Nachrichten

China zeigt "ersten" KI-Nachrichtensprecher

Samstag, 10. November 2018 , von Freeman um 10:00

Die chinesische staatliche Nachrichtenagentur hat einen neuen Nachrichtensprecher für ihr TV-Programm präsentiert, aber einen der neuen Art. Es handelt sich um keinen Menschen, sondern um eine "Künstliche Intelligenz" (KI).


Die Xinhua-Nachrichtenagentur behauptet, es sei eine Weltneuheit, einen computergenerierten Avatar eines realen Sprechers, die eingetippten und vorgegebenen Nachrichtentexte sprechen zu lassen.



So neu ist das aber gar nicht, denn die TV-Sender in D, A und CH sind schon seit Jahrzehnten mit Sprechpuppen ausgestattet, welche die Texte vom Teleprompter ablesen.



Der Unterschied zum chinesischen Modell, sie haben keinerlei Intelligenz, weder künstliche noch sonst wie. Hätten sie nämlich welche, würden sie sich nicht für die tägliche Lügerei prostituieren!

----------------

ARD Redakteur packt aus - Tagesschau ist reine Propaganda:

insgesamt 13 Kommentare:

  1. NEO sagt:

    I call BS. Es gibt keine künstliche Intelligenz. Dieser Avatar ist dämlicher als jeder tägliche Bild-Leser, und das soll was heissen. Mit dem ständigen medialen Gequake von "Maschinenintelligenz" soll uns weisgemacht werden die Technologie existiere, um die Akzeptanz der dummen Masse von Systementscheidungen nach Orwell-Muster zu erhöhen. Ray Kurzweil, Googles AI/KI Scharlatan ist ein Schwätzer vor dem Herren. Er hätte lieber seine zugegebenermaßen tollen E-Pianos weiter entwickeln sollen. Fallt nicht auf den Hoax rein. ES GIBT KEINE KÜNSTLICHE INTELLIGENZ! Es gibt schlechte und weniger schlechte Intelligenz-Simulationen. Fragt mal die Fake News Puppe was sie von Abtreibung hält oder wann sie den Führerschein macht oder ob der Anzug nicht kneift im Schritt?

  1. Bazooka sagt:

    Ich sage immer: Der einzige Unterschied zwischen dem Westen und China ist, dass die Chinesen wenigstens offen zugeben keine Demokratie zu sein.

  1. Unknown sagt:

    So einen Avatar muss man für das Lügen nicht bezahlen und er kann nicht durch Mikroexpressionen im Gesicht verraten, das er lügt. Zum anderen kann er sich auch nicht verplappern wenn er unter Druck gerät - aus dieser Sicht ist das mit dem Avatar schon clever.
    Unsere bezahlten Sprechpuppen lügen aber auch zu teilen sehr gut, weil sie den Mist vermutlich selbst glauben den sie gerade verzapfen. Aber je mehr sie sich bemühen keine Regung zu zeigen, je mehr ihre Mimik einfriert, desto weniger Wahrheitsgehalt haben ihre Meldungen.

  1. China wird den Kapitalismus vernichten.
    Das kann man nur schaffen, wenn selbst zum übelsten Turbokapitalisten wird.
    Der Kapitalismus wird sich selber auffressen.Tut er ja schon bereits. 😉

  1. Brummli Baer sagt:

    Haben die armen Chinesen unter 1.5 Milliarden Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr genug willige Papageimenschen und müssen auf künstliche Sprechpuppen zurückgreifen ?
    Kann er auch Kaugummi-Sprechblasen erzeugen für texanische Ausdrücke ?
    Mao dürfte sich im Grabe umdrehen wie ein Propeller… vielleicht erinnert sich noch ein alter Alt-68er an sein rotes Mao-Büchlein wo drin steht:
    „ Der Politagitator soll sich im Volk bewegen wie der Fisch im Wasser…“ Ein seltsames Milieu haben die dort demnach geschaffen. Wenn das gute chinesische Essen auch in dieser Richtung weiterentwickelt wird, wünsche ich guten Appetit !
    ZB künstliche, auf Kohlenstoffchemie basierte „Frühlingsrollen“, der kompostierbare Teller kann als Beilage mitverzehrt werden. Im KI-Roboter wird das Ganze dann zum Schmiermittel rücktransformiert.
    Oh schöne Neue Welt !

