Nachrichten

Trump hat den Angriff auf den Iran abgeblasen

Freitag, 21. Juni 2019 , von Freeman um 05:30

Die New York Times berichtet, Trump genehmigte eine militärische Operation gegen den Iran nach dem Abschuss der Global-Hawk-Spionage-Drohne, zog die Genehmigung aber kurz vor Beginn am Donnerstag- abend zurück.


Dem Bericht zufolge erwarteten Militär- und Diplomatenvertreter einen Angriffsbefehl bis spätestens 19:00 Uhr am Donnerstag, Washingtoner Zeit. Davor gab es hitzige Debatten im Weissen Haus, an denen Trumps führende nationalen Sicherheitsberater und Mitglieder des Kongress beteiligt waren.

Die Zeitung fügte hinzu und zitierte einen leitenden Beamten des Trump-Regimes, dass Kampflugzeuge und Kriegschiffe bereit waren Raketen abzufeuern, als der Befehl kam, die Operation abzubrechen.

Donald Trump genehmigte zunächst Angriffe auf eine Reihe iranischer Ziele, darunter Radar- und Raketenstellungen, berichtete die New York Times unter Berufung auf mehrere hochrangige Beamte.

Trump ist ja bekannt, dass er sehr wankelmütig ist und alle fünf Minuten seine Meinung ändert, je nach dem wer ihm zuletzt ins Ohr geflüstert hat. Am Donnerstag wechselte seine Stimmung von wütend zu konziliant hin und her.

Zuerst sagte er, "Der Iran hat einen sehr grossen Fehler begangen", dann sagte er, "ich glaube nicht, der Iran hat das absichtlich getan".

Am meisten hat Beobachter seine Aussage verwundert: "Wir hatten keinen Mann und keine Frau in der Drohne. Wir hatten niemanden in der Drohne."

Welchen IQ hat Trump schon wieder? Zimmertemperatur?

Das Aspartam in der Diät-Cola die er dauernd trinkt hat wohl Löcher in sein Hirn gebrannt.

Ist ja gut, dass Trump den Befehl zum Angriff zurückgezogen hat, denn sonst würde die Welt heute anders aussehen. Nur, morgen kann er beim nächsten Vorfall seine Meinung wieder ändern.

Ich möchte daran erinnern, dass Trump ganz alleine an der gespannten Situation verantwortlich ist, denn er hat den abrupten Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus 2015 entschieden.

Seit vergangenes Jahr hat sich die Situation noch mehr verschlechtert, da er neue verschärfte Sanktionen gegen den Iran verhängte, die sich auf die Bereiche Ölexport, Finanzen, Verkehr, Militär und andere des Landes konzentrieren.

Er bedroht auch jedes Land mit empfindlichen Strafen, wenn es weiter Handel mit dem Iran treibt und Öl kauft. Mit dem totalen Wirtschafts- krieg hat Trump dem Iran den Krieg erklärt.

Und wer hat denn eine Armada an Kriegsschiffen vor die Küste des Iran befohlen und wer fliegt mit Spionagedrohnen vor der Nase der Iraner herum? Sind doch alles Dinge, um den Iran zu provozieren, damit man losschlagen kann.

Ich glaube eher, Trump hat einen Rückzug gemacht, weil der Abschuss der Drohne zeigt, wie effektiv die Luftabwehr des Iran ist und er dann bei einem Angriff mit toten amerikanischen Piloten rechnen muss.

Deshalb seine Aussage, es ist niemand beim Abschuss umgekommen.

Tote Soldaten, die in Plastiksärgen aus dem Mittleren Osten zurück kommen, passen gar nicht in sein Programm für die Wiederwahl. Der Wahlkampf hat ja schon wieder begonnen.

UPDATE: Die amerikanische Luftaufsichtsbehörde (FAA) hat allen Airlines der USA den Überflug von iranischen Territorium im Persischen Golf und Golf von Oman verboten. Mit den ganzen Militärmaschinen die dort rumfliegen und der Gefahr eines Abschusses sei die Sicherheit der Passagiere gefährdet.

insgesamt 13 Kommentare:

  1. teotorriate sagt:

