Nachrichten

Wurde Trump von "Körperfressern" übernommen?

Montag, 23. April 2018 , von Freeman um 08:00

Während der vergangenen 40 Jahre habe ich immer wieder beobachten können, wie Politiker einen kompletten Meinungswechesel durchlaufen, wenn sie ein hohes Amt übernehmen. Die Meinung, die sie vor der Amtsübernahme hatten, ändert sich praktisch über Nacht in genau das Gegenteil und man erkennt sie nicht wieder. Irgendwas passiert mit ihnen, das ihre Meinung komplett ändert, nachdem sie die erste Nacht als neuer Staatsführer verbracht haben. Am nächsten Morgen sind sie jemand anders geworden.


Dieser vollständige Wandel in der Persönlichkeit erinnert mich immer wieder an den berühmten Film, "Invasion of the Body Snatchers" (Deutscher Titel: Die Dämonischen), eine Verfilmung des Romans von Jack Finney, "The Body Snatchers" (Die Körperfresser), ein in Schwarzweiss gedrehter US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Don Siegel aus dem Jahr 1956. Die Bewohner einer amerikanischen Kleinstadt gehen normal ins Bett und wenn sie am nächsten Tag aufwachen haben Ausserirdische ihre Körper übernommen.

Äusserlich sehen sie noch gleich aus, aber innerlich sind sie durch kalte, gefühllose Doppelgänger ersetzt worden, die den Ausserirdischen helfen weitere Menschen zu übernehmen und zu verwandeln. Ein ortsansässiger Arzt versucht die Alien-Invasion aufzuhalten.

Genau diese gefühllose Kälte kann man bei fast allen Politikern beobachten, wenn sie an die Macht kommen. Vorher waren sie gegen Kriege, danach sind sie dafür und befehlen diese.

Aktuelles Beispiel so eines totalen Wandels gefällig? Es ist Donald Trump.

Was hatte er für eine "gute" Meinung über die Weltpolitik vor seiner Entscheidung in den Wahlkampf zu gehen gehabt und was hat er alles "richtig" im Wahlkampf gesagt. Leider ist von dem nichts übrig geblieben, seit dem Einzug im Weissen Haus.

Der Trump nach seiner Amtseinführung ist ein ganz anderer als vorher. Er ist nicht wieder zu erkennen.

So hat Trump zum Beispiel Obama wegen seiner Syrien-Politik scharf kritisiert, als er noch Unternehmer war. 18 Mal hat er gesagt, die USA dürfen Syrien NICHT bombardieren.

So schrieb er in einem Tweet am 16. Juni 2013: "Wir sollten zur Hölle aus Syrien bleiben, die 'Rebellen' sind genau so schlecht wie das aktuelle Regime. WAS BEKOMMEN WIR FÜR UNSERE LEBEN UND den $ MILLIARDEN? NULL".



Oder seinen Tweet vom 29. August 2013: "Was bekommen wir für die Bombardierung Syriens, ausser mehr Schulden und einen möglichen langfristigen Konflikt? Obama benötigt die Zustimmung des Kongress."



Am 9. September 2013 hat er geschrieben: "Attackiere nicht Syrien - ein Angriff der nichts als Ärger für die USA einbringt. Fokussiere darauf, unser Land stark und wieder grossartig zu machen!"



Drei Tage später: "Die sogenannten 'moderaten' syrischen Rebellen schwören ihre Allianz mit ISIS nach Obamas Rede. Wir sollten sie nicht bewaffnen!"



Und einen Tag danach: "Wir sollten aufhören zu reden, uns aus Syrien und aus anderen Ländern die uns hassen fernbleiben, unser eigenes Land aufbauen und es stark und grossartig machen - USA!"



Was hat aber Trump als Nachfolger von Obama nur zwei Monate nach seiner Amtseinführung gemacht? Er hat den Befehl gegeben, Syrien mit 59 Marschflugkörpern zu bombardieren, wie vor einem Jahr geschehen, und jetzt wieder einen Angriff mit 105 dieser fliegenden Bomben befohlen.

Ausserdem hat er 2000 US-Soldaten in Syrien einmarschieren lassen, die Militärbasen im Norden von Syrien errichtet haben ... alles OHNE der Genehmigung des Kongress!!!

Er lässt die ISIS mit Waffen beliefern und beschützt sie. Er macht also genau das Gegenteil von dem, was er vor seiner Wahl gesagt hat und wofür er Obama kritisierte.

Deshalb ist die Frage berechtigt, was ist mit Trump passiert, dass er seine Meinung um 180 Grad gewendet hat und was passiert generell mit Staatsführern nach der Amtseinführung?

Kommen "Ausserirdische" in ihr Schlafzimmer und verwandeln sie während der Nacht zu gehorsamen Zombies, machen sie zu ihrem Werkzeug, wie im oben genannten Film?

Mit Ausserirdischen meine ich natürlich Vertreter des Tiefenstaat, des Militärisch-Industriellen-Komplex und der Zionisten-Lobby, die tatsächlich wie kalte, gefühllose und fremde Wesen sich benehmen, denn sie wollen unsere Gesellschaft zerstören und den Planeten beherrschen und übernehmen, WIE ALIENS!!!

Aber Trump hat nicht nur seine ganze Meinung zur amerikanischen Syrienpolitik geändert, wir erinnern uns noch wie er eine gutes Verhältnis zur Russland verlangte und die NATO in Europa auflösen wollte, denn dieses Bündnis hätte schon lange keine Zweck mehr, meinte er.

