Nachrichten

Saakashvili benutzt Ablenkung der Olympiade für Angriff

Freitag, 8. August 2008 , von Freeman um 20:39

Der Zeitpunkt für die Rückeroberung der abtrünnigen Provinz Südossetien lässt vermuten, dass der georgische Präsident Mikhail Saakashvili nur auf den Beginn der Olympischen Spiele gewartet hat, um den Angriff zu starten, da viele Staatsoberhäupter der Welt in Peking versammelt sind oder überhaupt gerade Ferien machen.

Saakashvili benutzt diese Abwesenheit der wichtigsten Staatsführer um sein schon seit langem abgegebenes Versprechen, die Provinz Südossetien zurückzuholen, einzuhalten ... der Schlüssel zu seiner Machterhaltung.

Als Antwort auf den Einmarsch georgischer Truppen, hat Russland Soldaten und Panzer zur Hilfe der von ihr unterstützten Provinz geschickt, die ihre Unabhängigkeit von Georgien fordert. Gleichzeitig wurden georgische Luftwaffenstützpunkte bombardiert.

Es wird gemeldet, dass hunderte Zivilisten durch den schweren Ausbruch von Kampfhandlungen getötet wurden, nachdem die Provinz eine de facto Unabhängigkeit von Georgien durch einen Krieg im Jahre 1992 erreichte. Laut Augenzeugen soll die Hauptstadt von Südossetien schwer beschädigt sein.

Ich sah Leichen auf der Strasse liegen, rund um beschädigte Gebäude und ausgebrannten Autos” sagte Lyudmila Ostayeva 50, die mit ihrer Familie nach Dzhava floh, ein Dorf in der Nähe der russischen Grenze. „Es ist unmögliche sie jetzt zu zählen. Es gibt fast kein Haus das unbeschädigt ist.

Die Kampfhandlungen brachen aus, als die Aufmerksamkeit der Welt auf Peking und der Eröffnung der Olympiade gerichtet war, wo sich auch der russische Premierminister Vladimir Putin und Präsident Bush aufhalten.

Saakashvili hat zugegeben, der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt worden, hat aber sofort Russland als Aggressor beschuldigt.

Diplomaten verlangten noch eine Krisensitzung des UNO-Sicherheitsrates, die zweite am Freitag, um einen kompletten Krieg zu verhindern.

Die USA hat einen Gesandten in die Region geschickt, um sich mit beiden Parteien zu treffen. „Wir unterstützen den Zusammenhalt ganz Georgiens“ sagte der Sprecher des US-Aussenministeriums Gonzalo Gallegos Reportern. „Wir arbeiten an Verhandlungen um eine Waffenstillstand zu erreichen."

Der Führer der Separatisten Eduard Kokoity meldet, hunderte Zivilisten sind durch den Angriff georgischer Truppen getötet worden.

Zehn russische Friedenssoldaten wurden getötet und dreissig verwundet, als georgisches Granatfeuer in eine Kaserne einschlug, sagte der Sprecher für die russischen Bodentruppen, Oberst Igor Konashenkov.

Georgien, welches am Schwarzen Meer zwischen der Türkei und Russland liegt, wurde seit mehr als 200 Jahre als Teil des Zarenreiches und dann der Sowjetunion von Moskau regiert. Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1991, ist Georgien ein vehementer Alliierter der USA und sucht die Mitgliedschaft in der NATO, was Russland als Teil des aggressiven Planes ansieht, Russland zu umzingeln.

Putin hat Georgien gewarnt, dass ihr Angriff Vergeltungsmassnahmen nach sich ziehen wird und der russische Verteidigungsminister versprach, sie werden die Südossetier schützen, da die meisten russische Staatsbürger sind.

Bei der Beratung des Sicherheitsrates im Kreml, hat der russische Präsident Dmitry Medvedev auch geschworen, Moskau wird die russischen Staatsbürger schützen.

Nach den Gesetzen der Verfassung und den Bundesgesetzen, bin ich als Präsident Russlands dazu verpflichtet, das Leben und die Würde der russischen Staatsbürger zu schützen, egal wo sie sich befinden“ sagte Medvedev laut einem Zeitungsbericht. „Wir werden den Tod von unseren Landsleuten nicht ungestraft lassen.

