Nachrichten

Wegzugssteuer - Die USA zu verlassen kann sehr teuer werden

Donnerstag, 2. Oktober 2008 , von Freeman um 02:34

Ein neues Gesetz, das seit 18. Juni 2008 in Kraft ist, verlangt von allen Amerikanern die ihre Staatsbürgerschaft aufgeben und ins Ausland umsiedeln, sowie von allen Ausländern die einen Wohnsitz in den USA haben und in ihre Heimat zurückkehren wollen, vor der Ausreise die Zahlung einer Wegzugssteuer. Versteuert werden muss der theoretisch zu realisierende Wertzuwachs des gesamten weltweiten Vermögens mit Stichtag des geplanten Ausreisedatum.

Die Steuer heisst "Exit-Tax" und wurde im Gesetz "Heroes Earning Assistance and Relief Tax (HEART) Act” eingepackt.

Die zunehmende Abwanderung aus Amerika, die sogenannte “Abstimmung mit den Füssen”, hat den US-Kongress veranlasst dieses Gesetz zu verabschieden, welches US-Staatsbürger und Ausländer zwingt, vor der Abreise einen grossen Teil ihres Vermögens abzuliefern.

Das neue Steuergesetz betrifft Personen, die ihre US-Staatsbürgerschaft vor der Ausreise aufgeben. Behält man seinen amerikanischen Pass, dann ist man sowieso, egal wo man seinen Wohnsitz hat, weiterhin in den USA steuerpflichtig. Die Halter einer Green Card fallen ebenfalls unter das Gesetz.

Zur Berechnung herangezogen wird der Zuwachs des ganzen weltweiten Vermögens zum aktuellen Marktpreis, wie wenn man die Werte jetzt verkaufen würde. Liegt der theoretische Betrag über $600’000, dann muss darauf eine Steuer von 30% abgeliefert werden. Steuerpflichtig sind auch alle Schenkungen und Überschreibungen an amerikanische Staatsbürger, die man vor der Abreise vornimmt.

Dieses Gesetz hat einschneidende Konsequenzen für US-Bürger und auch Ausländer.

Da die Rentner in Amerika nicht mit ihren Ersparnissen und der Rente auskommen, haben sich in den letzten Jahren viele entschieden alles zu verkaufen und ins billigere Ausland permanent zu ziehen, wie nach Kanada, Mexiko oder Mittelamerika. Ausserdem sind in diesen Ländern die medizinische Versorgung und die Medikamente billiger. Sie kaufen sich ein Häuschen oder eine Eigentumswohnung für weniger als in den USA und können mit dem Rest, bei niedrigeren Lebenshaltungskosten, besser auskommen.

Diese Modell für den Lebensabend wird mit dem neuen Gesetz erheblich erschwert, wenn man vorher 30% abliefern muss.

Das gleiche trifft auf Amerikaner zu, die ihr Land deshalb verlassen, weil sie mit der ganzen politischen Situation nicht mehr einverstanden sind. Es werden tagtäglich immer mehr. Sie werden mit einer Wegzugssteuer nochmal so richtig bestraft, oder sogar daran gehindert zu gehen, weil sie die Steuer gar nicht zahlen können.

Auch Ausländer die länger in den USA ihren Wohnsitz haben, weil sie wegen dem Job dort hin mussten oder einer Ausbildung, und zurück in ihre Heimat gehen, fallen unter das Gesetz. Das wird dann möglicherweise ein teurer Spass werden.

Es wird jetzt erwartet, dass ein Steuerprüfungsverfahren ein Teil der Ausreiseprozedur wird. Ein “freundlicher” Steuerbeamte hat dann die Macht zu entscheiden, ob man ins Ausland ausreisen darf oder nicht. Dabei wird man am Computer über die Steuerdatenbank überprüft, können sie überall rumschnüffeln und alles durchsuchen, wie Koffer, Laptop, Handy … um herauszufinden, gibt es Hinweise auf eine Steuerpflicht.

