Nachrichten

Ron Paul - Geheimregierung zieht die Fäden

Freitag, 19. September 2008 , von Freeman um 08:53

Die Aussage des Kongressabgeordneten Dr. Ron Paul, der sagt wie es wirklich ist:

Sie kommen nicht zum Kongress, es gibt keine Bewilligung von Mitteln, es wird durch die Geheimregierung gemacht, Privatleute hinter den Kulissen, die manövrieren und manipulieren, um die Sache zu flicken. Und ich bin sicher, es gibt wieder eine Reihe von Individuen, die einen Reibach daraus machen.



Hier sieht man wem die Federal Reserve Bank gehört. Die Zentralbank der USA ist eine Privatinstitution!

Wie funktioniert Geld?

Der Rettungsplan des US-Finanzminister Henry Paulson, alle faulen Kredite der Finanzinstitute in einer Auffanggesellschaft zu übernehmen zeigt, die Katastrophe welche die kriminellen Wall Street Banker angerichtet haben wird nur durch eine gigantische Schuldernübernahme des Staates vorübergehend behoben. Die Amoral, Gier, Perversität und Krankheit des Finanzsystems bleibt bestehen. Der unvermeidliche Tod ist damit nur wieder etwas hinausgeschoben worden.

Das sieht man es wieder, gerade die, welche immer den Kapitalismus als bestes System vertreten, alles privatisieren wollen, und immer verkünden, die freie Marktwirtschaft funktioniere viel besser als die Planwirtschaft im Sozialismus, werfen in der Not alle ihr Prinzipien über Bord. Es bewahrheitet sich der Spruch: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern." Jetzt muss der Staat die Banken und Konzerne retten, sonst bricht Amerika zusammen, und sie stopfen mit gigantischen Summen an Steuergeldern die Löcher.

Das Motto in der Finanzwelt lautet mitlerweile, wenn man eine Katastrophe anrichtet, dann muss diese so gigantisch sein, dass der Staat die Rettung übernehmen MUSS!!! Was ist schon eine Pleite mit Hundert Millionen? Das sind nur Peanuts. Wenn schon, dann muss der Bankrott über hunderte Milliarden oder sogar mehrere Billionen sein, wie bei Fanny Mae und Freddy Mac, dann kann einem nichts passieren.

Der Kapitalismus ist tatsächlich ein Sozialismus für die Reichen, die Profite werden privatisiert, die Verluste sozialisiert.

Das ganze Bankwesen ist legaler Betrug, ist ein Kasino mit manipulierten Spieltischen, die Profis zocken uns ab und wir verlieren immer. Deshalb, einfach nicht mitspielen und boykottieren.

insgesamt 68 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ron Paul for President.

    tja leider wird das nur ein Wunsch bleiben.

  1. Anonym sagt:

    Where does our GOLD go... ?

    Bye Bye Dollar

    Hello AMERO

    http://amerocurrency.com/2008coins/1000proof2008una.html

    1000 Ameros in Gold, sold out for 2008

    http://www.youtube.com/watch?v=yFUo92FVCG8

  1. Der Staat uebernimmt alle Schulden und erhaelt dafuer Immobilien.

    Doch ist doch ein super Geschaeft fuer den Staat!!!

    Wenn ich einen eigenen Geld-Drucker bei mir stehen haette, wuerde ich auch mein eigenes Geld drucken und dafuer Immobilien kaufen.

    Spaeter werden diese Geld-Papiere natuerlich wertlos!

    Das macht aber nichts, weil ich dann anfange Neues-Geld zu drucken.

    Kann einer soooo doof sein???

    Ja leider und die Deutschen sitzen dumm herum und lassen sich alles gefallen.

    Wer weiss, die Deutsche Bundesregierung koennte auch daran gefallen finden. Natuerlich wird sie das HEUTE nicht machen aber morgen vielleicht oder uebermorgen?


    Freundliche Gruesse eines Auswanderers aus Asien.

  1. Freeman sagt:

    Wieso Gefallen finden? Die Budesregierung hat die Verstaatlichung der Verluste oft genung praktiziert, wie zum Beispiel bei der "Rettung" der IKB Bank mit Milliarden Steuergeldern.

  1. Anonym sagt:

    Solange wie das Volk nichts zum Geld sagen kann, solagen ist Demokratie reines Wunschdenken.

  1. Anonym sagt:

    Schulden verstaatlichen, Guthaben privatisieren (siehe Freddy Mac und Fanny May).

    Wenn das so weiter geht, wird jeder Bürger ein demokratisierter Schuldensklave, ohne auch nur einen Cent persönlichen Kredit zu besitzen.

    Die verblödete Masse merkt mal wieder nicht, dass die Forderung nach staatlicher Hilfe für insolvente private Finanzunternehmen, die Ursache für die Versklavung ihrer eigenen Nachkommen sein wird.

    Stattdessen scheinen die Börsen wieder anzuziehen, angeheizt mit frisch geschaffenem Geld, doch die Masse versteht nicht, was die Nachrichten damit meinen wenn von pumpenden Zentralbanken die Rede ist.
    Leerverkäufe für Finanzaktien werden verboten, obwohl Gold von den Banken massiv geshortet wurde, damit die Masse nicht panikartig ihr Geld aus dem System zieht.
    Die Jahrmarktmedien liefern zur Ablenkung permanent Bilder eines abgestürzten Flugzeugs in Spanien, immer wieder mal zwischendurch. Unschuldige, oder unfähige Systemmarionetten kriegen die Schuld, oder werden deswegen gesucht. So das die Scheinwelt von Recht und Ordnung weiterhin aufrecht gehalten werden kann. Lassen wir sie durchatmen, bis zur nächsten grossen Bankinsolvenz...

    Wer aus der Vergangenheit nichts gelernt hat, ist gezwungen sie zu wiederholen.

  1. Anonym sagt:

    die kredite beeinträchtigen die gewinn und verlust rechnung im frühjahr 09 eh nicht. also wieso das ganze. nur um zu retten was nicht zu retten ist. spätestens wenn sie ihre bilanzen veröffentliche wird es wieder einen schock geben ausser sie werden nicht aufgeführt und der steuerzahler darf alles übernehmen...

  1. Anonym sagt:

    The Ultimate Goal
    A Controled Population

    http://www.youtube.com/watch?v=vuBo4E77ZXo&feature=related

  1. Anonym sagt:

    etwas off-topic:
    Die Bundesanwaltschaft hat 2 Terrorverdächtige festgenommen.
    Ach, da schau an.
    Da wird das Feindbild der Muslime wieder in den deutschen Köpfen eingepflanzt.
    Und wie siehts in China aus:
    da wird das Volk mit Melamin vergiftet.
    Und der US-Staat reisst sich alles unter den Nagel, der Steuerzahler zahlt die Zeche!
    Warum die amerikanischen Broker am liebsten mit deutschen Geschäfte machen?
    Na, weil die noch Geld auf der hohen Kante haben, deswegen auch die grösste Lüge um an das Geld der Deutschen zu kommen.
    Hartz IV und Riester-Rente.
    Und das Elterngeld ist sowieso die grösste Abzocke. Dadurch spart der Staat mehr, als dass er ausgibt.

