Nachrichten

Russlands Staatsfonds wirft alle Dollars raus

Donnerstag, 3. Juni 2021 , von Freeman um 13:30

Nachdem die falschen Beschuldigungen über kriminelle Taten sich immer mehr steigern, die amerikanische Geheimdienste ohne Beweise vorzulegen russischen Akteuren anlasten, hat Russlands Staatsfonds (offiziell der Nationale Wohlfahrtsfonds) beschlossen, alle seine Dollars und in Dollar denominierten Vermögenswerte abzustossen. Finanzminister Anton Siluanow sagte, der Kreml wolle sein Engagement in US-Vermögenswerten unter Androhung von Sanktionen reduzieren und verlagere sich auf Euro, Yuan und Gold.


"Wir können diese Änderung ziemlich schnell, innerhalb eines Monats, durchführen", sagte Siluanow gegenüber Reportern auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg am Donnerstag.

Es handelt sich um etwa $119 Milliarden an liquiden Mitteln, die mit den riesigen Reserven der Zentralbank ausgetauscht werden. Letztendlich könnte die Zentralbank diese Bestände verkaufen, aber es ist nicht klar, wie schnell sie dies tun wird. Die russische Zentralbank hat in den letzten Jahren ihre Dollarreserven stetig reduziert, da der Sanktionsdruck der USA und der Europäischen Union zugenommen hat.

Der Rubel erreichte am Donnerstag aufgrund dieser Nachricht sein Tageshoch.

Es ist sehr klug von den Russen sich vom Dollar zu befreien, um nicht erpressbar zu sein, auch in Hinblick auf eine militärische Konfrontation. War sowieso höchste Zeit, denn Washington droht neuerdings mit Rauswurf aus dem SWIFT-System. 

Wenn die Chinesen das auch machen, ihren riesen Bestand verkaufen, dann bye bye Dollar, dem eine Hyperinflation bevorsteht.

Der Vermögensfonds wird aus Russlands Öleinnahmen gespeist, wenn der Ölpreis über einem Grenzpreis liegt und wird verwendet, um Defizite auszugleichen, wenn der Markt unter dieses Niveau fällt. Ist also eine Sparkasse für Notzeiten. Zusammen mit den illiquiden Vermögenswerten beläuft sich sein Gesamtwert auf 185,9 Mrd. $. 

Da sich die russische Wirtschaft schneller als erwartet vom Corona-Schock erholt, wird das Haushaltsdefizit in diesem Jahr nur 1% des Bruttoinlandsprodukts betragen, sagte Siluanow, und damit geringer ausfallen als die ursprünglich geplanten 2,4%.

Das böse Putin-Regime hat die eigene Wirtschaft nicht so brutal stillgelegt, abgewürgt und zerstört wie die ach so guten Demokraturen es machen. Ab 1. August 2020 war der erste und einzige Lockdown vorbei. Die Russen sind sowieso gewohnt nicht alles zu glauben und Anordnungen nicht aufs Wort zu befolgen.

Im Vergleich, bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Defizit Deutschlands 2020 bei 4,8 Prozent, das zweithöchste seit der deutschen Vereinigung. Und das Defizit für die USA belief sich auf 15,2% des BIP, das grösste Defizit im Verhältnis zur Wirtschaft seit 1945.

Offensichtlich kann Russland viel besser mit den Staatsfinanzen umgehen wie die westlichen beiden "Kraftpakete", die nur mit massiver Neuverschuldung ihre Rechnungen begleichen und Verpflichtungen nachkommen, obwohl die Steuereinnahmen bzw. der Raub der Bürger extrem hoch ist.

Laut neuester Studie der OECD zahlen die Deutschen die höchsten Steuern und Abgaben und ist Weltmeister. Nirgends auf der Welt müssen Arbeitnehmer so hohe Steuern und Beiträge abführen. Und: Anders als oft behauptet, werden auch Familien kräftig zur Kasse gebeten.

