Nachrichten

Pressefreiheit im Westen immer mehr eingeschränkt

Freitag, 27. April 2018 , von Freeman um 06:00

Die Pressefreiheit in Deutschland ist die schlechteste unter den deutschsprachigen Ländern, hat eine neue Studie ergeben. Laut der Studie, die von "Reporter ohne Grenzen" durchgeführt wurde, eine Kampagne, die sich zum Ziel gesetzt hat, die journalistischen Freiheiten zu schützen, rangiert Deutschland auf Platz 15 von 180 Ländern. Österreich davor auf Platz 11 und die Schweiz steht ziemlich oben auf Platz 5. An erster Stelle sind wieder Norwegen vor Schweden gelandet.


Ulrike Gruska, Sprecherin von Reporter ohne Grenzen, sagte bereits 2016, dass der deutsche Staat erhebliche Angriffe auf die Pressefreiheit begangen habe.

Ein im Oktober 2015 verabschiedetes Gesetz, das Telekommunikations- unternehmen verpflichtet, Details der deutschen Kommunikation zehn Wochen lang aufzubewahren, schützt Journalisten nicht ausreichend, die im Rahmen ihrer Arbeit häufig Quellen anonym halten müssen, sagte sie.

Eine Klausel im Gesetz über den Umgang mit gestohlenen Daten könnte auch dazu führen, dass Quellen von Journalisten für Strafverfolgung durch den Staat anfällig sind, so Reporter ohne Grenzen.

Gruska erwähnte einen berüchtigten Fall, in dem der deutsche Geheimdienst im Juli 2015 einen Strafverfahren gegen die Website netzpolitik einreichte, nachdem dort geheime Dokumente veröffentlicht wurden, die es durch ein Leck erhalten hatte.

"Dies war das erste Mal in dreissig Jahren, dass ein Strafverfahren wegen Landesverrat eröffnet wurde, es war ein klares Signal für andere", sagte Gruska.

Seit Edward Snowden im Jahr 2013 eine Reihe von Akten über das Innenleben des amerikanischen Geheimdienstes NSA veröffentlicht habe, seien die deutschen Behörden zunehmend auf die Quellen der Journalisten scharf, sagte Gruska.

Überhaupt schneiden gerade die Länder, die von sich selber behaupten, ein "Leuchtturm" der Freiheit und Demokratie zu sein, noch schlechter als Deutschland ab. Sie spielen gerne die Weltpolizisten und die Moralapostel, wie die Dreierbande, die gerade Syrien bombardiert hat.

So stehen Frankreich auf dem 33. Platz, Vereinigtes Königreich auf Platz 40 und die Vereinigten Staaten werden auf dem 45. Rang eingestuft, seit der letzten Beurteilung um zwei Plätze gefallen.

Von den EU-Ländern, die ja die ach so wichtigen europäischen Werte wie Menschenrechte und Grundfreiheiten angeblich verteidigen, liegt Bulgarien ganz unten auf dem 111. Platz und dann Griechenland auf Platz 74.

Schlecht steht es laut der Studie mit der Pressfreiheit in Israel mit Platz 87 und im NATO-Land Türkei mit Rang 157. Ist ja klar, denn in Israel herrscht Militärzensur und in der Türkei sitzen die meisten Journalisten im Gefängnis.


Dem Bericht zufolge hat die türkische Regierung unter Ausnutzung der erweiterten Befugnisse im Rahmen des Ausnahmezustands eine massive Säuberung der Medien durchgeführt, denen Verbindungen zum versuchten Militärputsch vorgeworfen wurden.

Russland auf dem 147. Platz zu stellen ist eindeutig eine politische Entscheidung und absurd, denn ich bin sehr oft in Russland und habe dort als Journalist nur gute Erfahrungen gemacht und grösstes Entgegenkommen von den Behörden erlebt.

Im Gegensatz dazu, bei meiner Berichterstattung wurde ich in Spanien mit Verhaftung bedroht, Platz 31, aber auch in der Schweiz, deshalb ist Platz 5 auf der anderen Seite der Skala genauso falsch und viel zu hoch.

Einer der Gründe warum ich die Schweiz verlassen habe ist die Einschränkung der Medienarbeit, wenn man nicht im Mainstream liegt. Siehe auch was sie mit Danielle Ganser machen ... fertig machen ist die Absicht.

Syrien auf den 177 Platz zu stellen ist nicht richtig, denn von unserem Team waren schon einige Reporter dort, haben ohne Probleme ein Journalisten-Visum bekommen und konnten ungehindert arbeiten.

