Nachrichten

Meine Botschaft an alle Kinder wegen "Klimawandel"

Mittwoch, 25. September 2019 , von Freeman um 08:00

Da ich in letzter Zeit viele Mails von verängstigten Schülern und Jugendlichen bekommen habe, die sich Sorgen um ihre Zukunft wegen dem "Klimawandel" machen, schreibe ich diese Botschaft an alle. Ich hoffe, wenn sie die Fakten die ich aufzähle kennen, dann werden sie die Lügerei der Scharlatane erkennen und ablehnen, keine Angst mehr haben und positiv in die Zukunft blicken.

Am schlimmsten finde ich diese Greta Thunberg, die scheinbar einen grossen Einfluss auf Kinder hat und sie mit ihren falschen Behauptungen in die Depression treibt.


Die Depression kann so massiv durch das Einreden eines schlechten Gewissen werden, es haben sich schon Jugendliche bei mir gemeldet, die Selbstmord begehen wollten, um ihren CO2-Austoss zu beenden und damit das Klima zu retten.

Wie kann man sich so in eine Schuld hinein steigern lassen und sich für eine Lüge opfern wollen? Wer das bei Kindern verursacht ist ein Verbrecher. Ich habe sie dringend davon abgeraten und aufgeweckt.

Diese sogenannte Klimaaktivistin aus Schweden, die das Asperger-Syndrom hat, macht die Menschen trostlos und unglücklich, so wie sie selber trostlos und unglücklich ist. Da Greta mit ihrer psychischen Störung an Gefühlskälte leidet, sendet sie sehr negative Botschaften aus.

Ihr Mutter hat berichtet, als Greta in die fünfte Klasse kam, veränderte sich ihr ganzes Wesen. "Unsere Tochter verschwand in eine Art Dunkelheit und hörte quasi auf zu funktionieren". Greta verstummte, hörte auf Klavier zu spielen und zu lachen.

Die Ärzte diagnostizieren Asperger und einen damit zusammen- hängenden Mutismus, was bedeutet, dass Greta nur noch mit den engsten Familienangehörigen spricht. Sie weigerte sich auch noch zu essen, zwang die Familie vegan sich zu ernähren, was völlig ungesund ist.


Ist euch aufgefallen, Greta Thunberg ist 16 Jahre alt, aber aussehen tut sie wie eine 8-Jährige. Wieso? Liegt es an der Mangelernährung? Machen das ihre Betreuer, um mit einer optischen "kindlichen Unschuld" Leute zu beeinflussen?

Zum Vergleich zeige ich die 16-jährige Tochter von Cindy Crawford, Kaia Gerber (links), die hochgewachsen, glücklich und gesund aussieht:


Greta hat von sich selber gesagt, ihre 9-jährige Schulpflicht hätte sie erfüllt und deshalb will sie sich ausschliesslich der "Klimarettung" widmen. Nur, das Klima muss nicht gerettet werden. Sie selber soll lieber ihre Kindheit retten, statt sich in eine krankhafte Hysterie hinein zu steigern.

Wie völlig übertrieben negativ Greta sich äussert, erkennt man aus ihrem Tweet vom 4. Mai 2019. Darin schreibt sie:

"Es ist 2019. Können wir alle jetzt bitte aufhören, 'Klimawandel' zu sagen und es stattdessen so nennen, wie es ist: Klimazusammenbruch, Klimakrise, Klimanotfall, ökologischer Zusammenbruch, ökologische Krise und ökologische Notlage?"



Nichts von dem was sie sagt ist wahr. Das Klima ist weder am zusammenbrechen, oder in einer Krise und Notlage, noch trifft das auf die Ökologie zu.

Greta Thunberg behauptet: "Wenn ich kein Asperger hätte, wäre das hier nicht möglich gewesen." Sie meint damit die Schulstreiks, die sie initiiert hat, indem sie ab August 2018 jeden Freitag zivilen Ungehorsam übte statt in die Schule zu gehen und gegen die Klimapolitik zu protestierte.

Zu Asperger gehört oft eine ausserordentliche Fähigkeit, sich zu fokussieren. So wie andere Aspergerkinder mathematische Sonderfähigkeiten ausbilden, hat Greta Thunberg sich immer tiefer in die Auswirkungen des Klimawandels eingearbeitet und lebt seither in einer völlig irren Schizowelt. Sie bildet sich ein, wenn wir so weitermachen, gibts die Erde bald nicht mehr.

Dass sie offensichtlich unter Wahnvorstellungen leidet war mir klar, als ihre Mutter Malena Ernmann in ihrem Buch über Greta geschrieben hat, sie könne das CO2 tatsächlich sehen. Ja, Greta soll die Fähigkeit besitzen, das "böse" CO2 mit ihren Augen in der Luft zu sehen.

Spätestens als ich das hörte war diese kranke Göre bei mir völlig unglaubwürdig und abgeschrieben, denn sie sieht Gespenster. Jeder der Chemieunterricht hatte weiss, CO2 ist ein farbloses und geruchloses Gas, kann man unmöglich sehen.

Oder sie täuscht sich und verwechselt den Wasserdampf aus den Schornsteinen und den Rauch als CO2. Was uns mit Fotos von "rauchenden" Industrieanlagen und Kraftwerken als "Beweis" gezeigt wird ist hauptsächlich Wasserdampf.

Wenn sie CO2 wirklich sehen könnte, dann wäre Greta beim ausatmen von einer CO2-Schwade umgeben und könnte nichts anderes sehen. Schliesslich besteht unser Atem zu 4 bis 5 Prozent aus CO2.

Aber da CO2 1,6 mal schwerer als Luft ist, sinkt das Gas eh zu Boden und steigt nicht in die Atmosphäre auf, wo es sein Unwesen als "Treibhausgas" treiben soll. CO2 bildet keine Schicht in der Stratosphäre, dass wie eine Glasscheibe die Wärme einsperrt.

Hab ihr vom Nyos-See-Desaster gehört?

Am 21. August 1986 gegen 21:30 Uhr setzte der Vulkan unter dem Nyos-See schlagartig rund 1,6 Millionen Tonnen CO2 frei. Das Gas strömte in nördliche Richtung in zwei tiefer liegende Täler und tötete Menschen und Tiere in bis zu 27 km Entfernung vom Kratersee. Etwa 1700 Menschen und Tausende von Tieren starben.

CO2 hält sich in Bodennähe auf, fliesst dort entlang und sammelt sich am tiefsten Punkt. Man stirbt aber nicht an CO2 sondern an Sauerstoffmangel, so wie wenn man ertrinkt. Genau wie Wasser ist CO2 nicht giftig und unser Körper kommt in normalen Mengen prima damit zurecht.

Übrigens, die Natur stösst am meisten CO2 aus und darüber haben wir keinerlei Kontrolle. Sollen doch die Klimahysteriker Vulkane besteuern oder einen Filter aufsetzen, ha ha. Die Natur absorbiert aber auch am meisten CO2, durch die Pflanzen und durch das Meer.

Also liebe Kinder, Schüler, Lehrlinge und Studenten ... das meiste was euch über das Klima und einer angeblichen Ursache für eine negative Veränderung erzählt wird stimmt nicht, ist nur Demagogie. Hier einige Fakten, welche die ganze Klima-Thematik richtig stellt:

- CO2 ist KEIN Treibhausgas und deshalb auch kein Klimakiller. Dieses Gas kann keine Wärme speichern. Das Klima wird durch den Wassergehalt in der Luft beeinflusst, also den Wolken. Die Wolkenbildung wird wiederum von der Sonnenaktivität und der kosmischen Strahlung gesteuert. Das CO2 zu reduzieren bewirkt gar nichts, ausser dass die Pflanzen absterben.

- Es gibt keinen Konsens unter Wissenschaftler, das CO2 würde das Klima negativ beeinflussen. Im Gegenteil, die Mehrheit sagt, dass wäre Nonsense. Da Wissenschaftler von staatlichen Geldern für ihre Forschung abhängig sind, sind einige käuflich und kommen zu Ergebnissen, welche die Politiker gerne hören wollen. Diese Unwissenschaftler bekommen am meisten Publizität und werden von den Medien zitiert.

- CO2 ist lebenswichtig für alle Pflanzen, es ist ihr Nährstoff. Je mehr CO2 in der Luft ist, je mehr gedeihen Gräser, Sträucher und Bäume, alles grüne. Auch Blumen, Gemüse und Getreide. Ohne CO2 werden alle Pflanzen sterben und wir aus Nahrungsmangel auch. Historisch gesehen leben wir in einer sehr CO2-armen Zeit, denn es gibt nur 0,04 Prozent an CO2 in der Luft. Das ist eine winzige Menge.

- Erdöl und Erdgas einen fossilen Brennstoff zu nennen ist falsch, denn diese stammen nicht aus Fossilen, also aus abgestorbenen Pflanzen und Tieren. Das wurde auch noch nie bewiesen, sondern ist nur eine Vermutung. Was aber bewiesen wurde, Erdöl und Erdgas wird kontinuierlich in der Erdkruste unter hohem Druck und Temperatur produziert. Das erklärt warum man in 16 km Tiefe bei Bohrungen auf Erdöl stosst und warum sich Quellen wieder auffüllen.

- Die ganzen Katastrophen, welche die Klimahysteriker verkünden, werden nicht eintreffen. Bereits vor 40 Jahren hat man uns erzählt, in 10 Jahren werden die Gletscher verschwunden, die Polkappen geschmolzen und der Meeresspiegel gestiegen sein. Nichts von dem ist eingetreten. Dann haben sie ihren Weltuntergang um 10 Jahren verschoben, aber wieder passierte nichts. So geht es immer weiter bis heute, ohne das ihre Prognosen eintreffen, da sie falsch sind.

- Um zu wissen, ob die Klimahysteriker selber an das glauben was sie erzählen, muss man nur ihr Verhalten beobachten. Handeln sie nachdem was sie uns vorschreiben? Schränken sie ihren CO2-Ausstoss ein und verbrauchen sie weniger "fossile Brennstoffe?" NEIN, tun sie nicht. Die Promis in der Szene fliegen mit ihren Privatjets munter weiter und kreuzen mit ihren Privatjachten herum. Sie sind auch nicht in die Berge gezogen, um eine Erhöhung des Meeresspiegels zu entgehen und bevorzugen weiterhin ihre Villen am Meer und auf Inseln.

- Nichtmal Greta Thurnberg hält sich daran was sie predigt, denn ihre Segelreise nach Amerika hat viel mehr CO2 produziert als wie wenn sie mit Linie geflogen wäre. Apropos Predigt, bei der Klimahysterie geht es nur um einen Glauben und nicht um Wissen. Es handelt sich mittlerweile um eine Religion bestehend aus "Erleuchteten", die Wasser predigen und selber Wein saufen. Man ist ein Sünder und muss Busse tun, wird für seine Sünde CO2 auszustossen bestraft. Man bekommt aber Absolution wenn man Geld zahlt, der moderne Ablasshandel.

- Die Eisbären, Robben und Pinguine werden nicht aussterben. Im Gegenteil, die Population dieser Tiere ist ständig am wachsen. Auch die Korallen des Barrier Riffs sterben nicht alle ab. Wenn es Artensterben gibt, dann nicht durch das CO2, sondern durch die Gifte, welche versprüht werden, oder andere Chemikalien die man in der Landwirtschaft einsetzt. Die Chemiekonzerne sind die grosse Umweltsünder.

- Der grösste Umweltverschmutzer und Zerstörer dieses Planeten sind aber die Militärs mit ihren Kriegen. Wenn Greta wirklich die Welt retten will, dann müsste sie nicht gegen das CO2 protestieren, sondern gegen die Politiker, die Kriege befehlen und führen, gegen die Kriegsmaschinerie und gegen die Rüstungskonzerne. Tut sie aber nicht. Es sind die Bomben, die radioaktive Uran-Munition, die tödlichen Chemikalien die eingesetzt werden, welche die Umweltkatastrophen verursachen.

- Durch die ganzen Kriege seit 1945 sind über 15 Millionen Menschen gestorben und es sterben jeden Tag Menschen in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen und Palästina. Das US-Militär ist ausdrücklich aus dem Kyoto-Protokoll ausgenommen und kann so viel CO2 in die Luft blasen wie es will. Das kümmert die Klimahysteriker und Greta Thunberg alles gar nicht. Gegen das Militär und Kriege sind sie nicht. Daran erkenne ich, was für Heuchler sie doch sind. Am schlimmsten in dieser Hinsicht sind sowieso die Grünen.