    Eine Frau ( verheiratet + 1 Kind 3 Jahre) wurde von ihrem Mann aus der Wohnung geschmissen, lebt jetzt bei ner Freundin. Sie geht zum Amt, weil sie da Hilfe erhofft. Was bekommt sie? NICHTS.
    Sie müsse erst die Scheidung nachweisen. Das dauert aber mindestens 1 1/2 Jahre.

    Ein Mann, 25 Jahre für eine namenhafte deutsche Firma gearbeitet, 55 Jahre alt, ein Häuschen, noch nicht abbezahlt. Er geht zum Amt, hofft auf Hilfe. Was bekommt er? NICHTS! Er soll seine Abfindung verbrauchen, sein Haus verkaufen, die Lebensversicherung kündigen und es wird ihm vorgerechnet, wie lange er davon leben muss. Dann kann er vielleicht wieder kommen.

    Dafür hat er jahrelang Steuern gezahlt!

    Handwerker geht zur Bank, möchte Kredit haben. 10 000 Euro. Was bekommt er? NICHTS. Handwerk hat keinen goldenen Boden, das Geschäftsmodell ist zu unsicher.

    Ah, ich kann mich da an einen " Führer" eines großen Telekommunikationsanbieter erinnern.
    Dafür, dass er ging, hat er eine tolle Abfindung bekommen. In Millionenhöhe!
    Wofür?
    Na dafür, dass er das Unternehmen gegen die Wand gefahren hat.

    Sonst noch was?

    Ich kann das alles gar nicht glauben.
    Ich bekomme Albträume, habe Angst um meine Kinder.
    Müssen die in einer Manipulierten Welt leben?

    Und auf welche Seite stelle ich mich?
    Will ich nicht auch zur Elite gehören? Nur um mein Überleben zu sichern?

    Was soll ich tun?

  1. Anonym sagt:

    Habe hier auch noch was seltsames gefunden:

    http://de.youtube.com/watch?v=reCpV1YHuYs&NR=1

  1. Anonym sagt:

    Ich bin grad auf etwas gebracht worden.

    Wer hatte das Glück und ist letztens Vater/ Mutter geworden?

    Ich habe mich gefragt warum man zur Geburt meines Kindes, das Nabelschnurblut haben wollte?
    Ich habe es abgelehnt.

    Nun hat man meinem Kind Blut an der Ferse abgenommen. Wegen angeblicher Tests, über die man nur Bescheid bekommen würde, wenn sie positiv ausfallen würden.
    Ich habe nie wieder was gehört.
    Erstaunlich war, dass eine Menge Blut benötigt wurde, dieses auf eine Art Löschpapier ( zumindest sehr saugfähig ) getraufelt wurde.

    Was passiert also damit?

    Warum konnte ich keinen Widerspruch gegen die Untersuchung einlegen. Auf Anfrage bekam ich nur zu hören, es ist ein unheimlich wichtiger Test, er ist wichtig für die Gesundheit des Kindes.

    Wer kann helfen oder hat da mal nachgeforscht?

    ( bei meinem ersten Kind, wurde das nicht gemacht, das war schon 9 Jahre her )

  1. Anonym sagt:

    @ 19. September 2008 11:25

    was heisst seltsam?
    die motivation dieses videoclips ist, den zuschauer dahingehend zu informieren, dass sich die geschichte schon bald wiederholen wird. nur dass man dann selbst davon betroffen ist.

  1. Anonym sagt:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/;art270,2499248
    Mal ein bißchen suchen!

  1. Anonym sagt:

    @19. September 2008 11:45

    Die aus allen Proben entstehende DNA-Datenbank bietet nicht nur medizinische Vorteile, sondern, VT-Leuten nach, auch die Möglichkeit der Selektion. Wofür? Frag lieber nicht!

  1. Anonym sagt:

    Doch, ich frage nach!

    Wo werden die Datenbanken gespeichert und gibt es sie wirklich?
    Wofür wird selektiert?
    Und warum erst jetzt?
    Warum nicht schon neun Jahre voher?

    Wo sollen wir noch hin, wenn wir frei sein möchten?

  1. Anonym sagt:

    @19. September 2008 12:03


    Heisst das wir werden schon darauf vorbereitet? Das uns dies demnächst passiert?

    Wer hat eigentlich Zugang zu den ganzen Daten, warum werden Sie erhoben. Wer kontrolliert die, die diese Daten haben.
    Warum verschwinden diese Daten und tauchen in aller Welt auf?
    Alles nur ein Irrtum?
    Ist es ein Krieg der Manipulation, der uns bevorsteht? Ein Krieg der langsam in unsere Köpfe gepflanzt wird?
    Wann beginnt die heiße Phase?
    Wenn man meine Tür eintritt und alle Nachbarn festgenommen werden und ins Lager verschafft werden?

    Haben wir in Deutschland auch solche Lager?

    Kann das alles wahr sein?

  1. Anonym sagt:

    Gestern die Nationalbank
    grosszügig am PUMPEN

    Heute die Rente
    schon wieder am LUMPEN

    http://www.20min.ch/news/schweiz/story/10031205

  1. Anonym sagt:

    Dax und Dow steigen kräftig,ist es das gewesen?
    Oder kommt da noch was?

  1. Anonym sagt:

    Toller Trick!

    Da kann Kopperfield noch was lernen.

    Es entstehen Schulden durch Geld
    das eigendlich gar nicht vorhanden ist.
    Diese Schulden werden dann denjenigen
    aufgedrückt die nicht mal mitgespielt haben wärend man diejenigen belohnt
    (Abfindung)welche den Trick (Verbrechen)ausgeführt haben.

    Aber wer hat (bekommt) jetzt dieses nichtvorhandene Geld das erst erscheint wenn diese nichtvorhanden
    Schulden (durch Versklavung) eingetrieben (erarbeitet) werden.

    Utopie oder Illusion?

    Nein der größte Raub der Geschichte!

  1. Anonym sagt:

    DER TURM STÜRZT EIN

    Der Turm aus Geld. Der Turm aus Lügen. Der Turm des Verrats, der Heuchelei und der erbarmungslosen, mitleidlosen Ausbeutung durch eine verbrecherische Oberschicht die das Volk.......---->

    http://www.radio-utopie.de/2008/09/19/der-turm-stuerzt-ein/

  1. Anonym sagt:

    "Wer aus der Vergangenheit nichts gelernt hat, ist gezwungen sie zu wiederholen."