Das Land befindet sich in einem Abwehrkampf gegen den westlichen Versuch die Regierung zu stürzen und die Gesellschaft zu zerstören. Die Pressefreiheit mit normalen Massstäben zu beurteilen, wie wenn Frieden herrschen würde, ist doch scheinheilig.

Die Beurteilung hängt sowieso von der Arbeitseinstellung ab und wie fair und ausgewogen man ist. Wer nur einseitig alles schlecht macht und Lügen über Russland, Syrien und Iran verbreitet wird sicher nicht gute Erfahrungen machen.

Zum Beispiel, den Iran habe ich besucht und ich konnte mir alles anschauen und mit jedem sprechen den ich wollte. Man war sehr offen. Es war sogar so, die Offiziellen waren froh, dass jemand aus Europa kommt und über das Land berichtet.

Es gilt das Sprichwort: "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus."

Die Rangliste der "Reporter ohne Grenzen" ist sicherlich ideologisch westlich eingefärbt, heuchlerisch und nicht wirklich neutral.

Wenn man Russen fragen würde, wie sie die Arbeitsbedingungen in den westlichen Länder erleben, käme eine ganz andere Rangfolge heraus.

So werden die Journalisten von RT und anderen russischen Medien als "ausländische Agenten" in den USA und UK eingestuft und entsprechend schlecht behandelt und eingeschränkt.

Auch in Deutschland werden russische Journalisten, oder Deutsche die für russische Medien arbeiten, als Aussätzige von den Regierungs- vertretern und von den Kollegen der Main-Shit-Medien behandelt. Sie gelten grundsätzlich als Propagandaträger von Putin.

Ganz schlimm sieht es auf der britischen Insel aus, denn im Laufe der Jahre haben russische und iranische Medien den Mangel an Pressefreiheit in Grossbritannien aus erster Hand erfahren.

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom widerrief 2012 die Lizenzen von Press TV, nachdem der in Teheran ansässige englischsprachige Nachrichtensender Geständnisse eines britisch-iranischen Bürgers ausgestrahlt hatte, der für westliche Geheimdienste spioniert hatte.

Erst kürzlich teilte die Behörde mit, sie habe ANO TV Novosti, Inhaberin der britischen RT-Sendelizenzen, mitgeteilt, dass sie die Sendelizenz verlieren könnte, sollte Grossbritannien feststellen, dass Russland eine Rolle bei der Vergiftung des ehemaligen Spions Sergei Skripal und seiner Tochter in der Stadt Salisbury gespielt hat.

Man will RT als alternative Nachrichtenquelle in den USA und in UK zum Schweigen bringen.

Warum diese Androhung? Weil die russischen Kollegen die einzigen sind, die harte Fragen stellen und Beweise sehen wollen, speziell was den Fall Skripal betrifft. Die britischen Journalisten sind die reinen Hofberichterstatter und geben alles kritiklose weiter was Theresa May und Boris Johnson an Lügen verkünden.
.
Aber auch andere Journalisten erleben Repressalien, wenn man nicht die Meinung der britischen Regierung vertritt.

Allein im März wurden drei Journalisten bei ihrer Einreise nach Grossbritannien festgenommen. Da keiner von ihnen eine Vorgeschichte hat, Gewalt zu betreiben oder zu ermutigen, hat die britische Regierung ihre Bewegungsfreiheit auf der Grundlage eines ideologischen Werturteils eingeschränkt.

Am 9. März wurden Brittany Pettibone und Martin Sellner, zwei Journalisten aus den USA und Österreich, bei ihrer Ankunft am Flughafen Heathrow festgenommen. Sie wurden mit Handschellen gefesselt, getrennt und in ein Internierungslager gebracht, wo sie drei Tage vor ihrer Abschiebung festgehalten wurden.

Pettibone wurde deportiert, nachdem sie ihre Absicht bestätigt hatte, Tommy Robinson, einen Anti-Islam-Aktivisten, britischen Bürger und freien Mann, zu interviewen, der nie wegen einer politisch motivierten Straftat verurteilt wurde.

Nur wenige Tage später wurde die unabhängige kanadische Journalistin Lauren Southern verhaftet, als sie versuchte, über Calais Zugang zum Vereinigten Königreich zu erhalten.

Sie wurde gefragt, ob sie eine "christliche Extremistin" sei. Trotz ihrer Beharrlichkeit, dass dies lächerlich sei, wurde sie zu einer "Bedrohung der fundamentalen Interessen der Gesellschaft und der öffentlichen Politik des Vereinigten Königreichs" erklärt.