- Die Grünen haben alle Kriege der letzten 30 Jahre befürwortet und waren diejenigen, welche die Bundeswehr in den völkerrechtswidrigen und illegalen Krieg gegen Serbien als Mitglied der Bundesregierung schickten. Unter dem Deckmantel der "Humanität" sind die Grünen die grössten Kriegshetzer, verlangten den Angriff auf Libyen und Syrien, und wollen auch, dass man jetzt den Iran angreift!

- Es wird ohne Beweis zu bringen behauptet, ein warmes Klima wäre schädlich. Ist es aber gar nicht. Die Geschichte zeigt, Warmperioden waren vorteilhaft für die Menschheit, aber Kälteperioden sehr schlecht. Ist doch logisch. Wärme ist viel besser als Kälte. Nicht nur für Pflanzen und Tiere besser, sondern auch für die Menschen. Tausende sterben jedes Jahr an Erfrierungen aber praktisch niemand an Erwärmungen. Jeder will in den Ferien in ein wärmeres Klima, weil es angenehmer und besser ist.

Deshalb mein Rat an alle Jugendlichen, last euch kein schlechtes Gewissen und keine Panik einreden. Glaubt nicht der Lüge, CO2 wäre schädlich für das Klima, und man muss das CO2 besteuern und unser Leben einschränken. Es geht in Wirklichkeit nur um mehr Geld von euch zu kassieren und darum euer Leben einzuschränken. Was hier zum Ausdruck kommt ist ganz klar Faschismus, denn uns wird befohlen was wir zu glauben und zu denken haben und wie wir uns verhalten sollen. Jeder der dieser Ideologie nicht folgt wird als Volksschädling betrachtet und muss weg.

Das sind Nazi-Methoden, deshalb sind für mich die Vertreter der Klimareligion Öko-Nazis. Wer waren überhaupt die ersten Grünen? Na die Nazis. Sie waren die Energiesparer und Umweltschützer. Alle Führer des Faschismus waren auch Vegetarier, wie Mussolini, Hitler und Franco, dazu Antialkoholiker und Nichtraucher. In der SS war Rauchen verboten, so wie in allen deutschen Amtsstuben, und die Nazis waren die ersten die Warnhinweise auf die Zigarettenpackungen brachten. Den Begriff "Passivrauchen" haben die Nazis erfunden.

Wenn ihr eine bessere Zukunft wollt dann solltet ihr gegen Kriege protestieren, gegen den Rüstungswahnsinn, gegen die Schaffung von Feindbildern, wer jetzt wieder der Böse ist, den wir angreifen, bombardieren und wir töten müssen. Sie wollen euch als Kanonenfutter verwenden und in die Kriege schicken. Die Billionen die für Rüstung und Kriege aufgewendet werden statt für zivile Aufgaben ist der Grund für die Armut, für die Ungerechtigkeit und Ausbeutung der Menschheit und Zerstörung des Planeten.

Denkt dran, alle Kriege sind Banker-Kriege, von den (((Bankstern))) finanziert und gewollt, weil Krieg das profitabelste Geschäft ist. War es schon immer. Die ganze Klimasache dient nur der Ablenkung von den wahren Problemen und von den echten Verbrechern. Deswegen werden die Klimadaten gefälscht und passend hingebogen, werden Wissenschaftler korrumpiert, die Medien dazu gebracht, die Propaganda über eine Klimakatastrophe zu verbreiten.

Das heisst aber nicht, wir sollen weiter Benzin verbrennen und Plastikmüll produzieren. Ein echter und vernünftiger Umweltschutz ist richtig. Deshalb, seht die Zukunft positiv und tut Positives. Glaubt nicht den Panikmachern und Weltuntergangpropheten. Lasst euch nicht einreden, eine Familie zu gründen und Kinder kriegen ist schlecht für die Umwelt, der Mensch sei ein Virus der ausgerottet werden muss. Wer das sagt ist ein Menschenfeind und der wirklich Böse.

Greta Thunberg ist KEIN Vorbild für euch, deshalb lauft ihr nicht nach und glaubt ihren Lügen nicht. Ihr meint ihr seid Rebellen mit ihr? Seid ihr nicht, sondern Konformisten und Unterstützer des Establishments.

Wer behauptet, wenn man kein Fleisch mehr isst und höhere Steuern zahlt, dann verändert man das Klima, lebt genauso in einem Irrglauben wie die Mayas, die Menschen opferten, weil sie glaubten, damit das Klima zu verändern.


Damals herrschte in Mexiko eine grosse Trockenheit, die sie mit Menschenopfern beenden wollten, obwohl es keine Verbrennungsmotoren und keine Industrie gab. Das Klima ändert sich dauernd wegen natürlicher Ursachen und darauf haben wir keinen Einfluss.

Informiert euch selber aus verschiedenen Quellen über was wirklich abgeht. Denkt positiv, schaut euch die Natur und das Universum an, wie fantastisch alles funktioniert. Unser Planet ist ein selbstregulierendes System und hat schon ganz andere Ereignisse überlebt als uns Menschen.

Protestieren und negativ sein hilft nicht, nur Taten bringen was. Lasst euch was einfallen, wie wir durch Beendigung der Kriege, durch Abrüstung und Friedensbemühungen die Welt zu einem besseren Ort machen können.

Meine Generation hat viel Vertrauen in eure Generation. Ihr werdet die gebildetsten und effektivsten Menschen der ganzen bisherigen Geschichte sein. Eure Vorgänger hatten niemals so viele Möglichkeiten sich die Träume zu erfüllen wie ihr es habt.

-----------

Ergänzender Hintergrund: Greta ist ein medial erzeugtes Phänomen und hinter ihr stecken Kräfte mit globalistischen Motiven. Was die Medien uns nicht erzählen, ist, wer hinter diesem gestörten Teenager steckt.

Wenn man sich die aktuellen Fotos aus den USA ansieht, wird die junge Greta von ihrer Betreuerin - der linken Aktivistin Luisa-Marie Neubauer - durch das Land geschleppt. Sie ist eine 23-jährige deutsche Klimahysterikerin. In Deutschland ist sie eine der Hauptorganisatoren des Schulstreiks für die Klimabewegung, inspiriert von Greta Thunberg. Sie unterstützt die Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland und eine mit dem Pariser Abkommen "kompatiblen" Klimapolitik. Neubauer ist Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen sowie der Grünen Jugend und bei verschiedenen Organisationen engagiert.


Luisa-Marie Neubauer gehört zu einer Stiftung namens "ONE" der üblichen Verdächtigen der Globalisten. Sie ist die "Jugend-Botschafterin" von ONE, einer internationalen Lobbying- und Kampagnenorganisation, die von Multimiliardären wie Bill und Melinda Gates und George Soros finanziert wird. So steht es auf der one.org Webseite. Mitgründer von ONE ist Bono, einer der grössten Klima-Heuchler, der die jungen Menschen dazu auffordert, ihren CO2-Ausstoss zu reduzieren, aber selber mit dicken Limousinen, Helikopter, Privatjet und Privatjacht tonnenweise CO2 produziert.

Das heisst, Greta Thunberg ist im Endeffekt ein Produkt und Instrument von Oligarchen, die eine subversive und zerstörerische Agenda eines Weltuntergangkults verfolgen.

Greta unterstützt Gewaltgruppe

Folgendes Foto zeigt Greta und ihre Eltern mit einem T-Shirt und der Botschaft drauf, sie unterstützen die Antifa.


Die Antifa ist eine links-extreme Gruppe, die brutale Gewalt gegen ihre vermeintlichen politischen Gegner ausübt.

------------

Verwandte Artikel:
Klimahysteriker schaden der Jugend mit ihren Lügen

insgesamt 80 Kommentare:

  1. ostgote sagt:

    Besser kann man es nicht schreiben, dieser Artikel gehört sich in jede Schule, das ist Bildung auf logischen Niveau. Super Artikel, Freeman

  1. Dieser wöchentliche Schulausflug jeden Freitag wird sich sowieso im Sand verlaufen, denn Kids wird es bald zu langweilig werden und jetzt wird es Herbst kalt und Nass da möchte ich mal sehen, wer von den Kindern noch auf die Straße geht, oder lieber zu Hause bleibt an der warmen Heizung, die mit Strom aus Kohle Bergwerken betrieben wird, oder waren es die vogelschredernden Windräder, die selten in Betrieb sind?
    Na sagt mal den Kids, ihr wollt weniger Co2, dann schaltet zu Hause bitte die Heizung aus, verzichtet auf neue Handys Batterien sind in der Produktion schädlich, euer Schulbus, der fährt mit Benzin, also in Zukunft will ich euch sehen wir ihr zur Schule gehen werdet, wenn euer Elektro-Schulbus bei minus -10C stehen bleibt möchte ich von euch frisch aus der Windel geschlüpften Küken, und möchte gern Weltverbesserer sehen, wie lange ihr das mitmacht. Ich möchte gern wissen, wie ihr euren Mamas und Papas beibringen wollt, ihren 400Ps SUV nicht mehr morgens zum Brötchen holen zu verwenden, oder euch mit der schön warmen Sitzheizung im SUV zur Schule zu fahren, bitte um Antwort! Ihr seid so dämlich und macht euch eure eigene Zukunft kaputt, ihr sorgt dafür das eure Freiheiten immer mehr durch Gesetze eingeschränkt werden, ihr sorgt dafür das die Industrie wie jetzt die Autoindustrie tausende Arbeitsplätze abbauen, ihr sorgt dafür das durch Gesetze mit der Klimaverordnung die Steuern erhöht werden die ihr später als Arbeitnehmer jeden Monat mit eurem Lohn bezahlen werdet, ach nein, ich habe vergessen ihr werdet ja sicher Studieren bis ihr 40 seit, um dann als ober schlaue Taugenichts und Möchtegern Weltverbesser auch in der Politik landet! Ich könnte jetzt ewig so weiterschreiben höre aber auf bevor ich meinen Kaffee noch auf die Tastatur Kotze…

  1. Und nicht zu vergessen: Mit der weltweiten Co2-Steuer wird der Boden bereitet für die Steuer der "Neuen Weltordnung" - und das Beste daran ist, dass die emotionalisierte Jugend nicht mehr dagegen aufstehen wird, sondern sich freiwillig unterwirft. Das verbindet die Klimareligion mit allen anderen Religionen - die so benannte

    "Freiwillige Knechtschaft" (Etienne de la Boetie).

    (Ich meine damit nicht das dem Mensch innewohnende Streben der Spiritualität.)
    Also liebe Jugend:

    "Wollt ihr die totale Steuer? Wollt ihr sie anordnend und strafend in allen Formen und Taten wie ihr sie nie zuvor erlebt habt? Wollt ihr die Freiheit - so frei wie sie nie vorher gewesen war? Gebt uns nochmals 20 Jahre Zeit und nach dem nächsten Krieg werden wir für euch denken."

    Frei nach wem wohl? Da gab es doch mal den hochgelobten Film "Die Welle". Damals ging es um Rechts und links, aber heute geht es um Klimaretter oder Klimaleugner - die Welle heisst heute "Fridays for future" ist aber nur die hypermoderne Form der 3.Reich-Eisenbahnwaggons, aufgeladen zur freiwilligen geistigen Versklavung. Und die Grundlagen sind Tititainment, alltägliches Kiffen und allgemeine Volks-Verblödung

    Und trotzdem: Niemals aufgeben! Hannchen

  1. Unknown sagt:

    Guten Tag, Freeman.

    Ich danke dir für diesen Beitrag.
    Es ist inzwischen erstaunlich, wie das Menschenfeindliche um sich greift.
    Nicht nur in höheren Kreisen, sondern auch um mich herum.
    Die Menschen scheinen nicht verstehen zu wollen, dass sie diesen neuzeitlichen Propheten keinen Glauben schenken müssen, um normal leben zu können.

    Danke, dass du denen, die nach Wahrheit und ein wenig Aufmunterung eine Plattform bietest und mit Beständigkeit und Fakten einen echten Widerstand aufbaust. Für dich. Für diejenigen, die dir zuhören möchten und all die herum irrenden und verlorenen Seelen, die hoffentlich auch die Möglichkeit bekommen, aus diesem Wahn auszutreten, um endlich wieder zu leben beginnen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Chapeau!