Nichts von dem ist geschehen, im Gegenteil, die NATO wird in Europa durch noch mehr amerikanische Soldaten und Kriegsgerät verstärkt, die noch näher an die russische Grenze verlegt werden.

Die von Obama verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland hat Trump noch verschärft.

Es finden noch mehr Provokationen gegenüber Russland statt, mit falschen Beschuldigungen, und Trump hat entschieden, 60 russische Diplomaten auszuweisen und das Konsulat in Seattle zu schliessen.

Die Beziehungen zu Russland sind an einem Tiefpunkt und mit China hat er einen Wirtschaftskrieg angefangen.

Wer oder was hat ihn umgedreht??? Werden Staatsführer, wenn sie mal im Amt sind, bedroht, genötigt und erpresst, damit sie ihre Meinung komplette ändern und genau das Gegenteil von dem tun was sie im Wahlkampf als Programm angekündigt haben?

Hat man Trump gedroht, er wird das gleiche Schicksal erleben wie Präsident John F. Kennedy, am helllichten Tag ermordet zu werden, wenn er nicht gehorcht und das tut was die Schattenmacht ihm befiehlt? Bedroht man seine Frau und Kinder?

Irgendwas muss hinter den Kulissen stattfinden, damit die "Körperfresser" die Kontrolle bei einem Amtswechsel übernehmen und die amerikanische Aussenpolitik der Vorgänger weitergeführt wird, nämlich ständig steigende Aggression und noch mehr Kriegsandrohungen!

Trump meinte mal, die WTC-Türme wurden gesprengt

Er hat auch seine Meinung zu den Ereignissen vom 11. September 2001 völlig geändert.

Habt ihr gewusst, das Trump der festen Überzeug mal war, die Zwillingstürme des World Trade Center konnten nur durch eine gezielte Sprengung zerstört worden sein?

JA, er als Bauunternehmer, der zahlreiche Wolkenkratzer hat errichten lassen und deshalb praktisch ein Experte in diesem Fach ist, sagte in einem Interview, die Gebäude wären "sehr starke Strukturen" und erklärte, dass nur mächtige Sprengstoffe sie hätten pulverisieren können. Er war also der Meinung wie wir, alleine nur ein Feuer kann unmöglich den kompletten Einsturz verursacht haben.

Er kannte die Gebäude nämlich sehr gut, denn er hatte sie genau studiert und wollte sie mal durch einen Neubau ersetzen.

Im folgenden Foto sieht man Donald Trump, wie er seine Pläne für einen Neubau und Ersatz der "alten" Zwillingstürme vorgetragen hat:


Trump wollte die TWIN TOWERS VERSION 2.0 errichten und wieder mit zwei neuen Türmen versehen, die ein Stockwerk höher sein sollten als die bestehenden, aber sein "Konkurrent" Silverstein kam ihm zuvor.

Er hat wohl die Botschaft bekommen, die offizielle Version über die Ereignisse zu glauben und änderte seine Meinung, die gegen jede Logik und physikalischen Gesetzen spricht.

insgesamt 34 Kommentare:

  1. Naja, Trump hat mich in so fern überrascht, das er nicht wie ich Anfangs sagte, ein Haifisch im Sardinenbecken ist, sondern sich als Megalodon in einem Guppybecken entpuppt hat.
    Ich denke nicht das es Plan des Systems war, das Clinton an die Macht kommt, es war von Anfang an Trump geplant. Die ganze Schmutzkampange gegen ihn sollte Trump ledeglich harmlos und klein wirken lassen. Hat ja funktioniert.
    Mit Kushner hat sich ja einen 1A Zionisten in die Familie geholt und er pflegt ausgerechnet zu dem Rothshildbastard private Kontackte, welcher nun das ganze Rothschilderbe bekommt.
    Auch wurde der Angriff ja in Kushners Hochhaus mit der Nummer 666 beschlossen...

    Aliens/Körperfresser? Nein, Dämonisch besessen? Ja

  1. Herakleios sagt:

    Donald Trump ist ein Geschäftsmann, der schon häufiger unter Beweis gestellt hat, daß er in der Lage ist, den Anderen über den Tisch zu ziehen. Genau das selbe passiert jetzt: Erst donnerte er gegen Pjöngjang, bezeichnete den Kim Jong-un als "Raketenmann", drohte Nordkorea damit, daß er einen "größeren roten Knopf" besäße, ließ die Flotten nach Ost-Asien auslaufen, ect. pp. Das alles wurde von den Medien geschluckt und sie versetzten die USA in eine Kriegsangst. Doch was geschah in Wirklichkeit? Hinter den Kulissen fanden Gespräche statt. Und seit Beginn der Winter-Olympiade haben keine Raketen-Tests mehr statt gefunden. Im Gegenteil: Die beiden Staaten auf der Koreanischen Halbinsel haben mit Friedensverhandlungen begonnen, damit der Korea-Krieg nun auch völkerrechtlich zu einem Ende kommen kann.

    Ähnlich sieht es in Syrien aus. Kurz nach dem Angriff der Koalition auf Damaskus mußten die Rebellen in einer belagerten Stadt kapitulieren. Bald darauf wurde das ganze Tunnelsystem gezeigt. Außerdem hat Moskau die Füße still gehalten. Das alles zeugt für mich davon, daß der US-Präsident auch hier wieder das alterprobte Spiel fortsetzt: Er streut mit dem Säbelrasseln den Medien Sand in die Augen, um im Hintergrund mit dem tiefen Staat aufzuräumen.

