Nachrichten

Was die Amerikaner nicht sehen dürfen

Samstag, 16. August 2008 , von Freeman um 00:05

Oft ist die Zensur fast unmerklich. Hier haben wir ein Beispiel wie sie ganz offensichtlich passiert.

Die amerikanische Aussenministerin Condoleezza Rice hält eine Pressekonferenz im Aussenministerium, um die Medien über Georgien zu informieren. Dabei stellt ein russischer Reporter die Frage:

"Viele Menschen in Russland würden sagen, was sie nach dem 11. September machten war sehr unverhältnismässig, im Vergleich zur Bedrohung und zum Verlust an Menschenleben den sie hatten, die Russen versuchen den Schutz ihrer Streitkräfte, ihrer Staatsbürger und ihrer Friedensoldaten sicherzustellen ..."

... dann bricht die Übertragung der Pressekonferenz plötzlich ab, man hört die Frage des Reporters und die Antwort von Rice nicht mehr, man sieht nur ein Testbild. Es erscheint dann die Nachrichtensprecherin und sie sagt lapidar, "Es sieht aus wie wenn wir die Leitung zur Presskonferenz verloren haben."




Wurde damit die heikle Frage des russischen Reporters wegen dem Vergleich mit 9/11 brutal abgewürgt? Hat da jemand den Zensurknopf gedrückt? Ich würde sagen ja.

Die amerikanischen TV-Zuschauer dürfen nicht die Wahrheit über Georgien erfahren. Am verräterischten ist das Lachen im Hintergrund des TV-Studios.

Wie ging es weiter?

Auf der Seite des Aussenministeriums kann man nachlesen, wie die Frage weiter ging und was Rice antwortete.

Das Satzende des Reporters war "... Und sie ... sie bewegen sich, sie schaffen eine Pufferzone. Was ist daran falsch? Warum können sie dies nicht in ..."

Antwort von Rice: "Ich werde nicht hier sitzen und über jede russische Militäroperation urteilen. Ich sage, dass wenn man Häfen bombardiert und droht Flughäfen zu bombardieren und Städte wie Gori, und Truppen mit einem Flankenmanöver an der westlichen Flanke von Georgien einbringt und die Hauptstrasse zwischen Georgien ... zwischen Tiflis und Gori aufstaut, dass ist weit über dem was notwendig wäre, um russische Friedenssoldaten zu schützen. Und deshalb wird Russland eine internationale Verurteilung erleben für was sie tun."

Rice geht nicht auf die Frage des Reporters ein. Warum darf Amerika mit Kriegen gegen Länder völlig überreagieren, wenn ihre Staatsbürger getötet werden, aber Russland, nach dem seine Staatsbürger und Friedenssoldaten in ähnlicher Grössenordnung getötet wurden, nicht reagieren und durch eine Intervention schützen?

Was macht der Westen in so einem Fall?

2001 wird Amerika am 11. September "angegriffen", dabei sterben 2972 Menschen. Als Antwort beginnt die US-Regierung sofort mit dem "Krieg gegen den Terror" und marschiert in Afghanistan ein und führt Krieg gegen den Irak, bei dem 1.2 Millionen Zivilisten getötet werden. Dabei hatte Saddam Hussein überhaupt nichts mit 9/11 zu tun.

2006 werden zwei israelische Soldaten, welche sich aber auf libanesischen Gebiet befanden, von der Hisbollah entführt. Wie antwortet Israel darauf? Es resultiert der blutige Libanonkrieg, sie marschieren mit Soldaten und Panzern im Libanon ein, besetzen das halbe Land und bombardieren Brücken, Strassen, Schulen, Moscheen und Krankenhäuser ... dabei sterben 1191 Zivilisten, sie regnen 1 Million Cluster-Bomben auf das Land ... alles nur wegen zwei entführter Soldaten!!!

Und im Vergleich, 2'000 Südossetier, die alle russische Staatsbürger sind, werden durch den Angriff der Georgier ohne Vorwarnung mitten in der Nacht ermordet, Dörfer und Städte werden durch georgische Bomben und Granaten zerstört, die Hauptstadt zu 70% beschädigt, daraus resultierenden 35'000 Flüchtlinge, die kein zu Hause mehr haben ... und Russland wird jetzt vom Westen scharf verurteil!!!

Was der Westen selbstverständlich für sich in Anspruch nimmt, darf Russland natürlich nicht, seine Staatsbürger schützen und den Angreifer bestrafen. Wenn die USA und natürlich Israel (die dürfen sowieso alles) ein anderes Land überfallen, dann ist das was anderes, dann wird das von den westlichen Politikern und Medien beschönigt, entschuldigt und als gerechte Strafe dargestellt. Was für eine Doppelmoral und Heuchelei des Westens.

Dann, Russland hat keine Häfen bombardiert und auch nicht die Stadt Gori. Eine völlige Erfindung und ein Schauermärchen. Die westlichen Medien verbreiten nur anti-russische Propaganda, fälschen Videoaufnahmen, zeigen Bilder der Zerstörung durch die Georgier und behaupten es waren die Russen, sie stellen die Realität völlig falsch dar.

Russland wird verurteilt, ausgerechnet von denen welche die grössten Kriegsverbrecher sind, die Kriege mit erfundenen Bedrohungen rechtfertigen, und die Georgier mit Waffen vollgestopft haben, um überhaupt diesen Angriff zu ermöglichen. Rice, Cheney und Bush, aber auch Merkel und alle die sich jetzt gross im Westen entrüsten, sind alles Heuchler und Lügner.

insgesamt 45 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    bush selber hat ja auch so nen lapidaren satz von sich gegeben: dass es unangemessen ist, im 21. jahrhundert solche interventionen zu machen (wie russland). und irgendwas von souveränität und grenzen überschreiten hat er noch geschwafelt.

    das gilt natürlich nur für die anderen...

    die kriegsliste von usa (ohne dass sie angegriffen wurden auf ihrem land)