  1. Gabriele sagt:

    Alles bestens erklärt, das sollte die Jugend von heute lesen, und nicht treudoof hinter Greta einher rennen ohne eigene Meinung

  1. Unknown sagt:

    Schöner Kommentar in der Welt aus dem Jahre 201 dazu:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html

  1. Techno sagt:

    @Freeman, da ich jetzt schon mehrfach von Dir gelesen habe, CO2 könne nicht in die Atmosphäre gelangen weil es um ca. 1,6 fach schwerer wie Luft ist, möchte ich Dir das einmal erläutern.
    Wenn die Luft ein ruhendes System wäre, dann würde sich co2 in Bodennähe ansammeln und mit steigender Höhe in seiner Konzentration stetig nachlassen.
    Da unsere Atmosphäre aber kein ruhendes System ist sondern durch Winde(Thermik durch Erwärmung der Luft in Bodennähe und anschliesender Abkühlung und auch den Temperaturunterschieden zwischen den Polen der Erde und des Äquators) ständig in Bewegung bleibt, wird das co2 letztendlich durch die Winde mitgerissen, werwirbelt und verteilt sich letztlich fast gleichmäßig bis in eine Höhe von bis zu 100 Km um den ganzen Globus..
    Eine größere Entmischung oder Ansammlung in Bodennähe durch das größere Gewicht von co2 zum Gasgemisch von Luft kann durch die viel zu starken Verwirbelungen der thermischen Winde nicht erfolgen und findet somit faktisch auch nicht statt.

  1. OffeneFragen sagt:

    @Freeman:
    Wieder kann ich deine Zeilen nur unterschreiben...
    Die Klimahysterie ist schon unerträglich, sie dient den konzeptionellen Mächten (globale Elite) den Menschen in den „Schädel“ einzuprägen, dass sie es sind, die Schuld an Klimaänderung haben und dafür sollten sie auch „büßen“ - weniger Fleisch essen, mehr für Auto, Heizung, Lebensmittel, Kleider etc. bezahlen.
    Das wird selbstverständlich die Elite aber kaum treffen, sie können sich immer Benzin-/Dieselfresser, Yachten und Privatflugzeuge leisten, sauteueres Fleisch aus geschützten Tierarten, Pelzmäntel, Elfenbein usw. weiter leisten..

    Es gibt aber auch einen Gegenstrom gegen dieses linke Öko-Faschismus - Professoren Jörn Lomborg, Richard Fall oder Henrik Svensmark widersprechen den offiziellen Theorien, die durch Medien, Greta Thunberg und UN-Weltklimarat (IPCC, Das Intergovernmental Panel on Climate Change) verbreitet werden.
    Hier dazu kaum bekannte Doku aus dem Jahr 2015:
    https://m.youtube.com/watch?v=5eWyQKAYaiM
    Selbst der 2014 verstorbene Nigel Calder, der wissenschaftliche Artikel für New Scientist schrieb, sagte über UN-Klimarat, dass es rein politische und keine wissenschaftliche Organisation gibt, die nur eigene (passende) Theorien verbreitet und andere bekämpft und verschweigt. Calder beteiligte sich auch an der Produktion des Dokumentarfilmes „The Great Global Warming Swindle“:
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Great_Global_Warming_Swindle

    Und dass man für eigene globale Ziele die Jugend (und noch besser kranke ... mehr Mitgefühl) missbraucht, dass ist nicht Neues.
    Bereits nachdem die globalen Eliten an Russlandseroberung durch Waffen und Militär scheiterten (Hitlers-Niederlage), wurde nach Ende des 2. Weltkrieges das „Harvard-Projekt“ ins Leben gerufen, das als „Waffen“ u.A. Psychologie, Drogen, Korruption, Bildung u.A. verwendete. Wenn Präsident Putin nicht die Richtung ändern würde (nach der Ära Yeltsin und Medvedev) , war aus Russland heute nur Lieferant der Rohstoffe für Westen mit ein paar Dutzend Millionen Einwohner, die die Arbeit bei der Gewinnung und Lieferung der Rohstoffe leisten.

    Wenn man Staaten zerstören und erobern (ausbeuten) will, sollte man bei den Kindern und Jugend dieser Staaten beginnen.
    Nicht anders war es mit „Woodstock“ und Verbreitung seiner Ideen (Sex, Drugs & Rock’ n’ Roll) in die Welt und nicht anders ist es jetzt mit der Klimahysterie...

  1. W.S. sagt:

    Freut mich sehr mein lieber Freeman, dass du meine Information darüber, dass Kohelstoffdioxid (CO2) schwerer ist als die 2 anderen Hauptkomponenten das Gasgemisches (Luft) welches uns umgibt, diese nennen sich Sauerstoff (O2) und Stickstoff (N2)

    Diese beiden Gase haben jeweils mit ca. 21% und 78% Anteil an der Luft.

    Dies ist ein ABSOLUTES Todschlagargument.
    Niemand kann abstreiten, dass CO2 schwerer ist als Luft, es ist ABSOLUT die Wahrheit.

    Mit der Omiösen Luftzirkulation die das Co2 in die richtige Höhe der Atmosphäre bringt und dann auch noch angeblich eine Kuppel bilden lässt, muss ja dann scheinbar sobald das Co2 in der richtigen Position in der Atmosphäre ist die Luftzirkulation schlagartig aufhören.

    Zirkulation bedeutet KREISLAUF!!! Die Luft hört nicht plötzlich auf zu zirkulieren, nur weil das CO2 in der Atmosphäre eine Kuppel gebildet hat, sodass es dann zum Treibhauseffekt kommt.

    Und selbst wenn dem so wäre, würde die Schwerkraft das CO2 wieder zu Boden sinken lassen, oder setzt die Schwerkraft plötzlich aus wenn das Co2 eine Kuppel gebildet hat?

    Ja wir steuern auf eine Diktatur zu und der Hoothen und Kaufmann Plan wird wohl jetzt von der BundesreGIERund in die Tat umgesetzt werden, das schöne und erfolgreiche Deutschland soll deindustrialisiert, verarmt und in einen Agrarstaat umgewandelt werden, laut dieser Pläne.

    Mein armer deutscher Großvater, Gott habe ihn selig, routiert bestimmt in seinem Grab bei dem Irrsin der hier abgeht in seinem schönen Heimatland.

    Da musste er erst vor den Nazis nach Russland fliehen und dass selbe wird wohl auch mir und meiner Familie blühen, nur diesmal sind es Öko Nazis in einem grünen Mantel, vor deren Dikatur wir dann fliehen müssen.

    Naja, wenigstens errichten die Irren "noch" keine KZ's indem dann Klimaleugner vergast werden, vermutlich ist dies aber auch nur noch nicht geschehen, weil die Depperten Grünen sich nicht sicher sind wie negativ das Gas in den KZ's sich auf die Umwelt auswirkt. ;D

    Es wäre echt lustig, wenn es nicht so traurig wäre.

  1. Peter Paul sagt:

    Guter Bericht, Freeman! Danke!
    Man könnte noch erwähnen, wer ein schlechtes Gewissen hat, der gehe hinaus und helfe bedürftigen Menschen, Obdachlosen, Kranken und Verfolgten. Das gute Werk verändert die Welt! Jesus sagte, Er wolle keine Opfer wie von den Pharisäern, sondern BARMHERZIGKEIT! Und Gandhi sagte; Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
    Also, tut Gutes und verändert so unsere Welt, denn die Re-GIER-enden tun es nicht zu unserem Nutzen!

  1. W.S. sagt:

    Ahja, Mist jetzt habe ich es ganz vergessen in vorherigen Kommentar dich zu fragen Freeman.

    Ist es nicht irgendwie möglich die Co2 Konzentration bei einem Flug zum Beispiel mit einem Messgerät in verschiedenen Höhen zu messen?

    Laut Klimareligion müsste dann irgendwo in der Atmosphäre diese Omiömse Co2 Kuppel sich befinden und dort muss sich dann ja dann eine hohe Konzentration dieses Gases nachweisen lassen.


    Da aber nachweislich CO2 schwerer als Luft bin ich mir ziemlich sicher, die Konzentration wird noch viel, viel lächerlich geringer sein, als bei uns hier am Boden.

  1. Sting sagt:

    Zur Vollständigkeit des Bildes gehören noch ein paar Einzelheiten: Die Mutter Gretas war weit vor und während der Schwangerschaft mit ihren beiden Töchtern – bis heute – immer mit Bier und Wodka satt zugange – die tatsächliche Diagnose beider Kinder lautet wohl auf FAS – "Fetal Alcoholic Syndrome".
    -
    D.h. klein Kröta geht uns allen mit einer alkoholbedingten Mutation ihres Nervenkostüms auf die Senkel. D.w. war ihr erstmaliges Erscheinen in der Öffentlichkeit sorgfältig orchestriert. Der mediengewaltige Freund der Familie, welcher seither alle Presseauftritte Krötas orchestriert, "entdeckte" Letztere mit ihrem Schild zum Schulstreik vor dem schwedischen Reichstag sitzend genau 3 Tage vor dem geplanten Release-Termin für das Buch der Mutter über das exzentrische Familienleben mit Kröta und ihrer Erkrankung – wenn das kein Zufall war!
    -
    Und die deutsche Kröta-Nanny Luisa Neubauer ist ein Sproß der Reemtsma-Familie, also eines grünen Öko-Oligarchen, und hat die Organisation von zivilem Aufruhr und Farbrevolutionen in einer Soros-NGO erlernt, wo sie seit vielen Jahren Mitglied ist. Beide Eltern Krötas sind ausgesprochene Vermarktungsspezialisten ihrer eigenen "kreativen Höhenflüge", und die Kinder sind dabei nichts anderes als verwertbare Assets auf dem digitalen Marktplatz.

  1. Sting sagt:

    Gretas Hass-Rede vor der UNO – ein Fall für den Psychiater
    -
    Ein Blick auf die Anamnese der Familie Thunberg erweckt Mitleid. Aber warum wird ein gestörtes Kind auf die Menschheit losgelassen?
    -
    Tatsächlich war der Auftritt der kleinen Schwedin von ungezügelten Emotionen geprägt. Das Gesicht zwischen Aggression und Verzweiflung zerrissen, die Augen schleudern Blitze, sie kämpft mit den Tränen, schüttelt die mageren Händchen, fistelt mit dünnem Stimmchen. Wo war der Arzt?
    -
    „Wie könnt Ihr es wagen“ schleuderte sie der UNO-Versammlung entgegen, immer wieder diese Kampfansage.Was jenseits dieser nackten Hassausbrüche von ihr inhaltlich gesagt wurde, war auch schon erschreckend genug:
    -
    Sie lehnt jede Suche nach technischen Lösungen für Umweltprobleme ab und kündigte eine Klage gegen fünf Staaten, darunter Deutschland, wegen Verletzung der Kinderrrechte an. Dabei wird sie angeblich von den besten Anwaltskanzleien vertreten.

  1. Ohmanohman sagt:

    Obwohl ich mit deinem Punkt über "Passivrauchen" nicht übereinstimmen, gefällt mir der Artikel. Sehr gut und danke für deine Mühen!

  1. dolomon sagt:

    Alle wollen zurück zur Natur, nur keiner zu Fuß!
    Dolomon

  1. voglpet sagt:

    Habe mir auch schon einen Strick zum Aufhängen besorgt vor lauter Klimaangst.

  1. Ramon sagt:

    Es ist zwar richtig, dass CO2 in der Umweltbelastung überbewertet wird, weil das Gas eigentlich harmlos ist, dennoch muss hier ein Missverständnis ausgeräumt werden. CO2 ist nur ein Synonym für Abgase die durch Energiegewinnung entstehen. Die wirklich gefährlichen Abgase werden nie kommuniziert. Das währen z.B Stickstoffdioxid, Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid, Rus, Feinstaub und vieles mehr. Weil CO2 relativ proportional in allen Abgasen vorhanden ist, hat man sich darauf verständigt, wenn es sich um umweltbelastende Abgase handelt, den Abgasgemisch kurz als CO2 zu definieren, was eigentlich nicht ganz richtig ist.

    Mein Fazit: Man sollte trotzdem die Umweltbelastung durch Abgase ernst nehmen und Maßnahmen unterstützen, diese zu reduzieren. Die Klimahysterie halte ich deshalb für gerechtfertigt, damit ein politischer Druck entsteht, unsere Umwelt von zu vielen schädlichen Abgasen zu schützen.

