Nachrichten

US-Spionagedrohnen an der russischen Küste

von Freeman-Fortsetzung am Donnerstag, 29. April 2021 , unter , | Kommentare (19)



Auf flightradar24 kann man beobachten, wie amerikanische Drohnen vom Typ Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk sehr nahe an der Südküste Russlands und um die Krim entlang fliegen. Zu beachten ist die sehr grosse Höhe, 53000 Fuss oder 17 km, weit über den Airlinern die auf ca. 10 km sich befinden.


Bei der grossen Höhe können die Sensoren weit nach Russland reinschauen und reinhorchen. Ganz frech ist der Vorbeiflug an Sewastopol, Heimathafen und Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte.  

Dann gings weiter und die Drohne flog in die Ukraine und entlang der "Kontaktlinie" im Osten, wo die ukrainische Armee und die Truppen der LPR und DPR sich gegenüber stehen.


Starten tun diese Spionagedrohnen in Catania, Italien, schrauben sich im Kreis auf 17 km hoch, um dann über Griechenland und Bulgarien ins Schwarze Meer zu fliegen. 




Hier der Flug noch einer Maschine der US Air Force in Richtung russischer Küste, eine Boeing RC135W, die von Chania, Griechenland gestartet ist:


Handelt es sich um eine Vorbereitung zu einem Krieg mit Russland?

Wie würden die Amis reagieren, wenn die Russen und Chinesen ihre Drohnen vor New York oder Los Angeles so nahe fliegen lassen würden? Die würden durchdrehen und "Angriff" schreien.

Die Russen lassen sich viel zu viel gefallen. Wenn ich Putin wäre würde ich die abschiessen.


---------------

ACHTUNG: Die Grünen sind tiefrote Sozialisten

von Freeman-Fortsetzung am Montag, 26. April 2021 , unter | Kommentare (23)



Das Merkel hat in 16 Jahren einen riesen Schaden in Deutschland angerichtet. Ich bin fest davon überzeugt, sie ist im Inneren eine Kommunistin geblieben, denn nur so kann ich die Umwandlung eines relativ freien Landes bestehend aus vielen erfolgreichen  Klein-, Mittel- und Grossbetrieben in eine von Bürokratie und Vorschriften erstickende Steuerhölle erklären, die sämtliches Unternehmertum unmöglich macht.

Wer heute in Deutschland ein Selbständiger ist, der muss Masochist sein, denn der Staat haut einem so viele Knüppel in die Beine und nimmt einem fast den ganzen Gewinn weg. Arbeitnehmer zu sein macht auch keinen Sinn, wenn mehr als die Hälfte des Lohnes einem mit Steuern und Abgaben geraubt wird. 18 Mio Schaffer tragen mit ihrem Fleiss die 66 Mio die vom Staat versorgt werden.

Der Begriff "Made in Germany" hat im Ausland seinen Glanz verloren, denn er bürgt nicht mehr für Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit. Viele andere Länder, besonders in Asien, produzieren bessere Produkte, die billiger sind und können schneller liefern. Die Welt lacht doch darüber, dass man für den Bau des Flughafen BER sagenhafte 14 Jahre benötigte. In der selben Zeit hat China 37'900 Kilometer Schienen für Hochgeschwindigkeitszüge gebaut und damit das grösste Schnellbahnnetz der Welt.

Jetzt kommt aber auf was ich wirklich hinaus will. Nicht die negative Vergangenheit von Merkel will ich aufzeigen, sondern die sehr dunkle Zukunft die Deutschland bevorsteht, sollten die Grünen mit Baerbock ans Ruder kommen. Damit werden die Deutschen wirklich den Bock zum Gärter machen, der alles kahl frisst. Wenn die Grünen ihren Willen durchsetzen können, dann wird Deutschland völlig demontiert, deindustrialisiert und kommunistisch. 

Das Programm der Grünen besteht aus scharfer Kritik an Fortschritt, Technik und Industrie, als sogenannter dritter Weg, aber tatsächlich einer der im Sozialismus und Kommunismus mündet. Dann gibts das Diktat der Lockdowns für immer, denn alle einsperren und alles stilllegen reduziert das Klimakillergas CO2, werden sie als Argument nehmen. Ausserdem haben die Grünen alle Kriege der Amerikaner befürwortet, nichts von wegen Pazifisten. Länder zerstören ist kein Umweltschutz.

Die Grünen sind eine Wassermelonen-Partei, aussen grün und innen rot. Willkommen in der rot-grünen Hölle wenn Annalena Baerbock Kanzlerin wird. Was qualifiziert sie überhaupt dazu Deutschland zu führen, wenn sie noch nie ein Dorf, eine Stadt oder ein Bundesland geführt hat? Die hat doch null Erfahrung und null Leistungsnachweis. Das ist so wie wenn man eine Putzfrau zur Konzernchefin macht, was nur im Desaster enden kann.

Hört euch an was Roger Köppel dazu sagt:



Freeman sagt: Das Wort "Meinungsfreiheit" bedeutet in der Hygiene-Diktatur, man muss sich von der eigenen Meinung befreien und die der Regierung übernehmen.

---------------

Der CIA-Chef hat Nawalny "vergiftet"

von Freeman-Fortsetzung am Freitag, 23. April 2021 , unter , , | Kommentare (15)



Eigentlich wollte ich keinen weiteren Artikel über Alexei Nawalny schreiben. Warum? Weil er es nicht wert ist meine Zeit mit ihm zu verschwenden. Der Typ ist, wie man in Amerika sagt, ein "Nobody", oder auf Deutsch, ein "Niemand". Da aber die westlichen Fake-News-Medien und Politiker so ein Theater um ihn machen, will ich euch beschreiben, welche Meinung die russische Bevölkerung über ihn hat, oder deutlicher gesagt, welche Unwichtigkeit er in Russland darstellt. Für die Russen ist er ein  CIA-Agent.


