Nachrichten

Eiseskälte und Schnee in Saudi-Arabien

Freitag, 19. Februar 2021 , von Freeman um 12:00

Der kalte Winter, der die nördliche Halbkugel seit Wochen umspannt, hat jetzt die arabischen Länder erreicht, wie Palästina, Lebanon, Libyen und Saudi-Arabien, denn dort herrscht ungewöhnliche Kälte. Die Temperatur fiel unter 0 Grad Celsius und massive Schneefälle bedeckten die saudische Wüste zum ersten Mal seit 50 Jahren. Die Kamele haben das noch nie erlebt und wissen nicht was das weisse Zeug sein soll.


Mehrere Teile Saudi-Arabiens haben ein für die Region äusserst seltenes Phänomen erlebt - einen schneereichen Winter, da Schneestürme das Land im Nahen Osten diese Woche heimsuchten. Für mehrere Teile Saudi-Arabiens wurden Wetterwarnungen herausgegeben, wobei die Region Aseer am stärksten von den schweren Schneefällen betroffen war.

In der Zwischenzeit haben viele Saudis Videos und Fotos geteilt, die die unglaubliche Menge an Schnee in der Wüste zeigen. Einer der beliebtesten Clips zeigt schockierte Kamele, die nicht verstehen können, warum es so kalt ist.

insgesamt 6 Kommentare:

  1. Der CO2-Anteil ist bei aktuell erwa 420ppm, also 0,042%. Ausatemluft beim Menschen hat 4% CO2 und dieser Wert ist gesundheitsschädlich. Interessiert aber die Masken-Mafia nicht, da ist CO2 voll toll, denn je mehr an ihren Masken krepieren, umso besser für fie NWO-Verbrecher.

  1. Capote sagt:

    Ich kann noch was dazu beisteuern. Alle Umweltisten berufen sich auf die gleiche Messung von Kohlendioxid, die man auf Hawaii gemacht hat. Die Kurve schwankt im Jahreszeitenrhytmus und steigt natürlich an.

    Nur Hawaii ist eine Vulkaninsel, bei der mehr oder weniger viel Kohlendioxid aus dem Erdinneren aufsteigt, auf Hawaii bei dem basischen Vulkanismus eher weniger. Dann hat Hawaii praktisch keine Jahreszeiten, von wegen Vegetationsperioden. Hawaii ist von tausenden km Wasser umgeben, in dem sich Kohlendioxid löst. Wo da der Unterschied zwischen Sommer und Winter herkommen soll, ist unverständlich oder anders gesagt, die Kurve ist reine Fantasie.

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Benbow sagt:

    Die Messungen und Daten werden eben dem politischen Willen angepasst. Wissenschaftler sollen beweisen das CO 2 das Klima erwärmt aber nicht ob es das auch tut. Zudem wird schlicht vergessen, das das Klima nicht mit dem Wetter gleichzusetzen ist. Tausende von Wetterbeobachtungen, die an Zeit und Ort gefesselt sind, werden zusammengefasst und der Gesanmteindruck ist das Klima. Klima macht kein Wetter. Was aber das Wetter für Kapriolen schlagen kann man in alten Chroniken nachlesen. Außerdem ist bewiesen, das die CO 2 Werte den Klimadaten folgen, im Zeitverzug von Jahren. Wetter vor Ort ist durchaus beeinflussbar, schon das Fällen eines Waldes oder das Aufstellen von Windrädern ändern Wettererscheinungen vor Ort, aber nicht das Weltklima. Jeder Sturm, jede Schneeflocke und jeder Sonnenstrahl müssen mittlerweile für die menschenfeindliche Politik dieser korrupten Weltelite herhalten damit sich deren Konten füllen.

  1. Uli sagt:

    Hier nochmal ein kleines Rechenbeispiel zu CO 2

    Die Luftzusammensetzung besteht aus ca;
    78% Stickstoff
    21% Sauerstoff
    1% Edelgase darin enthalten 0,040 % CO 2
    Davon sind 3% vom Menschen verursacht = 0,0012%
    Davon entfallen auf Deutschland 2,4% = 0,000288%
    Selbst wenn Deutschland seinen CO 2 Ausstoß komplett einstellen könnte würde es das globale Klima in keinster Weise beeinflussen.
    Das hieße aber wir müssten zurück ins Mittelalter allerdings ohne Feuer zu benutzen. Keine Elektrizität,keine Industrie, keine Wärme im Winter, nichts gekochtes oder gegrilltes.Die erneuerbaren Energieerzeuger wären komplett überlastet.

  1. Öl-Schleich sagt:

    Seit >3 Dekaden sehe ich landauf & landab, wie irgendwelche Forstämter, Bauämter, Landschafts-Archtekten überall die Hecken, Sträucher, Gebüsche, Bäume, .. an den Straßenhändern kaputtschneiden und völlig abroden!!!

    Die Landstraßen werden "nackich" gemacht bis auf 50 meter ab Straßenrand.
    Kein Windschutz, Sichtschutz, Schallschutz, und keine Staub-Barrieren mehr.
    Keine Vogelnistplätze, ... und keine Umwandlung des CO² durch Photosysthese zurück in Sauerstoff.
    .... und dann komm'se mit CO² Steuer aufs Benzin.

    ... ach-ja, und Videoüberwachung ab vielen Ampeln-Kreuzungen, sowie unterschiedlich große 5G Antennenmaste an jeder Ecke.

    Scheiß VODAFON, dieser Dreckskonzern kauft viele kleinere Telekomunikationsfirmen auf, auch diejenigen die sich auf Kabel spezialisierten.