  1. Danke:) Nicht nur emotionaler Hass auf die "dumme Göre", sondern alle Seiten beleuchtet mit Fakten.

  1. Dieser von Ihnen Freeman verfasste Bericht ist mehr als, nur notwendig.
    Diese Göre mit Namen Greta wird auf Schritt und Tritt - nennen wir diese Kreaturen mal Leibwächter - überwacht bei ihrer Tour/Tournee der Lügen.
    Dieser, Ihr Bericht Freeman zeigt auf, mit welchen frechen,unverschämten,an den Haaren herbeigezogenen Unwahrheiten von Seiten nicht nur der Politik,das Volk,die Völker,belogen ja verarscht werden.
    Selbst Ich erkläre dem Einen oder Anderen wenn das Thema Klima angesprochen wird,das Dieses ein völlig normaler Vorgang ist,der nicht das Erste Mal stattfindet.
    Vor ein paar Tagen erst war in unserer Kreisstadt eine Demo Klimawandel/Klimarettung gewesen.
    Bis dahin wusste Ich nicht,das soviele aus unserem Kreis dermassen indoktriniert sind.
    Ich bin noch jetzt sprachlos.
    Ich weiss aber auch,die alle werden ob sie wollen oder nicht wollen dann aufwachen wenn's ans Geld geht...Klimasteuer.
    Und diese Steuer wird nicht die letzte sein, mit der wir alle beglückt werden.




  1. Danke:) Nicht nur emotionaler Hass auf die "dumme Göre", wie auf vielen Seiten, sondern Zeit genommen, um alle Seiten zu beleuchten durch Fakten. Hoffentlich wird es weitergegeben.

  1. Unknown sagt:

    Meiner Meinung nach brauchen die Regierungen eine neue Steuerart. Schließlich werden die Einnahmen aus der Mineralölsteuer i.V.m. der MwSt (Doppelbesteuerung) massiv rückläufig sein, wenn alles bald nur noch elektrisch fährt... deshalb auch das böse CO2 besteuern. Eine echte Luftsteuer...

  1. Harald sagt:

    Super geschriebener Artikel!!! Danke. Nur kurz nebenher: Vielleicht steht die Erziehung bzw. Umerziehung (Verblödung)der neuen "Klimasoldaten" im direkten Kontext zur digitalen Revolution (siehe WEF-Davos) und einer strukturellen Veränderung in der Arbeitswelt. Warum sollten CO2 produzierende Menschlein eine gute Bildung erhalten, wenn sie sowieso keine Arbeit mehr bekommen. Dem geschuldet ist, dass sich die immer aggressiver werdenden "Klimasoldaten" sechs Tage in der Woche organisieren, um Freitags zu demonstrieren...und wenn Greta-Messias-FührerIn sagt "Geht in den Tod und nehmt noch ein paar CO2-Verursacher mit!", wird dies offenbar auch so kommen? Und DAS hat sich sicher nicht Gretschen ausgedacht, sondern hier scheint es echt einen ziemlich perversen Plan zur nachhaltigen Verblödung und Reduzierung der Menschheit zu geben (Made in Davos?). Nur so ein Gedanke...

  1. Mr. Bean sagt:

    Ich erlaube mir zu diesem exzellenten Beitrag, auch noch auf die Massentierhaltung hinzuweisen. Die Bauern werden von der Politik dazu - um finanziell zu überleben - gezwungen, und der Markt wird mit Billig-Fleisch überschwemmt. Dass der Boden verseucht wird ist dann der Kollateralschaden!. Die Klimadebatte ist Teil eines neuen politischen Stils und vermittelt einen Sektencharakter. Visionen sind da schon üblich, die dann als sakrosankt gelten und der Menschheit viel Leid bescher(t)en.
    Es gibt auch Argumente, dass die Erdbeben(Plattenverschiebungen)Einfluss auf das Klima hätten?! Die sogenannten"Übergangszeiten"fehlen tatsächlich.

  1. Gary56 sagt:

    Super Beitrag Freeman.
    Das werden meine Enkel'n mir laut vorlesen müßen und wenn sie dann in der Schule "Ärger" von ihren Grünversifften Lehrer bekommen,werde ich mir sie persönlich vornehmen(Anzeige wegen Volksverblödung)!
    Es wird langsam Zeit,daß man diesem Spuck ein Ende setzt!!!
    Nebenbei noch;Das was Du an reellen Fakten schreibts, habe ich damals in der POS-Schule(DDR)gelehrt bekommen.

  1. Capote sagt:

    Wenn die Jugendlichen sich wirklich Sorgen um die Zukunft machen würden, dann würden Sie sich die Sorgen vor allem um Ihre ganz perönliche Zukunft machen und nicht die Schule schwänzen. Was nützt es, wenn die Welt gerettet ist, aber man selber eine Zukunft als Clochard vor sich hat ? Daran sieht man doch schon, was die wirklichen Beweggründe dieser Jugendlichen sind, offiziell erlaubt Schule schwänzen, weil Sie sich eben überhaupt keine Gedanken um Ihre Zukunft machen. Es nützt auch nichs, dass die anderen Kinder auch die Schule schwänzen und damit keinen Wettbewerbsvorteil haben, es können auch ganze Nationen wieder zu Entwicklungsländern werden.

  1. ... Die Rennyacht MALIZIA II fuer den "CO2 armen" Trip nach N.Y. hiess kurz vorher "Mono60 - Edmond de Rothschild" ... registriert in Monaco ...

  1. Die Göre hat doch alles richtig gemacht. Nach 9 Schuljahren braucht die schon nicht mehr arbeiten zu gehen. Macht die Welt verrückt, mit Ihren von aussen gezielt eingeredeten Phobien, und bekommt dafür den alternativen Nobelpreis, dotiert mit ner guten Million Euronen. Soviel haben viele von uns in Ihrem gesamten Arbeitsleben nicht verdient. Noch ein bissel Sponsering vom guten Onkel Soros und das Leben ist finanziert.
    Schlimm, daß erwachsene Menschen mit einem Hirn im Schädel sich von dieser ganzen Klimahysterie so verballhornen lassen.

  1. Schwarzblut sagt:

    Dieser Dämon Greta hat gar kein Asperger. Das hat sie durch ihre perfekt kontrollierten Emotionen bei der UN offen gezeigt. Ausserdem kann sie sich perfekt Ausdrücken. Beides können Asperger und Autisten eben nicht. Sie können ihre Emotionen/Mimik nicht mit dem was sie Sagen/Meinen syncronisieren, bzw Mimik und Emotionen des Gegenüber nicht richtig oder nur sehr stark verzögert einordnen.

    Krank ist diese Göre auf jedenfall, aber eben kein Asperger oder Autismus. Nicht diese Welt, nicht diese Menschen udn schon gar nicht das Klima sind kaputt, sondern SIE ist kaputt, aber so richtig!
    " Wir ( Jugend ) werden Euch ( Erwachsene )nicht vergeben "...Die Aussage zeigt doch wie diese Göre gepolt ist. Die ist voll auf die von der Grünen Neubauer ( die ja bekanntlich gerne mit Grätchen abhängt ) geforderten " Kulturrevolution " getrimmt und damit brandgefährlich sollte Sie wirklich in einer Position kommen wo sie Macht Ausüben kann.

    Jemand schrieb mir vor einigen Wochen, das wir eigentlich nur noch darauf hoffen können, das diese Faschomarxisten den Bogen derartig überspannen, das die Masse dadurch aufgeweckt wird und erkennen, was für ein Dämon Sie wirklich und was für eine Ideologie dahinter wirklich ist.
    Und wenn ich mir die Reaktionen seit ihrem UN Auftritt so ansehe, scheint nun genau das passiert zu sein. Sie hat den Bogen überspannt und genau das Gegenteil damit erreicht, was sie erreichen wollte. Hat sich jetzt sogar eine Gegenbewegung organisiert, " Fridays for Hubraum " welche binnen 24 Stunden mehr Follower auf FB hat als Gretas FFF in den ganzen Jahren. Die Faschomarxisten versuchen es aber schön zu Reden, von wegen das " jugendliche " ja sowiso selten auf FB wären...und Medien fangen schon an zu Denunzieren, von wegen bei FFH seien Rechtspopolisten usw...

    Glaube wenn das Grätchen das mitbekommt, dürfte sie in einem hysterischen Tobsuchtsanfall verfallen und am liebsten Amok laufen. Da Schußwaffen für sie ja nicht in Frage kommen können ( Jeder Schuß erzeugt ja CO2 ) rennt die dann bestimmt mit ner Zwille rum.

  1. Ingo sagt:

    „Ihr werdet die gebildetsten und effektivsten Menschen der ganzen bisherigen Geschichte sein. Eure Vorgänger hatten niemals so viele Möglichkeiten sich die Träume zu erfüllen wie ihr es habt.“

    Vielleicht ist genau das der Grund für diese gewaltige Akkumulation dieser neuen Jahrhundertlüge Klimawandel!
    Saurer Regen, Ozonloch, Waldsterben... vielleicht nichts weiter als Entwicklungsbremsen, um die Menschen immer noch ein bisschen länger in der Neanderhöhle zu fesseln bzw. Entwicklungstechnisch zu drosseln, denn dann wärs vorbei mit der Kopfeinschlägerei/Geldmacherei...

  1. Unknown sagt:

    So ganz weiß ich nicht ob deine Sichtweise richtig ist, bezogen auf Wärmeperioden und das diese nicht schädlich auf Menschen sind 1000 Hitzetode zB. In Frankreich 2019? Aber kann ja auch sein das das nur vorgegaukelt wird das man das Böse CO2 die Schuld in die Schuhe schieben kann. In dieser Welt ist man echt gebrain fucked man weiß nicht mehr was man glauben soll.

  1. Unknown sagt:

    Zusatz :Die Geologen die in der Arktis nach Klimaschichten bohren sagen: man kann doch Klimaänderungen nur über mindestens 500Jahre betrachten .Der Klimazyklus sind so aus:Nach Erderwärmung folgt Abkühlung-war schon Millionen Jahre so.
    Wir sind wohl in der Erderwärmung,danach folgt Golfstromabkühlung durch zu viel Süßwassereintrag ins Meer(haben wir gerade).und da´mit folgt die Erabkühlung.Ist schon sehr viele Male erfolgt.
    Lest mal bei den Geologen im Internet Über Klimawandel. Ps.z.Zeit der Dinosaurier war der Co2 gehalt bei 22,5% Ohne Autos
    auf der Erde.

  1. Bambule sagt:

    Es ist tatsächlich so dass der "Rauch" von (Kohlekraftwerk)Kühltürmen fast ausschließlich aus Wasser besteht. Die kompletten Verbrennungsprodukte werden in sogenannten Rauchgasentschwefelungsanlagen gewaschen.

    Fun Fakt: Das was aus den Kühltürmen aussteigt, beträgt übrigens aus 2% des für die Turbinen genutzten Wassers. Der Rest des Wasser wird "recycelt" und erneut genutzt.

    https://www.chemie-schule.de/KnowHow/Rauchgasentschwefelung

  1. Wunderlampe sagt:

    Super Artikel und Gut erklärt. Ich stimme zu, solche Art der Aufklärung gehört in jede Schule und jedes Teenie-Gehirnj.
    Außer...man lässt sich freiwillig mißbrauchen indem einem die "intelligenten" Eltern schon vormachen das es moralisch und ethisch Wichtig und Richtig ist z. B. jegliche Art von Steuer (GEZ) zu zahlen.
    So sehr ich mich auch bemühe mein Umfeld mit ähnlich logischen Erklärungen gerade-zu-rücken, muss ich feststellen das sie meisten gar nicht anders denken möchten. Das hat auch nichts mit Dummheit zu tun. Es ist einfach nur bequemlichkeit. Man soll die Menschen nicht aus ihrem Matrix-Zombie-Schlaf rausreissen. Es ist schließlich mit viel Energieaufwand verbunden sich auf neues zu fokussieren...für die meisten, leider.
    Global gesehen (vergesst mal Deutschland, da ist eh nichts mehr zu "retten"), ist es extrem schwierig einen Change in den Köpfen der (zu weit-)entwickelten Nationen auszulösen, da diese gar nicht mehr von ihrem hohen Ross runter wollen, die wollen einfach nicht in ihrer eigenen Meinung und Lebensweise belehrt werden. DAS ist das verwerfliche.
    Der Tag an dem ich mich für neues verschließe und nicht mehr weltoffen bin, ist der Tag an dem ich aufhöre zu existieren, ab dann vegetiere ich offiziell mit allem was ich mir bis dahin angeeignet habe.
    Es muss einfach ein globales Wachrütteln geschehen und zwar in epischem Ausmaß, damit wirklich wieder jeder "zusammenkomm" und den ganzen sinnlosen Mist der einfach nur Platzhalter für wichtigere Sachen im Hirn verursacht, vergißt.
    Episches Ausmaß, sagen wir sowas wie Yellowstone geht hoch oder so, anders wird es leider nicht mehr gehen.

