt von Medina gestohlen und es nach Istanbul gebracht hätten!”, empörte sich Erdogan am gestrigen Mittwoch.



    “Du erbärmlicher Mensch, der uns verleumdet: Wo waren deine Vorfahren, als Fahreddin Pascha Medina verteidigte?” fragte der türkische Präsident weiter.

    https://www.nachrichtenxpress.com/2017/12/erdogan-wo-waren-deine-vorfahren-als-fahreddin-pascha-medina-verteidigte/

  1. Anonym sagt:

    Nikki haley die hässlichste frau im erdreich. Was will die alte schabracke überhaupt. Mögen trump und haley ewig in der hölle zusammen angekettet schmoren. Amen

  1. Anonym sagt:

    (1) Es ist nicht Trump alleine, der Jerusalem als die Hauptstadt Israels anerkennen will. Er hat volle Unterstützung des Senats und des Kongresses. (2) Interessant, dass du Kroatien als das enthaltende Land erwähnst. Alles was Zionisten in Israel mit Palästinensern machen, machen Kroaten mit Serben seit mindestens 150 Jahren. Heute weden ganze Dörfer, aus denen Serben vertrieben wurden, werden mit Bulldozern plattgemacht. Sie machen nicht Mal Halt vor serbischen Gräbern. Vertriebene Serben, wenn sie das sehen, denken nicht mehr daran, zurückzukehren. Dabei ist Kroatien ein NATO- und EU-Mitglied. Auch, dank starker deutscher und österreichischer Unterstützung (Länder, die für die Resolution gestimmt haben). Da sieht man, mal wieder, die Verlogenheit des Westens.

  1. Brummli Baer sagt:

    Es gibt doch noch Hoffnung, ein Wechsel findet statt, langsam zwar aber stetig und vorallem unaufhaltsam. Zwei gute Nachrichten heute zum Jahresende und vor den Festtagen: Erstens die Niederlage der ISR-US und der arroganten Vertreterin der ZZ (Zynischen Zionsten)die wohl auch einen Doppelpass hat.
    Und zweitens der Wahlsieg der demokratisch-freiheitlichen Kräfte in Katalonien, der Separatisten gegen den ebenfalls arroganten Premierminister und die korrupten, zentralistisch-royalistisch-katholisch-konservativen spanischen EU-Hörigen! Es lebe die Republik Katalonien! Beides trotz massiver Einschüchterung und Gewalt, die Oppositionsführer in Haft oder gegen extrem hohe Kaution in Quasi-Hausarrest, oder in Belgien im Exil.
    Und sogar noch eine Dritte eben im Blog: für einmal zeigten A-BRD-CH Charakter und stimmten gegen den erpresserischen Hegemon auf tönernen Füssen. Vielleicht merken langsam auch gewisse Politiker, dass der Dollar abgewirtschaftet hat, die USA längst bankrott sind und das kapitalistische System nur noch künstlich und sehr mühsam auf der Intensivstation künstlich am Leben erhalten werden kann. Vielleicht sogar der schweizerische Bundesrat, insbesondere der Caterpillarvertreter Johann Schneider Ammann.
    Lange geht das nicht mehr, und bald schon werden ISRUS, NATO und EU auf dem Misthaufen der Geschichte enden.
    Die Zukunft liegt im Osten!
    Junge, lernt russisch und chinesisch, und zieht gen Osten!
    Prost auf die neue Seidenstrasse zu Wasser, zu Lande und in der Luft!
    Allseits alles Gute.

  1. Watch Out sagt:

    Sehr treffender Artikel! Allerdings wäre rein sachlich wohl die Aussage, es habe "noch nie einen Staat Israel" dort gegeben dahingehend zu ergänzen, dass es dort sehr wohl ein Königreich Israel mit Jerusalem als Hauptstadt unter König David und König Salomo gab, das dann später geteilt war und nach Eroberung durch die Assyrer (das sogenannte Nordreich, Israel) und die Babylonier (Südreich, Juda)dann als Königreich sein Ende fand.
    Zumindest ist das nicht nur in biblischen Schriften belegt, sondern auch aus assyrischen und babylonischen Quellen.

