Nachrichten

Es geht los - USA führen Krieg gegen Syrien

Freitag, 7. April 2017 , von Freeman um 04:00

Die Vereinigten Staaten haben am Freitagmorgen einen Schwarm an Marschflugkörper auf syrische Militäranlagen abgefeuert, als Vergeltung für den angeblichen Chemiewaffeneinsatz am Dienstag gegen syrische Zivilisten, wie US-Offizielle sagen. Es ist der erste direkte amerikanische Angriff auf die Assad-Regierung.


Trump soll seine Meinung über den Syrienkonflikt komplett geändert haben. 2013 und während des Wahlkampfes hat er noch gesagt, es bringe nichts sich in Syrien militärisch einzumischen. Scheinbar haben ihn die Bilder über tote Kinder so emotional aufgewühlt, dass er den Angriffsbefehl gegeben hat.

Unfassbar wenn er sich so leicht beeinflussen lässt, ohne die wirklichen Tatsachen zu prüfen, und gleich einen Krieg an Hand von Bildern startet. Damit haben die Terroristen mit ihrer False-Flag ihr Ziel erreicht und Trump ist darauf reingefallen.

Angegriffen wurden die Hangar, Flugzeuge und Treibstofftanks des grössten syrischen Militärflughafens in Shayrat, laut US-Offiziellen, von dem der Chemieangriff ausgegangen sein soll. Es wurden 59 Tomahawk Marschflugkörper der Firma Raytheon von zwei Zerstörern der US Navy vom Mittelmeer abgefeuert.

Im Vorfeld hat Russland die USA vor "negativen Konsequenzen" bei einem militärischen Eingreifen gewarnt. "Alle Verantwortung bei einer militärischen Aktion liegt auf den Schultern von denen, die diese fragwürdige und tragische Unternehmung beginnen", sagte der stellvertretende russische UN-Botschafter Wladimir Safronkow vor Journalisten im UN-Hauptquartier in New York.

Trump sagte gegenüber der Presse:

"Heute Abend habe ich einen gezielten militärischen Angriff auf einen Flugplatz in Syrien befohlen, von der die chemische Attacke ausgegangen ist.

Assad hat tödliches Nervengas benutzt, um viele zu töten.

Heute Abend rufe ich alle zivilisierten Nationen auf, das Schlachten und Blutvergiessen in Syrien zu beenden.

Es ist im vitalen Interesse der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten, die Verbreitung und den Einsatz von chemischen Waffen zu verhindern.
"

Laut Pentagon soll Moskau 30 Minuten vorher über den Angriff informiert worden sein.

Auf dem Flugplatz der angegriffen wurde befinden sich auch russische Soldaten.

Bisher gibt es noch keine Reaktion aus dem Kreml.

Die syrische Regierung hat den Angriff auf den Flugplatz bestätigt, aber nichts über Schäden gesagt.

Der Gouverneur der Homs-Region, Talal Barazi, hat gesagt, der US-Angriff hilft den Terroristen, einschliesslich ISIS. Es wurden zwei Zivilisten drei Soldaten getötet.

Es gibt bereits 1'000 US-Soldaten in Syrien, die angeblich gegen die Terroristen kämpfen.

Mein Kommentar: Wie kann Syrien Chemiewaffen eingesetzt haben, wenn laut UN alle Chemiewaffen bereits 2014 ausgehändigt und vernichtet wurden? Ausserdem, Assad ist nicht dumm und will nicht Selbstmord begehen, wenn er den Befehl gegeben hätte.

Was hier abläuft ist die gleiche Lügerei wie 2003 mit dem Irak, wo die US-Geheimdienste behauptet haben, Saddam Hussein hätte Chemiewaffen. Das stellte sich als Lüge heraus, genau wie was jetzt behauptet wird auch eine Lüge ist.

Trump meint, er kann sich als Ankläger, Richter und Exekutor aufspielen und das Völkerrecht eklatant brechen. Er bricht auch damit die US-Verfassung. Was er mit diesem Angriff macht, ist die Terroristen zu unterstützen und sich mit Russland anlegen.

Trump ist ein Idiot wenn er sich durch gefälschte Beweise reinlegen lässt und ein Angriff befielt.

