Nachrichten

Amerikaner glauben ihren Medien nicht

Samstag, 18. August 2007 , von Freeman um 09:02

Laut einer Umfrage die vor kurzem veröffentlicht wurde, sagen mehr als die Hälfte der Amerikaner, die US Nachrichtenmedien sind voreingenommen, ungenau, interessieren sich nicht für die Menschen über die sie berichten und können keine Fehler eingestehen.

Die härteste Kritik kommt von den Befragten welche das Internet als Hauptquelle für ihre Nachrichten benutzen, ungefähr einviertel aller Amerikaner. Die Umfrage durchgeführt vom Pew Research Center berichtet:

Mehr als zweidrittel der Internet-Benutzer sagten aus, dass die Nachrichtenorganisationen sich nicht für die Menschen interessieren über die sie berichten, 59% sagten die Berichterstattung ist ungenau und 64% sagten sie wären politisch voreingenommen.

Mehr als die hälfte, 53% der Internet-Benutzer kritisieren die Nachrichtenorganisationen weil sie “nicht für Amerika gerade stehen”. Damit ist wohl gemeint, sie lassen es zu, dass die Regierung systematisch die Rechte in der Verfassung zerstört und die ursprünglichen Amerikanischen Werte wie Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz nicht verteidigen.

Unter denen welche ihre Nachrichten aus den Zeitungen und dem Fernsehen beziehen, ist die Kritik an den Nachrichtenmedien um 20% niedriger, als die der Internet-Nachrichten Benutzer, welche tendenziell jünger und besser ausgebildet sind als die Gesamtheit der Öffentlichkeit, laut Pew.

Die Umfrage zeigt einen generellen Rückgang in der öffentlichen Meinung über die Nachrichtenmedien seit 1985, als eine ähnliche Untersuchung von Times Mirror, Pew Research gemacht wurde.

“Vor 20 Jahren war die Einstellung der Öffentlichkeit über wie die Nachrichtenorganisationen ihre Arbeit machen weniger kritisch. Die Mehrheit der Menschen glaubten, dass die Nachrichtenmedien für Amerikanische Werte sich stark machten… eine Mehrheit glaubte die Nachrichtenmedien erzählten die Wahrheit.“ sagte Pew in seinem Bericht.

Der Washingtoner Pew Research Center beschreibt sich selber als unparteiischer “Fakten-Tank” welcher Informationen über Themen, Ansichten und Trends welche Amerika und die Welt formen liefert.


Hier in Europa ist es nicht viel anders. Am besten das TV abschalten, die Zeitung abbestellen und die Informationen von unabhängigen Quellen beziehen, die nur ihrem Publikum verantwortlich sind. Siehe dazu meinen Artikel "Die Medien sind unser Feind".

insgesamt 1 Kommentare:

  1. DavidM sagt:

    in Deutschland ist man gänzlich unkritisch und glaubt den ehrenwerten Tagesthemen noch immer und glaubt(e) Sabine Christiansen wäre ein niveauvoller Polikttalk.

    Bei uns ist es einfach noch nicht so offensichtlich mit der Propaganda, da fallen noch alle drauf rein. Ich bin froh seit ca 1 Monat kein TV mehr zu haben! Ich find einfach kaum einen Beitrag in dem wir nicht belogen werden. Stattdessen hab ich ein secret.tv Abo. Die geben geben einfach nichts als Wahrheit aus, aber behandeln alles, und nehmen kein Blatt vor den Mund.