Nachrichten

Niemand darf England verlassen

Samstag, 27. März 2021 , von Freeman-Fortsetzung um 07:00

Seid ihr auf die neueste Absurdität bereit, die beweist, Europa verwandelt sich in eine links-faschistische Diktatur, welche die Freiheit bedroht? 

Es ist jetzt offiziell eine Straftat, England zu VERLASSEN!!!

Nach einer vierstündigen Debatte gestern im Unterhaus hat Grossbritannien eine Notmassnahme beschlossen, die, neben anderen Einschränkungen, den Briten eine happige Geldstrafe aufbrummt, die das Land ohne einen qualifizierten Grund verlassen wollen.

Die Engländer sind eingemauert.

Ironischerweise besteht die britische Regierung darauf, dass sie diese neuen Regeln legal durchsetzen kann, weil sie durch ein Gesetz namens "Public Health Act" (Infektionsschutzgesetz) ermächtigt wurde... das zufällig im Jahr 1984 verabschiedet wurde ... siehe George Orwells Buch 1984.

Ab Montag muss jeder, der England verlässt, Papiere vorlegen, die eine beglaubigte Erklärung über den Grund des Verlassens enthalten. Die Behörden haben dann die Möglichkeit, Reisende mit einer Geldstrafe von 5'000 Pfund - fast 6'000 Euro - zu belegen, wenn der Grund nicht stichhaltig ist.

Die Regierung hat eine Liste mit 14 gültigen Entschuldigungen vorgelegt, wie zum Beispiel eine professionelle Fussballmannschaft, die zu einem Spiel reist. Das ist völlig in Ordnung. Ferien sind kein zulässiger Grund für eine Reise. 

Auch jemand, der ein älteres Elternteil besuchen will nicht, das er seit 2019 nicht mehr gesehen hat, es sei denn, es handelt sich um ein Elternteil, von dem der Reisende "vernünftigerweise glaubt, dass er im Sterben liegt."

Wie grossmütig.

Hier der Auszug aus dem Originaltext des Gesetzes:


8.—(1) No person may, without a reasonable excuse—


(a)leave England to travel to a destination outside the United Kingdom, or

(b)travel to, or be present at, an embarkation point for the purpose of travelling from there to a destination outside the United Kingdom.


England ist im strengen nationalen Lockdown. Das bedeutet, dass man seine Wohnung nur verlassen darf, wenn die Behörden es genehmigen.

Die selbe Regierung, welche die Bevölkerung einsperrt, zeigt aber andauernd mit dem Finger auf Länder wie Russland, China, Iran, Syrien, Venezuela, Kuba etc. und verhängt Sanktionen wegen "Verletzung der Menschenrechte", so wie die anderen westlichen Heuchel-Staaten mit einer strengen Hygiene-Diktatur auch.

Wenn wir im Westen die Freiheit einschränken, dann ist es keine Diktatur, denn die Infektionsschutzgesetze sind "legal" und müssen eingehalten und exekutiert werden.

Wo ist da der Unterschied zu den Nürnberger Rassegesetze, die auch "legal" waren, mit denen die Nazis ihre Verbrechen durchführen konnten und die Beamten brav befolgten?

Verantwortlich dafür war Hans Globke, ein deutscher Verwaltungsjurist im preussischen und im Reichsinnenministerium, Mitverfasser und Kommentator der Nürnberger Rassegesetze und verantwortlicher Ministerialbeamter.

Nach dem Krieg war dieser Schreibtischtäter von 1953 bis 1963 Kanzleramtsminister bei Konrad Adenauer. Nach seiner Pensionierung wurde ihm der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Im In- und Ausland wurde er immer wieder scharf angegriffen, von der Bundesregierung, dem BND und der CIA aber immer geschützt. Die Nazis sind ja nicht nach Kriegsende verschwunden, sondern ihre Expertise im jeweiligen Feld wieder in neue Regime genutzt. 

Die, welche die Covid-Gesetze in Verletzung der Grundrechte für die Politiker formulieren, die Politiker welche sie gutheissen und verabschieden, und die welche sie in der Exekutive befolgen und die Bürger damit bestrafen, sind alle Verbrecher!!!  

Keiner darf sich mit der Ausrede "ich habe nur Befehle (oder Gesetze) befolgt" von einer Mitschuld befreien, denn man hat ein Gewissen zu haben und die Pflicht den Gehorsam zu verweigern.

---------------

insgesamt 7 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Hier in der Schweiz gibt es schon Krawalle weil die Leute nicht zusammen Party feiern dürfen.

    https://www.20min.ch/video/rund-200-jugendliche-versammeln-sich-auf-dem-roten-platz-837043879995

    Also, der Politik und der Polizei ist es wichtiger, Menschen die es einfach satt haben eingesperrt zu sein und sich treffen wollen zu jagen, als den Kriminellen auf die Pelle zu rücken!!
    Nach den Berichten aus den Mainstream Medien hat MARKmobil (Telegram) eine riesige Menge zusammen getragen, wo die Polizei auf der ganzen Welt Drogen im Tonnenbereich beschlagnahmt, Drogenringe zerschlägt und es zu vielen Festnahmen kommt.
    Das wäre ja ein schöner Nebeneffekt der Pandemie. Aber es ist bestimmt nicht "der Sturm" oder sonst etwas, nein die Polizei in vielen Ländern nutzt die Zeit um aufzuräumen.

    In der Offenbarung steht geschrieben, die Leute werden sich ein Zeichen geben lassen, ob das der Impfpass sein könnte? Auf jeden Fall sind wir jetzt bei der sechsten Posaune angekommen und das wird eine schlimme Zeit werden.
    Ich wünsche allen viel Glück und denkt an Jesus Christus in dieser Zeit vor Ostern! Er hat sein Leben gelassen und ist auferstanden von den Toten.

