Nachrichten

Swissmedic wird von Gates-Stiftung bezahlt

Freitag, 22. Mai 2020 , von Freeman um 11:00

Swissmedic, das Schweizerische Heilmittelinstitut, ist die Zulassungs- und Kontrollbehörde für Heilmittel in der Schweiz mit Sitz in Bern. Sie ist zuständig für die Überprüfung und Freigabe aller Medikamente, einschliesslich Impfstoffe in der Schweiz.


Nach meiner Recherche hat die Swissmedic von der Bill & Melinda Gates Stiftung im Februar 2020 einen Betrag von 900'000 Dollar bekommen, ist aus der Webseite der Stiftung ersichtlich.

Um dies zu überprüfen ob es stimmt wurde heute Freitag den 22. Mai um 10:20 Uhr bei Swissmedic angerufen und eine Frau Karoline Mathys hat den Erhalt der Zahlung bestätigt. Begründung: "so müsse der Steuerzahler weniger zahlen ..."

Wie ist es möglich, dass ein Aktionär bei diversen Impfherstellern, nämlich Bill Gates, Geld an eine Zulassungsstelle für Impfstoffe zahlt und dieses Geld angenommen wird?

Riecht das nicht nach Einflussnahme und Korruption? Wie kann Swissmedic dadurch unparteiisch und neutral über die Zulassung eines Impfstoffes entscheiden, wenn dieser von einer Firma die Gates gehört kommt?

Das man dadurch Steuern spart ist doch die billigste Ausrede!!!

Auf der Webseite der Stiftung steht:

Swiss Agency for Therapeutic Products

Date: February 2020

Purpose: to contribute expertise and know-how in building the capacity of continental frameworks, RECs and NRAs in Africa

Amount: $900,000

Term: 38

Topic: Development of Solutions to Improve Global Health

Program: Global Health

Grantee Location: Berne

Grantee Website: www.swissmedic.ch

Ich überlasse es euch zu entscheiden, ob das sauber ist oder nicht?

Bill Gates hat offensichtlich bei vielen wenn nicht allen weltweiten Entscheidungsträgern über Impfstoffe und Lockdown-Massnahmen die Finger drin. Das ganze Krankheitssystem ist ein Klüngelhaufen der unter einer Decke steckt.

Für mich stinkt das zum Himmel und alle Schweizer sollten das wissen.

insgesamt 2 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    Das ist der Hammer!

    Und ich finde deiner Seite fehlen die Kommentare! Auch wenn sich viele derselben wiederholen und oft unter der Gürtellinie kommentiert wurde, so war es doch ein Ventil für die Leute sich ausdrücken zu können und manchmal hatte es wirklich lustige, amüsante Komentare

  1. Anonym sagt:

    Jeder von uns weiss, dass solche Investments gang und gebe sind 😁Die Leute machen das nicht mehr lange mit von dem bin ich überzeugt!! Zerfall vom grossen bruder steht vor der tür..