    Zitat Gandhi: "Die Geschichte lehrt uns, das die Geschichte uns nichts lehrt." :/

    Greetz

  1. Anonym sagt:

    Habt ihr Georg Schramm gesehen am Dienstag, in "Neues aus der Anstalt"? Worte wie Industrieller millitärischer Komplex sind gefallen und das im ZDF, welch Licht in diesem
    Sumpf aus Lügen und Propaganda. Da ging mir das Herz auf, dachte paßt irgendwie zum Thema. Aber nichts desto trotz auf zum Autocorso!!!!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=JSb5P2XFc7k
    Dirk Diggler

  1. Anonym sagt:

    Ja, Schramm hat es sehr auf den Punkt gebracht. Dachte ich auch als ich mir die Sendung angeschaut hab :-) Er hat auch die Kaukasus-Geschichte sehr gut erklärt und treffend mit Cheney und McCain in zusammenhang gebracht.
    Es lohnt sich wirklich, sich die Wiederholung anzusehen

    Schramm war schon immer etwas 'mutiger' die Dinge beim Namen zu nennen :-)

  1. Anonym sagt:

    Apropos Regierung.
    Heute wurde ich auf ein guter Artikel in Welt-Online aufmerksam
    http://www.welt.de/politik/article2466209/US-Politiker-empoert-ueber-Dummheit-der-Regierung.html
    Mit Erstaunen mußte ich feststellen, dass man da ohne Anmeldung kommentieren kann,
    und (zumindest bis jetzt) nicht zensiert wird.
    Ich bitte die Kommentatoren hier um niveauvolle, aufklärerische Mitarbeit.
    Der zitierte Artikel bietet eine gute Gelegenheit dazu.

  1. Anonym sagt:

    Hier noch ein Video wo unser Geldsystem erklärt wird.. Ich finds ganz nett..

    http://www.secret.tv/player_popup.php?id=4933751&movieid=4933754

  1. Brigitte sagt:

    Hallo,

    lest das, dann versteht man es noch besser:
    http://www.focus.de/finanzen/boerse/finanzkrise/money-boerse-die-geldtricks-der-us-regierung_aid_334315.html

    In China kracht die Börse, in Russland steht die Börse seit drei Tagen still. Bringt euer Scherflein ins Trockene, solange ihr noch könnt.
    Das schenke ich Freeman. Jetzt drehen sie auch in der Schweiz durch bzgl. Sozialschwachen:
    http://www.bluewin.ch/de/index.php/21,86941/Fahrverbot_fuer_Sozialfaelle/
    Grütze in die Schwyz

  1. Brigitte sagt:

    @ 11:06
    Ich weiß nicht, ob du die Frau mit dem Kind persönlich kennst und ob das ein deutscher Fall ist. In D kann sie fordern, dass er die Wohnung verläßt, weil einer Frau mit Kind oder Kindern die Wohnung zusteht. Zumutbarkeitsklausel! Dann muss er sie binnen vier Wochen verlassen. Zahlt er keinen Unterhalt, kann sie eine Unterhaltsvorauszahlung beim Jugendamt beantragen. Das Amt versucht sich das Geld von ihm zu holen. Zur Not pfänden sie ihn.

    Was den Fall des Mannes betrifft: so isses. Alles, was du besitzt und dir erarbeitet hast, muss erst aufgebraucht werden. Das ist Enteignung! Wenn du arbeitslos wirst, ziehen sie dich nackend aus. Als älterer Mensch hast du kaum noch eine Chance auf einen Arbeitsplatz und kommst mehr und mehr ins soziale Abseits.

    Je mehr Geld in den Umlauf kommt, desto mehr schwindet die Kaufkraft und das heißt Inflation. Seht zu, dass ihr euer Geld in Sachwerten angelegt und euch selbst versorgen könnt. Das kann noch 'heiter' werden und ich habe in dem Fall gerne Unrecht.
    Grüße an unbekannt

  1. Anonym sagt:

    Amero, NWO, KZ in USA, Chemtrails, 911 - mir dreht sich der Kopf.
    Wenn es alles so sein soll? Tja, warum wissen es nicht mehr Menschen. Geht ja immerhin 95% der Bevölkerung an den Kragen.

    Ob Ron Paul bald noch lebt? Ob wir das mitbekommen? Wir werden sehen!

    Eine Frage stellt sich mir trotzdem: Falls der 911 ein Terrorakt war: Warum wurden soviele Zivilisten getötet, und nicht einige der "Machthaber" in den USA? Ist doch irgendwie sehr seltsam. Wenn ich was gegen Bush habe, versuche ich doch als Terrorist den kalt zu stellen, und nicht tausende anderer Menschen.

  1. http://freigeldpraktiker.de/weltenaufgang/blog/article/bankenpleite-experten-wissen-nicht-mehr-weiter

    Nicht psychologische Mängel oder nur der Machtmißbrauch oder Schattenregierungen - sondern ein fundamentaler Systemfehler!

  1. Anonym sagt:

    hihiahaha that isch mega lustig

    http://voices.washingtonpost.com/fact-checker/2008/09/obamas_fannie_mae_connection.html

  1. Anonym sagt:

    Der Name Joseph Stiglitz wurde hier im Blog schon einmal erwähnt.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/02/der-irakkrieg-ist-der-finanzkrise.html

    Zurzeit läuft eine 4-teilige Reihe in „Sternstunde Philosophie“ auf SF1:

    Titel: „Das Unbehagen im globalisierten Kapitalismus“ (14. September bis 5. Oktober 2008)

    In der ersten Folge befragte Roger de Weck den weltweit berühmtesten Ökonomen, Joseph E. Stiglitz.

    Joseph E. Stiglitz ein Kritiker des Kapitalismus und ehemaliger Chefökonom der Weltbank - die ihm kündigte, weil er fragwürdige Methoden dieser mächtigen Institution in der Dritten Welt anprangerte.

    Was er zur aktuellen Finanzkrise, der Marktwirtschaft und der Globalisierung zusagen hat, sollte man nicht verpassen…

    Hier das Interview.
    http://www.sf.tv/videoplayer/sa_player.php?videouuid=3DAA22A5-17E0-41C2-B766-7AF525283A76&skinid=popup

  1. Anonym sagt:

    Lincoln-kennedy-Misterium.

    http://www.cyberfish.de/c_beams/geschi.htm

    Unglaublich!

  1. Anonym sagt:

    Eine Fangfrage ;-)

    Stabiles Wachstum
    Lässt die Politiker ruhig schlafen...
    Das (dumme) Volk schläft sowieso...

    http://www.youtube.com/watch?v=F-QA2rkpBSY&feature=related

  1. Anonym sagt:

    Der Turm stürzt ein!

    Passt sehr gut! Aber "Fabian" ist mir realitätsnäher!

    Ich hab in meinem Bekanntenkreis schon immer gesagt, unsere demokratische Marktwirtschaft kann nur als steigende Spirale funktionieren!

    Wenn sie auch nur einmal zum Erliegen kommt, oder gar abwärts geht, ist es vorbei.

    Dann bricht das ganze System zusammen!!!

    ES IST SOWEIT!!!

  1. vulcano sagt:

    hallo freeman,

    seit monaten besuche ich deinen blog regelmässig und wollte mich an dieser Stelle bei dir bedanken, für deine wertvolle Arbeit und dein Engagement!

    Deine Recherchen sind fundiert und deine Berichte verständlich erklärt. Leider habe ich Euer Treffen in Emmen verpasst, doch beim nächsten Mal, werde ich bestimmt dabei sein.

    Weiter so..