    Ab dem Jahre 1950 beginnen die Vereinigten Staaten von Amerika zahlreiche Kriege, animiert von der Truman-Doktrin und dem daraus resultierenden „Kalten Krieg“. Weder die USA noch die Sowjetunion sind in der Lage, die ständige Anspannung zwischen ihren Ländern zu zügeln. Auch nach dem die Sowjetunion inzwischen zusammengebrochen und aufgelöst ist, führen die Amerikaner weiterhin Kriege gegen die verschiedensten Kulturen und Nationen der Welt. Die folgende Liste amerikanischer Militäreinsätze und Kriege ist bei Weitem nicht vollständig:

    1950-1953
    Korea-Krieg: 27.06.1950 bis 27.07.1953

    1956
    Suez-Krise: Ägypten, 26.07.1956 bis 15.11.1956

    1958
    Operation “Blue Bat”: Libanon, 15.07.1958 bis 20.10.1958

    1958 – 1963
    Taiwan-Straße: 23.08.1958 bis 1.06.1963

    1960 – 1962
    Kongo: 14.07.1960 bis 1.09.1962

    1970
    Operation “Tailwind”: Laos, 1970
    Operation “Ivory Coast/Kingoin”: Nordvietnam, 21.11.1970

    1972
    Operation “Linebacker II”: Nordvietnam, 18.12.1972 bis 29.12.1972
    Operation “Pocket Money”: Nordvietnam, 9.05.1972 bis 23.10.1972
    Operation “Freedom Train”: Nordvietnam, 6.04.1972 bis 10.05.1972

    1972 – 1973
    Operation “Endweep”: Nordvietnam, 27.01.1972 bis 27.07.1973

    1962 – 1971
    Operation “Linebacker I”: Nordvietnam, 10.05.1972 bis 23. Oktober
    Operation “Ranch Hand”: Südvietnam, Januar 1962 bis Januar 1971

    1962 – 1963
    Kuba-Krise: weltweit, 24.10.1962 bis 1.06.1963

    1965 – 1966
    Operation “Powerpack”: Dominikanische Republik, 28.04.1965 bis 21.09.1966

    1965 – 1970
    Operation “Arc Light”: Südostasien, 18.06.1965 bis April 1970
    Operation “Rolling Thunder”: Südvietnam, 24.02.1965 bis Oktober 1968

    1967
    Sechs-Tage-Krieg: Mittlerer Osten, 13.05.1967 bis 10.06.1967

    1973
    Operation “Nickel Grass”: Mittlerer Osten, 6.10.1973 bis 17.11.1973

    1975
    Operation “Eagle Pull”: Kambodscha, 11.04.1975 bis 13.04.1975
    Operation “Freequent Wind”: Evakuierung in Südvietnam, 26.04.1975 bis 30.04.1975
    Operation “Mayaguez”: Kambodscha, 15.05.1975

    1977 – 1999
    Operation “Coronet Oak”: Zentral- und Südamerika, Oktober 1977 bis 17.02.1999

    1980
    Operationen “Eagle Claw/Desert One”: Iran, 25.04.1980

    1981
    Operation “Golf von Sidra”: Libyen, 18.08.1981

    1981 – 1992
    El Salvador, Nikaragua: 1.01.1981 bis 1.02.1992

    1983
    Operation “Urgent Fury”: Grenada, 23.10.1983 bis 21.11.1983

    1982 – 1987
    US-Multinational Force: Libanon, 25.08.1982 bis 11.12.1987

    1986
    Operation “Attain Document”: Libyen, 26.01.1986 bis 29.03.1986
    Operation “El Dorado Canyon”: Libyen, 12.04.1986 bis 17.04.1986
    Operation “Blast Furnace”: Bolivien, Juli 1986 bis November 1986

    1987 – 1990
    Operation “Ernest Will”: Persischer Golf, 24.07.1987 bis 2.08.1990

    1988
    Operation “Praying Mantis”: Persischer Golf, 17.04.1988 bis 19.04.1988
    Operation “Golden Pheasant”: Honduras, ab März 1988

    1989
    Operation “Nimrod Dancer”: Panama, Mai 1989 bis 20.12.1989

    1989 – 1990
    Operation “Just Cause”: Panama, 20.12.1989 bis 31.01.1990

    1990
    Operation “Promote Liberty”: Panama, 31.01.1990
    Operation “Wipeout”: Hawaii, ab 1990

    1990 – 1991
    Operation “Sharp Edge”: Liberia, Mai 1990 bis 8.01.1991
    Operation “Desert Shield”: 2.08.1990 bis 17.01.1991

    1990 – 1993
    Operation “Ghost Zone”: Bolivien, März 1990 bis 1993

    1991
    Operation “Desert Storm”: Irak, 17.01.1991 bis 28.02.1991
    Operation “Eastern Exit”: Somalia, 2.01.1991 bis 11.01.1991
    Operation “Productiv Effort/Sea Angel”: Bangladesh, Mai 1991 bis Juni 1991
    Operation “Fiery Vigil”: Philippinen, 1. bis 30.06.1991
    Operation “Victor Squared”: Haiti, 1. bis 30.09.1991
    Operation “Quick Lift”: Zaire, 24.09.1991 bis 7.10.1991
    Operation “Coronet Nighthawk”: Zentral- und Südamerika, ab 1991
    Operation “Desert Falcon”: Saudi Arabien, ab 31.03.1991

    1991 – 1992
    Operation “Desert Calm”: “Südwest-Asien, 1.03.1991 bis 1.01.1992

    1991-1994
    Operation “Support Justice”: Südamerika, 1991 bis 1994
    Operation “Provide Comfort”: Kurdistan, 5.04.1991 bis Dezember 1994

    1991 – 1996
    Operation “Provide Comfort II”: Kurdistan, 24.07.1991 bis 31.12.1996

    1992
    Operation “Desert Farewell”: Südwest-Asien, 1.01.1992 bis 1992
    Operation “Silver Anvil”: Sierra Leone, 2.05.1992 bis 5.05.1992
    Operation “Maritime Monitor”: Adria, 16.07.1992 bis 22.11.1992
    Operation “Sky Monitor”: Bosnien-Herzegowina, ab 16.10.1992