    Von Dave weiß ich, daß die Karavane nun ein Wenig weiter nach Osten gezogen ist. Oder anders gesagt: Dieses Kriegs-Theaterstück wird im Mai mit Teheran aufgeführt. Ich gehe davon aus, daß auch hier am Ende die Kabale das Nachsehen haben werden wird.

    Doch für die Trump-Administration beginnt bald die Zeit des härtesten Tests. Denn der Sprengsatz ist am US-Do$$ar gelegt worden und es ist nur noch eine Frage von Wochen, bis es zur Explosion kommen werden wird. Was dann geschehen wird stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten. Oder anders gesagt: Die Krise von 2007/08 wird dagegen wie ein Kindergeburtstag aussehen. Und auch auf diesem Parkett ist Trump als Schauspieler unterwegs. Doch das verstehen die Wenigsten, weswegen ihm viele seiner einstigen Unterstützter bereits die Treue gekündigt haben. Deswegen betont Qanon immer wieder "trust the plan".

  1. Tech- 52 sagt:

    Entweder man tötet und beherrscht andere oder man wird von denen getötet und beherrscht. Das sind die Spielregeln auf einem Planeten wo sich die Menschen exponentiell vermehren und immer mehr automatisieren, also den einfachen Menschen die Arbeit nehmen. Und damit man an die Macht kommt erzählt man den Menschen halt was sie hören wollen.

    Eigentlich vollkommen logisch.

  1. Rafsen Z. sagt:

    Du sagst es zum Schluss Freeman!
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dort mit mafiösen Methoden Druck gemacht. Wenn dein eigenes Leben, oder schlimmer noch, das deiner Familie bedroht wird, möchte ich denjenigen sehen, der einen auf Märtyrer macht. Was für eine Wahl hat man denn?? Selbst wenn du es versuchst und dabei umkommst, wird die Medienlandschaft wahrscheinlich wieder alles verdrehen...

  1. Ich sag ja immer...wir müssen in jedem land die politiker stürzen sodass sich keiner mehr traut politiker zu werden und die rolle unnötig wird und vorallem zu zeigen das WIR DAS VOLK das sagen haben und uns nichts mehr gefallen lassen

  1. Anonym sagt:

    Vieleich liegt es auch nur daran dass es ein riesen unterschied ist was trump sagt und was er macht.
    Auch versprechen generell die meisten politiker im wahlkampf alles was der wähler hören will. Und sogar sie haben trumps versprechen geklaubt. (Was trumps überzeugendes wesen beweist) sie versuchen sogar noch jetzt trump in schutz zu nehemen und für dessen handeln jemand anderes zu verantworten.

  1. Anonym sagt:

    Kein wunder haben wir die Politiker die momentan dran sind. Wir lernen es wohl nie !!!

    Keiner wurde "umgedreht" oder "uebernommen". Sie haben einfach gelogen !!

    Ist nichts neues. Nur erstaunlich das der Waehler immer wieder darauf hereinfaellt.

    Sie die Politiker und auch Trump wollten nur drankommen, nichts anderes.
    Deshalb haben sie das gesagt, was sehr viele hoeren wollten.

    Das tun Politiker immer oder sehr oft, vorallem VOR dem Wahlkampf.
    Kann man doch immer wieder beobachten.

    Keiner wird jetzt da erpresst oder gezwungen, denn dann koennten sie doch einfach
    aufhoeren und zuruecktreten, sogar mit gutem Grund. Sie koennten sagen, sie koennen das was
    sie gesagt haben nicht einhalten und deswegen koennen sie es nicht verantworten gezwungenermassen
    falsche Politik zu machen. Waere wenigstens ehrlich und wuerde vielleicht was aendern denn dann
    wuessten andere dass nicht jeder kauflich oder erpressbar waere.

  1. Django sagt:

    Ich denke der Film die dunkle Seite des Mondes zeigt das schön auf bzw für Leute mit weniger Zeit jeder weiß das ein virus,krebs,Hefe ein gewisses milieu brauchen um sich zu vermehren und welches Milieu entsteht durch Leute wie Bolton wen du umgeben bist mit solche Menschen Dan fängt ihre Energie an deine zu modifizieren wie sie reden Körpersprache usw der Mensch ist durch DNA bereit ein Informationsträger hoch 10 die Erfahrung und Entscheidungen eines Menschen haben Auswirkungen auf seine Energie und damit wie die dunkle Seite des Mondes beschaffen ist(sie ist da aber du kannst sie nicht sehen) und wen man sich fast fiod,Cola, glyphosat usw anschaut Dan arbeitet irgendwas bewusst und vorsätzlich an einem Milieu das den Selbstbetrug subventioniert und man sollte sich an dieser Stelle klar machen welche unglaublichen Horizonte und Dimensionen das Leben zu bieten hat um folgende Aussage in Erwägung zu ziehen was wen es wirklich Wesen gibt die ein gewisses milieu brauchen um sich an uns zu nähren und das sie bereits seit geraumer Zeit die menschliche Rasse züchten sklaverei,zucker,das ausrotten indigener Informationsträger,ein korruptes Geldsystem das als Fundament bereits die Richtung stimmuliert die all die Entwicklungen wie heute zu sehen begünstigt so wie gewisse Strukturen den war on Terror dieses milieu brauche um zu wachsen sollte klar sein das diese Strukturen der Ausdruck eines abstrakten Vorgangs sind irgendwo gibt es einen Sender für diese Dinge und je nach dem wie das Milieu beschaffen ist hat der Sender leichteres Spiel und in den USA ist dieses milieu Diese matrix sehr fortgeschritten und es sei an die Taktik false flag erinnert der ja der Inbegriff der Irreführung ist und zum Ziel hat dich mit dem Finger auf den falschen zeigen zu lassen am Ende ist es weder der vermeintliche Feind weder die Personen die die falsel flag generieren so zu sagen eine false flag in einer false flag es sei an die Szene mit Smith in Matrix erinnert und seinen Satz schauen sie durch diese Gelatine artigen kuhaugen und sehen sie ihren wahren Feind...

