Nachrichten

Wir brauchen eine bürgerliche Revolution

Dienstag, 25. August 2020 , von Freeman um 07:00

Wir werden von Leuten regiert die böse sind, von Psychopathen, denen unser Wohlergehen scheiss egal ist. Nur der kriminelle Abschaum steigt in der Politik nach oben: Opportunisten, Wendehälse, Schmiergeldempfänger, Diebe, Täuscher, Betrüger, Lügner, Landesverräter und Messer in den Rücken Stecher, also Charakterschweine, aus denen besteht das politische Establishment. Das ist Tatsache und wer das nicht versteht dem ist nicht zu helfen. 

Es gibt auch keine Demokratie. Keine echte sondern nur eine vorgegaukelte. Besonders in Deutschland gibt es keine. Kann man den Bundespräsidenten wählen? NEIN. Den Bundeskanzler? NEIN. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer? NEIN. Die Minister als Regierungsmitglieder sowieso nicht. Gibt es bundesweite Volksabstimmungen? NEIN. Dabei, das Wort "Demokratie" leitet sich aus dem Alt-Griechischem "δημοκρατία" - "Herrschaft des Staatsvolkes" ab, einem Kompositum aus "dēmos" Staatsvolk und "κρατός" Herrschaft.

Die Bürger "dürfen" nur alle vier Jahre Parteien wählen, danach haben sie den Mund zu halten und was über sie entschieden wird zu akzeptieren. Es gibt kein Mitspracherecht und es wird nicht der Volkswille gefragt oder berücksichtigt. Dabei steht im Artikel 20 Grundgesetz, "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus", nicht von den Politikern, Polizisten oder Beamten, sie sind nur Diener.

Kann man die Mitglieder des Bundesverfassungsgerichtes wählen, oder überhaupt alle Richter? NEIN. Kann man die Staatsanwälte wählen? NEIN. Kann man die Polizeichefs wählen? NEIN. Diejenigen, die über Recht und Ordnung entscheiden, wie Gesetze ausgeführt werden, können nicht gewählt werden.

Kann man diejenigen die über die Geldpolitik entscheiden, über die Kaufkraft, die Geldmenge und die Zinsen, eines der wichtigsten Entscheidungen die unser Leben und die ganze Wirtschaft sehr beeinflussen, also die Mitglieder des Zentralbankrates, wählen? AUCH DIE NICHT.

Was ist mit dem gigantischen Koloss des sehr einflussreichen Staatsrundfunk, der mit Zwangsgebühren durch die Bürger finanziert wird?  Kann man die Intendanten wählen? NEIN. Mit wählen meine ich auch das Abwählen der jeweiligen Führung, wenn sie in ihrem Job versagen und nicht die Interessen des Volkes vertreten. 

Ist es mit der EU besser? Ist die übergeordnete Union der EU-Mitgliedsländer demokratischer? Keine Spur, im Gegenteil. Die EU-Bürger konnten die aktuelle Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen 2019 NICHT wählen, also die Regierungschefin der EU. Auch die Mitglieder der EU-Kommission nicht, und die tausenden von Apparatschiks in der Brüsseler EU-Bürokratie sowieso nicht, obwohl sie die Regeln bestimmen und Gesetze formulieren, die für alle EU-Bürger gelten.

Die NATO, das Militär und die Geheimdienste unterstehen grundsätzlich keiner Aufsicht und Kontrolle durch das Volk und sind praktisch ein Staat im Staat. Wurde der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg von den Bürgern der NATO-Staaten gewählt? NEIN. Er kann aber mit seiner gigantischen Militärmaschinerie Länder bedrohen, Soldaten in "unserem Namen" in Kriege schicken und irgendwo auf der Welt sterben lassen.  

Nachdem ich die Realität wie es wirklich ist aufgezeigt habe, wer kann noch so dumm und naiv sein zu glauben, wir leben in einer Demokratie, wo wir als arbeitendes und Steuer zahlendes Volk das Sagen haben? Dieses Märchen erzählen aber die Politiker und Medien uns andauernd, und die Lehrer bringen es den Kindern in den Schulen bei. Ist doch VOLL GELOGEN!!! 

Aber wir sind selber schuld, dass es keine echte Demokratie gibt, weil die Mehrheit desinteressiert am politischen System, der Gestaltung und den Geschehnissen ist. Wer von euch kennt seinen Parlamentsabgeordneten, kennt seinen Namen, beobachtet sein Abstimmungsverhalten und lässt diesen regelmässig wissen was man will? Oder seid ihr selber bereit in die Politik zu gehen und Verantwortung für das Land zu tragen? Ja, bringt nur die Ausreden, warum nicht. Und ihr wollt mündige Staatsbürger sein? 

