Nachrichten

Während Macron in Argentinien weilt, brennt Paris

Samstag, 1. Dezember 2018 , von Freeman um 16:30

Emanuel Macron wurde dabei gesehen, wie er sich länger mit Mohammed bin Salman am Rade des G-20 Gipfels in Buenos Aires unterhalten hat, den Auftraggeber des bestialischen Mordes am Journalisten Jamal Khashoggi. Scheint kein Problem für Macron zu sein, mit dem Jemen-Kriegsverbrecher zu reden, der offensichtlich gerne in Menschenblut badet.


Bei der teilweise überhörten Konversation soll er über den Mörder sich Sorgen gemacht haben.

"Ich mache mir Sorgen. Ich mache mir Sorgen... ich habe es Dir gesagt.

"Ja, Du hast es mir gesagt", sagte der Prinz. "Vielen Dank."

"Du hörst nie auf mich", sagt Macron.

"Nein, ich höre natürlich zu", antwortete Prinz Mohammed und lächelte breit, nachdem er sich offenbar einer Fernsehkamera bewusst wurde.

"Weil ich es Dir gesagt habe. Es war wichtiger für Dich“, sagt Macron und lächelt knapp, bevor er sich von der Kamera abwendete und weiter zum Prinzen sprach.

Macron sagte dann etwas Unhörbares, worauf der saudische Führer sagte: "Es ist in Ordnung. Ich kann damit umgehen."

Nach einem weiteren unverständlichen Teil des Gesprächs sagt Macron: "Ich bin ein Mann meines Wortes."

Ist doch interessant, wie die zionistische Rothschild-Puppe Macron mit dem obersten "Wächter" des Islam und "Diener" der beiden heiligen Stätten Mekka und Medina per Du ist und sich beide gut verstehen!!!

Paris brennt

Wie wenn Macron selber keine Probleme zuhause hätte, denn den ganzen Samstag kam es zu Proteste der Gelben Westen in Paris, die seit drei Wochen auf die Strassen gehen und seinen Rücktritt fordern.

Die Demonstranten riefen "Macron démission, Macron démission ... !!!"



Zwischendurch sangen die Demonstranten immer wieder im Chor die französische Nationalhymne, La Marseillaise ...


Als die Polizei sie mit Tränengas, Gummigeschosse und Wasserwerfer vom Versammlungspunkt am Arc de Triomphe de l'Étoile vertreiben wollten, versuchten einige mutige Demonstranten die vorrückende Polizei aufzuhalten, wie diese Frau...


... die am Auge durch ein Polizei-Geschoss verletzt wurde:


Nachdem die Gewalt der Polizei nicht nachliess, errichteten einige aufgebrachte Mitglieder der "Gelben Westen" Barrikaden auf der Champs-Élysées ...


... und zündeten Autos, Transporter und Roller auf den Strassen an.


Die brennenden Fahrzeuge boten ein leuchtendes und rauchendes Spektakel für die Pressemeute:


Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um die Brände zu löschen:


Seit 11:00 Uhr habe ich die Live-Übertragung der Vorgänge in Paris rechts im Video-Fenster gezeigt und die Demonstrationen gehen bis in die Abendstunden immer noch weiter.



Bisher sind über 100 Menschen verletzt und 260 Demonstranten verhaftet worden.

Hier sieht man wie eine Anzahl an festgenommenen Demonstranten von der Polizei abgeführt wird:



Neben den festgenommenen Demonstranten sieht man verkleidete Polizisten (die mit den roten Armbinden), welche wie bei jeder Demo die Aufgabe haben, sich getarnt unter die Menge zu mischen, sie zu Straftaten anzustacheln und dann als "Zeugen" sie den uniformierten Kollegen auszuliefern.

Diese Ratten nennt man "Agent Provocateur":


Das Zentrum von Paris sieht etwas verwüstet aus und die Geschäfte sind schon den ganzen Tag geschlossen.