  1. Freeman sagt:

    Wenn du schon die Historie heranziehst, dann sag die Wahrheit, nämlich, das angebliche Königreich Israel endete 722 v. Chr. und hatte als Hauptstadt Sichem. Und du zitierst das Alte Testament? Also die Sammlung von Sagen und Mythen in der behauptet wird, die Erde entstand vor 6000 Jahren? Aha, das ist ja sehr glaubhaft. Dinosaurier und Menschen lebten also zusammen, so wie bei den Flinstones. Es ist völlig irrelevant und auch kriminell, territoriale Ansprüche und die Vertreibung der Palästinenser mit irgendwelchen Jahrtausende alten Sagen zu begründen. Da haben ja die Indianer in Nordamerika mehr legitime Rechte, Kanada und USA wieder zurückfordern und die europäischen Siedler sollen verschwinden.

  1. Large sagt:

    Das war wieder ein Stück aus der Serie des Trumpeltiers oder aber auch gewollte Provokation.
    Trump hat schon am Anfang seiner Präsidentschaft gesagt, dass er die UN für überflüssig hält und Amerika diese Organisation nicht mehr finanzieren soll.
    Jetzt hat Trump einen Grund um die USA aus der UN austreten zu lassen. Und mit der USA wird auch Israel die UN verlassen.
    Für Israel ein Eigentor.
    Insbesondere ohne das Veto Recht der USA werden dann Resolutionen, die bislang von der USA verhindert wurden angenommen.
    Ich bin gespannt wie es weiter geht.

  1. Ist die UN nicht ein Verein, der von einem gewissen Rockefeller auf Grund seines Reichtums gegründet wurde?
    Kann mich auch irren.
    Zu Israel;
    Israel gehört nicht dahin, wo's heute existiert.
    Israel gehört überhaupt nirgends hin.
    Wer sich Dinge stielt, egal, ob Land egal, ob anderes gehört in den Knast.
    Viele die dort leben in Israel sind überhaupt keine Juden,das dürfte bekannt sein.
    Das Trump Jerusalem als Hauptstadt anerkannt hat, wird vielleicht andere Gründe haben, als uns bekannt.
    Es darf "Niemals" passieren, das Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt wird.
    Und das wird es auch nicht.
    Wie die zionistischen Kreise hierüber, denken, dürfte für anständige Menschen gleichgültig sein.
    Gewinnen werden die Zionisten, Kabale auch nicht.
    Selbst in den USA sind stimmen laut geworden aufgrund von Trump's Entscheidung.
    Die Abstimmung ist erfolgreich verlaufen gegen Trump, gegen Netanjahu und seinen Helfern.
    Im Moment zählt nur das.
    Israel wird einmal so auf die Klappe bekommen, das es sich davon nur ganz ganz schwer wird erholen können.
    Dieses zionistische Pack will die Weltherrschaft.
    Das wird vereitelt werden.
    Ganz gewiss sogar.
    USA und Israel haben abgewirtschaftet,verloren, weil sie nie genug den Hals vollkriegen.
    Glückwunsch an die Länder, die gegen die USA, gegen Israel gestimmt haben.
    Bravo

  1. Vor ein paar Wochen sah ich eine Doku über Israel und über die "Freiheit" in den Medien und im Staate. Die Sendung war grenzwärtig propagandistisch, als jedoch ein Offizier der Armee das Wort ergriff mußte ich laut auflachen. Er sagte folgendes:
    "In Israel haben alle Menschen die selben Rechte und sie alle können demonstrieren gehen, wenn sie gegen die Regierung sind. Wenn z.B. in der Türkei ein Kurde gegen die Regierung protestiert bekommt er dort Ärger."