Mehr als 1’000 amerikanische Marines waren bis vor kurzem in Georgien stationiert, um georgische Truppen auszubilden. Georgien hat wiederum 2'000 Soldaten im Irak im Einsatz, was das drittgrösste Kontingent der Koalition ausmacht, nach den USA und Grossbritannien.

Die georgischen Infanterieeinheiten, welche jetzt in der südossetischen Hauptstadt Tskhinvali einmarschierten, wurden durch israelisches Militärpersonal beraten.

Die Beziehungen zwischen Georgien und Russland haben sich laufend verschlechtert, speziell nachdem Georgien vermehrt der NATO beitreten will und Truppen nach Abchasien schickte.

In der Zwischenzeit meldet Russland, es hat die georgischen Streitkräfte aus der südossetischen Hauptstadt wieder vertrieben.

Kommentar:
Was die Massenmedien über den Konflikt gerade erzählen ist natürlich falsch, einseitig und sie zeigen nicht die wahren Hintergründe. Russland wird wieder als der Böse dargestellt. Tatsächlich schüren die Amerikaner den Konflikt wo sie nur können, rund um Russland und auch China.

Der Westen benutzt die gleichgeschalteten Medien als Propagandawerkzeug um andere Länder zu dominieren, Kriege zu führen und um Feindschaft zu verbreiten.

Hier haben wir einen Fall der genau so gelegen ist, wie mit dem Kosovo, nur die Seiten und Interessen sind vertauscht. Der Westen unterstützt die Abspaltung der Provinz Kosovo von Serbien mit militärischen Mitteln und der Unterstützung islamische Terrortruppen, während Russland den Verbleib des Kosovo innerhalb Serbiens verlangt.

Beim Kosovo geht es am Schluss nur darum, Serbien zu schwächen und damit Russland zu schaden.

Mit Südossetien ist es genau andersrum. Russland unterstützt die Unabhängigkeit der Provinz von Georgien, aber der Westen will das nicht und verlangt den Verbleib. Auch da geht es genau um das selbe, die Schwächung Russlands.

So viel zu den Prinzipien des Westens, wenn es um strategische Interessen geht. Ob eine Provinz in einem Fall unabhängig werden darf, oder im anderen Fall nicht, hat nichts mit Demokratie und Freiheit zu tun, wie sie uns über die Medien immer erzählen wollen, sondern nur darum, wie man Russland schaden kann.

Der in Havard indoktrinierte Saakashvili ist eine Marionette der CIA, der seine Befehle von den USA und der NATO bekommt, und Georgien führt jetzt einen Stellvertreterkrieg gegen Russland.

Es geht nur um das grosse Schachspiel der Weltbeherrschung, und selbstverständlich ums Öl, um die Gas- und Ölpipelines von Türkmenistan und dem Kaspischen Meer in die Türkei, unter der Umgehung Russlands. Es geht um die Interessen der westlichen Ölkonzerne, einschliesslich israelischer Firmen.

Wenn es aber ums Schachspiel geht, waren die Russen schon immer die besten.

Siehe "Ist 888 wieder ein symolisches Datum?"

insgesamt 22 Kommentare:

  1. pacho sagt:

    Freeman, glaubst du wirklich dass das auf Sarkaschwillis Feder stammt?

    Ich hab heute im Radio gehört es ist ein Stellvertreterkrieg. Georgien pro Nato und Russland.

    Mich würde es nicht wundern wenn die globalen Faschisten den georgischen Presidenten unter Druck gesetzt haben um sowas zu starten.

    Du schriebst in einen deiner früheren posts: Ist 888 wieder ein Symbolisches Datum?

    Ich denke, ja!

    Vieleicht auch ein historisches?

  1. pacho sagt:

    Ok, da hab ich nicht genau gelesen :)

    Das sagst du ja indirekt auch

  1. Anonym sagt:

    Danke Freeman für deinen schnellen Artikel! Hab gerade Nachrichten gesehen und mich gefragt was du diesesmal aufdeckst was uns verschwiegen wird.

    Mach weiter so!

