Nachrichten

USA beschlagnahmen iranische Nachrichtenseiten

Mittwoch, 23. Juni 2021 , von Freeman um 06:00

Das US-Imperium, der selbsternannte Verteidiger der Freiheit (lach), hat wieder zugeschlagen, um die Meinungs- und Informationsfreiheit zu zerstören.

US-Behörden haben die Web-Domains der internationalen iranischen Medien Press TV und Al-Alam beschlagnahmt, zusammen mit dem jemenitischen TV-Kanal Al Masirah, der von der Houthi-Fraktion betrieben wird, einem irakischen schiitischen Satellitenkanal und anderen.


Besucher des iranischen Nachrichtensenders PressTV.com und einer Reihe anderer Webseiten wurden am Dienstag und werden immer noch während ich das schreibe mit obiger Mitteilung begrüsst, dass sie nach US-Gesetzen beschlagnahmt wurden.

Die Beschlagnahmungsmitteilung des US-Justizministeriums beruft sich auch auf ein Gesetz, dass die Befugnisse des Präsidenten im Umgang mit einer "ungewöhnlichen und ausserordentlichen Bedrohung; Erklärung des nationalen Notstands" regelt und das den Iran Nonproliferation Amendments Act von 2005 und den ironisch benannten Iran Freedom Support Act von 2006 umfasst.

Press TV wurde im Juli 2007 gestartet und ist der internationale englischsprachige Dienst des Islamic Republic of Iran Broadcasting (IRIB), der staatlichen Medienagentur in Teheran. Al-Alam geht auf das Jahr 2003 zurück und wird in Arabisch, Farsi und Englisch für Zuschauer im Nahen Osten und im Mittelmeerraum ausgestrahlt.

Al-Masirah gehört nicht dem Iran, sondern Ansarullah - der Bewegung der Houthis im Jemen, einer Fraktion, die von den USA beschuldigt wird, "Stellvertreter" des Irans zu sein, weil sie schiitische Muslime sind und seit 2015 Widerstand gegen die Invasion des Jemen durch Saudi-Arabien leisten. Der TV-Sender hat seinen Hauptsitz in Beirut, Libanon.

In einer Erklärung, die durch den YSC veröffentlicht wurde, sagte Al Masirah, es sei "nicht überrascht" von der offensichtlichen Beschlagnahme, da sie "von denen kommt, die die abscheulichsten Verbrechen gegen unser Volk beaufsichtigt haben."

Das "Verbot" der Website "offenbart einmal mehr die Falschheit der Slogans der Meinungsfreiheit und all der anderen Schlagzeilen, die von den Vereinigten Staaten von Amerika gefördert werden, einschliesslich ihrer Unfähigkeit, die Wahrheit zu konfrontieren", sagte das Outlet.

Eine weitere Website, die am Dienstag den Beschlagnahmungsbescheid anzeigte, war die von Al Forat Network, einem irakischen Satellitenfernsehsender, der dem schiitischen Geistlichen und Politiker Ammar al-Hakim gehört.

Zahlreiche andere schiitische Medien bis hin nach Aserbaidschan und Nigeria zeigten am Dienstag ebenfalls den Beschlagnahmungsbescheid an, was Beobachter zu der Vermutung veranlasste, dass es sich bei der Razzia um einen generellen Angriff auf schiitische Seiten handeln könnte, da der Iran das Zentrum der Schiiten darstellt.

Kommentar: Damit die Lügen die der Westen generell über die Weltgeschehnisse verbreitet und besonders über den Iran nicht angezweifelt werden, will man die Gegendarstellung mit allen Mitteln verhindern. Das Weltpublikum darf keine andere Meinung hören. 

Die Begründung für die Zensur, wegen "ungewöhnlichen und ausserordentlichen Bedrohung; Erklärung des nationalen Notstands" ist doch völlig absurd und lächerlich.

Wie können Webseiten die alternative Nachrichten bringen die Sicherheit der Vereinigten Staaten bedrohen? Militärisch sicher nicht. Doch nur wenn dadurch das US-Regime als Lügner entlarvt und blossstellt wird.

Dieses Abschalten von iranischen Nachrichtenseiten und schiitischen Webseiten erinnert mich an was US-Behörden vor 9/11 getan haben. 

Zitat aus meiner "Doktorarbeit" über den wahren Ablauf von 9/11:
 
Ab dem 5. September werden 500 Web-Seiten arabischer und muslimischer Herkunft vom FBI geschlossen, als eine Antiterroreinheit die Büros der Firma InfoCom Corporation in Texas überfällt. Über 80 Mann stürmen die IT-Firma, einschliesslich FBI-Agenten, Secret Service Agenten, Agenten der diplomatischen Dienstes, Steuerfahnder, Zollfahnder, Agenten der Einwanderungsbehörde, des Wirtschaftsministeriums und auch Computerexperten. Nach drei Tagen waren sie immer noch beschäftigt jede Harddisk zu kopieren die sie finden konnten. InfoCom hosted die Webseiten zahlreicher Kunden aus den Nahen Osten, wie al-Jazeera (Satelliten TV Station), al-Sharq (Tageszeitung aus Qatar), und Birzeit (die Universität von Palästina). Wollte man damit jede Möglichkeit der Opposition und Gegendarstellung unterbinden, welche der offiziellen Story widersprechen würde, es waren arabische Terroristen die 9/11 gemacht haben?
 