    1992 – 1993
    Operation “Maritime Guard”: Adria, 22.11.1992 bis 15.06.1993

    1992 – 1996
    Operation “Provide Promise”: Bosnien, 3.07.1992 bis 31.03.1996

    1993 – 1995
    Operation “Sharp Guard”: Adria, 15.06.1993 bis Dezember 1995

    1994
    Operation “Distant Runner”: Ruanda, 9.04.1994 bis 15.04.1994
    Operationen “Quiet Resolve”/”Support Hope”: Ruanda, 22.07.1994 bis 30.09.1994
    Operation “Vigilant Warrior”: Kuwait, Oktober 1994 bis November 1994
    Operation “Able Sentry”: Serbien-Mazedonien, ab 5.07.1994

    1994 – 1995
    Operation “Uphold/Restore Democracy”: Haiti, 19.09.1994 bis 31.03.1995
    Operation “Steady State”: Südamerika, 1994 bis April 1996

    1995
    Operation “United Shield”: Somalia, 22.01.1995 bis 25.03.1995
    Operation “Vigilant Sentine I”: Kuwait, ab August 1995
    Operation “Nomad Vigil”: Albanien, 1.07.1995 bis 5.11.1996
    Operation “Safe Border”: Peru/Ecuador, ab 1995
    Operation “Deliberate Force”: Republika Srpska, 29.08.1995 bis 21.09.1995
    Operation “Determined Effort”: Bosnien, Juli 1995 bis Dezember 1995
    Operation “Quick Lift”: Kroatien, Juli 1995

    1995 – 1996
    Operation “Decisive Enhancement”: Adria, 1.12.1995 bis 19.06.1996
    Operation “Joint Edeavor”: Bosnien-Herzegowina, Dezember 1995 bis Dezember 1996

    1996
    Operation “Assured Response”: Liberia, April 1996 bis August 1996
    Operation “Quick Response”: Zentralafrikanische Republik, Mai 1996 bis August 1996
    Operation “Guardian Assistance”: Zaire/Ruanda/Uganda, 15.11.1996 bis 27.12.1996
    Operation “Pacific Haven/Quick Transit”: Irak – Guam, 15.09.1996 bis 16.12.1996
    Operation “Laser Strike”: Südafrika, ab 1.04.1996
    Operation “Nomad Edeavor”: Taszar, Ungarn, ab März 1996
    Operation “Northern Watch”: Kurdistan, ab 31.12.1996
    Operation “Desert Focus”: Saudi Arabien, ab Juli 1996
    Operation “Desert Strike”: Irak, 3.09.1996; Cruise Missile-Angriffe: Irak, 26.06.1993, 17.01.1993, Bombardements: Irak, 13.01.1993
    Operation “Decisive Edeavor/Decisive Edge”: Bosnien-Herzegowina, Januar 1996 bis Dezember 1996

    1997
    Operation “Guardian Retrieval”: Kongo, März 1997 bis Juni 1997
    Operation “Noble Obelisk”: Sierra Leone, Mai 1997 bis Juni 1997
    Operation “Bevel Edge”: Kambodscha, Juli 1997
    Operation “Phoenix Scorpion I”: Irak, ab November 1997

    1998
    Operation “Noble Response”: Kenia, 21.01.1998 bis 25.03.1998
    Operation “Shepherd Venture”: Guinea-Bissau, 10.06.1998 bis 17.06.1998
    Operation “Infinite Reach”: Sudan/Afghanistan, 20. bis 30.08.1998
    Operation “Phoenix Scorpion II”: Irak, ab Februar 1998
    Operation “Phoenix Scorpion III”: Irak, ab November 1998
    Operation “Phoenix Scorpion IV”: Irak, ab Dezember 1998
    Operation “Desert Fox”: Irak, 16.12.1998 bis 20.12.1998
    Operation “Joint Guard”: Bosnien-Herzegowina, 20.06.1998
    Operation “Determined Falcon”: Kosovo/Albanien, 15.06.1998 bis 16.06.1998
    Operation “Joint Forge”: ab 20.06.1998
    Operation “Deliberate Forke”: Bosnien-Herzegowina, ab 20.06.1998
    Operation “Deny Flight”: Bosnien, 12.04.1993 bis 20.12.1995

    1998-1999
    Operation “Eagle Eye”: Kosovo, 16.10.1998 bis 24.03.1999
    Operation “Determined Force”: Kosovo, 8.10.1998 bis 23.03.1999

    1999
    Operation “Sustain Hope/Allied Harbour”: Kosovo, ab 5.04.1999
    Operation “Shining Hope”: Kosovo, ab 5.04.1999
    Operation “Cobalt Flash”: Kosovo, ab 23.03.1999

  1. Anonym sagt:

    Mensch, die Amis sind doch die Guten. Die dürfen alles ;)
    Hoffentlich bekommen sie dafür demnächst die nicht-atomare-Quittung.

  1. Anonym sagt:

    Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der politischen Lügen und der "false-flag"-Verbrechen.
    Wohl dem, der keine Kinder in diese Welt gesetzt hat, damit es nicht noch mehr Opfer gibt!

  1. smilodon sagt:

    Freeman du hast total Recht.Diese verlogene Schlampe ist unerträglich.
    Wegen ihr geht einst noch mein Fernseher kaputt.

    An alle anderen User.Bitte verwendet Name/Url und nicht alle Anonym.Das ist übersichtlicher beim komentieren.

  1. Anonym sagt:

    Sehr gut Freeman, bin vonnund ganz deiner Meinung.

    Wo kann man dieses Video auf youtube oder anderen Seiten wiederfinden ?

  1. Anonym sagt:

    Gori ist ok

    http://www.youtube.com/watch?v=yrmSgErH5WU

  1. Anonym sagt:

    Das schlimme ist daß viele Leute
    dieses Theater gar nicht durchblicken
    oder es nicht durchbicken wollen.

    Es geht fast gar nicht mehr offensichtlicher aber die Meisten
    stehen wohl unter Drogen oder sind schon ferngesteuert.

    Der IQ dabei ist gar nicht relevant
    und die Gehirnwäsche zieht sich durch alle Schichten.

