Nachrichten

9/11: Die Zerstörung der Türme

von Freeman am Samstag, 9. September 2006 , unter , | Kommentare (0)



In wenigen Tagen jähren sich die Ereignisse vom 11. September zum 5ten mal. Speziell seit dem der offizielle 9/11 Kommissionsbericht veröffentlicht wurde, sind die Erklärungen des Hergangs durch die Regierung einer genauen Prüfung durch die Öffentlichkeit unterzogen worden und dabei hat man, auch von Wissenschaftlern, viele Lücken und Unwahrheiten festgestellt. Schauen wir uns nur eine Tatsache genauer an. Neben dem von uns allen immer wieder im TV mit Schock gesehenen Zusammensturz der zwei Türme, ist am 11. September ein dritter Wolkenkratzer zusammen gefallen, der wenig Beachtung gefunden hat. Ja viele wissen gar nicht, dass insgesamt drei Gebäude zusammenstürzten. World Trade Center 7 wurde aber nie von einem Flugzeug getroffen. Er wurde auch nur ganz leicht durch den Zusammenfall der beiden Türme beschädigt, weil über 100 Meter weit weg. Trotzdem fiel dieses aus massiven Stahl gebaute, 47 Stockwerke hohe Gebäude am Nachmittag wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Der Bericht der 9/11 Kommission erwähnt den Zusammenbruch dieses Gebäudes mit keinem einzigen Wort. Keine Erklärung, als wie wenn es nie geschehen wäre. Warum? Die offizielle Story, der Brand des Kerosins der Flugzeuge hätte den Stahl der Türme geschwächt und deshalb wäre ein Stockwerk auf das andere gefallen, passt überhaupt nicht auf WTC7. Es gab keinen Flugzeugeinschlag, kein Kerosin, kein heisses Feuer, nur minimale Beschädigung durch fliegende Trümmer. Wenn man sich die Videos des Zusammenbruchs von WTC7 aber anschaut, wird man unweigerlich an eine kontrollierte Sprengung erinnert.

Das riesige Gebäude viel nämlich völlig symmetrisch in voller Fallgeschwindigkeit, innerhalb von 6 Sekunden komplett in sich zusammen, wie wenn alle Stützpfeiler gleichzeitig unten weggerissen wurden. In den Trümmern hat man nichts Grösseres gefunden. Alle riesigen Stahlträger wurden in kleine Stücke zerrissen, ja sie sind sogar verdampft und der ganze Beton und alles im Gebäude pulverisiert. Viele Wochen später wurden immer noch über 1000 Grad heisse, glühende und flüssige Eisenklumpen im Untergrund gefunden, obwohl permanent Löschwasser draufgehalten wurde. Woher kam die gewaltige Energie um diese Zerstörung anzurichten? Nur eine Explosion durch Sprengstoff erklärt dies. Die US Regierung schweigt darüber, tut so als ob es nie passiert wäre.

Wenn die offizielle Begründung in keiner Weise auf den Zusammensturz von WTC7 passt, dann ist es erlaubt die Erklärungen für den Zusammensturz von WTC1 und WTC2 auch anzuzweifeln. Es ist unter Wissenschaftlern, Professoren und Ingeneuren die im Baufach Experten sind, viele Zweifel über den offiziellen Hergang des Zusammenbruchs laut geworden. Nie vor 9/11 und nie nachher hat ein einfaches Feuer einen stählernen Wolkenkratzer zum Einsturz gebracht, obwohl vorher welche schon von Flugzeugen getroffen wurden oder für mehr als 24 Stunden brannten. Normales Feuer, auch von Kerosin, kann feuergeschützten Stahl nicht schwächen. Sonst würde ja jeder Gasgrill, jeder Ofen, ja jedes Düsentriebwerk und jeder Raketenmotor schmelzen wenn es so wäre. Die Erklärung der Regierung ist also wissenschaftlich nicht nachvollziehbar und widerspricht allen physikalischen Gesetzen. Ausserdem müsste man ja seit 9/11 alle Hochhäuser sofort evakuieren und als gefährdet bezeichnen, wenn ein einfaches Feuer diese zum Zusammenbruch bringen würde. Die ganze Feuersicherheit und die Bauvorschriften müssten ja völlig neu geschrieben werden. Ausserdem müsste man sich diese neue Methode des Abrisses, durch die „Terroristen“ erfunden, sofort patentieren lassen, weil viel billiger und einfacher als eine Sprengung. Schliesslich ist es ja laut Regierung möglich, einfach ein paar tausend Liter Benzin in einem Gebäude auszuschütten und anzuzünden und schon fällt es perfekt in sich zusammen. Warum dann noch teure Abriss- und Sprengexperten angagieren? Nichts davon ist aber passiert.

Deshalb, der Einschlag und die Feuer haben die Türme nicht zusammenkrachen lassen, und schon gar nicht in nur 56 bzw. 102 Minuten. In dieser sehr kurzen Zeit hatte das Feuer niemals genug Zeit so eine Zerstörung anzurichten. Da war viel mehr Energie notwendig um 200'000 Tonnen Stahl und Beton einfach zu pulverisieren. Auch die Türme fielen in Fallgeschwindigkeit in nur 10 Sekunden zu Boden, wie wenn die Stützpfeiler unten an der Basis weggerissen wurden. Ein Aufeinanderfallen und Aufstapeln der 100 Stockwerke, was die offizielle Begründung ist, hätte aber wegen dem Widerstand jedes Bodens mindestens 2 Minuten gedauert und man müsste einen grossen Schutthaufen gestapelter Stockwerke unten sehen. So aber war nichts da, nur Staub und zerrissene Metallstücke und ein grosses Loch. Es gibt nur eine Erklärung für den Zusammenbruch der WTC1 und 2 Türme. Genau wie mit WTC7, wurden sie mit massiven Sprengungen die vorher platziert wurden zu Fall gebracht. Das ist der wirkliche Grund für die komplette Zerstörung der Türme. Die offizielle Erklärung ist ein Märchen. Wer dahinter steckt und warum es gemacht wurde ist eine ganz andere Frage.