  1. Mir fällt zu Trumps Sinneswandel nur "MKULTRA" ein.

  1. Lucky sagt:

    Ne, da sind keine Körperfresser am Werk, das ist einfach der dreckige Charakter Der in vielen Menschen schlummert und dann ausbricht wenn sie eine Machtposition bekommen!
    Da steht dann Geld und Macht vor Moral und Anstand.

  1. Zabu sagt:

    Ich habe seit einigen Monaten einen Gedanken, der mich nicht mehr loslässt. Was ich nun erzähle, ist reine Spekulation, dennoch würde es sehr vieles auf dieser Welt sehr gut erklären wie ich finde:

    Was wäre, wenn die Staatsoberhäupter ihre Meinung nach der Wahl um 180 Grad ändern, weil sie ein Geheimnis erfahren, welches nur sehr wenige mächtige Menschen wissen? Und was wäre, wenn dieses Geheimnis geheim bleiben MUSS zum Schutze der gesamten Menschheit? Ein Geheimnis, dessen Geheimhaltung derart wichtig für die Menschheit ist, dass man es notfalls auch durch Kriege und Morde schützen muss?

    Was das Geheimnis ist, weiss ich nicht. Doch ich gebe gerne ein plausibles Beispiel: angenommen es gäbe eine Technologie, die unbegrenzt Energie liefern kann. Wenn man die Technologie kennt, ist sie relativ einfach herzustellen und jeder Mensch kann damit unbegrenzte Mengen Energie produzieren. Klingt gut, wäre aber eine Katastrophe für die Menschheit. Es würde nicht lange dauern und eine Terroristen-Gruppe hätte damit eine Waffe hergestellt, welche Atombomben im Vergleich wie kleine Knallfrösche aussehen lässt. Es würde nicht lange dauern, und die gesamte Menschheit wäre ausgelöscht.

    Vielleicht hat die Menschheit sich immer wieder in den vergangenen Jahrtausenden damit ausgelöscht. Sobald die Technologie einer Zivilisation einen gewissen Punkt erreicht, nimmt der Weg zur Auslöschung wieder seinen Gang. Also haben sich dieses mal eine Gruppe von "Verschwörern" zusammengetan, um alles in ihrer Macht stehende zu tun, damit dies nicht wieder passiert. Zur Geheimhaltung der Technologie machen sie unmenschliche Sachen wie Kriege, aber dennoch mit einem gut gemeinten Ziel: dass unsere Zivilisation dieses mal überlebt.

    Damit der Plan funktioniert, ist die totale Kontrolle der Menschen von enormer Bedeutung. Daher unser miserables Geldsystem. Daher die Datenkraken und Überwachungen. Daher die Kriege wenn wieder irgendwo der Verdacht besteht, dass jemand an der Technologie arbeitet. Daher das dumm halten aller Menschen durch die Medien und Schulen. Und so weiter und so fort.

    Auch würde es erklären, dass bezüglich der Geheimhaltung dieser Technologie ALLE Staaten zusammenarbeiten und einen Packt geschlossen haben, um die Menschheit zu beschützen. Die oberflächlichen Streitereien zwischen den Staaten sind dann nur alles Schall und Rauch, um den Schein zu bewahren, dass nicht eine Gruppe die gesamte Menschheit lenkt und beschützt.

  1. ZZA sagt:

    Mit Erpressung geht das heute nicht mehr. das geht bei kleineren Menschen aber nicht mehr in dieser Liega. Mindcontroll ist da wesentlich effektiver. Nichts desto trotz scheint es für mich das Trump einer der ausgefinkelstetn Strategen dieser Erde ist und sie alle über den Tisch zieht. In dem er etwas sagt und dann das Gegenteil macht. Schau mal bei den letzten Raketenangriffen vorletzten Samstag. 103 Raketen wurden abgefeuert, und so gut wie kein Sachschaden. Assad und Putin haben erstaunlicherweiße die Beine sehr ruhig gehalten. Assad ging an diesen Tag ganz normal zur Arbeit. Da kann gut sein das Trump sein wahres Ziel Den Deep State eine paar Bömbchen vor den Latz geknallt hat. Oder Glaubt wirklich jemand das das US Militär aus solchen Schwachmaten bestehen, die nicht wissen wie man einen Angriff plant???? Mit Uraltwaffen wo jeder weiß das Assad for genau für diese Art von Raketen die Abwehrwaffen hat. Nix mit Neu und Smart sonder absolutes Kalkül. Er hat da unten die CIA bombardiert getroffen und schwer angeschlagen und sonnst nichts. Die Sealed Indictments sprechen da auch eine ganz andere Sprache. Wir werden sehen welche Steine da ins rollen gebracht werden wenn diese Prozesse beginnen. Und diese so wasserdicht wie möglich zu machen ist eine heiden Arbeit. Die Kabale ist in Panik und weiß das beim geringsten Fehler die meisten durch dieses Netzt wieder entwischen. Nicht vergessen das sind die gefährlichsten Individuen dieser Erde. Das dauert, aber es wird kommen. Mit oder ohne Trump. Politik wurde noch niemals von Potit Schauspielern gemacht. Die jenigen die Entscheiden sind nicht gewählt. Auf keiner Seite. Weder Schwarz noch weiß. Da sind ganz andere Kräfte dahinter. Und die größte Kraft ist das Massenbewustsein. Darum geht es hauptsächlich bei diesen Spiel.