Viele lassen sich korrumpieren, kassieren Geld vom Staat über die Sozialprogramme oder verlangen Subventionen, akzeptieren dafür das undemokratische System. Sie sind gekaufte Untertanen. Deshalb finde ich den Vorschlag von Dr. Markus Krall sehr gut, alle vier Jahre vor jeder Wahl muss man entscheiden, ob man Geld vom Staat will oder das Wahlrecht. Wer wählen will darf nicht Geld vom Staat wollen. Wer sich vom Staat aushalten lässt darf nicht wählen.

Ist ja logisch. Denn Politiker verteilen ständig Steuergelder um Stimmen zu kaufen. Damit werden die, welche die Steuern erarbeiten immer weniger und die Geldempfänger immer mehr. Der rundum versorgende Sozialstaat ist zu einem Moloch geworden, der sich in alle Belange des Lebens einmischt und dieses diktiert. Richtig ist, nur wer den Staat finanziert darf das Recht haben zu wählen und mitzubestimmen.  

Dr. Krall sagt, nur 18 Millionen Menschen erwirtschaften das ganze Geld mit ihrer Arbeitsleistung, um die 83 Millionen Bewohner in Deutschland zu tragen. Sie halten den Laden am Laufen, werden aber ständig mit hohen Steuern und Abgaben bestraft und bekommen kein Wort des Dankes dafür. Da bringen wenige Leistungsträger viel, damit viele Leistungsnehmer profitieren.  

Freiheit und Demokratie bedeutet, man muss Selbstverantwortung tragen. Nicht die Parteien, die Politiker und der Staat sollen einem durchs Leben bringen, weil man selber nicht gewillt ist. Wer den Versorgerstaat will kann keine Freiheit und Demokratie wollen. Das schliesst sich aus, haben doch die kommunistischen und sozialistischen Systeme der jüngsten Vergangenheit bewiesen. 

Wer vom Staat eine Behausung will, die täglichen Mahlzeiten, medizinische Versorgung und dabei vor der Glotze hocken und nichts dafür tun, der kann sich in ein Gefängnis begeben, denn dort bekommt man das alles und man kümmert sich um einen, ist aber eingesperrt. Wer ein freier und souveräner Mensch sein will, muss selber für seine Existenz und die seiner Mitmenschen sorgen.

Leider ist es mittlerweile so schlimm geworden, wer meint, man kann durch Wahlen sein Land aus der Misere holen, der irrt, denn das bestehende System und der Machtapparat lässt das nicht zu. Ausserdem gibt es keine Führungspersönlichkeiten mit genug Eier in der Hose die man wählen könnte, die die Wahrheit sagen, die Kraft haben das Establishment wegzufegen und den Karren aus dem Dreck ziehen. 

Der Wandel muss von uns allen kommen. Deshalb stimme ich Krall zu, der eine bürgerliche Revolution vorschlägt. Das bestehende System hat abgewirtschaftet, ist politisch, finanziell und moralisch bankrott und muss durch ein neues ersetzt werden. Ja nicht durch ein sozialistisches System, was leider der Trend wäre, sondern durch ein wirklich marktwirtschaftliches.

Die Sozialisten, Kommunisten und Marxisten-Leninisten werden den bald kommenden Zusammenbruch der westlichen Industriestaaten dem "Versagen des Kapitalismus" zuschreiben und nach Sozialismus schreien. Dabei haben wir seid 1913 und besonders seit dem II. WK keinen wirklichen Kapitalismus, keine Marktwirtschaft, sondern sozialistische Planwirtschaft. Warum? Ganz einfach, weil die Zentralbanken wie die Fed (1913 gegründet) mit ihrer Geldpolitik massiv in die Märkte und Wirtschaft eingreifen. 

Die Zentralbänker meinen, mit der Geldmenge und der Höhe der Zinsen können sie die Nachfrage, den Konsum, die Produktion und damit die Wirtschaft wie gewünscht steuern. Das ist aber die absolute Planwirtschaft. Den krassesten Auswuchs dafür sehen wir seit der Finanzkrise 2008, wobei die Zinsen auf Null oder sogar Minus gesenkt wurden (Gratisgeld) und eine Flut an neuem Geld in die Märkte gepumpt wurde, um die abserbelnde Banken und die Wirtschaft zu retten.