Die ganze Aktion ist sowieso eine Farce, denn wenn Washington wirklich glaubt, die Syrer haben ein Lager mit Sarin auf den Flugplatz von Shayrat, dann bewirkt ja ein Angriff die Zerstörung des Lagers und die Verbreitung des Giftgas.

insgesamt 42 Kommentare:

  1. Tech- 52 sagt:

    Vor den Russen kommen noch ein paar andere Länder aber die sind dann auch irgendwann fällig. Wenn sie sich nicht vorher einmischen. Ganz egal wer US-Präsident ist.

  1. terrek sagt:

    Ich hielt bisher viel auf Trump und hoffte auf eine alternative Politik.

    Was jetzt passiert ist erschreckend und wäre wohl nicht einmal unter Obama so schnell eingetreten.

    Es gibt KEINE Klarheit darüber, was passiert ist, und trotzdem wird wild losgeschlagen. WIe wird Russland reagieren?

    Keiner weiß, was passiert ist. Hat Syrien mit Chemiewaffen angegriffen? Woher haben sie die so plötzlich? Warum sollten sie überhaupt? Assad ist auf dem Vormarsch, er hat KEINERLEI Interesse an einer Eskalation. Wurde eine Chemifabrik der "Rebellen" getroffen, wie schon von RT Today berichet? Oder haben die Schwachmaten der ISIS eine FalseFLag gestartet? Diese würden davon am meisten profitieren und diese menschen-verachtenden Schweine würden über tausende Leichen gehen, um ihre perfide Ziele zu erreichen.

    Trump ist für mich ab sofort gestorben, er reagiert auf die erste Möglichkeit und will uns offenbar in einen offenen Krieg gegen Russland führen. Das hätte die verrückte Hilly nicht besser machen können!

  1. AbcTyp sagt:

    Ich bin gespannt auf die Russische Antwort ob Putin zu seinen verbündeten hält und seine Intressen verteidigt oder ob er einknickt es darf nicht sein dass die USA machen können was sie wollen und das niemand Parole bietet !

  1. Und wieder bestätigt sich meine Meinung. Trump war nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Erst die drohnenangriffe jetzt Syrien. Er wird schlimmer wie jeder Präsident davor. Ich hatte Hoffnung. Hier sieht man wieder, dass die Hoffnung zu letzt stirbt. Verstehe nicht, dass Russland das duldet. Es ist zum kotzen diese Welt und alle Schafe glaube diesen System....pfui

  1. Funkmaus sagt:

    Das sich mit Trump auch nur irgendwas zum Besseren wendet, diese Hoffnung ist nun endgültig gestorben.
    Ich muss zerknirscht zugeben, dass Steinmeier und Merkel recht hatten. Um Präsident der mächtigsten Militärnation zu werden braucht es keine besondere Qualifikation. Es reicht aus, wenn man ein Vollidiot ist.

    Im übrigen interessiert mich, ob die russische SS-400 Abwehr geschlafen hat, oder doch nicht so zuverlässig ist, wie bislang berichtet wurde.

  1. Dieser hurenkinder. Diese Lügner diese verfluchten Amerikaner

  1. Wurde vor wenigen Wochen nicht ein israelisches Kampfflugzeug, das illegal in den syrischen Luftraum eindrang abgeschossen und ein zweites beschädigt, das sich noch ins zionistische Reich retten konnte? Würde mich nicht wundern, wenn der nächtliche Angriff eine Reaktion darauf war.
    ***
    Israel hat seinem Lakai USA befohlen, Syrien anzugreifen. Vorausgegangen war diese False-Flage mit 80 Giftgastoten und 200 Verletzten. Alles inszeniert und wahrscheinlich vom MoSSad vorbereitet.
    ***
    Trump befindet sich in schlechter Gesellschaft. Er ist von zu vielen Zionisten umgeben, die ihn steuern. Sein Berater Kuschner soll Mitglied der Weltuntergangssekte Chabad Lubawitsch sein. Gute Nacht, kann ich da nur sagen.
    ***
    Der Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis könnte einen sehr üblen Anfang nehmen. Denn es stehen sich zwei Supermächte gegenüber.
    ***

  1. skater 001 sagt:

    Kurz nach dem Amtsantritt von Trump, verhaengte Er weitere Sanktionen gegen den İran.
    İn einem Tweet vom 3. Feb. 2017 sagte Trump:''Iran is playing with fire - they don't appreciate how "kind" President Obama was to them. Not me!''. Danach wusste ich sofort ,Trump ist genauso wie seine Vorgaenger. Auch der Einreiseverbot der folgenden Laender: İran, Syrien, Jemen, İrak, Libyen, Somalia, Sudan sind eben jene Lander die Wesley Clark, Vier-Sterne-General a.D. der U.S. Army, bereits 2007 der Öffentlichkeit bekannt gab welche Regierungen die USA stürzen wird.
    Mit jedem neuen US-Praesidenten kam bisher İMMER ein neuer Krieg..