  1. Bambule sagt:

    Passend auch ein Artikel auf RT-Deutsch.

    https://deutsch.rt.com/meinung/92679-dorftrottel-von-schilda-deutschland-und/

  1. Unknown sagt:

    Sehr gut. Damit ist alles gesagt !

  1. Vedanta sagt:

    Wenn Politiker sachlich auf die real existierenden Gefahren des Flüchtlingstsunamis und der Masseneinwanderung für die europäischen Gesellschaften hinweisen, dann heisst es vonseiten der offiziellen Presstituierten besagte Warner würden "mit den Ängsten der Menschen spielen"; wenn hingegen aber eine psychisch gestörte 16Jährige ganz klar sagt, sie wolle dass die Menschen "in Panik geraten und die Angst spüren die sie täglich verspürt" (mit Sicherheit verspürt sie die, aber die Ursache ist definitiv nicht beim Klima zu suchen) dann wird sie in den Himmel gelobt und für den Nobelpreis vorgeschlagen. Dass Greta einen schweren Leidensdruck verspürt ist genau so unbestreitbar wie die Tatsache dass dieses Leiden absolut nichts mit dem Klima zu tun hat, mit dem die Göre ihn assoziiert und ihre Förderer benutzen ihre Wahnvorstellungen für die eigenen Zwecke (siehe unter anderem "Klimaflüchtling").
    Zuerst wurde den weißen Menschen ein Schuldkomplex im Umgang mit Menschen anderer Herkunft eingeredet (Holocaust, Kolonialvergangenheit, Rassismus usw.) und jetzt sollen sie auch noch einen Schuldkomplex gegenüber allem anderen eingeredet bekommen (gegenüber der Umwelt, dem eigenen schädlichen Verhalten...)
    Dass durch diese Propaganda, genau wie bei der Homo/Trans Propaganda Kindern und Jugendlichen vermeintliche Erklärungen für ihre Unsicherheiten, psychischen Spannungen usw eingeredet werden oder sogar erst erzeugt und verstärkt werden, die absolut nichts mit der Realität zu tun haben und das Leiden der Betroffenen ins Unendliche treiben ist natürlich zu 100% so beabsichtigt.
    Dass sich ausgerechnet eine Schwedin durch das Klima in Panik versetzen lässt, während die bürgerkriegsähnlichen Szenen in ihrer Heimat die durch die Migranten die raubend und vergewaltigend durchs Land ziehen, nicht mal Erwähnung geschweige denn eine Gefühlsregung bei ihr hervorruft, rundet diesen ganzen initiierten Wahnsinn entsprechend ab.

  1. Freeman sagt:

    An Drag und die anderen Nazi-Versteher, die behaupten, während der NS-Zeit gab es kein Rauchverbot. Ihr habt so keine Ahnung und davon viel. Lest mal diesen Artikel auf Wiki:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ma%C3%9Fnahmen_gegen_das_Rauchen_im_NS-Staat

    Und meinen Artikel:

    1938 verboten Luftwaffe und Post das Rauchen im Dienst, 1939 folgten Rauchverbote auf vielen Arbeitsplätzen, in Amtszimmern, Spitälern, in allen Gebäuden der Partei. Himmler selbst untersagte allen uniformierten Polizei- und SS-Offizieren das Rauchen im Dienst.

    https://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/04/die-anti-raucher-kampagne-wurde-von-den.html

  1. Peter Paul sagt:

    Die EU hat schon einen Plan für "Umerziehungslager"! Übrigens nannte Göbels die KZs auch so.....

  1. Anonymus sagt:

    Es wird immer wieder geschrieben, daß das CO² wegen der Luftverwirbelung sich nicht am Boden ansammelt.
    Was jedoch nicht berichtet wird, ist die Tatsache, daß die Luft mit zunehmender Höhe immer "dünner wird" Wir kennen das doch alle von den Bergsteigern.
    Auch wenn die Zusammensetzung der Luft in 10km oder 100km die gleiche ist, so ist doch in diesen Höhen fast nichts mehr vorhanden.
    Warum können Düsenmaschinen nur in bis ca. 10-15km Höhe fliegen?
    Es ist zu wenig tragfähige Luft vorhanden und zu wenig für die Verbrennung der Triebwerke.
    Wenn nun so wenig Luft vorhanden ist, wie wenig CO² muß dann vorhanden sein wenn es auf der Erde gerade mal 4 Teilchen CO² (4ppm) in 1 Million Teilchen Luft gibt. Dieses Verhältnis gilt wahrscheinlich auch in 10km Höhe.
    Aber die absolute Zahl ist hier maßgeblich nicht das Verhältnis.
    Wenn ich Oben fast keinen Sauerstoff habe, habe ich auch fast kein CO².

  1. Omi sagt:

    Danke für diese wichtige Aufklärung, die die Antwort zum absolut Unmöglichen liefert: ein Mädchen schwänzt Schule, klagt neben allen Erwachsenen sogar elitäre Gruppen und an und bekommt genau vor diesen den roten Teppich ausgerollt. Der raffinierte psychologisch-durchdachte Plan geht auf! Die Jungen schließen sich an im Sinne von "wir werden gebraucht und ernst genommen" und die Erwachsenen schließen sich an aus Empathie mit diesem zarten Mädchen, das Unterstützung braucht oder aus der übernommenen Furcht um das Wehe der Welt. Noch dazu: das sind doch alles gute Menschen mit edlen Motiven, also ist man böse, wenn man sie dafür tadeln möchte. Wenn wir ihnen nur die Augen öffnen können...

  1. s. sagt:

    Endlich mal ein Artikel,der alles ueber diese Thunfisch-Grete zusammenfasst.Ein reines Kommerzprojekt und von der NWO-Legion eingefaedelt.
    Ich moecht mal wissen,was die den Kids heute in Chemie lehren.Ich hab da noch Luftzusammensetzung gelernt,78% Stickstoff,21% Sauerstoff,0,038% CO2, der Rest Edelgase.
    Komischerweise wird in Gewaechshaeusern der CO2 Gehalt erhoeht,damit die Tomaten etc. besser und schneller wachsen.
    Trotzdem macht mir diese heutige fanatisierte Kindergeneration Angst.Am Ende kommt dann wirklich sowas dabei raus:

    https://www.capital.de/wirtschaft-politik/was-passiert-wenn-wir-unser-leben-dem-klimaschutz-unterordnen?article_onepage=true&fbclid=IwAR0i1AqCtqq4ZDbmhk1mRz25sOPtZHXw5eQsSI_VUzPzlwXb5nNEOhdaZqY

  1. biosan sagt:

    dass CO2 zu verteufeln bedeutet, ein lebensnotwendiges Spurengas quasi als Giftgas hinzustellen...Es ist bewiesen, dass die Ozeane, die am meissten CO2 speichern, im Rahmen einer Erderwärmung, CO2 abgeben. Das bedeutet dass CO2 nicht die Ursache einer Erderwärmung ist, sondern die Folge.
    Andere Gase wie SO2 (Kohlekraftwerke, Schweröl, Vulkane) werden gar nicht erwähnt...Geoengeneering ist bei den Weltverbesserern auch kein Thema...im Gegenteil: Zuerst baut man Panik auf, dann bietet man die Lösung and...ja, wir erzeugen künstliche Wolken mit lungengängigen Nanopartikeln um die Sonneneinstrahlung abzuschwächen...mit allen Folgen für die Gesundheit...

  1. Schwarzblut sagt:

    @Anonymus, das CO2 läst sich auch so kaum mit der Luft verwirbeln im Sinne vermischen.

    Mein Amazonasaquarium wird mit CO2 gedüngt. Da ich eine teure Profi CO2 Düngeranlage mein Eigen nenne, war auch ein Handmessgerät für CO2 enthalten. Eben um an der Wasseroberfläche zu messen ob sich dort " CO2 Seen " bilden, was für die Fische tödlich ist wenn die mal Luft schnappen.

    Also habe ich mal die CO2 Zugabe kontrolliert erhöht und gemessen bis sich eben CO2 Seen gebildet haben. Diese habe ich dann durch Handwedeln versucht zu verwirbeln was ungefähr etwas länger funktioniert als man eben Wirbelt. Das CO2 setzt sich sofort wieder ab.

    Also habe ich die Belüftungsanlage angemacht ( einfach 3 PC Lüfter auf nem Gestell befestigt ) und laufen lassen und dabei gemessen. Das CO2 war natürlich sofort weg, aber nicht wie man denken würde in der ganzen Luft verteilt, bzw nur in sehr geringen Konzentrationen. Nein, das Ganze CO2 wurde über die gegenüberliegende Kante geblasen und sakte dort wo die Luftströmung schwächer oder gebrochen wurde, dann zu Boden. Man sieht es nicht, aber man kann es eben Messen.

  1. markus sagt:

    Die Eliten brauchen eine neue Einnahme Quelle Flüchlingssteuer können sich die neue Steuer ja nicht nennen.

  1. Edward Black sagt:

    Auf Wikipedia wird behauptet, dass co2 die Ursache für den Klimawandel ist und als Beleg auf ein sinnloses Zitat aus einem Buch verwiesen. Der Artikel ist außerdem vor Veränderung geschützt und kann nicht editiert werden. Seht selbst:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid

    Die ganze Sache stinkt gewaltig, das man den Artikel nicht bearbeiten kann um die Behauptung aufgrund mangelnder Beweise zu löschen, sagt alles. Hier will jemand vorgeben was wir gefälligst zu glauben haben.

  1. DJkuhpisse sagt:

    Die Grünen sind eh nicht ernstzunehmen. Die haben im Bezug Klimaschutz das Maul am weitesten offen, aber fliegen am meisten, was sie den anderen verbieten wollen. Das kann man nicht mehr ernst nehmen.

  1. W.S. sagt:

    Ja hab auch schon von FEMA Camps in den USA gehört, sollen wohl auch eine Art KZ's sein.

    Und wer weiß ob dort nicht schon Menschen gegen ihren Willen festgehalten und/oder ermordet werden.

    Die Medien würden uns sowas natürlich nicht mitteilen, falls solche Informationen überhaupt an die Medien dringen würden, von Seiten der betriebenen staatlichen Stellen.

  1. W.S. sagt:

    Ne keine Sorge die Medien bereiten grade unterschwellig den Boden (nennt sich in der Psychologie meines Wissens, mentale Vorbereitung) für SUV Steuer, Fleischssteuer, Zuckersteuer, Plastiksteuer, "Vermögenssteuer" die dann garantiert die GANZ VERMÖGENDEN (ein Witz) ab 50k Jahresbrutto trifft, während die wahren Oligarchen ihre Gelder in Stiftungen, Trusts, Funds verstecken, angeblich gemeinnützig sind und sich oft in Steuerparadisen befinden.

  1. W.S. sagt:

    Dazu noch.

    Zitat Exxon Pressesprecher
    "Exxon reagiert wenig erstaunt und konterte: „Es ist nicht überraschend, dass sie sich vom Unternehmen zurückziehen, da sie bereits eine VERSCHWÖRUNG gegen uns finanzieren“, sagte ein Exxon-Sprecher. Der Rockefeller Family Fund stelle Mittel für „gezielt irreführende“ Berichte über Exxons Forschung zum Klimawandel bereit."

    Quelle :
    Siehe hier offiziell im HANDELSBLATT : https://www.google.de/amp/s/amp2.handelsblatt.com/finanzen/exxon-standard-oil-und-co-rockefellers-verlieren-die-lust-am-oel/13364596.html


    Ich frage mich wie lange diese Artikel in der Welt und im Handelsblatt stehen belassen werden, denke bei zu viel Aufmerksamkeit werden die bald verschwinden deswegen alle Speichern.

  1. W.S. sagt:

    Die Luftzirkulation trägt das CO2 also in die Atmosphäre und das Co2 ruht sich dann dort aus oder wie?

    Die Schwerkraft existiert dann wohl nicht mehr um es wieder absinken zu lassen, da 1,6x schwerer?

    Sie wissen, was eine ZIRKULATION ist? Ein KREISLAUF, die Luft hört plötzlich auf zu zirkulieren, sobald das Co2 in der Atmosphäre angelangt ist und eine Kuppel gebildet hat?


    Fassen wir zusammen, die LuftZIRKULATION funktioniert beim Co2 nur in eine Richtung und zwar nach oben, wo es dann bleibt und verweilt ohne von der selben Zirkulation wieder runter geholt zu werden und die Schwerkraft gilt dann auch nicht mehr.

    Ein echtes Genie sind Sie, Chapeau.

    Hab schon immer viel von Druffis gehalten ;D die letzte Ecstasy war wohl eine zu viel des guten?