Danke an den russischen Nachrichtensender RT und seiner Video-Plattform RUPTLY für die Aufnahmen.4

Wer sind die Gelben Westen und um was geht es ihnen?

Die Teilnehmer an den Demonstrationen der Gelben Westen sind Menschen aus dem französischen Mittelstand, die gegen die neuen höheren Steuern auf die Energieträger protestieren, gegen die CO2-Steuer. So hat es jedenfalls angefangen. Belastet werden zu 90 Prozent die Geringverdiener und nicht die Reichen.

Macron will mit den höheren Steuern auf Benzin und Diesel sein Programm zur Umstellung auf "saubere Energien" umsetzen, ein sogenannter "Energiewandel für die Umwelt".

Aber die Luftfahrt und die Schifffahrt zahlt überhaupt keine Steuern auf Treibstoff. Überhaupt werden die Grosskonzerne mit vielen Ausnahmen von der CO2-Steuer befreit.

Die Gelben Westen (GW) haben keine Anführer und es handelt sich um eine spontane Basisbewegung, die gegen die Regierung von Emanuel Macron sich stellt und seinen Rücktritt fordert.

Es geht den GW auch um die Erhöhung der Löhne, gegen die hohen Wohnungskosten in den Städten, gegen Sparmassnahmen im öffentlichen Verkehr und überhaupt um die grosse Last die der Mittelstand tragen muss.

Macron hat in seiner kurzen Amtszeit zum Beispiel sagenhafte 9'000 Kilometer an Bahnstrecken in Frankreich stillgelegt, was besonders die Landbevölkerung trifft, die dann vom Auto und Bus abhängig ist, die mehr fürs Benzin zahlen müssen.

Auf einen Nenner gebracht, Macron reduziert die öffentlichen Leistungen des Staates für die Bürger, schliesst Schulen, Postämter, Bibliotheken, Schwimmbäder, Spitäler, öffentlichen Verkehr, dafür werden die Steuern drastisch erhöht.

Das generelle Problem mit Macron ist, er kommt aus der Oberschicht und vertritt diese, die abgehobene französische Elite, und er hat keinerlei Verständnis für die Sorgen und Nöte der Normalbürger.

Interessant ist, laut einem Sprecher der Gewerkschaft der Polizei, unterstützt eine Mehrheit der französischen Polizisten die Forderungen der Gelben Westen, denn sie sind genauso von der Verteuerung der Lebenskosten betroffen wie die Bürger.

So können viele Beamte nicht dort wohnen wo sie eingesetzt werden, weil die Mieten zu hoch sind und durch die hohe Benzinsteuer wird der längere Anfahrtsweg zum Arbeitsplatz auch teurer.

Wenn Macron seine Politik nicht drastisch ändert, werden die Massendemonstrationen weitergehen und die Resultate der Europawahl am 23. bis 26. Mai 2019 sehen nicht gut für das französische Establishment aus.

insgesamt 29 Kommentare:

  1. Tja, Macron und Salman sind führende Köpfe der größten Geldwäschemafia der Welt. Berlin gehört auch dazu, ebenso die US Regierung.
    Hatte ja schon mal nen Link zu nem Potcast reingestellt, wo dies erwähnt wird.
    Alle in letzter Zeit ermordeten Journalisten waren Denen auf den Fersen!

  1. Z sagt:

    Putin und andere sind da nicht besser. Der hat sich mit dem sogar abgeklatscht. Ist halt so wenn einer am Geldhahn sitzt kann er sich alles erlauben und alle kriechen ihm trotzdem weiter in den Arsch. Sind alle gleich.

    https://www.krone.at/1818508

  1. Unknown sagt:

    Noch besser war die Ghettobegrüßung von Putin. " Yo digga, die Eier habt ihr auch abgeschnitten. Muhahaha "

  1. ER@ sagt:

    Putin ja Putin.
    Der ist bei mir unten durch.
    Nein ich schreibe nicht was ich denke.
    Nur eine frage:Liegen die Abends auch alle zusammen im Bett???