  1. Hans Wurst sagt:

    Wär hätte auch etwas anderes erwartet? Nur weil die Medien üner ihn lügen wie gedruckt heist es nicht das er eine andere Politik verfolgt. Als es hies das er Truppen in Europa aufstocken will und neue Plätze für Militärbasen sucht hat es hoffentlich schon bei den meisten geklingelt. Die Mächtigsten haben ihre Macht demonstriert und der Tölpel ist drauf reingefallen. Letztendlich haben sie ihn doch am Sack gepackt.

  1. Ludwig Kaffl sagt:

    Du hast in der Vergangenheit Trump "in Schutz" genommen, jedoch hinzugefügt; wenn er Scheiße baut, so wirst Du der Erste sein, der Ihn "verurteilt".
    Du hast Wort gehalten. Danke!

  1. HElSENBERG sagt:

    Trump ist nicht dumm, er weiß genau, dass es nicht Assad war, der den Giftgasanschlag verübt hat. Für sowas hat er seine Geheimdienste. Warum er den Angriff befohlen hat, kann ich mir nicht erklären, aber ich glaube, dass man ihn schon gebrochen hat, bzw erpresst? War ja klar, dass sich die Eliten bei ihrem Plan nicht reinpfuschen lassen..

  1. s4ftsack sagt:

    Gespannt??? Trump musste liefern, die (dümmere) Welt hat darauf gewartet. Vielleicht war es das beste was er tun konnte um schlimmeres zu verhindern. Die Weltpresse wird ihn feiern, er hat Ihnen die Brotkrummen gegeben. Er hat die Russen über den Angriff gewarnt und die die Syrer. Das ist alles nur ein perverses Machtspiel Gehabe.

  1. msmoptouter sagt:

    Wieviele Male kann der gleiche Trick (false flag) angewendet werden und die Masse raffts nicht?
    Es gibt keine Zufälle in diesem abgekarteten, von langer Hand geplantem Wargame -
    auf den Tag genau vor 100 Jahren sind die USA in den 1. WK gestartet. Genau an dem Abend, wo der chinesische Präsident im Weissen Haus ist...

  1. Gila Musique sagt:

    Das habe ich kommen sehen, bin trotzdem tief enttaeuscht von Trump. Immer das gleiche Lied...erst wird im Wahlkampf die perfekte Welt versprochen und dann muss sich der Praesident doch der Schattenmacht beugen. Mache mir keine Illusionen mehr. Wie wird Russland auf diese Provokation reagieren?

  1. Ich denke, dass der Milliardär im Weissen Haus, von der Schattenregierung, zu diesem Verbrechen genötigt wurde. Der Mann ist doch hochgradig erpressbar, sonst hätte er nicht so viele Hochfinanz-Mafiosi in seiner Regierung.

  1. Sasmurtas sagt:

    D A S ist der "Tongking-Zwischenfall" für den WW3!

    DIESES "Giftgas-Märchen" wird uns alle noch sehr teuer zu stehen kommen.....

    JEDER Krieg beginnt mit einer Lüge!

  1. Mike sagt:

    Wenn Putin jetzt einknickt sind wir alle am Arsch das wäre eine Katastrophe

  1. beroshima sagt:

    Aus meiner Sicht hat diese Aggression in erster Linie nicht mit dem Konflikt in Syrien zu tun. Vielmehr glaube ich dass Trump grundsätzlich ein Ausrufezeichen an andere Staaten senden wollte bzw jetzt die Gelegenheit des vermeintlichen Gasanschlags genutzt hat. Ich denke diese Aggression war in erster Linie ein Zeichen an Nordkorea.

