Nachrichten

Trump ist "Israels" Präsident der USA

Dienstag, 30. Juli 2019 , von Freeman um 08:00

Nachdem Robert Mueller von den Kongressmitgliedern der Partei der Demokraten vor zwei Ausschüssen am vergangenen Mittwoch zitiert wurde, haben seine Aussagen endlich den Russiagate-Schwindel komplett zusammenbrechen lassen. Zur Erinnerung, vom 17. Mai 2017 bis März 2019 war Mueller Sonderermittler, um die falsche Behauptung des Obama-Regimes zu bestätigen, die russische Regierung hätte den Wahlkampf zu Gunsten von Donald Trump manipuliert und deshalb hätte Hillary Clinton verloren. Muellers Untersuchung hat nichts von einer "Kollusion" zwischen Putin und Trump gefunden.


Mueller fand nicht nur keine Beweise für irgendwelche Absprachen - denn es gab keine zu finden, da die gesamte Erzählung eine Erfindung, ein Schwindel war, der vom scheidenden Obama-Regime in die Welt gesetzt wurde - er fand auch keine Beweise dafür, dass der Präsident die Justiz "behindert" hätte. Zweieinhalb Jahre lang wurde für Millionen an Kosten untersucht und absolut nichts was Russland irgendwie in den Wahlkampf verwickeln könnte entdeckt.

Am Mittwoch bei den Auftritten vor den Ausschüssen, hat Mueller effektiv alle anhaltenden Zweifel darüber beseitigt, ob Moskau Trump im Wahlkampf geholfen habe, um die Wahl zu manipulieren. Von einem republikanischen Ausschussmitglied gefragt, ob bei den Wahlen 2016 irgendwelche Stimmen aufgrund von "russischer Einmischung" jeglicher Art geändert wurden, antworte Mueller, Nein.

Aber diese Frage wurde bereits vom ehemaligen stellvertretenden Generalstaatsanwalt Rod Rosenstein im März beantwortet. Rosenstein bestätigte ausdrücklich, dass nicht nur keine Stimmen geändert oder Ergebnisse geändert wurden, sondern dass auch kein Amerikaner beschuldigt wurden, dies zu tun.

Und doch haben die Demokraten als schlechte Verlierer die Lüge immer wieder verkündet, dass Stimmen zu Ungunsten von Hillary durch Russland gefälscht wurden.

Aber nicht nur sie, sondern 99 Prozent der amerikanischen Main-Stream-Medien haben zweieinhalb Jahre lang nur "Russland, Russland, Russland" bei jeder Nachricht dem US-Publikum ins Gesicht geschrien, Putin hätte Trump an die Macht gebracht, Hillary deshalb verloren und Moskau würde die Politik des Weissen Haus kontrollieren.



Jeder der nur etwas in diese Richtung recherchiert hat fand aber sofort heraus, es war eine riesen Lüge die hier aufgebaut wurde, Russland hätte Trump geholfen. Auch die Amerikaner selber glauben überhaupt nicht der Anti-Russland-Propaganda.

Daraus stellt sich die Frage, warum wurde so falsch, so lautstark und so penetrant "Russland" als grosser Wahlmanipulator hingestellt???

Für mich gibt es nur eine logische Antwort, ... um von den wirklichen Manipulatoren, die Trump an die Macht brachten, abzulenken!!!

Nicht die Russen stehen hinter Trump sondern die ZIONISTEN ... die mächtige ISRAEL-LOBBY, welche die ganze politische Landschaft der USA beherrscht. Als Dank dafür hat Trump bisher jeden ihrer Wünsche erfüllt.

Die oben gezeigte Rachel Maddow ist selbstverständlich auch eine (lesbische) Zionistin, die penetrant mit ihrer "Russland war es" die Amerikaner völlig getäuscht und belogen hat.

Ja, man zeigte mit dem Finger auf Russland und schrie, "dort ist der Täter", um von der massiven Wahlmanipulation der Zionsten zu Gunsten von Trump die Leute abzubringen.

Das heisst, Trumps Aufgabe ist es NICHT "Make America Great" sondern "Make Israel Great". Seine ganze bisherige Aussenpolitik was den Nahen und Mittleren Osten betrifft dient nur den Interessen Israels.

