Nachrichten

Pompeo beschönigt das Versagen der Luftabwehr

Donnerstag, 19. September 2019 , von Freeman um 18:00

Wie ich im vorhergehenden Artikel berichtet habe, steht das Pentagon aber besonders Trumpstein wie begossene Pudel da, nachdem Raketen und bewaffnete Drohnen erfolgreich in den saudischen Luftraum eingedrungen sind - der von einem Arsenal hoch moderner amerikanischer Patriot-Abwehrsysteme bewacht wird - und eine grosse Ölstation im Land getroffen haben.

Pompeo traf den Mörder und Leichenzerhacker Bin Salman

Hofberichterstatter, die mit dem US-Aussenminister Mike Pompeo im Mittleren Osten unterwegs sind, haben ihn gefragt, nachdem Saudi-Arabien Milliarden für seine Luftverteidigung ausgegeben hat, warum konnte das saudische Militär die Flugobjekte, die den Persischen Golf überquerten, nicht entdecken und abschiessen?

Um die Kunden der amerikanischen Rüstungsindustrie weltweit zu beruhigen, damit sie nicht glauben, sie geben viel Geld für etwas aus, was nicht funktioniert, antwortet er sehr "logisch", die beste Luftabwehr der Welt sieht manchmal Sachen nicht.

Dann sagte er, die Saudis haben einfach nicht genug "Infrastruktur" (Made in USA), um eine Attacke zu verhindern, und sollten mehr davon kaufen.

Wie verlogen und unverschämt ist denn diese Ausrede?

Mal beobachten, wie die zukünftigen Waffenverkäufe der Amerikaner sich entwickeln, nach der riesen Pleite. Das Trumpstein muss sein grosses Maul mal halten, was die "besten Waffen der Welt" betrifft. Der Mist taugt ja nichts ... oder hat es einen anderen Grund, warum der Angriff nicht verhindert wurde?

Na, wollt ihr dieses Versagen ewig auf euch sitzen lassen, um eure Waffengeschäfte massiv zu schaden, oder doch bekannt geben, warum der Angriff zugelassen wurde?

Für mich passt er in die Rubrik "false flag", denn nur wenn die Luftverteidigung abgeschaltet war, wäre das möglich ... so wie bei 9/11!!!

Ein saudischer Militärsprecher sagte, der Angriff erfolgte aus dem Norden und es handelte sich um Raketen und Drohnen iranischen Ursprungs.

Zurzeit gibt es 88 Patriot Raketenstellungen - davon sind 52 sogar die modernsten PAC-3 - welche die nördliche Grenze Saudi-Arabiens beschützen. Dann kreuzen drei Lenkwaffen-Zerstörer vor der saudischen Küste, die mit 100 SM-2 Raketen bestückt sind.

Durch diese Wand an Abwehr sind die Iraner geflogen und haben Saudi-Arabien angegriffen? Das behauptet Pompeo immer noch bis heute, obwohl er keine Beweise dafür vorgelegt hat. Er nannte den Angriff einen "Kriegsakt" seitens des Iran.



Wenn das stimmt, dann taugen nicht nur die amerikanischen Waffen nichts, sondern der Iran kann ohne Probleme die ganze Infrastruktur Saudi-Arabiens zerstören, plus alle amerikanischen Militärbasen und Kriegsschiffe in der Region treffen.

Wahrscheinlich ist dass der Grund, warum Donald Duck seinen Schnabel nicht mehr gross aufmacht, nachdem er am Anfang martialisch auftrat und grosskotzig posaunte, das US-Militär sei "gesichert und geladen".

Bereits im Mai hatte das Grossmaul damit gedroht: "If Iran wants to fight, that will be the official end of Iran." Auf Deutsch: "Wenn der Iran kämpfen will, dann ist es das offizielle Ende des Iran".

Ja, die Provokation ist euch wiedermal im Gesicht explodiert!

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Wow! Der Iran bezwingt die grösste Militärmacht, die bis an die Zähne mit den modernsten Waffen ausgestattet ist, mit GARNICHTS!!!
    Das ist doch eine Leistung! Und damit nicht genug, denn mit dem Anschlag erfreuen sie noch ihren Erzfeind Israel!! WOW, die Iraner sind ja sooooooo.....
    Ich glaub ich steh im Wald!

