Nachrichten

Erfundener US-Kriegsgrund - eine Al-Kaida-Iran-Allianz

Mittwoch, 20. Februar 2019 , von Freeman um 17:00

Wer meint, alle Lügen um einen Krieg begründen zu können haben die Kriegshetzer in Washington schon gebracht, den kann ich eines besseren belehren. Die "Washington Times" hat einen Artikel veröffentlicht in dem steht, Beamte des Trump-Regimes behaupten, der Iran ist eine "Allianz" mit der Terrororganisation Al-Kaida eingegangen und das wäre "eine rechtliche Begründung für US-Militärangriffe" gegen den Iran.

Die Überschrift lautet:

"EXKLUSIV: Iran-Al-Kaida-Allianz kann juristische Begründung für US-Militärattacke liefern".


Wie bitte??? Das ist die gleiche Lüge wie, "der Irak hat Massenvernichtungswaffen", mit dem das Bush-Regime 2003 den Angriffskrieg gegen den Irak begründet hat.

Nicht zu fassen, dass Trump so tief sinkt und so unverschämt lügt, um einen Krieg gegen den Iran starten zu können ... alles nur für Israel, so wie der Irak-Krieg auch nur für Israel war ... und der gegen Libyen ... und der gegen Syrien!!!

Kein einziges dieser Länder hat jemals eine Bedrohung für die Vereinigten Staaten dargestellt, sondern die Kriegsgründe wurden nur mit ungeheuerlichen Lügen und massiver Propaganda über die Fake-News-Medien dem Weltpublikum verkauft.

Warum? Weil Israel niemanden im Nahen und Mittleren Osten als "Nachbar" duldet, der sich nicht dem verbrecherischen zionistischen Regime unterwirft.

Jetzt wollen sie einen Krieg gegen den Iran mit der völlig absurden Behauptung verkaufen, ausgerechnet der schiitische Iran arbeitet eng mit den Sunniten der Al-Kaida zusammen.

Wie blöd meinen die Kriegsverbrecher sind wir?

Der Iran bekämpft die Al-Kaida überall, aber besonders in Syrien, mit Hilfe der Hisbollah!

Dazu noch, wie wir alle wissen, ist die Al-Kaida eine Erfindung der CIA!!!

NIE IM LEBEN kann es eine Allianz zwischen dem Iran und Al-Kaida geben.

Das ist so lachhaft ... wenn es nicht wieder um den nächsten Krieg mit Hunderttausenden Toten ginge!

Ich übersetze aus der "Washington Times":

Der Iran versorgt hochrangige Al-Kaida-Operative mit verdeckten Verstecken, um Kämpfer, Geld und Waffen über den Mittleren Osten zu verbreiten, laut Offiziellen der Trump-Administration, die warnen, die lange schwer fassbare, komplexe Verbindung zwischen zwei Feinden Amerikas hat sich in eine unakzeptable globale Sicherheitsbedrohung verwandelt.

Mit dem Rückgang des einst prominenten Islamischen Staat aus dem Rampenlicht, hat die Washington Times erfahren, dass die Administration sich vermehrt auf die unwahrscheinliche Allianz zwischen dem Iran und Al-Kaida fokusiert, was einige Quellen sagen, ist das Augenmerk für eine potenzielle Rechtfertigung für einen militärischen Angriff gegen den Iran und seinen Stellvertretern.

Skeptiker haben seit langem bezweifelt, dass der Iran, der dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen als schiitische muslimische Theokratie begangen hat, mit einer radikalen sunnitisch-islamistischen Gruppe wie Al-Kaida gemeinsame Sache finden könnte, aber US-Vertreter argumentieren, dass ein Zusammenfliessen von Interessen - und ein gemeinsamer Feind - daraus bestehen die USA und ihre Verbündeten - haben ein Mass an verdeckter Zusammenarbeit und Koordination gebracht, das neue Höhen erreicht hat.


Was hier behauptet wird ist komplett erstunken und erlogen und wieder ein Déjà-vu.

Der Iran ist und war nie ein Feind Amerikas, sondern genau umgekehrt, die USA wollen seit 1979 den Iran mit allen Mitteln vernichten. Weil der Iran sich nicht dem Imperium unterwirft.

Jedes Land das enorme Energieressourcen hat, diese aber nicht den anglo-amerikanischen Ölkonzernen zur Ausraubung und Ausbeutung preisgibt, wird entweder mit einem Regimewechsel beglückt, oder wenn das nicht funktioniert, militärisch angegriffen.

Siehe den aktuellen Fall VENEZUELA!!!