  1. Anonym sagt:

    was bitte ist ein "friedenssoldat"? soldaten sind zum bekriegen gemacht.
    --
    bei der aktuellen lage sehe ich sehr gute chancen das interesse der leute auf die täglich über die medien neu servierten ungereimtheiten zu lenken.
    dass georgien angegriffen hat, ist bei genauerem Hinsehen schon in den meisten Zeitungen (wenn auch gut kaschiert) zu erkennen. so muss man sich schonmal nicht dem vorwurf stellen, informationen aus "nicht seriösen" quellen zu beziehen. und dann sollte man beginnen kosovo, tibet und ossetion zu vergleichen.
    ich glaube nicht, dass alle nach dem direkten vergleich noch immer unabhängigkeit für tibet und kosovo und anderseits, wenn auch anders bezeichnet, unterdrückung südossetions fordern. die chance für einen leserbrief! nicht zu unklar für die massen, dass er nicth veröffentlicht wird.

  1. Anonym sagt:

    Ich habe vorhin die Nachrichten gesehen und dachte sofort das Gleiche, was Du in Deinem Beitrag geschrieben hast, freeman.
    Es geht um die Umzingelung von Rußland. Es ist ein Stellvertreterkrieg.
    Es geht nicht um Freiheit und Unabhängigkeit.
    Es geht um Machtausbau im Weltgefüge.
    Es erschüttert mich immer sehr, wenn ich sehe, mit welchen niederen Beweggründen wie Gier und Arroganz die industriellen Machtzentren und ihre Marionettenregierungen ganze Völker in den Krieg treiben.
    Und danke nochmal in dem Zusammenhang freeman für die Aufklärung über das Kosovo. Dadurch habe ich sehen gelernt, obwohl ich es vorher schon geahnt hatte.

  1. Bartman sagt:

    Sry off topic,
    aber der 08 08 08 ist ohne ein grosses Chaos (wenn leider auch mit ner kleinen Krise, auch an meinem Arbeitsplatz :( vorbeigegangen.
    Thx
    und noch alles Gute und weiter so, Du machst eine verdammt gute Arbeit.
    GrÜsse aus Ö

  1. Anonym sagt:

    Hab grad im deutschen Fernsehen einen Bericht über den Kriegsausbruch gesehen. Ich muß sagen ich kann Deiner Ausführung nicht zustimmen. In dem Bericht war ganz klar erkennbar, dass Russland nicht angegriffen hat und nur seine Bürger schützen will. Es waren alle Einzelheiten wie in deinem Bericht genannt worden.

  1. Anonym sagt:

    Könnte aber auch von Russland inszeniert worden sein, um die Stellung von Medvedev zu stärken.

    Wladimir Putin konnte sich ja auch erst durch den Tschetschenien-Krieg so richtig profilieren.

    Georgien wäre halt das Spielzeug für Medvedev. Die haben sich diese Region ja extra lange warm gehalten.

  1. Anonym sagt:

    Viele haben es kommen sehen. Die Meinungen waren, dass es ein Stellvertrerkrieg ist. Und, es geht um Ölpipelines.
    Wir, das heisst Europa, und die USA haben Georgien ausgerüstet, ausgestattet, und unterstützt. Selbst wenn keiner offensichtlich beteiligt sein sollte, am jetzigen Ausbruch des Krieges, so konnte doch damit gerechnet werden. Georgien hat keinen Hehl daraus gemacht, dass es so weit kommen könnte.
    Wer nun am übermütigsten war, ist noch nicht ganz klar, aber dass der Krieg Georgiens den anderen in die Hände spielt, ist logsich. Die Umzingelung Russlands könnte man als offenes Geheimnis ansehen.

  1. Anonym sagt:

    Ich war geschockt, als ich die russischen Nachrichten gesehen habe. Dieser Kriegsverbrecher Saakaschwili hat tatsächlich Ossetien angegriffen.

    Ich war aber auch stark enttäuscht, als ich hörte was die deutschen Medien darüber erzählen. Völlige Desinformation! Kein Wunder wenn die Amerikaner die Mainstream Medien kontrollieren...
    Schade der Westen macht aus Russland den Bösen. Man müsste Russland dafür loben, dass sie die Osseten nicht im Stich gelassen haben. Nicht wie die Eu, die alle diplomatisch regeln wollen, wenn es schon zu spät ist.

