Nachrichten

US-Spionagedrohnen an der russischen Küste

Donnerstag, 29. April 2021 , von Freeman um 19:00

Auf flightradar24 kann man beobachten, wie amerikanische Drohnen vom Typ Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk sehr nahe an der Südküste Russlands und um die Krim entlang fliegen. Zu beachten ist die sehr grosse Höhe, 53000 Fuss oder 17 km, weit über den Airlinern die auf ca. 10 km sich befinden.


Bei der grossen Höhe können die Sensoren weit nach Russland reinschauen und reinhorchen. Ganz frech ist der Vorbeiflug an Sewastopol, Heimathafen und Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte.  

Dann gings weiter und die Drohne flog in die Ukraine und entlang der "Kontaktlinie" im Osten, wo die ukrainische Armee und die Truppen der LPR und DPR sich gegenüber stehen.


Starten tun diese Spionagedrohnen in Catania, Italien, schrauben sich im Kreis auf 17 km hoch, um dann über Griechenland und Bulgarien ins Schwarze Meer zu fliegen. 




Hier der Flug noch einer Maschine der US Air Force in Richtung russischer Küste, eine Boeing RC135W, die von Chania, Griechenland gestartet ist:


Handelt es sich um eine Vorbereitung zu einem Krieg mit Russland?

Wie würden die Amis reagieren, wenn die Russen und Chinesen ihre Drohnen vor New York oder Los Angeles so nahe fliegen lassen würden? Die würden durchdrehen und "Angriff" schreien.

Die Russen lassen sich viel zu viel gefallen. Wenn ich Putin wäre würde ich die abschiessen.


---------------

insgesamt 19 Kommentare:

  1. Die Russen werden mit Sicherheit einen Weg finden durch elektronische Massnahmen solche Drohnen blind zu machen.
    So wie ich Putin einschätze wird Er,das russische Militär genauso,sich diese absichtliche Provokation der USA nicht lange gefallen lassen.
    Wir hier wissen nicht über welche Möglichkeiten Russland im militärischen Sektor alles verfügt.
    Es wird wirklich nichts unversucht gelassen um Putins Russland so zu provozieren.
    Putin jedoch ist ein gerissener Mensch,den USA,der NATO ebenso, mehr als nicht nur geistig überlegen.
    Es ist äusserst dumm vom Westen sich so zu verhalten.
    Erreichen wird weder die USA,noch die NATO etwas mit dieser Vorgehensweise,und Verfahrensweise.
    Das amerikanische Militär weiss worauf es sich sollte es zu einer Auseinandersetzung mit Russland kommen,einlässt.

  1. Toni sagt:

    Shoigu an die Macht!
    Wenn das so weitergeht, dann wird Putin weggeputscht.....

  1. Danke für die Info, Freeman.

  1. Unknown sagt:

    Russland hat gewaltige EMP Waffen . Sollen sie fliegen , nur sehen werden sie nichts ^^

  1. yilmaz sagt:

    ich verstehe nicht wie man so eine US Militaerdrohne bei einer wahrscheinlich geheimen Mission auf Flightradar nachverfolgen kann!?
    Normalerweise müsste doch so ein Geraet radartechnisch unsichtbar sein...

  1. Unknown sagt:

    Yilmaz heute ist nichts mehr geheim. Das sollen uns die Regierungen Indoktrinieren damit wir drauf vorbereitet sind und es leichter akzeptieren . Die Film und Musikindustrie ist da auch ein Instrument fü. Der Spiegel der Zukunft sozusagen

  1. Unknown sagt:

    Sollte es tatsächlich zum Krieg mit Russland kommen, werden diese auf den Knopf drücken. Aber nicht den für Atomwaffen . Sondern etwas das sämtliche Elektronik unbrauchbar machen . Kennt jemand Flucht aus L.A ? So passiert es ja im Film auch .Plissken zieht den Stecker und die Menschen müssen technisch, wieder von vorne anfangen . Sowas ist wahrscheinlicher als eine atomare Auseinandersetzung

  1. donnergott sagt:

    USA spielen Roulette...
    Die Russen aber 4d-Schach...

