Nachrichten

Die Bombardierung von Gaza und der Krieg gegen Iran

Sonntag, 31. Dezember 2017 , von Freeman um 12:05

Das kriminelle zionistische Regime kann das alte Jahr einfach nicht friedlich ausklingen lassen und hat in den letzten zwei Tagen schon wieder mit Luftangriffen Bomben auf Gaza abgeworfen und mit Panzern auf Gaza geschossen. Die IDF begründet den Angriff mit der Ausrede, Granaten wären von Gaza aus abgefeuert worden, die aber keinerlei Schaden verursachten. Beschuldigt wird der Iran für den Angriff, denn es hätte unbekannte Angreifer mit Waffen versorgt.


Die IDF behauptet in ihrer absurden und verquerten Logik, der Iran würde die Palästinenser in Gaza in Gefahr bringen.

"Das ernsthafte Feuer am Freitag beweist wieder, der Iran, durch schurkische und extremistische Terrorgruppen, arbeitet daran die regionale Situation zu verschlechtern, spielt mit den Leben der Bewohner von Gaza, und könnte den Streifen in eine Steigerung der Feindseligkeiten führen nach Jahren der Ruhe", sagte die IDF.

Von welchen "Jahren der Ruhe" spricht die IDF? Gaza wird ständig jeden Monat von der IDF bombardiert!

Das israelische Militär sagte, seine Kampfjets hätten Stellungen der Hamas im Süden von Gaza am späten Samstag angegriffen, als Antwort auf Granatfeuer von bisher unidentifizierten Militanten am Freitag.

Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman sagte, es sei "zu früh" die Schuldigen für den Angriff zu nennen, er schob die Schuld aber sofort dem Iran in die Schuhe.

"Der Iran hat diese Granaten in der Vergangenheit an zahlreiche Gruppen verteilt", sagte Lieberman gegenüber den israelischen Medien, und erste Untersuchungen "bestätigen, sie stammen aus dem Iran".

Der Iran spielt also mit dem Leben der Gaza-Bewohner???

Moment mal, die Menschen in Gaza werden nur durch Bomben und Granaten "Made in USA" getötet!!!

Noch unter Obama wurde im September 2016 vereinbart, die IDF bekommt für 38 Milliarden Dollar in den nächsten 10 Jahren amerikanische Waffen.

Eine Steigerung von 20 Prozent was bisher an "Hilfe" geleistet wurde. Washington nannte es das grösste Paket an Militärhilfe in seiner Geschichte!

Iranische Waffen nach Gaza?

Jeder der bis Drei zählen kann durchschaut die ganzen Argumente der Israelis als unhaltbar und voll gelogen.

Gaza, das grösste Open-Air-Gefängnis der Welt mit über 1,2 Millionen Insassen, ist hermetisch von der Aussenwelt abgeschnitten. Da kommt keine Maus ohne entdeckt zu werden rein oder raus.


Auf der Landseite gibt es eine undurchdringliche Mauer mit Stacheldraht, Wachtürmen, bewaffneten Soldaten und Bewegungssensoren. Vom Meer und von der Luft her sorgt die IDF für keinerlei Durchkommen.

Guckt euch folgende Fahrt entlang der Mauer an, wo es sogar an manchen Stellen zwei nacheinander gibt:



Da war die Berliner Mauer und die Grenzbefestigung zwischen DDR/BRD ein mickriger Gartenzaun dagegen!

Jede kleinste Schraube, jedes Stück Papier, egal was, kommt nur durch eine strikte Kontrolle der israelischen Besatzungsarmee nach Gaza.

Wie will der Iran deshalb über Israel wohlgemerkt Waffen nach Gaza liefern? Per Teleportation???

Dann sind die Iraner aber technologisch allen anderen Nationen weit voraus und können Gegenstände von einem Ort zu einem anderen bringen ohne den Raum dazwischen zu durchqueren.

Das war bisher nur in den Science-Fiction-Filmen wie "Raumschiff Enterprise" möglich. "Beam me up, Scotty!"