    Was bringt es jetzt über irgendwelche Menschenrechte reden usw, wenn in der Region Menschen sterben, man muss Handeln. Toll Europa, Russland kritisieren ist leicht. Selber gucken sie bei den ethnischen Säuberungen zu.

  1. Anonym sagt:

    Lesenswert:

    http://www.larouchepac.com/news/2008/08/09/larouche-london-pushes-world-war-iii.html

    "This is not just a provocation to get the Russians upset, or to get them into a trap. It's a drive to dismember Russia. This is essentially,-- this is World War III. That this is the same thing as the attack on Iran! Exactly the same operation. And that's what we should say. `London pushes for World War III.'"

  1. Anonym sagt:

    Natürlich war der Angriffsplan Georgiens auf Abchasien und Südossetien mit den USA abgesprochen. Vermutlich sollte im Zusammenhang damit auch in China ein Großanschlag der Uiguren zeitgleich durch US-Soldaten unter falscher Flagge durchgeführt werden. Dies misslang zum Glück, weil die kirgisische Regierung den wilden Haufen festgenommen hat.

    Kirgisien grenzt direkt an die chinesische Provinz Xinjiang, in der die meisten der 8 Milllionen Uiguren Chinas leben, die ihr Land als Ostturkestan sehen und ständig mit neuen Wellen von chinesischen Zuwanderern überschwemmt werden. Die Uiguren sind Muslime und wer die Uiguren aufhetzt, in ihrem Namen, oder besser unter der Vortäuschung Uigure zu sein, in China Anschläge verübt, der destabilisiert nicht nur China, sondern hat auch einen Anlass auf die bösen Muslime hinzuweisen.

    Wenn man dann noch die eine oder andere Ölanlage in dem Gebiet zerstört, dann dürfte China zur Höchstform auflaufen. Ein China das gegen Tibeter und Uiguren kämpft, kann aber schwerlich die USA dazu zwingen, all die schönen Papiere von Fannie Mae, Freddie Mac und anderen Unglücksbuden, die sie den Chinesen verkauft haben, wieder einzulösen. Der Sack könnte billig geschlossen werden.

    Zum anderen wäre China eine Weile mit sich selbst beschäftigt, was den Export bremsen und der amerikanischen Zahlungsbilanz gut tun würde. Es gibt also eine Reihe von guten Gründen dort ein Kommandounternehmen zu starten. Wahrscheinlich wurde nicht nur eins, sondern gleich mehrere gestartet. Die Ergebnisse werden wir während der Olympiade oder kurz danach sehen.

    Der eventuelle Verlust des Uigurischen Öl könnte China eventuell sogar zusammen mit der Geldnot, soweit bringen, einen Angriff auf die Ressourcen Russlands in Sibirien zu starten, für den Russland immer noch nicht gewappnet ist. Da läuft ein ganz großes Spiel mit dem Feuer.

  1. Anonym sagt:

    Die guten Zeiten sind vorbei und denkt an
    Comte de Virieu 1782: "Das ist viel ernster als du denkst. Die Verschwörung die vorgeht, ist zu gut durchdacht..."

    http://www.conspiracyarchive.com/NWO/Illuminati.htm

  1. Anonym sagt:

    ganz klar geht es hier um den us dollar als weltleitwährung, sowie die energieresourcen russlands:
    china und russland könnten die usa jederzeit per mausklick in jenseits kicken, wann das passiert, bleibt abzuwarten.
    der oberzionist und us marionettenpudel sarkaschwilli spielt mit den apolalyptischen reitern, ein weltenbrand ungeheuren aussmasses droht: die us armada ist lt. jerusalem post auf dem weg in den persischen golf, ich denke, wir sind auf dem besten weg in´s chaos.

  1. Anonym sagt:

    OMG

    Das ist wohl der Auslöser des 3. Weltkriegs und die Sache mit dem Iran scheint auch noch spannend zu werden:

    [13:00] US-Armada unterwegs in den Golf:

    JerusalemPost: '2 US aircraft carriers headed for Gulf'

    Two additional United States naval aircraft carriers are heading to the Gulf and the Red Sea, according to the Kuwaiti newspaper Kuwait Times.

    Ist das eine Ablöse, oder ist es mehr?