Kuriert und geholfen hat es nicht, nur die klinisch toten Patienten an den Schläuchen hängend noch etwas länger dahin vegetieren lassen. Dadurch sind Zobiestaaten, Zombiebanken und Zombieunternehmen entstanden, die eigentlich tot sein müssten, also Konkurs gegangen sein, marktwirtschaftlich beseitigt sein sollten, aber noch dahinsiechen und dadurch wertvolle Ressourcen blockieren. 

Ein Konkurs ist doch nicht schlimmes, sondern ein gesunde Bereinigung von Entitäten die nicht mehr lebensfähig sind. Diese Auslese zwischen gutem und schlechtem Wirtschaften haben die Zentralbänker aber mit den tiefen Zinsen und der Gelddruckerei ausgeschaltet. Es wird niemand für eine katastrophale Misswirtschaft bestraft, es muss gerettet werden, koste es was es wolle, die typische sozialistische Methode die in den totalen Ruin führt.

In diesem Jahr ist es noch viel schlimmer geworden. Es ist eine Flut von zweistelligen BILLIONEN innerhalb von nur vier Monaten auf die Welt geschüttet worden, um die Weltwirtschaftskrise wegen dem Lockdown zu bewältigen. Man muss völlig krank im Kopf sein, ein Psychopath und ein Selbstmörder, wenn man die Ausbreitung eines harmlosen Virus mit dem totalen Einsperren und Stilllegen der Gesellschaft und der Wirtschaft meint bekämpfen zu müssen. 

Den Schaden den die Politiker für die Menschheit angerichtet haben ist unermesslich, werden noch Generationen zu tragen habe. Deshalb müssen diese Verbrecher und ihr kriminelles und ausbeuterisches System so schnell wie möglich weg und durch echte Freiheit, Demokratie und Marktwirtschaft ersetzt werden. Die Dilettanten am Ruder, die ahnungslosen regierenden Politiker, sind eh überflüssig, wenn sie sogenannte Experten und UnWissenschaftler immer fragen müssen, was sie tun sollen, und diese die Politik und die Massnahmen entscheiden.

- Die Covid-19-Pandemie ist ein Betrug

- Der Lockdown verstösst gegen Menschenrechte und Verfassung

- Die Maskentragepflicht bringt nichts und ist sogar schädlich

- Eine Impfpflicht ist Körperverletzung

- Wehrt euch gegen die Corona-Diktatur und ihre Befürworter

------------------------- 

Hört euch deshalb die Ideen von Dr. Markus Krall über seine Bürgerliche Revolution an:

 

------------------------------

Hallo "Covid-Idioten" und "Corona-Leugner", wie die Lügenmedien euch beschimpfen, kommt am Samstag den 29. August nach Berlin zur Grossdemonstration gegen die Corona-Diktatur.

insgesamt 35 Kommentare:

  1. Unknown sagt:

    besser kann man die aktuelle Situation nicht zusammenfassen. Gut dass Du wieder da bist

  1. Large sagt:

    Das ist einmal ein interessanter Ansatz. Dann dürfen keine Arbeitslosen, Politiker und Beamte sowie die Angestellten im öffentlichen Dienst wählen. Alle Rentner fallen auch raus. Alle Mittarbeiter staatlicher Unternehmern wie der Bahn und Stadtwerken ebenso. Auch die Bauern und Unternehmen, die durch Subventionen gefördert werden haben auch das Anrecht auf Wahlen verloren. Das trifft vor allem auch die Mittarbeiter von Großkonzernen.

    Das werden interessante Wahlen. Das Links Rechts Rumgeschwuchtel wird dann aufhören.

  1. Hans sagt:

    Mit Bundesdeutschen ist keine Revolution, egal welcher Art, zu machen.
    Bundesdeutsche bekommt man nur übers Portemonnaie zu einer Revolution.

  1. Freeman sagt:

    So viele sind das auch wieder nicht, denn mit Stand 2019 waren 4,9 Millionen im öffentlichen Dienst tätig.