Und wenn das Unmögliche wirklich möglich wäre, wird sicher nicht deutlich sichtbar "Made in Iran" auf den Granaten drauf stehen, damit die IDF dann wie oben sagen kann, "die stammen aus dem Iran".

"Das iranische Regime riskiert weiterhin die Sicherheit der Bewohner des Gazastreifens und setzt sie grosser Gefahr aus. Wo auch immer das iranische Regime operiert oder involviert ist, es bringt nur Verwüstung und Zerstörung", twitterte die IDF nach dem Angriff.

Eine unverschämte Tatsachenverdrehung aller höchsten Grades, denn die IDF beschreibt sich damit selber.

Es ist nur die "ethischste Armee der Welt" (ich kotze gleich), welche die Zivilisten in Gaza und der Westbank einer ständigen Gefahr aussetzt und überall wo es operiert Verwüstung und Zerstörung verursacht.



Lieberman beschuldigte den Iran auch, den palästinensisch-israelischen Konflikt durch seine Stellvertreter - "schurkische und extremistische terroristische Gruppen wie die Salafisten" - gezielt zu schüren, indem es Waffen zu ihnen schleuste.

Wie bitte? Der schiitische Iran unterstützt die Salafisten? Also die sunnitischen Extremisten, wie die ISIS, die in Syrien und Irak vehement bekämpft werden?

Diese Behauptung kann nur Kopfschütteln auslösen und zeigt, was für ein Dreckslügner Lieberman ist, dieser aus der Ukraine stammende Rassist und Nazi!

Es ist bewiesen, die ISIS ist ein Kind der CIA und des Mossad und wurde in Syrien mit Waffen beliefert im Kampf gegen die syrische Bevölkerung und Armee.

Die IDF hält guten Kontakt an der Grenze zu Syrien auf dem Golan zu den radikal-islamischen Terrorgruppen. Siehe meinen Artikel: "Israel arbeitet eng mit ISIS-Terroristen zusammen".

Kommt der Krieg gegen den Iran 2018?

Diese neueste Bombardierung von Gaza und die falschen Beschuldigungen gegen den Iran muss man im grösseren Zusammenhang sehen, im geplanten Krieg der USA, Israel und der Saudis gegen den Iran.

Deshalb auch die aktuellen Demonstrationen im Iran, ein Versuch der Destabilisierung und des Regimewechsel, wie es schon so oft von CIA-Agenten inszeniert und durchgeführt wurde.

Der Iran-Hasser Trump hat deshalb sofort seinen Senf dazu gegeben in dem er getweetet hat: "Unterdrückende Regime können nicht ewig andauern, und der Tag wird kommen, an dem das iranische Volk vor einer Wahl stehen wird. Die Welt schaut zu!"

Ach ja? Wo ist die gleiche Empörung Trumps über die Tötung von palästinensischen Demonstranten gegen das "unterdrückende Regime" Israel?

Mindestens 14 Palästinenser wurden getötet und etwa 3'000 verletzt, als die israelischen Soldaten wiederholt scharfe Munition und Gummigeschosse abfeuerten, um die "Anstifter" anzugreifen und die Unruhen zu unterdrücken.

Der iranische Sprecher des Aussenministeriums Bahram Qassemi hat die "doppelzüngige und opportunistische" Unterstützung der US-Behörden für die jüngsten Proteste gegen die wirtschaftlichen Bedingungen in einigen iranischen Städten angeprangert.

"Die grosse iranische Nation betrachtet die opportunistische und doppelzüngige Unterstützung der amerikanischen Offiziellen für bestimmte Versammlungen in den letzten Tagen in einigen iranischen Städten als nichts als die Täuschung und Heuchelei der US-Regierung", sagte Qassemi am Samstag.

Er verurteilte die "billigen, wertlosen und ungültigen" Äusserungen von US-Beamten und sagte: "Das iranische Volk legt keinen Wert auf die opportunistischen Äusserungen von amerikanischen Beamten und von Trump selbst."

