Nachrichten

Sascha Lobo lebt wirklich in der Verschwörungsgalaxie

Freitag, 20. September 2019 , von Freeman um 12:05

Der deutsche Blogger, Buchautor, Journalist und Werbetexter (laut Wiki) Sascha Lobo publiziert auf Schmiergel-Online einen sogenannten Debatten-Podcast. Sein neuester Podcast heisst: 9/11 und Social Media: Mit zwölf Schritten in die Verschwörungsgalaxie.


Ich habe mir die Sendung angetan, denn Feindbeobachtung gehört dazu, um die Argumente dieser Systemwächter zu hören. Alleine, dass man für dieses Lügenmagazine arbeitet, zeigt ja schon, was sein Auftrag ist und warum er uns angreift.

Warum nenne ich es ein Lügenmagazine? Da könnte man ein dickes Buch mit allen ihren Lügengeschichten darüber schreiben, aber ich erinnere nur an die erfundenen Märchen von ihrem "Superstar" Claas Relotius, der mit Journalistenpreisen überhäuft wurde.

Praktisch alle seine Reportagen, die im Schmiergel und anderen Fake-News-Medien veröffentlicht und hochgelobt wurden, waren erfunden, hat sich dieser Märchenerzähler aus den Fingern gesogen. Seine Auftraggeber haben sie aber als Wahrheit publiziert, bis der Betrug aufflog.

Wir sind Geisteskrank

Lobo benutzt seine Sendung, um kritische Menschen als "Verschwörungsgläubinge" zu diskreditieren, als psychisch gestört darzustellen, und wie man deswegen in Verschwörungszirkeln hineingeraten kann.

Also ich selber sehe mich nicht als Verschwörungstheoretiker, ein Begriff, der nur zur Diffamierung dient, sondern als jemand, der die offiziellen Erklärungen von Ereignissen, die über die Medien als Propaganda verkündet werden, kritisch betrachtet und auseinander nimmt.

Wir sehen diese Verkündung der "einzigen Wahrheit" in vielen Bereichen und wir alle sollen nur diese "eine Wahrheit" glauben. Beispiel, neben 9/11 gibt es weitere "Wahrheiten", CO2 ist ein Klimakiller, Erdöl wäre ein fossiler Brennstoff und es gebe mehr als zwei Geschlechter.

So etwas nennt man ein Dogma. Jeder der diese von oben verordnete Meinung Widerstand leistet und dessen unumstösslichen Wahrheits- anspruch anzweifelt, ist nicht nur ein Verschwörungstheoretiker, sondern ein Volksschädling und mittlerweile sogar ein Terrorist.

Deshalb macht sich Sasch Lobo sehr viel Mühe, um uns als "geisteskrank" darzustellen, weil wir nicht dem Establishment und dessen Befehlen gehorchen und folgen. Wir sollen den Mund halten und verschwinden.

Das haben die Faschisten und Kommunisten auch mit Kritikern ihrer Dogmen und Dissidenten gegen ihre Diktatur gemacht, sie als krank erklärt und in die Klappsmühle eingesperrt.

Wir leben schon länger in einer Meinungsdiktatur und abweichende Meinungen werde nicht toleriert, obwohl die Ultraliberalen wie Lobo sich als sehr tolerant darstellen. Meinungsfreiheit gilt für diese Heuchler nur, wenn man IHRE Meinung übernimmt.

Laut Lobo würden wir nur deshalb die offiziellen Narrative anzweifeln, weil wir im Lebensmittelalter einen Schock erlebten haben, wie Arbeitsplatzverlust und/oder Scheidung und deshalb Selbstzweifel und Existenzangst haben, was uns in die Verschwörungsecke getrieben hat.

Lobos Argument ist völliger Blödsinn, denn ich werde oft von sehr jungen Menschen kontaktiert, Schüler und Studenten, welche die offiziellen Erklärungen nicht glauben, und sie haben nichts von den "Störungen" erlebt, die Lobo als Ursache nennt.

Diese Jugendlichen sind unbelastete kritische Menschen und benutzen ihr Hirn, ihr logisches Denken und gesunden Menschenverstand, merken dabei, was ihnen die "Autoritäten" erzählen, kann nicht stimmen.

Ich gebe euch ein Beispiel, wie wir alle an einer Verschwörung teilnehmen:

Wir lassen unseren Kindern glauben, und davon lebt die ganze Wirtschaft, der Weihnachtsmann kommt in jede Wohnung, bringt die Geschenke und legt sie unter den Weihnachtsbaum.

Wenn jetzt ein Kind hergeht, das in der Schule rechnen gelernt hat und logisches Denken, und sagt: "Aber Papa, ich habe ausgerechnet, wenn der Weihnachtsmann nur 10 Sekunden für jede Familie benötigt, um durch den Schornstein hereinzukommen und die Geschenke zu bringen, bei Millionen von Wohnungen, schafft er das gar nicht in einer Nacht. Der Weihnachtsmann kann die Geschenke nicht bringen. Bist du das?"

Was sagen wir zu diesem intelligenten Kind? "Ja, da hast du recht" oder "Sei ruhig, du denkst zu viel und glaube an den Weihnachtsmann".