  1. Toni sagt:

    Und deswegen wird Demokratie niemals funktionieren, weil die 18Mio. Partyzahler immer in der Minderheit sein werden und die Partytänzer werden diesen Zustand beibehalten wollen.
    Und selbst unter den 18Mio. Zahlern sind noch "Dankbare Zahler" enthalten.
    Demokratie ist eine Illusion.
    Nur wer arbeitet und Steuern zahlt und verdiente Rentner sollten wählen dürfen. 😉

  1. Anonym sagt:


    FYI: Wie man in Berlin ankommt, obwohl Dr. Merkel es nicht will
    https://www.prabelsblog.de/2020/08/wie-man-in-berlin-ankommt-obwohl-dr-merkel-es-nicht-will/

  1. Hallo Freeman!

    Ich hoffe du hast dich gut erholt. Ich habe schon befürchtet, dass du bei allem was alleine in deinem Urlaub passiert ist, langsam die Lust verlierst. Ich bin seid vielen Jahren ein Leser deines Bloggs und du bist echt ein klasse Typ. Ich bin der sehr dankbar für deine viele viele Arbeit. Wieder ein super Text von dir, der alles easy going mit einer absoluten super Präzision wiedergibt.

    Danke!

  1. Anonym sagt:

    Ich versuche Leute aufzuklären, jedoch will 9 von 10 nicht wissen und werde als Verschwörungstheoriecker Abgestempelt. Berlin Grossdemonstration? Ja Definitiv sowie die letzten 6-7 Male in verschiedenen Städten und letztes Mal in Berlin. Helfen auch aktiv mit, ob mit Flyers ( auch für Ärzte und Anwälte) Spenden ( Wasser, kepis, Grundgesetzbüchern uvm...) Oder sonst was. Steht auf verdammt nochmal!!!

  1. Anonym sagt:

    Keiner will mehr an Ihren System Teilhaben.
    das Recht geht vom Volke aus!
    So steht es auch am deutschen Parlament in Stein gemeißelt : DEM DEUTSCHEN VOLKE

  1. Anonym sagt:

    Ich komme grade vom Aldi dort war ein Lungenkranker ohne Maske (aber mit Attest wie sich später heraustellte) .Ein andere Kunde sah ihn ohne Maske, fuhr gleich seinen Einkaufswagen direkt vor seine Füße und fing an ihn zu beschimpfen sowie mit schlägen zu drohen wenn er nicht sofort auf seine Anweisungen hin den Laden verlassen würde.
    Dazu noch die Kommentare bei der Tagesschau ,wo mehrheitlich für maximale Vorschriften gepocht wird ,ohne rücksicht auf das Kindeswohl obwohl Kinder nicht mal zur Risikogruppe gehören.Wenn man jemanden umbrigt ist das Böse,wenn der Staat jemanden Killt ist das gerechtigkeit.Wenn jemand Kinderschändet ist das Böse aber wenn der Staat es macht dient das dem Allgemeinwohl.Vor Corona hätte man jemanden sein Kind entzogen wenn er sein Kind dauerhaft in der Schule ,Bus ect.eine Maske aufgezwungen hätte um Alte vor einer Grippe zu schützen.Jetzt soll das Kind weg wenn man es nicht Isoliert.Tolle neue Welt.

  1. Anonym sagt:

    Hey,ich wollte dir vom ganzen Herzen DANKE sagen!!! Mein langes Kommentar ist irgendwie weg, egal...Du hast mich damals mit deinem Blog mit dem 911 bullshit aufgeweckt...es fiel mir JETZT gerade ein, beim Schreiben, ohne dich wär ich wohl auch nur ein Sklave...so aber DANKE DANKE für deine Arbeit und Mut und ALLES!!! Brüder im Geiste und Herzen, ALLES gute, wir werden siegen!!!

  1. Beobachter sagt:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/proteste-in-wuppertal-bei-besuch-von-jens-spahn/


    Hier tut sich schon etwas: Gesundheitsminister Spahn wird ausgebuht (und nicht nur das, er wird sogar als 'Massenmörder' bezeichnet).