    Soso ist das Kollege. Niemand bekommt in der Türkei Probleme wenn er demonstiert, außer diejenigen die spionieren, infiltieren oder manipulieren wollen. Oder wenn man Kommunist ist oder halt Terrorist. Sie werden aber nicht am hellichten Tag niedergeschossen um dann mit einem Kopfschuss exekutiert zu werden, du Schmock!

    ~

    In der Türkei finden seit Wochen, war noch vor der Hauptstadtwahl, hitzige Diskussionen bezgl. der Frage ob die Republik Türkei weiterhin in der NATO bleiben soll und ob dieses veralterte Verteidigungsmilitärbündnis geostrategisch, militärisch und politisch Sinn macht.

    Es kommen sehr gebildete hohe Staatsphilosophen mit unterschiedlichen Anschichten zu Worte und sie zerbrechen sich die Köpfe welche Strategie die Beste für die Nation und das Volk ist.

    Besonders nach den letzten Skandalen innerhalb der NATO ist die Türkei über die Verlogenheit, Naivität und Inkompetenz beschämt.

    "Es wird die Idee in den Raum gestellt aus der NATO auszutreten und mit Russland ein Militärbündnis einzugehen."

    Wenn das wirklich geschehen sollte, so werden Europa und die USA fallen wie Dominosteine. Die Strategie im letzten Jahr die Türkei einzunehmen scheiterte und somit auch der Startschuss zum III. WK.

    ~

    Genetisch gesehen bin ich ursprünglich Asiate und Steppennomade. Ich habe mehr mit Russland und China gemeinsam als mit England oder den USA, obwohl diese Nationen näher sind und ich in deren Kulturkreis geboren worden bin.

    ~

    Seit Jahrzehnten sieht ja die Türkei was die EU und die NATO für ein Loserverein sind mit all deren Lügen, Manipulationen, Morden und Drecksgeschäften.

    ~

    Von einem russischem Profesor der die Bücherreihe "Die wahre Geschichte der Erde" oder so ähnlich verfasst hat, las ich mal das Kapitel über Türken und Russen und deren jahrhundertelange Freundschaft. Dort steht das seit dem 11 Jhr. insgeheim Türken und Russen immer zusammen gearbeitet haben und es immer noch tun, bedingt durch die selbe Religion in der Vorzeit und die Verwandschaft.

    ~

    Wenn Russland und die Türkei zusammen gegen Europa agieren würden, so wären sie in 24 Stunden in London um zu befreien und um die Republik einzuführen...

    ~

    Was ich vergesse zu tippen:

    90% der Menschen denen ich begegne sagen, dass Frau Merkel weg muß.
    Frau Merkel geht nicht weg. Erst muß Herr Netanjahu weg. Dann geht auch Frau Merkel.

    Das ist sehr simpel, aber der Herr will einfach nicht weg obwohl 70% der Menschen in Israel den Herren nicht haben wollen. Er erinnert mich irgendwie an den Seehofer. Er will auch nie weg gehen und Frau Merkel sowieso nicht. Was für eine langweilige Komödie das doch ist. Es ist Zeit für einen neuen Film!

    ~

    Kann ich nicht mal Kanzler werden?
    Wenigstens für 6 Monate als Probezeit?

    Wette, das ich in 6 Monaten mehr schaffe als seit 1996 hier in Deutschland gemacht worden ist. Hier ist die Gesellschaft total hängengeblieben.

    In der Tat sollte man in den Osten schauen, dorthin, wo einst meine Vorfahren herkamen. Bock to the roots sozusagen...

  1. Anonym sagt:

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Trump den Tiefen-Staat so richtig vorführt.

  1. Der UNO-Hexe Haley steht die Bosheit und Falschheit ins Gesicht geschrieben. Eine gut bezahlte Zio-Nutte, die die Interessen Israels, der Ziocons, der Israel-Lobby und der Khasaren vertritt.