Wichtig ist Nawalny nur für die westlichen Main-Shit-Medien, die ihn völlig überproportional aufblasen, fast als Märtyrer hinstellen, der ach so schlimm verfolgt wird, tatsächlich aber nur als nützlicher Idiot in ihrer Verleumdungskampagne gegen Russland und Präsident Putin dient. Er wird als grösster politischer Gegner von Putin dargestellt, der ihn deshalb verfolgen lässt, was überhaupt nicht der Wahrheit entspricht. Gebe es heute eine Wahl, würde Nawalny nicht mal 1 Prozent der Stimmen bekommen.

Was erzählen aber die gleichgeschalteten Lügenmedien? Die Putin-Ära sei vorbei, es gebe eine riesen Unzufriedenheit in Russland mit ihm, Nawalny würde die Wunschvorstellung der Russen erfüllen und er würde einen Aufstand anführen, welcher das "Putin-Regime" aus dem Kreml fegt, damit endlich Demokratie einkehren kann. Wenn ich diese Beurteilung der Situation in Russland meinen russischen Freuden erzähle, dann pinkeln sie sich nicht vor Lachen in die Hose, nein, sie schütteln nur den Kopf.

Alles Fantasie und Illusion völlig an der Realität vorbei.

Die meisten Russen hatten während seiner Zeit als Blogger noch nie von ihm gehört und er war als Kritiker der Regierung nur einem kleinen Kreis bekannt, so wie die Betreiber von Blogs im Westen auch, welche Regierungen kritisieren. Als ihm dann die Idee in den Kopf gestiegen ist, er könnte politisch tätig werden und Demonstrationen organisieren, war die Zahl der Teilnehmer verschwindend gering. Es war sogar so, es gab mehr Leute die gegen ihn protestierten als mit ihm. 

Um Aufmerksamkeit in den Medien auf sich zu lenken, hat er die Proteste ohne Genehmigung durchgeführt, was Polizeimassnahmen provozierte, Auflösung der Demos und Festnahmen. Darauf sind besonders die Westmedien gesprungen und haben es als "brutales Vorgehen des Putin-Regimes gegen die Opposition" dem europäischen und amerikanischen Publikum verkauft. Genau das war die Absicht, den armen Nawalny als Opfer von Repressalien hinzustellen.  

Dabei werden jeden Tag Demonstrationen gegen die Regierung in Deutschland und überall auf der Welt von der Polizei verboten, mit Wasserwerfern und Schlagstöcken aufgelöst und es kommt zu Massenverhaftungen. Über die meisten Proteste die im Westen stattfinden hört und sieht man gar nichts in den Medien, und wenn sie darüber berichten, dann stellen sie die Demonstranten als Verschwörungsspinner, Rechtsradikale, Rassisten oder Neo-Nazis hin.

Wer noch nicht gemerkt hat, die Medien spiegeln nicht neutral die Realität, erzählen nicht was wirklich passiert, sondern ihr Auftrag ist völlig gefärbt und einseitig zu berichten, so wie es dem jeweiligen Narrativ passt und in welche Richtung man die Meinung des Publikums lenken will, der checkt gar nichts, ist völlig naiv und dumm wie Stroh. Alles was die Medien als Nachrichten bringen muss man anzweifeln, nie als Wahrheit glauben, sondern fragen, warum erzählen sie uns das? 

Jeden Tag bekomme ich Anfragen von PR-Agenturen, ob ich gegen Bezahlung ihre vorgefertigten Artikel unter meinem Namen veröffentliche. Meistens geht es um Werbung für Produkte, aber auch  politische Botschaften, wie von Organisation die von Soros, Gates und Co. oder Geheimdiensten finanziert werden. Sie versuchen damit das Vertrauen das ihr in mich habt für ihre Zwecke zu nutzen, wie wenn ich die Botschaft empfehlen würde. Ich lehne das strikt ab, aber ich weiss, die Medien tun das die ganze Zeit und sind käuflich.

Der Journalist Udo Ulfkotte hat das ausführlich in seinem Buch "Gekaufte Journalisten: Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken" beschrieben.   

In dem sie die Massenmedien lenken, lenken sie Meinung der Medienkonsumenten, also von uns allen, die Meinung der ganzen Bevölkerung. Hinterfragt euch, warum ihr gewisse Meinungen über Produkte, Ereignisse, Politik, Parteien, Länder und Personen habt? Was oder wer hat eure Meinung beeinflusst? Die meisten von euch werden sagen, habe ich im TV gesehen, oder in der Zeitung gelesen. Es ist aber nicht eure Meinung, sondern eine fremde die euch eingepflanzt wurde.

Weil ich das schon lange weiss, habe ich viele Reisen unternommen und besonders die Länder besucht, die man ständig schlecht macht und verteufelt, wie den Iran, Venezuela oder Russland. Nach Nordkorea habe ich es noch nicht geschafft. Warum ging ich in diese Länder, die man igitt nicht besuchen soll? Um mir ein eigenes Bild zu machen und eigene Meinung zu bilden. Meine Erfahrung daraus lautet, wenn die Medien etwas in den Dreck ziehen, dann ist da etwas gutes, was wir nicht wissen sollen. 

Umgekehrt, wenn die Medien etwas gut finden oder in den Himmel loben, dann muss da viel schlechtes sein, das wir nicht wissen sollen. Nicht umsonst gibt es den weisen Spruch: "Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten." Den kann man auch umdrehen: "Wo viel Schatten ist (Verleumdungen), ist auch viel Licht."

Aber zurück zu Nawalny, der wegen Unterschlagung vorbestraft ist. Trotz des ganzen Medien-Hypes über seine Gefängnisstrafe (wegen Verletzung der Bewährungsauflagen) und seinem inszenierten Hungerstreik, haben nur 14'000 Personen in ganz Russland für ihn vor zwei Tagen demonstriert. 6'000 in Moskau und 4'500 in St. Petersburg. Und dieser Protest von 0,01 % der Bevölkerung soll ganz Russland mit 140 Millionen Einwohner vertreten? 

Ich finde es lustig, was für eine Blamage die grossen Nachrichtensender deswegen einstecken müssen, denn sie haben im Vorfeld der Demonstrationen mit viel Fanfare 130'000 Teilnehmer alleine in Moskau vorhergesagt, und verkündet, mit den vielen Füssen würde ein Erdbeben ausgelöst und Putins Kartenhaus einstürzen, Nawalny triumphierend im Kreml einziehen. Haha, dabei in Russlands Hauptstadt mit 13 Millionen Einwohner sind nur 6'000 Nawalny-Fans auf die Strasse gegangen.