Was ich damit sagen will, wir werden wie Kinder behandelt, die nicht nachdenken dürfen und still sein sollen, was viele von oben diktierte Erklärungen über Ereignisse betrifft.

Stellt Fragen, verlangt Antworten

Wenn die Regierungen und ihre Hofberichterstatter ein Ereignis erklären, dann gehe ich dabei wie ein Kriminalist vor und stelle die drei grundsätzlichen Fragen, um an die Wahrheit zu kommen: Wer hatte ein Motiv, wer hatte die Mittel und wer hatte die Möglichkeit?

Also wer war der wirklich Täter und wer hat was davon?

Sascha Lobo unterstellt, Regierungen können nicht kriminell sein und alles was der Staat von sich gibt ist richtig und muss man glauben. Wer kein Gläubiger ist und nicht obrigkeitshörig, der lebt in einer "Verschwörungsgalaxie".

Zuerst will ich feststellen, die grössten Verschwörungstheoretiker was 9/11 betrifft sind die Regierungen und die Medien selber, und die, welche den Politikern und Medien glauben.

Warum? Weil die offizielle Erklärung, wie 9/11 abgelaufen sein soll, die grösste Verschwörung überhaupt in sich beinhaltet. Was uns als "Wahrheit" verkauft wird, ist die absurdeste Verschwörung von allen.

Wir sollen also glauben, der kranke Osama Bin Laden hat aus seiner Höhle in Afghanistan sich mit 19 Terroristen verschworen, Amerika anzugreifen, mit Amateuren die nicht fliegen konnten, die noch nie eine Boeing gesteuert haben, und hat sie dazu gebracht, vier Linienmaschinen mit Teppichmessern gegen den Willen der Piloten zu kapern, schafften es die ganze Luftverteidigung der Vereinigten Staaten auszutricksen und auszuschalten, um ungehindert über Amerika zu fliegen, präzise in die beiden Zwillingstürme des WTC zu krachen, dazu in das am besten bewachte Pentagon zu stürzen, die Befehlszentrale des gesamten amerikanischen Militärs. Bin Laden hat es sogar an diesem Tag geschafft, die physikalischen Gesetze auszuschalten und hat mit zwei Flugzeugen DREI Wolkenkratzer komplett zerstört und zu Staub verwandelt. Als Beweis, es waren arabische Terroristen, hat man uns einen Pass eines der angeblichen Entführer gezeigt, der auf den rauchenden Trümmern des WTC völlig unversehrt gefunden wurde. Dieser Pass aus Papier überlebte den Aufprall, dann eine Stunde Feuer, die komplette Zerstörung der Türme, um ohne angesengt zu sein auf dem Schutthaufen zu landen. Die Blackboxen der beiden Maschinen wiederum, die ultrastark und extra gegen Abstürze aus Stahl konstruiert wurden, sind zermalmt worden, hat man nicht gefunden.

Diesen völlig hanebüchenen und unsinnigen Ablauf sollen wir kritiklos schlucken und dürfen wir nicht anzweifeln. Wenn wir es tun, wenn wir unseren Menschenverstand benutzen, dann werden wir von so Leuten wie Sascha Lobo als psychisch geschädigt bezeichnet, als Verschwörungsspinner, die in einer Verschwörungsgalaxie leben.

Dabei sind er und viele andere die wirklichen Verschwörungsspinner, weil sie der offiziellen Verschwörungsgeschichte glauben. Sie kommen nicht mit Fakten und logischen Argumenten, sondern mit subjektiven Gefühlen und irrationalen Beispielen.

Ich musste ja lachen, als Lobo in der Sendung das Experiment von Solomon Ash als Beispiel brachte, um uns zu diskreditieren. Dabei ist das ein Beispiel, um genau das was wir sagen zu beweisen und gegen seine Behauptungen.

Lobo lügt schon mal, denn das Experiment wurde 1951 von Ash durchgeführt und nicht in den 1960-Jahren, wie er in der Sendung sagt.

Dieses Konformitätsexperiment, 1951 von Solomon Asch veröffentlicht, ist eine Studienreihe, die zeigte, wie Gruppenzwang eine Person so zu beeinflussen vermag, dass sie eine offensichtlich falsche Aussage als richtig bewertet.

Ich will nicht die Details des Experiment aufzählen, kann man selber nachlesen, aber Lobo benutzt es um zu behaupten, wir Kritiker würden deshalb Verschwörungstheorien nachlaufen, weil wir einem Gruppenzwang unterliegen.

Das ist so was von falsch, ich kann über die Stupidität von Lobo oder seine absichtliche Täuschung nur den Kopf schütteln, denn genau das Gegenteil ist der Fall. Wir unterliegen eben KEINEM Gruppenzwang, denn wir sind Kritiker dessen, was die Mehrheit oder die Massen als Gruppe glauben soll.

Wir sind diejenigen, die die Falschheit von 2+2=5 sehen und eben NICHT weil es von oben als richtig bezeichnet wird übernehmen. Lobo hat sich mit dem Asch-Experiment selber diskreditiert und unglaubwürdig gemacht.

ER unterliegt einem Gruppenzwang, wie die anderen Gläubigen der Obrigkeit auch, weil sie nicht sehen wollen, 2+2=4. Ich meine damit, jeder der Augen im Kopf hat und die Zusammenbrüche der Wolkenkratzer beobachtet, MUSS zum Schluss kommen, die wurden gesprengt.