  1. Capote sagt:

    @ Anonymus

    Das Kohlendioxid verteilt sich durch die Entropie nach und nach gleichmässig, d.h. nicht ganz, weil es schwerer ist als die meisten Gase.

    Wen es interessiert, wie der Luftdruck mit der Höhe theoretisch abnimmt, findet mn unter dem Stichwort "barometrische Höhenformel" dabei wird als Molekülargewicht der Luft einfach der Mix aus den vorhandenen Gasen angenommen. Man geht also von 1013 mbar in Meereshöhe aus und berechnet dann, wie der Luftdruck in welcher Höhe ist. Stimmt in der Praxis nicht, weil es erst mal nach oben immer kälter wird und dann wieder wärmer, für die Berechnung wird aber konstante Temperatur angenommen.

    Man kann das aber auch für alle Gase einzeln machen, also Sauerstoff 20 hat in Meereshöhe einen Partialdruck von 202,6 mbar und dann setzt man die Daten von Sauerstoff ein. Für Stickstoff mit 79 % gilt Partialdruck in Meereshöhe 800,3 mbar und für Kohlendioxid gilt 0,03 %, also Partialdruck in Meereshöhe 0,304 mbar und wieder die Höhenformel ansetzen mit den Daten von Kohlendioxid.

    So kann man für jede Höhe den Partialdruck aller Gase bestimmen und die theoretische Zusammensetzung der Atmosphäre in jeder Höhe. Ganz weit oben gibt es dann praktisch nur noch Wasserstoff.


    Phänomenologisch betrachtet, alle Gasteilchen sind ständig in Bewegung, schwere langsamer, leichte schneller. Wenn die sich der Erde nähern, werden sie zusätzlich von der Erde angezogen und werden schneller, bei einer Bewegung nach oben ist es umgekehrt. Je schwerer ein Teilchen ist, desto langsamer ist es und um so stärker fällt der Aspekt ins Gewicht, deshalb nimmt Kohlendioxid (Molgewicht 44) schneller mit der Höhe ab, als Sauerstoff (Molgewicht 32) und Stickstoff (Molgewicht 28) erst Recht die bösen FCKW. Tetrachlorkohlenstoff hat z.b. ein Molgewicht von 153,8 und ausgerechnet die sollen aufsteigen und das Ozonloch zerstören..... (Neben dem, dass das noch aus anderen Gründen grober Unfug ist)

  1. Codex Domine sagt:

    Auch nicht ganz uninteressant wenn man die Familie von Dummberg beleuchtet vorallem ihren Großvater.Mal raten wer den Nobelpreis bekommt.

  1. Unehrlich und ungenau!
    Unehrlich und ungenau wird die Klimadebatte geführt. Unehrlich deshalb, weil viele Heuchler unreflektiert moralisch abwertend auf "Klimasünder" zeigen, während sie nach der fff-Demo noch schnell ein paar Burger aus einem amerikanischen FastfoodRestaurant holen und anschließend auf Bus, Bahn oder Fahrrad verzichten und mit dem Auto nach Hause fahren. Dort muss das Smartphone an die Steckdose weil zu Hauf übers Internet neue Klamotten made in Fernost bestellt werden, welche dann per Retour größtenteils wieder zurückgeschickt werden, usw. Diese Leute können dieses Leben gerne führen, aber sie haben ihr Recht verwirkt, moralisch abwertend auf andere zu schimpfen. Wenn sie schimpfen, sind sie Heuchler! Sind wir uns alle einig, dass sämtliche Lebewesen auf diesem Planeten mehr oder weniger die Natur und deren Ressourcen für ihr Leben "benutzen"? Natürlich tun sie das. Und der Mensch tut dies mehr als eine Regenwurm. Auch eine Blattlaus vergeht sich an der Natur, frisst die Blätter anderer "Lebewesen", produziert aber kein Fukushima, welches für tausende Jahre verstrahlt sein wird. Zurück zum fff-Burger-Demonstranten... Sollte er sich lieber nebenan beim Bäcker ein Brötchen holen? Auch zur Herstellung dieses Brötchens wurde die Natur "benutzt". Und hier wirds spannend. Irgendwas muss der Mensch essen. Diese ganze Klimahysterie scheint mir manchmal viel zu krass. Wollen wir wieder im 18. Jahrhundert leben und eine Lebenserwartung von 40 Jahren haben weil sonst für die Medizin und die OP-Technik Raubbau an der Natur begangen wird??? Wäre nur konsequent. Oder doch lieber noch weiter zurück und in Höhlen leben, ohne Klamotten? Urlaub am Mittelmeer könnte man sich dann auch abschminken, weil ich gar nicht genug Urlaubstage habe um zu Fuß dort hin zu kommen. Ein Fahrrad kann ich ja nicht benutzen weil für dessen Eisen ja auch schon wieder Raubbau an der Natur begangen wird.

    Ungenau deshalb, weil die Begrifflichkeiten falsch und deshalb verwirrend sind. Der Mensch muss das "Klima" retten?? Blödsinn! Warum muss der Mensch das Klima retten? "Klima" ist doch toll, hat die Venus auch, 500 Grad und voller Kohlendioxid. Der Erde als Planet ist doch ihr Klima egal, die wird sich noch in 2 Milliarden Jahre drehen, der Mensch wird vorher von der sich ausdehnenden Sonne verbrutzelt (sofern es ihn dann noch geben sollte). Es geht doch im Kern der Klimadebatte um etwas ganz anderes: WENN, dann muss der Mensch nicht das Klima retten, sondern SICH SELBST. Der Mensch benötigt zum Existieren ein "bestimmt" Klima. Ob er das beeinflussen kann? Keine Ahnung. Laut Definition "Klima" siehe Fukushima JA. Bei dieser Klimadebatte habe ich manchmal das Gefühl, Anhänger zweier unterschiedlicher Religionen bewerfen sich gegenseitig mit ihren Glaubenswerten und wehe der Beworfene bleibt bei seiner Meinung! Leben und Leben lassen. Aber das "stückweite" Schützen der Natur, dem Lebensraum aller Planetenbewohner, sollte grundsätzlich eine löblichen Einstellung sein.

  1. ER@ sagt:

    Ich finde sie sieht aus wie nee 65-Jährige.
    Aber egal.Sie ist das Perfekte Utensil um euch
    in die gewünschte Richtung zu manipulieren.
    Was das Klima angeht hab ich meine eigene Meinung.
    Dafür brauch ich kein Kind das mich aufklären will.
    Nur traurig dass man hier eine Kinderseele zerstört nur um seines zu erreichen.
    Die kleine ist schon kaputt nur wissen tut sie es noch nicht.
    Nach dem Asperge r Syndrom kommt das Spargel Syndrom.
    Passt gut zu Trump.
    Beide passen gut zusammen find ich.

  1. Nathan Drake sagt:

    Ich habe heute Abend diesen Artikel meinem 12 jährigen Sohn gezeigt. Er hatte einen Lachanfall, bei ihm fängts leider auch schon in der Schule an er muss nächste Woche einen Film von Harald Lesch anschauen.

  1. Mike sagt:

    2018 starben in Frankreich 3529 Menschen bei Verkehrsunfällen
    oder ca 10000 durch Selbstmord
    usw usf

  1. Mike sagt:

    klingt logisch aber logisch denken ist bei der heutigen Bevölkerung ein Fremdwort

  1. W.S. sagt:

    Jetzt gibt es sogar schon öffentliches SUV Shaming. Also falls Ihr einen habt, hoffentlich habt ihr auch eine Garage.

    https://m.youtube.com/watch?v=9_lz0diqWJU

    Merkt euch meine Worte @all, bald werden SUV's und andere schöne PS starke Autos brennen, zerkratzt werden, Reifen werden durch stochen von diesen Irren und wohlmöglich sogar die Halter/Fahrer körperlich angegriffen.

    Noch nie einen größeren Haufen Vollidioten gesehen, ich konnte förmlich spüren wie mein Intelligenzquotient bis in den Abyss sank, schon vom alleinigen Betrachten dieser Primaten.

    Wann gehen WIR auf die Straße? Es kann niemals sein, dass diese Wahnsinnigen in der Überzahl sind, ich will aber dann nicht wissen wie die Bullerei gegen uns vorgehen wird, vermutlich mit Wasserwerfern und Gummigeschossen, wird sind ja gegen die Agenda und damit die bösen. ;D


    Die selben Idioten standen vermutlich damals vor den Länden kleiner jüdischer Kaufleute und haben diese aufgeknüpft, vielleicht gibt es ja bald einen Klimaleugner Stern den wir tragen "dürfen" ?

    Einfach nur noch Wahnsinn was in dieser Welt abgeht, naja wie dem auch sei, der himmlische Vater kommt bald zurück und er wird/ist ganz und gar nicht amused.

    Ich zitiere das schönste Buch auf dieser Erde, aus dem neuen Testament.

    Lukas 17:1-3
    Er (Yehoshua/Jesus) sprach aber zu seinen Jüngern: Es ist unmöglich, dass nicht Verführungen kommen. Wehe aber dem, durch den sie kommen! 2 Es wäre ihm nützlicher, wenn ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als dass er einem dieser Kleinen Anlass zur Sünde gäbe!

    Vor dem Gericht des himmlischen, ewigen Vaters wird kein Unrecht bestehen, nichts was er nicht Sühnen wird, jeder wird bekommen was er sich verdient hat.

    Amen.

  1. Mike sagt:

    Der ganze Klimawandel Schwachsinn ist nur eine Ablenkung vom einbräunen der Europäischen Gesellschaft
    wenn der Negerimport so weit fortgeschritten ist das es kein Zurück mehr gibt (in ca 10 bis 20 Jahren) werden viele Deppen aufwachen
    aber dann möglicherweise bereits mit abgehacktem Kopf....

  1. Jo sagt:

    Hi Freeman, gestern habe ich mir extra mal um 20 Uhr die Tagesschau angetan.
    Das ist ja wie damals vor dem WKII, was für eine Hetze hab ich da gesehen, was für Lügen, ich glaub es nicht. Dazu noch ein paar Katastrophenbilder, so werden die Unbewussten weichgekocht.
    Wie die Menschen sich aufhetzen lassen, ich bin geschockt. Nur damit der Staat und die Konzerne wieder dem Bürger kräftig in die Taschen greifen kann.
    Die Göre Greta hat noch NULL Lebenserfahrung, was will die schon wissen vom Leben, von den Lügen die uns übergestülpt werden, meiner Meinung nach wurde die von gewissen Leuten aus der Taufe gehoben.
    Damals in den 80zigern war es der saure Regen, die Jüngeren haben das sicher noch nie gehört, jetzt ist es das CO2. Damals kam dann der KAT für das Auto, jetzt ist es das E- Auto und weitere Änderungen, wie Ölheizungen raus. Warum schaffen Sie es immer damit durchzukommen. Wie ist das möglich, es geht doch nur mit einer unbewussten Masse.

    Sie sagen, sie produzieren das, was wir verlangen, ich sage, sie produzieren das, wo sie sich den höchsten Gewinn versprechen, sie kennen die Masse, die kauft das dann schon, sie wissen wie die Masse sich verhält.

    Ist es das hier, nennt man das so?

    „Heute versteht man den Neoliberalismus als Rückbesinnung auf den alten Liberalismus (Raubtierkapitalismus). Neoliberal steht als Abwendung von der sozialen Marktwirtschaft. Der Staat gibt dem Kapital wieder die Zügel in die Hand, er betreibt und propagiert Lohn- und Sozialabbau“.

  1. Moin.


    Hier mal ganz kurz paar Zahlen zu Deutschlands Klimarettungsinitiative:

    ◾Der deutsche Beitrag zum weltweiten CO2-Ausstoss beträgt rund 2%.
    ◾Derzeit beträgt der Anteil von CO2 in der Atmosphäre rund 400 ppm, d.h. 0,04%
    ◾Das IPCC schreibt, dass rund 3% des atmosphärischen CO2 auf menschlichen Ursprung zurückginge. Von Menschen stammen derzeit rund 30 Gigatonnen CO2 pro Jahr. Das ist verschwindend wenig im Vergleich zu den rund 330 Gigatonnen CO2, die Ozeane abgeben und den 220 Gigatonnen CO2, die durch Pflanzen abgegeben werden.
    ◾Der deutsche Anteil am atmosphärischen CO2 beträgt somit 2% von 3% von 0,04%. Das ergibt 0,000024%
    In welcher Weise trägt die deutsche Klimarettung tatsächlich zur Rettung des Klimas bei?
    Aber kosten wirds uns ne Menge, Idiotenvolk.