Damit erkennt man, was für ein völlig falsches Bild über Russland die Westmedien vermitteln.

Warum wollen die Russen Nawalny nicht folgen und nur eine winzige Gruppe tut es? Als er von einem Blogger, der Korruption im Staat aufzeigte, zur Politik wechselte, nahm er politische Themen aus dem Westen in sein Programm auf, was gar nicht gut bei den Russen ankam. Es gibt nämlich nichts abstossenderes für die Russen als wenn sie sehen, das ein Politiker die Positionen und Interessen des Westens vertritt, egal ob er links, rechts oder in der Mitte steht. 

Wenn der Westen irgendeine Person gut findet und unterstützt, dann ist das die Garantie, der wird nie was in Russland werden. Niemals. Es ist für mich deshalb völlig rätselhaft, dass diese simple Tatsache im Westen nicht verstanden und nicht zur Kenntnis genommen wird. Umgekehrt läufts doch genauso. Ein westlicher Politiker der von Russland gut gefunden und unterstützt wird, der wird doch bei uns fertig gemacht. Bestes Beispiel ist Trump, dem die Demokraten russische Wahlhilfe angedichtet haben.

Was diese Einstellung der Russen mir selber am deutlichsten zeigte, war ihre Reaktion auf den Tweet vom 9. Oktober 2020 von CIA-Chef John Brennan. "Stellen Sie sich die Aussichten für den Weltfrieden, den Wohlstand und die Sicherheit vor, wenn Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten und Alexei Nawalny Präsident von Russland wäre. Wir werden bald auf halbem Weg dorthin sein."


Dieser Tweet ging wie ein Lauffeuer durch die russischen sozialen Medien und hat man so verstanden, Nawalny ist ein Agent der CIA und ihr Spitzenkandidat, darf deshalb NIEMALS Präsident Russlands werden. Der ist so tot wie ein Politiker nur sein kann. Darum musste Putin gar nichts machen, wie vergiften und andere Schauermärchen welche erzählt wurden, denn "beseitigt" hat die CIA Nawalny selber mit diesem Tweet.

Für mich ist es unfassbar, wie ein ehemaliger CIA-Chef unter Obama und grosser Unterstützer vom senilen Biden, der die Einstellung der Russen bestens kennen müsste, so einen kardinalen Fehler begehen konnte, Nawalny öffentlich als russischen Präsidenten zu wünschen und damit zu disqualifizieren. Es beweist, wie ahnungslos die Amerikaner was Russland betrifft sind.

Genauso wie die Westmedien, die keine Ahnung haben, wie die Russen denken. Die Medienhuren setzen immer noch auf ein Pferd, das nicht mehr laufen kann und niemals siegen wird. Nawalny hat auch ohne diesen Fehler von Brennan keine Chance in der russischen Politik, wird wohl in den Westen umziehen müssen, einige Interviews geben und dort in der Versenkung verschwinden.

Ich wünsche, dass die Journalisten im Westen sich genauso eifrig um das Schicksal ihres Kollegen Julian Assange kümmern und berichten würden, der seit 11 Jahren ein Gefangener Washington ist. Was hat er getan? Nichts, nur Material über die Kriegsverbrechen der Amerikaner im Irak das im zugespielt wurde auf Wikileaks veröffentlicht. Deshalb blüht ihm die Todesstrafe. Ja aber die Amis sind die Guten und die Russen die Bösen.

---------------

Russland "schmeisst" US-Botschafter raus

von Freeman-Fortsetzung am Mittwoch, 21. April 2021 , unter , | Kommentare (16)



Aufgrund der feindseligen Politik des Biden-Regimes haben die Spannungen zwischen den USA und Russland stark zugenommen. Jetzt, inmitten der sehr schlechten Beziehungen, haben die beiden Supermächte keine Botschafter mehr in den jeweiligen Hauptstädten, was beispiellos ist und die diplomatische Kommunikation noch schwieriger macht. 

 John Sullivan

Nachdem Biden in einem Interview im März Präsident Putin einen "Killer" nannte, der "keine Seele" habe, zog Moskau seinen Botschafter Anatoli Antonow aus Washington ab. US-Botschafter in Russland John Sullivan kündigte am Dienstag an, dass er für "Konsultationen" nach Washington zurückkehre, was aber tatsächlich ein Rausschmiss ist.

Seine Ankündigung kam, nachdem der russische Aussenminister Sullivan sehr deutlich dazu aufforderte, Moskau zu verlassen, als Reaktion auf die neuen US-Sanktionen gegen Moskau und die Entscheidung des Weissen Hauses, 10 russischen Diplomaten des Landes zu verweisen.

Was die Russen besonders hässig gemacht hat, Biden hat Putin am 14. April angerufen, um ein persönliches Treffen zu vereinbaren. Am nächsten Tag hat Washington eine breite Palette von Sanktionen gegen russische Beamte und Organisationen verhängt und die russischen Diplomaten auswiesen.

Macht man das? Nennt man seinen Gegenüber einen Mörder, dann bittet man um ein Gespräch angeblich zur Reduzierung der Spannungen, um anschliessend Strafen auszusprechen, welche die Spannungen noch mehr erhöhen? Das ist doch ein Affront neben der ungeheuerlichen Beleidigung.

Als zusätzliche Reaktion hat Moskau eine Liste amtierender und ehemaliger amerikanischer Regierungsmitglieder veröffentlicht, denen die Einreise nach Russland ab sofort verboten ist.

- Justizminister Merrick Garland

- FBI-Direktor Chris Wray

- Chefin aller Geheimdienste Avril Haines

- Chef Heimatschutzministerium Ali Mayorkas

- Chef aller Gefängnisse Michael Carvajal

- Oberkriegshetzer John Bolton

- Obamas Sicherheitsberaterin Susan Rice

- Ex-CIA-Chef James Woolsey Jr.