    Hallo Freeman
    Deine Einstellung gegenüber Trump ist ja hinlänglich bekannt. Aber es könnte ja sein dass du dich vielleicht auch mal täuscht.
    Die Machtkämpfe in den Staaten gegen den tiefen Staat gehen jetzt in die finale Phase. Wer daraus als Sieger hervorgeht wird sich die nächsten Tage und Monate zeigen.
    Du unterstellst ihm Wankelmütigkeit. Weisst du wer den Befehl zum Angriff auf den Iran gegeben hat?? Sicherlich nicht, hierzu lässt sich nur mutmaßen.
    Ich hoffe nur dass Trump nicht vorher eines unnatürlichen Todes stirbt, was ja in den USA " durchaus nicht ungewöhnlich " ist.
    Bis jetzt hat er ja im Gegensatz zu seinen Vorgängern keinen Krieg geführt, das muss man ihm ja zugute halten.
    Ansonsten
    MfG

  1. butch77 sagt:

    @teo hat syrien wegen banalen sachen sofort angreifen lassen, ist israel hörig und damit leider schon entlarvt

  1. Freeman sagt:

    Ich muss schon sagen, dein Kommentar strotzt vor Ignoranz, Realitätsleugnung und Dummheit. Alles war du darin behauptest ist falsch. Es ist echt schlimm, dass es immer noch Leute wie dich gibt, die an den Lügner, Blender und Täuscher Trump glauben.

    Ach, Trump führt keine Kriege wie sein Vorgänger? Was für eine Lüge!!!

    Was machen dann US-Soldaten in Afghanistan, Irak, Syrien und Libyen? Machen sie einen Ausflug und sind auf Urlaub dort? Trump hat sogar noch mehr Soldaten in die Kriege geschickt. Ausserdem hat er Syrien zweimal mit Marschflugkörpern beschiessen lassen und jeden Tag bombardieren US-Kampfjets Syrien.

    Und dann die Drohnen, die er über Jemen, Sudan und vielen anderen afrikanischen Ländern rumfliegen lässt, die aus der Luft Menschen töten. Ist das kein Krieg?

    Hat Trump nicht gerade versucht einen Putsch in Venezuela durchzuführen? Das ist auch ein Krieg.

    Und was ist mit den ganzen Sanktionen? Das ist ein Handelskrieg. Und einen Cyber-Krieg führt er auch gegen Russland und andere.

    Dummes Zeug ist auch deine Behauptung, Trump führt einen Kampf gegen den Tiefenstaat.

    Noch niemanden hat er verhaften lassen, NIEMANDEN. Trump ist Teil des Tiefenstaates und macht alles was sie wollen, so siehts aus.

    Deswegen wird ihm auch nichts passieren, ausser ein Versuch der Amtsenthebung durch die Demoratten.

  1. Schwarzblut sagt:

    Hatte ich gestern schon geschrieben, das Trump blufft. Er ist ein kleiner Kläffer der sich hinterm Terrier Netanjahu versteckt und hin und wieder mal vorschnellt, kläfft und sich schnell wieder verpisst.

    Vor allem Trumps Argumentation ist zu köstlich...Von wegen das war keine Absicht vom Iran und da hat wohl wer einen Fehler gemacht...dabei hat der Iran noch kurz zuvor offen gesagt, das es eine eindeutige Botschaft an die USA war, also volle Absicht.

    Trump ist ein Feigling. Gegen Nordkorea hat der Bluff wohl funktioniert, da Nordkorea zwar zahlenmässig überlegen ist, aber technisch total veraltert. Der Iran hingegen ist zahlenmässig überlegen und hat eine High Tech Armee, eine richtige echte Armee nicht solche zusammen gekauften Söldner wie es in vielen arabischen Länder westlich vom Iran der Fall ist...

    Glückwunsch Iran, ihr habt der ganzen Welt nun gezeigt, wie leicht es ist den mächtigen Ami vorzuführen...Hoffe Putin und Xi schießen nun auch jede US Drohne die in deren Luftraum eindringt, ohne Vorwarnung ab...

  1. geezak sagt:

    Teo, wo hast du bitte die Informationen her, dass der Kampf gegen den Deepstate in die letzte runde geht? Wer kämpft gegen wen? Nur weil einige Hirnis gute Videos erstellen,
    (Vlt sogar vom system selbst erstellt um leute wie dich zu täuschen) wie Trump gegen den Deepstate vor geht.

    Wenn es tatsächlich so wäre wie du es erzählst und es dir offenbar auch wünscht, dann wäre Trump sein Schädel längst mit einer Kugel durchschlagen, siehe JFK...

    Zu glauben das eine Krähe der anderen ein Auge aushackt ist einfach nur naiv und dumm.

    Verstehe das das system und alles was politisch drüber steht sich unterwerfen muss um überhaupt mitmischen zu dürfen!!!!