  1. Zueriflyer sagt:

    Es war ganz klar eine false flage. Man muss nur schauen wer profitiert von diesem Ganzen! Nur die Amis, damit der Ölpreis in die Höhe schiesst und sie als grösster Ölexporteur. Und wer importiert am meisten von diesem Stoff? China!
    Es ist ein Kampf um Rohstoffe, wie seit Jahrzehnten!
    Es geht immer nur um Geld und alle Kriege, zumindest im nahen und mittleren Osten, hat mit Öl oder Erdgas zu tun. Es sind alles Ressourcenkriege, nichts anderes.
    Wer das nicht sieht und kapiert hat keine Ahnung vom Weltgeschehen!

    Diejenigen, die das alles in die Wege leiten sind eh allesamt im Hintergrund. Trump ist eine Marionette von denjenigen, wie alle zuvor vor ihm auch waren.
    Sie müssen nur all die Kriege dem Volk verkaufen. Krieg ist ein riesen Geschäft, nur das zählt bei diesen seelenlosen Gestalten!

  1. Eckart sagt:

    Die Yankees stecken nur scheinbar in einem Dilemma. Die Hardcore Fraktion brauchte wieder mal viel und gut sichtbaren schwarzen Rauch, denn die Inszenierungen mit den Tankern brachte ja keine wahrnehmbare Empörung in der "Weltgemeinschaft". Also sprengte man einen Tümpel mit Abfallöl in Churais und ein paar marode Öltanks in Abqaiq in Brand.- Für CIA und Mossad eine der einfachsten Übungen.

    Vor lauter Eifer haben die Protagonisten aber übersehen, dass man ja zuvor ein angeblich hochmodernes Luftabwehrsystem den Saudis verhökert hatte.- Für einen fähigen Lügner als Verkäufer ist das aber kein Problem.
    Der Pompeo ist ja kein kleiner Dummer und bietet den blöden Saudis nun ganz frech ein "Upgrade" für dies Raketensystem an. - Natürlich gegen Bezahlung.

    Ab sofort wird das ohnehin zweifelhafte Bekennervideo der Huthis nicht mehr in den Medien thematisiert, und alle Propaganda Mühsal direkt auf den Iran gerichtet.

    Das absolute Sahnehäubchen an dieser Sache ist doch nun aber, dass Russland den Saudis ihr S400 inzwischen als Alternative anbietet.

  1. Ich denke nicht, dass es wirklich als Provokation gedacht war, der Angriff wurde geschehen lassen, weil die VSA dadurch wirtschaftliche Vorteile hat und den Chinesen der Stecker gezogen werden soll.

  1. Ketzer sagt:

    Nicht zu Ende gedacht, ein Klassiker...

  1. Philantrop sagt:

    Also wenn die vermeintlich beste Luftabwehr der Welt manchmal etwas nicht sieht, dann mag ich mir gar nicht ausmalen, was die schlechteste Luftabwehr nicht sieht.

    Aber wie wir alle wissen. Selbst eine Abwehr Made in USA hätte da noch was abfangen können. Es war einfach gewollt. Anders kann man sich das nicht erklären.



  1. s. sagt:

    False Flag,jeder Krieg beginnt mit einer Luege.

  1. Erinnert mich an das russisches Kampf-Flugzeug Suchoi-24 (Su-24) welches im Schwarzen Meer den US Zerstörer USS Donald Cook 12x überfolgen hatte:

    Als das russische Flugzeug die Annäherungs-Phase begann, hätte dieses elektronische Kriegs-Gerät alle Radar, Kontrollvorrichtungen, Übertragung von Informationssystemen, usw. an Bord des US-Zerstörers außerstand gesetzt. Mit anderen Worten, das allmächtige heute montierte, oder noch in Montage befindliche Aegis System für die Verteidigung der modernsten Schiffe der NATO, wurde einfach wie ein Fernseher mit einer Fernbedienung ausgeschaltet.