Das heisst, möglicherweise haben die USA und Israel die Absicht, wieder eine False Flag zu inszenieren und es dem Iran in die Schuhe schieben, damit man eine Ausrede für einen Angriff hat. Nach Stilllegen der iranischen Nachrichtenquellen gibt es nur eine Seite der Erzählung, die der Feinde des Iran. 

Was lehrt uns das? Nie eine Seite als .com oder andere Domain welche die Amis kontrollieren registrieren. Auch nie eine Seite auf amerikanischen Servern hosten lassen. Grundsätzlich soll man sich von Amerika distanzieren, nichts nutzen, nichts kaufen und nichts mit ihnen zu tun haben.

Hiram Johnson, US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, Gouverneur von Kalifornien und US-Senator sagte 1914 vor dem I. WK: "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit". Ja, er wusste damals schon wie das kriegerische US-Imperium vorgeht, denn der Spanisch-Amerikanische Krieg davor wurde mit Medienlügen über eine False Flag begründet.

-------------

insgesamt 6 Kommentare:

  1. tonycat sagt:

    leider typisch US-(Gangster)...
    aber nicht so schwer weiterzulesen, anstelle .com einfach .ir
    https://www.presstv.ir/Detail/2021/06/23/660711/Iran-slams-US-seizure-of-Iranian-websites-as-breach-of-freedom-of-speech

  1. Freeman sagt:

    Verharmlosung, denn die .ir zu nehmen trifft nur auf PressTV zu und nicht auf die vielen andren Seiten die blockiert sind.

  1. Danke in diesem Bericht auf die Seite vom, Radiomoderator Milton William Cooper,und seinem YT -Beitrag.Das hatte ich mir schon öfter angeschaut ,mehrmals.

    Die Inscenierung ,des Terroanschlages war am 11.09.2001,und Er ist am 06.11.2001 ,plötzlich verstorben.Das sind nicht mal ganze 2 Monate nachdem es passiert ist.

    Zitat -Posthum ,von Milton Willaim Cooper:

    Kurz vor seinem Tod verbreitete Cooper auf seiner Website Verschwörungstheorien zum 11. September 2001. Da von den Anschlägen auf das World Trade Center und das Pentagon nicht die arabische Welt profitiere, sondern seiner Spekulation nach die Bush-Familie, die Ölindustrie, der militärisch-industrielle Komplex, die Vereinten Nationen und Israel, sei es wahrscheinlich, dass die auch dahinter stecken würden.


    Nach dieser Aussage ,war er nicht mal 2 Monate danach Tot.Mein Freund Mumie aus Syrien den ich schon seit 30 Jahren kenne ,ist nach 15 Jahren in Syrien 2019 ,wieder nach München gekommen.

    Gott sei Dank,hat er die Hölle überlebt.Er mußte nach Syrien um seinen ,Militärdienst zu absolvieren.Er war dort Polizist ,und ich gehe hier nicht in die Details ein was er erlebt hat.

    Wenn er mich anruft,komme ich vorbei um ihm zu helfen ,etwas zu transportieren hier in München.Ich bin der einzigste der hier weit und breit noch einen Kombi hat und alles mögliche von A nach B transportieren kann .Die Innenstadt von München ist nur noch ,eine Großbaustelle ,als Autofahrer eine tägliche Qual.Dafür gibt es Fahrradwege ohne Ende.Ich bin quasi ,der "Transporter" ,die Sendung kennt ihr ja hoffentlich.


    Um auf das Thema ,zurückzukommen ,ja dieses ganze "Bashing" ,habe ich satt ,egal ob es gegen die Muslimischen Freunde im Nahen Osten sind oder gegen die Russen.Es läuft wie du es sagst Freeman immer gleich ab.Es ist einfach zum Kotzen,und unsere ,"Qualitätsmedien",legen noch eine Schaufel drauf.

    Kein einziges muslimisches Land hat uns jemals angegriffen ,weder Afghanistan, der Irak,oder Syrien ,geschweige von Lybien.Laßt sie in Frieden leben wie uns ,und zieht endlich eure US -Truppen aus Europa ab .Keiner wünscht sich die ,"Nahtod" Organistaion in seinem Land.Und in den Fratzenbuch -Gruppen ,sind die Leute überall aufgeklärt und brauchen auch nicht mehr die ,GEZ -Zwangsgebühren zahlen da wir alle die ,"Alternativmedien schauen und dort noch die ,"freien Journalisten" ,unterstützen.




  1. Schön dass man noch ab und zu etwas von dir hört, hoffe es geht dir gut und du trägst keine Maske 😂😂😂😂😂

  1. Eddy sagt:

    Putin führt Impfpflicht ein. Wir sind alle verloren.

  1. butch77 sagt:

    ich geh jeden tag auf deine seite ... ich hoffe dir gehts gut bzw nicht schlechter ... -.-