Was hat er denn an Wahlversprechen für die Amerikaner eingehalten? Nichts. Die anfängliche Steuererleichterung war hauptsächlich für die Reichen, Banker und Konzerne, also für die Zionisten.

Ist es nicht interessant, dass die von den Zionisten kontrollierten amerikanischen Medien wohl ständig behauptet haben, Trump würde Putins Präsident und Moskau hörig sein, aber als dann Trump kurz nach seinem Amtsantritt Syrien mit Raketen angriff, den Atomvertrag mit dem Iran zerriss, die Sanktionen gegen den Iran und Russland verschärfte, und noch mehr Soldaten und Waffen nach Osteuropa verlegte, ihn dafür lobten?

Ein totaler Widerspruch, denn wenn Trump von Moskau gesteuert wird, warum macht er alles gegen die Interessen Moskaus? Wie soll Trump eine Marionette Putins sein, aber gleichzeitig behandelt er Russland als grossen Feind???

Eben, es zeigt, es handelt sich nur um ein riesen inszeniertes Theater, um die Aufmerksamkeit von den wahren Kontrolleuren von Trump und der amerikanischen Politik wegzubringen, nämlich von den ZIONISTEN!

Das sieht man auch an der Tatsache, wen hat Trump zu seinen engsten Beratern gemacht? Gibt es noch grössere Israel-Zuerst-Vertreter wie John Bolton, Mike Pompeo und Jared Kushner?

Und was ist mit Trumps Busenfreunde Benjamin Netanjahu und Mohammed Bin Salman, die übelsten Kriegsverbrecher und Massenmörder auf diesem Planeten? Trump unterstützt und beschützt sie wie er nur kann.

Im März 2016 hielt Trump eine Rede vor AIPAC, der grössten Israel-Lobby-Gruppe der USA. Vor 16'000 Teilnehmern sagte er: "Ich spreche zu euch heute als ein lebenslanger Unterstützer und wahrer Freund Israels."

Der grösste Wahlkampfspender von Trump war der Kasino-Oligarch Sheldon Adelson, ein Zionist durch und durch, der Trump dann befahl, den Atomvertrag mit dem Iran zu kündigen, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen und die geraubten und besetzten syrischen Golanhöhen als israelisches Territorium anzuerkennen, was Trump dann auch folgsam getan hat.

In Washington gilt nur eine Regel, die Beziehung zwischen den USA und Israel steht über jeglicher Parteipolitik. Die Unterstützung für Israel hat für alle Parteien bedingungslos und unbestritten zu sein, nur gesteuert für das Ziel, was ist das Beste für Israel!

Jedem Politiker in den USA ist voll bewusst, Israel ist unberührbar, egal wie viel Verbrechen Israel begeht, wie Raub und Besetzung von palästinensischen Territorium, Menschenrechtsverletzungen, Diskriminierung, offener Rassismus gegenüber der nicht-jüdischen Bevölkerung und aggressive militärische Vorgehensweise zu den Nachbarländern.

Von dieser wirklichen Kontrolle Washingtons durch die Israel-Lobby wurde und wird immer noch mit der "Russland ist der Böse" abgelenkt. Die Amerikaner sollen nicht mitbekommen, wer sie tatsächlich beherrscht und für wen ihre Soldaten Kriege führen und sterben.

Die ganze neue Aggression gegen den Iran im Persischen Golf dient doch nicht dem Schutz amerikanischer Interessen, die USA beziehen überhaupt kein Öl aus dieser Region, sondern nur den Interessen Israels. Die "US Boys and Girls" sollen für Israel in den Krieg gegen den Iran ziehen, so wie vorher schon gegen den Irak.

Wer hat die Lüge verbreitet, Saddam Hussein hätte Verbindungen zur Al-Kaida und wäre an 9/11 beteiligt, deswegen müsse man den Irak angreifen? Na, die Zionisten. Warum? Weil sie selber am 11. September 2001 beteiligt waren.

Mit was haben die Zionisten Trump an der Kandare und lenken ihn wie sie wollen? Ich sage nur eins, "EPSTEIN". Vor ihm war es Bill Clinton, der auch erpresst wurde, um für Israel zu arbeiten.