Ja, was in Gaza passiert, in Libanon, in Syrien, im Irak, in Jemen und aktuelle im Iran, gehört zum "erklärten" Krieg der Zionisten gegen die Islamische Republik Iran und die Marionette Trump befolgt die Befehle seiner zionistischen Führung.

Am Freitag hat eine sunnitische Dschihad-Gruppe, die Ansar al-Furqan’s Ahwaz Martyrs Brigade, die aus dem benachbarten Pakistan operiert, eine Ölpipeline in der südlichen iranischen Khuzestan-Provinz gesprengt.

Die aus Baluchistan stammenden Salafisten mit Verbindungen zur Al-Kaida und Al-Nusra, haben folgende Botschaft veröffentlicht: "Diese Operation wurde durchgeführt, um der Wirtschaft des kriminellen iranischen Regime Verluste zuzufügen."

Eine typische von der CIA gesteuerte Sabotageaktion gegen den Iran.

Die israelischen und amerikanischen Medien sind schon ganz zappelig über die Aussicht, Washington will einen Regimewechsel im Iran durchführen.

Ihr werdet sehen, die Propagandamaschine wird jetzt gegen den Iran angeworfen, wie gegen den Irak, Libyen und Syrien.

"Schurkenstaat, Exporteur des Terrors, Frauenunterdrücker, bedroht die ganze Welt mit Atomwaffen, will Israel vernichten ...", die übliche Diffamierung und Lüge werden die Medien bringen.

Wir werden in den Fake-News und aus den gefälschten Accounts der sozialen Medien von "Demonstranten" hören, die "wehrlos zusammengeschlagen" wurden, wie die "demokratischen Kräfte" der "Polizeiwillkür" ausgesetzt sind.

Man wird nach Sanktionen und Interventionen schreien und man sollte Atombomben auf Teheran schmeissen, so wie bei der letzten inszenierten Show 2009.

Wir können uns deshalb im Neuen Jahr 2018 auf einen neuen alten Konflikt im Mittleren Osten gefasst machen.

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Es geht ums Geschäft nicht um Frieden. Ich wünsche ein ruhiges 2018

  1. Im Endeffekt wird Russland dadurch nur noch mehr Einfluss in der Region erlangen.
    China wird auch nicht tatenlos zusehen.
    Mit dem Iran schaufeltän die Zionistenihr Grab.

  1. Das alte Jahr 2017 endet mit Morden an unschuldigen Menschen, und das neue 2018 Jahr beginnt mit Morden an unschuldigen Menschen.
    Wir sind meilenweit davon entfernt zivilisiert sein zu wollen.
    Diese Zionisten, die ein fürchterliches Pack sind, wollen, egal wie, den 3.Weltkrieg vom Zaun brechen.
    Das jedoch wird diesen Mördern an Zivilisten nicht gelingen - denke ich mal.
    Dabei ist es nicht einmal dieser schmutzige Netanjahu, der, obwohl er auch Zionist, die Hauptverantwortung dafür trägt was passiert.
    Der Krieg gegen Iran ist geplant schon vor langer Zeit.
    Mal abwarten wie Russland's Putin sich verhält.
    Der Iran täte gut daran mit Russland - Putin - einen Freundschaftsvertrag bzw.einen Vertrag zu schließen, der beinhaltet, das Russland sollte der Iran angegriffen werden militärisch mit Truppen und auch mit Waffen unterstützt.
    Wie aus Syrien gut zu sehen und zu erkennen hat die USA und Israel hier ihre Schranken zugewiesen bekommen.
    Der Krieg ist zwar noch nicht beendet in Syrien, dieses dürfte aber in der nächsten Zeit zu erwarten sein.
    Der Westen, und ganz besonders Israel müssen mal ganz konkret in ihre Schranken gewiesen werden, und lernen wo Grenzen sind und weshalb.
    Israel und die USA sollten sich nicht so sicher sein in dem was sie da Vorhaben.
    Der Iran hat Hilfe ganz besonderer Art.
    Diese Art der Hilfe bekamen die USA schon einmal zu spüren als sie den Irak angriffen.
    Innerhalb kürzester Zeit verloren die USA damals so viele Kampfflugzeuge, das sie ihre Angriffe daraufhin stoppten.
    In den Medien wird dieses Fiasko bis heute verschwiegen.
    Warum wohl?
    Der Iran ist gut gerüstet um sich diesmal gut verteidigen zu können.
    Und mit ihren, wenn auch nicht öffentlich bekannt Verbündeten legen sich die USA und Israel sehr sehr ungern an.
    Zu Tief sitzt noch der Schock vom Irak-Desaster.
    Beide,USA und Israel werden bestraft werden und das fürchterlich, wenn sie ihre Pfoten auf iranischen Boden setzen sollten.
    Ich gönne niemanden Krieg, Mord, und so fort, aber langsam reicht's was sich diese beiden Länder USA u. Israel meinen Leisten zu dürfen und zu können.
    Die Kabale, die Zionisten, die Illuminati, meinen die Welt gehört nur ihnen allein,das erweist sich als Irrtum.
    Das ist wovor diese Bande Angst hat.
    Das sollten sie auch.