Ein Single mit Durchschnittsverdienst musste demnach im Vorjahr 38,9 Prozent seines Gehalts in Form von Steuern und Sozialbeiträgen an den Fiskus abführen. Das ist die höchste Belastung unter allen OECD-Ländern. Zum Vergleich: Der OECD-Schnitt liegt bei 24,9 Prozent.

14% ist der niedrigste Steuersatz, der bei einem zu versteuernden Einkommen knapp über dem Grundfreibetrag verwendet wird. Ab einem zu versteuernden Einkommen von 57'918 Euro gilt der Spitzensteuersatz von 42 %. Es gibt dann noch die Reichensteuer ab 274'613 mit 45%.

Ein Grossteil des Einkommens nimmt einem der Staat, aber der doofe Michel zahlt ja gerne Steuern und noch mehr Steuern ... sogar heute noch die Sektsteuer, die 1902 vom Reichstag zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt und nie abgeschafft wurde. 

Wo kommen wir dahin, wenn wir die Bürger von einer Steuer befreien, nur weil es seit über 100 Jahren keinen Kaiser mit seiner Marine mehr gibt?  Oder den Solidaritätszuschlag, ursprünglich 1991 befristet auf ein Jahr, besteht diese Abgabe nun seit drei Jahrzehnten.

Russland hat ein einfaches Steuersystem, das sehr niedrig ist. Ab Januar 2021 zahlen Steuerpflichtige 13% auf ein jährliches Einkommen von bis zu 5 Mio. Rubel. Einkommen über dieser Grenze werden mit 15% besteuert. Benzin kostet nur ca. 50 Cents pro Liter.

Damit ist Russland ein Steuerparadies ... pssst nicht weitersagen!

insgesamt 18 Kommentare:

  1. Peter Paul sagt:

    Der Westen ist von Kriminellen in Geiselhaft genommen worden. Freimaurerei, Rotary-Club und sonstige Spinner missbrauchen die Demokratie für ihre Machenschaften.
    Wenn sich das Volk dies gefallen lässt, dann müssen sie sich nicht beklagen, denn man kann immer gegen Kriminelle vorgehen! Wenn das die Bullen und Richter nicht tun, dann müssen andere Massnahmen ergriffen werden. Aber immer zuerst die legalen Möglichkeiten ausschöpfen!
    Betet zu Gott, damit Er uns hilft, diesen Sauhaufen loszuwerden!

  1. Hama Kavula sagt:

    Freeman das Propagandasprachrohr Russlands. Tolle Werbung.
    Wieviel von den Steuergeldern Russlands bekommst du für diese Lügen?

  1. Fly2hell sagt:

    Peter Paul, sprichst mir aus der Seele.

  1. tonycat sagt:

    Hier ein russischer Steuerberater mit einer kurzen Übersicht über verschiedene Steuersätze: https://schneider-group.com/de/steuersatze-in-russland/#:~:text=Einkommensteuer%20in%20Russland,-Wenn%20ein%20Unternehmen&text=Der%20Steuersatz%20beträgt%20pauschal%2013,Einkommensteuersatz%20von%2030%25%20zu%20versteuern. es ist natürlich etwas komplizierter wie freeman beschreiben hat, aber die Eckdaten stimmen, es IST STEUERLICH gesehen für Wessies "fast" ein Paradies...es gibt nicht nur günstige Steuersätze sondern auch zahlreiche Steuererlasse für kleinere oder neue Unternehmen, also Startup-Förderung, alte Info aber unglaublich aus deutscher Sicht: wahlweise NUR Gewinnsteuer (20% anstelle ca. 33% ist auch viel besser) ODER nur Umsatzsteuer...als Startförderung...