Ich habe - Russland "schmeisst" US-Botschafter raus - deshalb so geschrieben, weil Sullivan nicht zur "persona non grata" deklariert wurde, die extremste Form des diplomatischen Abbruchs, sondern sehr bestimmt zum Verlassen Russlands aufgefordert wurde, was aufs gleiche rauskommt.

Sullivan weigerte sich zunächst der Aufforderung zu folgen, was als Test der Standhaftigkeit des Biden-Regimes angesehen wurde, denn Washington hat bei einer Eskalation und formellen Rausschmiss mit noch mehr Sanktionen gedroht. 

Die Russen haben sich nicht einschüchtern lassen und den Druck erhöht, bis Sullivan seine Ausreise am Dienstag verkündete und der russischen Forderung damit nachkommt. Wenn es ein Test war, dann hat das Biden-Regime versagt und die Russen konnten sich durchsetzen.

Zusätzlich zu der Ausweisung von Diplomaten und den Sanktionen haben die USA auch ihre "unerschütterliche" Unterstützung für die Ukraine inmitten der Spannungen mit Russland zum Ausdruck gebracht. Diese "Garantie" ist sehr gefährlich, denn sie könnte das Regime in Kiew dazu animieren,  die LPR und DPR anzugreifen, denen die Russen zu Hilfe kommen müssten.

Washington hebt die Präsenz russischer Truppen in der Nähe der ukrainischen Grenze hervor und behauptet, es sei der grösste russische Militäraufmarsch seit 2014. Der Kreml sagt dazu, es gehe dem Ausland überhaupt nichts an, wie viele und wo sich russische Militärkräfte auf russischen Territorium bewegen und aufhalten.  

Am Montag hat die EU sich blamiert, weil sie behauptete, dass Russland über 150'000 Soldaten in der Nähe der Grenze zur Ukraine geschickt hatte, musste aber die Zahl korrigieren und sagte später, es war mehr wie 100'000. Aber es ist immer noch nicht klar, wie diese Zahl ermittelt wurde.

So viel ich weiss, ist es in den vergangenen 100 Jahren noch nie vorgekommen, dass die USA und  Russland keine Botschafter hatten. Weder während der Sowjet-Zeit noch danach. Es zeigt, wie schlecht und gestört die Beziehungen zwischen den beiden Atommächten ist.

Die Russen haben es satt, aus "Friedensliebe" immer alle Provokationen des Westens einstecken zu müssen, die Lügen, Tatsachenverdrehungen, Verleumdungen, Beleidigungen und Strafen. Die bisherige Gutmütigkeit und Geduld mit den Amerikanern ist endgültig gerissen. 

Sie wissen, mit Washington kann man keine Vereinbarungen treffen, die eh nie eingehalten werden. Moskau will, dass das Ukraine-Problem endgültig gelöst wird, durch Einhaltung des Minsk-Abkommens von 2015. Nur, der Westen tut seit sechs Jahren nichts damit Kiew sich daran hält.

Bei seiner jährlichen Rede vor beiden Häusern des Parlaments, sagte Präsident Putin am Mittwoch, eine Reihe von "unfreundlichen Aktionen" wurden gegen Russland gemacht, während Russland bisher mit "völliger Zurückhaltung gehandelt hat.

Er fügte jedoch hinzu, dass "wenn jemand unseren guten Willen als Gleichgültigkeit oder Schwäche wahrnimmt, und bereit ist, Brücken vollständig zu verbrennen, oder sogar zu sprengen, dann wird Russlands Antwort asymmetrisch sein, schnell und hart", warnte er.

Der Präsident verglich Amerikas folgsame Alliierte, die zusammen Russland angreifen, mit einem Rudel keifender Hyänen, die von einem Tiger angeführt werden, frei nach Rudyard Kiplings "Das Dschungelbuch".

Putin warnte die Gegner, die "roten Linien" Russlands nicht zu überschreiten, und sagte, diese Linien würden von Moskau in jedem einzelnen Fall bestimmt. "Diejenigen, die irgendwelche Provokationen inszenieren, welche die Kerninteressen unserer Sicherheit bedrohen, werden es bereuen wie nie zuvor", sagte er. 

In seiner 78 Minuten lagen Rede nahm Putin Bezug auf das kürzlich aufgedeckte, vom Ausland unterstützte Komplott zur Ermordung des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko und von Mitgliedern seiner Familie sowie zur Inszenierung eines Staatsstreichs in Belarus.

Dieses Komplott habe "alle Grenzen" des legitimen Umgangs zwischen Nationen überschritten, sagte er. Wieder ein Versuch eines Regimewechsels durch Washington, wie der mörderische Putsch in der Ukraine 2014 oder die gescheiterte Entfernung von Maduro in Venezuela.

Warum wird Russland von der globalen Elite, den Globalisten und Kriegshetzern so vehement gehasst? Weil Russland in allen Bereichen genau das Gegenteil, die komplette Antithese, zu der zerstörerischen Ideologie und kranken Perversionen des Westens darstellt, was Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur, Religion und Tradition betrifft.

---------------

Kältester April seit 1929

von Freeman-Fortsetzung am Montag, 19. April 2021 , unter | Kommentare (14)



Laut Metereologen ist der April 2021 derzeit auf Kurs, um für Mitteleuropa der kältester April seit 1997 zu werden. Letzte Woche gab es Frost und Neuschnee in Frankreich, Schweiz, Deutschland und Österreich.

Der April 2021 war bislang deutlich kälter als im Mittel von 1981 bis 2010. Die Abweichung im Flächenmittel liegt derzeit bei -2 Grad. Besonders markant sind die Abweichungen im Bergland aber auch in Ostdeutschland.

Schlagzeile der Leipziger Volkszeitung vom 18. April 2021:

Kältester April seit 1929: Sachsen bekommt auch in der neuen Woche Polarluft ab

Man muss 92 Jahre zurück in den Aufzeichnungen, um so einen kalten April zu finden. Sieht aus wie wenn das Klima über längeren Zeitraum ziemlich konstant bleibt.

Auf diese Tatsache hingewiesen hat Greta Thunberg einen Wutanfall bekommen und geschrien: "Wie  kann das Klima es wagen, das zu tun was es will und nicht was ich will?