  1. Wer bleibt noch übrig, um die schlafende Wohlstandsgemeinschaft EU aufzuwecken. Ich glaube, wir sollten uns besser um uns alleine kümmern, anstatt um den Rest der Welt, der uns bald überfluten wird. Die Schlafwandler wird es am härtesten treffen und das ist vielleicht auch gut so.
    Wie heißt das deutsche Sprichwort: "Aus Erfahrung wird man klug" oder auch nicht. Das überlasse ich dem individuellen Interpreten.

  1. freethinker sagt:

    Es geht den Gelbwesten gegen die künstliche Verarmung der Gesellschaft durch die Politiker, die von den Machthabern im Hintergrund eingesetzt wurden, die Menschen zu überwachen, auszubeuten, zu vermischen mit Ausländern, also insgesamt widerstandunfähig zu machen.
    Die Gelbwesten kämpfen für eine humane Welt und gegen die Vernichtung der demokratischen Gesellschaft.
    Sie kämpfen also gegen die neoliberalistische, also faschistische Diktatur.

  1. Dieser Verbrecherwesten hat hinter dem Deckmantel des kalten Krieges und des bösen Osten das übelste und verlogenste Regime installiert ohne das es die steuerzahlenden Deppen es realisierten. Weder sind die Regierungen wirklich Regierungen, noch sind die Medien wirklich Medien. Die Regierungen sind gekaufte korrupte Verbrecher und die angeblichen Medien sind private Desinformations,- sowie Verblödungsfirmen. Die deutschen haben schon lange keinen Staat mehr und dieser Migrationskrieg gegen die Menschheit soll die verbliebenen auch wegfegen. Hoch lebe der entwurzelte, entstaatlichte und wertlose NWO-Migrationsbürger, während die eigentlichen Staatsbürger komplett entrechtet werden und durch ein UN-Lumpenregime bzw. dessen willige und vollstreckende Vasallen bei Ablehnung dieses Verbrechen gegen die Menschheit verfolgt werden sollen !!

  1. teotorriate sagt:

    Ich komme mit den Gelbwesten irgendwie nicht klar.
    Der Vorwand, oder Grund gegen die neuen höheren Steuern und gegen die CO2-Abgabe ist für mich ja nachvollziehbar und "heldenhaft".

    Aber wenn sie im deutschen Staatsfernsehen als "Aktivisten" geadelt werden und täglich in den Medien eine verhältnismäßig große Bühne bekommen, macht mich das stutzig.

    Zumal gestern in Berlin die Demo gegen das Migrationsgesetz stattgefunden hat und ich noch nirgends was gelesen habe.

  1. Idrah Namuen sagt:

    Ist jetzt eh alles egal. Laut Siri beginnt am 3. Dezember (Chanukka) der 3. Weltkrieg. Ist auch deshalb merkwürdig, da ihre Standardaussage dazu immer der 19. Januar 2038 war.
    Chanukka ist übrigens das jüdische Lichterfest und dauert vom 2. bis 10. Dezember.
    Allen hier Mitlesenden und speziell auch dir lieber Freeman alles Liebe und Gute und passt auf euch auf.

  1. Vedanta sagt:

    Jacques Attali, der langjährige, jüdische Präsidentenberater Frankreichs setzt sich schon seit Jahrzehnten für die Überflutung Frankreichs durch kulturfremde Horden ein und fördert die Zerstörung der französischen Familien indem er es begrüßt, dass Eltern sich nicht zu sehr um das Wohl ihres Nachwuchses kümmern, sondern es dem Staat überlassen sollten die entwurzelten, seelenlosen, gehorsamen Bürger der Jew World Order zu formen. Macron, die Rothschild-Marionette tut natürlich,genau wie die "mutterlose Pfarrerstochter" Merkel sein Bestes um diesen jahrtausendalten Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

  1. Und die tolle Pressefreiheit in Deutschland schweigt schon seit Wochen. Heute gerade ein Artikel gelesen "Marianne fehlt ein Auge" dachte zuerst die meinen die Arme Frau die von den Wasserstrahlern weggepustet worden ist, aber nein, die meinten tatsächlich eine Statue.