  1. Skeptiker sagt:

    Der Rothschild- Zögling Emma0 Macron und die Zonenwachtel einschließlich der ganzen EU - Apparatschiks sind selbstlose Kämpfer für die Rechte der Palästinenser geworden und bekämpfen ab sofort den Zionismus und übermorgen bringt uns der Weihnachtsmann viele, schöne Geschenke. Frohe Weihnachten!!!

  1. Selbstzweck der Türkei?Immerhin hat sich die Türkei von den USA gegen Syrien hetzen lassen.So ist das eben bei einem Pakt mit dem Teufel.
    Erst später erkennt man auf wen man sich eingelassen hat.
    Wetten das die Türkei nicht den Mut hat die NATO zu verlassen?
    So, oder so wird der langfristige Plan der USA aufgehen und die Türkei geteilt.
    Die USA werden es nicht zulassen, dass die Türkei eine zu starke Regionalmacht wird.

  1. Unknown sagt:

    Man könnte sagen, dass ich so etwas wie ein konfessionsloses Christentum lebe. Dabei freu ich mich über jeden Hadschi, weil das in der Regel sehr anständige Menschen sind. Wenn man nur die Hälfte des Geldes, das dafür aufgewendet wird den Islam zu verteufeln dafür verwenden würde, Hinz & Kunz darüber aufzuklären, was es mit der Mohammedanischen Kultur auf sich hat, wäre diese Welt ein besserer Platz.

  1. Ich bin begeistert, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Das ist fast ein kleines Weihnachtsgeschenk und ich hoffe der Trend zur Wahrheit bleibt bestehen. Du Freeman leistest jeden falls einen nicht unerheblichen Beitrag !!

  1. Das Ergebnis der Resolution ist natürlich super, aber für die Palästinenser wird sich dadurch auch nicht viel ändern.Die Entscheidung der OIC ("Organisation für islamische Zusammenarbeit"), Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas anzuerkennen, halte ich auch für sehr fragwürdig. Warum denn nur Ost-Jerusalem? Wird damit nicht praktisch der Westteil als Teil Israels anerkannt? Das ganze ist doch nur eine Hinhaltetaktik, um die Palästinenser ruhugzustellen. Die meisten Regime in den muslimischen Ländern sind auch nur Lakaien Israels, wie z. B. Saudi Arabien, Katar, Bahrain, Ägypten, Erdogan oder die soganannte "Autonomiebehörde" um Abbas. Die einzigen, die man in dieser Hinsicht ernst nehmen kann, sind Iran und Syrien.
    Und die unsägliche Hetze "unserer" Politiker gegen die Berliner Demos mit brennenden zionistischen Fahnen, zeigt, auf welcher Seite sie wirklich stehen. Übrigens will die "Alternative" für Deutschland gerade einen Antrag im Parlament zur Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt einbringen, was zeigt, dass auch diese Partei an denselben zionistischen Fäden hängt.

  1. yilmaz sagt:

    Danke für den Artikel Mr. Freeman...aber ich würde mich nicht wundern, wenn jetzt plötzlich auf ein paar Weihnachtsmaerkten der IS äääh Mossad Anschläge verübt. Gerade bei den westl. Staaten die für die Resolution gestimmt haben, sollten strenge Kontrollen an den Weihnachtsmärkten vornehmen..., ZION straft so
    (mit Terrorattentaten) die Länder ab, die sich nicht ihrem Willen beugen.
    Ich war jetzt in Budapest, dort stehen überall im Zentrum Panzerwagen...die haben sich gut vorbereitet.

    @ Antonios G.
    Die Türkei sollte sofort aus der NATO austreten und mit Russland und China ein Militärbündniss eingehen, ...Ankara will das, aber sie haben Angst vor CIA Attentaten und Sabotageaktionen im Land (siehe auch Wertverfall der türk. Lira...), nicht umsonst versteckt sich dieser CIA Agent Gülen in den USA...


    Trotzdem allen frohe und friedliche Weihnachten!

