Nachrichten

Danke Russland für eine fantastische WM

Montag, 16. Juli 2018 , von Freeman um 07:00

Einen grossen Dank an den fantastischen Gastgeber für ein wunderbares Sportfest der Völkerverständigung, das am Sonntag mit dem Finale zu Ende ging. Einen ganzen Monat lang haben die Russen die fussball- begeisterten Fans aus aller Welt als Gäste gehabt. Hunderttausende sind nach Russland gekommen und haben freundliche Menschen und bestens organisierte Spiele erlebt. Frankreich ist mit 4 zu 2 gegen Kroatien Fussballweltmeister 2018 geworden. Gratulation!



Alle Medienvertreter, die vorher und während der WM Russland schlecht gemacht haben, sind die grossen Verlierer und als Lügner entlarvt worden. Besonders das Lügenmietmaul und der Anti-Russland-Hetzer Udo Lielischkies von der ARD. Die Besucher aus aller Welt haben sich selber überzeugen können, wie freundlich, tolerant und grosszügig die Russen und Russland wirklich sind. Selber habe ich alle Spiele die in Sochi stattfanden im Fisht-Stadion im Olympic Park gesehen. Ich habe mit Journalisten und mit Fans gesprochen, die schon bei mehreren Weltmeisterschaften dabei waren, und sie sagten alle, es war die beste WM bisher.

Deshalb, spaciba Rassia, thank you Russia, danke Russland, merci Russie, das habt ihr ganz toll gemacht!


Ich gratuliere auch die russische Nationalmannschaft, denn dass sie ins Viertelfinale kam, ist schon für sich ein grosser Sieg und ein kleines Wunder. Wie hat man doch die Fussballer Russlands im Vorfeld schlecht gemacht und nichts zugetraut. Aber sie sind weiter gekommen als viele der sogenannten grossen Mannschaften und weiter als der amtierende Weltmeister! Der "zwölfte Spieler", die russischen Zuschauer, haben dabei kräftig mitgeholfen.


Akinfejew, der russische Torhüter, dem das Team mehrmals seinen Sieg über Spanien verdankt, ist zum Nationalhelden geworden. Mit der WM und dem Erfolg der russischen Mannschaft ist die Fussballbegeisterung in Russland enorm gestiegen und verspricht weitere Motivation für die Zukunft. Der russische Fussball wird dadurch, und auch durch die besten Stadien, einen grossen Zulauf bekommen.




Aber was wirklich wichtig ist, wie gesagt, ist was alle Fussballfans in Russland für sich selber erleben haben, ohne dass westliche Medien sie negativ beeinflussen konnten, die es als ihre Hauptaufgabe ansehen, Russland endlos mit Dreck zu bewerfen. Viele Menschen aus allen Kontinenten, aber besonders die Europäer, gingen nach Russland und erwarteten, dass sie es so finden würden, wie es in ihren Medien beschrieben wurde: ein dunkler, düsterer Ort, heruntergekommen und dreckig, mit unhöflichem und wenig hilfreichem Diensten, schurkischen und korrupten Beamten, und um das Ganze abzurunden, sehr gefährlich.

Was sie stattdessen fanden, war ein freundliches, gastfreundliches, sauberes, sicheres, hell erleuchtetes Land, das darauf ausgerichtet war, die bestmögliche Partyatmosphäre zu schaffen!!!

Danke Russland, dass ihr Hass mit Liebe begegnet habt!

-------------

UPDATE: Russlands Präsident Wladimir Putin bedankte sich bei allen Spielern und Fans für das grosse, ereignisfreie und vereinende Sportfest. Er verkündete deshalb, dass Ausländer bis Ende des Jahres mit gültigen "Fanpass" visumfrei nach Russland einreisen können. Das heisst, alle Fans können Russland wieder besuchen und sich das Land genauer anschauen.

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Gary56 sagt:

    https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84115858/fazit-zur-wm-2018-das-turnier-der-widersprueche-.html
    Freeman,die keifernen Schlechtmeldungen laufen noch auf Hochform,aber das breite Publikum widerspricht den Schmierfinken enorm.
    Diese Hetzer,merken es doch gar nicht,wie sie sich zum Affen machen.

  1. 黑太陽 sagt:

    Wie Schön das diese WM den gleichen Effekt hat wie die WM 2006.
    Da sieht man nun dass die Russen nicht böse sind so wie uns das die Politik und Medien weißmachen wollen. Das die RF im Viertelfinale stand habe ich den wirklich gegönnt. Und dass die Internationalelf ausscheidet hatte ich gehofft, da man sich fragen muss für wen die spielen für die Türkei Oder die Welt oder für die Linksgrünen Antimenschen? (Schade das Japan im Achtelfinale schon raus ist).
    Gut gemacht Russland tolle WM!