  1. ER@ sagt:

    Siehste ,das ist genau die Informationsqualität die in den Nuttenmedien fehlen.
    Man kann sagen,Demokratie gibt es nicht.Ein Psychofurz von Merkel und dem rest aller Regierungen.Ein Wort um die Menschen zu täuschen.
    Wenn diese Kapitalistischen Systembetrüger (denn mehr als viele Worte und ein Scam ist dieses System auch nicht)was von Demokratie sprudeln kann man sehr gut erkennen für wie dumm sie die Menschen halten.
    Es liegt auf der Hand wenn man sich um Frau ,Kinder,Nahrung,Haus,Schulden und Rechnungen und allerlei andere Probleme kümmern muss,keine Energie übrig bleibt für diese Kriminellen an die Leine zu nehmen.Die Power,das interesse,der Wille fehlt genauso wie die Waffen.Das wissen diese Hypokriten auch ganz genau.Einmal an der Macht und sie können tun und lassen was sie wollen.Und so lange wie sie wollen.
    Eins muss man ihnen lassen.Es sind keine dummen.Sie haben es fertig gebracht die Menschen in einer Illusion und Lüge zu halten über Jahrzehnte hinweg ohne dass diese gemerkt haben dass sie in einer Kapitalistischen Fascho Diktatur leben.Und ihre letzte Spucke geben müssen um danach Krümmeln einzusammeln und diejenigen zu bereichern die oben sitzen.
    Toller Artikel Freeman.
    Danke,du hast genau die Mitte der Zielscheibe getroffen.

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman, du hast es wieder auf den Punkt gebracht. Wir leben faktisch bereits in einer Diktatur, d h. die Seuchenschutzmaßnahmen ist quasi der Auslöser dieser Ermächtigung. Es wird nur noch gegängelt und die Personen in Angst und Schrecken gehalten. Die Maskenpflicht ist dabei zum Steuerungsinstrument über die Menschen geworden. Die Wirtschaft wird kaputt gemacht und durch Gelddruckorgien noch alles am laufen gehalten. Die Hyperinflstion wirft in Folge ihre Schatten voraus. Die Schlafschafe unterstützen diese Parteiensystem auch noch, indem sie alle 4 Jahre zur Wahl gehen. Auch die neuen Kanzlerkandidaten bringen sich schon in Position, als ob diese Demokratiesimulation nochmals weitergeht. Dabei ist und war die BRD noch niemals souverän. In Wirklichkeit ist Germany eine Firma und das Grundgesetz defacto im Handelsrechg begründet. Deutschland braucht den Friedensvertag, um seine Souveränität wieder zu erlangen auf Basis des Deutschen Reiches. Nach der Haager Landkriegsordung steht uns der Friedensvertrag schon längst zu. Dss ist es was gefordert werden sollte. Dann wars das mit dem Parteiensystem. Das liegt mitunter am Alliiertenkontrollrat. Dazu brauchen wir Trump und Putin. Entsprechende Signale wurden schon ausgesendet, z.B hat Putin in seinem kürzlich veröffentlichten Aufsatz die Schuldfrage am 2. Weltkrieg relativiert und nicht allein dem 3. Reich zugeordnet.
    Das macht Hoffnung und gibt Zuversicht, dass der erhoffte Weltfrieden entstehen kann, über dem Fruedensschluss mit dem Deutschen Reich.

    Prinz Reuß spricht bei der UNO über Deutschlands Besatzung, Friedensvertrag, Souveränität, Unterschied zwischen Personen und Menschen und über Handelsrecht und Völkerrecht.

    https://youtu.be/e7KOL3Fy3IA

  1. Sein sagt:

    Die Welt wurde auf den Kopf gestellt. Wird Zeit das man die Füsse wieder auf den Boden stellt.

    Und an all diejenigen die uns Steuerzahler beschimpfen, diffamieren als Dank. Das sie ihre Faulheit ausleben dürfen.

    Ihr zerstört unser Land, erwirtschaftet nichts, zerstört die Werte und Leistungen unseres Landes. Leider muss ich sagen ihr seid krank im Kopf, unheilbar manipuliert im Handeln und Tun.

    Was macht ihr. Ihr diffamiert Menschen die besorgt sind um ihre Heimat, ihr Land.

    Dieses System hat versagt. Die Akteure haben aus der Geschichte rein gar nichts gelernt. Und machen dieselben Fehler nochmal und viel schlimmer.

    Steht auf, solange ihr noch könnt.