    PS:Also von mir aus kőnnten die Innenstädte und Strassen den ganzen Winter (also nicht nur vor Weihnachten) über so schön mit Weihnachtsschmuck geschmückt bleiben, das macht die triste Jahreszeit lebendiger.

  1. lasso lasso sagt:

    wenn Sunniten und Schiiten an einen Strang ziehen, werden die Zionisten in die Enge getrieben. Das ist die einzige Möglichkeit mit dieser Verbrecherbande fertig zu werden. Isreal weiß das und treibt einen Keil zwischen den beiden bzw verbündet sich mit Saudischen Verrätern. Ich tendiere dazu zu sagen, dass Trump ein gewisses Spielchen mit den Zionisten treibt und einige Züge im Voraus denkt...

  1. Flori sagt:

    Die Israelis haben in den letzten 40 Jahren Fakten geschaffen, die wohl kaum umkehrbar oder nur mit militärischer Gewalt umkehrbar sind. Die Westbank ist mit israelischen Siedlungen so durchsetzt, dass niemals wieder ein homogener palästinensischer Staat dort entstehen könnte. Gaza ist ein Ghetto. Unter diesen Tatsachen, wird es nie mehr eine Zweistaatenlösung geben. Die Zionisten und ihre US-Protektoren haben sich noch nie um UN-Resolutionen geschert. Der Rest der Welt ergibt sich in Symbolik. Niemand wird den Palästinensern helfen wollen oder können. Die werden ja selbst von ihren eigenen arabischen Brüdern verraten und verkauft. Israel wird sein Ziel Grossisrael durchsetzen und dabei einen Apartheidstaat etablieren, in dem Palästinenser Bürger zweiter Klasse sind. Fehlt dann nur noch eine gelbe Kennzeichnung auf deren Kleidung, die zur Pflicht erhoben wird. Seht euch die Siedlungspolitik der Zios an, wer da noch von einer Zweistaatenlösung faselt, ist nicht mehr up to date:

    https://www.arendt-art.de/deutsch/palestina/BILDER/Karten6.JPG

  1. Anonym sagt:

    Oh mann....wie lustig die Kommentare dieser Pseudo-Türken hier ist. Der Zionist und Georgier Erdogan wird so oder so fallen, so wie die anderen Marionetten Saddam und Gaddafi gefallen sind.

    @yilmaz
    Bei dir sieht man am besten, was türkische Staatspropaganda bewirkt. CIA Agent Gülen..... ich lache immer, wenn ich das höre. Glaub weiter an den Pseudo-Militär Putsch vom letzten Jahr.

    Sorry, der Kommentar hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber ich musste es einfach erwähnen.

    Dir schöne Feiertage Freemann. Und ich hoffe, dass diese Pseudo-Türken, die sich für Araber halten, eines Tages erwachen. Dann wird es allerdings zu spät sein.

    Anmerkung: Nein, ich bin kein Moslem. Tengri(Tanri != Allah) sei Dank.

  1. Zu Schachspieler 18:42
    Sollte die Alternative dieses wirklich vorbringen - Antrag zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israel - wird sie,die Alternative bei der nächsten Wahl keinen mehr so hohen Anteil an Stimmen erhalten wie im September.
    Selbst in meinem/unserem Bekanntenkreis halten immer weniger das Vorgehen und das Verhalten Israel für angebracht.
    Israel,ein Staat aufgebaut auf Blut, Mord,Krieg,Eskalation,Annektion,Gewalt,Besatzung,Überwachung,Infiltration Bedrohung usw.
    Als Israel gegründet wurde war von Anfang an den Machern dieses Staates bewusst, das es zu Spannungen kommen wird.
    Jetzt haben sie das Theater, deren Vorhang sie selbst geöffnet haben.
    Die Engländer haben das Problem Israel geschaffen,also müssten die Engländer dieses Problem auch lösen.
    Und Israel ist ein Problem, das gelöst werden muss wenn Frieden dort einziehen soll.
    Die Religion des momentanen Zustandes Israel halte ich für nicht konform gehend mit der christlichen Religion unsererseits.