Frage an die Linksfaschisten, Ökofreaks und Genderbender: 

Wenn man 123 Gender durch den institutionalisierten weissen Rassismus dividiert, wie viel Klimaveränderung kommt dabei raus?

---------------

Hier ein Foto von der Aussicht aus meinen Garten von heute mit blühenden Rosen und Obstbäume bei 25 Grad. Abchasien liegt in der subtropischen Klimazone.



Anti-Lockdown-Lied von Mick Jagger

von Freeman-Fortsetzung am Freitag, 16. April 2021 , unter , | Kommentare (15)



Der Hammer von einem neuen Song von Mick Jagger, der mit den Rolling Stones meine Jugend in den 1960 und 70-Jahren musikalisch begleitet hat. Mit seinen 77 Jahren ist Mick unverändert jung und am Rocken wie immer, zusammen mit einer meiner Lieblings-Rockmusiker Dave Grohl von den Foo Fighters.

Mick Jagger sagt dazu:

Ich wollte diesen Song, den ich darüber geschrieben habe, endlich aus dem Lockdown herauszukommen, mit etwas dringend benötigtem Optimismus mit euch teilen - danke an Dave Grohl, dass er an Schlagzeug, Bass und Gitarre gesprungen ist, es hat viel Spass gemacht, mit dir daran zu arbeiten - ich hoffe, ihr alle geniesst Eazy Sleazy !



Hört euch den kritischen Text genau an, wie diesen:

DER IMPFSTOFF BILL GATES IST IN MEINER BLUTBAHN
ES IST GEDANKENKONTROLLE
DIE ERDE IST FLACH UND KALT, SIE ERWÄRMT SICH NIE 
DIE ARKTIS WURDE ZU SCHNEEMATSCH
DIE WIEDERKUNFT KOMMT ZU SPÄT
ES GIBT ALIENS IM TIEFEN STAAT

WIR SIND AUS DEN GEFÄNGNISMAUERN AUSGEBROCHEN 
ÖFFNE DIE FENSTER UND ÖFFNE DIE TÜREN 
ABER ES IST EINFACH 
JETZT WIRD'S RICHTIG ABGEFAHREN. 
IN DER NACHT SCHON 
ES WIRD EIN GARTEN DER IRDISCHEN FREUDEN SEIN 
LEICHT SCHÄBIG, ES WIRD GLATT UND FETTIG SEIN 
YEAH EASY BELIEVE ME 
ES WIRD NUR EINE ERINNERUNG SEIN, AN DIE DU DICH ZU ERINNERN VERSUCHST 
ZU VERGESSEN 

Die Energie und der Optimismus den Mick ausstrahlt, hilft mir wieder gesund zu werden.

---------------

Biden und Putin werden sich in Wien treffen

von Freeman-Fortsetzung am Donnerstag, 15. April 2021 , unter , , | Kommentare (15)



Die Ereignisse was die Ukraine-Krise betrifft überschlagen sich und sind von grosser Bedeutung, aber die westlichen Fake-News-Medien berichten kaum darüber. Durch die ständigen Provokationen des Nazi-Regimes in Kiew gegenüber Moskau, die Absicht die  Krim zu erobern und die Truppenverlegung zur Kampflinie von Donbass, besteht die Gefahr eines Krieges zwischen der Ukraine und Russland, wie ich hier berichtet habe.


Russland hat als Gegenmassnahme sein Militär massiv auf der Krim und an der Grenze zur Ukraine verstärkt. Ausserdem haben die Russen gesagt, sie werden jedes NATO-Kriegsschiff das der Krim zu nahe kommt versenken. Jetzt geht den Kriegshetzern in Washington und Brüssel die Muffe vor lauter Angst und sie versuchen Moskau zu beruhigen. 

Deshalb hat die US Navy die geplante Einfahrt von zwei US-Zerstörern ins Schwarze Meer abgesagt und Biden hat "Killer" Putin angerufen, um Deeskalation gebeten und ein persönliches Treffen in Wien vereinbart. Über den Zeitpunkt des Treffens ist nichts bekannt.

Die Kriegsschiffe sollten ursprünglich am 14. April ihre Fahrt beginnen und bis zum 4. Mai im Schwarzen Meer bleiben. Das türkische Aussenministerium hat die Absage der Einfahrt bestätigt. Geplant war, dass die USS Theodore Roosevelt und USS Donald Cook die Bosporusstrasse durchqueren und an NATO-Operationen im Schwarzen Meer teilnehmen. 

Der stellvertretende russische Aussenminister Sergej Rjabkow hat argumentiert, dass die USA und die NATO "absichtlich die Ukraine in ein Pulverfass verwandeln". Der russische Beamte fügte hinzu, dass, falls es zu einer Eskalation komme, "die Verantwortung für die Folgen einer solchen Eskalation vollständig vor den Füssen von Kiew und seinen westlichen Kuratoren liegen wird.

Ein baldiges Treffen der Präsidenten in Wien erinnert an das Gipfeltreffen zwischen John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow am 4. Juni 1961 während des Höhepunktes des Kalten Kriegs. Der Wunsch, mit Putin über Telefon sprechen zu wollen, kam auf Initiative von Biden ohne Ankündigung. Dies zeigt, wie angespannt die Lage ist, und, wie peinlich es dem Biden-Regime ist, es tun zu müssen.

Putin betonte, eine friedliche Lösung der Ukraine-Krise sei nur unter Einhaltung der Minsker Vereinbarungen vom 12. Februar 2015 möglich, wo Kiew verpflichtet ist, alle Soldaten und schweren Waffen 25 km von der Kontaktlinie zurückzuziehen. Das wäre nicht der Fall, im Gegenteil, in den letzten Monaten ist es zu einem massiven Ausbau der Truppen und Waffen dort gekommen.

Als Reaktion auf die Hochrüstung und Verlagerung der ukrainischen Armee nach Osten an die Kontaktlinie mit LPR und DPR, hat der russische Verteidigungsminister Shoigu erste Details des russischen Truppenaufmarsches mitgeteilt. Sie sind viel viel grösser als man bisher wusste. 