  1. Hallo an alle ASR Leser,

    ich hatte schon bei der Wahl D. Trump zum Präsidenten gesagt, ich trau dem Frieden nicht.
    Ich bin auch mit meinen Nachforschungen über die schulische Bildung von Trump noch nicht richtig weiter gekommen. Ich hatte damals schon gefragt, ob es Verbindungen Trump's zu Jesuitenschulen Uni's o. anderen "Vereinen" gibt.
    Aber wie man jetzt sieht, scheint seine Wahl auch wieder nur ein Schachzug der Freimauerer und Illuminatengilde gewesen zu sein.
    Die Schattenmacht ist zu gigantisch, als das eine Einzelperson sich dieser entgegen stellen kann.
    Kennedy hat es auch schon versucht.
    Bleibt abzuwarten, wie es diesmal ausgeht, ob Putin nochmal die Wogen glätten kann.
    Ich fordere alle auf, dies als guten Gedanken an alle weiter zugeben.
    Gedanken sind Kräfte.
    Jetzt brauchen wir nur noch gute Gedanken um dem Wahnsinn entgegen treten zu können.

  1. El Adam sagt:

    Das zeigt uns, dass der US-Zirkus weiter geht. Egal wer an der macht ist, ne witere Marionette an der spitze. Die sich von den aufgeblähten Nachrichtendiensten benebeln lässt.
    Die Russen werden sich da raushalten, warum sollten sie den 3wk beginnen, wenn die natö schon vor den toren steht.
    Die welt ist nur noch ein strategisches schachbrett - fünf vor zwölf war mal, die zeit läuft ab.

  1. draz sagt:

    tja, wie befürchtet. falls jetzt kein wirklicher Konflikt vom Zaun bricht, dann leben wir zu 100% in einer ORWELLSCHEN welt.
    Gut ist böse , böse ist gut, die russen sind die bösen die russen sind die guten, krieg ist frieden , frieden ist krieg.
    wir sind die trotteln, die sind die trotteln.
    lüge ist wahrheit, wahrheit ist lüge.

    Und Putin spielt mit in dem Orchester und die Dirigenten lenken brave weiter, und wir glauben wirklich dass es mehr als eine Seite gibt.. ^^ hammer oder ?

  1. gthr sagt:

    "Was hier abläuft ist die gleiche Lügerei wie 2003 mit dem Irak ..."
    Genau so ist es Freeman. Dahinter stecken ganz Wenige, aber finanzmächtige, die an jedem Krieg Milliarden auf Kosten der Menschen verdienen.
    Die machen sogar jeweils "den mächtigsten Mann der Welt" zu einer, ihrer Marionette ...
    ... weil Hollywoods, Bollywoods, "Hitlers TV" weltweit Milliarden verblendet.

    Ohne Mut zur Wahrheit ist alles nichts.

  1. Dana Scully sagt:

    Es ist offensichtlich dass Assad kein Sarin eingesetzt hat, ich bitte euch.... das selbe Spiel wie die "Massenvernichtungswaffen" im Irak.

    Ich bin dennoch sehr überrascht dass Trump tatsächlich in Syrien handelt und sich somit auch mit Putin anlegt... ich dachte ihm liegt die Beziehung zu Russland doch etwas mehr "am Herzen". Zudem bin ich wirklich entsetzt wie schnell er seine Meinung geändert hat... und wie DUMM und überstürzt er hier handelt.

    Hoffentlich bleibt Putin (weiterhin) "ruhig" und lässt sich nicht so sehr reizen dass wirklich ein großer (Welt)krieg beginnt. Dann gibt es nur Verlierer, das muss jeder wissen, das kann die "Elite" auch nicht wollen... dann ist niemand mehr da zum versklaven, wen will man dann ausnehmen ?!

  1. Unknown sagt:

    @Abc Typ:
    Die Methode der USA ist immer die gleiche, in Afghanistan hat sie gut funktioniert und die damalige Sowjetunion hatte angebissen und verloren. Denn mit den Soldatenfüssen auf dem Boden dauert es lange und kann nur verloren werden wie die Geschichte zeigt.
    Der Herr Trump führt genau so die Befehle aus die von wo anders her kommen.
    Wie schon in der Bibel steht in der Lutherbibel 1912:
    Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.
    Herr Trump ist nur ein weiteres Beispiel dafür wer in den USA die Macht hat und weiterhin haben wird.
    Es kann nur eine Änderung in den USA geben wenn eine Revolution passiert, doch die Polizei ist schon seit Jahren militärisch aufgerüstet worden am meisten unter dem Nobelpreisträger.
    Die Mörderbande sitzt seit der Gründung der FED fest im Sattel, vielleicht reiten sie schon ein totes Pferd?

  1. koko sagt:

    Oh jeh, jetzt haben wir unseren Helden den Trumpf so schnell verloren.Mal schauen wie's weitergeht.