    Leute wacht auf, die Medien, die Lügen alle hier in Deutschland. Denen geht es nicht darum, dass es den Bürgern gut geht. Denen geht es nur ums Geld.

    Wehe, wehe so etwas passiert in der Ukraine, Iran, Ägypten, Syrien, Lybien, Türkei (Gezi), Russland, Iraq, dann sind unsere geilen deutschen Medien sofort dabei mit "DIKTATOR" schlagzeilen....

    Ich vermisse schon seit Wochen die Schlagzeile "DIKTATOR Macron kämpft gegen eigenes Volk". Oh, ausserdem mittlerweile hat die Französische Regierung tatsächlich Scharfschützen aufgestellt.

    Ganz ehrlich, nach all der Heuchelei, nach all den Lügen und wirklich keiner einzigen Entschuldigung hoffe ich dass Frankreich brennt und hoffentlich Deutschland auch, wo ich schon mein leben lang lebe. Tja, irgendwann reißt bei mir auch der Geduldsfaden.

  1. Zombie Boa sagt:

    Alois Irlmaier hat wieder Recht behalten...erst kommen die Fremden....dann spielen und reden die leute mut schwarzen Kästchen....das Geld wird immer weniger Wert.....übernacht kollabiert alles und in Frankreich Deutschland und Italien brennen die Städte

  1. Putin sollte das Macron-Regime zur Zurückhaltung gegenüber den Demonstranten aufrufen und Demokratie anmahnen.Französische Diplomaten ausweisen..... etc.

  1. MARATHONENAD sagt:

    Es sind alle gleiche saupack...vom Trump bis Putin. Wir sind alle nur noch sklaven,,,

  1. Irlmaier seine Aussagen bewahrheiten sich erschreckend schnell. Jetzt fehlt noch Italien. http://aklam.io/wh41F5

  1. Charly sagt:

    Der "Club of Rome", Geheim Regierung der Gegenwart mit dem "Komitee der 300" haben die Macht über die politischen Regierungen. Niemand berichtet etwas vom "Club of Rome". Dieser exklusive Klub hat nicht mit Rom/Italien zu tun. Es ist die größte "Denkfabrik" der mächtigen Kreise, die eine Neue Weltordnung erreichen wollen. Der Klub sagt unseren Politikern, wo`s lang geht.
    Der Club of Rome gibt die Generallinien der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen vor, nicht wir als brave Wähler!
    "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus." Diese Märchen hat man uns in der Schule erzählt.

  1. Charly sagt:

    französischen Polizisten sind genau so von der Verteuerung betroffen!!!
    Das geht aber alles nur, weil sie nur noch hochverräterische Polizisten und Soldaten haben, die bei dem Völkermord an der Bevölkerung mitmachen.
    Die könnten jederzeit dem Spuk ein Ende machen, wenn sie sich auf die Sete der Bevölkerung schlagen würden was sie schon seit mindestens 2 Jahren hätten machen müssen. Die haben nur noch puren Abschaum in der Armee und bei der Polizei.
    Das sind sogar die größten Verräter an der Bevölkerung.
    Dass da aber Polizisten und Soldaten mitmachen ist unglaublich.
    Was für ein Abschaum muss man sein, um das zu machen?