Präsident Maduro ist ein "Diktator", ist ja klar, und der Iran formiert eine "Allianz" mit der Al-Kaida, noch klarer.

Weil den Kriegsverbrechern in Tel Aviv und Washington sonst nichts einfällt, graben sie die alte Lüge "Al-Kaida" aus.

Denn vor dem Angriffskrieg gegen den Irak haben die gleichen Kriegshetzer behauptet, Saddam Hussein hätte mit der Al-Kaida zusammengearbeitet und wäre sogar an 9/11 mitschuldig!

Dabei hat Saddam die Al-Kaida bekämpft und es gab keine radikal-islamischen Terroristen im Irak. Die kamen erst als das Land von den Amerikanern besetzt und kontrolliert wurde.

Diese "Terrororganisation", eine Gruppe von nützlichen Idioten von der CIA rekrutiert, finanziert und bewaffnet, wird immer dann hervorgeholt, wenn man eine "Bedrohung" benötigt, die man bekämpfen muss.

Der sogenannte "Krieg gegen den Terror" nach 9/11 war und ist ein Krieg mit und für Terror!!!

Iran-Krieg-Konferenz in Warschau

Die von den USA organisierte "Sicherheitskonferenz über den Mittleren Osten" von vergangener Woche in Warschau war tatsächlich eine Iran-Krieg-Konferenz, als Vorbereitung darauf.


Die Kriegshetzer in der ersten Reihe: US-Vizepräsident Mike Pence, Kriegsverbrecher Netanjahu und US-Aussenminister Mike Pompeo.

Rudi Giuliani, Trumps persönlicher Anwalt, sagte bei einer Versammlung von Anti-Iran-Gruppen in der Nähe des Tagungsortes, "der Iran ist der Hauptsponsor von Terrorismus auf der Welt."

So eine Umkehrung der Wahrheit, denn Washington ist der wirkliche Hauptsponsor von Terrorismus auf der Welt, um Länder die nicht folgen zu destabilisieren, damit man einen Kriegsgrund hat.

Ausserdem soll gerade Giuliani, der ehemalige Bürgermeister von New York, sein Lügenmaul halten, war er doch einer der beteiligten Helfer für die False-Flag-Attacke von 11. September 2001!

Es wird sogar von US-Grossmäulern behauptet, Venezuela würde mit der ISIS kooperieren!!! Was für ein Schwachsinn, wo doch Caracas eng mit Damaskus und Teheran auf dem Öl-Sektor zusammenarbeitet.

Wenn aber die ISIS-Terroristen aus Syrien nach Venezuela "migriert" sind, kann man das Land angreifen ... oder nicht ... oder doch?

Aber dem Kriegsverbrecher Netanjahu ist die Wahrheit über den wirklichen Zweck des Warschauer Treffens rausgerutscht, es ginge um einen Krieg gegen den Iran.

Auf Twitter schrieb er: "Was bei diesem Treffen wichtig ist, und es ist nicht geheim ... es ist ein offenes Treffen mit Vertretern der führenden arabischen Ländern, die mit Israel zusammensitzen, um das gemeinsame Interesse zu fördern, Krieg mit dem Iran."

Da haben wir es, Netanjahu gibt es zu und die Wahrheit über was sie mit dem Iran vorhaben kam raus.

Dieser Tweet wurde übrigens ein Stunde später gelöscht, aber ich habe ihn als Beweis gesichert:


Es steht auf Englisch: "... the common interest of war with Iran."

Israel will die arabischen Länder dazu bringen, gemeinsam mit den USA, den Iran anzugreifen.

Diese Kriegsplanung ist für sich schon ein ungeheuerliches Verbrechen und Netanjahu müsste in Den Haag vor Gericht stehen, wegen "Vorbereitung eines Angriffskrieges" verurteilt werden und lebenslang ins Gefängnis.

Ja "müsste", wird aber nicht passieren, weil Israel ALLES DARF!!!

Und wer das kritisiert, dem wird mit der "Antisemitismuskeule" eines über den Schädel gehauen.

Na dann machen wir uns darauf gefasst, dass wir ab jetzt vermehrt diese "Iran-Al-Kaida-Allianz" von den kontrollierten Lügenmedien in den Nachrichten präsentiert bekommen, im Vorlauf zu einem Krieg gegen den Iran.

------------

UPDATE: Noch eine Kriegsdrohung gefällig? Nach Venezuela kommt Nicaragua dran!

Ja, denn Trumps oberster Sicherheitsberater und sein "Chef" John Bolton hat jetzt auch Nicaragua mit einem "Regimewechsel" bedroht.