Es reicht ja nicht, dass man aus Sicherheitsgründen komplett durchsucht wird, sich praktisch nackt ausziehen und seine Getränke abgeben muss, sondern jetzt kommt noch eine Steuerüberprüfung hinzu, nach dem Motto: „Sicher könnt ihr das Land der Freiheit (noch) verlassen, ihr müsst nur euer Geld vorher abliefern.

Das Amerika ein faschistischer Polizeistaat geworden ist, sag ich ja schon lange.

Irgendwie kommt mir in den Sinn … eine Wegzugssteuer gab’s ja auch hier schon mal … wann war das noch? Ja genau, die Reichsfluchtsteuer, die gibt es übrigens in Deutschland wieder ... zur Zeit nur für Unternehmen die ins Ausland ziehen, nicht für Privatpersonen ... aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Verwandte Artikel:
Amerikas Weg in die Diktatur, Amerika wiederholt Roms Untergang, Wer ist der wirkliche Idiot, Rekordzahl an Gefangene in Amerika

insgesamt 48 Kommentare:

  1. Tom sagt:

    Hammer!!! Die sind nicht ganz sauber. Hoffentlich klatscht deren korruptes System bald auseinander. Nur leider wird die nächste Revolution nicht friedlich verlaufen, wenn man sich so die letzten News anschaut.

  1. Anonym sagt:

    Wilkommen im Vierten Reich

  1. Anonym sagt:

    Frei nach dem Motto, nach uns die Sintflut Scheissegal!

  1. Anonym sagt:

    ""Ein “freundlicher” Steuerbeamte hat dann die Macht zu entscheiden,...""
    Offensichtlich sind die USA nicht nur ein faschistischer Staat, sondern auch ein korruptes Gebilde.
    Ich schätze mal, dass es 10% auf die 30% kostet, um sich von einem freundlichen Beamten taxieren zu lassen.
    Zu DDR Zeiten nannte man das hier FREIKAUFEN. - Halt so Praxis in Diktaturen.

  1. Anonym sagt:

    Auch eine Privatperson, die von Deutschland in ein 'Niedrigsteuerland' (zb Schweiz) zieht und weiterhin in Deutschland erwerbstätig ist, wird in den ersten 5 Jahren nach Wegzug in Deutschland 'differenzbesteuert'!! D.h. die Differenz aus der Steuer die 'rechtmässig' in der Schweiz anfällt und der fiktiven Steuer, die in Deutschland fällig gewesen wäre, darf sich der Deutsche Staat krallen. s. Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz-Deutschland

  1. Anonym sagt:

    Wer jetzt immer noch nicht wach wird dem ist wirklich nicht mehr zu helfen,ich gehe davon aus das innerhalb sehr kurzer Zeit auch hier so verfahren wird,
    insbesondere bei der Auszahlung der Renten wird eine freie Entscheidung über den Wohnort wohl bald der Vergangenheit angehören.

  1. tb! sagt:

    eine institution kann entscheiden wer raus darf und wer nicht.

    das erinnert mich an die ausreise in der DDR. meine eltern hatten das damals hinter sich. und mein dad meinte damals schon. es wird nicht lange dauern und auch hier (goldene westen) werden solche maßnahmen, nicht nur das ausreisegesetz, wie in der DDR auch kommen (Kontrolle etc.)

    recht hat er.

  1. asdfajksdöfl sagt:

    Und bevor jemand nach den Quellen fragt: Hier der Link zum ganzen Gesetzestext

    HEROES EARNINGS ASSISTANCE AND RELIEF TAX ACT OF 2008

  1. Anonym sagt:

    Ha Ha Ha freies Amerika .

    Erstaunlich mit welcher Geschwindigkeit die totale Überwachung installiert wird.

    Die Reichen können sich wieder freikaufen.

  1. Anonym sagt:

    @ Anonym 2. Oktober 2008 08:11

    ... insbesondere bei der Auszahlung der Renten wird eine freie Entscheidung über den Wohnort wohl bald der Vergangenheit angehören ...