  1. Mike sagt:

    https://www.expatica.com/ru/finance/taxes/taxes-in-russia-104125/#rates

    Hier wird es hervorragend erklärt
    Freeman hat natürlich recht
    13 oder 15 % für Selbstständige oder Einzelfirnen die 20 % ist für Firmen mit GmbH etc

  1. selfhimself sagt:

    @Hama Kavula

    Warum bist du überhaupt hier? Wenn du glaubst, was du behauptest, ist Dir wahrhaftig nicht mehr zu helfen.

  1. Don A sagt:

    @Hama Kavula
    und wieviel bekommst du von den Steuergeldern des Merde - Westens für dein Geschwurbel?

  1. schliemanns sagt:

    @Hama Kavula, ja... wenn man mit nackten Zahlen und Fakten konfrontiert ist, bleibt halt nichts anderes als mit Dreck zu werfen... etwas wird schon kleben bleiben. DAS ist die Methode des korrupten, multikriminellen und verrotteten Westens. Ist schön blöd, wenn man das mal so gegenüber stellt. Die Deutschen werden von einer kranken kriminellen Mafia ausgeraubt und das Geld mit vollen Händen an alle Welt verteilt. Egal, Hauptsache die Deutschen haben es nicht... "man kann es verschwenden, zum Fenster hinaus werfen egal was, Haupsache die Deutschen haben es nicht, schon ist die Welt gerettet" (Aussage eines prominenten Grünen-Politikers ich glaube es war Joschka Fischer)...
    Und dann kommt jemand wie Sie daher (Hama Kavula) sehen die Gegenüberstellung und können nichts weiter als keifen. Tut schon weh die Realität.
    Trotzdem, die Deutschen wollen es ja so. Die schlucken sämtliche noch so bizarre Lügen wie Corona oder die Klimareligion und betteln um höhere Steuern... Die können nicht 1 Meter weit selbst denken. Die Fakten liegen schon viel zu lange auf dem Tisch und wenn man so einen Michel mit der Realität konfrontiert, dann spürt der manchmal im Innersten dass da etwas gewaltig stinkt, und stammelt Texte die ihm von der Tagesschau implantiert wurden wie "Long Covid" und dass ja alle Impfungen zu einem verschwindend geringen Prozentsatz Nebenwirkungen haben können und dass die C-Gen-Giftspritze sicher und wirksam sei...
    Wenn man sich die Falten ansieht, dann kommt die BiontechPfitzer Giftspritze auf 0,8% Wirksamkeit und Astra Zeneca auf 1,3%. Das alles kann man als nicht signifikant bewerten, heißt die Spritze wirkt nicht, ruft aber massive Schäden hervor.
    Bitter

  1. Junichs sagt:

    Der soli wurde doch ab diesem Jahr abgeschafft oder war das was anderes? o_O

  1. Toni sagt:

    Geiler Move von Freeman dich hier zu Wort kommen zu lassen und dich der Lächerlichkeit preiszugeben. 😂👍

  1. Freeman sagt:

    @Junich Das die Soli 2021 abgeschafft wurde ist eine LÜGE die man euch erzählt!!!

    Man hat nur die Freigrenze ab wann sie gilt auf ein Jahreseinkommen von 62'127 erhöht. Zahlen müssen weiterhin sogenannte Besserverdienende, Anleger, die ihren Sparerfreibetrag ausgeschöpft haben, sowie GmbHs und andere Körperschaften.

    Eine weitere Lüge ist der ausschliessliche Zweck, angeblich zur Finanzierung der Mehrkosten wegen der Vereinigung. Tatsächlich dienen die Mehreinnahmen auch zur Kriegsfinanzierung, denn die BRD ist an allen Kriegen beteiligt, angefangen mit dem Zweiten Golfkrieg. Nicht immer mit Bodensoldaten aber sonst mit allen Kriegsmitteln.

    Solidaritätszuschlag heisst diese Zwangsabgabe auch deshalb, weil man mit den Amis in einer Koalition SOLIDARISCH die Kriege durchführt. Kein Volk wird von der Politik so verarscht wie das Deutsche.

