Nachrichten

Russische Hacker-Hotline eingerichtet

Samstag, 1. April 2017 , von Freeman um 11:11

Obwohl es nach fast einem Jahr immer noch keinerlei Beweise gibt, Russland hätte sich mit Hackerangriffe in den amerikanischen Wahlkampf eingemischt, aber die Fake-News-Medien dieses Thema einfach nicht loslassen und mit krankhafter Paranoia immer wieder aufwärmen, hat das russische Aussenministerium einen besondere Hotline für Hacking-Dienste eingerichtet. Die Russen haben entschieden, wenn schon dauernd die falschen Vorwürfe vom Westen kommen, dann kann man auch ein Geschäft daraus machen. Ist speziell für Leute gedacht, die ihre politischen Gegner aus dem Rennen schmeissen oder ihnen einen schweren Imageschaden zufügen wollen.


Wenn man die Nummer der Hacking-Abteilung des russischen Aussenministeriums in Moskau anruft kommt folgende Stimme:

Danke, dass sie die Hacking-Dienste der Russischen Föderation angerufen haben, die Besten der Welt, um ihren politischen Gegner zu vernichten.

Dieser Anruf wird selbstverständlich vom FSB zwecks Qualitätskontrolle aufgezeichnet und ausgewertet.

Um einen russischen Diplomaten zu engagieren, damit er sich mit ihrem Gegner trifft, um dieses Treffen später negativ medial ausschlachten zu können, drücken sie die 1.

Um die Dienstleistung eines russischen Hackers zu mieten, damit die Computer-Daten ihres Gegners gestohlen werden, drücken sie die 2. Ein Hacking-Experte wird ihnen bald zur Verfügung stehen, sobald er aus der Untersuchungshaft entlassen wurde.

Wünschen sie eine Wahlmanipulation zu ihren Gunsten, drücken sie die 3. Beachten sie bitte, dieser Dienst ist mit erheblichen Aufwand und deshalb auch hohen Kosten verbunden, aber bei der nächsten Wahl wird ihr Gegner verlieren, garantiert.

Möchten sie eine negative Kampagne auf den sozialen Medien gegen ihren Gegner buchen, dann drücken sie die 4. Wir verbinden sie mit unserer Troll-Abteilung, die dann zu Tausenden in die Tasten haut und nur schlechtes über ihren Gegner tippt.

Wollen sie den Status ihrer von uns durchgeführten Schmieraktionen wissen, dann rufen sie CNN, MSNBC, ABC, Fox, BBC, ARD, ZDF, SRG, ORF oder sonst ein grosses Fake-News-Medium an. Die sagen ihnen, wie schlecht es um ihren Gegner steht.

Übrigens, wegen der hohen Zahl an Anrufen sind längere Wartezeiten möglich.

Wenn sie mit dem Chef der Enthüllungsplattform WIKILEAKS sprechen wollen, dann sagen sie "Assange" und sie werden direkt zur Botschaft Ecuadors in London verbunden.

Habe sie nicht verstanden, bitte wiederholen.

Bitte beachten, alle Hackerangriffe werden getarnt durchgeführt und sie können angeben, welches Land dafür beschuldigt werden soll.

Wenn ihnen die Hintergrundmusik gefällt und sie diese von BadTunes runterladen wollen, dann drücken sie die Stern-Taste.

Wenn sie ein Agent der CIA, NSA, CGHQ, BND oder sonstigen westlichen Geheimdienst sind und eine Kappe, T-Shirt oder Sweater mit dem Abbild von Putin aus dem Online-Shop bestellen wollen, dann sagen sie "gekauft".




Bewerbungen werden telefonisch keine angenommen.

Danke für ihren Anruf.

insgesamt 10 Kommentare:

  1. aau weia, wieder mal ein IQ Test und die nicht.aprilisierten werdens massenweise missverstehen:
    Die Russen haben eben schon immer gewusst, wie man die westlichen Länder destabilisieren kann.... - am besten man lässt sie es selber machen.
    Wie sagte schon Meister Röricht: "Die Russen kommen, Werner mach mal alle"

  1. Sarali 33 sagt:

    Hahahahaha, freeman. Auch wenn ich nicht immer deine Ansichten teile, hast du einen klasse Humor. Weiter so. Wenn die Welt schon unter geht, dann wenigstens mit einem Lächeln im Gesicht ;)

  1. Rita Vuia sagt:

    Die Russen schlagen die Gegner mit Humor - köstlich.
    Aber es ist öffentlich. Es gab keine russischen Hacker.
    Ron Paul:
    http://ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2017/march/31/there-was-no-russian-hacking-of-the-2016-election/

  1. Markus sagt:

    Wie schön das der erste April ist^^

  1. Scatty sagt:

    Cooler Bericht. April, April.... ;-)

  1. Marco Moock sagt:

    also falls das kein Aprilscherz ist, will ich die Nummer von denen

  1. Brummli Baer sagt:

    Poisson d'Avril pour les imbéciles!
    Nichtsdestotrotz: Gut gebrummt, nur weiter so! Humor macht die Armen im Geiste fertig, das ertragen sie gar nicht.
    Zu Adolfs Zeiten wurde ein Kabarettist aus der Haft entlassen und gab sogleich abends wieder eine Vorstellung. Im Paradeschritt kam er im Lichtkegel auf die Bühne, den rechten Arm hoch zum H.-Gruss erhoben, blieb stehen und sprach dann laut und deutlich:
    So hoch sprang mein Dackel, als ich wieder nach Hause kam...

    Entlarven wie die Larven durch Humor und Satire!
    Mit herzlichem Brummen, einen schönen April noch.

  1. Peter Vogl sagt:

    Gut so, die eskalierende Anti-Trump-Hetze kann man nur mehr mit Humor beantworten.

  1. pacino sagt:

    ...ebenso Danke für Dein Humor.
    mein lieber sarali33.....die welt wird niemals untergehen, es werden die dummen satanischen menschen sein die ausgemerzt werden, und das sehr bald, deshalb siehts so aus wie wir es eben sehen. All das zusammengefasst sind die Zeichen an denen wir genau das so auch erkennen, also freu Dich, denn Deine Befreiung naht!