  1. Scatty sagt:

    In den Nachrichten sagen sie es wäre ein "Vergeltungsschlag". Hat Syrien etwa die USA angegriffen ? Bin jetzt schon gespannt, was unsere irre, geisteskranke Kriegsministerin und die Deutsche Machthaberin dazu sagt....jedenfalls wird´s jetzt gefährlich.

  1. Imagine sagt:

    So kennen wir die Amis von früher her: erst schießen dann fragen.
    Selbst mir als Pazifisten ist das inzwischen aber sympathischer als die heimtückischen Stellvertreterkriege, Drohnenangriffe usw. die wir in den letzten Jahrzehnten gesehen haben.
    Leider hat der Angriff höchstwahrscheinlich die Falschen getroffen (weil es unlogisch ist daß Assad dieses Risiko eingeht) und bekommt deshalb auch Applaus von der üblichen Kriegstreiber - und Parasiten - Satansbrut.
    Selbst ich hatte ein kleines bißchen Hoffnung daß Trump es besser macht als seine Vorgänger.  Meine Hoffnung ist jetzt, daß er bald merkt, daß er über die Ursachen des Giftgasangriffs getäuscht wurde und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zieht.
    Aber ob er wohl die Größe hätte den Fehler zuzugeben?

  1. bushmussweg sagt:

    Ich glaube das jeder US-Präsident sich auf die Richtigkeit der Aussagen seiner Berater und Geheimdienste verlassen muß.Trump jetzt dafür zu verurteilen halte ich für nicht gerechtfertig.Die Vergangenheit bzw.Geschichte hat gezeigt das für militärische Entscheidungen niemals 100% Beweise vorhanden waren, die einen Angriffskrieg gerechtfertigt hätten.

  1. Ketzer sagt:

    Jetzt werden die Trump-hater ihren Weltkrieg doch noch bekommen.

  1. Es kann auch nur eine Finte gegen die Neocons gewesen sein. Damit der Druck stark abnimmt und er hinter deren Rücken es doch abgesprochen hat mit Russland diesen Angriff kann er vllt wirklich nur deshalb gemacht haben um die Kriegstreiber zu verwirren und aus der Reserve zu locken. Macron zum Beispiel der Präsi Kandidat in Frankreich der vom Establishment gefordert wird will mehr Angriffe auf Assad. Er könnte jetzt sogar die Wahlen verlieren gegen Le Pen da die Bevölkerung gegen einen Einsatz ist. Oder in Deutschland etc, zudem könnte er eine Falle für Saudi Arabien stellen etc. Er steht von den Neocons unter Druck die mit ihn mit Scheinvorwürfen überziehen deswegen hat er diesen Angriff befohlen. Ich hoffe das das der Fall ist.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Ich stand bisher immer auf der Seite von Trump, schon deshalb, weil die Medien zugunsten von Clinton gegen ihn hetzten, sofern wir nicht alle verarscht wurden, denn was wissen wir schon wirklich? Doch man darf nicht verkennen, das niemand Präsident wird, dem die Israel-Lobby nicht passt und wenn oh Wunder doch, würde so jemand schon überzeugt werden. Trump jedoch machte von Anfang an klar wie er zu Israel steht, seine Zusammenstellung des Mitarbeiter-Stabs aus Rotchild-Agenten bestätigt dies auch.

    Ebenso die vorherigen Aussagen zum Iran bisher. Daran ist also nichts geheimnisvolles oder gar neues, jeder mit etwas Hirn und Sinn für objektiver Recherche weiß das auch. Was Russland angeht, -kann- dies wahltaktisch gewesen sein.

    Ob Hollywood, die Medien, die Banken grundsätzlich sowieso, ebenso die Wallstreet, viele Grosskonzerne usw. sind in zionistischer Hand oder zumindest von diesen gesteuert.
    Es hat nichts damit zu tun, das es um Juden dabei geht, unterschlagen wird ja in den Medien, das viele Juden sich gegen den Zionismus stellen und kein leichtes Leben mit dieser Kritik führen, man sogar diese Juden als Antisemiten bezeichnet, was an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ist. Zudem sind Semiten überwiegend der arabischen Bevölkerung zuzuordnen, während das heutige Israel ein künstlicher ja ansich sogar illegaler weil beschlagnahmter Staat ist, mit Juden aus aller Welt in der Herkunft, das mal nur am Rande.