Epsteins ganze Rekrutierung von minderjährigen Mädchen und Ausbildung zu Sexsklaven diente nur der Erpressung von Persönlichkeiten, die ihre Sexfantasien mit seiner Hilfe auslebten, überwacht vom israelischen Geheimdienstes Mossad.

Trump hatte schon immer eine Schwäche für junge hübsche Mädchen und die nutzte man aus.

Er hat sogar in der Sendung "The View" gesagt, seine Tochter Ivanka wäre so "heiss", wenn sie nicht seine Tochter wäre würde er sie "daten", was so viel wie "Inzest" bedeutet.



Die Frauen in der Runden sagen darauf, "Sie sind so abartig" und "Sie sind krank" und "sind Sie Woody Allen?", der seine adoptierte siebenjährige Stieftochter sexuell missbraucht haben soll.

Was die wenigsten Wissen, Trump war zwei Jahrzehnte lang der Eigentümer der "Miss Universe" Veranstaltung, zu der auch "Miss USA" und "Miss Teen USA" gehören.


Er war also schon lange hinter jungen Frauen und Mädchen her und musste die Organisation 2015 verkaufen, nachdem bekannt wurde, er hätte in den Umkleideräumen die nackten Mädchen belästigt.

Trump soll die Umkleide von "Miss Teen USA" betreten haben, wo Mädchen bis zu 15 in verschiedenen Ankleidezustände waren. Vielen Mädchen hat er einen Karrieresprung versprochen, wenn sie "nett" zu ihm wären.

2005 hat er in der Sendung von Howard Stern den "Witz" gebracht, als Eigentümer der MISS-Veranstaltungen wäre es seine "Pflicht", mit den Kandidatinnen zu schlafen.

Es ist ja belegt, wie eng die Freundschaft zwischen Jeffrey Epstein und Donald Trump war, und er hat 2002 über seinen Freund gesagt:

"Ich kenne Jeff seit 15 Jahren. Toller Typ. Es macht viel Spass, mit ihm zusammen zu sein. Es wird sogar gesagt, dass er schöne Frauen genauso mag wie ich, und viele von ihnen sind auf der jüngeren Seite."

Wer hat Trump als Mentor zu dem gemacht was er ist? Es war der berühmt berüchtigte jüdische Anwalt Roy Cohn, der das Verbrechersyndikat von New York vertrat und verteidigte. Cohn ist an AIDS gestorben. Warum wohl?

Die Zionisten haben Trump zu ihrem Präsidenten gemacht, den sie mit seiner Schwäche für junge Mädchen erpressen. Das ganze Geschrei über "Russland hat die Wahl manipuliert" dient nur der Ablenkung davon.

Trump hat für den Haushalt 2020 Kürzungen angekündigt, die Amerikaner werden weniger an Leistungen und Geld vom Staat in Zukunft erhalten, aber nicht Israel. Die Militärhilfe für Israel wird auf 3,8 Milliarden Dollar pro Jahr erhöht.

Diese "Hilfe" ist Teil der 38 Milliarden Dollar, die Trump gleich nach seiner Amtseinführung für 10 Jahre genehmigte. Ich sag ja, Israel geht vor.

Die Erhöhung der Hilfe für Israel wurde von AIPAC begrüsst. "Diese Mittel helfen Israel, seinen qualitativen militärischen Vorsprung in der Region zu erhalten, um sich selbst gegen wachsende Bedrohungen an seinen Grenzen zu verteidigen."

Eine totale Lüge, von wegen "Verteidigung", denn in Wirklichkeit benutzt Israel die amerikanischen Waffen um anzugreifen, um die Palästinenser und die Syrer zu beschiessen und zu bombardieren.

insgesamt 9 Kommentare:

  1. Maschy sagt:

    Sehr Guter Artikel -Danke !!!

  1. Davy sagt:

    Tip top. Kurz und klar auf den Punkt gebracht.

  1. Unknown sagt:

    ... Es ist noch schlimmer ...gibt es Videos kommt WK III wie das Amen in der Kirche ..
    . Jared Kushner ist Chabadnik-Agent im White House ... MAGA = Manage A Global Armageddon ...