    Ist doch schon längst der Fall! Schau Dir mal die "Folterwerkzeuge" im Detail an, die die Sozial- und Fiskalbürokraten bereits HEUTE gegenüber den Rentnern (und auch jüngeren Bürgern), die ins Ausland möchten, anwenden. Leute schaut euch mal (und ich hoffe, ihr habt den Sch**ss nicht abgeschlossen oder habt es vor) die Riester- und Rürup-Vertragsbedingungen unter dem Aspekt Wegzug/ Wohnen im Ausland genau an! Wir waren den Amis nur zeitlich voraus. Stolz sein können wir darauf nicht. Hallo NWO.

    Gruss
    Max Risk

  1. tb! sagt:

    chuck norris ist nun auch auf unserer seite

    http://www.youtube.com/watch?v=s1HOSpF00J4

  1. Anonym sagt:

    "5 friends"

    San Francisco (AFP) - Hollywoodstars wie Leonardo DiCaprio, Julia Roberts, Forest Whitaker oder Dustin Hoffman haben gemeinsam mit Google alle US-Bürger aufgerufen, sich an der Präsidentschaftswahl am 4. November zu beteiligen. In einem auf YouTube ausgestrahlten Video mit dem Titel "5 friends" erklären sie, wie wichtig der Urnengang sei. Gleichzeitig rufen sie alle YouTube-Nutzer auf, die Video-Botschaft an fünf Freunde weiterzugeben, damit sie sich "so schnell verbreitet wie Herpes".

    http://www.youtube.com/watch?v=0vtHwWReGU0

  1. frank aus berlin sagt:

    Aber Freeman...
    Du erwähnst die Reichsfluchtsteuer.
    Davon stand doch nichts in den heimischen Geschichtsbüchern...
    Woher hast Du es dann?
    Solltest Du tatsächlich das Buch
    "Die Auswanderung der Juden aus dem Dritten Reich" gelesen haben?

    Also,wirklich...
    Wir sind doch schliesslich ganz böse Menschen,so wie man uns das in der Schule beigebracht hat.

    (Sarkasmus aus)

  1. Anonym sagt:

    Den Wikipedia-Artikel Reichsfluchtsteuer scheint es nicht auf Englisch zu geben. Das koennte ergaenzt werden. Evtl. mit Vergleich zum aktuellen US-Gesetz. Dann versteht vielleicht der eine oder andere US-Amerikaner, welches Spiel gespielt wird

  1. Anonym sagt:

    Dont vote you stupid fools !!
    If you register you loose your rights.
    What you want vote ?

    Pestilence or Cholera ?

    Your government gives a shit about you.
    They just want register and number you.

  1. Anonym sagt:

    Wenn du den Beitrag bei wiki auf englisch übersetzen würdest, UND einen vergleich mit der jetzigen USA machen würdest wäre der Beitrag in weniger als 1-2 Tagen wieder weg...

  1. Anonym sagt:

    Nov.5th 2008 GLOBAL GENERAL STRIKE

    http://www.votestrike.com/global_general_strike

  1. qwerty sagt:

    @anonym 11:30
    Noch eine Ergänzung: die Reichsfluchtsteuer ist im Englischen Wiki unter dem Begriff "Capital Control" erwähnt
    http://en.wikipedia.org/wiki/Capital_control

    Aber Du hast schon recht: ein eigener Artikel wäre wohl besser...

    Reinhau in die Tasten..
    ;-)

  1. Anonym sagt:

    Danke für den Artikel, Freeman.
    Wenn es nicht Blogger gäbe und ich auf öffentliche Medien angewiesen wäre, würde ich denken das die Weltpolitik momentan in Bayern abläuft.
    Morgen ist der 3.10.2008
    Es ist mal wieder ein Quersumme 23 Tag.
    Würde nicht ein grosses Ereignis die ganze Finanzsituation zum vermeintlich Gutem wenden?
    Das Humankapital hat manchmal angst ;)

  1. jack sagt:

    @anonym 12:32

    Wie kommst du auf Quersumme 23? Du kannst die 10 nicht als 10 zählen, sonst müsstest du auch 2008 als 2008 zählen, was dann in der Quersumme 2021 gäbe.