    Wirklich gläubige Juden verabscheuen den Zionismus sogar. Der Gaza Streifen ist mit einem KZ zu vergleichen, die Zionisten also ein widersprüchliches Verhalten ausleben, mit dem was wir deutschen im Schuldkult heute immer noch bezahlen, sind die Zionisten besser? Nein! Doch das Verhalten des Westens kann man dazu als interessant betrachten.

    Israels Sicherheit ist ja "deutsche Staatsräson" für wen Merkel dabei sprach, weiß niemand. Angesichts der Verbrechen Israels zweifelhaft und ohnehin nicht mehr zeitgemäß. Sonderrechte sollten ohnehin für kein Volk der Welt gelten, will man meinen. Aber sei es drum.

    Hier ein Einblick, über das was ich zu Trump sagte:

    https://www.youtube.com/watch?v=8SzA-WY-BLQ

    Die wahre Welt in der wir leben:
    https://www.youtube.com/watch?v=cuRHQ8Gy2nI

    Daher sollten wir über Trump nicht erschrecken, auch wenn er noch positives (in den USA) bewirken mag, was wir noch nicht wissen können. Doch wenn man Israel zufrieden stellt, bleibt ein Konflikt mit Russland nicht aus, das einzigste Land, das versucht Gerechtigkeit herzustellen, vielleicht auch mit eigenen Interessen, die jedoch legitim sind, wenn man sich an gewisse Spielregeln hält. Dies tut Russland.

    Was Assad angeht hat man nie Beweise gegen ihn erbringen können, mit all dem was man ihm unterstellt. Zu Beseitigung von Saddam Hussein, Muammar al-Gaddafi usw. verfuhr man ja ähnlich. Erst beste Freunde, dann mussten sie weg. Nur den schlimmsten Regimen wie Saudi-Arabien und Israel bleibt man treu.
    Ich dachte immer nach dem Friedensnobelpreis für Barack Obama und ebenso den Friedensnobelpreis für die Europäische Union, wären diese schlechten Scherze nicht mehr steigerungsfähig, dies war ein Irrtum.

    Saudi-Arabien als „Hüter der Menschenrechte“ zu ernennen ist vielleicht der schlimmste Witz der Geschichte. Was bekommt wohl eines Tages Israel, wenn sie die Palästinenser völlig vertrieben und ausgerottet haben? Man darf in dieser absurden Parallelwelt gespannt sein.

    Kann man abschließend gar nicht genug erwähnen, die Quellen die der Westen nutzt:

    https://deutsch.rt.com/33394/international/interview-verweigert-syrische-beobachtungsstelle-fuer-menschenrechte-will-sich-selbst-nicht-beobachten-lassen/

    https://www.youtube.com/watch?v=CU4FV5pX0UM

  1. Wenn Putin einknickt, wäre das Wasser auf Mühlen der Hardliner in Russland.Die warten nur darauf, den besonnenen Putin loszuwerden.

  1. Um das zu wissen benötigt man keine Geheimdienste.Geheimdienste benötigt man um diese Inszenierungen zu erzeugen und dafür zu sorgen, das die Bilder um die ganze Welt gehen.

  1. valjean72 sagt:

    @Veni Vidi Vici: "Es kann auch nur eine Finte gegen die Neocons gewesen sein. Damit der Druck stark abnimmt und er hinter deren Rücken es doch abgesprochen hat mit Russland ..."
    ---

    Das ist auch mein Gedankengang: Evtl. wurde Trump mit der False-Flag-Aktion ein Nest ins Ei gelegt und mit dieser befristeten Hau-Drauf-Aktion kann er sich nun in der Heimat als ein von Putin unabhängiger Staatsmann präsentieren und somit Wind aus den Segeln der Ziocon-Medien nehmen.



  1. Epiktet sagt:

    Ja klar, was denn auch sonst! Seit nun mehr als 5 Jahren hören wir immer wieder diese dümmliche Propaganda, von wegen, Assad wirft Fassbomben auf sein Volk, vergast kleine Kinder, ist ein Massenmörder & Schlächter! Die Opposition und die gemäßigten Rebellen würden gnadenlos unterdrückt, usw. usf.

    Damit eins klar ist: Es gibt diese sogenannte von der westlichen Wertegemeinschaft herbeiphantasierte friedliche Opposition nicht! Wer sollen die denn sein???

    Meinen die vlt. die Kopfabschneider von der Al-Nusra, Ahrar-Al-Sham????