  1. Musiker sagt:

    Lese gern hier Deine Artikel, Freeman, immer sehr fundiert und gut! Aber diesmal hast Du Dich selbst übertroffen, besser kann man es nicht ausdrücken! Leider muss ich immer wieder feststellen, daß die grosse Masse der deutschen Bevölkerung aber naiv und "treudeutsch", "blauäugig" jeden Mist glaubt, der ihr vom Mainstream verabreicht wird. Dies ist insbesondere in den "alten" Bundesländern so. Von denen allerdings, die sich überhaupt für brennende Fragen der Zeit interessieren, ich schätze nicht mehr als 10% der Bevölkerung (und für sehr viele ist es eine Zeitfrage, deshalb schon nicht möglich, sie haben nur mit elementaren Dingen zu kämpfen), wissen die Allermeisten Bescheid, das denke ich schon.
    Wie hat Nitzsche so treffend bemerkt, sinngemäß: Wer nicht wenigstens 2 Drittel seiner Tageszeit zur freien Verfügung hat, ist ein Sklave.
    Noch 2 allgemein passende Zitate, die werden auch in allen deutschen Schulen verschwiegen:
    "Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist." Goethe zu Eckermann
    .........
    "Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!" Friedrich von Schiller --------------------

  1. Sting sagt:

    Diese nicht glaubhaften Spekulaten missbrauchen ihre Tochter.
    -
    Wenn diese Greta-Familie glaubwürdig sein will, sollten sie aus ihrem Haus ausziehen und künftig wie Steinzeitmenschen in einer Höhle hausen.
    -
    Ihre Kleidung und Nahrung sollten sie selbstverständlich wie zu dieser Zeit üblich durch Jagt und Fischfang erwerben.
    -
    Alle deren Anhänger (besonders die geradezu irren Fans) sind ebenfalls dazu aufgerufen...mal sehen wie lange sie durchhalten !?!?

  1. Ich habe diese Heuchelei vor meinem geistigen Auge... Auf der fff-Demo heizt der Redner die Massen an. Am Ende seiner emotionalen Rede brüllt er fragend: "wollt ihr die totale Klimarettung???! Die begeisterten fff-Fans antworten phrenetisch im Chor: "Ja! Ja! Jaaaa! Darauf brüllt der Redner: "Gut! Ich habe hier eine große Kiste, wir alle legen jetzt unsere Smartphones rein und bringen sie gemeinsam und glücklich zur Mülldeponie!" Die gerade noch feiernden Zuhörer verstummen...

  1. W.S. sagt:

    Sie beherrschen die Grundrechenarten, die meisten ebenfalls, aber dafür arbeitet deren Oberstübchen nur von Frühstück bis Mittagessen, außerdem lässt sich Masse sich gerne zu Gemeinschaftsevents anstacheln.
    (Sportereignisse oder wie in diesem Fall Klimademos)

    Dort gibt es dann Konzerte for Free und einige tanzen dazu Walzer, kein Scherz! Guckt euch Videos der Demos an ;D

    Na immerhin können diese primitiven, verblödeten Kulturbanausen den Walzer... Tanzend geht Die Welt zu Grunde, oder so...

  1. Ketzer sagt:

    Ich bin gespannt, wie Klima-Gretel wieder nach Europa kommt.

  1. bunny sagt:

    liebe kinder,
    gebt fein acht, das alpha sandmaennchen will euch hier einen baeren aufbinden.
    klimawandel und artensterben gab es schon immer, nur nicht in verbindung mit umweltvergiftung oder atomkrieg.
    vor halben milliarde jahren gab es noch gar kein leben ausserhalb des wassers, bei 20% co2 in der atmosphaere (1% co2 ist toedlich). dann kam die schneeballperiode von rund 50 millionen jahren, trotz des extrem hohen co2 gehalts der luft. also sicher kein treibhauseffekt durch co2. die erde war damals komplett mit einer kilometer dicken eischicht bedeckt fuer viele millionen jahre. warum die erde damals komplett zufror oder warum sie nach 50 millionen jahren wieder auftaute bleibt bislang ungeklaert.
    vermutlich war aber die sonne massgeblich daran beteiligt.
    wir leben in einer kurzen warmphase einer eiszeit, in der sich gletscher und polarkappen etwas zurueck gezogen haben und sind laut klimageschichte an ihrem baldigen und abrupten ende. dann wirds innerhalb weniger jahre deutlich kaelter und ein grossteil der menschheit wird dann wohl verhungern wegen ernteausfall durch kaelte (panik).
    die neanderthaler verkrochen sich in ihre hoehlen, wo es dann aber auch zu kalt wurde und sind bald nach beginn der letzten vereisungsperiode ausgestorben. nur h.sapiens ueberlebte in warmen regionen am equator, da damals schon karnivore bzw kannibale, welcher auch den ebenfalls karnivoren aber nicht so schnell reagierenden neanderthaler und andere h.erectus verspeiste und ausrottete.
    der mensch ist eine tropische art, daher kein warmes fell, und von natur aus auch kein karnivore oder zigarettenraucher. erst vor halben million jahren lernte der vorgaenger des h.sapiens, sich auch von fleisch zu ernaehren, als sich die wueste in afrika wegen kloimawandel weiter nach sueden ausdehnte und die nerschiedenen arten von vormenschen zusammen draengten an der suedspitze des kontinents, wo es hiess friss oder stirb. als hat man sich gegenseitig aufgefressen mangels vegetation und wohl auf wenige hundert exemplare reduziert, allesamt die besten der besten, die sich dann beim naechsten klmawandel als killer apes ueber den ganzen planeten ausbreiten konnten und ihre veganen verwandten reihenweise verspeisten.
    daher der killer instinkt im heutigen h.sapiens, worauf sich fleischkonsum und kriege begruenden.

  1. W.S. sagt:

    Aber, aber, warum gleich so übertreiben?

    Den Gören einfach mal die Konsequenzen der eigenen Forderungen ins Bewusstsein rufen.

    Hätte ich Kinder sehe, dass ungefähr so aus.

    Für die Mädchen gibt es keine Schminke mehr, die alte darf sie noch gnädigerweise aufbrauchen, da ja schon produziert, denn bei der Herstellung all des Make Up's wird sehr viel Energie benötigt, es entstehen giftige Abfälle (schlecht für Umwelt) und dann wird auch noch an Tieren ausgetestet, ich bezweifle, dass die Damen dies länger als 1 Monat durchhalten würden, wenn der erste Pickel kaschiert werden muss knicken die ein.

    Weiter geht es mit Smartphones, immer das neuste Apple Gerät? Ne, ne,ne, wird von asiatischen Kindersklaven hergestellt (die haben im Gegensatz zu Greta tatsächlich KEINE KINDHEIT) dazu noch sehr Energieintensiv, für die Akkus wird Raubbau an der Erde betrieben und riesige Landschaften von der Größe deutscher Bundesländer vernichtet, dort wächst nie wieder was, Tiere werden auch aus ihrem Lebensraum verscheucht. Die Entsorgung der Akkus ist übrigens auch sehr schädlich.

    Ein Nokia 3001 tut es auch zum telefonieren und um erreichbar zu sein hält außerdem noch bis zum jüngsten Gericht.


    Schöne Markenklamotten vielleicht sogar Designersachen haben die Kiddies auch ganz gerne, dazu muss man sich nur mal angucken wie diese hergestellt werden, Bleiche und Farbmittelreste werden in den nächsten Fluß geleitet, shopping gibt es also nur noch im 2nd Hand Shop alle 2 Jahre.

    Ansonsten benutzen die Eltern das Auto nur noch zur Arbeit und zum Einkaufen, nichts da mit rum kutschieren der Kiddies, strampeln auf dem Rad oder ÖvNP sind angesagt, dort kommt man auch Mutti's Goldstücken ein wenig näher, sorgt vielleicht auch für einen "Aha" Effekt bei den kleinen, ein Handy welches denen abgezockt werden kann haben die kleinen ja dann sowieso nicht mehr, selbst Goldstücke stehen über dem Nokia 3001 ;D

    Wissen Sie was die Server die all die Rechenleistung für das gesamte Internet inkl. Social Media liefern, an Energie verbrauchen? Internet also nur noch streng limitiert auf, wenige Stunden/Minuten pro Tag wenn es wirklich wichtig ist, nicht ganzen Tag zocken und Facebook.

    Allein für die Bitcoins braucht man soviel Strom wie für ganz DÄNEMARK!!! (https://web.de/magazine/wissen/wissenschaft-technik/stromfresser-internet-energie-daten-verbrauchen-33170202)


    Als nächstes könnte man die Kiddis ja mal an den Kosten der ganzen neuen Steuern und Abgaben beteiligen, 1 zu 1 werden diese absolut auf das Taschengeld umgelegt, wenn dann noch was davon übrig bleibt, wird es gespendet an Umweltorganisationen.


    Und man könnte bestimmt noch deutlich kreativer sein und das beste daran? Es ist absolut Konsequent und niemand kann Ihnen vorwerfen Ihnen wäre die Umwelt und die Zukunft der Kinderlein egal.


    Ahja, Mces und der andere fast Food Giftmüll wird auch nicht mehr verzehrt, Stichwort Massentierhaltung usw.


    Was meinen Sie, wie begeistert die kleinen Heuchler, Mitläufer und Dummschwäzer vom elterlichen Angegement plötzlich wären? Ich würde zu gern die Visage eines der Kiddies sehen, wenn dies alles so umgesetzt wird zun Wohle des Klimas.

    Wieso sollen sich nur die Erwachsenen einschränken? Oder ist das Klima dann doch nicht mehr so wichtig als dass man auf seinen eigenen gewohnten Luxus verzichten würde?

    Aber scheinbar lassen sich einige Leute gerne von ihren eigenen Kiddies auf der Nase herumtanzen und einschränken, scheinbar haben in diesen Familien die Kiddies die Hosen an.

  1. Das ist alles nur konsequent.
    Der Satz von Greta ("ihr habt meine Kindheit zerstört") ist so nicht hinnehmbar. Die moderne "klimasschädliche" Technologie, die sie so verflucht, hat sie in Form von Satelliten-GPS, welches per Treibstoffrakete ins Weltall geschossen wurde, überhaupt erst nach Amerika gebracht. Es gibt wohl unzählige Heuchelbeispiele. Gretas PR-Berater arbeiten selbstverständlich derzeit an eine passende Möglichkeit wie sie zurück nach Europa kommen kann. Vielleicht auf einem Öltanker, der dann eh von Amerika nach Europa schippert? Eins muss ich aber noch klar stellen:

    ich erwarte von Greta und ihrer minderjährigen Gefolgschaft keine Lösungen. Für die Entwicklung und den tatsächlichen Einsatz von umweltschonenden Technologien (soweit dies möglich ist), haben andere Menschen die berufliche Verantwortung und bekommen dafür monatlich viel viel viel Geld. Diese Leute arbeiten weltweit in Forschungseinrichtungen und in den Regierungen.

  1. @Freeman:

    Greta hat von sich selber gesagt, ihre 9-jährige Schulpflicht hätte sie erfüllt und deshalb will sie sich ausschliesslich der "Klimarettung" widmen.

    Schade das sie nicht weiter zur Schule geht da hätte sie zum Beispiel die Geschichte studieren können ,zB.zum Thema Vietnamkrieg der Amerikaner und die Vernichtung des Vietnams durch Napalm und Agent Orange abwurf. Vielleicht wäre sie dann eine Vorreiterin geworden um gegen die ganzen angezettelten Kriege der USA und ihre Verbündeten zu demonstrieren.

    Ansonsten hat der er bayerische Kultusminister Michael Piazolo eine klare Ansage gemacht wegen den fff -Bewegung.

    Zitat:

    Der bayerische Kultusminister Michael Piazolo hat die Schüler im Land gewarnt, sich weiter während der Schulzeit an den "Fridays-for-Future"-Protesten zu beteiligen. Das Ziel medialer Aufmerksamkeit sei längst erreicht. "Insofern sehe ich überhaupt keine Notwendigkeit, nun während der Unterrichtszeit für "Fridays for Future" zu demonstrieren", sagte der Politiker der Freien Wähler am Mittwoch (18. September 2019) dem Radiosender Antenne Bayern. Er forderte die Schulleiter auf, angemessen zu reagieren, und verwies auf die Schulpflicht. Maßnahmen wie Nachsitzen, Verweise und Bußgelder seien im Schulgesetz ausdrücklich vorgesehen.