Southern wurde deportiert und darf nicht mehr nach Grossbritannien einreisen.

Martin Sellner hatte geplant, auf Einladung der UKIP einen Vortrag zur Redefreiheit zu halten. Als dies nach gewaltsamen Drohungen der Linken zum zweiten Mal abgesagt wurde, plante er stattdessen, die Ansprache am "Speakers Corner" abzugeben.

Dieser weltberühmte Ort des freien Ausdrucks, im Londoner Hyde Park, war immer für alle offen. Zehntausende haben ihr Meinung dort vorgetragen - einschliesslich Marx, Lenin und ... wartet darauf ... George Orwell!

Ja, was Orwell in seinen "Romanen" beschrieben hat ist eingetreten. Wer die Wahrheit sagt wird zum Schweigen gebracht. Die Pressefreiheit gilt nur noch für diejenigen, die das berichten was die westlichen Regime gut finden.

Siehe was sie mit dem ZDF-Reporter Hans-Ulrich Gack machen, der berichtet hat, was ihm Zeugen in Syrien über den "Giftgasangriff" mitgeteilt haben, im Gegensatz zum westlichen Lügen-Narrativ, und er jetzt als "Verbreiter von Verschwörungstheorien" hingestellt wird.


Hier der Link zum Pressefreiheit-Index für 2018 ...

insgesamt 23 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Ergänzung: Leider hat sich die Pressefreiheit in Schweden in den letzten paar Jahern sehr verschlechtert. Deshalb ist das Land heute weiter unten einzuordnen.

  1. Large sagt:

    Die Deutungshoheit der MS Presse hat aus diesen Gründen merklich nachgelassen. Nachdem sich die Britten trotz der gleichgeschalteten Presse für den BREXIT entschieden haben, gingen in den westlichen Ländern die Alarmglocken an.
    Es informieren sich viel mehr Menschen über die Neuen Medien als sich unsere Politiker vorgestellt hatten. Daher ist diesen Medien der Kampf angesagt worden.
    Das Internet soll zensiert werden, damit sich die Bürger nur die Informationen holen, die diese auch bekommen dürfen.
    Nach der Amokfahrt in Münster hat die Vorsitzende der AFD sofort verlauten lassen, das war ein Islamistischer Anschlag. Dies stellte sich hinterher als Falsch raus. Daraufhin sagte jemand vom ARD Faktencheck, dass man Falschmeldungen daran erkennen kann, dass bevor es auch nur irgendeine Untersuchung der Ereignisse gegeben hat es Anschuldigungen gibt das war der Täter.
    Die ARD, das ZDF und alle anderen MS Medien halten sich aber nicht an dieser simplen Tatsache.
    Ich sage immer wenn es Anschuldigungen gibt, bevor es auch nur irgendeine Untersuchung gegeben hat, das war ein Reichstagsbrand.
    Und wir haben viele Reichstagsbrände in den letzten Jahren gehabt.
    Giftgasanschläge in Syrien.
    Flugzeugabsturz in der Ukraine.
    Vergiftung in London.
    Wahlmanipulation in den USA
    Und und und.
    Jeder nur etwas logisch denkender Mensch weiß inzwischen, dass wir nur belogen werden. Deshalb ist die Arbeit der Neuen Freien Presse auch so wichtig.
    Danke für deine unermüdliche Arbeit Freeman.

  1. Anonym sagt:

    ZDF-Reporter Hans-Ulrich Gack steht jetzt im feuer seiner "vorgesetzten"?ich dachte ein wandel im "mainstream"tritt ein!gibt es mehr info zu gack mobbing?

  1. Anonym sagt:

    Danke für diesen Artikel. Da fällt mir das Zitat von Bertolt Brecht ein:
    "Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!"