  1. Anonym sagt:

    Vielen Dank für diesen Artikel! War sehr interessant zu sehen, wer dafür resp. dagegen gestimmt hat. War enttäuscht von Guatemala und Honduras. Aber sehr positiv überrascht und zufrieden mit dem grossen Rest, der endlich mal Rückgrat gezeigt hat! In dem Sinne alles Gute fürs 2018!

  1. Hallo Freeman und alle anderen Leser,
    Ich wünsche allen gesegnete Feiertage und erinnere an Jesus ( Friede sei mit ihm), der niemals
    müde wurde, die amoralischen Kapitalisten und Gewaltherrscher (wie Herodes und Konsorten) anzuklagen,
    was ihm Verfolgungen, Verleumdungen und Morddrohungen einbrachte... wären er und andere heilige Propheten unter uns, würden
    sie sich gegen die korrupten, lügnerischen Herrscher erheben und würden wiederum diffamiert und als "Terroristen" gebrandmarkt werden?!!
    Aber ich erinnere daran, dass in sämtlichen Religionen und Kulturen von einem Erlöser die Rede ist, einem rechtschaffenen Gottesmann, der die GESAMTE MENSCHHEIT erretten wird, und mit ihm kehrt der Heiland Jesus wieder; erst dann ( mein persönlicher Glaube) wird Palästina sowie das gesamte Erdenrund befreit werden von den diabolischen Eliten, so Gott will. Der Erlöser hat im Islam den Namen "Mahdi" und bedeutet,der von Gott Rechtgeleitete.
    Wenn ich so die Johannis-Offenbarung studiere sowie viele authentische "Hadithe"(= Aussprüche des heiligen Propheten Muhammed, Friede sei mit ihm&Desinteresse heiligen Familie), dann sehe ich allzuviele Parallelen zu unserer heutigen Welt; und ich bin überzeugt vom göttlichen Versprechen, dass alle wahrhaftigen Menschen-zusammen an einem Strang ziehend, ungeachtet ihres Glaubens etc.- dann die neue, friedliche, goldene Ära erleben werden! Und dazu trägt der Kampf für die Wahrheit entscheidend bei, und dafür danke ich Dir herzlich, Freeman. Friede sei mit Euch.
    Seyyid Omid

  1. Anonym sagt:

    Danke für den Artikel, meine Gedanken dazu, ist Trump wirklich so naiv und denkt das er in seiner Situation solch eine Macht ausüben kann oder ist das vielleicht alles Taktik von ihm? Er ist m.M.n. schlau genug zu wissen, welchen Effekt sein Handeln hat. Und ich kann nicht anders als zu glauben, dass Trump aus taktischen Gründen so handelt... Ich bin sehr gespannt wie sich diese Situation entwickelt. Sowieso empfinde ich die Entwicklung auf der Welt sehr spannend, man kann es förmlich spüren wie immer mehr Menschen aufwachen auf der Welt, selbst in Deutschland kann man es unterschwellig merken. Die Menschen begreifen zumindest langsam, da ist was faul im Staate Dänemark :)

    In diesem Sinne wünsche ich euch ein besinnliches Weihnachtsfest. Viel Liebe und viel Kraft für die Zukunft ;)

  1. Ella sagt:

    Jedes Land hat seine Tribes. bzw. verschiedenen Voelker und Glaubenrichtungen, die mehr oder weniger in Frieden miteinander leben bzw. sich tolerieren oder sich im in dauernden. Buergerkrieg befinden, sei es nun aus religioesen , sprachlichen oder ethnischen Gruenden.

    Die Ruecksiedling nach Israel mit Hilfe Grossbritanniens scheint nichts weiter als eine Rothschild plantage und Playground auf grund zionistischer Ideologie zu sein.

