Nachrichten

Wird Twitter ab sofort Trump zensieren?

Donnerstag, 27. Juni 2019 , von Freeman um 19:00

Twitter hat am Donnerstag neue Regeln für das Veröffentlichen von Tweets verkündet. Texte welche gegen die neuen Regeln verstossen werden entweder gelöscht, unterdrückt oder mit einer Warnmeldung versehen. Betroffen sollen hauptsächlich Personen sein, die Einfluss und eine grosse Follower-Gemeinde haben. Diese Massnahme hat mit dem Beginn des Wahlkampfes in den USA für die 2020 Präsidentschaftswahl zu tun. Davon wird auch Trump etwas zu spüren bekommen, wenn er Tweets rauslässt, welche die Gegenkandidaten verunglimpfen. Twitter sagt, es gehe um die Verhinderung von unfairer Wahlbeeinflussung.


Unter der Überschrift "Defining public interest on Twitter" - oder deutsch "Definierung des öffentlichen Interesses" sind die Kriterien aufgeführt, welche Personen erfüllen, um ihre Tweets "zensiert" zu bekommen.

----------

Für wen gilt das?

Wir werden nur die Anwendung dieser Mitteilung auf Tweets von Konten in Betracht ziehen, die die folgenden Kriterien erfüllen.

Das Konto muss:

- Ein Regierungsbeamter sein oder vertreten, für ein öffentliches Amt kandidieren oder für eine Regierungsposition in Betracht gezogen werden (d.h. als nächstes in der Reihe, auf Bestätigung wartend, ernannter Nachfolger für eine ernannte Position);

- mehr als 100'000 Anhänger haben;

- und verifiziert sein.

-----------

Das trifft auf Trump voll zu, der pro Tag viele Tweets rauslässt und laufend seine Meinung zu Personen und Ereignissen äussert!

Die Meldung die bei Tweets zuerst erscheint, welche die Regeln verletzen, sieht dann so aus:


"Die Twitter-Regeln über missbräuchliches Verhalten betrifft diesen Tweet. Aber, Twitter hat entschieden, es könnte im öffentlichen Interesse sein, diesen Tweet zugänglich zu lassen."

Man klickt dann auf "View", um den Tweet zu sehen.

----------

Wie werden wir entscheiden, wann wir diesen Hinweis verwenden?

Ein funktionsübergreifendes Team, bestehend aus Vertrauen und Sicherheit, Rechts-, Politik- und Regionalteams, wird anhand der oben genannten Kriterien und der folgenden Überlegungen feststellen, ob die Tweets von öffentlichem Interesse sind-

...

In Fällen, in denen ein Tweet gegen unsere Regeln verstösst und unsere Überprüfung nicht feststellt, dass es im öffentlichen Interesse wäre, diesen stehen zu lassen, werden wir vom Kontoinhaber verlangen, den Tweet zu entfernen. So oder so, diese Mitteilung wird unsere Entscheidungsfindung klarer machen.

Was passiert mit dem Tweet, der diesen Hinweis erhält?

Wenn ein Tweet diesen Hinweis darüber platziert bekommt, wird er weniger prominent auf Twitter und im folgendem erscheinen:

Sichere Suche
Zeitachse beim Wechsel zu Top-Tweets
Seiten mit Live-Events
Empfohlene Tweet-Push-Benachrichtigungen
Registerkarte Benachrichtigungen
Erkunden

----------

Diese neue Handhabung von Tweets gilt ab sofort!

Mal schauen wie Trump darauf reagiert und wie es seine Tweets beeinflusst.

Er hat sich ja bisher oft sehr unflätig und beleidigend über Personen die er nicht mag auf Twitter geäussert.

Aber es wird auch alle andere Personen treffen, wenn sie gegen die Regeln verstossen ... nehme ich an, ... ausser Twitter wird gewisse Kandidaten bevorzugen oder benachteiligen und so die Wahl beeinflussen.

Die Tech-Milliardäre meinen ja, sie sind die neuen Götter und dürfen ihre Macht zur Meinungsbeeinflussung nach Belieben ausüben.

UPDATE: Am Freitag hat Trump so einen beleidigenden Tweet über seine Wahlkampfgegner aus Japan gepostet.


"Ich bin in Japan beim G-20 und vertrete unser Land gut, aber ich habe gehört, dass es kein guter Tag für müden Joe oder irren Bernie war. Der eine ist erschöpft, der andere ist verrückt - also was ist das Besondere?"

Ist überhaupt nicht "staatsmännisch", was er von sich gibt.

insgesamt 2 Kommentare:

  1. Schwarzblut sagt:

    Mich dolcht der Verdacht, das General Khalifa Hafter im Dienste Trumps steht und Trump eben diesen befohlen hat, die Türkei wegen dem S 400 Vertrag zu bestrafen!
    https://de.sputniknews.com/politik/20190629325337293-libyen-haftar-befiehlt-angriffe-auf-tuerkische-schiffe/

    Es ist eben doch sehr auffällig das Trump die ganze Zeit die Türkei bedroht und erpresst hat wegen den S 400 Systemen, plötzlich macht Trump aktuell aber eine Kertwende, schließt sogar Sanktionen gegen die Türkei aus und Zeitgleich kommt dieser Möchtegerngeneral daher und erklärt der Türkei quasi den Krieg...Denn würde Hafter wirklich für sein Volk Kämpfen, müsste er auch alle Anderen illegalen Agressoren nun bekämpfen und nicht nur die Türkei...

    Würde auch zu Trumps Hinterfotzigkeit passen.

  1. Trump zwitschert so viel Scheisse den ganzen Tag das ein normal denkender Mensch Kopfschmerzen bekommt. Mal Hü mal Hott, heute vormittag vernichte ich den Iran und am Nachmittag fällt mir ein das ich den Krieg gar nicht gewinnen kann.

    --

    Ihn mußt du einfach ignorieren, machen ja schon viele zB. Putin und Xi, sie beschaffen sich weiterhin ihr Iranische Erdöl und und rechnen es mit Ihrer Einheimischen Währung ab.!