    Man kann sich sehr wohl der Propaganda entziehen, wenn man nur will, indem man sich die Zeit nimmt
    selber zu recherchieren aber die
    Leute sind entweder mit arbeiten, konsumieren oder überleben beschäftigt und denken nur an ihren
    eigenen Arsch (teile und herrsche)
    übersehen aber dabei daß wir nur gemeinsam stark sind.

    So sind die Leute auch selber schuld an ihrer jetzigen und zukünftigen Lage.

    Keiner kann jetzt mehr behaupten
    daß man ja nicht wissen konnte!

  1. jill sagt:

    Have you heard, yet?
    http://de.youtube.com/watch?v=3sM-5UiHg4c
    Alex Jones interviews Jordan Maxwell

  1. Inge sagt:

    Putin und Medwedew hatten einen "Schönheitsfehler" - aus westlicher Sicht - in ihrer Aktion gegen Georgien: Es war kein "Krieg gegen den Terror".

  1. Anonym sagt:

    Einfluss auf die Informationsdefizite zu nehmen, ist wirklich unsere wichtigste Aufgabe.

    Dieses schlimmen Geschehnisse können nur unter dem Mantel der Lügen funktionieren.

    Insofern wäre eine genaue Informatio über die Medien sinnvoll.zB Auch mal an diese Leute mailen oder vor ihrer Arbeitsstelle/ in ihrer Straße demonstrieren.
    BTW
    Ich kenn jemanden, der steht kurz vorm Diplom und rechtfertigt den deutschen Afghanistan Einsatz mit dem Los der armen Frauen hintzer ihrem Ganzkörperkondom. Der Gleiche stellt sich bezüglich diesbezüglicher menschenrechtsverletzungen, die in D neben uns ablaufen ziemlich blind.

    Ein anderer , Unternehmer, und auch nicht aus Dummsdorf,hat ein wenig zu den Illus gelesen und findet die verschwörungstheorien zu weit hergeholt. Er zieht sich auf Desinfo im Netz zurück, um sich überhaupt nicht mehr mit solchen Themen beschäftigen zu müssen.

    Wieder andere wollen wegen der negativen Nachrichten nichts hören.

    Also ist es vielfach nicht möglich, Inhalte zu vermitteln. Vielleicht kann ja auch mal darüber nachgedacht werden, was wir falsch machen - brainstorming.

    Vielleicht ist ja etwas daran, dass eine zu große Hinwendung zu negativer Energie diese fördert und die Leute instinktiv "für Stabilität" sorgen? (Nun reißt mir nicht gleich den Kopf ab*g*)

    Vielleicht müssen wir verdeutlichen, was anders gelaufen wäre, wenn die Menschen zB diverse Information gehabt hätten,wie in der Zusammenstellung von 16. August 2008 01:26 (Danke)?

    Vielleicht müssen wir deutlich machen, dass es viel gewollte desinfo gibt und wir nur bis zu einem gewissen Grad feste Infos haben und auch nicht alles wissen ? Vielleicht sind die Infos zu zerstückelt?
    Vielleicht müssen wir die Sache ganzheitlicher angehen und , wenn wir jemanden überzeugen wollen, einen Termin machen, wo jemand nur zuhört und dabei erstmal die Klappe hält(incl. Infobroschüre mit seriösenLinks) ? Nach meiner Erfahrung wird nämlich sofort verbal eingegrätscht und gegenan argumentiert.

    Wir machen deutlich, dass wir nicht alles wissen, dass das was wir wissen jedoch schon alarmierend genug sein sollte.

    Wie Freeman immer sagt - wir wissen nicht genau, wie 911 gemacht wurde, haben dies aber auch nicht nötig im detail zu beweisen. es reicht, aufzuzeigen, wo Eckpunkte vorliegen, die nicht möglich sein können.

    Ich befürchte, dass auch die Ängste der menschen , als Trottel dazustehen, weil man gewisse Dinge noch nicht mitbekommen hat, eine Rolle spielen.
    Auch die oft ungeduldige Arroganz der Aufklärer, die genau in diese kerbe oft hauen, sollte bedacht werden. Man hat nämlich manchmal durchaus den Eindruck bekommen, dass manche sich gerne aufspielen und über andere stellen möchten. Das ist natürlich nicht so hilfreich.

    Vielleicht nützt der vergleich, dass man jemandem die Nachricht vom Tod/Krankheit eines Freundes berichten muss - und somit Sorgfalt walten lassen muss.
    Immerhin ist die bisherige Einstellung ein liebgewonnener Sicherheit spendender Freund gewesen.

    Und für die, die die Leut schütteln wollen : tja, jeder auf seine Art - aber bitte mit Fakten schütteln und nicht mit Vorwürfen. Hauptsache es wird die Bereitschaft zur Aufklärung erreicht.

    In diesem Sinne...Information ist alles - Geist lässt sich nur mit Geist bekämpfen.

    Noch was andere Hübsches:

    http://feynsinn.org/?p=897

  1. Anonym sagt:

    @ anonym
    "Ab dem Jahre 1950 beginnen die Vereinigten Staaten von Amerika zahlreiche Kriege"

    Hey, nur die Liste beginnt 1950, das das mal klar ist. Die Liste geht rückwärts bis zum Jahr 1787 und davor zurück. Die 200 Kriege die die USA (oder die Menschen die in dem Territorium gelebt haben) vor 1950 geführt wurden sind nur nicht aufgezählt. Hey, mach mal die Augen auf. Alleine zwischen 1730 und 1900 wurden ca. 80 Millionen Indianer in den USA ermordet, davon redet heute keiner mehr. Aber von 3000 9/11 Opfern. Deutschland zahlt heute (sechzig Jahre nach dem Krieg) noch an seiner Strafe Juden ermordet zu haben. Die USA haben den überlebenden Indianern, ca. 4 Millionen, jetzt ein Trostpflaster gegehmigt, sie dürfen Spielhallen steuerfrei betreiben.

    @ anonym2

    Wen man hier in diesem Blog seinen Namen und die Email-Adresse angibt, wird man verfolgt. Deswegen gibt hier keiner was an. Und ich auch nicht mehr. Ich wurde auf einmal auf anderen Foren von fremden Leuten angegriffen, nur weil ich hier was geschrieben habe, was ihnen nicht passte. Feige Bande.