"Wie Präsident Trump am Montag sagte, Ortegas Tage sind gezählt und Nicaraguas Bevölkerung wird bald frei sein", hat Bolton in einem Tweet am Mittwoch geschrieben.

Mit "frei sein" meint Bolton, sie werden von ihren Bodenschätzen "befreit".

Bolton hat vergangenen November bei einer Rede die Politik für Lateinamerika dargelegt. Er sprach vor der "Troika der Tyrannei" - Venezuela, Nicaragua, Kuba - die sozialistisch sind und aus der westlichen Heimsphäre beseitigt werden müssen.


In rot die Länder in Lateinamerika, in denen Washington von 1948 bis 2019 einen Putsch versucht oder ausgeführt hat.

Es fehlt aber Kuba auf der Karte, denn Washington organisierte einen militärischen Angriff kubanischer Exilanten auf Kuba.

Dieser wurde am 17. April 1961 mit verdeckter Unterstützung der CIA von Guatemala aus durchgeführt und hatte den Sturz der Revolutionsregierung unter Fidel Castro zum Ziel.

Ab 1961 versuchte die CIA über 50 Mal Fidel Castro zu ermorden und die US-Regime verhängten schärfste Wirtschaftssanktionen gegen Kuba, die einem Totalboykott gleichkommen, als Strafe gegen Kuba, weil es nicht eine "Kolonie" Washingtons werden will.

Wenn Washington sich wirklich für "Freiheit" interessieren würde, müssten die Amerikaner als aller erstes die Menschen (und besonders die Frauen) in Saudi-Arabien vom aller schlimmsten Terrorregime der Welt befreien und einen Regimewechsel in Riad vornehmen.

Wird nicht passieren, solange die Kryptojuden der Wahhabiten den US-Dollar mit der Ölpreisanbindung stützen und am Leben erhalten.

insgesamt 17 Kommentare:

  1. Jolex sagt:

    Meine Fresse. Es braucht unbedingt einen Regimechange in Israel. Die sind das Übel unsere Erde. Gemeinsam mit den Schlägertrupps der USNato.

  1. Jan sagt:

    So ein fuck Welt leben wir !!!

  1. Vedanta sagt:

    Mittlerweile kann die jüdisch dominierte Presse den seit Jahrzehnten gehirngewaschenen Gojim jede noch so offensichtliche Lüge als Wahrheit verkaufen; ein Gradmesser dafür wieweit ihre Macht fortgeschritten ist, denn je absurder die Behauptung die der Goy glaubt, einzig und allein weil sie von den "Auserwählten" oder deren Handlanger geäussert wird, umso stärker fühlen sie sich in ihrem Messianismus bestätigt.
    Ihre perversen, völkerfeindlichen Verhaltens- und Denweisen beziehen sie aus der Thora und dem Talmud, wo es nach Megillah, 6b: heisst: "Es ist erlaubt, die Nichtjuden auf dieser Welt in einen Krieg hineinzuhetzen."
    War sehr erfreut zu lesen dass du die Führer des saudiarabischen Regimes als das bezeichnest hast was sie in Wirklichkeit sind; Kryptojuden, also Juden die offiziell eine andere Religion annahmen, also ein anderes Gewand tragen aber sich von ihrem inneren, jüdischen Wesen nicht getrennt haben, welches sie auf diese Weise sogar noch besser ausleben können und dadurch gleichzeitig andere Völker oder Religionen durch ihr typisch negatives Verhalten in Verruf bringen.

  1. Large sagt:

    Diese Behauptungen als Kriegsgrund dienen doch nur dazu die Amerikaner und die Bürger der Westlichen Alleierten ruhigzustellen.
    Die Masse der Bevölkerung ist dumm wie Brot. Frag 100 Leute auf der Straße, was der Unterschied zwischen Schiiten, Sunniten und Wahabiten ist, dann wissen 90% sicherlich nicht einmal was das ist.
    Wenn also die USA behaupten, dass der Iran die Isis unterstützt, dann werden das auch die Meisten Menschen auch glauben. Gerade in den USA. Da leben schließlich die meisten Dumpfbacken.
    Politiker und Presse wird da schön mitspielen und jeder der was anderes behauptet ist ein Verschwörungsspinner und glaubt an den Misst der „Fake News“.
    Ich erlebe das immer wieder, dass die Menschen den logischen Argumenten nicht zugänglich sind. Es wird weiterhin der Main Shit Presse geglaubt.
    Wie Albert Einstein schon sagte es gibt 2 Dinge die Unendlich sind das Universum und die Menschliche Dummheit. Nur beim Universum ist er sich nicht so sicher.