    Sollen sie doch zB.es auf einen Samstag oder Sonntag verlegen,da bin ich aber mal gespannt wie die meisten Eltern das finden ,wenn jedes Wochenende damit versaut wird.

  1. Ketzer sagt:

    Gut möglich, dass sie an FAS leidet:

    ''
    Alkohol in der Schwangerschaft
    :
    Typische Gesichtsmerkmale kündigen von den Alkoholschäden

    Vier Kriterien sind es, auf die bei der Diagnose besonders zu achten ist: Die Kinder bleiben deutlich im Wachstum zurück und gehören in Größe und Gewicht zu den unteren zehn Prozent ihres Jahrgangs. Am auffälligsten sind aber wohl die Merkmale im Gesicht: Das Philtrum, jene Einkerbung, die zwischen der Nase und der Mitte der Oberlippe verläuft, ist abgeflacht oder komplett verstrichen. Zudem ist die Lidspalte, also die Breite des Auges, vergleichsweise klein und die Oberlippe sehr schmal. Hinzu kommen Einschränkungen, die das Gehirn betreffen. Die Intelligenz der betroffenen Kinder ist erheblich gemindert, ihr Kopf kleiner und in Leistungstests schneiden sie schlechter ab, sei es in den Bereichen Sprache, Feinmotorik, Aufmerksamkeit, Lernen oder soziales Verhalten.

    Die Gesichtsmerkmale sind zu 100 Prozent spezifisch, der Entwicklungsrückstand und die Auffälligkeiten im zentralen Nervensystem kommen hinzu. Die Bestätigung, dass die Mutter während der Schwangerschaft Alkohol getrunken hat, ist dann als vierte Säule der Diagnostik nicht mehr ganz so wichtig.

  1. Alina sagt:

    Man muss sich nur die Vorfahren von dieser Greta anschauen oder das Segelboot, welches einem Rothschild gehörte, dass sagt schon alles.Diese Göre wird von Millionären finanziert.Ein normales Kind, welches für das Klima einsetzt würde nicht sowviel Aufmerkasmkeit bekommen. Das ist alles insziniert, um dem dummen Bürger das Geld aus der Tasche zu ziehen und gefügig zu machen.

  1. Unknown sagt:

    Für meinen Geschmack etwas zu viel hässliche Polemik gegen Greta. Sie hat es geschafft, dass viele Menschen in vielen Nationen über ein_vermeintliches?- globales Problem sprechen und evtl. nachdenken. Und fordert eine Änderung des "Systems" in dem wir leben, mithin eine Verhaltensänderung. Das klingt leicht, ist jedoch enorm schwierig, wie wir wissen. Wer verzichtet schon gern auf liebgewonnenes, sein Smartphone, sein Auto etc.? Fakt ist doch, dass wir Menschen uns weitgehend rücksichtslos,wie die Säue unserer Umwelt, unserer Lebensgrundlage, gegenüber benehmen. Wir versauen unser Wasser, den Boden, die Luft, die Meere, die Wälder, vergiften unsere Lebensmittel ....Das hat Ursachen im System. Lobbyisten flüstern, was gut wäre und unsere - etwas unterbelichteten - Politiker handeln weitgehend danach und verleiten uns zu verschwenderischem und respektlosem Verhalten. Verdienen tun alle daran, die im System mitspielen. Und was tun wir? Wir passen uns an oder werden verhöhnt. Wir gehen wählen. Sind das Fake-Wahlen?
    Greta setzt jetzt einen Bewusstseins-Punkt, der letztlich über das Klima hinausgeht. Ist einer der Kommentatoren ernsthaft bereit, sein Leben zu ändern? Das gilt auch für die Jugendlichen, die in wenigen Jahren selbst das Ruder in der Hand hält. Werden sie etwas ändern?

  1. W.S. sagt:

    Beroshima, natürlich werden diese verdammten Schulschwänzer keine Lösungen finden, dafür müsste man ja tatsächlich Fähigkeiten und Bildung erworben haben, im Bereich Engineering, IT, Mathematik, Physik, Chemie, Mikrobiologie etc. gucken Sie sich mal Videos von YouTubern an die ganz unvoreingenommen auf diese Demos gehen und einfach mal die Leute dort interviewen.

    Die wissen noch nicht einmal das Co2 und Kohlenstoffdioxid ein und das selbe sind.

    Die angeblichen "Lösungen" schwatzen den Klima Jüngern doch die Medien und Politik auf, wer glaubt über höhere Besteuerung von Fleisch, Zucker, SUV's, Co2 und dem ganzen anderen Nonsense irgend etwas am Klima verändern zu können gehört dringend eingewiesen!

    Bitteschön, guck dir den Haufen doch mal an.

    https://m.youtube.com/watch?v=BP3VfxQLr4w


    Einmal bitte die Aussagen dieser Menschen auf sich wirken lassen, ich hab diese Vergewaltigung meines Intellektes keine 5 Minuten ausgehalten.

    Zitat aus dem Video ganz am Anfang.

    "Umweltschutz ist sexy" nichtssagende Parole.

    Interviwer : Und warum?
    Spinner : (Denkt sich, okay mit einer Rückfrage hab ich ja jetzt gar nicht gerechnet, bisher reichten leere Phrasen)

    Antwort vom Spinner : Umweltschutz ist sexy, 1. Weil es einfach so ist und der 2.te Grund "weil ich es sage"

    Saubere Argumentation, dem kann man eigentlich nichts hinzufügen oder?

    Danach ist er wenigstens so ehrlich zuzugeben, dass er wohl hauptsächlich dabei ist weil er ungestraft die Schule schwänzen kann, die Bildung hätte er aber dringend nötig, just my two Cents...

    Und es wird danach nicht wirklich besser, wie gesagt länger als 5 Minuten hab ich den geistigen Dünschiss nicht ertragen.

    Dort sind Menschen die sich kaum vernünftig auf deutsch artikulieren können, die würden den eigenen Kopf nicht wieder finden wenn er nicht angewachsen wäre, geschweige denn FINDEN diese Leute technische Lösungen für irgend welche Probleme.

    Aber überzeugen Sie sich ruhig selbst.

    In einem anderen Video, welches ich grade nicht finden kann, hat eine alte Omi komisch auf einer Demo getanzt und dabei ihr Mantra gepredigt.

    Dass ging ungefähr so über 3 Minuten "Wir retten das Klima und danach die Erde, wir retten das Klima und danach die Erde" Fahrrad fahren, Strom sparen und weniger Fleisch essen, Fahrrad fahren, Strom sparen und weniger Fleisch essen"

    Ich habe mich nur gefragt wo die das Zeug her nimmt welches die sich offensichtlich reinpfeifft, davon will ich auch was. Scheinbar macht es einen völlig Gaga, genau wonach ich suche, wenn ich dann auch den völlig den Verstand verloren habe und Wahnsinnig geworden bin, lässt es sich hier bestimmt wieder "gut und gerne" Leben :D

  1. Unknown sagt:

    Genauso sieht's aus 👍👍👍👍👍👍

  1. migeha sagt:

    Greta ist meiner Ansicht ein Fall für Padre Pio u.a. die besetzten Menschen helfen können. Sie ist allerdings kein Einzelfall. Mit jedem abgetriebenen Kind wird ein Dämon aus der Unterwelt befreit und auf die Erde gelassen, so einmal ein Heiliger in einem Interview. Da wird noch einiges auf uns zukommen bis wir umgekehrt sind! Ach ja in Russland hat Putin auf einer Prozession vor Jahren in Sankt Petersburg die russischen Frauen gebeten auf Abtreibung zu verzichten. Die Unterstützung für Schwangere und die Absicherung auch alleinstehender Frauen mit Kind ist heute eine der besten der Welt. Die Geburtenraten seit Jahren ebenfalls unter den Industrienationen.

    Klimawandel ist für mich seit Jahren keine Frage sondern Realität. Nur die Ursachenforschung geht meiner Ansicht nach in eine vollkommen falsche Richtung. Die nukleare Erwärmung durch die Atomtests bis in die 80er, AKWs,sowie der wahnwitzige Uranabbau und seine Freisetzung in der Natur sind es die nicht nur das Ozon in der Stratosphäre bis heute zerstören, sondern auch alle lebende Materie erhitzen und zur vorzeitigen Ausdehnung
    d.h. Tod zwingen. Das hat nicht nur Ralph Lapp mit E.Teller Erfinder der Wasserstoffbombe bereits in den 50ern vorrausgesagt, wird aber bis heute nicht ernst genommen, da wohl für uns Menschen unumkehrbar und nur vom Schöpfer selbst noch diese Zerstörung aufgehalten werden kann. Nach Papst Johannes Paul II. ging es auch um damit verbundene Naturkatastrophen im 3.Geheimnis von Fatima, wie er einem Journalisten bei einem Besuch in Fulda anvertraute.

    Gebete sind zu allen Zeiten der Menschheitsgeschichte die einzig sichere Methode, um das Lieblingsprojekt Gottes auf dieser Erde, den Menschen vor seiner kindischen Selbstzerstörung zu retten.




  1. :-D das Video ist wirklich erschreckend. Tatsächlich ab Sekunde 27: "Ich schwänze eigentlich die Schule, wie wahrscheinlich auch 80 Prozent der Schüler hier"

  1. Samson1971 sagt:

    Freeman, dein Beitrag ist wieder absolute Klasse.

    Was den Klimawandel angeht, nun eins steht fest, es ist ein Natürlicher Verlauf und daher normal, aber trotzdem nehmen wir darauf Einfluss, weniger durch den CO2 ausstoß.

    Es wird eins vergessen, das CO2 ansteigt hat schon Menschliche Ursachen, aber weniger durch die Verbrennung, bis auf eine.

    Schon vor 30 Jahren, wurde gewarnt, das die Abholzung und Brandrodung der Regen/Tropenwälder, sich auf das Klima auswirken wird, aber dagegen wird nichts gemacht, immer mehr Fläche verschwindet.

    Man siehe die Waldbrände in Sibirien, mehrere Millionen von Hektar Wald, davon hört man in den Nachrichten fast gar nicht, aber ein paar Tausend Hektar Wald in Brasilien wird als, die Grüne Lunge der Welt bezeichnet, und das wird in den Medien rauf und runter gebetet.

    Ein weiteres Problem, uns wird eingeredet, das wir weniger Plasik/Kunststoff Müll Produzieren sollen, denkt mal alle Nach, wer Produziert diesen denn wirklich? die Industrie mit ihren Produkten, Verpacktes in weiteren Plastik Verpackungen, z.B. Waffeln zu 2 in Plastikverpackungen davon 3 Stück und diese dann nochmals in eine Plastik Umverpackung, muss das sein?

    Der ganze Plastik Müll in den Meeren lässt diese sich aufwärmen, wodurch sich die Meeres Stömung ändern kann, denn jeder kennt das mit seinen Auto im Sommer, die Sonne scheint darauf und der Kunststoff erwärmt sich, das gleiche gilt für alles Plastik im Meer.

    Jetzt sagen alle, es gibt doch alternativen, ja gibt es, aber die Industrie sollte es vormachen und nicht die Endverbraucher, in meiner Kindheit gab es nicht so viel Plastik wir es heute ist.

    Daher Back to the Roots (Zurück zu den Wurzel) Papier Tüten für Obst und Gemüse, und kein Peeling mit kleinen Plastikkügelchen sondern besonders Feinen Sand, hat den selben Effekt aber ist Natürlich.

  1. Unknown sagt:

    Hallo. Mein Name ist Mustafa ich bin 12 man nennt mich aber Musti. Also mein älterer Bruder hat gemerkt das ich mir auch große Gedanken wegen des Klimawandels mache. Ich mein ich hab dem Mädchen vertraut und ihrer "HOW DARE YOU" Nummer, mir war aber auch klar das es garnicht möglich sein kann denn vor einiger Zeit als nur wenig Menschen gebildet waren gab es mehr viel mehr Dreck und schmutz oder wenn ein Moorteich Feuer fing das produzierte Tonnen an co2, oder die Vulkan Ausbrüche. Damals Taten die ja alle das selbe co2 produzieren das gab es ja schon immer und daher das in Russland immer noch wachsende eisgletscher existieren bestätigt das ihre Aussage nur noch mehr. Aber sobald ich das jemanden erzählen würde, würde jeder dagegen sprechen weil ja unsere Greta mit ihren 9 Jahren so viel weiß. Naja ich weiß ja noch nicht mal ob die mir mit dem Alter dieses scharlatanen glauben werden. Dieses Mädchen setzt alles und jeden in panik

  1. Unknown sagt:

    Könnte man mit einem Wetterballon sicherlich machen