  1. Absolut richtig Charly nur abschaum mit eine weissen weste getarnt das ist die justiz und die gerechtichkeit Sie bistimmen was gerecht ist und was nicht nach eigene bedarf und lust

  1. Unknown sagt:

    Jetzt ist ein Video von den Schützen aufgetaucht. Wie man sieht von oben (wie die Leuchtspurmunition im anderen Video)
    https://www.facebook.com/M.Himming/videos/2254790297888887/

  1. dimon sagt:

    Jetzt muss ich Mal wieder meinen Senf abgeben. Ich wohne in Frannkreich ubd diese spatmassnahSpa seitens des staates haben die Franzosen auch selbst mitverschuldet.
    Ich finde die Franzosen und ihre protedtkuktoP sehr gut aber einiges geht auch hier seitens der bevolBevölk schief. Jeder nutzt hier das sozualsystSo gnadenlos aus...ob er es nötig hat oder nicht.

    Frankreich ist eibechter sozialstaat. Die Sozialleistungen aebzutslosengeld Krankenversicherung usw...sind ein ganz anderes Thema als z.b in Deutschland....und dennoch sind die Franzosen unzufrieden weil macron wie man hier sagt " am sozialstaat kratzt"...

    Was die Demonstranten für Menschen sind wenn sie es sich leisten könne wochenlang zu streiken ist auch klar...bei mir auf der Baustelle läuft zumindest alles normal weitere...

    Sorry auch wenn ich auf der Seite der demonstraDemo bin muss man hier ganz klar beide Seiten sehen

  1. Sam sagt:

    Ein Demonstrant wurde von einem Scharfschützen getötet, auch wurden Granaten gegen Demonstranten eingesetzt.

    Bei 1:27 sieht man wie er umfällt...

    https://www.youtube.com/watch?v=vNFoAVpLjsk&t=180s

  1. shiwa sagt:

    Es wurde bereits ein amtenthebungsverfahren von der UPR für Macron in die wege geleitet :) Lade das mal hoch
    https://tinyurl.com/ybt96cwo

  1. JT sagt:


    Bei der letzten Wahl, haben die Gewerksschaft bewußt dazu aufgerufen nicht die Front National zu wählen. Wohlwissend das Macron ein Rothschild Jünger ist. Die unterlegen Presidentschaftskanidaten Hamon (sozialist) und Fillon (republikaner), haben ihre Anhänger dazu aufgerufen in der Stichwahl nicht LePen zu wählen.

    Somit sind die Gewerkschaften, Sozialisten und Republikaner die wahren feinde der Republik. Genau so wie bei uns. Die neuen faschisten waren damals wie früher rot.
    Nur mit einem unterschied, einst waren es nationalesozialisten und heute sind es neoliberinternationalefaschisten. Die nicht das Wohl des Volkes und der Völker im Blick haben sondern, durch und durch dem Kapital dient.

    Paradox ist auch die Tatsache, das Macron vor der Wahl sagte was er tun wird. Jetzt wundern sich alle?! Ein Europa der souveränen Völker ist nicht gewünscht. Sondern es soll zentralistisch von Brüssel gelenkt, gesteuert und ausgepresst werden. Die Politker in den europäischen Hauptstädte begreifen nicht, dass das Europa EU mit seinen Nachbarn, Russland vorallem, frieden Stiften muß. Stattdessen, Bomben, Morden, Zerstören, Vergewaltigen, Erpressen und Rauben sie andere Staaten wie Lybien, Mali, Algerien, Syrien, Sudan, Somalie, Niger, Afghanistan, Ukraine, Russland aus.

    Unfaßbar...

  1. Haniel sagt:

    Beim G8-Gipfel in Heiligendamm waren unter den Demonstranten plötzlich Pflastersteinwerfer, welche einen Polizeiwagen demolierten. Ein Steinewerfer wurde von angereisten Hamburgern als Hamburger Polizist erkannt, den Rest kann man sich denken...

    Das System ist jetzt auf Scharfschützen zu dessen Stabilisierung angewiesen, wie am Maidanplatz. Als Merkel in Rosenheim sprach, waren alle Dächer voller Scharfschützen, genau wie jetzt in Paris.

    Die müssen unglaublich Angst haben, und das zu Recht.