    Leserzuschrift-DE:

    +(08.08.2008) Nachrichtensperre in der westlichen Presse. Die USA haben im Golf die größte Kriegsarmada seit dem II.Weltkrieg zusammengezogen. Kuwait hat einen Alarmplan für einen Kriegsfall in Kraft gesetzt. Die Zeit ist günstig. Wir haben Olympiade und die Presse konzentriert sich auf Sport. Es sind die letzten Wochen vor dem islamischen Ramadan und etwas mehr vor dem jüdischen Neujahrsfest 5769.

    und das ist auch der Grund für die Goldpreisdrückung usw.

    www.hartgeld.com


    Ich höre immer nur McCain oder Obama...

    Bla bla bla

    Was ist mit Bush! Wird er jetzt bald die Diktatur ausrufen und nix ist mit Wahlen im November...

    Heißt es in den Prophezeiungen zum World War III nicht, dass Russland über Europa "herfällt"...

  1. Anonym sagt:

    Zum Thema:

    http://www.radio-utopie.de/2008/08/08/usa-und-eu-staaten-decken-angriffskrieg-von-georgien/

    http://www.radio-utopie.de/2008/08/09/saakaschwilis-blitzkrieg-deutsche-waffen-eingesetzt-israelische-militaerberater-und-us-soldaten-im-land/

  1. Lohengrin sagt:

    Ich glaube, Saakashvili ist sowas wie Saddam. Er war hinreichend blöd, in die Falle zu gehen. Selbstverständlich bekommt er nicht die von den USA zugesagte Unterstützung. Aber vllt bekommt er Unterstützung von den Vasallen. Ich denke da besonders an Deutschland.
    Dann ist erst einmal Russland beschäftigt, und Iran kann überfallen werden.
    Ein Bürgerkrieg im Westen Chinas war ja auch schon in Planung, ist aber schiefgegangen. Die Terroristen wurden in Kirgisitan erwischt.

    Außerdem sollte mal wieder so ganz nebenbei die Ölförderung der Konkurrenz beeinträchtigt werden.

    Dass das Ganze der EU mehr schadet als den USA, erkennt man am Wechselkurs Dollar/Euro.

  1. Anonym sagt:

    Radio Teheran meldet, daß Georgien seine 2.000 Soldaten umgehend aus dem Irak zurückzieht. Es ist also nicht ganz unwahrscheinlich, daß Georgien provoziert wurde um die US-Amerikaner im Irak bzw. Iran zu schwächen.

  1. slave sagt:

    am 15 juli begannen 3 wöchige übungrn der streitkräfte georgiens,der amerikaner und weiteren länder .außerdem wurde georgien ausgerüstet mit waffen,militärischen fahrzeugen,drohnen,uniformen usw.

    ich vermisse jede objektivität zu diesen thema in den meisten deutschen medien.zB die welt hat einen artikel veröffentlich mit der überschrift
    "die eu muss jetzt solidarität mit georgien zeigen" oder beim spiegel werden nur georgische kriegsopfer gezeigt infolge von luftangriffe,aber es werden nicht die südossetischen kriegsopfer durch die georgier gezeigt.

  1. Anonym sagt:

    2008 Opening Ceremony USA team olympics in Beijing
    http://www.youtube.com/watch?v=MBXE8mgaevI
    US-Sportler begrüßen G.W.Busch: siehe Min. 1,53 und 3,45

  1. toss loyo sagt:

    Das große Schachspiel der Weltbeherrschung ...
    Und Du glaubst, Amerika versucht oder müsse versuchen, Russland und China „zu schwächen“, in die Enge zu treiben und matt zu setzen, so wie es Europa unter seiner Fuchtel hat? Hat es das denn?
    Bist Du mit den verwandtschaftlichen Beziehungen amerikanischer Präsidenten zur britischen Königsfamilie vertraut? Ist Dir bewusst, dass Little Georg Walker Prinz Charles ähnelt, wie aus dem Gesicht geschnitten? Denkst Du wirklich, Amerika beherrscht die Welt und behauptet sich nun gegen das aufstrebende Asien?