  1. Vedanta sagt:

    Der ehemalige Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Nahum Goldmann, brachte es sehr deutlich auf den Punkt: "In den USA regeln die Ampeln den Verkehr-alles andere regeln wir."
    Obwohl dieses prahlerische Bekenntnis natürlich auf die meisten Länder der Welt mehr oder weniger zutrifft, wird dieses "Verwaltungsprinzip" in jedem Land das sich der "westlichen Wertegemeinschaft" mit ihrer jüdischen Pseudo-Religion verschrieben hat, rigoros angewandt.
    Um sich ein Urteil über eine Person, insbesondere in Politik und Medien usw., bilden zu können, muss die Frage geklärt werden, wie der Betroffene zu Israel und zum Judentum steht. Jeder der auf irgendeine Weise positiv mit dieser Gemeinschaft verbunden ist, handelt letztendlich immer in deren Interesse. Würde sich dieses Vorgehen (d.h klären wie die Person zu Israel/Judentum steht) als allgemeine Regel durchsetzen, dann würden sich viele Illusionen und falsche Hoffnungen gar nicht erst herausbilden und somit Enttäuschungen vermieden werden.

  1. Peter Paul sagt:

    Die Zionisten.... Ja, das passt! Man denke an die natürlich "gefälschten" Geheimen Protokolle von Zion! Dieser "gefälschte" Plan um die Welt von Korruption und Verbrechen zu säubern, indem man zuerst Korruption und Verbrechen fördert, alles aufschreibt und dann die Übeltäter allesamt entfernt, also wie räudige Hunde abknallt um dann eine neue friedliche Welt zu erschaffen.... NWO lässt grüssen! Grössenwahn- Phantasien von Typen mit Q-Komplex.......

  1. Dazu passt auch die Dauerselbstveropferung, das endlose Spiel mit dem Nazivorwurf, so dass sich niemand mehr getraut, das faschistische Verhalten der Israelischen Regierung zu kritisieren.

    Bereits EINSTEIN und Hanna ARENDT (toller Name, gell!) haben dies als FASCHISMUS benannt, in einem offenen Brief an die New York Times am 4.12.1048 - (so kann man mir nicht der Vorwurf gemacht werden, ich zitiere ja nur ... (Gruss an die Ratten))

    "In Anbetracht der vorausgegangenen Überlegungen muss die Wahrheit über Herrn Begin und seine Bewegung in diesem Land bekannt gemacht werden. Es ist umso tragischer, dass die oberste Führung des US-Zionismus sich weigert, eine Kampagne gegen Begins Bemühungen durchzuführen oder seinen eigenen Wählern die Gefahren aufzudecken, die Israel drohen, wenn Begin unterstützt wird.

    Die Unterzeichner greifen deshalb zu diesem Mittel, einige herausragende Tatsachen, die Begin und seine Partei betreffen, öffentlich zu machen und alle Betroffenen sehr zu bitten, die letzte Erscheinung von FASCHISMUS nicht zu unterstützen."

    "Innerhalb der jüdischen Gemeinschaft hatten sie eine Mischung von Ultranationalismus, religiösem Mystizismus und rassistischer Überlegenheit gepredigt. Wie andere faschistische Parteien haben sie das Brechen von Streiks angewendet und sich selbst dahin gedrängt, die freien Handelsunionen zu zerstören. An ihrer Stelle haben sie Vereinigungen nach italienisch faschistischen Modellen vorgeschlagen.

    Während der letzten Jahre mit sporadischer antibritischer Gewalt hat IZL und die Sternbande eine Terrorherrschaft in der jüdischen Gemeinschaft Palästinas ausgeführt: Lehrer geschlagen, weil sie sich gegen sie ausgesprochen haben, Erwachsene erschossen, weil sie verhinderten, dass sich ihre Kinder ihnen anschlossen. Mit Gangstermethoden, Schlägen, Fenster einschlagen und weit verbreitetem Diebstahl schüchterten die Terroristen die Bevölkerung ein und verlangten einen hohen Tribut."

    Noch Fragen? Eine Wiedergeburt der besonderen Art ist dies doch die religiös-RASSISTISCH UNTERMAUERTE und selbstgerechte MACHT IN PURER FORM - widerlich.

    Frauen der Welt - warum steht ihr nicht auf dagegen??? Dagegen ist euer CO2-Gehüpfe wirklich nur Dreck...