  1. Anonym sagt:

    Also auf diesem Video ist kein Cut...

    http://de.youtube.com/watch?v=2JSRO9MkTzo

  1. schnarch sagt:

    ich habe gestern zum ersten mal nachrichten im fernsehen zu dem thema russland vs. georgien gesehen. da ich mich sonst über andere quellen informiere war ich erschrocken über das ausmaß der verlogenheit der westlichen medien in dieser sache. das schlimme ist, dass dei meisten diese grütze glauben.

    witzig fand ich merkels besuch bei medvedev, ich glaube der hasst dieses bush-zäpfchen wie die pest.

  1. smilodon sagt:

    @ anonym von 16. August 2008 11:23
    Schrieb
    @ anonym2

    Wen man hier in diesem Blog seinen Namen und die Email-Adresse angibt, wird man verfolgt. Deswegen gibt hier keiner was an. Und ich auch nicht mehr. Ich wurde auf einmal auf anderen Foren von fremden Leuten angegriffen, nur weil ich hier was geschrieben habe, was ihnen nicht passte. Feige Bande.

    Dieser Blog gehört Freeman.Glaube mir,er wird nicht aus der schönen Schweiz in deine teure EU reisen um dich zu verfolgen.
    Du kannst bei jeder Nachricht hier ein anderen Namen verwenden.Mailadresse oder anderes muss du nicht angeben.
    Mach die Augen auf,unten zwischen OpenID und Anonym steht Name/URL.
    Lach

  1. ungereimtheit sagt:

    Ist niemandem der Unterschied zwischen dem Video und dem Transscript aufgefallen?

    O-Ton Video: "Many people in Russia would say what you did after 9/11..."

    Transscript: "Many people in Washington would say what you did after 9/11..."

    Fehler oder gewollt??

  1. M.F. sagt:

    Ohne Kommentar, http://www.youtube.com/watch?v=yb_yVxDyB9s

    Ja sie dürfen ihre Bomben im Namen der Freiheit auf alles werfen was anders denkt und sie besingen es auch so in ihrer Hymne. Und jetzt frage ich micht warum die deutsche Hymne ( 1. Strohpe ) als eine schlecht dargesellt wird und die "Göttlichen" singen auf jeder ihrer Veranstaltungen das Lied der BOMBEN.

  1. Anonym sagt:

    Hallo zusammen !!!

    was mich echt traurig macht, dass die ganze Welt zu sieht was die Amerikaner machen und nicht's unternimmt, daher haben Ami's auch keine Angst... der Bush hat alle gekauft und zwar der Sakaschwili (pr. von Georgien), Juschenko (Pr. von Ukraine) bekommen ihr Lohn in US $ und zwar von Amerikanern, deswegen sind Juschenko und der Sakaschwili so Scharf auf NATO, aber Bush pfeift auf die beiden, denn er braucht nur Öl und eine gute Krtiegsposition zu Russland, die Menschen in Georgien interessieren ihm überhaupt nicht, denn warum würde er so viele und zwar 127 Instruktoren nach Georgien schiken, um die Georgische Soldaten ausbilden zu lassen und im Jahr 2003 haben die Russen gesagt, bitte passt auf, hört auf die Georgier mit Waffen zu versorgen, weil das einfach zu gefährlich ist, aber Amerika sagte, wir passen schon auf, dass hier nichts passiert, doch die haben diesen Krieg sogar noch mit Georgier vorbereitet

  1. Hinz und Kunz sagt:

    Zum Thema: Ja, ich glaube auch, dass hier bewusst Informationen zurückgehalten wurden. Schöne, freie, westliche Welt. Dazu gibts übrigens nen schönen Song von den Toten Hosen... heißt ebenfalls "Freiheit". Sehr hörenswert...

    Btw. von wegen Krieg in Georgien: ich habe mir das Theater angeschaut, konnte zuerst nicht fassen, warum es ein so kleines Land wagt, sich mit einer Militärmacht wie Russland anzulegen... Dank (unter anderem) deiner Berichterstattung, Freeman, habe ich erkannt, dass sie volle Rückendeckung aus dem Westen hatten und aus eben dieser Richtung nun Anti-Russland Propaganda kommt. Sinnvoll war auch die Frage qui bono - wer profitiert davon. Die Antwort habe ich grade hier gefunden: http://www.jungewelt.de/2008/08-16/052.php... Somit wird Russland nun weiter von dem Amis eingekreist... bin gespannt, wie lang das noch gut geht... Irgendwann wirds dort ganz gewaltig knallen... Naja, und wenn die hälfte der Welt dann atomar verseucht ist... was juckts die Amis? Hauptsache sich als tolle Weltmacht behauptet... auch wenn die Welt dann nichts weiter als ein Haufen strahlender Sondermüll ist...

  1. Erdling sagt:

    Jetzt haben ja auch rein zufällig die Polen rasch ihre Erlaubnis für die Aufstellung der amerikanischen Raketen auf polnischem Boden erlaubt - "angesichts der Georgienkrise", wie es in den Nachrichten heißt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt...

  1. Anonym sagt:

    @11.23

    es steht ja dort, die liste ist nicht vollständig, das würd freemans blogposting sprengen...
    aber man kanns ja selber im web suchen.
    grüssles

  1. gedankenverbrecher sagt:

    @smilodon 16. August 2008 12:16

    Du musst aber ganz schoen blauaeugig sein, um zu glauben, dass wenn man hier "anonym" bzw. ohne Bekanntgabe der E-Mail Adresse postet, nicht verfolgt werden kann. Ich bin mir sicher, dass es bereits ganze Abteilungen gibt (nicht nur in Deutschland), die Blogs wie dieser bis ins kleinste Detail "analysieren". Die Stammbesucher bzw. Stammleser und Stammschreiber dieses Blogs sind BESTENS bekannt, die "Analytiker" wissen über ALLES bescheid.

    Von mir aus können sich diese Stasi-Mutanten die Informationen, die sie über meine Wenigkeit gesammelt haben und aktuell besitzen direkt in den Arsch schieben, mir macht das überhaupt nichts aus, denn sie und ihre Befehlsgeber werden das Spiel wieder verlieren.