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman, du hast es wieder auf den Punkt gebracht. Wir leben faktisch bereits in einer Diktatur, d h. die Seuchenschutzmaßnahme ist quasi der Auslöser dieser Ermächtigung. Es wird nur noch gegängelt und die Personen in Angst und Schrecken gehalten. Die Maskenpflicht ist dabei ein Steuerungsinstrument über die Menschen geworden. Die Wirtschaft wird kaputt gemacht und durch Gelddruckorgien noch alles am laufen gehalten. Die Hyperinflstion wirft in Folge ihre Schatten voraus. Die Schlafschafe unterstützen diese Parteiensystem auch noch, indem sie alle 4 Jahre zur Wahl gehen. Auch die neuen Kanzlerkandidaten bringen sich schon in Position, als ob diese Demokratiesimulation nochmals weitergeht. Dabei ist und war die BRD noch niemals souverän. In Wirklichkeit ist Germany eine Firma und das Grundgesetz defacto im Handelsrecht begründet. Deutschland braucht den Friedensvertag, um seine Souveränität wieder zu erlangen auf Basis des Deutschen Reiches. Nach der Haager Landkriegsordung steht uns der Friedensvertrag schon längst zu. Das ist es was gefordert werden sollte. Dann wars das mit dem Parteiensystem. Das liegt mitunter am Alliiertenkontrollrat und dazu brauchen wir Trump und Putin. Entsprechende Signale wurden schon von Beiden ausgesendet, z.B hat Putin in seinem kürzlich veröffentlichten Aufsatz die Schuldfrage am 2. Weltkrieg relativiert und nicht allein dem 3. Reich zugeordnet.
    Das macht Hoffnung und gibt Zuversicht, dass der erhoffte Weltfrieden entstehen kann, über den Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich.
    Dazu spricht Prinz Reuß bei der UNO über Deutschlands Besatzung, Friedensvertrag, Souveränität, Unterschied zwischen Personen und Menschen und über Handelsrecht und Völkerrecht.

    https://youtu.be/e7KOL3Fy3IA

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman, dass Du weiter machst !

  1. JuMa sagt:

    Hallo Freeman,
    Ich möchte mich bei Ihnen bedanken für Ihre unermüdlich jahrelange Arbeit, die "Schlafenden und Unwissenden" wach zu rütteln. Mich haben Sie 2013 wach gerüttelt. Und durch mich sind wiederum viele aufgewacht. Am 29.08. bin ich auch in Berlin.

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman, ich weiß, dass es viele Menschen gibt, die unerkannt und subversiv das herrschende System behindern und beenden wollen und werden. Eine große Mehrheit ist noch im dunklen. Ich bin positiv gestimmt, dass der Wahnsinn bald vorbei ist.

  1. Anonym sagt:

    Die Demo in Berlin ist gerade verboten worden.....
    Alles was nicht in den großen Plan passt wird unterbunden.
    Bin gespannt ob trotzdem was los sein wird in Berlin.

  1. pietitou sagt:

    Hallo Freeman,und alle mitlesenden Patrioten !
    Schön dass Du wieder Da bist !!
    Betreffend obigen Artikel zur Demokratie einige Worte aus Schweizer Sicht : In CH haben wir ja seit langer Zeit die direkte Demokratie, d.h. das Stimmvolk ist der Souverän, also der der bestimmt Also das Volk hätte die Macht und nicht die Politik

    Leider hat sich das in den letzten 3-4 Jahrzehnten immer mehr verwässert ! und die direkte Demokratie wird immer mehr (EU-Konform) zu einer Oligarchie (Macht einiger Wenigen) ! Millionenstarke Budget der Machthaber an hörige Medien und die Stimmfaulheit der Leute (Stimm-Beteiligung bei 30%) und vorallem der Schwund der Hirne, das durch die Handys ersetzt wird, die das Denken ersetzen, haben auch hier dazu geführt dass unsere direkte Demokratie für die uns die ganze Welt beneidet zu einer Papierdemokratie wird !

    Es würde zu weit führen, Beispiele aufzuführen, es gibt deren zu Viele !! Ich, jetzt 72ig, kannte noch eine andere Schweiz. Tränen zu vergiessen bringt nix, die wollen in die EU, also sollen sie ! Ich muss das nicht mehr lange erdulden. Mir tun nur jene leid, die noch an die 700 jährige Schweiz glauben, aber dies sind immer weniger !!

    Eine Hoffnung habe ich an die angekündigte Gross-Demo in Berlin dass diese EU-Diktatur ins Wanken gerät oder gar zusammenbricht Das könnte auch unsere Demokratie retten ! Mit der DDR hat's ja geklappt !! "Inshallah" Zeitgemäss und Neusprech ausgedrückt !!

  1. Anonym sagt:

    Habe soeben erfahren, dass die Demo verboten wurde. Jetzt wird es lustig. Wir haben ja auch noch den Lissabon-Vertrag....

  1. santa sagt:

    Deutschland wird Nordkorea:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/berlin-verbietet-corona-demonstrationen-am-wochenende-16921734.html

  1. Stuttgart sagt:

    Hallo Freeman, bin auch schon lange treuer Leser! An dieser Stelle erstmals vielen Dank für die guten Recherchen.
    Was hältst du von dem Demonstrationsverbot??