  1. migeha sagt:

    Es kommt nur noch darauf an wie der Iran in die Knie gezwungen wird. Ob mit höchstmöglichen Schrecken direkt zu Anfang "Mother of all Bombs" über einem Ballungsraum wie in Afghanistan über IS Gebiet oder wie im Irak flächendeckend über längerem Zeitraum. Ersteres wäre seit dem Atombomben Einsatz in Japan eine zwar schnelle Entscheidung und würde die sichere Kapitulation der iranischen Führung nach sich ziehen. Das Leid der betroffenen unschuldigen Bevölkerung würde auf Generationen jedoch die USA und ihre Verbündeten in einen endlosen Krieg nicht nur mit dem schiitischen Islam führen.

    Da diese "Christen"seit langem von allen guten Geistern verlassen mit absehbaren Folgen. Trump hat den Regimewechsel im Wahlkampf der AIPAC versprochen und kann nicht zurück. Der aktuelle Rückzug bestenfalls taktischer Natur um die Abwehr des Iran zu testen.

    Hoffen wir für die Menschheit, dass die in den 90ern aus der GUS verschwundenen Atombomben nicht wie damals vermutet im Iran gelandet sind....

  1. Hallo Freeman, als erstes möchte ich mich bei Dir für deine tolle Arbeit, dass viel Zeit in Anspruch nimmt, bedanken.!

    Um Trumps Gesicht zu bewahren, haben(laut @ejmalrai auf Twitter) die Amerikaner duch die diplomatischen Kanäle in Tehran angefragt, ob ein Szenario mit Angriffen auf leeren Gebäuden oder sonst irgendwelche Berge möglich ist. Die Iraner haben klar abgelehnt. Kurze Zeit später wurde der New York Times Artikel publiziert, dass Trump im letzten Moment oder Kurz vor Beginn der Attacke den Befehl wieder abrupt zurückgezogen.

    Es bleibt auf jeden Fall spannend und zugleich sehr gefährlich. Ich glaube da kommt noch einiges auf uns zu in den nächsten Monaten

  1. Nik sagt:

    Die letzten grossen Kriege der USA wurden von der USA und ihren EU-Vasallen dem Volk immer als sog. "UNAUSWEICHLICHER KRIEG" dargestellt. Ich denke dieses Schema läuft auch jetzt wieder ab. Das Mass für einen sog. UNAUSWEICHLICHEN KRIEG ist aber noch nicht erreicht, dass es die Schlafschaf-Herde glauben würde - das wissen die Kriegstreiber doch genau. Die Leute sind nicht mehr ganz so dumm wie bei den angeblichen Chemiewaffen im Irak. Dazu kommt, dass die USA m.E. noch fast keine richtigen Verbündeten hat für einen Irankrieg!

    Die Meldung der New York Times betrachte ich wie immer als Propaganda, u.a. als Wahlkampf für Trump, um zu demonstrieren, dass er keinen Krieg will, der nicht nicht unausweichlich ist. Trump und die Kriegstreiber werden weitere Fals Flags und Lügen fabrizieren, bis dass die Mehrheit des Volkes ihnen die Lüge vom UNAUSWEICHLICHEN Krieg abnimmt - ich glaube aber, dass es diesmal die Mehrheit vom Volk den USA nicht mehr abnimmt.

    Natürlich ist der Krieg gegen den Iran schon lange geplant, das zeigt alleine z.B. das, dass die PR für die Organisation der Flüchtlingsströme aus dem Iran nach Westeuropa von den Geheimdiensten schon seit Jahren läuft. (z.B.auf Youtube nach "Deutschland" in Persisch suchen). Willy Wimmer: "Die Organisation der Flüchtlingsströme sind Teil einer jeden Kriegsstrategie"

    Fazit: Der Plan für einen Krieg gegen den Iran ist schon lange da, m.E. ist Trump Teil davon. Diesmal könnte es sein und das hoffe ich, dass der Plan nicht aufgeht, so wie er für die USA und ihre Handlanger auch bei Syrien nicht aufgegangen ist. Noch vielmehr: Es könnte diesmal zu einem noch nie dagewesenen Rohrkrepierer für die USA werden mit Crash!

  1. Toni sagt:

    Trump macht all das, was er in seinen Wahlkämpfen dem Friedhofsnobelpreisträger Obama vorwarf.
    Dennoch bin ich der Meinung, das er wohl im Gegensatz zu Hitlery Clinton das geringere Übel ist.
    Aber ob der dritte Weltkrieg durch einen Krieg mit Russland, oder durch einen Krieg mit dem Iran ausgelöst wird ist völlig egal.
    Es wird niemals "friedliche" US Präsidenten geben.Auch Bernie Sanders wäre kein "Engel" in der Position eines US Präsidenten gewesen.