Die WTC-Gebäude wurden gesprengt

Es gibt ja den bekannten Ententest der lautet: Wenn ein Vogel wie eine Ente geht und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt, dann ist dieser Vogel eine Ente.

Auf 9/11 übertragen, wenn der Zusammenbruch von Gebäuden wie eine Sprengung aussieht, dann ist es eine Sprengung. Das heisst wiederum, die offizielle Erklärung, die wir glauben sollen, Osama Bin Laden ist der Täter, stimmt nicht.

Nur wer ungehinderten Zugang zu den Gebäuden hatte, die Security auf seiner Seite hatte, konnte die wochen- und monatelange Vorbereitung für die Sprengung vornehmen. Das schliesst Terroristen aus.

Osama Bin Laden wurde nie angeklagt

Man muss ja nur beobachten, was die US-Justiz zu diesem Fall NICHT getan hat. Das amerikanische Justizministerium hat NIE Osama Bin Laden wegen 9/11 gesucht und auch NIE angeklagt.

Auf die Frage von Journalisten, warum das FBI Bin Laden nicht wegen 9/11 suchen würde, wurde geantwortet, weil die Justiz keine Beweise für seine Tatbeteiligung hätte.

Wenn also dieser Sascha Lobo und andere Kollegen aus der Medienbranche ihren Job richtig machen würden, dann kämen sie alleine durch das Fehlen an Beweisen zur Erkenntnis, die offizielle Story des Bush-Regimes über 9/11 ist eine Lüge.

Wenn nämlich die Vereinigten Staaten ein Rechtsstaat ist, wie ja allgemein geglaubt und behauptet wird, dann ist ein Beschuldigter, dem man die Tat nicht nachweisen kann, UNSCHULDIG. Dann war es nicht Osama Bin Laden und die Al-Kaida sondern jemand anders.

Bin Laden hat ja von Anfang an bestritten, er hätte mit 9/11 etwas zu tun, und sagte, es hätten Kräfte innerhalb der USA diesen Angriff auf sich selber durchgeführt.

Die Taliban haben sogar gesagt, sie würden Bin Laden von Afghanistan an die USA ausliefern, wenn Washington Beweise für seine Schuld bringen würde. Das hat dann der damalige US-Aussenminister Colin Powell versprochen aber NIE gemacht.

Stattdessen haben die Amerikaner und die NATO-Alliierten einen Angriffskrieg gegen Afghanistan gestartet, der bis heute 18 Jahre lang andauert. Alles wegen einer Lüge und der Begründung, Afghanistan hätte Bin Laden beherbergt!!!

Wo steht im Völkerrecht, man darf einen Krieg gegen ein Land führen, weil es einen mutmasslichen Täter BEHERBERGT???

Der Millionär Jimmy Walter hat 2005 eine Belohnung von 1 Million Dollar ausgeschrieben, wenn jemand beweisen könnte, Osma Bin Laden wäre der grosse Drahtzieher hinter 9/11 gewesen und die Türme wurden wie offiziell behauptet zerstört, also NICHT durch Sprengung.

Bis heute hat niemand den Beweis erbracht und das Geld abgeholt. NIEMAND!!!

2009 habe auch ich eine Herausforderung an alle die an die offizielle 9/11-Story glauben gestellt, wir machen einen Gerichtsfall und ich spiele den Verteidiger von Osama Bin Laden und sie die Ankläger. Sollen sie doch beweisen, er war es.

Siehe: "Der Gerichtsfall gegen Osama Bin Laden"

Wenn der amerikanische Staat behauptet, eine Beschuldigter hat ein Verbrechen begangen, in diesem Fall fast 3'000 Menschen ermordet, dann müssen sie es beweisen. Haben sie NICHT getan.

Es sind also nicht wir Wahrheitssucher, die irre sind und spinnen, so wie Sascha Lobo behauptet, sondern er und seine Gläubigen sind die, welche in der Verschwörungsgalaxie leben und ihren Geisteszustand überprüfen sollten.

Wir leben nicht in einer Dissonanz zwischen dem was wir beobachten und dem was es bedeutet (2+2=4), sondern SIE sind die Kranken, die ihren Augen nicht trauen und blind der Obrigkeit glauben (2+2=5).

Also Sascha Lobo, wegen Leuten wie dich, welche die Lügen der Regierungen verbreiten und aufrecht erhalten, und uns Wahrheitssucher bekämpfen, ist die Welt in dem schlechten Zustand wie sie ist.

Ihr in den Medien seid schuld, dass immer wieder Kriege stattfinden, weil ihr die Propaganda dafür macht. Ihr habt uns den Krieg gegen Serbien mit Lügen verkauft, die beiden Kriege gegen den Irak ebenso, den Krieg gegen Libyen und den gegen Syrien. Ihr seid diejenigen, die ständig gegen Russland hetzen. Gerade der Schmiergel war da ganz vorne dabei mit seiner Titelseite, "Wer stoppt Putin". Und jetzt verbreitet ihr die Lügen für einen Krieg gegen den Iran.