  1. Anonym sagt:

    Freeman
    Das ist genau die Art News, die Deine Leser von Dir erwarten! Im Gegensatz zum weitverbreiteten Bild ist die Meinungsfreiheit im Westen gar nicht mehr gegeben (siehe Snowden, Assange und Co.). Deshalb suchen immer mehr Menschen, sich via Alternativ-Medien zu informieren. Wie könnte man den Bekanntheitsgrad Deiner Webseite noch erhöhen? Gleichgesinnte Webseiten müssen sich gegenseitig helfen, indem sie füreinander Werbung machen (mit Links und Textbeiträgen). Ein Schulterschluss ist dringend nötig. Sonst erreicht jede Webseite für sich nur ein paar Prozent Leser (ard, zdf und Co. erreichen geschätzte 90% der deutschen Gucker).
    «Alternative Webseiten aller Länder, vereinigt euch»!
    Ein treuer Schweizer Leser

  1. Pax sagt:

    Hallo zusammen,
    zum Thema Münster: Warum bringt der mainstream nicht, dass es im Fahrzeug noch drei Einschusslöcher gibt?
    Wieso sind Reporter nie hinter Freunden und Verwandten von J, her? Ist doch sonst gängige Praxis.
    Warum hören wir in den Nachrichten nichts über die 1000 Flüchtlinge in München, welche Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst angriffen?
    Antalya gestern: Abflugterminal: Nur ein Flug nach Deutschland nach 22:00 Uhr.
    Flightradrar: Köln 6 Landungen ab 01:00 von Antalya
    Nürnberg: 5 Landungen von Antalya
    Paderborn: 1 Landung Antalya
    Hanover 1 Landung Antalya
    Erfurt: 1 Landung Antalya
    Was hier stattfindet ist unbeschreiblich. Ich habe nur Antalya kontrolliert. Man sollte alle Abflugterminals kontrollieren und alle Landungen in Deutschland.

  1. Anonym sagt:

    Schweden???? Die sind ja einer der ärgsten im Lügen!!
    Vielleicht sollte man das Ergebnis nur umdrehen.....

    mfg Austriak

  1. Öl-Schleich sagt:

    Zitat:
    "Russland auf dem 147. Platz zu stellen ist eindeutig eine politische Entscheidung und absurd "
    Ende Zitat.

    Ja, diese Einstufung wirft ein weiteres schlechtes Licht auf die NGO "Reporter ohne Grenzen", und zeigt, in wessen Schatten die arbeiten.

    Völlig ignoriert wird dabei, daß es auch in der Russischen Förderation so einige pro-amerikanische Medien gibt, die in russischer Sprache ihren westlichen Propagandadreck mehr oder weniger subtil unter die Leute bringen.
    (vor Jahren las ich mal ein paar Übersetzungen daraus)

    Es ist doch bekannt, daß dort mehrere Hundert westliche NGOs + Stiftungen ihr Unwesen treiben.
    Und einige davon jammern sie seit mind. 15 Jahren rum, daß es ihnen dort sooo schlecht gehen würde, ihre Arbeitsbedingungen quasi unerträglich wären, daß sie permanent ausgebremst, behindert, würden.
    Nicht zuletzt die BÖLL-Stiftung, die steht weit oben in der Rangliste bei anti-russischen "menschenrechtsorganisationen" mit ihrem verlogenem Gejaule.
    Einfach mal die Presse falten!
    https://img01.lachschon.de/images/114807_einfach_mal-medium.jpg, selbstverständlich in politisch korrektem -neusprech- verpackt.


    So-so, SCHWEDEN wäre also das zweit-freiste Land für die Presse?
    Welche Presse denn?
    Das Ergebnis jahrzehntelanger grün-islamwillkommener Medienpropaganda zeigt sich doch in den Wahlergebnissen aus dieser Zeit.

    Und in Dürkschlaaand?
    Im Logo der Altpartei Fäulnis90/Die Grönen fehlt nich das passende Logo:
    http://www.nationalflaggen.de/media/flags/flagge-saudi-arabien.gif

  1. Andreas sagt:

    Also - ich bin immer mehr davon überzeugt, dass alles was als Verschwörungstheorie dargestellt wird zu 100% der Wahrheit entspricht. Ich denke vor allem an 9/11, Chemtrails, Blue-Beam oder auch gegen die "Klimakatastrophe" zu sprechen. So auch jetzt mit Herrn Gack vom ZDF.

    Vielen Grüße aus dem Schwarzwald.