  1. Toni sagt:

    Marco Glowatzki (derzeit im Libanon) schreibt:
    Gestern fand ein Treffen zwischen USA, Türkei, Russland, Iran,Syrien und Israel in Jerusalem statt.
    Über die Inhalte und Gründe wurde bisher nichts bekannt gegeben !"
    Kannst du etwas darüber sagen Freeman?

  1. Freeman sagt:

    Lächerlich und stimmt nicht. Am kommenden Montag findet in Jerusalem ein Dreier-Treffen zwischen Vertretern Russlands, USA und Israel statt. Teilnehmen werden Sicherheitsratmitglied Nikolai Patrushev, Nationaler Sicherheitsberater John Bolton und der Vorsitzender des Sicherheitsrat Meir Ben-Shabbat. Thema soll Iran und Syrien sein.

  1. Hallo Freeman:Die Eu und der Iran halten am Atomabkommen fest. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini ,wünscht weiterhin eine intensive Gesprächsbereitschaft der Eu mit dem Iran ,das ist der richtige Weg.Laßt euch weiterhin nicht beeinflussen von aussen,und sucht den "Diplomatischen" Weg.Der Abzug der VSA aus dem ,Atomabkommen mit den Iran ist ,unerhört.
    Beim Klima-Abkommen...ist es kein Wunder... Bei diesem Verbrauch von fossilen Energien ,was die VSA braucht um Ihren "Dinosaurier",des militärischen Komplexes zu füttern ist es doch kein Wunder das Sie ausgetreten sind ..oder ?.
    Ohne Erdöl wären die VSA ,innerhalb 3 Monate am Ende ,incl,ihrer Reserven.

    --

    https://www.dw.com/de/eu-und-iran-halten-an-atomabkommen-fest/a-43799739

    --

    Beim Iran mach ich mir monentan,keine große Sorgen nachdem ich folgenden Beitrag gesehen habe.Die Iraner haben Ihr eigenes Kriegsschiff,im Land gebaut. Ausserdem ist Ihre "Raketentechnologie",garantiert durch Russische Hilfe ,in kürzester Zeit auf dem neusten Stand der Technologie entstanden.

    --

    https://www.youtube.com/watch?v=CVHzP-IOqN8

    --

    Hier der neue Marschflugkörper des Irans.

    --

    https://www.youtube.com/watch?v=uMPgwc85PZI

    --

    Jetzt hat Trump aufeinmal nachgegacht......äh ..wenn Sie die Iraner sofort meine teure "Drohne "hat ja immerhin Millionen von $ gekostet... vom Himmel holen.Was würden sie denn noch alles abballern von uns ?
    Alles Donald !!!deine Schiffe versenken wir wenn wir es möchten in der Straße vom "Hormuz" Meerenge...und darüber hinaus noch viel weiter.

    Deine Schiffe werden ebenfalls von den neuesten Raketen des Irans versenkt.An seiner Stelle würde ich mir eher Sorgen machen über deine eigene Bevölkerung die in Autos schläft weil sie sich nicht !! mit ihrem Gehalt die Mieten zahlen können in allen "Großstädten" Amerikas.!!
    Familien in Amerika ,schlafen in ihren Autos auf Parkplätzen überall.Obamacare war das Erste was "Trump" ,,,versenkt hat.Seine beschissene Mauer zu Mexico hat er ebenfalls nicht gebaut von welcher Kohle denn ?.Was für ein Arschloch.










  1. Schwarzblut sagt:

    Zitat BILD vom 22.6.19 bezüglich einer aktuellen Äusserung Trumps:
    " „Ich will keinen Krieg“, sagte Trump laut Vorabmitteilung in einem Interview mit NBC News, das erst am Sonntag ausgestrahlt wird. „Wenn es dazu kommt, wird es eine Vernichtung geben, wie man sie noch nie gesehen hat. Aber ich will das nicht tun.“
    ..............

    Er droht also mit einer Vernichtung wie man es noch nie gesehen hat...Ist das eine Androhung von Atomwaffeneinsatz durch die Hintertür?

    Weiter: " Er bekräftigte erneut seine Gesprächsbereitschaft mit dem Iran – „ohne Vorbedingungen“.
    .........

    Sorry, was glaubt er eigendlich? Glaubt er echt Jemanden mit einer nie dagewesenen Vernichtung drohen zu können dieser Jemand hat dann noch Lust mit ihm zu reden?

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/trump-und-iran-war-die-kampfabsage-ein-gewieftes-manoever-62797522.bild.html