  1. Charly sagt:

    Masitti Filippo, die Regierenden sind kriminelle Verbrecher am eigenem Volk!
    Weswegen gehen die Leute nicht auf die Straße? – Weil sie inzwischen gemerkt haben, dass sie da nur ihre Energie verschwenden. – 250.000 Leute waren zur Demo gegen TTIP vor dem Reichstag aufmarschiert. – Das hat die NWO-Polit-Vasallen nicht die Bohne interessiert. Das ging denen am Allerwertesten vorbei wie nix – und so ist das bei denen mit jeder friedlichen Demo zu irgendwelchen Themen.

    Die Alten und Kranken können auch nicht mehr – die Alten schnallen mehrheitlich sowieso nicht, was abgeht – und die noch schuftende Bevölkerung im Arbeitsleben kriegt eh kaum noch die Kurve und ist nur noch froh, wenn sie am Abend und am WE alle Viere von sich strecken kann – sofern sie nicht noch für die Familie rodeln müssen.

    Dann ist da noch die große Mehrheit, die eh nix kapiert und auch nix wissen will und die gehen sowieso nicht auf die Straße – jedenfalls nicht zu Demos, nur zum spazieren und Café-Trinken.

  1. Ich war ende September in Frankreich um meine Mutter zu besuchen ,und war geschockt über die Spritpreise: 1,80 €uro für 1 Liter Superbenzin ! Ausserdem wurde ganz Frankreich auf den Bundesstraßen auf 80 KMH runtergebremst.Als ich in meiner Kfz.Werkstatt in Nogent sur Vernisson war merkte ich schon das die Menschen vollkommen enttäuscht sind von Macron und seiner Regierung.

    In diesem YT Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=3PoZsWZSIAE

    wird mitgeteilt das die Demos weitergehen werden bis Weihnachten bzw.bis 2019 !!
    _________________________________________________________________________________

    Nous envoyons un message très claire à la puissance financière des 0,3% les plus riches en France et partout dans le Monde

    On ne va rien lâcher jusqu'au bout et si il faut continuer jusqu'à Noël, au Nouvel An ou tout 2019 alors nous le ferons.
    On va se battre pour nos Enfants, nos Grands-Parents et pour toutes personnes qui souffrent en Silence.

    Il faut bloquer chaque Samedi et pendant la semaine pour ceux qui peuvent les raffineries, les péages gratuit, les grands centres commerciales, les Centres Amazon, les Aéroports, les entreprises de Luxe,
    La résistance s'organise
    ______________________________________________________________________

    in diesem Beitrag sprechen Rentner !!! die auf die Barrikaden gehen weil sie die Schnauze vollhaben von Macron ,ein Rentner teilt mit das er nach 47 Arbeitsjahren eine Rente in Höhe von 1250.-€uro erhält.

    Die Menschen können nicht mehr ,wie sollen die Leute die um Großstädte leben zur Arbeit kommen wenn ihr ganzes Gehalt von Benzinkosten aufgefressen wird,und andererseits werden die Reichen immer reicher.

  1. Vielen Dank Freemann für diese Berichterstattung.

    Ich habe gerade frisch von unserem französichen Korrespondenten folgen Nachricht erhalten:

    Good morning dear partner,



    We already informed you about troubles in France, starting November 17 Th. As you could see on your TV, situation is getting stronger

    Please be advised that following strikes and demonstrations in France over the last weeks, some petrol depots of West France are going to be blocked
    We already have had requests to bring petrol to some of your members – it is really a hard job
    Our providers only have access to petrol on special police request.The last morning news are informing about general strikes from Sunday 9th 10 pm on, following 2 transport trade unions

    We wish you a nice Christmas period,

    And do not forget : Vive la République, vive la France



    Kind regards,

    Michel FISCHER
    Responsable plateau & réseau
    ________________________________________

    Es wird definitiv jetzt knallhart weitergestreikt, bis Macron abtreten wird.