  1. Anonym sagt:

    Für die Mutter/Vater

    http://www.nabelschnurblut.de/nabelschnurblut/index.shtml

    einfach mal die Metager Suchmaschine anwerfen, da werden Sie geholfen

  1. Anonym sagt:

    Nichts sollte in den letzten Wochen klarer erscheinen, man wird nur über den Nuckel geschoben von den Regierungen. Das die uns täglich figgn ist doch offensichtlich, die KfW ist ein überdeutliches Beispiel. So viel Politprominenz in dem Saftladen, da kanns doch nur für den Steuerzahler schlimm enden. Die Regierung schafft nur für sich und die Wirtschaftselite.

    Wenn wir allgemein auf den Staat schauen, nie wird langfristig was für den gemeinen Bürger getan. Wenn ich z.B. die Merkeln höre mit ihrer Kindergelderhöhung, welche jedem H4 wieder gegengerechnet wird und die Medien sagen das nicht mal ansatzweise, da wird mir echt schlecht. Wem nützt den die Erhöhung was? Könnte vielleicht mal der Rest der Welt aus dem Tiefschlaf erwachen???

    Wenn eins sicher ist, dann ist es der "Von-unten-nach-oben-Transfer" und der ist sowas von sicher.

  1. Anonym sagt:

    21:37
    UnglaublichWahr

  1. Anonym sagt:

    Berufgruppen die diese Welt nicht braucht.
    Volker Pispers bringt es auf den Punkt.
    http://de.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman,
    danke für deine geleistete Arbeit. Ich habe vielen deinen Blog weiterempfohlen und unterhalte mich (auch seit neustem) regelmäßig auf meinem Campus über deine eingestellten Artikel.
    Wir fangen endlich an, in den Vorlesungen, Seminaren und Tutorien die richtigen Fragen zu stellen.
    Meine Kommilitonen und ich (wir waren 12 an der Zahl von ings. 63 Zuhörern) haben es beim Thema: Die Macht des Internets - Wissenschaft trägt Verantwortung, das der Typ von son ner Behörde den Saal verlassen hat, weil er gegen unsere Argumente nicht ankam. Er wollte Blogs und Inetseiten sperren lassen, die seiner Meinung nach nur Blödsinn verbreiten. Wir hatten ihn dann auf WTC 7 und den NIST Report, auf die Geldgeber der Nazis und auf die sog. Klimakatastrophe festgenagelt und das wir dankbar sind, dass es solche Infos im Netz gibt, denn genau wegen solchen Leuten, wie er, der dort vorne stand, sind immernoch viele um uns herum unaufgeklärt.

    Leute, fangt an, mit euren mitmenschen zu sprechen. Nicht gleich mit der Tür ins Haus, behutsam und sachte, dann wird man euch auch zuhören. Stellt die richtigen Fragen, seid kritisch gegenüber Medienberichten (auch gegenüber Bloggern). Ihr seid nicht alleine, das ist es, was ich auf meinem Campus bewundern konnte.

    Btw.: Es gibt auch künstlerischen Protest in Form von Musikvideos:
    www.youtune.com/watch?v=9KW8DRSvEoQ

  1. Anonym sagt:

    Erstaunlich, dass das amerikanische Volk so ruhig bleibt, nachdem Bush seinen dramatischen Rettungsplan für die amerikanischen Banken gestartet hat.
    Schließlich müsste ihnen doch klar sein, dass sie es sind, die nun für den Schaden aufkommen müssen, den die ach so intelligenten Bänker verursacht haben und das auf Jahre hinweg.

    Ich halte diesen Rettungsplan für ein vollkommen falsches Zeichen an die Bankwirtschaft! Solange die Bänker davon ausgehen können, dass das Volk ihre gigantischen Fehler ausbügelt, werden sie immer so weiter machen. Die nächste Bankenkrise wird nicht lange auf sich warten lassen!

    Sinnvoller wäre es, die Sache sich selber regeln zu lassen, damit der Bankenmarkt wieder auf ein gesundes Maß zurückschrumpft. Außerdem müsste endlich festgelegt werden, dass Bänker und auch Manager anderer Industriezweige mit ihrem Privatvermögen uneingeschränkt haften müssen, wenn derartige Vorfälle geschehen. Nur dann werden die Bänker es sich zweimal überlegen, ob sie noch mal so unüberlegt drauf los spekulieren.

    Jetzt hat das Volk wieder einmal den schwarzen Peter. Die Amerikaner im Besonderen, aber auch der Rest der Welt, wird für die Unfähigkeit der Bänker aufkommen müssen. Wir Deutschen z. B. dürfen nun für die Folgen der amerikanischen Bankenkrise bezahlen und der angeschlagenen BayernLB unsere Steuergelder in den Rachen schmeißen.

    Aber auch hierzulande regt sich keiner darüber auf. Wir sind anscheinend schon genauso gut konditioniert, wie die Amerikaner. Einfach den Mund halten, weiterhin unsere Sklavenarbeit verrichten und darauf hoffen, dass uns wenigstens soviel Geld übrig bleibt, dass wir bis zur nächsten Gehaltszahlung damit auskommen.

    Mein Gott, sind wir bescheuert!!!

  1. Anonym sagt:

    @ 20. September 2008 00:54

    Volker Pispers bringt es auf den Punkt....

    Ja!... aber schade dass das unter Comedy oder Cabaret läuft und darüber gelacht wird.

    Man muss das Thema auch ernsthaft unter die Leute bringen, damit es ernst genommen wird. Die Leute müssen zuerst lernen und begreifen, was auf der Welt wirklich abläuft.

    In dieser Hinsicht macht Freeman den besseren Job.

    Comedy und Cabaret ist sicher auch ein Weg das Thema den Leuten näher zubringen. Aber letztlich muss es ernsthaft angegangen werden, damit man aufwacht und handeln kann.

  1. Anonym sagt:

    23:01

    Solange der (noch) arbeitende Bürger
    von H4 nicht selber betroffen ist,
    sieht er H4 Empfänger nur als
    jene die Schuld sind daß er zu wenig Geld hat.

    Die Propaganda der Massenmedien hat
    ihm das so eingetrichtert und da es
    bequemer ist diese simple Logik
    zu glauben anstatt die wirklichen Ursachen zu suchen (sehen)wird das
    auch noch bei Stammtischdiskusionen
    so lange breit getreten bis es jedes Schaf glaubt.
    Dahinter steckt die alte Strategie
    des Teile und Herrsche und lenkt zusätzlich von den wahren Ursachen ab.
    Noch sind die Meisten
    Fast(food)denker die man mit simplen Zusammenhängen überzeugen kann und die alles in vorgekauten,
    primitiven Weltbildern verinnerlichen.
    Kommt das nicht irgend wie bekannt vor?
    Es hat schon einmal(eine Zeit lang)
    funktioniert. ARBEIT MACHT FREI

    Wenn sich Geschichte wiederholt dann hat der Mensch irgend was nicht kapiert!

  1. Anonym sagt:

    @19. September 2008 21:28

    danke vielmols...schaue es mir jetzt an.

    Dr. Joseph Stiglitz bei verschiedene Interviews in TV gesehen...

  1. Anonym sagt:

    So, und jetzt passt auf:

    Nachdem SIE eure Bankkonten leergeräumt haben, werden SIE anfangen eure Pension
    abzuräumen (Umwandlungssatz senken)
    Und gleichzeitig haben SIE noch die
    Frechheit Steuern von euch abzupressen !