  1. Anonym sagt:

    Da "Demokratie" bedeutet, "Herrschaft des Volkes" und das noch lange nicht heißt, daß das Volk die Herrschaft hat, sondern wie es die jüngste Vergangenheit zeigt, bedeutet es offenbar Herrschaft ÜBER das Volk, wie Sie es ja auch aufzeigen. Wen od. was konnten wir denn schon wählen? Feuer od. Sintflut. Da ist es naiv, zu sagen, daß wir eine wirkliche Demokratie bräuchten. Demokratie = Demo-KRAKIE, Punkt.
    Wir haben doch unfassbar lange jedem Hansel hinterher gehechelt, ob nun den Lehrern, Kirche,Politikern, Arbeitgebern oder wem immer. Die meisten von uns WOLLTEN, daß ihm jemand sagt, was er wie tun soll. Warum? Vielleicht weil sie ein anerkanntes Mitglied sein wollten? Zur community dazugehören wollten? Weil die stetigen Programmierungen seit Kindheit griff, daß wir erst lernen müßten, ein Mensch zu sein? Daß wir falsch sind so wie wir von Geburt an sind?

    Wir brauchen Selbstversorgung, souverän SEIN, dann wird sich das auch im Außen spiegeln. Dann ist es egal, welcher Hansel versucht, uns wieder zu gängeln, weil er sich vor was auch immer profilieren, einen 'schwarzen Gürtel' im Leben bekommen will, od. was immer seine Absicht sei.

    "Demokratie" het seine häßliche Fratze gezeigt. Was uns per Schleichwerbung über Äonen als erstreblich anschmeichelte, zeigt jetzt sein wahres Gesicht.
    Was wir brauchen ist, GAR keine reGIERung zu haben. War es nicht Buthan (ich weiß nicht mehr welches Land), die ihre Politiker abgesetzt haben, und damit gut fahren und sehr viel Verwaltungsapparate-Geld sparen?!
    Weg mit den Politikern (poli = viel , kostet viel Geld???), weg mit Parteien (Part = Teil), hin zur GANZheit (heit = heute).

  1. Ka sagt:

    Das ist gefühlt dein bester Artikel. Top. Das Zitate kommentieren tut mir leid aber ich finde es alles so super was hier geschrieben wurde. "...und die Lehrer bringen es den Kindern in den Schulen bei." Oja und ich hab was gesagt und durfte mir was anhören. Hätte ich doch so argumentieren können wie du (Wahnsinn), die hätten doof geguckt. "Wer den Versorgerstaat will kann keine Freiheit und Demokratie wollen. Das schliesst sich aus-" "Wer vom Staat eine Behausung will, die täglichen Mahlzeiten, medizinische Versorgung und dabei vor der Glotze hocken und nichts dafür tun, der kann sich in ein Gefängnis begeben, denn dort bekommt man das alles und man kümmert sich um einen, ist aber eingesperrt. Wer ein freier und souveräner Mensch sein will, muss selber für seine Existenz und die seiner Mitmenschen sorgen." Genau das sieht man wenn man rausgeht. Das Geld liegt auf der Straße. Ich kenne so viele Menschen die nicht arbeiten WOLLEN. Wir leben im Irrenhaus. Die Menschen sind selber Schuld dass sie so ein tolles Land wie Deutschland für einen Cent verkaufen. ALSO ICH WILL FREI SEIN. "Die Sozialisten, Kommunisten und Marxisten-Leninisten werden den bald kommenden Zusammenbruch der westlichen Industriestaaten dem "Versagen des Kapitalismus" zuschreiben und nach Sozialismus schreien." Das ist ja jetzt schon so. Man hört den quatsch überall. "Aber wir sind selber schuld, dass es keine echte Demokratie gibt, weil die Mehrheit desinteressiert am politischen System, der Gestaltung und den Geschehnissen ist-" Genauso war es in der Schule. Du darfst die Regierung nicht kritisieren und nicht über Politik reden aber selber will man nichts davon wissen. "Ausserdem gibt es keine Führungspersönlichkeiten mit genug Eier in der Hose die man wählen könnte, die die Wahrheit sagen, die Kraft haben das Establishment wegzufegen und den Karren aus dem Dreck ziehen." Genau dass sag ich auch immer. Es gibt keine Männer mehr. Aber ich bin mir sicher, ganz Europa wird wegen den Nationalisten fallen. Es ist nur eine Frage der Zeit.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Thomas sagt:

    Kommt alle nach Berlin am Samstag. Das wird ein Fest, das ihr nie vergessen werdet. Und nach dem heute ausgesprochenen Verbot jetzt erst recht. Ich pack schon meine Sachen ein. Grüße aus dem Ruhrgebiet. Auf geht's Deutschland, erheben wir uns.