    Hier ein sehr interessanter Beitrag von Eric Fiorile :
    https://www.youtube.com/watch?v=VJcVYPjAkcY

    er teilt den Polizisten mit das sie auch der Seite der gelben Westen gegen das Regime kämpfen sollen, er teilt mit das sie sich nicht mehr von den (franc macon) Freimaurern in Frankreich beherrschen lassen wollen.

    ---------------------

    ____________

  1. Revolution 2.0

    Wie kann Macron dieser Drecksau ,Salman überhaupt die Hand geben und ein Lächeln während in seinem Land seine Bevölkerung auf der Strasse demonstriert !!.

    Macron "Casse Toi"

    Diese Drecksau von Salman, hat seinen Landsmann Jamal Khasoggi brutal ermorden lassen !, bzw seine eingeflogene Schlachterbande hat Jamal Kashoggi bei lebendigem Leibe zerteilt und entsorgt während seine zukünftige Frau vor der Botschaft gewartet hatte.

    Diesem Menschen würde ich nur noch ins Gesicht spucken....genauso wie Macron mehr habt ihr nicht verdient und meine tiefe Verachtung.

    -------------------

    so Macron wenn du glaubst das "Theater der Gelb Westen " ist vorbei dann halt dich fest.

    Jean-Luc Melanchon zeigt Symphatie für die Gelbwesten:

    https://www.20minutes.fr/politique/2390979-20181209-gilets-jaunes-melenchon-veut-etre-recupere-mouvement

    Das Parteiprogramm der Gelbwesten und der Partei von Melanchon " La France Insoumise oder FI), überschneidet sich .

    https://lafranceinsoumise.fr/actualites/


    ----------------------

    sobald Melanchon nächtes Jahr President der Republique Francaise geworden ist,kann er gerne Dieudonne den Posten des Aussenminister geben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dieudonn%C3%A9_M%E2%80%99bala_M%E2%80%99bala

    ------

    hier Sarkozy soll 4 Millionen Euro von Colonel Gaddafi erhalten haben,danach hat er sein Todesurteil unterschrieben.

    https://www.youtube.com/watch?v=cbPIW50t4fg




    ---------------------------

    Somit bekommen die Gelbwesten eine Zukunftsvision.

    Es wird solange weiter Demonstriert bis Macron verschwindet.!



  1. Revolution 2.0: Frankreich muss aufpassen das es nicht dieselben Fehler wie 1798 gemacht hat.!

    Hier ein Auszug von damals:

    Die revolutionäre Umgestaltung und die Entwicklung der französischen Gesellschaft zur Nation war ein Prozess, bei dem drei Phasen unterscheidbar sind:

    Die erste Phase (1789–1791) stand im Zeichen des Kampfes für bürgerliche Freiheitsrechte und für die Schaffung einer konstitutionellen Monarchie.

    Die zweite Phase (1792–1794) führte angesichts der inneren wie äußeren gegenrevolutionären Bedrohung zur Errichtung einer Republik mit radikaldemokratischen Zügen und zur Ausbildung einer Revolutionsregierung, die mit Mitteln des Terrors und der Guillotine alle „Feinde der Revolution“ verfolgte.
    -------
    In der dritten Phase, der Direktorialzeit von 1795 bis 1799, behauptete eine von besitzbürgerlichen Interessen bestimmte politische Führung die Macht nur mühsam gegen Volksinitiativen für soziale Gleichheit einerseits und gegen monarchistische Restaurationsbestrebungen andererseits.

    ----------

    heißt das die besitzbügerlichen oder auch Bourgeoisie,wieder mit Ihrem Geldmonopol an die Macht kamen.

    Wie hat es ansonsten die Familie Rothschild es geschafft 800 Milliarden bis zum heutigen Tag !!! zu " ERWIRTSCHAFTEN".

    Nur durch konsequente Ausbeutung , Ausschlachtung der Europäischen und weltweiten Ressourcen.
    Also uns Menschen weltweit.

    Sie haben ebenfalls die Afrikanischen Wälder abgeholzt,bis zum Ende Hauptsache Profit ,Profit ,Profit.!