  1. Anonym sagt:

    Die Reichsfluchtsteuer wurde 1931, während der Weimarer Republik eingeführt, um Kapitalflucht zu verhindern. Besteuert wurde bei Aufgabe des inländischen Wohnsitzes das Vermögen, sofern dieses 200.000 Reichsmark (RM) überstieg (RM 50.000 ab 1934). Der Steuersatz betrug 25 Prozent des Gesamtvermögens.

    Im nationalsozialistischen Deutschland traf die Reichsfluchtsteuer dann insbesondere auswandernde Juden. Diese waren zusätzlich noch u.a. durch die Dego-Abgabe an die Deutsche Golddiskontbank belastet, so dass ihnen meist nur ein kleiner Teil ihres Vermögens blieb.

    Abgeschafft wurde die Reichsfluchtsteuer erst 1953.

    So Wikipedia

    Es gab eine gewollte Lücke, die Wikipedia nicht erwähnt.
    Voraussetzung war.
    1. jüdisch sein.
    2. Betrag an eine zionistische Organisation übertragen.
    3. Nach Palästina ziehen (dort auszahlen lassen)

  1. Anonym sagt:

    @frank aus Berlin

    Du hast wohl den Wiki-Beitrag nicht gelesen? Die Reichsfluchtsteuer wurde 1931 eingeführt, da waren - falls Du das nicht wissen solltest - die "Nazis" nocht nicht an der Macht.
    Nur damit Du nicht den Sühnestolz der brdler unverdient befeuerst...

    Kreuzweis

  1. MasterChiller sagt:

    Natürlich wird das alles nicht ohne Aufstände passieren können, aber dafür gibts ja die FEMA-CAMPS (Konzentrationslager, dort passen Millionen Amerikaner rein.

    Nicht ohne Grund baut Halliburton seit Jahren die KZ's wieder auf.

  1. alexander aka junior painkiller sagt:

    Toller Artikel, Freeman! Ich denke, was Alex Jones in den USA ist, bist Du in den deutschsprachigen Ländern. Er spricht viel, Du schreibst viel. Zwei Gemeinsamkeiten habt Ihr auf jeden Fall: Direktheit und Geradlinigkeit.

    Habe noch eine ganz große Bitte an Dich: früher hattest Du in deiner Seite einen Counter eingebaut mit Hilfe dessen die Besucher auch sehen konnten woher Deine anderen Besucher kamen. Könntest Du ihn wieder aktivieren? Wäre wirklich sehr nett.

    Danke auch für den Hörtipp von tb! Chuck Norris ist ein "Guter", wer hätte das gedacht? :P

    www.youtube.com/watch?v=s1HOSpF00J4

  1. zet sagt:

    Der verzweifelte Versuch, die NHL Stars zu halten und ihren Abgang in die russische KHL zu verhindern.

    Muahahaha ;)

  1. Anonym sagt:

    hallo freeman , dürfte jeden hier mal interessieren . http://www.williweise.de/

    grüsse aus berlin .

  1. Mathias sagt:

    Was passiert denn wenn man einfach ausreist und so tut als hätte man davon nichts gewusst?

    Immerhin hat man von diesem neuen Gesetzt nichts mitbekommen.

    Als Auslands-Schweizer in den USA lebend macht mir das schon noch etwas sorgen.

  1. Andy sagt:

    Hallo,
    die korrekte Quersumme aus dem 3.10.2008 ist 14. Irren ist menschlich ;-) Im Mittelalter musste man Wegezoll zahlen. Das Gesetz ist wirklich ein Unding. Andere haben eine Mauer und eine kaum überwindbare Grenzsicherungsanlage gebaut (Ex-DDR), um die Leute an der Flucht zu hindern. Angeblich zum Schutz vor dem kapitalistischen imperialistischen Westen, in Wahrheit, um zu verhindern, dass das Volk verlustig geht. Den Juden, die flüchten wollten, hat man 1.000 Pound Sterling abgeluchst (Haarare-Abkommen). Wer kein Geld hatte, hatte Pech. Das größte Problem der Menschheit ist das Geld. Usa selber hat damals nur jüdische Flüchtlinge aufgenommen, die ihnen in der Wissenschaft dienen konnten.
    Bevor man auf andere mit Fingern zeigt, muss man immer zuerst vor der eigenen Haustüre kehren.