    Einst waren wir freie Eidgenossen

    http://www.tell.ch/schweiz/ruetlischwur.htm

    Jetzt aber sind wir SKLAVEN eines
    Freimaurer STAATES (1848)

    http://www.schweizergeschichte.ch/index.php/D/article/649-Epochen/29136-9._Der_Schweizerische_Bundesstaat/

    Der erste Bundesratspräsident der Schweiz
    Jonas Furrer stammte aus Winterthur, war Freimaurer und einer der Radikalen, die die Wahl des liberalen Theologen David Friedrich Strauss in Zürich durchdrücken wollten. Seine eigene Wiederwahl in den Grossen Rat von Zürich scheiterte darum. Später wurde er der erste Bundesratspräsident der Schweiz.


    UNITED STAATES US
    UNITED KINGDOM UK
    UNITED NATIONS UN

    War der 1. Präsident Amerikas
    George Washington ?

    http://www.jordanmaxwell.com/articles/questions/questions10.html

    Ja, so hätten SIE es gerne

    Aber George Washington war ein Freimaurer !

    Aber in Wirklichkeit sind wir keine
    SKLAVEN. Wir sind freie souveräne
    Menschen ( Gott sei Dank)

    Wir sind das Volk, WIR sind der Souverän !

    Alle Menschen sind gleich berechtigt !

    Der Staat ( ein Kunstgebilde )
    kann nur über PERSONEN ( Kunstgebilde )
    herrschen.

    Du : Hans Meier (souveräner Mensch)
    bist aber nicht identisch
    mit HANS MEIER ( Staats- Bank- Sklave)
    oder Hans MEIER ( Person )

    Wir sind frei!
    Wir müssen bloss lernen unsere Rechte
    wahrzunehmen !


    http://commonlawvenue.net/

    http://www.freedomfiles.org/mary-book.pdf

    file:///home/much/Desktop/DOWNLOAD/Becoming%20an%20American%20Sovereign%20or%20Freeman%20on%20The%20Land%20|%20Ron%20Paul%20War%20Room.html

    http://famguardian.org/Subjects/Freedom/Freedom.htm#Sovereignty

  1. Anonym sagt:

    Auch gut

    http://www.youtube.com/watch?v=csuqZHLbGdg&NR=1

  1. Anonym sagt:

    Zum Nachdenken !


    Falls Dir die schrecklichen Ereignisse am 11.September immer noch zu schaffen machen, nimm dir 2 Minuten Zeit um den 3.000 zivilen Opfern von New York, Washington und Pennsylvania zu gedenken...

    Wo Du gerade so schön dabei bist, kannst Du auch gleich noch 13 Schweigeminuten für die 130.000 irakischen Zivilisten einlegen, die 1991 unter dem Kommando von Präsident George Bush Sr. umkamen. Dann kannst Du daran denken, wie die Amerikaner danach in den Strassen gesungen und getanzt, gefeiert und geklatscht haben.

    Jetzt ist es an der Zeit weitere 20 Schweigeminuten für die 200.000 iranischen Zivilisten einzulegen, die in den 80ern von Irakern mit US-gesponsorten Waffen und Geld geopfert wurden, bevor Amerika die Richtung wechselte und seine irakischen Freunde zum Feind erkor.

    Du solltest Dir noch weitere 15 Minuten nehmen, um den Russen und 150.000 Afghanen zu gedenken, die von den Taliban getötet worden, die ihre edle
    Ausbildung und Unterstützung von der CIA bekamen.

    Dann wären da noch 10 Schweigeminuten für die 100.000 zivilen Opfer der amerikanischen Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki im zweiten Weltkrieg. Von der Zerstörung von Hamburg und Dresden ganz zu schweigen.

    Du hast jetzt eine Stunde lang geschwiegen. 2 Minuten für die getöteten Amerikaner in New York, Washington und Pennsylvania und 58 Minuten für deren Opfer auf der ganzen Welt. Falls Dir die Relationen immer noch nicht vollständig bewusst sind, kannst du noch eine weitere Schweigestunde für die Opfer des Vietnam-Krieges draufschlagen. Oder für das Massaker in Panama 1989, bei dem amerikanische Truppen arme, unschuldige Dörfler angriffen um 20.000 Obdachlose und tausende Tote zu hinterlassen. Oder für die Millionen von Kindern, die ob der Unterversorgung durch das US-Embargo gegen den Irak und Kuba starben. Oder für die Hunderttausenden, die bei US-finanzierten Bürgerkriegen (Chile, Argentinien, Uruguay, Bolivien, Guatemala, El Salvador - um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen) ums Leben kamen.

    Und jetzt können wir noch mal über Terrorismus reden !

  1. Was sind das nur für Kreaturen? Man gibt Zahlungsunfähigen Kredite für Häuser, verdient sich mit der Provision eine goldene Nase und kauft mit diesem Geld die zwangsversteigerten Immobilien für ´n Appel und ´n Ei. Die Verluste der Banken trägt ja der Steuerzahler, und das Elend der Hereingelegten interessiert überhaupt nicht. Wer mag in so einer Welt leben und Nachwuchs zeugen? Was für eine Art Mensch breitet sich da aus?

    "Der kleine Gott der Welt bleibt stets von gleichem Schlag,
    Und ist so wunderlich als wie am ersten Tag.
    Ein wenig besser würd’ er leben,
    Hättst du ihm nicht das Himmelslicht gegeben;
    Er nennt’s Vernunft und braucht’s allein,
    Nur tierischer als jedes Tier zu sein."
    Meph., Faust, Goethe

  1. Anonym sagt:

    Nach den USA verbieten auch Großbritannien und Irland Leerverkäufe. Einmalig in der Finanzgeschichte. Neu: Auch die ehemals freie Schweiz verbietet nun Shorts in Banken.

    http://www.mmnews.de/index.php/200809191096/MM-News/Bankenkrise-Es-waren-doch-nur-die-bosen-Shortis.html

    Verbot in Deutschland betroffen sind Aktien der Unternehmen
    Aareal Bank AG,
    Allianz SE AMB Generali Holding AG,
    Commerzbank AG,
    Deutsche Bank AG, Deutsche Börse AG,
    Deutsche Postbank AG,
    Hannover Rückversicherun g AG,
    Hypo Real Estatet Holding AG,
    MLP AG,
    Münchener Rückversicherun gs-Gesellschaft AG

    und natürlich das nicht freie Deutschland
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,579375,00.html

  1. Anonym sagt:

    Eine Weihnachtsgeschichte.