    Die Russen werden solche Dinge sich gefallen lassen.
    Man möchte doch nicht schon zeigen was man als Abwehr im Petto hat. ;)

    Sollen die USA nur kommen... das würde ein kurzes Intermezzo.
    Vielleicht ist es mal an der Zeit, dass der Pausenhof-Rowdy eins auf den Latz bekommt!

  1. Unknown sagt:

    Und jetzt in diesem Moment ist erneut eine Drohne in dem Gebiet

  1. Toni sagt:

    Eher Monopoly Vs. Schach 😉

  1. Peter Paul sagt:

    Russland spielt mit dem Westen Schach. Russland hat gewonnen und sagt: "Schach matt!" nun springt der Westen wie eine Taube aufs Schachbrett, kackt drauf, schmeisst alle Figuren um und sagt: "Wir haben gewonnen!" Was soll da Russland noch sagen?

  1. Unknown sagt:

    Jetzt ist ein boing p8 Poseidon vor sewastopol unterwegs

  1. Zum Krieg wird es nicht kommen ,kann ich mir erstmal nicht vorstellen .Österreich hat sich bereit gestellt das Treffen zwischen Sleepy -Biden und Putin zu organisieren.Als erstes muß sich Sleepy -Biden erstmal entschuldigen ,für seine geistige Entgleisung wo er Putin als Mörder bezeichnet hatte,wahrscheinlich liegt es daran das Biden schon an ,"Altersdemenz" ,leidet.

    Abgesehen davon ,leben in den USA ,40 Millionen Menschen in der Armut .Die Großstädte der USA ,sind gepflastert von Armen Bürgern die auf ,"Nahrungsmittelspenden " angewiesen sind .Mehr als 42 Millionen Amerikaner leiden an Hunger .

    https://www.feedingamerica.org/hunger-in-america

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen ,wer da noch an einen Krieg denkt.Diese Millionen von Menschen sind komplett im Stich gelassen worden von ihrer eigenen Regierung.Ich rede hier noch nicht mal von den ,EX-Kriegsveteranen die in Zelten vegetieren am Straßenrand,in allen Großstädten der USA, und keine Intervieuws mehr geben weil sie sich schämen vor ihrem eigenen Land.

    In Europa ,schaut es nicht viel besser aus .Frankreich kapituliert ,vor ihrer Innenpolitik.Das Land ist zerissen nicht nur seit der ,"Gelbwesten",wo der Anfang 2018,begonnen hat.Mittlerweile haben die EX-Generäle und tausende Soldaten in Frankreich ,der Rothschild -Puppe Macron eine klare Grenze gesetzt siehe hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=lHPrnbnyvtU

    Zitat:Briefdergeneräle #Frankreich #Fremdenlegion
    Der Brief der Generäle - Frankreich ist in helle Aufruhr!

    Wie schaut es in Deutschland aus ?,auch nicht viel besser .Das Land ist intern zerissen.Wer denkt da noch an Krieg mit unseren Freunden in Rußland ?.

    Skandal: Gegen einen Familienrichter am Amtsgericht Weimar wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Der Richter hatte am 8. April zwei Schulen per einstweiliger Verfügung verboten, Schutzmasken, Mindestabstände und Corona-Tests vorzuschreiben.

    https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/weimar/richter-corona-masken-pflicht-ermittlungen-staatsanwaltschaft-erfurt-100.html

    Aus seiner Sicht war die ,"Maßnahme" ,gerechtfertigt,was danach folgte war die ,Verhaftung und Beschlagnahmung der ,"Hygiene-Diktatur" Maßnahmen der Regierung!.

    Wenn selbst,ein Richter diese Maßnahmen nicht mehr befürworten,sowie die Schauspieler,und Ärzte ,Physiotherapeuten,Psycholgen,Hebammen in Deutschland ,dann frage ich mich wer sich in ganz Europa überhaupt noch für einen Krieg interessiert ?.

    Wir sind doch dermaßen ,im Kampf gegen die Regierungen in Europa eingebunden,das doch kein Mensch jemals einen Krieg gegen unseren friedlichen Nachbarn Russland in Gang setzt!.Im Gegenteil ,wird sich Europa intern zerfleischen ,und sich im Dauermodus gegen die Regierungselite stellen.

    Die Antwort ,gegen die Verhaftung des Richters aus Weimar kam prompt:

    https://www.youtube.com/watch?v=LzohoCyQ4wg

    Marsch für Richter Dettmar eingekesselt
    8.008 Aufrufe•02.05.2021

    Zitat .Aufmarsch in Weimar.