Bekennt endlich eure Schuld und zeigt Reue, hört auf zu lügen, macht das richtige und dient der Wahrheit und damit der Menschheit!

insgesamt 25 Kommentare:

  1. Platinos sagt:

    Man braucht den doch nur ansehen, dann fällt einem sofort auf, dass er einen schlimmen Schock in seiner Lebensmitte erlitten hat.

  1. Bambule sagt:

    Vor einem gefühlten Jahrzehnt hatte ich dem Lobo auf einem CCC-Kongress reden hören. Da hatte er zwar relativ triviale aber nicht falsche Aussagen von sich gegeben. Womöglich hat ihm, genauso wie Lesch, seine Fresse im Fernsehen gut gefallen und hat sich als Mietmaul anheuern lassen.

  1. Schatzkiste sagt:

    Fällt mir nichts mehr zu ein... Kleines Beispiel: als herauskam, das all die Kriegsgründe gegen den Irak (fast hätte ich geschrieben: Iran) gelogen waren - stand das sogar in den deutschen Medien!
    Also man könnte diesen Lobo-Dingens mit sich selbst widerlegen!
    Mir scheint, es ist kein Faktenproblem, es ist ein psychologisches Problem: man liebt etwas, man vertraut darauf, man fühlt sich sicher in einem bestimmten Narrativ. Wenn das wegrutscht - rutscht einem der Boden unter den Füssen weg.
    Wenn der Blackout kommt und das wird er, dann haben diese Leute ein ganz anderes Problem als nur mit der Psychologie!
    Was gut ist: er merkt, dass sein Gebäude Risse bekommt, draussen ist etwas ganz anderes los als in seinem schönen warmen Kokon. Da passiert was, was er nicht einordnen kann...Ich erinnere mich, das kurz vor dem Ausbruch des Bosnienkriegs auch alle "Oberen" ständig beschworen haben "dass alles in bester Ordnung ist."
    PS: Das Amt für Katastrophenschutz empfiehlt seit Jahren eine Selbstversorgung und Notfallvorrat. Warum nur?

  1. Global Orca sagt:

    Der idiot ist nur ein opportunist, er wird eine menge Kohle bezhalt um seiner verleumdung ins you tube zu verbreiten.Er kennt die wahrheit aber dammit verdient er kein Geld, Lugen verbreiten und dafur mehr kassieren lohnt sich.

  1. Fatur sagt:

    Also ich würde mich schon als Verschwörungstheoretiker bezeichnen. Der Begriff an sich ist neutral und setzt sich aus Verschwörung (geheime Absprache von mindestens 2 Menschen) und Theorie (eine Annahme dessen die nicht ohne weiteres beweisbar ist). Verschwörungen begegnen uns tagtäglich und sind wirklich nichts besonderes (Eltern lassen ihre Kinder an den Weihnachtsmann glauben, zur Ferienzeit steigen plötzlich die Spritpreise und jeder vermutet geheime Absprachen dahinter usw.). Was man aus diesem Begriff gemacht hat, ist das Problem. Die CIA hat nach dem Kennedy-Mord erklärt dass alle Zweifler an der offiziellen Erklärung als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen und zu diskreditieren sind. Seitdem ist dieser Begriff negativ behaftet und spätestens seit 9/11 scheuen die Leute das kritische Hinterfragen weil sie nicht als Verschwörungstheoretiker bezeichnet werden wollen. Dabei ist es nichts schlimmes; ich empfinde es eher als positiv, nicht alles für bare Münze zu nehmen und zu hinterfragen.

  1. Philantrop sagt:

    Meiner Meinung nach, sind gerade die Journalisten, welche diesen Unsinn glauben und unterstützen, diejenigen mit dem größten Realitätsverlust.

    All das Freeman, die Vorwürfe welche er den kritischen Denkern angelastet hat, beschreibt am Ende, meiner Meinung nach, sein selbst Elend.

    Ich frage mich was diese Leute sich davon versprechen? Dazu zu gehören? Zu dieser Elite mit einer sehr ausgeprägten Macht? Was muss da kompensiert werden? Kann man das mit Kindern vergleichen, welche auf dem Schulhof, ja gerade aus Gruppenzwang, ein dummes Verhalten sich selbst auferlegen, um der Coole zu sein? Dabei anderen Schaden zufügen einfach um bei den Coolen mitzuspielen, die mehr zu sagen haben als die anderen. Also Mobbing, Drogen oder andere Rituale.

    Das, meine Damen und Herren,resultiert aus einem Schock in der Lebensmitte und der Kindheit, meiner Meinung nach.

    Diese Journalisten denken, dass sie dann dazu gehören und demzufolge, wenn man seinem Diener ohne wenn und aber dient, auch belohnt wird.
    Das ist die Droge, welche sie weiter machen lässt und auch immer extremer werden, welches auch die Meinungsunterdrückung intensiviert, meiner Meinung nach.

    Aber ein Untertarn wurde noch nie belohnt. Für was auch? Mir würde der Respekt für solche Leute fehlen, auch wenn sie mir nützen würden, einfach weil diese Leute simmblidlich wie eine Toilette benutzt werden, meiner Meinung nach. Einen Dank an die Toilette gab es von mir noch nie. Einfach nur ein Mittel zum Zweck.