    Es gibt z.B. das Buch "Juedische Geschichte, juedische Religon , der Einfluss von 3000 Jahren " des isrealischen Professors Israel Shahak, erschienen im Luehe Verlag, Dieses Buch beschreibt sehr gut, die Braeuche, die Einstellungen, die Anomisitaeten der verschiedenen juedischen Volksgruppen gegeneinander und gegen Aussenstehende beschreibt.
    Es gibt Theorien, das die eigentlichen Juden die Palestinenser sind , Das die Saudi's sich deswegen so gut mit Israel verstehen da sie dem selben Ursprungsland gekommen sind, jedoch unterschiedliche Glaubensrichtungen eingeschlagen haben.
    Es gibt z.B. die Torah Juden oder Naturei Kartei, die Isreal als Land ueberhaupt nicht anerkennen und keine israelischen Paesse haben. Sie sehen Isreal als eine methaphorische Idee an, das in der geistigen Welt, jedoch nicht hier auf Erden als Staat wieder erstehen soll/ wird.
    Sie protestieren regelmaessig vor der UNO wenn ein israelischer President zu Besuch kommt.
    Mitglieder von ihnen sassen im palestinesischen Parlament andere hatten beste Beziehungen zu iranischen Regierungsmitgliedern, vor allem zum vorherigen iranischen Presidenten.

    Die UNO ist doch auch nur ein Saftladen, wenn sie wirklich wollten haetten sie schon laengst die Feindstaatklausel gegen Deuschland abgeschafft und es waere endlich moeglich, dass Deutschland einen Friedensvertrag erhaelt. .

    Was Trump betrifft, haelt er was er innenpolitisch bis jetzt versprochen hat und das gegen massive Wiederstaende von z.B. federal Courts.
    Aussenpolitisch war leider abzusehen, dass sein Schwiegersohn und andere bedeutende Zionisen seine Entscheidungen beeinflussen.

    @Anonym 11:20 AM Sehe ich aehnlich..
    Er bringt vieles nach aussen und in die Oeffentlichkeit und blamiert z.B. mit der Hauptstadt Entscheidung die Demoratten, die das unter Billy ,the rapist, Clinton im Kongress beschlossen hatten, aber dann darauffolgende Presidenten nur " the can down the road " kickten. . Was er damit bezweckt und warum ausgerechnet jetzt ist die Frage. Er haette es ja einfach wie seine Vorgaenger halten koennen.
    Die Drohung vor der UNO sehe ich als innenpolitische Dog und Pony show fuer seine Waehler und sonstige Unzufriedenne, die der Meinung sind das die USA zu kurz kommt und das Geld fuers Militaer und fuer andere Laender verbraten wird. .Er hat ihnen ja im Wahlkampf versprochen "To make America great again" oder auch "Maga, dann passt es doch das die Amis denken das das Geld das bisher an die UNO ging oder andere Laender wieder im Land investiert wird.

    @ Freemann und alle hier im Blog:

    Auch ich wuensche allen friedliche und froheWeihnachtfeiertage und ein gutes, gesundes, gesegnedes neues Jahr.

  1. Anonym sagt:

    Mir kommt es so vor, daß die Schläfenlocken unbedingt einen Deutschstämmigen wollen um Groß-Israel auszurufen. Vielleicht steht in der Tora etwas drin, dass der nächste Messias ein Germane oder Germanisch-(stämmiger) mit wenig Hirn aber zu viel Geld und Macht das jüdische Volk ins gelobte Groß-Jüdische Reich führt? Mr. Trump möchte die die USA wie eines seiner Firmen führen und nach 4 Jahren als der beste Präsident aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingetragen werden. Eine Sanierung oder Modernisierung kommt für Herrn Trump überhaupt nicht in frage. Die marode Firma im Osten möchte er auch nicht abstoßen.
    Made in USA ����!!! Die größte Firma die mit Blut auf der ganzen Welt aufgebaut wurde und noch immer zum Aderlass bittet!