  1. Freeman sagt:

    @django Du solltest aber wissen, die sogenannte dunkle Seite des Mondes ist nicht wirklich dunkel sondern bekommt genauso viel Sonnenlicht wie die Seite die uns immer zugewandt ist. Schliesslich dreht sich der Mond um die Erde und alle Seiten bekommen im Durchschnitt gleich viel Sonnenlicht. Deshalb gibt es die Mondphasen, die wechselnden Lichtgestalten des Mondes.

    Dann zu Bolton, den hat Trump erst ganz aktuell zu sich geholt, sein negativer Einfluss ist deshalb neu. Das ursprüngliche Kabinett vor mehr als einem Jahr war relativ gemässigt und wurde Schritt für Schritt durch Falken ersetzt. Also ist es eher umgekehrt. Trump hat sich mit der Zeit mit Kriegshetzern umgeben, oder wurde dazu gezwungen, denn anfänglich hatte er keine.

  1. Anonym sagt:

    Buch "Bekenntnisse eines Economic Hit Man" von John Perkins.
    Alles läuft mit Erpressung und Bestechung.

  1. Das Trumpeltier ist nicht 'rumgedreht worden, das ist ein durch-und-durch falscher Fuffziger. Das eine ist, was er dem kriegsmüden Amerika sagen musste, um die Wahl zu gewinnen, das Andere ist, was er wirklich vorhat.
    Die Trumps und die Clintons verkehrten privat miteinander, bestimmt nicht, weil Sie diametral entgegengesetzte Standpunkte hatten.

    Das ist ja auch nicht der erste solche Fall, Franklin D. Roosevelt hat die Wahl 1941 mit dem Versprechen gewonnen, die USA aus dem Weltkrieg heraus zu halten und dann alles getan, bis die Japaner endlich angreifen um mit in den Krieg zu ziehen.

    Thomas Woodrow Wilson ist auch mit dem Versprechem Präsident geworden Kein Krieg und gemacht hat er das genaue Gegenteil.

    Zu sagen, dass sei alles nur die Wall-Street, ist zu einfach, was war der Sinn des Vietnamkrieges, da gab es nichts zu klauen, auch keine Pipelines zu bauen, einfach nichts.

  1. Herakleios " Ähnlich sieht es in Syrien aus. Kurz nach dem Angriff der Koalition auf Damaskus mußten die Rebellen in einer belagerten Stadt kapitulieren."

    Deine Kronologie stimmt nicht. Die Kapitulation der " Rebellen " in Duma stand schon fest, bevor es den angeblichen Giftgasangriff gab, also lange VOR dem Angriff der USA.

    Das ist ja auch das, worauf sich viele Experten, darunter auch Generäle ausser Dienst, berufen, warum der Giftgasangriff für Assad gar keinen Sinn machen konnte, eben weil schon ausgehandelt wurde das Duma von den Rebellen aufgegeben wird.

    Das hat jetzt mit Trumps Angriff gar nichts zu tun.

  1. Django sagt:

    Thx freeman für die Reaktion und für den Blog ansonsten um bei deinem Hinweis mit der Sonne zu bleiben sicher hast du Recht aber ich denke es ist die Perspektive des Betrachters gemeint da die dunkle Seite des Mondes eine Metapher ist wäre hier unsere wahrnehmung/Aufmerksamkeit die Sonne die uns Zugang zu dieser Seite gewährt und wie du mit am besten weißt liegt hier das Problem nicht umsonst hast du diesen Blog da dir der Versuch unsere Sonne zu lenken schmerzlich bewusst ist da unsere Aufmerksamkeit über die Struktur und Beschaffenheit unserer Realität in der wir leben entscheidet werden gewisse Dinge manipuliert oder weg gelassen um die Realität zu formen in der Quanten Physik heißt es der Beobachter verändert das experiment sprich wen du die dunkle Seite des Mondes Beleuchtest wie es nur wenige machen verändert sich deine Beziehung dein erleben des Experiments den dies setzt eine Feedbackschleife in Gang die dein Denken beeinflusst damit deine Energie und somit veränderst du dich als Beobachter worauf hin sich das Experiment verändert was wieder zu neuen Horizonten führt alles beruht auf Energie und Bewegung siehe Helium es ist Energie es bewegt sich und dies ist die Quelle von allem selbst Gravitation ist nichts anderes als Beschleunigung also Bewegung also sind Bewegung und Energie zusammen in der Lage alles zu bewirken...wen wir uns nun das menschliche dasein anschauen Dan beruht es auf Routine also ein Mangel an Bewegung Beruf,TV,PC, bzw es folgt einem gewissen Schema und die Konditionen geld,Chef,was denken die anderen,die Dinge auf die wir uns im Zuge dieser Aktivitäten konzentrieren sind sehr ungünstig für unsere Energie sie sind nicht artgerecht dieses wahrnehmungs Profil und die damit einhergehende energetische Konfiguration verwehrt uns unsere Möglichkeiten da unsere Energie und die Bewegungsfreiheit unserer Wahrnehmung zu Konditionen konditioniert werden die das unbewusste das unsichtbare über uns herrschen lässt da es uns an erkenne dich selbst mangelt die richtigen Verbindungen fehlen die du zb in deinem Blog aufzeigt und die sonst Mangelware sind nur dies geht weiter so gesehen sind die richtigen Verbindungen wie Bäume zwischen denen man sich hin und her schwingen kann und deine Möglichkeiten offenbaren ohne diese Verbindungen bist du geistig gefangen...ansonsten Trump hat bereits am 7.4 letzten Jahres sysrien bombardiert 4 Monate nach Amts antritt ein großartiger Prozess war also nicht von Nöten so gesehen könnte man das schrittweise los werden der gemäßigten gegen Falken als schrittweise Demontage vorheriger Qualitäten und überzeugungen sehen immerhin ist es ne Art Transition von Trump als Geschäftsmann zu Präsident in vollkommen neuem Umfeld dadurch natürlich ganz neuem Input ausgeliefert der sich zwangsläufig mit der Zeit zeigt sonst kann ich zum Schluss noch einen sehr interessanten Sachverhalt berichten der dabei hilft den Horizont zu erweitern mit dem man arbeiten kann und zwar das wen man der Feedbackschleife lang genug folgt es irgendwann möglich wird die Fußball Ergebnisse eines Spiels von morgen bzw in einigen Stunden jetzt zu wissen da das Experiment anfängt mit einem zu kommunizieren...solltest du Interesse an einem Beleg meiner Behauptung haben schick mir ne Mail an spiegelbaums@gmail.com würde dir bei Gelegenheit da ein Ergebnis im Vorfeld zukommen lassen denke solch eine Erfahrung könnte deine Perspektive und deine Arbeit für diesen Blog um eine interessante Facette bereichern.und das oben erwähnte über das bloße philosophische hinaus geben so zu sagen als Kompass und Indikator fur die Möglichkeiten die im Menschen schlummern...