  1. Skeptiker sagt:

    Was haben die Nachkommen der Chasaren - eines auf dem Gebiet der heutigen Ukraine ansässigen, zentralasiatischen Turkvolkes - mit dem "Heiligen Land" zu tun? So viel wie Pinguine mit dem Nordpol!

  1. Anonym sagt:

    >>Es geht ums Geschäft nicht um Frieden.<<

    Es geht nicht ums Geschäft, es geht um Israel!

  1. Irgendwann werden uns die Zios noch erzählen, dass es zwischen dem Iran und Gaza einen unterirdischen Tunnel gibt, der die Palästinenser mit Waffen versorgt ...
    Viel Hirn haben Lieberman und Netanjahu wirklich nicht in der Birne. Iraner sind Schiiten, Palästinenser Sunniten. Eine Zusammenarbeit ist deshalb ausgeschlossen. Aber der israelgeschädigte Wertewesten glaubt dem zionistischen Dachschaden-Regime jedes Märchen und Trump fühlt sich wohl, wenn sie ihn in den Arsch vö...

  1. Anonym sagt:

    ... ich kann mir nicht vorstellen, dass die Nachfahren der Holocaustopfer sowas machen können! Es ist bestimmt die sntisemitische Propaganda. In Israel hersch Frieden, Ruhe und Menschenliebe - Prost!

  1. AKD sagt:

    Danke Freeman,
    leider ist genau das geplant wie du es vorher gesagt hast.
    Ich vermute dass Sie vorhaben Iran zu zerlegen sogar da mindestens die alte Gruppe Mojahedin und auch der Sohn von. Letzte shah von Iran letzte Monate mit Demokraten diverse treffen hatten und machen sich viel Hoffnung.
    Und lustige Weise alle Demonstranten geben Parolen mit dem Inhalt dass Sie der Rückzug von Sohn der Shah fordern.
    Und es ist auch gut vom Ausland über twitter, facebook, telegram und Instagramm organisiert wie bei Arabische Frühling.

  1. Roland sagt:

    Der Iran ist bei weitem nicht so wehrlos wie es der Irak war.Die haben nämlich eine sehr gute Luftabwehr, womit das übliche "Erfolgsmodell" (zuerst alles plattbomben) einen sehr hohen Preis fordern wird. Sollte dazu auch mal ein Flugzeugträger untergehen, dann wird der Preis noch gewaltig steigern........und die Amis werden ihren Bürgern erklären müssen, wofür das alles gemacht wird.....

  1. Anonym sagt:

    2018 ist da, es geht los! Macht euch auf was gefasst, das wird ein Katatrophenjahr! Nicht weil ich es hinaufbeschwören möchte, sondern, weil es bereits geschrieben ist. Herzlichen Glückwunsch Deutschland, damit gebe ich und mitschuld!