    Eure Hanna

  1. karlos sagt:

    Fulbright: Israel Controls Senate
    April 17, 1973
    SEE ORIGINAL DAILY BULLETIN FROM THIS DATE
    Sen. J. William Fulbright claimed on the CBS “Face the Nation” television program yesterday that the Senate was “subservient” to Israel and prevented the Administration from applying pressure on that country. The Arkansas Democrat, chairman of the Senate Foreign Relations Committee, said the U.S. possessed the leverage on Israel because “we supply all the wherewithal –or a major part of the wherewithal–to finance or to pay for everything Israel does.” But, he added, this leverage could not be applied because “Israel controls the Senate.”

    Fulbright said, “The Senate is subservient to Israel, in my opinion much too much. We should be more concerned about the United States interest rather than doing the bidding of Israel This is a most unusual development.”

  1. Mr. Bean sagt:

    Nicht nur Amerika wird von den Zionisten beherrscht sondern auch Europa. Wird eine neue Regierung angelobt ist bald eine Reise nach Israel angesagt um die "Goutierung" abzuholen. Die türkis-blaue Regierung in Österreich war z.B. selbstverständlich ein NO-GO und musste entfernt werden! Der nächste Weg führt dann zum Papst! Soviel zur Demokratie in Europa.

  1. @ Freeman:

    Trump ist "Israels" Präsident der USA

    Stimmt es wird uns dauernd ein Vorhang vorgehalten,damit wir nicht die wahren Verbrecher erkennen sollen.Leider funktioniert das nicht mehr.Alle aufgeklärten Mitleser wissen ganz genau das die VSA von Israel gesteuert werden.Der Mossad hält Trump ganz fest ,denn sie haben mit Epstein bestimmt genügend Video-Material von der "Pädo-Insel" in ihrem Archiv genauso wie bei Bill Clinton jeder weiß doch mittlerweile das er ein Vergewaltiger ist und das nicht seit seiner "Blow Job" Affäre im Oral Office mit seiner Praktikantin Lewinsky.

    Anscheinend hat seine Ehefrau Hillary vollkommen versagt ,oder sie hat sich zu viel mit Ihren Freunden Podesta in der "Pizzeria Comet" mit Abrahamovic vergnügt.

    Der grösste Wahlkampfspender von Trump war der Kasino-Oligarch Sheldon Adelson, ein Zionist durch und durch, der Trump dann befahl, den Atomvertrag mit dem Iran zu kündigen

    Das stimmt ebenfalls .das erinnert mich an Macron von wem hat er denn seine "Wahlkampagne" finanziert bekommen ? von den Rothschild .Er hatte doch gar keine finanzielle Mittel um es zu bezahlen unser Musterschüler mit seiner Ehefrau und Lehrerin Brigitte , die 25 Jahre älter ist als er und beide sind ohne Kinder .!


    Hier nochmal die Zusammenfassung Trumps Israel gegenüber;

    1.Den Atomvertrag mit dem Iran gekündigt.

    2.Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt.

    3.Die US -Botschaft nach Jerusalem zu verlegt.

    4.Die illegalen eroberten Golanhöhen durch Israel seitens der VSA ,anerkannt.!

    5.Die eigene Bevölkerung verhungern zulassen,sie wohnen in Zelten oder auf der Strasse,selbst wenn sie 1-2 Jobs haben.

    Hauptsache Israel erhält Millarden von Dollars an "militärischer " Unterstützung.Das Geld wird dringend im eigenen Land benötigt!.

    Die eigene Bevölkerung Amerikas ,geht Trump am Arsch vorbei,genauso wie Macron in Frankreich .Warum glaubt ihr das die "Gelbwesten" seit letzem Jahr November demonstrieren.

    Selbst die "Ultra-Orthodoxen " Israels lehnen den künstlichen "Staat Israel " ab.Die Ultra Orthodoxen werden sogar noch finanziell unterstütz mit Hartz 5 ,damit sie sich ihrer Religion widmen können .Es gibt Stadtviertel in Jerusalem wo du als Frau nur mit anständiger Kleidung das "Viertel" betreten darfst.Wenn nicht bekommst du Probleme.Genauso wie in manchen Buslinien wo du als Frau hinten im Bus sitzen mußt.! Ansonsten bekommst du Schläge.