  1. JuMa sagt:

    Hallo Freeman,
    Ich kann Dir nur beipflichten, die Entscheidungsträger dieser unsäglichen Plandemie sind alle Verbrecher!
    Gut, dass es heute Internet gibt und zudem gute Möglichkeiten alles aufzuzeichnen. Keiner von diesen Verbrechern wird später davonkommen.
    Ich für meinen Teil trauere gerade mit meiner besten Freundin um ihre vor kurzem verstorbene Mutter - verstorben kurz nach der zweiten Impfung. Es werden immer mehr, die sterben.

  1. Fumio sagt:

    Ich würd da jetzt weniger auf seinen tod und die auferstehung eingehen sondern auf das einander näher kommen und die nächstenliebe..

  1. Unknown sagt:

    Diesmal konnte Mr. Bean nicht verhindern, dass aus England ein Gefängnis gemacht wird.
    Im Film "Johnny English – Der Spion, der es versiebte" verhinderte er es gerade noch...

    ..oder war der Film ein versteckter Hinweis auf die heutige Situation in England???

  1. Monika sagt:

    Hallo,
    @PeterPaul
    Ja,Jesus Christus ist der Weg die Wahrheit und das Leben.
    Gott segne SIE��

  1. ZUL sagt:

    Eine Mauer um Manhattan zu bauen, und aus dem Finanz-Zentrum der freien Welt ein Gefängnis zu machen, war die Idee zu einem zeitlosen Filmklassiker. Heute ein Gefängnis für die Werktätigen aus Merry England, ein Land, das wie kein anderes für Übersee-Kolonialismus steht, zu machen, klingt eher wie ein schlechter Film, den man nicht mal im Kino sehen will, geschweige denn in der Realität erleben. Was die Absurdität auf die Spitze treibt, ist die Durchlässigkeit dieser Mauer für die usual suspects der Geschäftswelt, und für die Vertreter des größten Unfugs der Mannschaftsballspiele. Wichtig ist also nur noch, daß der elitäre Rubel weiter rollen kann. Was die Bestrafung eines Ausreisegesuchs ohne gesicherte, genehmigungsfähige Gründe in solch aberwitziger Höhe anbelangt, ist solche Art Freizügigkeit nurmehr mit der Reisefreiheit in der DDR zu vergleichen, obwohl dort zumindest noch Wege offen waren, was hier ja offensichtlich nicht mehr der Fall ist. Quo vadis? - Nach Hause. - Dann aber schnell, in zehn Minuten beginnt die Ausgangssperre!

    Das Seltsame an dieser Abschnürung, die sämtliche Existenz außerhalb der transkontinentalen Monopolisten ruiniert, ist die Begründung mit einer Krankheit, deren felsenfestes Zahlenwerk, mit dem unermütlich das Seelenleben der in den Hausarrest verbrachten Bevölkerung galvanisiert wird, sich, als wäre es ein Heisenbergsches Teilchen, bei genauer Betrachtung fast vollständig verflüchtigt. Was von dem Regelwerk übrig bleibt, ist die Abschaffung aller im Westen stets so augenscheinlich hoch gehaltenen Freiheitswerte von Mitbestimmung, Meinungsfreiheit und öffentlichen Diskurs. Statt dessen werden Freiheitsrechte für alle möglichen Sorten der physischen oder psychischen Abberation hochgehalten als Druckmittel für mediale Steinigung, sollten einmal die produzierten Feindbilder nicht zur Verfügung stehen.

    Was mich daran beeindruckt, ist daß hier ohne Not gehandelt wird, es besteht einfach kein vernünftiger Anlaß wie z.B. die Umsiedlung eines Dorfes für einen Stausee, oder die Errichtung eines allgemeinen Wohlfahrtsstaates. Also steht das cui bono im Raum, und der unsichtbare Elefant, der in Frage kommt, ist nur noch aus großer Höhe sichtbar, so verzweigt sind mittlerweile die Netzwerke, die für solche konzertierten Aktionen in Frage kommen. Und wo sie enden.

    Ich kann verstehen, daß sich der eine oder die andere in die Tröstungen der Religion begeben angesichts der bizarren Fratze des Molochs, der sich hier offenbart. Das läßt selbst wenig religiöse Menschen wie mich erschaudern, denn der bodenlose, grenzenlose, zutiefst inhumane Faschismus einer sämtliche Aspekte des Lebens vereinnahmenden Hygienediktatur überschreitet in seinem tatsächlichen Ausmaß alles je dagewesene, egal ob real oder in künstlerischer Fiktion. Die einen nennen es Offenbarung, ich sage, es ist die Erntezeit der Demiurgen, ein kleiner Klüngel schwerreicher Despoten, die sich eine ganze Zivilisation vereinnahmen. Zu erkennen geben sich deren Apologeten gerne mit Formulierungen des Absoluten, denn alles soll bombastisch das Beste je Dagewesene, und zwar weltweit sein. Aber in den Schriften, die niemals lügen, steht aus Erfahrung geschrieben: Hochmut kommt vor dem Fall. Und dieser hier dürfte bodenlos werden.

  1. freethinker sagt:

    Wieder ein genialer Text. Ich habe die Seite von Anfang an gelesen und kommentiert. Ich finde diese Texte nach wie vor, vor 15 Jahren, immernoch am besten von allen anderen politischen Seiten, die im Netz zu finden sind. Ich habe immer bereits fast sehnsüchtig auf den nächsten Bericht gewartet und habe das Studium dieser Seiten sehr viel gelernt. Natürlich bin ich sehr traurig, dass diese gesundheitliche Bedingung existiert. Aber es gibt auch Wunder.