Nachrichten

Assad von befreiten Syrern auf Schultern getragen

Mittwoch, 14. November 2018 , von Freeman um 17:00

Hier eine Aufnahme, welche westliche Medien bestimmt NICHT zeigen werden, weil es gar nicht in ihre Verteufelungsagenda passt.

Bewohner der syrischen Provinz Suwayda, die dankbar für ihre Befreiung aus der Gefangenschaft von ISIS-Terroristen waren, hoben den syrischen Präsidenten Bashar Assad während eines offiziellen Empfangs auf ihre Schultern.


Präsident Bashar Assad traf am Dienstag mit den befreiten Syrern und ihren Familien zusammen.

In einem vom Medienunternehmen Al-Watan veröffentlichten Videoclip heben mehrere Männer Assad in die Luft, von denen einer den Präsidenten Syriens auf seine Schultern trägt. Assads Kopf streift sogar den im Raum hängenden Kronleuchter.

Dann sieht und hört man die überglücklichen Syrer, Rufe zur Unterstützung Assad und Syriens singen.

Syriens Armee hat vor kurzem eine Gruppe von 19 Frauen und Kindern befreit, die im Juli bei einem Überfall in der Provinz von der ISIS (Daesh) entführt wurden, berichtete das syrische Staatsfernsehen am vergangenen Donnerstag.

Die Entführten gehörten der ethnisch-religiösen Gruppe der Drusen an, einer von mehreren Minderheiten der Region, die von den islamistischen Extremisten ins Visier genommen wurden.



Drusen sind im weitesten Sinne auch Moslems, weil ihr Glaube ursprünglich davon abstammt (Abspaltung der ismailitischen Schia), wird aber als eigenständige Religion betrachtet.

Wieder ein Beweis, wie stark der Rückhalt in der syrischen Bevölkerung für Assad ist, und ein Beweis für die Religionsfreiheit im freien Syrien.

Frage: Wann ist Merkel mal aus Freude auf Schultern getragen worden? NIE!!!
Die gehört zum nächsten Müllcontainer getragen, reingeschmissen und entsorgt.

insgesamt 9 Kommentare:

  1. tom_tom sagt:

    ... könnten wir uns darauf einigen, dass wir Merkel in eine MüllPRESSE werfen ? Sicher ist sicher....

  1. Bin dabei, helfe tragen.

  1. Vedanta sagt:

    Syrien kann sich glücklich schätzen, dass es mit dem Iran und der Hisbollah verlässliche Freunde an seiner Seite hat, die den gleichen Feind bekämpfen. Die "Freunde" der Brd ziehen es vor das Land bluten zu sehen, es auszupressen wo es nur geht und bei jeglichem Aufbegehren "alte Dämonen" heraufzubeschwören und zu vernichten.

  1. Hallo Freeman!! Was ist aus der deutschen Nation nur geworden? Diese Drecksmedien, diese Verblödungs-Zwangsschule und diese Besatzung bis heute hat eine einst stolze Nation der Würde, der Wahrheit, der Vergangenheit und der Zukunft beraubt. das Schlimmste an dieser Tatsache ist perfide Gleichgültigkeit bis hin zur totalen Verdummung ganzer Massen. Dieser Artikel war wieder klasse !!

  1. ER@ sagt:

    Nee das geht gar nicht.Hab soeben gelesen bei Eurocool dass Menschliche Nebenprodukte nicht angenommen werden.
    Aus­schließ­lich Speiseabfälle sowie Papier usw.
    Was soll die Gesellschaft nur mit ihr tun?
    Vielleicht aufhängen und in der Sonne trocknen lassen. :)
    Sogar die Abfallentsorgung will sich ihrer nicht annehmen!Schlimm schlimm.

  1. nach merkelchen folgt merzelchen und der wind der lügen und unterdrückung weht weiter über die atlantik brücke. anschließend wird merzelchens schwarzer felsen vermutlich dafür sorgen, dass die fusionierten gen glyphosate uns den rest geben.

  1. Freeman sagt:

    Wieso diese verharmlosende Verniedlichung der Namen der Verbrecher und dazu auch noch durch Kleinschreibung als falsche deutsche Rechtschreibung?

  1. Q Freemann stimmt das habe ich auch gelesen das die Drusen aus der IS Gefangenschaft von der Syrischen Armee befreit worden sind.

    Ich bin froh das "die Achse der guten " Assad,Rohani und Putin ,es mal der verlogenen "westlichen Welt " gezeigt haben.Es gibt immer ein Gegengewicht überall.

    Ausserdem macht es mich glücklich das " Nord Stream 2 " durchgezogen wird.#

    siehe :https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/thema/nord-stream-2/

    die wirtschaftliche zusammenarbeit mit Russland funktioniert doch prima macht weiter so.

  1. Massa Faka sagt:

    Wir tragen sie auf Schultern. Werfen sie hooch in die Luft - und lassen sie dann -matsch- auf den Beton klatschen.