    Anscheinend, wenn man nach meiner Meinung geht, muss diese Droge so abhängig machen, dass die eigene Existenz davon abhängt. Die vermeintliche Existenz, denn wie würde sich einer dieser Leute wohl fühlen, wenn sie keine Möglichkeit haben, so zu dienen, dass sie zu den Mächtigen gehören, was natürlich nur eine Einbildung ist und nur kompensierend wirkt mit der Hoffnung auf Belohnung. Die Belohnung zu erfahren, dass man auch zu den Mächtigen gehört.
    Meine Lieben, das wird nie passieren. Und wenn sie euch mit Geld überschütten oder mit Preisen, ihr werdet von oben sowie von unten verachtet...meiner Meinung nach.

    Natürlich fällt diese Belohnung aus und diese Leute kennen keine Grenzen, meiner Meinung nach, alles zu machen um von ihrem Diener die Belohnung zu bekommen. Und wenn es Krieg bedeutet, scheint denen wohl gleichgültig zu sein. Obwohl ich meine, dass das kranke Züge sind, wo der Selbsterhaltungsdrang an solche eine Neurose angeknüpft ist, während man sich eigentlich selbst Schaden zufügt bzw. der Gesellschaft. Aber das sind nunmal die Drogen. Du glaubst du brauchst sie aber am Ende können Drogen tödlich sein.

    Meiner Meinung nach, sage ich so oft meiner Meinung nach, da nach meiner Meinung, meine Meinung frei äußerbar sein sollte. Aber auch weil es Menschen gibt, welcher meiner Meinung nicht zustimmen und diese Menschen so ärgert, dass diese versuchen gefährlich werden zu wollen, meiner Meinung nach. Denn was willst du mir antun, wenn ich am Ende nur meine Meinung äußere? Wenn ich die offensichtliche Wahrheit sage oder mindestens das offiziell Gesagte widerlegen kann. Bin ich dann ein Nazi, ein Psychopath, eine kranke Seele, ein Afd Anhänger? Weil ich rational denke und nicht einer vorgekauten Stellung, entgegen meiner logischen Intelligenz, zunicke und Ja und Amen sage? Die Leute kommen damit nicht klar, weil sie selbst nicht in der Lage sind, rational und gegen eine offensichtliche Lüge zu agieren, stattdessen werden rationale Leute diffamiert um das eigene Versagen zu vertuschen und in einem guten Glauben zu verweilen. So manipuliert sich der Mensch. So stellt er sich nicht dagegen und kann weiterhin im Glauben sein, durch das abnickende dienen, dazu zu gehören. Aber sehr weit gefehlt.

    Ich gehöre auch zu den Studenten übrigens.

  1. dolomon sagt:

    Philantrop

    Ich habe deinen Beitrag bestimmt drei Mal gelesen. Sehr gut! Die Frage wirft sich auf : Was wird in dem innersten Cirkel der Regierenden , am Tisch wo die gesamte Regierungsmannschaft sitzt eigentlich besprochen? Wird dort wirklich die Wahrheit, das wirkliche Geschehen mit unwiderlegbaren Fakten auf den Tisch gelegt ? Was passiert dort das ausgehend von dort nur Wischi Waschi kommt und viele wichtige notwendige Entscheidungen nicht getroffen werden. Probleme werden nicht angepackt.
    Muss erst wieder einer kommen und mit dem eisernen Besen kehren??

    Dolomon

  1. Kann man alles so unterschreiben! Ich danke euch. Es ist doch schon fast lustig, was für Hirn verbrannte Scheiße die Leute so von sich geben und absolut nicht merken, wie falsch sie damit 5liegen. Ich meine wenn ich mich irre, sage ich ,,Oh ja stimmt, wie dumm". Ich glaube diese Leute haben die Fähigkeit verlernt, die Datenbank im Gehirn zu aktualisieren. Die können nur noch weitere unsinnige Fakten aufnehmen, aber nix mehr im Zusammenhang auslesen und bei Fehlern anpassen. Schlimmer Zustand!

  1. Wie bösartig auch die Diskreditierung ausgedacht ist. Es ist doch klar, dass der Großteil der erwachsenen Gehirne sich erst damit befassen können, wenn sie Zeit dafür haben, heißt aus dem System kurz rausfallen. Heißt Urlaub haben. Zeit für sich. Die blöden Leser, denken noch: ,,Ja stimmt der .... hat auch seinen Job/Frau verloren und hat sich dann damit befasst."

  1. Mike sagt:

    leider werden diese Hackfressen von möchtegern Journalisten mit dem Lügen niemals aufhören
    auf diese spezielle Hackfresse Kotz_Lobo könnte ich 25 Stunden täglich einprügeln das wäre noch das einzig sinnvolle

  1. Jan sagt:

    Der Kerl würde zu viel geimpft in sein Kindheit.

  1. ER@ sagt:

    Zu guter letzt sollten wir ihn vielleicht mit den Bilderberger konfrontieren
    und uns anhören was er dazu zu sagen hat.
    Wäre doch bestimmt interessant.