  1. Stephan sagt:

    Lieber Freeman,
    ganz genau so sieht es aus! Allein die Beiträge der GEZ Sender während der WM und die Kommentare der Moderatoren waren eine russophobe Zumutung! Man wollte die WM verhindern, damit dir Leute eben nicht diese positiven Eindrücke sammeln und es zu Hause verbreiten können. Meine Schadenfreude über all die, die sich nun ärgern, dass Russland positiv darsteht ist riesengroß!!!

  1. "Danke Russland, dass ihr Hass mit Liebe begegnet habt!"

    Das ist eine sehr gute Geste. Die Fans können an sich schliesslich nichts für die Hetze der angloamerikanischen Westmedien. Ich persönlich bin eher der Typ der Hass mit noch mehr Hass begegnen würde. Das macht mich angreifbar. Ich finde einfach irgendwann reichts. Ich hoffe das sich die Propaganda des satanischen Westblocks schon bald auf sie selbst negativ auswirken wird. Ewige Quallen im Feuersee sollen hetzerische Pressehuren wie Lielischkies wiederfahren!!!!!!!!

  1. Hallo Freeman, das Fiasko um = die Mannschaft = ohne Charakter, ohne jeden Nationalstolz und vor allen ohne eine Nation spiegelt den Zustand dieser ganzen NGO-BRiD wieder. Diese Vögel hätten genauso im Unterhemd oder Nachthemd spielen können, was diese Ärsche uns geboten haben stinkt zum Himmel. Aber sie flogen als schlechteste in der Gruppe, in der Vorrunde und gegen dieses Korea welches verhetzt und diskriminiert wurde. Als diese BRiD-Gurkentruppe rausflog kannte mein jubeln keine Grenze und von da an lief diese WM viel entspannter, aber vor allen hetzfreier. Diese Drecks-BRiD-Medien sollten einfach wegen Volksverhetzung und permanenter Lüge bzw. Verarsche abgeschafft werden, nein diese ganze NGO-BRiD gehört in den Betrugskuttereimer der Geschichte welcher mittlerweile überlaufen sollte !!

  1. K. Puttnick sagt:

    Schweigen ist auch Lügen: Die Maschine mit der Nationalmannschaft landete lautlos am Fraport. Kein Empfang, Totenstille! Eine lapidare Pressemeldung und das wars.

    Die Landung der Verlierer in FFM

    Etwa um 15:30 am 28.06.2018 landete der Flieger der Deutschen Nationalmannschaft auf dem Flughafen Frankfurt/Main. Diese Landung als Rückkehr der Deutschen Nationalmannschaft von der Weltmeisterschaft in Russland wurde in den sogenannten Main-Stream-Medien mit keiner einzigen Silbe erwähnt. Es gab auch keinen Empfang, also das muss man sich einmal vorstellen, da haben die für Deutschland gekämpft und bei der Rückkehr ist niemand da der die Mannschaft in Empfang nimmt! Das ist an Schäbigkeit wohl kaum noch zu überbieten!

    MfG

  1. Wie kamen Pussy Riots an 4 Finaltickets?Wer hat diese Aktion finanziert?

  1. Jan Mourad sagt:

    Herzlichen dank an Russland
    Und ein sehr herzlichen dank an Freeman
    Mein großer wünsch währe Freeman persönlich kennenlernen.😉

  1. Danke für die schöne WM 2018 an Russland. Ich habe heute ein Video angeschaut der Tricolor nach dem Endspiel auf Youtube mit der französischen Mannschaft, President Macron, und Vladimir Putin... es war ein Handmade Video vom feinsten. Danach habe ich mir die Parade angeschaut auf den Champ Elysee... die Feier war gigantisch. Selbst der President der Fifa sagte; ES WAR DIE BESTE WELTMEISTERSCHAFT DIE ES JE GEGEBEN HATTE. ! Dem kann ich nur zustimmen. Da ich selber zu 50 % Franzose bin freue ich mich auf den 2 *Stern. Da ich viele Kroatische Freunde habe in München und im Ausland freue ich mich auch das sie zum ersten Mal Vizeweltmeister geworden sind, das habt ihr toll gemacht. Vielen DANK auch an Freeman.