    Könnte es nicht sein, dass China mit Absicht rückständig gehalten wurde, um in einem „Zeitalter der Globalisierung“ die fettesten Gewinne abzusahnen und gleichzeitig die Mittelklasse in den westlichen Staaten auszudünnen? Undenkbar?
    Du kannst Dir nicht vorstellen, dass Europa, Amerika, Russland und China längst matt gesetzt sind, oder? Dass sich Mahmud Ahmadinedschad und Bush Jr. die Bälle zuwerfen wie Saddam Hussein und Bush Sr. vor einigen Jahren? Dass Atomraketen, also Atomarsprengköpfe in ballistischen Interkontinentalraketen gar nicht existieren? Wahrscheinlich nicht.
    Solange Du Dich in den Kategorien eines William Engdahl oder eines Webster Tarpley, deren Integrität für Dich außer Frage zu stehen scheint, bewegst, bleibst Du eingebunden, eingebettet in den von ihnen vorgegebenen Gedankenraum, einem festen Horizont im Geiste ...
    Das einzige, was der Implantierung entgegen wirkt, das wirkliche einzige, das die Implantierung aufhalten könnte, ist Horizonterweiterung im großen Maßstab: Horizonterweiterung, Horizonterweiterung, Horizonterweiterung: to think as big as they do!

    „Was die Massenmedien über den Konflikt gerade wieder erzählen, ist natürlich falsch und einseitig.“ Natürlich.
    Deine Position jedoch SPIEGELT nur die „Massenmedien“. Ohne sie wärst Du aufgeschmissen, wie’s scheint.
    Dein Blog-Programm und wahrscheinlich alle Programme, an denen Du tüftelst, bleiben NEWS-orientiert. Eine echte Erweiterung Deines Horizonts sowie des Schall-und-Rauch-Fanblocks ist damit nicht drin, denn der Knackpunkt, der kritische Tipping Point besteht im entschlossenen Heraustreten aus dem Main Frame des Main Streams ...

    Solange Deine Aufmerksamkeit ihren Vorgaben folgt, haben sie dich in der Tasche.
    Denn:
    “There is ONLY ONE LAW in universe:
    [ what you pay attention to ]
    is
    [ what you become conscious of ]
    Always.”
    Ian Xel Lungold

    [ Wahrnehmung entscheidet ]

    Der Mainstream hat sich an Parameter zu halten, die nachrichtendienstlich abgesegnet sind, etwas anderes wird weder veröffentlicht noch entlohnt. Ein westlicher Karrierejournalist ist genaugenommen nichts anderes als ein Propagandist, einer, der den Horizont befestigen muss wenn nötig auch auf Kosten seiner seelischen Freiheit. Vielleicht ist Dir schon aufgefallen, dass in dem vermeintlichen Chaos sich widersprechender Mitteilungen, der Auswahl der Themen, der Politik der Gewichtung usw. Strukturen vorhanden sind, die sich ohne weiteres als esoterisches Muster extrahieren lassen. Der permanente Strom an Desinformation hat nämlich seine Regeln! Ein bunter Discounter profaner Mythen, hochgradig seriös bis total albern, betrieben mit der dialektischen Raffinesse aus Jahrhunderten – man könnte ihn die Außenseite der Geheimdienste nennen, die hellbeleuchtete Fassade eines im Schatten bleibenden, im Schatten machtausübenden Systems von Eingeweihten.

    Wie früher in der Kirche schieben sie dir unter, was Du denken sollst. Nicht konkret, nicht direkt, nein: sie salben dich ein mit ihren Worten, mit ihren Ritualen und jubeln dir ihre Absichten auf emotionaler Ebene unter, ehe dein Verstand eingreift, der sich später fragt: Was? Wie kann das denn sein? Stichwort „Truthiness“ ... Colbert gibt zwar vor, mit gleichen Mitteln zurückzuschlagen, womit er zurecht sensationelle Erfolge einfährt, dennoch bleibt seine Position dabei politisch blass und bedeutet für das römische System nicht die geringste Gefahr.
    Ich denke, das Rechts-Links-Spektrum der Parteien wurde nach 2001 im Internet um ein Mainstream-Verschwörungstheorie-Spektrum der Medien erweitert ... der „Mainstream“ wurde geboren, indem er Konkurrenz erhielt. Diese neue dialektische Front mussten sie aufreißen, um dem elektronischen Informationsaustausch auf breiter Basis seinen Stempel, seine Meinungsvorherrschaft aufdrücken zu können ... dazu später mehr.