  1. Hellgee sagt:

    Mir fällt immer der schöne alte Spruch "Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin" ein. Wenn jeder- oder wenigstens der Grossteil der Soldaten/Matrosen/Piloten einer Streitmacht sich weigern würde da mit zu machen, können die Kriegstreiber nichts dagegen tun und der Spass hätte abrupt ein ende. Tausende wegen Befehlsverweigerung einkerkern oder standrechtlich erschiessen würde dann mit sicherheit nicht stattfinden. Ich kann zwar gut nachvollziehen, das die meisten Soldaten keinen Mumm dazu haben Befehle zu verweigern wegen Angst vor Strafe oder anderen Persönlichen-finanziellen Gründen aber man muss ja auch garnicht erst hin gehen zum Militär. Gezwungen ist doch niemand in einem anscheinbaren Demokratischen Land nach ableisten des Wehdienstes dort zu bleiben. Und gerade als US Bürger sollte man vorher wissen das man kurzerhand übernacht in den Nahen Osten geschickt werden kann. Deswegen hat für mich jeder einzelne Soldat mit Schuld an den ganzen Amerikanischen drecks Kriegen. Da die Amis ihre Kriege ja hauptsächlich aus der Luft führen, sind für mich die Piloten die Haupt-mitschuldigen. Die Anzahl an Piloten ist im Vergleich zu der Masse an Fussoldaten noch überschaubar. Wenn die ihre Befehle verweigern reicht das schon aus die komplette US Streitmacht lahm zu legen. Dann war's das mit Krieg Spielen! Problem ist leider, das die Amerikaner schon im Kindesalter stark auf Militär gedrillt werden. Sei es in der Schule, Akademie, im Sport, bei den Pfadfindern, später in der Nationalgarde oder sonst noch wo. Und wenn die Gören dann am letzten Tag im College mit ihren komischen Hüten auf den Köpfen ihren Abschluss feiern, stehen die Bauernfänger des Militärs nicht weit auf der Lauer mit Prospekten und locken sie mit grossen Aussichten auf Karriere in der US Army und guten Verdienst. Das ist das grosse Problem an der Amerikanischen "Kultur".

  1. Anonym sagt:

    Zabu
    Na ja,abwegig ist der Gedanke nicht, meine damalige Mathematiklehrerin war häufig in Indien, da kannte sie Personen die wissenschaftlich gearbeitet haben, die angeblich ein Wissen besitzen würden, welches sie nicht preisgeben könnten, da der Mensch in seiner Reife, dazu noch nicht in der Lage wäre, dieses Wissen vernünftig anzuwenden. Ich denke letztendlich werden Wahrheiten in der Wissenschaft, Technologie oder auch Medizin einfach unterschlagen. Wir könnten letztendlich in einer viel besseren, wesentlich höher entwickelten Welt leben, es wird einfach nur nicht zugelassen, blockiert und verhindert. Was wäre denn, wenn man Krebs auf allen Ebenen heilen könnte? Wovon lebt die Pharma- Industrie? Davon, das man krank ist oder davon, das man gesund ist? Die Wirtschaft und die Industrie hätten sicherlich nichts mehr zu lachen, wenn man sich der Kräfte der Natur bedienen würde, um sie so effektiv wie möglich zu nutzen.(z.b. Hanf) Hier wird bewusst verschleiert gelogen und Verbote ausgesprochen.