  1. Propaganda um die Feinde der eigenen Ideologie zu diffamieren war schon immer eines der wichtigsten Instrumente des 3. Reiches und der kommunistischen totalitären Diktatur. Im China unter Mao Tse Tung kann man exemplarische sehen und sich vorstellen, wie man in Zeiten der Barbarei, im Mittelalter oder der Inquisition Menschen wie Tiere behandelt, quält und ermordet, unter dem Jubel und Beifall der Speichellecker, Steigbügelhalter und willigen Vasallen welche vor den Autoritäten nieder knieten.
    .
    Mit Greta und den Klimakids-Freitagsdemos schicken sie neu Kindersoldaten in ihren Propagandakrieg. Ist wie das 3. Reich im Endkampf als es aussichtslos wurde, in Hong-Kong sind sie auch mit den Jugendlichen und Studenten unterwegs, um China im Handelskrieg mit den USA zu schwächen. Im Syrienkrieg hielten sie Kinder und Babys in die Kamera. Vermutlich waren das aber Giftgaslager der Terroristen die von denen selber während Assads Angriffen gesprengt wurden.
    .
    Die perversen Abscheulichkeiten, abgrundtiefe Bosheit zieht sich durch die Weltgeschichte: Es gab mal ein Volk, das auf Befehl eines teuflischen Dämons der sich Gott nannte aus Babylon auszog um alles abzuschlachten was Beine hatte auf dem Weg nach Kanaan ins Jordantal um sein Auserwähltes Volk ins gelobte Land zu führen. Er steht für Mord, Totschlag und Genozid an allen, die sich ihm nicht beugen und ihn nicht anbeten. Das dies nicht so geklappt hat, wie er sich das vorgestellt hatte, spaltete er sich flugs in eine zweite Dämonische Existenz (ca.frühes 7. Jahrhundert) und nannte sich vortan nicht nur Jahwe sondern neu auch Allah! - Nochmals für alle zum mitschreiben: Diese 2 Hochstapler sind NICHT Gott, sondern teuflische Dämonen der Maya-Welt! Gott der Schöpfer des Universums ist reine LIEBE und würde nie zum töten lügen und erobern aufrufen! Amen Prost & Schöne Herbsttage für alle!

  1. Philantrop sagt:

    Ganz einfach, diese spielen die gleiche Rolle wie die Journalisten.

    Diese dienen einer politischen Ideologie und wissen Bescheid. Und wenn sie dieser politischen Ideologie dienen, erhoffen sie sich einen Aufstieg. Wer sitzt da schon am Regierungstisch? Die Geheimdienste steuern diese, bestimmte...diesen brauche ich nicht zu nennen.
    Der Schauspiel vollzieht sich dann innerhalb der Politik, bei Treffen und Kongressen sowie gegenüber der Öffentlichkeit. Das sind Schauspieler mit einem Ziel orchestriert durch Mächte im Hinterhalt. So mein Verständnis davon.

  1. Vedanta sagt:

    Diesen Systemhuren ist aber auch wirklich nichts zu absurd um es in die Köpfe der Mehrheit zu hämmern. Als "Verschwörungstheorie" wird ja insgesamt jede Theorie bezeichnet, die der gängigen, üblichen, also von den "seriösen" Mainstreammedien verbreitete Meinung widerspricht und genau aus diesem Grund KANN eine "Verschwörungstheorie" NIE die Meinung der Masse die durch Gruppenzwang zustande kommt sein, sondern das genaue Gegenteil.
    Das gleiche Trauerspiel wird bei allen unerwünschten Meinungen veranstaltet; Menschen die nicht konforme, also nicht von der Mehrheit geglaubte Meinungen vertreten bekommen genau das unterstellt was in Wahrheit für diejenigen Vertreter der Mehrheitsmeinung gilt; eine Meinung anzunehmen aus dem einzigen Grund dass diese Meinung von "jedem" oder von "oben" vertreten wird und demzufolge richtig sein muss. Für die Mehrheitssklaven wäre es ja auch peinlich zuzugeben, dass sie "ihre" Meinung nur haben, weil dies von oben so erwünscht und gefordert wird, sondern sehen sich selbst auch lieber als "freie, unabhängige" Menschen/Denker und ihre Medien helfen ihnen bei dieser Scharade.
    "Mut zeigen gegen rechts" ist auch so ein Wahnsinn; der ganze Mainstream, mit seinen Medien, Politik, Konzerne, Gesetze usw sind gegen "rechts" und wo bitte schön gehört Mut dazu sich zu etwas zu bekennen was von offizieller Seite nicht nur verteidigt und gefordert sondern einem sogar aufgezwungen wird, während die anderen Meinung unterdrückt und verfolgt, sowie mit bis zu Haftstrafen gezüchtigt werden.
    Da die Menschen teilweise durch die Medien usw nicht mehr fähig sind einer Sache auf den Grund zu gehen, lassen sie sich durch meistens falsch benutzt Begriffe in die erwünschte Richtung lenken siehe "Antisemitismus", "Flüchtlinge", "Homophobie", "Verschwörungstheorie" usw.