  1. Selbst wenn die Resolution bindenden Charakter hätte, würde sich Israel nicht darum scheren. Vielleicht helfen geschichtliche Hintergründe die aktuelle Situation besser auszuleuchten. WKI, die Engländer hatten das Protektorat für Palästina und standen kurz davor den Krieg gegen Deutschland zu verlieren. Die Deutschen hatten aber ein Friedensangebot: "Alle gehen nach Hause und wir vergessen die Angelegenheit.". Aber damit wäre das Kriegsziel die aufstrebende Wirtschaftsmacht Deutschland in die Knie zu zwingen verfehlt worden. Die Zionisten boten den Briten an die USA zu aktivieren und mit in den Krieg zu involvieren. Ein kleiner Preis musste gezahlt werden. Die Briten sollten Land, das ihnen nicht gehörte, verschachern: Palästina. Siehe Balvour Deklaration. Mit diesem Zugeständnis in der Tasche haben die Zionisten die US-Medien, die bis dahin sehr deutschfreundlich waren, komplett umgedreht und mit erlogenen Greuelmärchen die amerikanische Öffentlichkeit umgedreht und den Kriegseintritt der USA betrieben. Die Briten konnten das großzügige Friedensangebot der Deutschen ausschlagen und den Krieg fortführen. So kamen die Zionisten an Palästina. Ich lasse jetzt mal den Part aus, welche Juden nach Palästina in der Folge ausgewandert sind.

    Fakt ist jedoch, dass mit hauptsächlich us-amerikanischer Unterstützung dies überhaupt erst möglich wurde und der Einfluss welcher Juden auch immer in den USA immens ist. Trump allerdings ist angetreten, um den Sumpf auszutrocknen. Zu diesem Sumpf gehört allerdings in großem Umfang der jüdische Einfluss auf Medien und Politik. Und ohne die Unterstützung der Juden wäre Trump auch nicht an die Macht gekommen. Das muss aber nicht bedeuten, dass der Mann die auch gut leiden kann. Bis jetzt hat er es immer wieder geschafft, die USA als das zu outen, was sie sind. Und ich bin der Meinung, dass er jetzt mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt eines verschacherten Landes den Juden auf Dauer einen Bärendienst erwiesen hat. Der Widerstand gegen die Machenschaften wächst.

  1. Kojak sagt:

    Fröhliche Weihnachten Freeman und besinnliche Abende wünsch ich dir und allen die auf der Suche der Wahrheit sind.

  1. Klauz Allez sagt:

    Dr. Freeman ist der beste...

  1. anti-Israel sagt:

    @anonym erdogan ist kein Zionist er ist der einzige der Israels Regime und Zionisten heftig kritisiert er hat viele Sachen z.B in Syrien falsch gemacht oder anderswo aber er verbessert sich immer P.S an deiner Araber Feind lichkeit merkt man sofort dass du Kemalist bist.Ich wünsche Freeman Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!!!

  1. Tara sagt:

    Zu Niki Halley-das russische Telefonstreichduo Vovan und Lexus hat sie gerade vorgefuehrt.
    Sie hatten sich als polnischer Premierminister vorgestellt.
    U.a. besprechen Sie mit ihr das politische Schicksal der fikitiven Insel Binomo.
    Das klingt dann so-

    V u. L. - You know Binomo ?
    Nikki Haley - Yes.Yes.
    V. u. L. They declared independence.
    Nikki Haley - Right.
    V. u. L. They had elections and we suppose Russian had it´s interferation.
    Nikki Haley - Yes. Of course they did it. Absolulutely.



    Zu finden ist das auf Youtube- Prank, Nikki Halley.
    Dieser Ausschnitt laeuft ab 11.20

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman für die Klarstellung.

    Leider finden sich wieder mehr die den Märchen der Religionsbücher glauben schenken.

    Kann mich noch gut erinnern als Bush die Mission der USA als gottgegeben bezeichnete. Die Christen sind nur eine jüdische Sekte und haben zu dienen dem Herrn dessen Name nicht ausgesprochen werden darf.