  1. Swiss oldo sagt:

    Ich schaue mir seit etwa 2 Jahren den russischen Analytiker V.V. Pjakin an mit tschechischen Untertiteln. Der hat jetzt über das Meisterwerk vo Trump und co. mit Syrien gejubelt. Quasi hat er alle vorgeführt, dem Macron kann er die Schuld anlasten, da Macron Beweise für die Chemattacke hat, die Kriegsgeile Generale sehen die unfähige Waffenarsenal der Marine und so....
    Manchmal sind die Analysen interessant, manchmal nicht so, aber wenn es man längere Zeit verfolgt, kann nicht mehr ohne :).
    Auf deutsch gibt es seit kurzem auch ein paar videos, mir scheint, dass dort die Kapazitäten fehlen, zum regelmässigen Übersetzungen..., aber jetzt soll es laufen
    Deine russische Sprache ist glaube ich noch nicht so weit, trotzdem link:
    russisch:
    https://www.youtube.com/channel/UCFwlsIXRvtTsO_LH-rVy6Sg
    https://www.youtube.com/channel/UCDOmHfZoTgqfwStl2ia_V2w

    deutsch:
    https://www.youtube.com/channel/UCPP40LPUXu8HIzj-bhOagew
    https://www.youtube.com/channel/UCEoG03QA_gJnQsbWucu-tYA

    tschechisch:
    https://www.youtube.com/channel/UCEB0x0zrM5P9GC0Do7SGTGQ

  1. Anonym sagt:

    @ Capote Truman: Aber der Trump hat doch schon Jahre vor dem Wahlkampf getwittert und die US-Politik kritisiert. Damals hatte der sicher noch nicht daran gedacht überhaupt mal als Prösident zu kandidieren,

  1. Das Üble an diesem westlichen Dreckssystem ist die Tatsache, das Idioten einen Kandidaten aufgrund seiner Meinung oder seiner Einstellung wählen. Dann hängt dieser korrupte und gesteuerte Vogel eine ganz andere Fahne in den Wind und die Idiotenmasse nimmt es hin, wieso findet eigentlich die Wahl statt ?? Wenn der Gewählte vollkommen gegen das einst geäußerte verstößt gehört er postwendend in die Wüste geschickt oder die Wahldeppen sollten die Änderung der Wahlkriterien erwirken bzw. nicht mehr wählen. Schaut euch um wie doof das Stimmvieh tatsächlich ist, der Zweibeiner ist einfach geistig verblödet. Krieg ist Frieden, Lüge ist Wahrheit und Sklaverei ist Freiheit !!

  1. Vinov sagt:

    Nja warum der Meinungswechsel...

    In den USA einem Land aufgebaut auf Lügen Mord,Raub und Totschlag wie naiv muss man da sein um zu glauben das der ,,Führer,, des Landes anfängt die Wahrheit zu trällern ? Ja nie im Leben kommt da einer auf die Idee nach 250 Jahren Barbarei damit anzufangen.

    Trump weiß auch sehr gut sobald er anfangen würde auchnur ein wenig Reinheit in die sache zu bringen er zwangsläufig das ganze System kritisieren müsste...

    Ein auf Lügen basierendes System kann nur mit Lügen laufen die Wahrheit würde die ganze Basis sofort wegfegen.




  1. Anonym sagt:

    @Anonym (23. April 2018 um 17:31) + Zabu
    Da passt der Kommentar von Anonym 23. April 2018 um 14:19 besser
    Buch "Bekenntnisse eines Economic Hit Man" von John Perkins.
    Alles läuft mit Erpressung und Bestechung.

    Es geht nicht um "Reife", höchstens, die Reife, die viele Menschen nicht haben, wenn es um Hintergründe geht.
    Es geht um Macht und Strukturerhalt.
    Was gibt es einfacheres, als sich auf Kosten von Milliarden Arbeitssklaven zu bereichern, um sich selbst das leichteste Leben zu machen.
    Dabei sind alle Erfindungen und Erkenntnisse, die den üblichen Geldfluss nach oben stören würden nur hinderlich.
    Der Tiefe Staat spielt dabei natürlich eine Rolle mit den üblichen Stillhalte-vereinbarungen und Erpressungender eigenen Existenz und des Umfelds.
    So vielfältig, das die Einzelnen sich nicht einmal mehr aus diesem Netz aussteigen können.
    Und natürlich gibt es hier auch jede Menge Fanatiker zb in der Armee oder im Wissenschaftlichen Bereich, die Dumm, uninformiert und selbstsüchtig, sprich Fachidioten sind.
    Diesen Typ findet man ja oft genug im Kommentarbereichen und genauso in den medialen Beiträgen der Journaillen.
    Ich sage eher, Trump wird handlungsunfähig gemacht.
    Er wird wohl kaum anders entscheiden können, wenn 10 "Berater" um ihn herum etwas anderes sagen, als er vermutlich will.
    Das kann jeder für sich selbst testen, wie lange er seine seine eigene Meinung in einer grösseren Gruppe durchsetzen kann, wenn alle etwas anders wollen.....
    Und diejenigen, die diese Strukturen aufgebaut haben, haben das sehr gründlich gemacht..


  1. Mensch sagt:

    @Zabu
    Das ist eine interessante Idee, welche ich mir schon mehrmals überlegt habe, aber sie macht keinen Sinn. Denn wenn eine Wohlwollende Kraft hinter allem steckt, warum wird dann in der menschenverachtensten Weise gehandelt? Warum sollte (wenn die Lösung fertigestellt ist) nur jemand der Lösung trauen, wenn sie durch ihr Handeln jegliche Legitimation verloren haben? Was es braucht ist eine globale Kooperation und das eben auch ökonomisch, statt im Sinne der Globalisierung gobal zu kämpfen.