    Nochmal: Freiheitskämpfer, moderate Rebellen ist nur eine freundliche Umschreibung der Mörderbanden, die gerne vom Westen alle paar Jahre wieder aufgepäppelt & in be-stimmten Regionen zur ''Befriedung'' eingesetzt werden, damit die armen, unterdrück-ten Menschen auch mit der westlichen Demokratie in Form von Bombenhageln beglückt werden können! In Afghanistan nahm diese perfide Politik des Mordens seinen Anfang, damit den Russen ihr eigens Vietnam bereitet werden sollte! Libyen, Irak,
    Afghanistan,…. Immer schön nach dem gleichen dreckigen Schema! Der Nahe Osten muss nun mal in Flammen aufgehen, es gibt dafür scheinbar keine Alternative!

    Ein Kollege gab heute morgen von sich, dass es ihm absolut egal ist, ob in Syrien 5 Mio. Menschen oder mehr krepieren! Syrien ist weit weg und die fleißigen Michel in dieser Bananen Republik sind schon genug damit beschäftigt, ihren banalen Alltag zu bewältigen!

    Was interessieren solche Menschen schon die ganzen Konfliktherde im Nahen Osten, die seien doch alle selber schuld, wenn sie sich gegenseitig massakrieren!

    Aber Hauptsache, die Hilfs- und Ratlosigkeit einer Angela Merkel wird ihr als besondere Stärke ausgelegt, in der sie wie kein anderer Politiker Dinge bis zum Nimmerleinstag aussitzen kann wie ihr Mentor Elmüt!!! Wenn sie nix sagt, tut und keinerlei Reaktion ihrerseits erfolgt, dann ist das als besonders diplomatisch hervor zu heben!

    Nun ja, wir werden sehen, wohin diese irrsinnige Politik diese Welt hinführt! Vermutlich direkt in den Abgrund! Wir Spezies Mensch haben es vermutlich nicht anders verdient!

  1. Hallo Freeman, Trump ist ein Blender und Lügner wie alle anderen Politatrappen auch. Er stoppte den Aufmarsch von Obongo nicht, geschweige ihn rückgängig zu machen. Ganz im Gegenteil, in Deutschland wird weiter aufgerüstet. Auch weiß er genau das der Giftgasangriff eine Westaktion war, dennoch läßt er Syrien angreifen. Genau wie im Fall Irak, wo inzwischen alle Welt weiß das es eine Massenmordaktion der US-Schergen war. Aber was interessieren uns die Verbrechen von gestern. Heute ist das nächste Opfer im Visier, nämlich Syrien. Was mich nur wundert ist die Tatsache, das Assad nicht mal auf die Tatsache des fehlenden Friedensvertrages anspricht, die USA hat sich das Recht gesichert als Hauptsieger(Hauptverbrecher) des zweiten Weltkrieges in allen Nationen die beteiligt waren die Sau raus lassen zu dürfen ohne eine Kriegsreklärung abgeben zu müssen. Egal ob Gegner oder Verbündeter, alle sind zu unterjochen. Genau deshalb ist Deutschland heute noch illegal besetzt um diesen Status bis zur NWO aufrecht zu erhalten(Deutschland muss gehindert werden einen Friedensvertrag mit allen Beteiligten einzugehen, das wäre das Ende für die US-Schergen). Auch Deutschland war nur ein Opfer, das schwerwiegenste und wichtigste, aber dennoch ein Opfer. Zwei Weltkriege und eine Unmenge von Lügen und erfundener Propaganda waren notwendig um der Welt die Notwendigkeit für dieses Israel vorzugauckeln. Dieses Israel wird das Zünglein an der Waage für den dritten WK sein !!

  1. Job Killer sagt:

    Es wurden 59 Tomahawk Marschflugkörper abgefeuert und es sind hierbei lediglich zwei Zivilisten und drei Soldaten getötet worden? Es mag zynisch erscheinen, aber das wäre ja wohl mal'n grandioser Fehlschlag gewesen, falls das mehr sein sollte als ein Budenzauber für's Volk.

    In Syrien stehen S-400, S-300 und Panzir-S1 - und zwar nicht gegen die Rebellen im Lande gerichtet, sondern die westlichen Aggressoren (USrael). Da kämen doch wohl kaum 59 Tomahawks durch, wenn die Russen das nicht wollen.