  1. Andreas sagt:

    Wann gibt es wohl den ersten KI Journalist? (lach) Danke für den Beitrag.

  1. Vedanta sagt:

    Dieses chinesische Modell muss wenigstens seine Würde vor ihrer Arbeit nicht an der Garderobe abgeben und den zumindest am Anfang üblichen Kotzreflex beim Ablesen der Mainstreamlügen nicht unterdrücken! Bei den europäischen Mainstreammedien ist es ohnehin nicht mehr leicht zu erkennen ob es sich um einen Menschen oder um einen Roboter handelt der die Systemlügen ohne ersichtlichen Emotionsausdruck den Menschen gebetsmühlenartig vorliest.
    Aber ernsthaft; schlimm dem Untergang der Menschheit zuzusehen, wobei auch wiederum die meisten gehirngewaschenen Zombies diese "Neuheit" mit Sicherheit positiv begrüssen werden!

  1. Mjöllnir sagt:

    Mir ist ein Rätsel, weshalb intelligente Menschen überhaupt Fernsehen schauen.

  1. buonarroti sagt:

    Ich bin sehr dafür, dass solche Apparate mit Kleidern auch in den TV-Anstalten der deutschsprachigen Länder eingeführt werden, aus folgenden 10 Gründen:
    1. Es ist ehrlicher.
    2. Es kostet weniger Schweigegeld-Lohnanteil an menschliche Lügner/innen.
    3. Es kostet weniger Ueberzeugungs-Aufwand für alle die Lügen-Lern-Institutionen wie Medien-Universitäten usw.
    4. Es kostet weniger für das Gesundheitswesen an Versuchen zur Burnout-Reparatur.
    5. Es kostet weniger an Psychopharmaka für all die Lügen-Gebäude-Lobbyisten usw.
    6. Die heutigen Kosten für die Zwangsgebühren können nicht mehr begründet werden.
    7. Die Bereitschaft des Publikums zur Zahlung von all diesem Aufwand für die Lügengebäude wird abnehmen.
    8. Auch Nicht-Publikum kann vermutlich nicht mehr so einfach zur Zahlung solcher Sprech-Apparate gezwungen werden.
    9. Die ganze negative Energie, die ausstrahlt von und für die überbezahlten aber armen Lügenleute in überteuren Mass-Modekleidern und für ihr Umfeld verschwindet.
    10. Die Glaubhaftigkeit der Kartell-TV-Anstalten ist da wo sie hingehört: IM EIMER !

  1. buonarroti sagt:

    ... und übrigens, falls es so wäre:
    lieber ein Apparat der die Wahrheit spricht, als ein prostituierter Mensch, der lügt !

  1. way sagt:

    Es gibt nichts was die KI besser könnte als ein Mensch. Die Menschen sind im Allgemeinen einfach sehr degeneriert, und sie sind sich ihrer Möglichkeiten nicht mehr bewußt. Man sehe sich nur verschiedene Videos an, wo Menschen fast unglaubliche Geschicklichkeiten demonstrieren, dann kann man erahnen, was wirklich in uns steckt. Der menschliche Geist kann nicht etwas erschaffen, was ausserhalb seiner Vorstellungskraft existieren würde. Da jede KI ein Stück Materie ist, und von einer nichtmateriellen Lebensenergieerschaffungseinheit erschaffen wurde, steht somit der menschliche Geist IMMER über der KI, und kann daher auch von der KI NIE zerstört werden.

  1. Denkmalnach sagt:

    Frage: Eine KI die vom Teleprommter abliest? Erstaunlich...... Eine KI die "erhlich" und unvoreingenommen ist?......Leute Leute

  1. buonarroti sagt:

    Vielleicht müsste jeder die Merkel fragen und bei ungenügender Antwort hartnäckig nachfragen, WEN GENAU sie mit "Wir" und "Uns" in welcher ihrer Aussagen jeweils meint bzw einschliesst, und wen sie ausschliesst ?