  1. Anonym sagt:

    @Mensch
    Das ist vermutlich der Gedanke, der bei dem Stichwort "Nationale Sicherheit" aufkommt, wie es bei der TPU und S. Marks ua. war. Dabei wird/wurde der Begriff nie näher definiert.
    Für mich ist das nur eine Pauschalisierung, weil es um dieses verlogenen System geht, das in Gefahr geraten könnte, bestenfalls eine vorgeschobene Geschichte, dass hier eine kleine Gruppe die Welt vernichten könnte.
    Eher so, womit diese Leute andere Beschuldigen trifft meist auf sie selbst zu.
    Eine kleine Gruppe, die alle Macht in den Händen haben will, und damit die Dummen (Dumm gehaltenen ) kontrolliert.
    Wenn es um solche Erfindungen geht, tauchen immer wieder die selben Typen auf, aus Wissenschaft und Exekutive, die zuerst die Erfindungen anzweifeln, um sie nachher verschwinden zu lassen oder aufzukaufen. Wenn hier irgendwelche Kreise Interesse an nachhaltiger Wissenschaft hätten, würde man weitaus effiezientere Geräte bauen, aber genau das Gegenteil ist der Fall.
    Gemacht wird, was am meisten Profit abwirft. Egal auf welche Kosten und Resourcen. Gutes hat da keiner im Sinn. Und am Öl verdienen ja auch jede Menge, und sehr gut sogar.

  1. Anonym sagt:

    Ack.. Zusatz @ Mensch, such das Buch. gepostet von Anonym, Economic -Hit Man.
    Das zeigt den ganzen Wahnsinn ganz gut.

  1. Anonym sagt:

    Lucky: Genauso ist es. Das kann man überall beobachten. Vorallem wenn die alten Freunde wohlhabend werden. Ab dem Augenblick, wenn der Mensch eine Macht hat oder wohlhabend ist, verändert sich der Charakter zum Negativen. Es gibt sehr Wenige die gleich bleiben. Die Meisten werden zu Arschlöcher. Da ist kein MenschenFresser. Nein, der Mensch frisst sich selber aus.

  1. Anonym sagt:

    Das Verhalten von Trump ist ein ganz normaler Vorgang in unserem System von Machtmissbrauch und Heuchelei. Wir koennen uns lange damit beschaeftigen, all diese Ereignisse zu analysieren. Das bringt rein gar nichts. Dieses System des gierigen Kapitalismus muss gestuerzt werden. Wie? Ganz einfach - hoeren wir damit auf, als Konsumenten zu funktionieren, die alles fressen, was man uns vorsetzt und was wir selber produzieren - schlechte Nahrungsmittel, Luegen in Medien und Bildung, Ausbeutung etc. etc. - dafuer brauchts lediglich einen klaren Kopf, ein bisschen Zivilcourage, Freude an einem kreativen Leben, und frei von Angst.

  1. ~ GENERALSTREIK ~

    DEUTSCHLAND BRAUCHT EINEN GENERALSTREIK FUER VIER WOCHEN!

    Sollen die Konzerne und deren Marionetten die Politdarsteller/innen selbst ins schwitzen und bluten kommen und ihre Leiber zerschunden werden.

    Erst dann, wenn die verdammten Milliarden verloren sind und der Börsenindex ins negativ unter Null abrutscht, erst dann, wird Tacheles zur Realität.

    Vorher nicht.
    Doch der Menschenklave ist gewollt verschuldet und fuerchtet um seinen Piss-Corporate-Wage-Slave-Loan-Minus-Check.

    Das ist freilich die Animal Farm.
    Ich gehöre zu den Pferden.
    Ich werde mich jedoch nicht tot klotzen.
    Ich werde die Gier mit einem Roundhouse Kick ala Chuck Norris wegkicken.

    Wer will mitkicken?

  1. humanity sagt:

    Na da gibts doch ein Buch bei Amazon:

    Bekenntnisse eines Economic Hit Man: Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia

    ...ob das evtl. damit zusammenhängt?

  1. humanity sagt:

    habe endlich jemanden im I-net gefunden, der genau meine Meinung vertritt:

    Prof. Dr. Philipp BAGUS

    und es wohl NUR SO etwas für die Menschheit bringen kann!!!

    Denn NUR wenn sich Kleinstaaten bilden würden (siehe Katalonien z. B. etcpp.) wäre es gar nicht möglich, dass sich diese militärischen Riesenheere bilden könnten u somit alles runtergefahren werden könnte: eigentlich ganz einfache Lösung unserer ww Probleme, oder?!?

    https://youtu.be/2nk4wmDdOWs BITTE UNBEDINGT ANSCHAUEN/-HÖREN!!!

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



  1. Sowas fällt mir ständig auf. Kann mich noch an Tsipras erinnern. Mensch was hatte ich gehofft das er den Korrupten in Brüssel einen großen Haufen scheißt. Doch was passierte quasi über Nacht? Ih erinnert euch. Handzahm nickte er alles ab. Selbst Varoufakis wusste wohl nicht mehr was los ist. So passiert es ständig. Vor unseren Augen. Anscheinend kamen sie nicht an jeden ran um sie umzudrehen. Siehe Kennedy oder King. Seht genau hin. Es geschieht jeden Tag.

  1. Was ist denn das mit Kim jong un??? Mir wird Angst und Bange. Was haben die mit ihm gemacht?