Nachrichten

Terroristen bereiten einen neuen Giftgasangriff vor

Montag, 11. Juni 2018 , von Freeman um 14:15

Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, sagte am Montag, dass Terroristen der sogenannten Freien Syrischen Armee, die von den USA unterstützt werden, bereits Kanister mit Chlor zu einer Siedlung in Deir ez-Zor gebracht hätten, um einen weiteren gefälschten "chemischen Angriff gegen Zivilisten" durchzuführen, den man der Assad-Regierung in die Schuhe schieben wird.

Folgende Fotos zeigen das Innere einer Chemiewaffenwerkstatt der Terroristen, die in Ost-Ghouta in der Nähe der Hauptstadt Damaskus von Soldaten der syrischen Armee bei der Befreiung entdeckt wurde:





"Nach den Informationen, die über drei unabhängige Kanäle in Syrien empfangen wurden, bereitet das Kommando der sogenannten Freien Syrischen Armee mit Unterstützung der Soldaten der US-Sondereinsatzkräfte in der Provvinz Deir ez-Zor, eine ernsthafte Provokation mit Giftstoffen vor", sagte Konaschenkow.

Das Ministerium stellte fest, dass ein Video auf den sozialen Medien über die angebliche Verwendung von chemischen Substanzen bereits in der Vergangenheit ein Grund für Angriffe der US-Koalition auf Einrichtungen der syrischen Regierung gewesen ist und jetzt wieder sein könnte.

"So ein neues Video, nachdem es in den westlichen Medien weit verbreitet wird, könnte eine neue Ausrede für die US-geführte Koalition sein, einen Raketenangriff gegen syrische Militäreinrichtungen durchzuführen und die Offensive der Terroristen gegen syrische Regierungstruppen am Ostufer des Euphrat rechtfertigen," fügte Konaschenkow hinzu.

Das russische Verteidigungsministerium warnte, dass die Durchführung solcher Provokationen zur Destabilisierung der Situation in Syrien führen würde und inakzeptabel wäre.

Zur Erinnerung, im April starteten die USA, Grossbritannien und Frankreich Luftangriffe gegen Syrien und beschuldigten Damaskus eines chemischen Angriffs in der Stadt Douma, obwohl es sich herausstellte, es gab gar keinen Einsatz von Chemiewaffen und es war alles mit einem Video erfunden.

Die syrische und die russische Regierung haben der von den USA und dem Vereinigten Königreich finanzierten Weissen Helme vorgeworfen, in der Stadt einen chemischen Angriff unter falscher Flagge durchgeführt zu haben, um eine westliche Militärintervention zu provozieren.

Jetzt wollen sie es wieder machen.

Das russische Verteidigungsministerium hat auch darüber informiert, nur noch in den Gebieten in Syrien, die unter amerikanischer Kontrolle stehen, operieren die Terroristen der ISIS. In den von der syrischen Armee befreiten nicht mehr und dort normalisiert sich langsam die Lage für die Bevölkerung.

"Alle verbliebenen Widerstandsnester der IS-Terroristen in Syrien sind nur in Gebieten, die von den USA kontrolliert werden", sagte Generalmajor Igor Konaschenkow am Samstag.

Washington habe der "fiktiven" syrischen Opposition Waffen im Wert von Hunderten von Millionen zur Verfügung gestellt, während das meiste davon in die Hände des Al-Qaida-Ableger Al-Nusra Front und des Islamischen Staates gelangt sei. Das zeigt, dass die Ziele der Terrorgruppen in Syrien mit der Politik Washingtons übereinstimmen, so Konaschenkow.

Die USA, die sich immer so humanitär darstellt, hat bisher keinen Cent aus dem US-Budget für den Wiederaufbau Syriens locker gemacht, um die Erholung der ehemaligen Konfliktgebiete, die jetzt von der syrischen Regierung kontrolliert werden, zu ermöglichen.

"In den syrischen Provinzen, die von den legitimen Behörden der [syrisch-arabischen] Republik kontrolliert werden, wird das friedliche Leben jetzt aktiv wiederhergestellt. Siedlungen werden von Minen gesäubert, Unternehmen, Märkte, Schulen und Kindergärten arbeiten wieder. Humanitäre Hilfe und Nahrungsmittel kommen dort an, von denen es nicht einmal eine Verpackung gibt, die aus dem Budget der Vereinigten Staaten bezahlt wird", erklärte Konaschenkow.

Bei der Gelegenheit will ich mit noch einer Lüge aufräumen, nämlich mit der Anwendung sogenannter "Fassbomben" durch die syrische Luftwaffe. Die einzigen die aus gebrauchten Gasflaschen (Fässer) Bomben bauen und auf die Zivilisten abschiessen, sind die radikal-islamischen Terroristen.


Das Foto zeigt wie eine mit Sprengstoff gefüllte Gasflasche durch die Terroristen in eine Abschussvorrichtung eingeführt wird. Danach wird diese "Fassbombe" über kurze Distanz in Wohngebiete hinein geschossen.