    Gedankenverbrecher

  1. flash sagt:

    Ich denke mit Printmedien kann man ganz gut an die öffentlich keit gehen und glänzen. Diese Seite als Print-Hochglanz-Magazin wäre der Renner!!!
    Alle "Belesenen" oder "Gebildeten" können sich dann öffentlich hinsetzen und sowas lesen um der Öffentlichkeit zu präsentieren wie toll man sich doch fortbildet!!!
    Ausserdem könnte man solche Magazine als "Pate" in öffentlichen Büchereien sponsoren und so für die Verbreitung im normalen Mileu und somit der Masse sorgen!!!

  1. Anonym sagt:

    http://video.google.de/videosearch?q=terror+storm&sitesearch=#


    Alle schönen Sachen der Amis mal zusammengefasst!!!

  1. Anonym sagt:

    Würde mich mal interessieren, ob das amerikanische Volk merkt, wie es manipuliert wird?

    Gibt es da irgendwelche Hinweise, dass die Amerikaner an dem was man ihnen so alltäglich vorsetzt zweifeln?
    Oder nehmen sie es für bare Münze, was man ihnen da so vorgaukelt?

  1. Anonym sagt:

    @18:15
    die immer größer werdene bewegung von ron paul lässt gutes hoffen.

    solltet ihr amerikaner kennen, solltet ihr sie auf ron paul hinweisen!

  1. anonym sagt:

    Den Absatz werde ich jetzt auch unter Name/URL posten.Name nehme ich dann anonym.Mal sehen ob ein Unterschied vorhanden ist.
    Gruß
    smilodon

  1. Anonym sagt:

    @anonym 18:15

    guck dir mal die Doku an die ich gepostet hab. Da interviewt Alex Jones paar Amis in Bush seiner Heimatstadt. Als er zu den sagt dass alles ein Inside Job war, sagen die so:
    Du lügst, hau ab hier!!!!
    oder:
    Glaubst du das wirklich? Quatsch mann!! Das war Bin Laden!!! WIRKLICH!!!

  1. Anonym sagt:

    Gedankenverbrecher 16. August 2008 17:00:

    Ich habe etwas dagegen, wenn der Staat von unbescholtenen Bürgern diese detaillierten Informationen sammelt.
    Sie haben kein wirkliches Recht dies zu tun. Mich zu überwachen, zu überprüfen, mit wem ich Kontakt habe. Was ich mit den Leuten berede. Wo ich mich aufhalte und was ich dort will. All das ist ein Einbruch in meine Privatsphäre, die niemanden etwas angeht.
    Die Leute, die dieses tun sind krank und verhaltensgestört. Sie reden sich selber und anderen ein, dass es irgendeinen wichtigen Grund gibt, um uns allen in die Unterhose zu schauen.
    Sie füllen Bücher mit Informationen über Personen, ohne dass irgendetwas Brauchbares dabei herauskommt. Datensätze, die höchstens zur Belustigung dieser kranken Menschen dient, aber keinen für die Öffentlichkeit sinnvollen Zweck erfüllt. Diese Leute sind abartig und pervers und gehören dringend in psychiatrische Behandlung, da sie mit ihren Taten uns allen mehr Schaden, als ein Kinderschänder.

    Da ich selber schon Opfer dieser perversen Schweine geworden bin, benutze ich nur noch einen so genannten Opfer-PC. Auf dem nur unwichtiger Kram gespeichert ist. Auf den können sich diese kranken Typen austoben. Wichtig dabei ist, immer ein paar Sexthemen mit auf den Rechner zu haben bzw. im Internet anzuwählen, damit es realistisch für diese Köpfe aussieht. Ich gehe meistens auf irgendwelche Fetischseiten und tue so, als würde mich dies interessieren. Wenn man einen guten Freund bzw. Freundin hat, kann man auch ein paar Fake-Telefonate zusammen führen, wo man ähnlich vorgeht.
    Wenn man schon nicht verhindern kann, dass sie einen ausspionieren, so kann man wenigstens dafür sorgen, dass die Informationen, die sie über einen sammeln, falsch sind. Und damit ist ihre ganze Informationssammelwut sinnlos und unbrauchbar.
    Tja, schade aber auch. All die Mühe umsonst gemacht, werte Staatsspione. Fahrt zur Hölle!!!

  1. Anonym sagt:

    das sollte sich jeder angucken. gruss lomo

    http://panopti.com.onreact.com/swf/index.htm

  1. Anonym sagt:

    kindmord täglich, üble nachrichten und das ganze in 1/4 stündiger wiederholung -- warum? damit die leute keine lust mehr auf nachrichten haben. damit die leute keine zeitung mehr lesen, weil im fernsehen und bayern 3 eh alle 5 minuten "das aktuellste" berichtet wird.

    weil keiner dumm sein will und sich informieren will, wird mal kurz reingezappt -- nach ein paar inputs (besonders wertvoll die flash-news-banner) wird wieder weiter geschalten damit man nicht wieder im bann der depression verstrudelt.

    "so wie es sein soll" oder anders ausgedrück "so wie es die großen gerne haben"

  1. Anonym sagt:

    Moment mal!!!
    Das mag ja alles stimmen, doch wie sieht es mit Polen aus?
    Waren diese nicht zum wiederholten male die Petze?
    Das hatten wir doch schon mal und dann kam der Zweite Weltkrieg!
    Ich finde es nicht gut, das sich Polen in alles einmischt und da diese nun (leider) in der EU sind müssen wir Europäer uns auch noch darum kümmern wenn Russland eines Tages Probleme mit Polen bekommen.
    Soweit ich es sehen kann, wird es darauf hinaus laufen. Die Amis provozieren das jetzt auch noch mit der Stationierung von Abwehrraketen.
    Weit hergeholt???

    Ich sagen nur abwarten!!!

    Pack schon mal die Koffer und legt euch Vorräte an, den der Dritte Weltkrieg klopft gerade an die Tür.