  1. Brummli Baer sagt:

    @Freeman; „Einer der Gründe warum ich die Schweiz verlassen habe ist die Einschränkung der Medienarbeit, wenn man nicht im Mainstream liegt. Siehe auch was sie mit Danielle Ganser machen ... fertig machen ist die Absicht.“
    Ganz und gar einverstanden mit der Analyse, nur DANIELE auf Italienisch, oder Daniel in deutscher Sprache, DANIELLE hingegen ist französisch WEIBLICH und ein Weichei ist der Mann nun wirklich nicht!Gegendert auch nicht. Wie Sie hat Daniele Ganser Eier in den Hosen und ein Rückgrat, nicht aus Gummi wie die Wendehälse der MSM und Main-Shit Politik der Landesverräter und Volksverkäufer. Wer den tapferen Vorkämpfer und ehrlichen Historiker noch nicht kennt, hier kurz und bündig zum Kennenlernen:
    https://www.youtube.com/watch?v=kpuemTD-XI4&feature=youtu.be
    Aufwachen mit Daniele Ganser in 14 Minuten
    @Freeman:“ Die Rangliste der "Reporter ohne Grenzen" ist sicherlich ideologisch westlich eingefärbt, heuchlerisch und nicht wirklich neutral“. Das ist noch sehr vorsichtig und nett ausgedrückt! Man könnte sich noch weitere Adjektive vorstellen bis zum Beispiel; eindeutig betrügerisch, bösartig, einäugig, gemein-gefährlich, hinterhältig, kurzsichtig, kriegshetzerisch, lügnerisch, obligatorisch-transatlantisch, propagandistisch, zwanghaft einseitig, verleumderisch, wahnsinnig, wortverdrehend, etc.

    @PAX, Friede sei mit Dir ! Diese Flüge sind wie diejenigen zu den geheimen und illegalen Foltergefängnissen der CIA &Co höchst suspekt. Fördern wohl die sogenannte „Umvolkung“ ein absolut nicht politisch korrektes aber wahres Wort. Immerhin landen sie noch nicht auf dem BER, dem ökologischsten Flughafen ohne Flugverkehr... Wie tief ist die deutsche Ingenieurskunst abgesoffen! Mein Schwager aus Stuttgart war einst Chefarchitekt bei Sulzer für Industriebauten überall auch in China, Indien und Argentinien, er würde sich im Grabe umdrehen. Aber die "Fracht", die armen Deportierten:
    Wenn man die Leute nicht integrieren kann, und das eigene Land und Volk leidet, ist solches Tun ein Verbrechen, auch an den „Flüchtlingen ohne Perspektive“ ob es nun „echte“ oder Wirtschaftsflüchtlinge seien. Ein besseres Leben für sich und die Seinen anzustreben ist legitim und vernünftig. Aber ohne Qualifikation und Sprachkenntnisse?
    Syrien muss nun wieder aufgebaut werden! Wer bezahlt? Wer soll bezahlen? Die Zerstörer etwa? Vom GAZA-Ghetto, dem grössten „Open-Air Gefängnis“ und KZ der Welt ganz zu schweigen… ISR-US-UK-F sind wohl kaum unter den Spendern. Dafür die Steuerzahler vieler Länder und die Anwärter auf Kriegsverbrecher-Tribunale laufen immer noch und proleten frei herum. Westliche WERTE? Pressefreiheit ist sicher nicht dabei. Gerechtigkeit auch nicht.

  1. Anonym sagt:

    Die CIA mischt höchstwarscheinlich noch immer in den Medien mit und das Projekt
    Mockingbird wird heimlich weiter geführt. Es ist ja auch bekannt, dass die CIA
    über Hollywoodfilme und Serien Propaganda betreibt.

  1. René sagt:

    Von wegen Pressefreiheit in der Schweiz: https://www.blick.ch/news/wirtschaft/spezialeinheit-kidnappte-whistleblower-baumeister-im-unterengadin-buendner-regierungsrat-stellt-sich-hinter-seine-polizisten-id8313155.html

  1. Herakleios sagt:

    Ein altes indianisches Sprichwort lautet: Wer die Wahrheit sagen will, braucht ein schnelles Pferd. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Das Problem der herrschenden Machtelite besteht nur darin, daß Dank des Internets die Lüge immer kürzere Beine bekommen hat. Deswegen funktionieren die altbewährten Softskills (Kontrolle durch Lenkung des Bewußtseins bzw. Steuerung der Political Correctness) des Prof Dr. Rainer Mausfelds immer schlechter, weswegen vermehrt die alten, ziemlich unbeliebten, teuren und aufwändigen Hartskills (Repressalien, Zensur, Strafverfolgung, ect. pp.) zur Anwendung kommen. Doch die Menschheitsgeschichte lehrt hier eins: Wenn der Bogen überspannt wird, dann bricht er. Und so, wie sich z.Z. die Dinge entwickeln, kann der Moment des Bruchs nicht mehr in allzuferner Zukunft liegen.