Innerhalb drei Wochen wurden zwei Armeen und drei Luftlandedivisionen an die südlichen und westlichen Militärdistrikte erfolgreich verlegt, also an die Grenze zur Ukraine. Die genaue Zahl an Soldaten wurde nicht genannt, aber nach meiner Berechnung sind das über 90'000 Mann.

Es gibt auch Berichte von Feldspitälern, was bedeutet, die Russen rechnen mit einem Konflikt der Verwundete liefert. Ausserdem sind eine Menge an Kurz- und Mittelstreckenraketen aufgestellt worden. Diese dienen dazu, Militärknotenpunkte zu zerstören. Das GPS-System soll entlang der Kontaktlinie nicht mehr funktionieren, da die Russen den Empfang stören.

Die grosse Zahl an Luftlandetruppen zeigt, die Russen sind in der Lage hinter den feindlichen Linien zu landen und können den Feind von allem abschneiden und vernichten. Der Westen hat verstanden, die Russen meinen es diesmal ernst. Ausserdem, die negative Propaganda des Westens, die Russen als Monster darzustellen, hat auch einen Vorteil was die Moral des Feindes betrifft.

Ich kann mich erinnern, als ich über den Angriffskrieg der Georgier gegen Südossetien und Abchasien 2008 berichtete und die Russen zu Hilfe kamen, haben die von der NATO und Israelis ausgebildeten georgischen Soldaten ihre Waffen fallen lassen und sind geflüchtet, als die russischen Panzer auftauchten, so eine Angst hatten die Georgier vor den Russen ... und Sackarschwilli hat seine Krawatte gefressen.


Noch eine Niederlage des amerikanischen Militärs hat Biden zugegeben, nämlich in Afghanistan. Im Weissen Haus hat er verkündet: "Es ist Zeit Amerikas längsten Krieg zu beenden."

Der Abzug soll mit dem 20. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 zusammenfallen, sagen Beamte. Mindestens 2'500 US-Soldaten sind Teil der 9'600 Mann starken NATO-Mission in Afghanistan.

Es ist wieder typisch einseitig, wie die Main-Shit-Medien und die Militär- und Politkaste darauf reagieren. Als Trump seinen Wunsch verkündete, den Afghanistan-Krieg zu beenden, wurde er massiv kritisiert, da die Terroristen damit gewonnen hätten. Jetzt macht es Biden und er wird gelobt. 

2'372 US-Soldaten sind in den 20 Jahren gefallen und 20'320 wurden verwundet, ein Grossteil davon sind invalid. Mindestens 200'000 Afghanen sind umgekommen und das Land ist zerstört. Für was?

Ach, hab die Begründung des Merkel-Regimes fast vergessen, "Deutschland muss am Hindukusch verteidigt werden". Von den 20 Jahren hat Merkel 14 davon Krieg dort geführt.

---------------

Wacht auf, denn "Die Mikrobe" ist gefälscht

von Freeman-Fortsetzung am Sonntag, 11. April 2021 , unter | Kommentare (34)



Dr. Derek Knauss ist ein klinischer Laborspezialist mit Schwerpunkt auf Virologie und Immunologie. Er ist in Südkalifornien ansässig und hat folgende Aussage gemacht:

Ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie.

Ich bin ein klinischer Laborwissenschaftler und habe 1500 "angeblich" positive Covid-19-Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden.

Als mein Laborteam und ich die Tests mit Hilfe der Koch'schen Postulate und der Beobachtung unter einem SEM (Rasterelektronenmikroskop) durchführten, fanden wir KEIN Covid in irgendeiner der 1500 Proben.

Was wir fanden, war, dass alle der 1500 Proben grösstenteils Influenza A und einige Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid, und wir haben den B.S. PCR-Test nicht verwendet.

Wir haben dann den Rest der Proben an Stanford, Cornell und einige Labore der Universität von Kalifornien geschickt und sie fanden die gleichen Ergebnisse wie wir, KEIN COVID. Sie fanden Influenza A und B.

Wir alle sprachen dann mit der CDC und baten um lebensfähige Proben von COVID, von denen die CDC sagte, sie könnten sie nicht liefern, da sie keine Proben hätten.

Wir sind nun durch all unsere Recherchen und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass das COVID 19 erfunden und fiktiv war.

Die Grippe hiess "Covid" und die meisten der 225'000 Toten waren durch Komorbiditäten wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Emphysem usw. gestorben. Sie bekamen dann die Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte, und sie starben.

Ich habe noch keine einzige brauchbare Probe von Covid 19 gefunden, mit der ich arbeiten konnte.

Wir von den 7 Universitäten, die die Labortests an diesen 1500 Proben durchgeführt haben, verklagen jetzt die CDC wegen Covid 19 Betrugs. Die CDC hat uns noch keine einzige lebensfähige, isolierte und gereinigte Probe von Covid 19 geschickt. Wenn sie uns keine lebensfähige Probe schicken können oder wollen, sage ich, es gibt kein Covid 19, es ist fiktiv.

Die vier Forschungsarbeiten, die die genomischen Extrakte des Covid 19-Virus beschreiben, waren nie erfolgreich bei der Isolierung und Reinigung der Proben. Alle vier Arbeiten, die über Covid 19 geschrieben wurden, beschreiben nur kleine RNA-Stücke, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang waren, was KEIN VIRUS ist. Ein virales Genom ist typischerweise 30'000 bis 40'000 Basenpaare lang.

Wenn Covid so schlecht sein soll, wie es überall behauptet wird, wie kommt es dann, dass niemand in irgendeinem Labor weltweit dieses Virus jemals in seiner Gesamtheit isoliert und gereinigt hat? Das liegt daran, dass man das Virus nie wirklich gefunden hat, sondern immer nur kleine RNA-Stücke, die sowieso nie als das Virus identifiziert wurden.

Wir haben es also nur mit einem weiteren Grippestamm zu tun, wie jedes Jahr, COVID 19 existiert nicht und ist fiktiv.