    Bitte sehr, die Dinger stehen an der Küste:

    https://de.sputniknews.com/politik/20170407315239591-russland-syrien-stuetzpunkte-s-400-s-300/

    Trump ist Präsident einer Demokratie und könnte gar nicht besserwisserisch "die Hände in den Schoß legen". Es gibt tote Kinder zu beklagen und er mußte irgendwie reagieren. Jetzt beruhigt Euch doch bitte wieder.

    Auch wenn ich mich vielleicht als Oberzyniker oute: So wenig Kollateralschaden hatten die Amis noch nie!

  1. Jan s sagt:

    Es kommt wahrscheinlich genau so wie ich dachte. Ich hatte selber zeitweise einen Glauben an Trump, aber durch meine Erfahrung die ich bis jetzt sammeln durfte habe ich eine gewisse Erwartungshaltung! Trump spielte das Theater vor, genau so wie Er bei Southpark parodiert wurde. Die Attacke auf Syrien schätze ich sehr schlecht ein, da die Achse Syrien, Iran, Russland und China immer noch besteht. Alles im allen kann ich nur sagen ich empfinde es als ganz großes Kino, und ich wünsche allen Alles-Schall-und-Rauch-Lesern alles Gute und bleibt bei Gesundheit und Verstand.

  1. Aber warum ging ein Großteil der Raketen daneben?

    War es vlt ein symbolischer Akt, der bewusst so schlecht gezielt war, um die Saudis als Geldgeber zu besänftigen?

  1. freethinker sagt:

    Trump ist ein Idiot? Tramp ist ein Massenmörder und er ist OUT für Leute, die etwas Sinnvolles durch ihn in der Politik erwartet haben. Und natürlich klatschen ihm die Merkel und die anderen Kriegstreiber im BRD-Regime freudig Beifall. Das sind Faschistenmethoden pur!
    Und kein Mensch kann ernsthaft glauben, das die syrische Regierung Chemiewaffen einsetzt, wenn sie dann mal welche hätten, auch der Kriegstreiber Trump kann nicht so blöd sein.

  1. pacino sagt:

    warten wir doch auch erstmal noch ab, bevor wir zu vorschnell verurteilen, evtl. alles taktik....
    http://www.voltairenet.org/article195899.html

  1. Hallo Freeman, zuerst mal danke für deine für mich unbezahlbare Arbeit!!! Ich lese deinen Blog mittlerweile über 13 Jahre täglich!!! Ich bin wirklich dankbar für deine Arbeit, du hast mir die Augen geöffnet! Ich habe jedem meiner Freunde dein Blog weiter empfohlen und mittlerweile (nach langer Anlaufzeit) trägt es Früchte! So zum Thema, ich seh das etwas weiter als das was gerade passiert ist! Ich bin mir zwar noch nicht sicher, aber ich hab auch schon die gleichen Gedanken gehabt wie einer meiner Vorredner. Giftgas wurde wahrscheinlich wirklich eingesetzt um die sogenannte rote Linie zu überschreiten, kann sein, nicht ganz abwägig. Um Stärke zu zeigen erfolgte dieser Angriff,auf einen wichtigen Flughafen mit Ziel die Rollfelder zu zerstören. So was ist rausbekommen?!? Die Rollfelder sind fast völlig in takt! Entweder sind die USA wirklich jämmerlich schlecht in sachen Genauigkeit oder es sollte so sein. Wie schon vorher erwähnt, Russland und somit Syrien wurde gewarnt! Kaum Verluste, wenn man die gesamte Situation in Syrien betrachtet!Die USA hat jetzt ihr Beitrag vorerst geleistet wenn man so will, man bedenke, trump legt sich hier nicht mit kleinen dummen Kindern an, was wohl jeder der diesen Blog liest verstanden hat. Syrien wird das locker wegstecken und Russland kann im Gegenzug jetzt Gas geben um das dreckspack endlich völlig aus Syrien zu vertreiben! Ich hab heute schon in den MM Nachrichten gehört das es verwundert das Russland nicht sofort einen Gegenangriff gestartet hat, meiner Meinung nach da es alles gut geplant ist! USA hat vor der Öffentlichkeit etwas gemacht wo keiner einzuschätzen weiss, jetzt können Sie russland den Dreck beenden lassen. Keiner ist so dumm und wird weitere Maßnahmen fordern, da ja illegal ein souveränes Land angegriffen wurde. Kann mich irren aber ich hab eine gute weltsicht, gruss Denis, bleib wie du bist! Ps, heute ist es der Zeitpunkt um dich auch mal finanziell zu unterstützen, danke...