  1. Niko sagt:

    Und wieder die Bildzeitung, die unsere „Regierung“ offensichtlich abgewählt hat:

    https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/demo-verbot-in-berlin-angriff-auf-eines-unserer-hoechsten-grundrechte-72580918.bildMobile.html

  1. Angsthase sagt:

    Die Demo in Berlin ist verboten worden und warum soll ich mich dann mit der Polizei anlegen? Hinzu kommt, daß man gesellschaftlich dann 'geächtet' wird als Corona-Leugner (was ich viel mehr fürchte als Ärger mit der Polizei, den ich bisher noch NIE hatte).

  1. Thom Ram sagt:

    Ja, guter Freeman, breit und tief hast du dargelegt, was unsere "Demokratien" sind. Das Volk hängt am Gängelband der Willkür einer kleinen Anzahl Marionetten, welche ihrerseits fremdgesteuert sind.
    Wie oft schüttle ich den Kopf, wenn sogar von recht gut informierten Zeitgenossen "Erhalt unserer demokratischen Werte" gefordert wird. Frage mich denne immer, was die sich unter Demokratie denn vorstellen und muss dann jeweils resigniert vermuten, dass sie doch wahrhaftig meinen, dass das, was in Bern, Wien und an der umgeleiteten Spree vonstatten geht, Demokratie sei.
    Die Schweiz (ich bin auf Bali lebender Auslandsschweizer) ist der Demokratie noch am nächsten, doch, harch, was der Apparat in Bundesbern so alles fertigbring, ganz ohne Volksabstimmung, auch ohne Parlamentarier mit dummen Fragen zu belästigen....
    Fall Heutschi. Heutschi ist in Sachen Buchhaltung Experte und fand heraus, dass Bundesbern AHV Gelder verzockt und dies unter den Tisch gewischt hatte. Er landete in der Psychiatrie.
    Fall Gräf. Geschichtsrevisionist. Erwischte grad noch die Stunde, von der Schweiz abzuhauen, bevor SIE ihn fassten.
    Chemtrails. Die Schweiz wurde sehr sehr dicht besprüht (Wie es heute ist, weiss ich nicht). Auskunft: Sehr geehrter Herr Voegeli, unser Luftraum wird bis in die Höhe von 24km überwacht. Es ist undenkbar, dass ausländische Militärmaschinen Aerosole ausbringen.
    5G. Bundesbern ist affengeil dran interessiert, dass die Schweiz flächendeckend bestrahlt wird.
    Das Wochenende und die folgenden Zeiten werden turbulent. Ich visualisiere glückliche Menschen, glückliche Natur, glückliche Mutter Erde.
    Herzlichen Gruss in die Runde.
    Thom Ram http://bumibahagia.com

  1. Anonym sagt:

    Bin am Samstag dabei. 7 Leute kommen die ich kenne. Kenne weiterhin niemanden der Krank ist! Diese Diktatur muss enden!!!

  1. Vielen Dank für die Info, den Bericht über, " Die neunte Zirkel", habe ich mir angeschaut. Wir dürfen nicht unsere Augen verschließen über, den Pädophilen Ring der existiert. Traurig ist das sich keine, "Bundesbehörde", weder in Deutschland noch Frankreich sich dessen angenommen hat.

  1. Anonym sagt:

    Ich wollt es einfach nicht begreifen. Die EU, das war ein Putsch von Rechts. Und auch die Hygienediktatur ist eine alte Geschichte. Damals sollte der Volkskörper vor artfremden Blut geschützt werden.
    Die Besessenheit, mit der die NS den Bürgern angehängt werden soll, könnte einen wirklich mal zum Nachdenken bringen.
    Was hat die Pharma-Industrie wohl zu verbergen? Contergang und Zyklon B? Wir waren mal überzeugt, mit wachsendem Einfluß der Grünen würde die Pharma-Branche zurück gedrängt.

    Es wird nicht nur immer schwieriger, die Spur zu wechseln, es ist fast unmöglich geworden.



  1. Unknown sagt:

    Die rufen Maskenmörder nicht Massenmörder ;)