  1. Empörter sagt:

    Zu Martin Sellner: das ist doch der Kopf der 'Identitären Bewegung' und diese ist überhaupt nicht rechtsradikal!

    Auf der IB wird herumgehackt, aber so Sch... Rapper wie die 'Antilopengang', da sagt keiner etwas zu deren haarsträubenden Texten, wo u.a. folgendes vorkommt:
    > Auf Deutschland soll eine Atombombe geworfen werden (Titel 'Baggersee') <
    > Ihr sei 80 Millionen, die abgeschlachtet gehören! <

    Nun, wenn DAS keine Volksverhetzung ist, was ist das denn dann???
    So widerwärtig das mit dem ECHO-Verleihung war, das oben genannte ist doch der Gipfel der Frechheit!

  1. Pressefreiheit ist das Eine, die tägliche veröffentlichte Märchenstunde das Andere.

    Wir wissen alle, einen Fachkräftemangel gab es nicht, git es nicht und wird es nicht geben. Bestens ausgebildete Fachkräfte 50+ bekommen keinen Job mehr, junge Fachkräfte bekommen nur befristete Anstellungen, die Hauptsorge der Arbeitgeber ist, die wieder los zu werden, aber bestimmt kein Mangel, trotzdem wird das Märchen vom Fachkräftemangel einfach weiter gesponnen.

    Einen Bürgerkrieg in Syrien gibt es nicht und hat es nie gegeben, was es gibt ist der Versuch eines Umsturzes mit vom Westen bezahlten Terrorsöldnern und trotz 300'000 Toten wird das Märchen vom Bürgerkrieg einfach weiter erzählt.

    Wie der Zustand der deutschen Bundeswehr ist, weiss ich nicht, nur dass das Veröffentlichte sicher nichts mit den Fakten zu tun hat, so viel ist sicher. Es mag Ausrüstungsprobleme geben, je mehr deutsche Bundeswehr in fernen Ländern mit anderen Klimaverhältnissen in Angriffskriegen eingesetzt wird. Das ganze ist eine Kampagne, um den Rüstungsetat weiter zu steigern.

    Was nützt Pressefreigeit, wenn die Haupt-Main-Stream-Blätter längst alle gekauft und gleichgeschaltet sind ?

  1. Anonym sagt:

    Pressefreiheit existiert da, wo man die Wahrheit sagen darf. Doch wie weit darf man gehen, wenn man die Wahrheit sagen will.

  1. Anonym sagt:

    Grundsätzlich der Wahrheit treu bleiben. 😉

  1. Anonym sagt:

    Der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, wendet zur Bestätigung Altmaiers ein: "Wenn es hart auf hart kommt, dann hat Deutschland nur einen Freund, und das sind die USA."

    Ach nö: auf solche ''Freunde'' kann ich sehr gut verzichten; denn sollte sich eher DE mit Rußland anfreunden!

  1. Anonym sagt:

    Lieber Freeman
    Einmal mehr herzlichen Dank für die tiefgreifende Berichterstattung.

    Kleines Detail: Aufgrund der zürcher Fussballfans (Journalistin wurde zuhause bedroht etc.) ist die Schweiz jetzt auf Rang 23 gefallen.

  1. p k sagt:

    Sorry aber wenn Schweden ganz oben landet kann an der Rangliste etwas nicht stimmen.
    Kein Land zensiert zum Thema Migration und Ausländerkriminalität mehr als Schweden!
    Desweiteren wird dort die GESAMTE Presse vom Staat subventioniert, was kritische Berichterstattung extrem unwahrscheinlich macht und an Hand des oben genannten Beispiels auch UNMÖGLICH macht.

  1. Anonym sagt:

    Eine Zensur ist nicht notwendig. Dies sollte klar sein. Zensiertes Wissen ist hinderlich, abwertend und fehlerhaft.

  1. freethinker sagt:

    Meinungsfreiheit im Westen? Gibt es nicht!
    https://www.youtube.com/watch?v=fiKYrwdwWiA

  1. In der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn ist eine Ausstellung von Marina Abramovic vom 20. April bis zum 12. August 2018 zu sehen.

    Zuletzt war ich im Mai des Jahres 1999 in der Bundeskunsthalle zugegen.

    In den nächsten Wochen werde ich diese Ausstellung anschauen gehen, unzwar komplett in Schwarz, mit einem silbernem Durdenfuß um den Hals, schwarer Sonnenbrille und total stoned für eine gesonderte Wahrnehmung.

    https://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/marina-abramovic.html

    ~

    Sehr gut...