Ich glaube, China und die Globalisten orchestriert diese COVID Hoax (die Grippe als neuartiges Virus getarnt) in globale Tyrannei und einen weltweiten Polizei- und totalitären Überwachungsstaat zu bringen, und diese Handlungen enthalten massiven Wahlbetrug um Trump zu stürzen.

------------

Dr. Derek Knauss ist nicht der erste Spezialist, der keine COVID-19 Viren in Proben gefunden hat, viele sagen das. Wir erleben den grössten medizinischen Betrug aller Zeiten, in dem die normale Grippe dafür verwendet wird ... die 2020/21 keine Fälle lieferte.

Deutschland wird eingesperrt: 

Nächtliche Ausgangssperren, weitreichende Geschäftsschliessungen und strenge Beschränkungen für öffentliche Versammlungen sind Teil des neuen Gesetzentwurfs des Merkel-Regimes, der darauf abzielt, die Covid-19-Massnahmen bundesweit zu "standardisieren", um die dritte Welle zu stoppen, berichten deutsche Medien.

---------------

Krieg zwischen Ukraine und Russland?

von Freeman-Fortsetzung am Mittwoch, 7. April 2021 , unter , , | Kommentare (23)



Offene und weitreichende Feindseligkeiten scheinen in der Ostukraine unvermeidlich zu sein. Kiew befindet sich auf dem Kriegspfad, mit der "unerschütterlichen" Unterstützung der USA und der NATO. 


Die jahrelange penetrante anti-russische Propaganda des Westens hat die Bevölkerung der EU und der USA auf den Krieg vorbereitet und Russland zum Oberbösen gemacht ... und was böse ist darf man ohne Skrupel vernichten.

Schliesslich sind die Russen und besonders Putin an allem schuld was im Westen an Schlechtem passiert. Vom Zusammenbruch der Wirtschaft, Hyperinflation, Hygienediktatur und Verarmung müssen die Regime ablenken, deshalb muss ein Krieg her.

Der Strom von militärischen Transportflugzeugen zwischen NATO-Ländern und der Ukraine hat sich in den letzten Monaten enorm gesteigert. Mit Biden als defacto Präsident der Ukraine nach dem Obama-Putsch 2014 am Ruder im Weissen Haus wird für einen Konflikt vorbereitet.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten schütten die ukrainische Armee mit militärischer Ausrüstung zu, darunter UAVs, elektronische Kriegsführungssysteme, Panzerabwehrsysteme, MANPADS und andere moderne Hochpräzisionssysteme.

Im Laufe des 5. April und bis zum 6. April setzten die ukrainischen Streitkräfte (UAF) ihre üblichen Aktivitäten fort und verlegten weitere Truppen an die Demarkationslinie zur Volksrepublik Luhansk (LPR) und Volksrepublik Donezk (DPR), in Verletzung der Waffenstillstandvereinbarung (Minsk).

Als Reaktion verlegte Russland Kräfte an die Grenze zur Ukraine und auf die Krim. 

Aufnahmen zeigen, dass Panzerhaubitzen vom Typ Nona-S in Richtung der potenziellen Frontlinie geliefert wurden. Ausserdem werden Einheiten der 76. Garde-Luftangriffsdivision eingesetzt, die allgemein als Fallschirmjäger von Pskow bekannt sind.

1424 Waffenstillstandsverletzungen, darunter 453 Explosionen, wurden in der Region Donezk zwischen dem 2. und 5. April gemeldet, so die OSZE. 126 Waffenstillstandsverletzungen, darunter 58 Explosionen, wurden in der Region Luhansk zwischen dem 2. und 5. April gemeldet.

Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden 7 separate Waffenstillstandsverletzungen registriert, die jeweils eine hohe Anzahl von Schüssen und Granaten beinhalteten. Zwei UAF-Soldaten wurden getötet.

Die Ukraine macht ständig Russland für die Konzentration der Kräfte verantwortlich, während sie sowohl die Bevölkerung der LPR als auch die der DPR weiter beschiesst. 

Sie verhandelt mit ihren Verbündeten, spricht mit Washington und London, um grünes Licht für einen Angriff zu bekommen. Der verzweifelt Zelensky verlangt, die NATO-Mitgliedschaft der Ukraine sollte schnell verfolgt werden. 

Für Moskau ist die Aufnahme der Ukraine in die NATO eine rote Linie, die nicht überschritten werden darf, genau so wie ein Angriff auf LPR und DPR.

Wer aber am meisten Benzin ins Feuer giesst ist das NATO-Mitglied Türkei. 

Erdogan will auch in der Ukraine das Feuer eines Krieges anfachen und liefert die neuesten Waffen an die Ukraine, so wie vorher an Aserbeidschan für den Krieg gegen Bergkarabach vor wenigen Monaten.

Zelensly wird nächsten Montag Erdogan treffen. Ein Thema wird sein, der Import von Terroristen in die  Ukraine und Donbass. Erdogans Geheimdienste betreiben die Dschihadisten in Idlib und es ist anzunehmen, dass die Türken diese "gemässigten Rebellen" in die Kämpfe schicken, wie bereits gegen Bergkarabach.

Was die Krim betrifft steht Erdogan auf der Seite von Kiew, bzw träumt von einer Rückeroberung der Krim mit den Krimtartaren wie im Osmanischen Reich bis 1771.

Auch in Kiew redet man wieder von einer Eroberung der Krim, was völliger Irrsinn wäre. Mit Unterzeichnung des Dekret Nr. 117/2021 aktiviert Zelensky die ukrainische Armee zur Rückeroberung und Wiedervereinigung der Krim und der Stadt Sewastopol mit der Ukraine.

Für die Russen ist die Krim unantastbar und wird niemals hergegeben. Russlands Geheimdienste überwachen akribisch alle diese militärischen Aktivitäten unmittelbar vor der Haustür.

Das ukrainische Parlament hat eine offizielle Resolution "über die Eskalation des russisch-ukrainischen bewaffnete Konflikt" verabschiedet. Die Abgeordnete Iryna Vereshchuk zeigte auf, was dies bedeutet: 

"Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf folgendes richten: In der Entschliessung haben wir den Krieg zum ersten Mal als Krieg bezeichnet." Das heisst, die Werchowna Rada hat Russland tatsächlich offiziell einseitig den Krieg erklärt.