Genau wie mit dem Giftgas werden auch die Attacken mit diesen selbst gemachten Bomben dann Assad in die Schuhe geschoben.

Es ist echt krass, wie falsch und verlogen die Westmedien und Politiker die Situation in Syrien darstellen und wie es wirklich für die Bevölkerung dort aussieht. Wer die Übeltäter sind, die Syrien zerstört haben, und wer geholfen hat und hilft.

Frage: Warum gibt es kein Rückkehrprogramm für die Flüchtlinge, die sich in Deutschland und überhaupt in Europa befinden? Es sieht so aus, wie wenn die EU und die Bundesregierung keinerlei Interesse haben, die Syrer wieder in ihre Heimat zurückzubringen!

------------

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich am 13. Februar vor einem gefälschten Giftgasangriff gewarnt habe. Siehe "Weisse Helme planen mit Terroristen einen Giftgasangriff". Und dann ist diese False Flag am 7. April passiert. "Wieder ein fake Gasangriff als Vorwand für einen Krieg".

Also, bis demnächst in diesem Theater!

insgesamt 5 Kommentare:

  1. Syrische Gebiete unter amerikanischer Kontrolle klingt wie ein Geschwür im syrischen Volkskörper(was haben diese Schweine dort verloren???). Ach ich vergaß, wir dummen Deutschen wurden auch von diesen Lumpen angeblich befreit und sind seitdem besetzt, betrogen und geplündert. Das zum Thema kriegsverbrecherische US-Kontrolle !!

  1. Zu ihrer Frage Freeman weshalb es kein Rückkehrprogramm gibt, habe ich vor kurzem einen Bericht gelesen.
    Diejenigen die zurück wollen in ihre Heimat wird versucht, sie hieran zu hindern bzw. zu behindern.
    Ein Grund hierfür dürfte sein,das dadurch versucht wird wahre, tatsächliche Zustände hier bei uns zu verbergen,zu verschleiern.
    Immer mehr der Flüchtlinge erkennen bereits, das sie nichts weiter als Futter zur Destabilisierung unseres Landes und ihres Landes sind.
    Zurückgehen werden sie.
    Weil sie gehen werden müssen.
    Nicht zu vergessen die Flüchtlingsinsdustrie.
    Dadurch gehen der "Merkel" und deren "Schatten" Millionenbeträge/Milliardenbeträge flöten.

  1. ER@ sagt:

    Es ist einfach so dass alle westlichen Politiker Dreck sind.Der grösste Psychopathische Rauten Sektenabschaum..
    Und weil das so ist,braucht man sich auch nicht zu wundern dass nicht nur in Syrien alles destabilisiert wird,mit hilfe der amifreunde sondern auch Europaweit alles destabilisiert wird.Da steckt eben Absicht und kalkül dahinter.Die Amis bauen scheisse da unten und Europa wird Paralell überflutet.Auch geht ihnen regelrecht dabei einen ab wenn die Einheimischen Kinder dann zb vergewaltigt und geschlachtet werden von sagen wir mal Gehirnamputierten Religiösen kranken die nicht zwei und zwei zusammenzählen können.Die Amis machen das ja auch gerne.
    Murksel zeigt uns doch auch immer zu welchem Abschaum sie gehört.Sie ist der Abschaum den es zu beseitigen gilt.
    Solange das aber nicht passiert,wird Deutschland und ganz Europa noch sein blaues Wunder erleben in nicht allzuferner Zukunft.
    Die Merkelsekte übrigens handelt Europaweit.Und nicht nur.
    Die Exekutive ist genauso strunzdumm einem solchen Wahnsinn noch folge zu leisten.
    Ich frage mich wer von beiden mehr verantwortung trägt für das leid am Deutschen Volk?
    Stecken doch beide unter einer Decke und vollstrecken das Todesurteil einer ganzen Nation.
    Dann frage ich mich auch noch...Wer Wahnsinniger ist.Erstens das Deutsche Volk das es zu lässt so eine wahnsinnige noch Regieren zu lassen oder die Wahnsinnige selbst die Wahnsinnig genug ist weiter zu Regieren?

  1. reubenprowse sagt:

    Fußball Weltmeisterschaft. In zwei Tagen ist Russland gezwungen, ein braver Gastgeber für die Welt zu sein und sich in politischen Dingen ruhiger zu verhalten. Ein idealer Zeitpunkt für einen Angriffskrieg auf Syrien. Dieser Artikel bestärkt mich in dem Glauben, dass während der 4 Wochen so einiges passieren wird.

  1. Peterpan sagt:

    es sieht ganz danach aus,der wertewesten wird es ab anpfiff der fußball wm in der ujraine und syrien krachen lassen.mann darf auf die reaktion gespannt sein und natürlich als was uns dann die werte-presse die nummer verkauft.