  1. D S sagt:

    Ja ja, wieder mal deinen Antisemitismus ausleben, Nazifreeman. Geh sterben du Hurensohn, du Missgeburt.

  1. Freeman sagt:

    Stichhaltiged Argument, jemand den Tod zu wuenschen. Die Wahrheit koennen sie nicht verkraften und outen sich als Unterstuetzer von Verbrechern, denn wer die Wahrheit sagt ist ein Antisemit.

  1. Thaihänse sagt:

    Lasst die Nato doch machen, denn diesem Zionisten-Pack, Diesem wir Schweizer sich auch unterworfen haben, verzettelt sich immer mehr.
    Wir sagen mittlerweile die Anschläge und Kriege voraus und wetten, bei Ttw/Aufwachzeit, darauf.
    Die Russen und Asiaten werden das schon richten.
    Zur Zeit befinden sich gerade 2 Flugzeugträger mit Super-Tripper-Veteranen der USrael in Thailand. Wer weiss, vielleicht ist hier der nächste Falsh-flagg geplant.

    Ich der Möchtegern 8te Bundesrat für Auslandschweizer danke Euch allen Aufgewachten und insbesonders Freeman für seine Weckrufe.
    Best regards Hans-jürg Staub

  1. Gary56 sagt:

    @ DS,ich glaube bei Ihnen hat man bei der Geburt,das verkehrte weggeworfen & die Nachgeburt großgezogen?!?

  1. E. Dana sagt:

    Freeman ist kein Antisemit. Wir haben kein Problem mit dem Judentum sondern wir haben einen Problem mit dem Zionismus. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

  1. Thomas sagt:

    Shalom Freeman, oder Herr M.P.

    Für mich sind Sie kein Antisemit, ganz im Gegenteil.
    Vergeben wir DS seine unreinen Worte.

    ואהבת לרעך כמוך
    (weahavta lereächa kamocha)
    Du wirst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

    aus der Tora, Wajikra 19 / 18,
    oder im christlichen sagt man, 3.Buch Mose Kapitel 19 Vers 18

    Shalom

  1. migeha sagt:

    Wenn Anti- Zionismus mit Antisemitismus gleichgesetzt und bestraft wird, ist jeder Jude der nicht in Israel oder den besetzten Gebieten lebt konsequenterweise Antisemit.

    Versucht derzeit Macron hier in Frankreich durchzusetzen und zeigt wie wenig er von der Geschichte zumindest um Herzls Zionismus Begriff versteht.

  1. Sollte es zu Einem Waffengang kommen zwischen USA und Iran, diesmal dürfte sich die USA gewaltig die Finger verbrennen.
    Die USA hätten den Iran schon längst angegriffen, doch Angst herrscht vor bei den Zionistischen Horden die sich Demokratie nennen.
    Der Iran ist hoch gerüstet, Freunde die ihn unterstützen, hat der Iran ebenso.
    Ich widerspreche ungern Freeman.
    Jedoch nicht Trump ist jeniger der Krieg mit dem Iran will.
    Es ist der Schatten hinter der US Regierung der keine Ruhe gibt.
    Trump ist NUR Spielball, mehr nicht.
    Der Iran ist diesmal besser vorbereitet als beim letzten Angriff der USA.
    Erst wenn der Zionismus vollkommen beseitigt ist wird, auch im mittleren Osten Ruhe einkehren.


  1. So ein Erguss kommt immer wenn einem die Argumente ausgehen.

  1. Wer es jetzt nicht begreift ist entweder doof bzw. hohl oder er will es nicht wissen, dieser Westen ist eine kriegstreiberische bzw. verbrecherische Allianz von korrupten und üblen Kreaturen in Scheinregierungen bzw. anderen stinkenden Gruppierungen wie Verbrecher,-Schuldgeld,-Zinseszins,-Bankerdreck und Co.. Wäre diese UN das was sie vorgibt zu sein, gäbe es keine Kriege mehr, aber sie ist ein stinkender Verbrecherverein welcher mehr Kriege und Massenmord stiftet als was es diese Verbrechen verhindert !! Schafft das Finanzsystem ab, schafft das politische bzw. verbrecherische Parteiensystem ab, schafft diese Drecks,-EU und Nato ab(beides sind Verbrecherinstrumente des Abschaumes). Und zuletzt schafft diese kranken Religionen ab, sie sind der Zünder oder besser das Übel aller Menschen !!

  1. Charly sagt:

    “Die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege”

    Die USA haben in gut zweihundert Jahren, bis 2004, nach eigenen Angaben 220 Kriege, militärische Interventionen und CIA-Operationen gegen ausländische Staaten geführt.