    Der russische Su-24 simulierte dann einen Raketen Angriff gegen den USS Donald Cook, der bereits buchstäblich taub und blind war. Wie bei einer Übung, wiederholte das russische Flugzeug - unbewaffnet - das gleiche Raketen Angriffs-Manöver 12 Mal, bevor es sich von dem US-Zerstörer der vierten Generation entfernte.

    https://www.voltairenet.org/article185380.html

    Nach dem Vorfall hatten 27 Seeleute von der USS Donald Cook den aktiven Dienst quittiert, weil sie dieser Vorfall - das Vorführen der angeblich besten Radarsystemen - derart demoralisiert hatte...

  1. Ketzer sagt:

    Kurz nach den Anschlägen in den schweizer Radio-Nachrichten, ''Der Iran profitiert von den Anschlägen, da seine Gegner nun mehr fürs Öl zahlen müssen''.
    Ich lach mich tot...

  1. Hat sich mal jemand Gedanken darum gemacht, daß die Saudis den größten Börsengang der Geschichte mit Aramco planten. Das war sicher einigen ein Dorn im Auge. Jetzt raten die Analysten Finger weg von diesen Papieren. Es könnte ja noch mal so ein Anschlag passieren. Und die Geschichte mit der Versagen den Luftabwehr hatten wir schon mal 2001.wer glaubt das die Iraner nix besseres zu tun haben als als in ein Wespennest zu stechen, der soll bei Clausi Kleber bleiben und Gundula Gause. Für mich ganz klar eine False Flag

  1. Freeman sagt:

    Wem soll der Börsengang stören und warum? Ein Börsengang bedeutet, das Königshaus verkauft seine Kronjuwelen ins Ausland, weil es dringend Geld benötigt. Aber der IPO war eh schon lange abgeblasen und hat mit dem Angriff nichts zu tun.

  1. Large sagt:

    Das ist doch mal wieder Realsatire. Erste wird eine Fals Flag gestartet um eine Begründung für einen Krieg zu finden und schon stehen die amerikanischen Waffensysteme als veralteter Schrott da.
    Die Think Tanks sind auch nicht mehr das was sie schon mal wahren. Durch diese Aktion wird die Waffenindustrie der USA ins rechte Licht gerückt und jeder der 1+1 zusammenzählen kann merkt, dass er für viel Geld nur Schrott kaufen kann.
    Die Waffenlobby der USA sollte unbedingt darauf bestehen, dass die Armee keine kriegerischen Aktionen mehr startet. Durch das Vorführen der Waffen wird den potentiellen Käufern gezeigt, dass diese nur Schrott kaufen.
    Bei einen Angriff auf Syrien mit Marschflugkörpern kommen nicht einmal 50% ins Ziel.
    Bei Angriffen werden Krankenhäuser und Zivilisten getroffen. Aber harte Ziele werden verfehlt.
    Die Elektronik von Kriegsschiffen kann ohne Probleme ausgeschaltet werden.
    Drohnen werden abgeschossen oder aber übernommen und fremdgesteuert.
    Die Bilanz der US Armee ist fast so schlimm die die der Bundeswehr. Pleiten Pech und Pannen.

  1. Unknown sagt:

    Da hast du recht. Aber wer kannte den konzern vorher? Jetzt sieht das anders aus. Dutzende investoren und kleinanleger sind auf die firma aufmerksam geworden. Die brauchen unmengen an investoren um diese ölfirma zu verhökern, bei dem was die preislich aufrufen unmöglich ohne werbung. Und jetzt kennen millionen menschen diese firma und viele werden denken sie könnten da ein schnäppchen machen. 25% rabatt. Dabei bezweifle ich ob die überhaupt die hälfte der angepeilten summe bekommen hätten. Ausserdem gehts hier doch auch noch um einiges mehr.

  1. Zueriflyer sagt:

    Was mich auch noch erstaunt bei dem Ganzen, man liest nichts über getötete Menschen bei dem Angriff, zumindest habe ich noch in keinem Artikel etwas gelesen.
    In so einer riesigen Ölraffinerie arbeiten doch hunderte, wenn nicht tausende Mitarbeiter.
    Naja, Menschenleben spielen bei denen eh keine Rolle!

    Wenn jemand etwas darüber gelesen hat, bitte schickt den Link. Vielen Dank!