    Quotes from the “Investigative Journal” broadcast by Greg Szymanski on May 21
    http://arcticbeacon.com/audio/2008/2008-LRN/05-2008-LRN/0521-2008 2. Stunde
    The caller is Brian Anderson.

    @ 17:50 [Greg] Listen to a quote by ( Abe ) Lincoln! His words […] :
    “This war would never have been possible without the sinister influence of the Jesuits. We owe it to Popery, dass wir nun unser Land gerötet sehen vom Blut seiner erhabensten Söhne. Obwohl in der Frage der Sklaverei große Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Süden und dem Norden existiert haben, hätten weder Jefferson Davis noch einer der anderen führenden Männer in der Konföderation gewagt den Norden anzugreifen, wenn sie nicht auf die Versprechungen der Jesuiten vertraut hätten, dass hinter der Maske der Demokratie das Geld und die Waffen Roms und sogar Frankreichs zu ihrer Verfügung ständen, wenn sie uns angreifen würden.

    Ich bemitleide die römischen Priester, Bischöfe und Mönche in den Vereinigten Staaten, wenn das Volk erst erkennt, dass sie zum Großteil verantwortlich sind für das Blut und die Tränen, die in diesem Krieg vergossen wurden, je später die Vergeltung umso fürchterlicher wird sie. Ich verberge mein Wissen über diese Sache vor der Nation, denn wüsste das Volk die ganze Wahrheit, würde dieser Krieg in einen religiösen Krieg umschlagen, der sofort einen zehnfach drastischeren und blutigeren Verlauf nähme, weil er gnadenlos geführt werden würde wie alle religiösen Feldzüge. Es würde zu einem Ausrottungskrieg auf beiden Seiten werden.

    Die Protestanten des Nordens und des Südens würden sich mit Sicherheit vereinen, um die Priester und die Jesuiten zu vernichten, wenn sie hören könnten, was Professor Morse
    www.ctwilcox.com/morse.asp
    mir sagte über den Plan, der in Rom ausgeheckt wurde und diese Republik zerstören soll. Und wenn sie begreifen könnten, wie die Priester, Nonnen und Mönche, die täglich an unseren Küsten landen, unter dem Vorwand der Religionsausübung, des Schulunterrichts, der Krankenpflege als Abgesandte des Papstes, Napoleons und der anderen europäischen Despoten nichts anderes im Sinn haben, als unsere Institutionen zu unterwandern, den Herzen der Menschen unsere Verfassung und unsere Gesetze zu entfremden, unsere Schulen zu zerstören und eine Situation der Anarchie herbeizuführen, wie sie es in Irland, in Mexiko, in Spanien und überall, wo Menschen frei leben wollen, getan haben. [...]

    Ist es nicht absurd, den Menschen mit einer Gabe auszustatten, die zu hassen, zu verfluchen und zu zerstören er schwören soll? Und hasst, verflucht und zerstört nicht die Kirche Roms die Freiheit des Gewissens bei jeder sich bietenden Gelegenheit?
    Ich bin für Gewissensfreiheit im erhabensten, weitesten, höchsten Sinn, doch ich kann sie dem Papst und seinen Anhängern, den Papisten, erst dann zugestehen, wenn sie mir durch all ihre Konzile, Theologen und kanonischen Gesetze nicht länger erklären, dass ihr Gewissen von ihnen verlangt meine Frau zu verbrennen, meine Kinder aufzuhängen und mir die Kehle durchzuschneiden, sobald sie die Möglichkeit dazu hätten.
    Das würde heute von den Leuten nicht verstanden werden, doch früher oder später wird es der gesunde Menschenverstand für jeden klar zu erkennen geben, dass von Männern, die geschworen haben dem Papst zu gehorchen, der vorgibt das Recht zu haben, all jene zu töten, die von seiner Religion abweichen, keine Gewissensfreiheit zu haben ist.“

    50 Years in the Church of Rome by Charles Chiniquy ( 1886 )
    http://d.scribd.com/docs/1nrkffal8f4e4m8pol3h.pdf ( p. 392 )

    @ 26:00 [Brian] The major thing is that Kennedy came in as elitist, and his last moment as president on November 22th, he was totally 100% American, I’m convinced of that. And that’s what brought him down. […]
    [Greg] He tried to warn us in that speech that he gave at secret societies, and he was doing much behind the scenes to basicly change the way that monolithic beast, connected to the Vatican, does business.