  1. Anonym sagt:

    anonym 16. August 2008 19:49 und 16. August 2008 21:19

    Also, wenn bis auf ein paar Ausnahmen die Amis so dumm sind, dass sie nicht einmal merken, wie sie manipuliert werden, dann sehe ich für unser aller Zukunft schwarz! :(

    Ich verstehe nicht, warum sie sich ihre Freiheit und ihr Recht auf freie Rede, auf die sie ja immer zu Recht so stolz waren, so einfach wegnehmen lassen?
    9/11 hin oder her. Deswegen die fundamentalsten und wichtigsten Grundrechte einer ganzen Nation zu opfern, ist vollkommen sinnfrei!

    Amerika entwickelt sich immer mehr zu einem Überwachungsstaat, in dem jeder Bürger mit ernsthaften Represalien rechnen muss, wenn er sich nicht so verhält, wie es die Regierung fordert. Wie kann ein angeblich freies Volk dies so einfach zulassen?

  1. Anonym sagt:

    Biased broadcast? Moscow accuses U.S. TV of gagging victims’ stories
    Moscow has accused an American TV network of bias after a channel broke off from a live interview with victims of Georgian violence in South Ossetia. A 12 year old girl and her aunt were describing how Russian soldiers saved them from the Georgian attack – but were bizarrely cut off after just two minutes. The incident has sparked huge controversy over the issue of media impartiality, with Russian government officials calling it a violation of journalistic ethics.

    http://www.russiatoday.com/news/news/29104

  1. Gedankenverbrecher sagt:

    Letztlich geht es ja meiner Ansicht nach auch darum, ein EU-Land mit rein zu ziehen,damit Russland als Aggressor gegen Europa und USA wirkt. Diedrei Großmächte die sich gegenseitig in Schach halten und wissen, dass sich die zwei übrigen Großmächte immer verbünden,sobald eine Großmacht droht, die Oberhand zu bekommen...hehe... hat George Orwell schon LANGE geschrieben, was gerade auf uns zukommt. Erschreckend. Aber naja wie einfach ist es doch, ein Feindbild zu haben, da weiss man doch gleich wo man steht....nämlich MITTENDRIN zwischen den Fronten. Ob wirklich so vielen menschen bewusst ist, dass unser GESAMTES Land gut und gerne geopfert wird, wenn es nach den USA geht. Denn von Washington aus werden die Flugzeuge bestimmt nicht starten und die Panzer bestimmt nicht rollen... :-/

  1. Anonym sagt:

    hi...hier ist noch was, was die US-Bürger nicht sehen sollten. Aber auch professionelle Propaganda-Medien machen Fehler. Zieht's euch rein...

    http://de.youtube.com/watch?v=T9ZzwnsSevQ

  1. gvnud sagt:

    Merkel kämpft für Nato-Beitritt von Georgien - so die aktuelle Titelgeschichte im SpOn. Unfassbar, was sich derzeit vor unseren Augen abspielt. Der Auftakt zum Konflikt, der Überfall auf Südossetien, wird völlig ausgeblendet, nur weil gleichzeitig die Eröffnung der Olympiade war.

    Und keines dieser Mainstreammedien berichtet darüber, wie sich die Kriegsschiffe im Persischen Golf sammeln. Kein Wort mehr auch von der Finanzkrise.

    Ein Titel ist jedoch interessant: 'Schlacht um England: Als Spaniens Armada in die Katastrophe segelte: Die Reformation hat Europa gespalten. 1588 schickt Philipp II. von Spanien eine gewaltige Invasionsflotte gegen die ketzerischen Protestanten Englands. Das gewagte Unternehmen endet mit einem Desaster - der Anfang vom Ende eines Weltreichs.' http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,572175,00.html

  1. Anonym sagt:

    Wenn Georgien in die NATO eintreten darf, dann haben wir sogar einen "offentsichlichen "Menschenschlächter als Regierungschef in der NATO, Dagegen muss man doch irgendwas tun können. Demonstrieren oder so. Angela Merkel ist genauso eine erbärmliche unterdrückte Politikerin wie alle anderen. Das die Nachts gut schlafen kann.

  1. Anonym sagt:

    so.

    nun kann zumindest keiner mehr über die amis meckern, dass von denen ja niemand aufstehen würde und was gegen diese mörderische regierungsbande unternehmen würd. denn ab sofort ist es offiziell hier nicht mehr anders.

  1. Anonym sagt:

    18:22

    Merkel wurde nicht zufällig Kanzlerin!

    Sie wurde von den Strippenziehern
    installiert und ist ihnen gegenüber absolut Loyal.

    Deutschland und seine Bürger sind ihr scheißegal und sie hát auch überhaupt kein Gewissen.

    Ihre Karriere ist total seltsam und
    nicht nachvollziebar.

    Ich würde sie als ein Kuckuksei
    betrachten das uns die NWO ins
    Nest gelegr hat!

  1. gerina sagt:

    @18:22 gut, dass Du von Demo sprichst... es gibt eine, allerdings nicht gegen den vorgesehenen NATO-Beitritt Georgiens, sondern gegen den BW-Einsatz in Afghanistan.
    Leute, wenn ihr wirklich was tun wollt, dann kommt am 20. September nach Berlin:http://www.afghanistandemo.de/ Ich lade Euch herzlich ein. Im vergangenen Jahr waren immerhin fast 10 000 Demonstranten dort.
    Denn, wie ich auch schon oft sagte, hier im Virtuellen kann nichts bewegt werden...sondern indem man draußen etwas tut, wie z.B. Leserbriefe schreiben, Friedensstände errichten, die Abgeordneten in ihren Wahlkreisbüros aufsucht oder ihnen Mails schreibt.
    Ich habe irgendwie die leise Befürchtung, dass es der Elite
    s e h r recht ist, dass es diese Blogs gibt und dass es auch so gewollt ist. Sie stellen m.M. nach absolut keine Gefahr für das Establishment dar, sonst wäre schon längst etwas dagegen unternommen worden. Ganz im Gegenteil, sie sind nützlich, weil die Empörung, die Wut, die Unzufriedenheit innerhalb der Bevölkerung gegenüber dem herrschendem System wird sehr gut in den Foren kanalisiert, statt man sie nach außen trägt...die ganze Engergie verpufft ganz einfach ...
    herzliche Grüße
    gerina