    Ich kann euch allen nur raten, euch mit der wirklichen Geschichte zu beschäftigen, dann schlägt es euch zunächst nach hinten um, denn es wird euch bewusst, dass man euch in vielerlei Hinsicht angelogen hat. Man erkennt, dass man belogen wurde und man sich unkritisch hat belügen lassen.
    Hinterfragt, dann seid ihr schlauer.

  1. Anonym sagt:

    Viehmarktpreis-Bewertung !!
    Von der Koppel Laufen des gewinneinbringenden Viehs
    muss mit letztem Gegenmelken begegnet werden.
    Am liebsten hätte man noch den Schmuck und die Wertgegenstände
    Diese Massnahme ist zur Zeit nicht möglich, da die Viehherde sonst angelaufen käme und den Melker tottrampeln würde.

    Man melkt, was das Vieh hergibt.

  1. Anonym sagt:

    http://edition.cnn.com/video/#/video/bestoftv/2008/10/02/gb.lesson.russia.cnn


    was soll man da noch sagen...

  1. Anonym sagt:

    Hihihihih Ich will dein Geld!! Now hhihi

    http://therealnews.com/t/index.php?option=com_content&task=view&id=31&Itemid=74&jumival=2476&updaterx=2008-10-02+10%3A39%3A30

  1. Anonym sagt:

    Karl Marx jubelt: Feuerwehr löscht Brand mit Spiritus

  1. Anonym sagt:

    >>Es gab eine gewollte Lücke, die >>Wikipedia nicht erwähnt.
    >>Voraussetzung war.
    >>1. jüdisch sein.
    >>2. Betrag an eine zionistische >>Organisation übertragen.
    >>3. Nach Palästina ziehen (dort >>auszahlen lassen)

    Hallo Anonym, schreib doch das in die Wiki rein, wenn Du ne solide Quelle hast, warum sollte das Wissen nur diesem Blog zugute kommen... Grüße auch Anonym

  1. Anonym sagt:

    Wie wir im Mai 2006 enthüllten, werden
    religiöse Führer von der Bundesregierung und der Katastrophenschutzbehörde FEMA dafür trainiert, "Widerspruch zu unterdrücken" und Bürgern zu sagen, sie sollen der Regierung während einer Ausrufung des Kriegsrechts gehorchen.
    Priester werden ausgebildet um als Mitglieder einer Geheimpolizei ihre Gemeinde zu lehren, sich nicht gegen die Ausrufung des Kriegsrechts, Enteignungen, Zwangsimpfungen und Internierung zu wehren.

    http://www.prisonplanet.com/articles/may2006/240506femaplan.htm

    http://infokrieg.tv/usa_truppen_gegen_volk_070208.html

  1. Anonym sagt:

    Was ganz anderes:

    REFERENDUM GEGEN BIOMETRIEPÄSSE in DER SCHWEIZ SCHEINT ZUSTANDEGEKOMMEN!!!!!!

    ein Silberstreif am Horizont!!!!!

  1. Anonym sagt:

    kein wunder das jetzt die armee ihre eigenen bürger überwachen soll...wenn die kacke am dampfen ist rette sich wer kann. die dollar politik hat sich doch echt ausgezahlt, danke nixon müssten sie jetzt sagen und ziehen den armen den letzten penny aus der tasche.

  1. Anonym sagt:

    Sicher wird unserem Herrn Schäuble etwas ähnliches einfallen.

    Doch welches Land kommt für eine Auswanderung überhaupt noch in Frage? Die Kontrolle und Ausbeutung des HUMANKAPITAL ist mittlerweile perfekt und global organisiert.

    Würde sich das Humankapital genauso globalisieren, wäre viel gewonnen.

  1. Anonym sagt:

    Solche Gesetze (die natürlich auch in jedem anderemLand kommen können) sind Grund genug, das Geld /Gold unterm "Kopfkissen" zu lagern

  1. Anonym sagt:

    danke für diese nachricht freeman. das ist auch ein grund nie einen fuss in dieses land mehr zu setzen. wahrscheinlich wird man auch als tourist demnächst mit dieser steuer behaftet.

