Nachrichten

Palastrevolution in Saudi-Arabien oder Drohnenangriff?

Samstag, 21. April 2018 , von Freeman um 21:00

Es gibt Meldungen aus Saudi-Arabien, in der Nähe des saudischen Königspalastes in Riad laufen schwere Kämpfe und Schiessereien ab, während König Salman in einem Bunker auf einem Luftwaffenstützpunkt in der Stadt festgehalten wird.


Eine wachsende Zahl an Videos sind aufgetaucht und zeigen, dass um den Palast von König Salman bin Abdulaziz Al Saud in der Hauptstadt Riad ein heftiger Schusswechsel stattfindet.





Berichten zufolge wurden der König und sein Sohn, Kronprinz Mohammed bin Salman, auf einem Luftwaffenstützpunkt in der Stadt, die unter dem Schutz der US-Truppen steht, in einen Bunker evakuiert.

Während saudi-arabische Beamte und Medien den Vorfall unterdrückt halten, gibt es widersprüchliche Berichte über den Vorfall. Zeugen und Bewohner der Viertel in der Nähe des Palastes sagten, ein Putsch sei im Gange, während andere Berichte sagten, dass eine Drohne über den Palast geflogen sei.

Mitglieder der saudischen Opposition behaupteten, dass "ein leitender Armeeoffizier einen Überfall auf den Palast geführt hat, um den König und den Kronprinzen zu töten".

Videos zeigen auch, dass eine wachsende Zahl von gepanzerten Fahrzeugen um den Palast herum eingesetzt sind. "Bin Salmans Spezialgarde" hat die Sicherheit in der Hauptstadt übernommen. Riads Himmel ist für alle zivilen und militärischen Flüge gesperrt worden, da Militärhubschrauber von "Bin Salmans Spezialgarde" über den Palast fliegen.

Es gibt noch keinen Bericht über mögliche Verluste.


In dieser Twitter-Meldung steht:

"Es finden definitiv Kämpfe rund um den Palast des saudischen Königs statt.

Einige Berichte deuten auf eine Palastrevolution hin.

Aber andere Quellen behaupten, es ist ein Angriff der jeminitischen Houthis.

Die Situation ist unklar ... es ist Nacht und KEINE öffiziellen Berichte sind möglich.

Alle Quellen sind saudische bisher ..."

Eine Anzahl saudischer Aktivisten schreibt jedoch auf Twitter, dass eine Drohne über den Palast geflogen ist und die Palastwache dann begann, die Drohne zu beschiessen, da sie befürchtete, dass es sich um ein jemenitisches Militärflugzeug handeln könnte, um den Königspalast zu bombardieren.

Die Ansarullah-Bewegung Jemens warnte kürzlich, dass sie mehr Drohnen im Krieg gegen Saudi-Arabien einsetzen würde.

Die erste derartige Drohnen-Mission fand vor einigen Wochen statt, als die Jemeniten unbemannte Flugzeuge auf einer Mission über die Ölgesellschaft Saudi Aramco im Süden Saudi-Arabiens schickten.

UPDATE: Laut neuesten Meldungen ist eine Drohne unbekannter Herkunft über den Palast geflogen und die Palastwache hat darauf geschossen. Das saudische Regime scheint sehr nervös und ängstlich zu sein.

insgesamt 4 Kommentare:

  1. Danke für die info...na dann warten wir mal bis wir mehr erfahren

  1. Anonym sagt:

    Super danke für die schnelle Berichterstattung.

  1. Anonym sagt:

    Tja, wer Gewalt sät, wird selbige auch ernten!

  1. Anonym sagt:

    Hat der Kronprinz nicht kürzlich das Existenzrecht Israels anerkannt?