  1. Anonym sagt:

    Wieso hat der Krieg gegen den Iran bisher noch nicht stattgefunden? Beispiele dafür, wie sich Vorwände (False Flag) aus dem Hut zaubern lassen, haben wir in der Geschichte genug. Aushungern/wirtschaftlich schwächen, wird man den Iran nicht in dem Maße können, dass es zu einem leichten Angriffsziel wird, dafür wird es seitens Russland u. China, etc., zu sehr gestützt. Also, auf was warten die noch?

    LG, xemov

  1. Frohes Neues Jahr an dich Freeman und an alle Leser! Wollte nur anmerken das der durchgeknallte Liebermann nicht aus der Ukraine stammt,sondern in Chisinau geboren wurde, ehemalige Sowietrepublik Moldawien. Hier gab es früher ein ganzes Nest von dieser Zio-Brut!

  1. Anonym sagt:

    Das erste was man sich beim lesen des ersten Absatzes ist
    "warum kommt keiner und bombt dieses verdammte Israel
    endlich weg?"

    Ach ja, dann sind wir ja wieder antisemiten und rassisten
    (ich kann's schon nicht mehr hören), dabei brachte dieses
    illegale Konstrukt namens Israel seit 1948 nur Unheil über
    den Planeten!!

    Trotzdm allen noch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches,
    gesundes und liebevolles Jahr 2018.

  1. Dass die Demonstrationen im Iran vom Westen gesteuert sind, erkennt man an den ganzen Kommentaren von Trump und Co. Das ZDF bringt dabei wieder Fake-News und macht aus einer Pro-Regierungs-Demonstration eine Anti-Regierungs-Demonstration:

    http://blauerbote.com/2018/01/01/zdf-faelscht-demonstration-im-iran/

    Das haben die damals 2009 bei Ahmadinejad auch schon gemacht. Was ich aber sehr seltsam finde ist, dass Rouhani "Verständnis" für die Demonstranten hat und die konservativen "Hardliner" dafür verantwortlich macht.

  1. Nachfragender sagt:

    Stand der Iran nicht genauso auf der Agenda des berüchtigten PNAC wie Syrien, Libyen und noch vier weitere Länder?
    Als die Meldungen über die Demos im Iran kamen, dachte ich mir sofort, daß diese mal wieder aus den USA gesteuert würden und dieser ominöse Mr. Soros seine dreckigen Pfoten drin hat...

    Nur, wenn der Iran militärisch angegriffen wird, dann dürfte das wohl der endgültige Ausbruch des 3.Weltkriegs sein. (USA-IL <---> IR-CN-RUS)

  1. Anonym sagt:

    Ich weiß nicht sehr viel über den Iran. Vor der Revolution war es eines fortschrittlichsten Länder der Region. Allerdings läuft der Umsturzversuch nach Standardschema ab. NGOs, die mittlerweile verboten sind, haben den Samen der Zwietracht gesägt. Agenten westlicher Geheimdienste schüren den Unmut in der Bevölkerung und organisieren Proteste. Bei Demonstrationen schießen Schafschützen (westliche Geheimdienste) gezielt in die Masse der Protestierenden. Diese fühlen sich dann durch eigene Polizei und den Staat angegriffen. Das Ganze soll dann zum Bürgerkrieg führen (siehe Syrien und Ukraine). Soweit Schema F. Blöd wird es nur, falls sich Russland oder China einmischen. Die beiden versauen dann den schönen Plan. Zu erwähnen bleibt nur noch die Dauerberichterstattung durch westliche Medien, welche schweren Verbrechen das jeweilige Regime gerade begangen hat.

  1. Anonym sagt:

    Also mir ist völlig wurscht, wer dort unten wen bekämpft.
    Mich stört nur eines:
    Die elendige verlogene Heuchelei des Westens und seiner Drecksmedien!

  1. Anonym sagt:

    Usa + Israel. Der Krebsgeschwür dieser Welt. Alles basiert auf Lügen. Ich hätte mir gewünscht wenn die zwei sich gegenseitig auslöschen würden. Dann gebe es endlich frieden auf der welt. Weil auch die boko haram in afrika sind bezahlte söldner. Überall soll chaos erzeugt werden. Naja träumen darf man ja noch...