  1. Anonym sagt:

    Hallo freemen,

    hier habe ich mal einen Themenvorschlag für dich. Es wäre doch sicher interessant zu sehen, wer in Deutschland momentan die Politik bestimmt, denn Angela Merkel ist es nicht wirklich. Sie wird bestimmt von Jeffrey Gedmin.


    http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2007/nr2-vom-1512007/angela-merkel-eine-neokonservative-als-praesidentin-der-europaeischen-union/

    "Von nun an wird Angela Merkel von zwei wichtigen Pressegruppen offen unterstützt. Sie kann auf Friede Springer zählen, der Erbin der Axel-Springer-Gruppe (180 Zeitungen und Zeitschriften, darunter «Bild», «Die Welt»). Die Journalisten der Gruppe müssen eine Verlagsklausel unterschreiben, die festlegt, dass sie sich für die Entwicklung der Transatlantischen Verbindungen und für die Verteidigung des Staates Israel einsetzen.
    Angela Merkel kann auch auf ihre Freundin Liz Mohn zählen, Direktorin der Bertelsmann-Gruppe, Nummer 1 der europäischen Medien (RTL, Prisma, Random House usw.). Frau Mohn ist auch Vizepräsidentin der Bertelsmann-Stiftung, die den intellektuellen Stützpfeiler der euro-amerikanischen Verbindungen bildet.
    Angela Merkel stützt sich auf die Ratschläge von Jeffrey Gedmin, der vom Bush-Clan speziell für sie nach Berlin geschickt wurde."

  1. Bezeichnend ist auch der satz von Rice: "Und deshalb wird Russland eine internationale Verurteilung erleben für was sie tun." Das weiß die schon vorher!

    @anonym, der den Schnüfflern mit Fetischseiten ein falsches Profil liefert: Mach ich auch so. Die müssen mittlerweile denken, dass ich völlig bescheuert bin. Köstlich!!

    @anonym, der gesagt hat: "Wenn Georgien in die NATO eintreten darf, dann haben wir sogar einen "offentsichlichen "Menschenschlächter als Regierungschef in der NATO, Dagegen muss man doch irgendwas tun können."

    Man kann was tun, z. B. schreiben wie ich:

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    mit Empörung und Grauen habe ich heute die Presseverlautbarung aufgenommen, dass Sie, Russland völlig unnötig provozierend, Georgien die NATO-Mitgliedschaft anbieten, einem Staat also, der seine Interessen mit Waffengewalt durchzusetzen versucht. Dabei frage ich mich, wessen Interessen Sie damit vertreten. Jedem Menschen mit einem Mindestmaß an Intelligenz muss doch klar sein, dass diese Art der Politik nur destruktiv sein kann. Warum bringen Sie, die einen Eid darauf geleistet hat, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, uns so sehr in Gefahr? Die Statuten der NATO schließen Staaten, die in Konflikte mit anderen Staaten verwickelt sind, von einer Mitgliedschaft aus. Georgien hat sich als aggressiver, terroristischer Staat erwiesen, der mit einem feigen Überfall auf Zivilisten tausende von Toten zu verantworten hat. Wenn Sie sich nun im Namen des Deutschen Volkes auf die Seite von Verbrechern stellen, fügen Sie uns massiven Schaden zu. Dass die Bundespolitik dem Deutschen Volk seit Jahrzehnten schadet, bin ich mittlerweile gewohnt, dass Sie uns aber nun mit diesem Affront gegen Russland in echte Lebensgefahr bringen, ist nicht zu tolerieren. Auch nicht zu tolerieren ist, dass die Medien durch Lügen und Verdrehungen dem Deutschen Volk ein völlig falsches Bild vermitteln darf. Das sind Nazi-Methoden, wie die Propaganda des Dritten Reiches beweist.

    Geehrte Frau Bundeskanzlerin, bisher habe ich, mit Rücksicht auf den Vasallen-Status der BRD, immer noch etwas Verständnis für Sie und Ihre Vorgänger aufgebracht. In Anbetracht Ihrer mörderischen/selbstmörderischen Politik jedoch bleibt davon nichts mehr übrig. Ihre zukünftige Politik wird entscheiden, ob ich mein Gelöbnis, der BRD treu zu dienen, widerrufen muss. Denn: wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

    Noch Hochachtungsvoll

    Unterschrift

    @Freeman: Du hast hier eine wahrhaft nützliche Seite geschaffen. Dank für Deinen Einsatz. Meine Hochachtung!

  1. Anonym sagt:

    Wow, der hats ihm aber gesagt ;-)

    Na sta rovje, RUSSIJA :-)

    http://www.youtube.com/watch?v=3x4Z5Bo82c0&NR=1

    Zeit für VODKA, hehee !

  1. Anonym sagt:

    @gentilebynature 00:59

    Ja, es kann nicht Schaden, die Postfächer der Regierungen, Medien usw mit Post zu füllen!

    ein Aufruf an alle: Schreibt, informiert, diskutiert!

    SPREAD YOUR WISDOM!

  1. Anonym sagt:

    in meinem persönlichen umfeld sind, sicher auch dank meiner überzeugungarbeit, immer mehr menschen der meinung, dass 9/11 selbst gemacht war. das werte ich schon als großen erfolg.
    doch dann sehe ich so videos wie in den usa, wo sich leute auf eine brücke stellen und die wahrheit auf plakaten der ganzen welt zeigen. in so momenten werde ich neidisch, weil ich wirklich niemanden kenne, der das mit mir machen würde und alleine kommt man sich schon sehr blöd vor. deshalb meine bitte an die leute vom 6.9. könntet ihr nicht eine art kontakt-börse einrichten?
    bloß nicht in dem "ich bin jung, nackt und zeige meine-fotos im internet bis mich einer anspricht"-stil, sondern nicht-öffentlich und ganz diskret. eine mail-adresse oder telefon-nummer, hinter der _*vertrauenswürdige*_ leute sitzen, die aktivisten für solche aktionen vermitteln. so könnte ich dann z.B. anfragen, wer in einem umkreis 50 von meinem wohnort bereit wäre eine solche aktion durchzuführen. dann muss die vermittlung nur adressen austauschen und die leute können alles weitere selbst organisieren.