    Wie ein roter Faden zieht sich durch die Geschichte der USA die rücksichtslose Durchsetzung eigener Macht. Aus einer Kolonie wurde in rund zweihundert Jahren durch fast pausenlose Kriege und weiträumige Eroberungen eine imperiale Macht, die heute die ganze Erde kontrolliert. … Seit dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums sind die vereinigten Staaten von Amerika unbestritten die Weltmacht Nummer eins, und sie sind in der Lage, überall auf der Erde ihre Interessen durchzusetzen.

  1. Ach wie süß!

    Der olle Netanjahu wird wohl niemals müde wenn es darum geht die Welt jeden Tag ein bisschen mehr Richtung der Samson-Option zu treiben.
    Der Krieg mit der ISIS in Syrien ging verloren, mit dem Coup d'état in Venezuela will es auch nicht so recht klappen, da kommt der alte Erzfeind die Theokratie im Iran genau zum richtigen Zeitpunkt.

    Der korrupte und notorische Two-Face Liar ist der Oberboss der koscheren Mafiagang, mit seinen Statthaltern in London (May), Paris (Macron) und in Berlin (Merkel), der niemals müde wird Andere, in seinen Augen nichts weiter als Unter-Menschen, für seine und die Ziele seiner Herren und Meister als Kanonenfutter zu verwenden.

    Ausgerechnet in War-Saw, fand die Party statt. Da wollte er wohl ein paar radikal christliche Fanatiker auf eine Party nach Teheran mitnehmen.

    Ist ja wieder mal typisch, es dürfen sich Moslems und Christen gegenseitig abschlachten und der Zionist ist derjenige der die Länder neu aufbauen lässt nachdem sie mit Kanonen und Bomben dem Erdboden gleichgemacht worden sind, die Bevölkerung per Völkerwanderung ins Ausland getrieben werden, Kredite verteilt und das Volk in die Zinsknecht Sklaverei schleift, die Nationalbanken besetzt und die Währung des Landes mit Wucherzinsen ausgibt, die Ressourcen des Landes plündert und das Volk hungrig, Pleite und dumm zurück lässt, das Volk demoralisiert und terrorisiert, die Grenzen offen lässt und Terroristen und sonstiges Gesindel ins Land einlässt, die Bevölkerung teilt und beherrscht, manipuliert und betrügt und wenn es in dem Land nichts mehr abzugrasen gibt wird das Land erneut ausgebombt um die Bevölkerungszahl niedrig zu halten und alles erneut neu aufzubauen.

    Ist also Alles wirklich nicht so neu.
    Kennt man ja, dem Internet sei Dank, schon alles genau.


    Denkt der Hampelmann wirklich dass US Amerikanische und europäische Soldaten wieder einmal für Zion zur Hölle fahren sollen?

    ~

    Wie wäre es wenn die Welt Israel den Weltkrieg erklärt?

    Ich würde mich sehr freuen.
    Aber ich würde mich auch sofort freiwillig melden um Israel zu verteidigen...

    :-)

    Die Logik brauche ich nicht zu erklären.

    LoL

    Oder doch:

    Obwohl ich Propagandakriegsposter verachte liebe ich das Rekrutierungsposter mit der Tochter Zions…

    Insider wissen welches Poster mir sehr gefällt.

    Die Mama auf dem Plakat finde ich sehr sexy und für solch eine Mama gehe ich sofort durch die Hölle und wenn ich diese Hölle überlebt habe wartet die reinste, klügste und schönste Frau auf mich, bereit um gesunde und starke Kinder auf diese Welt zu gebären um aus diesem Scheisshaus einen liebenswertigen Ort für alle Lebewesen zu konstruieren.

    Jedenfalls ist dieser Netanjahu die größte Gefahr für die Sicherheit des Staates Israels!

    Er muss zurücktreten, wie auch die drei M's zurücktreten müssen, genauso die Regierung in Saudi Arabien und dem Iran!

  1. navy sagt:



    Rudi Giuliani, Tom Bolton, John McCain, finanzieren direkt die Iranischen Kurdischen Super Terroristen MEK, wo in Albanien mit 3.000 Kämpfern ein neues Haupt Quartier entstand. Die haben Millionen erhalten nur damit sie 2012 von der Terroristen LIste kamen und Hillary Clinton half ebenso mit. Für Drogen Handel bekannt und Auftrags Morde und in Deutschland ist Claudia Klöckner die Patin. Fotos und Artikel hierüber gibt es genügend