  1. Junichs sagt:

    @freeman danke den 2. Tel wusste ich. Den ersten Teil wusste ich noch nicht. Demnach gehörige ich nicht zu den besser verdiener.

  1. AchimWurst sagt:

    Den Rentnern in Russland geht es mindestens genauso schlecht wie in Deutschland, das hört man immer wieder von den russischen Einwanderern. Die Oligarchen - die Russen nennen sie auch selber so - leben dagegen wie die Made im Speck.

  1. Freeman sagt:

    Rentnern in D und R gehts nur deshalb schlecht weil sie in den letzten 30 Jahren für keine PRIVATE Altersrente gesorgt haben, nichts in private Kassen eingezahlt und auch nichts gespart haben. Ist doch völlig dumm und naiv, ja verantwortungslos zu glauben, selber muss man nichts tun und man kann später von der staatlichen Rente gut leben.

    Die russischen Oligarchen sind meistens Vertreter einer Sippschaft, die während Gorbatschows Periode der Marktliberalisierung ihre kriminellen Geschäfte begannen. Der russische Oligarch gilt als Neureicher, der sich während der 1990er Jahre skrupellos Staatseigentum aneignete. Die meisten haben zwei Pässe und leben im Westen, mussten wegen Putin flüchten, wo sie sehr gerne aufgenommen wurden.

    Der Westen macht auch Oligarchen zu Präsidenten, wie Poroschenkow über die Ukraine, der den staatlichen Schokokonzern gestohlen hat, wobei Merkel-Deutschland massgeblich an seiner Amtsübernahme beteiligt war.

  1. voglpet sagt:

    EU macht den größten Fehler,nicht mit Russland zu kooperieren.

  1. freethinker sagt:

    Ersetze Demokratie durch Diktatur.

  1. Zitat:Laut neuester Studie der OECD zahlen die Deutschen die höchsten Steuern und Abgaben und ist Weltmeister. Nirgends auf der Welt müssen Arbeitnehmer so hohe Steuern und Beiträge abführen. Und: Anders als oft behauptet, werden auch Familien kräftig zur Kasse gebeten.

    das stimmt und ich sehe es hier in München jeden Tag.Freunde von mir die 2050.-€uro Brutto verdienen ,Single sind und die Lohnsteuerklasse 1 haben,bekommen 1100.-bis max 1300.-€uro im Monat.Die Mieten in München ,sind bei einer 1 Zimmerwohnung von 500.- bis 750.- €uro.

    WG-Zimmer :300.- bis 500.-€uro


    2 Zimmerwohnung,bis zu 1100.-bis 1950.-€uro

    meine Schwester wohnt in München-Solln und zahlt für ihre 56 M2 ,1950.-€uro im Monat,mit Kellerabteil.

    wie sollen die Menschen,überhaupt noch über die Runden kommen ?.Die Rente ,reicht ja jetzt schon nicht mehr ,in allen Großstädten in der BRD.Annalena Baerbock hat schon mitgeteilt das sie auf jeden Fall den Benzinpreis erhöhen wird .Da hört der Spass auf ,wie sollen die Leute auf dem Land ,in die Städte kommen ?.

    Antwort der Grünen :Garnicht mehr.Die Autos sollen aus den Großstädten raus.

    Bestes Beispiel,hier in München wirst du bis 2025 ,nur noch direkt vom Hauptbahnhof,geradeaus über den Stachus direkt bis zum ,"Marienplatz ",zu Fuß gehen!.Hier die neue Visitenkarte des Hauptbahnhofes.

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/architektur-innenstadt-bauprojekte-1.3232470

    schaut euch mal das Bild an ,da gibt es keine Autos mehr.