  1. Anonym sagt:

    hat jemand die news gelesen siehe unten, dass der amero eingeführt werden soll, und weiss darüber mehr?

    A chilling report circulating in the Kremlin today states that the US Secretary of the Treasury has informed the China Development Bank that the US has shipped $800 Billion of a new currency called the Amero, which is to be based upon the merging of the economies of The United States, Mexico and Canada into what is termed as The North American Union.

    The current American debt obligation to China, currently based on the US Dollar, is now estimated to be the staggering sum of $2.5 Trillion, and which this new Amero will be exchanged for $400 Billion of this debt as the current American currency is set to be devalued by 50 percent before the end of the year.

    Virtually unknown to the American people is that their current leader of the US Department of Treasury, Henry M. Paulson, Jr., has been tasked by President Bush to lead the efforts to join the economies of the US, Canada and Mexico and is also the head of the North American Development Bank, the bi-national financial institution established by the United States and Mexico to further the merging of their economies, and the leader of the Border Environment Cooperation Commission (BECC), the organization created by the governments of the United States and Mexico to further the implementation of the North American Free Trade Agreement (NAFTA).

    This is important to note as the final provisions of the NAFTA Agreement were implemented on January 1, 2008, leaving only the final merging of the economies of the US, Mexico and Canada into a North American Union to be accomplished, of which we can read:

    http://www.whatdoesitmean.com/index1148.htm

  1. Anonym sagt:

    Noch nie was von Steuersklave gehört und wenn du diesen darauf ansprichst wird er sehr böse den Happy slaves are the most bitter enemies of freedom.

  1. rebel4life sagt:

    Nicht mehr lange und die Leute werden "Flüchtlinge" genannt, die aus Amerika flüchten wollen, wie aus Kriegsgebieten.
    Wenn die US-Bürger nicht so ignorant und naiv wären, dann wären die Unruhen schon riesengroß, die Regierung haut doch eine Verarsche nach der anderen raus, die meisten raffen es nur nicht.

  1. Anonym sagt:

    Und es gibt sie doch in DE.
    Sie nennt sich Strafsteuer und
    war früher pauschal so um die
    20.000,- DM wert.

    So wollte man verhindern, dass die
    Leute auf nimmerwiedersehen verschwinden. Man wird auch heute noch dazu gezwungen eine zunächst
    Pauschalabgabe zu entrichten, die dann jahrelang hinterher "verrechnet" werden kann.
    Obgleich es möglicherweise nichts mehr zu verrechnen gibt.

    Und das Beste : Man muss nachweisen wo man hingeht.
    Die Kletten vom Finanzamt verpfeifen einen dann an die
    Steuerbehörde im neuen Land.
    Hauptsache vom Dummvolk geht niemand verloren.

    Und das funktioniert auch, ausser
    in einem Land in Südamerika.

  1. Anonym sagt:

    Ob die Tourismus Branche in Amerika gerade boomt? ;-)

    Amerika Home of the Slaves...

  1. Anonym sagt:

    Unglaublich, dass wusste ich nicht. Die USA lassen die Maske fallen.

    Ich dachte der Sklavenhandel sei abgeschaft worden. Wie heisst es doch: Vom Saulus zum Paulus?

  1. Anonym sagt:

    Im Iran gab es unter dem Shah von Persien ende der 70er Jahre eine friedliche Revolution. Eine Million Perser traten dem durch die Amerikaner massiv aufgerüsteten Militär entgegen und sagten "Schieß doch, mir egal." Die Armeen zogen sich in ihre Kasernen zurück und der Shah musste fliehen. Wohin? in die USA^^

  1. Anonym sagt:

    "Und es gibt sie doch in DE."

    Ich verstehe nicht wie das funktionieren soll, einfach ausreisen und weg sind die Leut.

    Wer meldet sich schon beim Finanzamt ab bitteschön?

    Wie könnte das gemeint sein?

  1. matt sagt:

    Wette:
    Amero innerhalb NAU ab 1.1.2010