    Die Kinder merkten, daß irgend was mit dem Weihnachtmann (Kapitalismus) nicht stimmt.
    Jedes Jahr bringt er ihnen ihre Geschenke (Wohlstand), doch diese Jahr gingen Gerüchte um daß mit ihm was passiert sei.
    Die bösen Wahrheitszwerge (Verschwörungstheoretiker) die immer schon behaupteten daß der Weihnachtsmann nur eine Illusion (erfunden) sei freuten sich schon daß die Wahrheit endlich ans Licht kommen würde.
    Aber die Kinder wollten es nicht glauben und vermuteten daß der Weihnachtsmann wohl einen Unfall
    hatte und deshalb heuer die Geschenke nicht bringen könne.
    Sie fragten also ihre Eltern (Politiker) und die versprachen mal Nachzusehen.
    Nach kurzer Zeit kamen sie und erzählten den Kindern, daß der Weihnachtsmann einen schlimmen Schlittenunfall hatte und im Krankenhaud läge.
    Sie sagten daß daehalb diese Jahr
    der Weihnachtsmann nicht kommen könne.
    Ein Jahr war vergangen und der Weihnachtsmann kam wieder nicht
    und sie fragten ihre Eltern was
    geschehen sei.
    Die Eltern machten ein ganz betroffenes Gesicht und erklärten
    den Kindern,daß der Weihnachtsmann
    an seinen schweren Verletzungen erlegen ist und nun sie für die Bescherung zuständig seien.
    Da Sie aber ganz arm seien und schon so alt müssen die Kinder
    nun nicht nur für sich,sondern auch
    für ihre Eltern sorgen,schließlich
    haben sie Ihnen immer so schöne
    Geschichten vom Weihnachtsmann erzählt.

    Sie erzähletn ihnen immer daß der
    Weihnachtsmann nur zu den braven
    Kindern kommen wird die ihren Eltern schön helfen und nicht widersprechen!

  1. Anonym sagt:

    Bislang platzen „nur“ einige, wenn auch riesige Finanzblasen, aber es gelingt, das Finanzsystem am Laufen zu halten. Ein „Crash“ hätte fürchterliche Folgen, weil dann auch Kreisläufe der Realwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen oder sogar zusammenbrechen würden. Was würde passieren? Ein Horrorszenario. Schlimmstenfalls kommt es zum Zusammenbruch der Nahrungsmittelversorgung. Gerade die Ärmsten werden am meisten hungern und frieren. Notstandsregime mit weitgehenden Möglichkeiten zu Einschränkung bürgerlicher Freiheitsrechte würden herrschen. Usf.

    Zum Begriff des „Staatskapitalismus“:

    Durch Verstaatlichung von Teilbereichen der Wirtschaft wird ein System nicht zum „Staatskapitalismus“. Durch die Verstaatlichung der Banken und anderer Teile der Wirtschaft wurde Österreich nach dem WK II nicht zu einem „Staatskapitalismus“.

    Sinnvoll ist eine Definition von Staatskapitalismus, wie sie von Otto Rühle vorgenommen wurde. Der Staat ist de facto der Herr über den Wirtschaftsprozess und gibt vor, was, wie etc. produziert wird. Die Unternehmen verbleiben de jure im Privateigentum und arbeiten gewinnorientiert. Die Gewinne fallen nach wie vor den Privateigentümern zu. Aber sie produzieren nach den Vorgaben des Staates. Der Staat kann Löhne und Preise bestimmen. Es gibt Arbeitszwang für alle arbeitsfähigen Menschen. Usf.

    Ein typisches Beispiel für einen Staatssozialismus ist die Ökonomie im deutschen Faschismus. Warnend ist darauf hinzuweisen, dass dies auch im Rahmen einer formalen Demokratie möglich ist. Das NS-Regime war bis zum Kriegsausbruch 1939 formal eine Demokratie. Wobei anzumerken ist, dass die Erscheinungsform eines modernen Staatskapitalismus keineswegs identisch sein wird mit jenen einer faschistischen Massengesellschaft, wie bei Hitler oder Mussolini. Weil es ein supranationaler Staatskapitalismus sein wird.

    Rühle sah übrigens ein globales System des Staatskapitalismus, das er Weltfaschismus nannte, als notwendige Vergesellschaftungsstufe für eine sozialistische Transformation an.

    Bei einer Verschärfung der Wirtschaftskrise kann es möglicherweise zu einer staatskapitalistischen Wende kommen. So soll es schon Rufe nach einem starken Staat geben: „Amerika ruft nach dem starken Staat“ (SPIEGEL ONLINE v. 18.9.08). Die Frage ist, wer(!) in Amerika danach ruft?

    „Zusammenbruchskrisen“ führen nicht automatisch zum Zusammenbruch des Kapitalismus, wie manche Linke ( und nicht nur diese/ Anmerkung von mir)glauben. Im Gegenteil, sie führen in der Regel zur Weiterführung des Kapitalismus mit staatsterroristischen Mitteln.

    Auszug aus:
    http://www.radio-utopie.de/
    2008/09/19/der-turm-stuerzt-ein/


    Deshalb halte ich es für sinnvoll in der jetzigen Krise die nerven zu behalten. Es geht darum, die Menschen aufzuklären und bessere Konzepte zu entwickeln und anzuwenden, die Macht und Geldanhäufungen heutiger Art, Politikerfilz mit der Wirtschaft (Aufsichtsratsposten etc) unterbinden,anstatt als wütender Mob das Chaos zu produzieren, das direkt in den Polizeistaat führt.

    Folgender Artikel dazu ist interessant:

    http://www.flegel-g.de/

    (links oben unter den maillisten an Politiker (mailt dies mehr an;-)): Die Verfassung klick)

  1. Anonym sagt:

    Da war noch ein Link falsch ;-)

    http://www.ronpaulwarroom.com/?p=8669

  1. Anonym sagt:

    B L O W J O B

    http://www.20min.ch/news/dossier/finanzkrise/story/18292544

  1. Anonym sagt:

    Der nächste Schlag wartet schon!

    Russland will nun sein Öl statt Dollar in Rubel bezahlt haben.

    Was China mit seinen Dollarreserven
    machen wird ist auch noch eine Unbekannte.

    Wenn man weiß, daß der Dollar nur
    noch durch Ölbindung noch am Leben
    gehalten wird und Südamerika auch schon dabei ist sein eigenes Süppchen zu kochen weiß man auch daß der Dollar bald am Ende ist.

    Da die EU sich am Dollar (USA) festhaltet könnte es den Euro auch mit hinunter ziehen mit den Folgen eines Wirtschaftscrashs der sich gewaschen hat.

    Würde die EU mit China,Südamerika und Russland an einem Strick ziehen
    könnte die kommende Krise für
    Europa noch abgedämpft werden.
    Den USA ist im Momment eh nicht zu helfen die müssen erst mal durch die Hölle um gereinigt zu werden.
    Dann hätte eine geläuterte Welt
    wieder die Chance auf eine friedliche und humane Zusammenarbeit bei der die Kabalen
    (Tyrannen) zum Teufel geschickt werden.

  1. Anonym sagt:

    Also ich hab den überblick verloren. Könnte mir jemand bitte erklären ob dieses "nicht existente Geldpacket von der Regierung für die Börsen" gut ist oder nicht und was am Montag passiert? Meint ihr sie haben sich wieder aus dem Sumpf gezogen mit nicht existierendem Geld oder wird es morgen oder Montag einen neuen 9/11 anschlag geben so das dann doch alles wieder runter geht und wir in den 3 Weltkrieg stürzen??