  1. Hier noch ein Beitrag ,zur Kapitulation der Verlierer im Syrienkrieg,

    https://www.voltairenet.org/article213447.html

    Zitat:Der Dritte Weltkrieg, der 119 Staaten in Syrien einander gegenüberstellte, führte zum Sieg Syriens, des Iran und Russlands und zur militärischen Niederlage der 116 westlichen und verbündeten Staaten. Es ist an der Zeit, dass die Verlierer ihre Verbrechen anerkennen und die durch sie entstandenen Schäden und Kosten (mindestens 400.000 Tote und 400 Milliarden Dollar Schaden in Syrien, 100 Milliarden Dollar russische Waffen) zurückzahlen.

    Jetzt kann sich ja ,jeder vorstellen wer die ,"Zeche " zahlen wird.Garantiert nicht alleine die USA mit ihrem Dollar,nein wir Europäer werden jetzt durch die Mafia Regierung die wir haben incl,der Nahtod -Organistation richtig zur Kasse gebeten.China der Verbündete Rußlands ,hat schön im Hintergrund ihre eigene Wirtschaft ,nach der inscenierten ,"Corona-Plandemie",innerhalb von einem Jahr strikter internen Diktaturmaßnahmen wieder auf den ,"Nummer -Eins" Platz gehievt,sie sind wie der ,"Phönix aus der Asche",emporgestiegen.

    Selbst das inscenierte Manöver des Suezkanals,der Mächte kann die ,"Wirtschaftsleistung ",Chinas nicht , in die Knie zwingen.

    Die Biden Regierung ,sind in Genf in die Knie gegangen.

    Zurück zum Thema:Russland will Goldproduktion bis 2030 verdoppeln,sie sind auf dem richtigen Weg....

    https://www.gtai.de/gtai-de/trade/branchen/branchenbericht/russland/russland-will-goldproduktion-bis-2030-verdoppeln-20822

    Zitat:Die größten Goldproduzenten in Russland (in Tonnen)

    Unternehmen 2016 2017 2018 *)

    Poljus 61,2 67,2 73,9 - 75,4
    Polymetall 24,8 28,8 29,0 - 29,5
    Kinross Gold 20,7 16,3 16,0 - 17,0
    Juschuralsoloto GK 14,6 15,0 15,0
    Petropawlowsk 13,0 13,7 13,5 - 14,3
    Nordgold 8,3 7,4 8,0
    Wysotschajschij 5,1 7,0 8,7 - 9,3
    Highland Gold 6,9 6,8 6,7 - 7,0
    SRK Pawlik 3,7 6,4 6,0 - 6,5
    Soloto Kamtschatki

    sie sind auf dem richtigen Weg.Befreit euch vom Petrodollar,hoffentlich ergeht es euch nicht wie ,"Muammar al-Gaddafi ", der eine Goldwährung namens Gold-Dinar ,Goldgestützt einführen wollte und danach ,hat ihn der französische Geheimdienst exekutiert.Ich gehe nicht weiter ein auf ,die Anteilnahme des ,"Menschenfreund" ,Bernard-Henri Lévy,der vorab in Lybien war um sich mit ,Gaddafi zu treffen, danach wurde er Ermordet.

    Er Bernard ,bzw seine Eltern haben sich im Sklavenhandel in Afrika durch die Produktion der Gemüsekisten aus Tropenholz ,ihr Vermögen illegal angeeignet.Die Arbeiter in Afrika wurden ,ohne Gehalt ohne Essen im Urwald in Sklavenhaltung verpflichtet Bäume zu fällen und zu Gemüsekisten zu verarbeiten.

    Die Gemüsekisten,hatten wir alle in unseren Händen,in den letzen 30 Jahren.Hier der Beitrag von ihm in Lybien :

    https://www.youtube.com/watch?v=VxJ68YEGjQ8

    Frage : Wie kein ein Philosoph egal in welchem Land auf diesem Planeten ,Rebellen unterstützen ,wie hier in Lybien und den Tod eines Presindenten billig in Kauf nehmen.