  1. s. sagt:

    Es ist so,lieber Freeman.
    Nur hab ich wenig Hoffnung,wenn man sich die tausenden Greta-Juenger anschaut.
    Die Jugendlichen,die gerade aufwachen habens doch noch viel schwerer wie wir.Die haben noch keine halbwegs gesicherte Position und Auskommen.Wenn die nicht LKW-Fahrer oder Hartzler werden wollen,muessen viele von denen ihr Maul halten,was auf Dauer echt krank machen kann.
    Oder sie werden dann durch pausenloses Mobbing der Systemlinge krank.So oder so...scheiss Position auf der die stehen.
    Ich bewundere den Jungen auf youtube "Neverforgetnicky",dass der sich so offen dagegen stellt und die Wahrheit ausspricht.
    Davon braeuchte es so 10 Millionen mehr in Deutschland und prozentual in jedem anderen Land.Ansonsten ist die Dummheit nicht klein zu kriegen.

  1. Peter Paul sagt:

    Kommt der Name *Lobo* von Lobotomie? Würde jedenfalls erklären warum er so einen Hirnmüll erzählt!

  1. schliemanns sagt:

    Der Iro allein zeigt schon so einiges über diesen "Mann"...
    Das er das Experiment von Ash heranzieht um uns als die Anpasser dastehen zu lassen ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Diese Schlangen winden und biegen sich und deren abgebrühtes Verdrehen und Verwischen ist einfach nur lächerlich,
    - oder teuflisch, wenn man sich den gehirnamputieten Mob dahinter vorstellt.
    Solche Personen haben Faschismus, Kommunismus, Hexenverbrennung erst möglich gemacht. Ekelhaft.

  1. Lallajunge sagt:

    Lobo, der eine Haarpracht wie ein jugendlicher Punk trägt diesen mit seinem fürstlichen Judaslohn pflegt, den er für seine Lügerei bekommt sagt nicht einfach nur nicht die Wahrheit, sondern trägt Mitschuld an den Morden an Unschuldigen. Nur aufgrund seines schwachen Verstandes kann er damit leben.

  1. Gerussia sagt:

    So wie Lobo ist man, wenn man zielprogrammiert versucht eine Situation mit seinem Verstand "neutral" zu analysieren. Der Vater, der seinem Kind versucht weiß zu machen, dass es den Weihnachtsmann doch gibt, möchte sein Kind ja nur nicht mit der "Wahrheit" verletzen, es aus seiner unschuldigen Kindheit reißen und ist somit auch zielprogrammiert am Werk, denunziert mit seiner väterlichen Macht und seinem Vertraue des Kindes, alle Andersdenkenden.

    Lobo und Co kann man anrechnen, dass Sie es von Ihrem Standpunkt wirklich gut meinen, Loyal zu Ihren "Kindern" sind, sie beschützen möchten. Dass es dazu ein Feindbild benötigt sollte sie, die Tolerantesten in dieser Welt, aufhorchen lassen und das dieses emotional begründet wird, um so mehr. Diese emotionale Verteidigung ihres gleichen führt zu einer ideologischen Haltung, welche in faschistischen Methoden resultiert. Das ist das Dilemma der Lämmer, was Sie zu Schafen im Wolfspelz mutieren lässt.

    Ich frage mich, was wohl wäre, wenn "wir", die Wahrheitssuchenden, von heute auf morgen auf ihrer Seite wären, das Feindbild, welches durch jahrelange Konditionierung schon Bestandteil der eigenen Persönlichkeit und Verhaltensweise geworden ist, wegbrechen würde. Was wäre dann? Wie würden sie reagieren? Wie reagiert ein aggressiver Hund, der darauf konditioniert ist alle anderen Hunde zu verfleischen, wenn er seinen letzten MitHund im Dorf ausgelöscht hat? Tötet er dann andere Lebewesen oder beißt er sich dann gar selbst in den Schwanz, oder geht auf seinen Programmierer los?

    Manchmal erinnert mich das ganze an die Szene in Starwars, als die Jedis überall durch die eigenen Leute, den Klonkriegern, vernichtet worden sind, und die wenigen überlebenden ins Exil gegangen sind. Erst als sich die Dunkelheit weit genug ausgebreitet hatte, ergab sich auf "natürliche" Art und Weise eine Chance auf Rückkehr und Erfolg die Situation zu bereinigen und die Welt wieder ins Licht zu führen...

    Ich meine, so lange es ein Licht, Menschen die für die Wahrheitsfindung stehen, in dieser Welt gibt, so lange, hat die Dunkelheit einen Attraktor und somit Macht zu sein. Was passiert wenn es kein Licht mehr gibt, was passiert mit der Medaille, wenn es eine Seite auf einmal nicht mehr gibt? Sie löst sich auf, sie verschwindet, sie existiert einfach nicht mehr, ein neuer Urknall...

    So viel zu meinen Gedanken. Lieber wäre es mir, Menschen wie Lobo hätten die Eier sich den nicht vorhandenen Beweisen zu den scheinbaren VTs zu stellen und würden sich Indizien, Fakten und offensichtlichen Fragwürdigkeiten zu stellen, an Stelle sich auf Grund von emotionalen Haltungen von der "Macht" verdunkeln zu lassen... Es ist noch nicht mal ein Schritt notwendig, das zu tun Herr Lobo, sich einfach mal umdrehen und den Mut haben zu sehen, wem Sie wirklich dienen... Angst fressen Seele auf, Angst führt zu dunklen Seite der Macht! Nur Mut Herr Lobo!