    11.09.2001 = 11+9+2+1 = 23
    22.09.2008 = 2+2+9+2+8= 23

    naja das musste jetzt sein :)

  1. Anonym sagt:

    Zu der Sache mit dem Nabelschnurblut und der Blutentnahme aus der Ferse:

    Sinn der Blutentnahme ist es, Stoffwechselerkrankungen des Neugeborenen frühzeitig zu erkennen.
    Ein Bsp.: Manchmal kommt es vor, daß bei einem Embryo keine Schilddrüse angelegt wird und diese dementsprechend beim Neugeborenen fehlt. Die Schilddrüsenhormone sind aber wichtig u. a. für die geistige Entwicklung des Neugeborenen. Sollte o. g. Fall eintreten, kommt es aufgrund des Fehlens dieser Hormone innerhalb weniger Tage bis Wochen zu einem nicht wieder umkehrbaren Hirnschaden. Da man diese Hormone aber problemlos als Medikament verabreichen kann, wird dieser Test frühzeitig durchgeführt,um die genannten Folgen zu verhindern.
    Bei wieder anderen Stoffwechselerkrankungen kann es sein, daß sich Stoffwechselzwischenprodukte aufgrund fehlenden weiteren Abbaus im Körper ablagern mit ähnlichen Folgen. In diesen Fällen ist die Einhaltung einer Diät mit Vermeidung der Aufnahme des Ausgangsstoffes notwendig.
    Dies alles wird also mit dieser Blutentnahme diagnostiziert bzw. ausgeschlossen.

    Nabelschnurblut:
    Die Konservierung dieses Blutes wird angeboten, um im Falle einer später notwendigen Stammzelltransplantation nicht auf Fremdspender zurückgreifen zu müssen. Das Nabelschnurblut enthält einen hohen Anteil dieser Stammzellen, die Vorläufer aller Blutkörperchen sind.
    Ein Bsp.:
    Ein Kind (man mag es nicht hoffen)erkrankt an Krebs. Die Behandlung besteht heutzutage u. a. in einer Chemotherapie u. / o. Strahlentherapie. Beide haben allerdings den Nachteil, daß sie neben den Tumorzellen auch die Stammzellen im Knochenmark des Patienten zerstören. Dies führt u. a. zu Blutarmut, schweren Infektionen und Gerinnungstörungen. Behandeln tut man diese Komplikation mit der Gabe von Stammzellen, aus denen sich die fehlenden Blutkörperchen wieder neu bilden können. Der Vorteil der Stammzellen des eigenen Nabelschnurblutes ist dabei, daß es im Vergleich zu Fremdspenderzellen keine Abstoßungsreaktion gibt.

    Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und etwas weitergeholfen.

    Woher ich das weiß? Nun, ich bin Arzt!

  1. Anonym sagt:

    hallo an anonym 0.38 Uhr

    danke für die Erklärung, bin zwar keine Betroffene aber, da ich diesen Block immer verfolge, interessiert mich natürlich jeder vernünftige Post.

    Nur eine Frage an dich.. Du sagst, du bist Arzt. Kannst Du mir erklären, weshalb darauf soviel Wert gelegt wird, (daß Neugeborene, so gut in der Vorsorge beachtet und behandelt werden), wenn doch sowiso
    und ganz insesondere wegen der Chemtrails, Millionen von Menschen hierzulande sterben werden?
    Die einen lässt man ganz bewusst zu Grunde gehen (ärtzliche Behandlungen, Medikamente usw. sind für viele unerschwinglich, weil nicht mehr von den Kassen bezahlt und Neugeborene werden mit einer so großen Sorgfalt behandelt?
    Was kann das bedeuten?
    Du als Arzt müsstest, gerade wenn Du dich in so einem Block aufhälst
    ja schon einiges Wissen, was in der Welt vor sich geht. Wie stehst du dazu und was kannst du als Arzt und hoffentlich Menschenfreund den Leuten sagen, grad bzgl. Chemtrails.
    Ich grüße dich herzlich wie auch alle Leser und Rumpelstilz
    Iris

  1. Anonym sagt:

    oh, Entschuldigung war zu schnell auch ganz herzliche Grüße auch an Freemann, bitte verzeih
    Grüßchen Iris

  1. Anonym sagt:

    Zu der Frage hinsichtlich der Chemtrails:
    Ich muß zugeben, daß ich mich mit diesem Thema bisher viel zu wenig beschäftigt habe,um hier eine sinnvolle Meinung darüber abgeben zu können.
    Tatsche ist aber,daß bestimmt 99% der Mediziner genauso ahnungslos über die Hintergründe unserer Gesellschaft sind wie die Allgemeinbevölkerung.Dem entsprechend arbeiten die meißten in dem Glauben, wirklich Gutes zu tun, was zum großen Teil auch der Fall ist,denn die durchschnittliche Lebenserwartung hierzulande hat deutlich zugenommen, was zu einem nicht unwesentlichen Teil am medizinischen Forschritt liegt. Den Widerspruch, einerseits die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten, andererseits aber die Bevölkerung in ein Massensterben zu treiben,kann ich auch nicht auflösen. Damit bestreite ich allerdings nicht, daß es diesen gibt.
    Bleibt mir nur noch zu sagen, daß ich mich für einen Menschenfreund halte, der tagtäglich sein möglichstes gibt und ich behaupte mal, damit auch für den Großteil meiner Kollegen zu sprechen.

  1. Anonym sagt:

    Hier feiern die Strippenzieher und
    deren Lakaien ihre satanistischen
    Rituale!

    http://www.geldseiten.info/index.php?menu=27&id=366

    Die Geheimregierung ein Haufen von Psychopaten?
    Es wird Zeit daß diese Spinner aus den Verkehr gezogen werden!

  1. Anonym sagt:

    Ein Netzwerk von okulten Praktiken
    mit realen Opfern erstreckt sich
    über den ganzen Globus!

    http://plutokraten.blogspot.com/

    Politiker,Magnaten und Prominente
    sind Involtiert.
    Die Macht dieses Netzwerkes ist so groß daß entweder keine Ermittlungen
    stattfinden oder solange behindert werden bis sie sich auflösen.
    Zeugen werden einfach beseitigt.
    Diese Macht zeigt daß höchste Stellen involtiert sind.

    Paranoid?

    Die Wahrheit muß nur verückt genug
    erscheinen,damit sie nicht geglaubt wird!

    Die Beweise und Zeugenaussagen sind
    aber erdrückend!

  1. Anonym sagt:

    "Den Widerspruch, einerseits die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten, andererseits aber die Bevölkerung in ein Massensterben zu treiben,kann ich auch nicht auflösen. Damit bestreite ich allerdings nicht, daß es diesen gibt."

    Die masse hat immerhin eine hohe technische und medizinische Entwicklung finanziert?

    Ich glaube auch nicht an die Massenvernichtungstheorie und bin auch kein anhänger der Chemtrailgeschichte, wobei ich mich da auch noch nicht intensiv mit befasst habe . erste recherchen haben mich nicht so überzeugt.

    Dass die große mehrheit der Mediziner den menschen helfen will, glaube ich beispielsweise.