  1. Pawel sagt:

    Mit der False Flag hab ich so meine Probleme. Das glaub ich eher weniger. Da hätte doch 2-3 Drohnen gereicht und nicht gleich Die halbe Raffinierie in die Luft sprengen. Die Amerikaner denken dich nicht , die schießen einfach aus der Hüfte und mal sehen wie die Welt reagiert. Mit den Tankern hat ja auch nicht geklappt. Viel interessanter ist eher die Möglichkeiten der Iraner die Saudische sauber platt zu machen. Nicht hundert Raketen auf ein Ziel. Nein 20 Raketen auf 5 Ziele. Viel effektiver. Gibt doch keine Gegenwehr. Und warum macht der Ami keinenKrieg gegen Iran? Nicht gewinnbar, viel zu teuer , zu große eigene Verluste. Die Frage ist. Wie müsste man Iran angreifen? Bodenpersonal geht nicht so richtig. Irak weigert sich. Also Raketen. Aber wieviel. Syrien hat mal über 70 in einer Nacht bekommen und die meisten eleminiert. Wieviel bräuchte man für den Iran? 500 , 800 , 1000? Und die Iraner halten doch nicht still. Die schießen doch zurück. Und wenn die Patriot und Aegis nichts abschießen,was dann?
    Blamage wäre noch freundlich. Das wäre der Untergang der amerikanischen Hegemonie.
    Kurz gesagt. Desaster hoch 100.

  1. Pawel sagt:

    Meine Gedanke nochmal bei Sputnik.
    https://de.sputniknews.com/politik/20190920325756123-loechriger-schutzschild-saudi-arabien/
    So sehe ich das auch.
    Und was passiert bei einer amerikanischen Blamage gegen Iran? Die Russen und Chinesen erfahren doch vom Iran aber sowas von pronto sofort wo die Schwachstellen sind , da traut sich doch niemals mehr ein Amischiff in die Straße von Taiwan oder vor die Krim.
    Was wir hier erleben ist so geil. Ich mach mir in die Hosen.

  1. Afido sagt:

    Jetzt kommen mir die Ami und Saudis sehr ratlos vor.Vor einigen Jahren schrieb ein Foris, das die Iraner (und Russen ?) eine neue (Radar?)Technologie haben,mit dem sie die Amis überachen können.Das ist vielleicht jetzt eingetreten.Aufgrund ihres Finanzsystem müssen die USA Krieg führen.So feige wie sie immer schon waren,suchen sie 10 Verbündete,um in einer Koalition anzugreifen.Nur mit den Saudis und den Zionisten wäre es den Eierlosen zu riskant.Sie brauchen eine 100 fache millitärische Überlegenheit.Dann spielen sie die Helden.

  1. @ Freemann:

    Pompeo traf den Mörder und Leichenzerhacker Bin Salman

    Vielen Dank Freeman das du noch mal an "Jamal Kashogi" erinnerst. Er wurde direkt per Befehl von MBS ,in der Saudischen Botschaft in Istanbul ermordet,und hinterher zerstückelt und im "Säurebad" aufgelöst und in der Kanalisation Istanbuls entsorgt.Das ganze spielte sich ab während dessen seine zukünftige Ehefrau vor der Botschaft wartete bis ihr zukünftiger ! Ehemann wieder herauskommen sollte .Das werde ich nie vergessen.

    https://web.de/magazine/politik/mord-jamalkhashoggi-bericht-leiche-saeurebad-33285216


    Man muß vorsichtig sein denn der Mossad und der Geheimdienst Saudi Arabiens arbeiten seit 2002 zusammen wegen der Palistenserfrage. Es könnte auch sein das Israel einfach mal wieder einen "Sündenbock" sucht um eine inscenierte False Flag zu einem Krieg innerhalb der Arabischen Gemeinschaft auszulösen.

    Iran hat angekündigt ,falls sie angegriffen werden ,als erstes ! " Israel" von der Weltkarte in die Steinzeit zu befördern.Da helfen Israel ihre Atomwaffen auch nicht mehr,weil erstens sind sie umzingelt von feindlichen Stellungen der " Hisbollah" im Libanon,Syrien,Irak.Rein theoretisch wenn sie eine Atombombe auf dem Grenzgebiet im Libanon ,auf die Hisbollah Stellungen abwerfen wären sie selbst vernichtet.


    Bei den Stellungen ,im Grenzgebiet Syriens ist es auch nicht viel besser ,dort wären sie ebenfalls selbst vernichtet.