  1. Edward Black sagt:

    Ironischerweise verkauft gerade er ein Buch in dem es darum geht herauszufinden weshalb die Welt den Bach runter geht.. Ich lach mich schlapp. Ob er zu dem Schluss kommt das Heuchler und Mietmäuler wie er, die gegen kritisch denkende hetzen und diese diffamieren, die Ursache sind? Dieser Möchtegern Jugendliche ist so ekelhaft... Ich könnte kotzen

  1. @Freeman, laut Prof. Dr. Werner Kirstein,würden wir auch mit 10 % CO2 in der Atmosphäre überleben momentan befinden wir uns im 20 % Anteil.


    https://www.youtube.com/watch?v=UiRRrMUaSb8

    man könnte ja auch zB,Greta Thunberg ,und Sascha Lobo ,in die dieselbe " Station" verlegen damit sie beide eine Therapie machen.


    Ich habe mir den " Podcast" von Sacha Lobo(tomie), 9/11 und social Media ,wohl oder übel anhören müssen,bleibt mir ja nichts anderes übrig .Ich frage mich welches "Publikum" er damit erreichen möchte ? Er labert in einer Endlosschleife. Freeman hat ja in diesem "Blog" schon gewarnt das es in den Main Shit Medien genügend Trolls gibt die nur dazu da sind unsere kostbare Zeit mit diesen Kommentaren uns von den reellen Problem abzulenken.

    .Zb.die inscenierte Sprengung des WTC: Danke Freeman :


    http://ine.uaf.edu/media/222439/uaf_wtc7_draft_report_09-03-2019.pdf


    Die Sprengung des Gebäudes WTC7,ist in diesem Bericht sehr gut nachvollziehbar bei dem Bild:


    Figure 1.7 WTC 7 debris pile (NOAA,
    September 23, 2001).

    man sieht das durch die Prezise Sprengung des Gebäudes ,es genau in sich zusammengefallen ist.

    Bei dem Bild :

    Figure 1.8 Steel from WTC 7 that
    experienced oxidation and sulfidation
    (FEMA, 2002).

    sieht man auch noch die Sprengnaht,auf dem unteren Teil des Metalls an der oberen Naht.

    Was wollt ihr mehr,wer der US Regierung noch glauben schenkt ,ist selbst verloren.Die Lügen ,(Presse),...die uns jeden Tag frisch auf dem Tisch serviert werden sind unglaubwürdig.




  1. Unknown sagt:

    Hallo Freeman,

    ich verfolge Deinen Blog jetzt schon seit einigen Jahren, und bin immer wieder beeindruckt von Deiner Argumentationskette! Danke für all das Wissen, die Analysen und die Aktualität über all die Jahre!
    Und Deine Rechtschreibfehler (bzw. Deine Mundart) bestätigen mir immer wieder, daß tatsächlich DU es bist, der diese Texte schreibt ...
    (Ich wollte Dir damit aber nicht zu Nahe treten - wirklich! Ich habe auch meinen eigenen Rechtschreibstil ... ;) )

    Wenn ich mal zum Argumetieren Anderen gegenüber komme, verwende ich gerne die Gleichung 2+1=3 (WTC1 und WTC2 plus WTC7 = drei Gebäude), wie 'wir' argrumentieren, und 2+1=2 für die Seite derjenigen, die WTC7 gerne unter den Tisch fallen lassen (oder auch gar nicht kennen - soll's immer noch geben). Das soll absolut keine Klugscheißerei sein - es ist einfach eine Idee, die mir durch die häufigere Erwähnung 'Deiner' Gleichung eingefallen ist, und die ich nach soo langer Zeit der Dankbarkeit gerne in meinen ersten Kommentar einfließen lassen möchte.

    Mit tiefem Respekt, Namasté, mach' bitte weiter so,
    Dharque

  1. Unknown sagt:

    Ich krieg die Bilder nicht weg,
    Vom Fall der Zwillingstürme, bin immer noch erschreckt
    Die angeblichen Jumbo Jets,
    Sind reingeknallt,
    Haben viele Menschen da runter verdeckt.

    Lügen sind da drin versteckt
    Babylons türme stürzen verschreckt.
    Krieg die Bilder nicht weg,
    Bin immer noch perplex
    Minoru Yamasaki ihr Architekt
    Über Fünfhundertmeter einfach weg

    Hier fehlt jeder Blickwinkel jeder Aspekt
    Einfach fast 3000 Tote verreckt
    Und die nachfolgen sind nicht mit eingecheckt

    Es waren die Tristen Terroristen mit geklauten Kisten
    Mit allen samt Vermissten
    Die den Amerikanern vor der Haustür pissten

    Man sagt Al-Qaida und Bin laden
    Verursachten den schaden
    Doch wer glaubt an diesen Beigeschmack dem faden
    Nur feige faule Maden

    Sie sagen es waren die Taliban
    Mit einen ausgefuchsten plan
    Wer hat ihnen das wirklich angetan
    Es war lang geplant und nicht spontan

    Ihre offizielle Theorie stimmt niemals nie
    Wer hat hier Regie?
    Und egal wie
    Stecken Sie, die ganze Energie
    in die gleiche Melodie