    In diesem Sinne empfehle ich einmal das Buch von: Renate Hartwig

    Der gekaufte Patient

    Dort wird beschrieben, wie die Artztpraxen im namen der krankenkassen und Pharmalobbies durch einrichten von medizinischen Großzentren abgeschafft werden sollen, die Ärtzte mit dem neuen Punktesystem bürokratisch überlastet und plattgemacht werden sollen, und die Rechte der Ärtzte und Patienten (Artztgeheimnis) verschwinden sollen, Ärtze + Patienten nur Kostenfaktor, Machenschaften undundund.


    Echt gruselig.

    Homepage dazu:

    http://www.patient-informiert-sich.de/

    Auch Ärtzten sehr zu empfehlen, denn JETZT ist noch ein Zeitfenster zur Korrektur.

  1. Anonym sagt:

    Richtig! Es geht um das Geld der Steuerzahler. Wenn aber jetzt nicht der Staat eingegriffen hätte, dann wäre das Bankensystem zusammengebrochen. Bürger hätten panikartig ihre Ersparnisse abgezogen. Millionen neuer Arbeitslose wären hinzugekommen. Eine Weltwirtschaftskrise hätte gedroht. Der Eingriff der Regierung ist also nur wünschenswert.

  1. Anonym sagt:

    Eine Strafanzeige zu 911 aus D:

    http://www.brudermann.net/blog/blogs/blog1.php/2008/09/21/deutscher-historiker-reicht-strafanzeige

  1. Anonym sagt:

    Würden Wahlen etwas bewirken, hätte man sie längst abgeschafft.

    Wir dürfen wählen, aber wir haben keine Wahl.

    Es sind Monster die uns regieren.
    Kapiert das endlich !

  1. Anonym sagt:

    Die wichtigste Gedanke in dem Beitrag vom Freeman

    Das ganze Bankwesen ist ein gesetzlich legalisierter Betrug

    In Deutschland siehe BGB § 248:
    "§ 248 Zinseszinsen
    (1) Eine im Voraus getroffene Vereinbarung, dass fällige Zinsen wieder Zinsen tragen
    sollen, ist nichtig
    .

    aber lesen wir das Gesetz weiter:

    (2) Sparkassen, Kreditanstalten und Inhaber von Bankgeschäften können im Voraus
    vereinbaren
    , dass nicht erhobene Zinsen von Einlagen als neue verzinsliche Einlagen
    gelten sollen."

    Fazit, den Zinseszins zu verlangen ist verboten denen, die das nicht tun. Logisch.

    In diesem Geist müsste StGB so abgeändert werden:
    (1) Töten eines Menschen ist unter der Strafe verboten.
    (2) Abs. (1) gilt nicht für die professionellen Mörder.

  1. Freeman sagt:

    Wer bahauptet "Wenn aber jetzt nicht der Staat eingegriffen hätte, dann wäre das Bankensystem zusammengebrochen. Bürger hätten panikartig ihre Ersparnisse abgezogen. Millionen neuer Arbeitslose wären hinzugekommen. Eine Weltwirtschaftskrise hätte gedroht. Der Eingriff der Regierung ist also nur wünschenswert." der unterliegt voll der Propaganda und ist der Lüge reingefallen.

    Diese Behauptung der Politiker und Banker ist falsch, ist eine Nötung und Panik, damit sie ihre Rettungsaktion und damit Geldvernichtung rechtfertigen können. Sie drohen immer mit Abreistlosikeit .. nur, die einzigen die ihren Job verloren hätten wären sie selber gewesen.

    Tatsächlich wäre die Pleite einiger Banken und Finanzkonzerne sehr wünschenwert, damit das System endlich von der Perversität und Gier gereinigt wird und die Überlebenden eine Lehre daraus ziehen.

    So wird alles beim Alten bleiben, sich nichts verändern, die Fehler weiter gemacht, bis zum nächsten Crash. Und wir zahlen die Rechnung mit nochmehr Verschuldung und Inflation.

  1. Anonym sagt:

    So so liebe Steuerzahler
    ihr wollt also wirklich mit eurem
    letzten Geld ein Banken-Betrugssystem
    aufrecht erhalten welches euch selbst
    ausbeutet ?
    und welches gerade Bankrott gegangen ist?
    Und das ist dann wohl Marktwirtschaft !

    Ach wenn ihr nur die Wahrheit wüsstet !

    http://www.freedomfiles.org/mary-book.pdf

    daraus z.B. Seite 20

    Bretton Woods Agreement - 1944

    This was the birth of the International Monetary Fund and from there all the foreign agencies - CIA,
    FBI, IRS, BAR - control everything via the 14th Amendment citizen -

    those who contract to become US
    citizens as opposed to remaining sovereign Americans. The sole creation of these agencies was for the
    purpose of collecting the debt. The US is a corporation owned by England - the Crown - the Vatican.
    The 14th Amendment to the Constitution of the USA was in order to enslave those who contracted with
    the state, thereby giving up their natural-born freedoms in exchange for so-called benefits. Every ‘benefit’
    you believe you receive from the state, whether US or Canada, is at a cost, huger than you could ever
    imagine - unless you can keep it all separate as I have done. By contracting with thugs we hand over
    jurisdiction to them and no longer have any claim to rights. Fortunately, it is easy to take back our rights by
    revoking, rescinding, and canceling anything upon which we have written our ‘name’, ‘date of birth’,
    ‘socialist number (SSN/SIN)’, and ‘signature’ which might have been construed by the state/ banksters as
    a contract. Even having our post delivered to our house is considered a ‘government benefit’. I used
    General Delivery for a period of four (4) months after which time they intended to charge me. I discharged
    the charge yet it didn’t work because I had requested this service. This creates a conundrum because I was
    forced to request it since I didn’t want my mail delivered to my house; it is my personal policy not to reveal,
    to those who would confiscate my rights and my labour, where I sleep at night. All this stopped bothering
    me when I realized I can not be sued and no constabulary will dare to come to my house as I have
    confirmations of agreements with several Canadian Ministers who ensure my rights and hence, my safety.

    By the way, Elizabeth, of the family of Windsor (who changed the name to sound British instead of the
    German royalty she is, but let’s not go there now) is not the Monarchy of Canada. HER MAJESTY
    QUEEN ELIZABETH II is a corporation just like any other fiction. It is unfortunate, not to mention
    treasonous, that all our politicians have sworn an oath to this foreign entity. Equally absurd is that Elizabeth,
    in her Coronation, swore to uphold the Laws of God. What laws might those have been? I’d like to hear
    her list them. There is none. Politicians’ oaths of allegiance to ‘the Queen’ are fraud and high treason.
    Back to the gruesome story: All those industrialists, those bankers, whose names you’ve heard a
    million times, Rockefellers, Rothschild, Morgan, etc. decided that owing the world would be a fun game
    since, they probably had done everything else they ever wanted to do and were now bored. They devised a
    scheme to control the world. Wouldn’t we all do this if we had the brains and the means? Well, they had
    and they did. It was a simple case of bribing US politicians to overthrow their own money-creating system.
    Congress was the creator of money and somehow congress was ‘talked into’(read ‘bribed’)handing this
    responsibility over to a private corporation owned and operated by these banksters.