Es wird erwartet, dass der NATO-Militärattaché und seine Berater an der Frontlinie in der Ukraine ankommen und ihre militärische Expertise in den potenziell bevorstehenden Feindseligkeiten zur Verfügung stellen.

Die Beziehungen zwischen Washington und Moskau sind auf dem Nullpunkt, genauso wie die zu Brüssel. Der russische Botschafter in Washington wurde zurückgerufen, nachdem Biden Präsident Putin einen "Killer" nannte.  

Das Washington immer noch meint, Chef der Welt zu sein und sich alles erlauben kann, erkennt man an der aggressiven Rhetorik und den persönlichen Beleidigungen, die US-Präsident Joe Biden immer wieder gegen seine russischen und chinesischen Amtskollegen Wladimir Putin und Xi Jinping ausspricht.  

Wie reagieren die Westmedien? 

Sie lügen und hetzen. Kein Wort über zivile Opfer, kein Wort über die Eskalation, die durch den Transfer ukrainischer Panzerfahrzeuge verursacht wurde, kein Wort über die Kriegserklärung des Radas an Russland. Und wenn Kiew, erneut eine gross angelegte Militärkampagne in Donbass auslöst, wird die westliche Presse Russland erneut für alles verantwortlich machen.

Ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine scheint ab Mai sehr wahrscheinlich zu sein. Viele militärisch-politische Experten behaupten, dass die aktuelle Situation nur durch einen militärischen Konflikt gelöst werden kann. Einige von ihnen erklären, für Russland wäre jetzt ein Krieg besser als später.

US-Streitkräfte sind bereits in Europa angekommen, denn das jährliche DEFENDER-Europe 21 der Amerikaner läuft ab jetzt bis Ende Juni mit 28'000 Soldaten aus 25 NATO-Verbündeten und -Partnern.

Im April werden Soldaten und schweres Gerät aus den drei Depots der US-Armee in Italien, Deutschland und den Niederlanden herausgeholt und in mehrere "Übungsgebiete" in 12 Ländern in Richtung Russland verlegt.

Sollte Kiew und die Kriegshetzer dahinter wirklich einen Angriff wagen, dann wird die ukrainische Armee völlig vernichtet, egal welche Waffen die NATO geliefert hat, und die Ukraine wirtschaftlich noch mehr am Boden liegen wie jetzt schon.

Da das Weisse Haus ständig Spannungen gegen Russland und China provoziert, warnte der Doyen der amerikanischen Aussenpolitik, Henry Kissinger (97), Washington letzte Woche eindringlich, entweder einem neuen internationalen System (multipolar) zuzustimmen oder die Spannungen weiter voranzutreiben, die zu einer ähnlichen Situation wie am Vorabend des Ersten Weltkriegs führen.
---------------

Wunderpille gegen Schulden erfunden

von Freeman-Fortsetzung am Donnerstag, 1. April 2021 , unter , | Kommentare (14)



 





Wegen dem Stillstand der Wirtschaft durch die Corona-Krise sind die Schulden der Staaten, Firmen und Personen stark angestiegen. Nach der Entwicklung der Covid-Impfung 2020 gibt es für alle die Schulden haben eine weitere sehr gute Nachricht von der Schweizer Pharmaindustrie. Wissenschaftler des INSANITAS Konzerns in Basel behaupten, sie haben eine Pille gegen Schulden erfunden.

Alles was man tun muss ist diese bittere Pille nehmen und alle Schulden die einen belasten sind verschwunden,” erzählte Dr. Francoise Amaqueur der Presse, der das Forschungsteam anführt. Gerade in der heutigen Zeit der fortwehrenden Pandemie und damit verbundenen Verschuldung, ist eine Auflösung einer durch Schulden bedingte Depression bei den Menschen sehr wichtig, betonte er.

Der Pharmakonzern, welcher das Patent für die Schuldenbefreiungspille eingereicht hat meint, diese könnte der grösste Verkaufsschlager aller Zeiten werden, mehr als Aspirin oder Viagra.

Es gibt einen besonderen Stoff in der Pille, der die Schuldner ganz fest glauben lässt, sie sind schuldenfrei," erklärte Dr. Amaqueur den staunenden Journalisten.

"Es ist nämlich so, wir haben ein Schuldgeldsystem, Geld ist nur ein Ding der Vorstellung, es existiert ja nicht wirklich. Schulden werden von den Bankern am Computer aus dem Nichts geschaffen,  sie tippen sie einfach ein,“ führte Dr. Amaqueur weiter aus.

Schulden existieren nicht und haben es auch nie. Deshalb, wenn man die Pille einnimmt, dann erkennt man endlich diese Wahrheit,“ fügte er hinzu.

Testkandidaten berichten von der erstaunlichen Wirkung der neuen Pille. So sagt zum Beispiel Anita Sale, sie würde unter einer Kaufsucht leiden und hätte riesige Schulden aufgetürmt.

 "Ich wusste nicht mehr weiter, aber nach Einnahme der Pille sind meine Schulden komplett verschwunden. Es ist fantastisch," rief sie fröhlich aus.

Auf die Frage der Journalisten, würde die Pille auch die Schulden der Staaten verschwinden lassen, antwortete Dr. Amaqueur:

"Wir haben Frau Merkel für eine Teilnahme am Test wegen der hohen deutschen Staatsschulden angefragt, aber keine Reaktion bekommen. Bei den kleinen Schuldnern der Eurozone wie San Marino und Malta hat unsere Medizin sehr gut funktioniert. Sie muss aber von allen Staatsbürgern eingenommen werden," fügte er als Hinweis hinzu.

Die Pille die unter dem Markennamen “Aes Alienum" ab Mai 2021 auf den Markt kommt, wird ganz sicher ein Mega-Renner werden, denn fast jeder Konsumsklave hat einen Kredit am laufen und fast alle Staaten sind massiv verschuldet. 

Wer vom zu erwartenden Kursfeuerwerk an der Börse richtig profitieren will, sollte die Aktien des INSANITAS Konzerns sofort kaufen.
---------------