    @ 40:20 [Brian] If you truly want power, what would you do? You control both sides.
    If you always create the problem, you always provide a solution. But if a problem comes up and you can’t control it, you don’t have control.
    So, the best way to have control is always create the problems then you have a solution.

    @ 44:00 [Greg] Now take for example Ray McGovern: he ist Fordham ( University ) trained, Jesuit trained, CIA analyst … He runs an ecumenical church in Washington DC that supposedly unifying all religions together which tells me there, that’s the Jesuit idea to get everybody secretly under the control of the pope and then at times he blames the Jewish lobby for our problems … Outspoken critic of Bush and Cheney but will not people word out about the Vatican! So that tells me, there is a problem. […] And also the point B: can it be possible, a man of this education doesn’t know? I find that hard to believe.

    @ 48:30 [Brian]
    Don’t go into the polarities because that’s exactly where they want you. […]
    When you are not going into the polarity, you’re not in their plan.

    Here is the point: if we openly talk about this, if we ask the right questions to guys like Tarpley … Ask him, why he doesn’t emphasize the Vatican led new world order!
    @ 52:25 [Brian] That’s exactly what I saw on Deagle’s Show today … I mean, here is a guy who is higly connected through his education and he makes this blatant statement on the Deagle Show, he said: “oh … there is no … oh … central … conspiracy, this is all just fragmented, types of monster fighting on another.”
    Why must Blair became a Roman Catholic, and why is he now running for Europaen president? Why is the EU in its documents saying that is Catholic dominated?

    @ 55:30 [Brian] As soon you start talking about the facts and the evidence, they shut you down. Or just totally ignore.

    Ich werde demnächst die 4 Abstufungen der Bedeutsamkeit von 9/11, wie sie sich für mich darstellen, versuchen explizit darzulegen ... Möglicherweise überlagern sich dabei unsere Ansichten, und ich verrate Dir nichts Neues, worauf es mir jedoch in diesem Punkt ganz besonders ankommt, ist größtmögliche, gläserne, „glasnost“sche Klarheit.
    Der Grund, weshalb das 9/11-Schauspiel für jene, die es ausgeheckt und nahezu perfekt über die Bühne gebracht haben, nicht nur spirituell berauschend, sondern ein politisches Erfordernis ersten Ranges war, muss in einer Klarheit funkeln, die unmissverständlich ist, denn er bildet das Fundament meiner gesamten Argumentation!

  1. Anonym sagt:

    Freeman, schau Dir mal die Bilder vom Präsidenten und Ministerpräsidenten Georgiens an - die EU-Flagge dahinter!!!
    Und das an einer Kriegs-Pressekonferenz

    http://de.youtube.com/watch?v=7k2A-2q-Q2k&feature=related

    SEIT WANN GEHÖRT GEORGIEN ZUR EU???


    --------------------------------------------------------------------------------



    7 7 2005 = London bombing = 777
    7 7 07 = Live Earth Media Spektakel mit Al Gore an der Spitze mit der CO2 Lüge
    080808 = Olympia / Krieg in Georgien/Südossetien Russland 888

    Was wird wohl am 090909 passieren?

    ---------------------

    Sandra Elisabeth Roelofs (born December 23, 1968) is the Dutch-born First Lady of Georgia, the wife of President of Georgia Mikheil Saakashvili. Roelofs acquired Georgian citizenship in January 2008 and is now a dual Dutch-Georgian citizen.[1]

    Sandra E. Roelofs was born in Terneuzen, the Netherlands. She graduated from the Institute of Foreign Languages in Brussels and the International Institute of Human Rights in Strasbourg. She met Mikheil Saakashvili in 1993 while attending a course on human rights in Strasbourg and later that year moved to New York where she worked at Columbia University and a Dutch law firm. In 1996 the couple returned to Georgia, where Roelofs worked for the International Committee of the Red Cross and the Consulate of the Kingdom of the Netherlands in Tbilisi.

    Gruss