    Friede Freiheit keine Diktatur!.

    Friede Freiheit keine Diktatur!.

    Friede Freiheit keine Diktatur!.

    Friede Freiheit keine Diktatur!.

    Wir singen alle gemeinsam ...das Ende des Lockdowns.





  1. Freeman sagt:

    @München... Was du dir nicht vorstellen kannst ist irrelevant. Ich kann mir alles
    vorstellen. Seit wann entscheidet die Bevölkerung ob es einen Krieg gibt? Die wirkliche Macht hinter allem entscheidet und dem folgen alle schön brav.

  1. mathias sagt:

    "Was du dir nicht vorstellen kannst ist irrelevant. Ich kann mir alles vorstellen. Seit wann entscheidet die Bevölkerung, ob es einen Krieg gibt? Die wirkliche Macht hinter allem entscheidet und dem folgen alle schön brav."
    Eine knappe und ehrliche Antwort Freeman. Wenn stinknormale Leute, gescheit oder weniger gescheit, angesichts einer echten oder gewollten Pandemie den Staat darum betteln müssen, ihnen die Grundrechte und Freiheit wieder zurück zu geben, wird die Scheinheiligkeit dessen, was wir Demokratie benennen, ganz offensichtlich. Nur Nuancen entfernt, ob man geimpft wird oder im anderen Notfall zum Kriegsdienst oder Impfen GEZWUNGEN wird, nennt man das eigentlich Faschismus. So manche tollen Geschichten über die Demokratie könnte sich da jeder Schüler*in ersparen, dem noch ideale Vorstellungen über die Demokratie plausibel sind.
    Den Slogan "wollt ihr den totalen Krieg?" würde jeder sofort als faschistisch identifizieren, aber wenn "Querdenker" wollt "ihr den totalen Frieden?" - sogar mit Russland - fordern, also einen Friedensvertrag (wie auf Plakaten schon gesehen), verdrehen sich die Perspektiven total.
    Die wirkliche Macht hinter allem entscheidet und dem folgen alle schön brav. Das haben auch die angeblich Rechtsradikalen erkannt und werden deshalb so diskreditiert, weil mittlerweile auch die Linken sich eingerichtet haben und sogar den strengsten Pandemieregeln zustimmen.
    Die Frage ist also berechtig, wann die Bevölkerung jemals entschieden hat, ob es einen Krieg gibt, wenn es nicht mal entscheiden kann, ob es Freigang hat.

  1. Unknown sagt:

    Die Amis und die Engländer sind jetzt gerade mal wieder am spionieren.

  1. Dirk sagt:

    Danke Freeman, dass du uns trotz deines Abschieds weiter erhalten bleibst.
    Du und deine Berichte begleiten mich seit über 10 Jahren und habe maßgeblich zu meinem Umdenken beigetragen.

  1. freethinker sagt:

    @München Die westlichen Regime führen Krieg gegen die eigene Bevölkerung wie nie zuvor. Da ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie einen Krieg nach außen anzetteln, diese Faschisten.

  1. Nix blogger sagt:

    Ich denke Putin weis sehr genau was er tut, und ich hoffe, er kann die "Heimatfront" noch lange genug beschwichtigen. Die NATO braucht ein Angriffsakt von Russland. Und das bevor im Westen das ganze System kollabiert, welches nur noch durch das Corona-Regime vor dem Absturtz bewahrt wird (Konkursmoratorium).
    Mit Gewalt kann Russland nichts gewinnen, ausser daß unter diesem Vorwand dann die ganze Welt gegen Russland mobilisiert wird, so wie damals gegen das Deutsche Reich, weil sich die Probleme mit Polen aufgrund deren Verweigerung nicht diplomatisch haben lösen lassen (s. Krieg der viele Väter hatte von Schulze-Ronhoff). Ich denke Nato versucht das Szenario welches von Joel Skoussen in dem Interview "Strategic Relocation" von Alex Jones dargestellt wurde.
    Russland muss etwas tun, um es als Agressor brandmarken zu können, dann ist es erledigt. Die Propaganda bereitet dies ja schon seit Jahren vor, damit die Bevölkerungen dann mobilisiert werden können.