Nachrichten

Deutsche Firmen betanken keine iranischen Flugzeuge

Donnerstag, 1. März 2018 , von Freeman um 08:00

Als ich im September 2012 den Iran bereist habe, nahm ich eine Maschine der Iran Air von Frankfurt nach Teheran. Damals hat der Rhein-Main-Flughafen bzw. die Mineralölfirmen dort sich geweigert das Flugzeug zu betanken. Die Begründung war, die Amerikaner verbieten das wegen den Sanktionen und man müsse sich dieser Anordnung fügen. So musste der Airbus mit halbvollen Tanks starten und wir machten einen Zwischenstopp in Budapest, nur um aufzutanken. Die Ungarn waren offensichtlich nicht so unterwürfig gegenüber Washington wie die Deutschen. Dann ging es weiter direkt nach Teheran, wo ich ein beeindruckendes Land und die gastfreundlichsten Menschen erlebt habe. Siehe: "Meine Reise durch den Iran".


Diese Weigerung, iranische Maschinen zu betanken, gilt bis heute, obwohl Teheran und die fünf permanenten Mitglieder des UN-Sicherheitsrates - USA, Frankreich, England, Russland und China - plus Deutschland, das Atomabkommen am 14. Juli 2015 abgeschlossen haben, welches die Sanktionen ab 16. Januar 2016 aufgehoben hat. Auch die Weigerung, iranische Flugzeuge zu betanken, sollte es nicht mehr geben. Aber so ist es nicht gekommen.

Wie jetzt bekannt wurde, haben die Mineralölfirmen am Flughafen München sich geweigert, die Regierungsmaschine des iranischen Aussenministers Mohammad Javad Zarif aufzutanken, der zur Münchner Sicherheitskonferenz Mitte Februar eingeladen wurde. Teheran hatte nämlich im Vorfeld angefragt, ob der Airbus des Aussenministers Treibstoff bekommen wird und die Antwort lautete NEIN!

So sah es danach aus, Zarif würde der Einladung nicht nachkommen können.

Da sich damit ein Skandal anbahnte, hat der Leiter der Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, versucht eine alternative Treibstofflieferung für den Aussenminister zu finden, den er ja zu seiner Konferenz eingeladen hatte. Die Benzinfirmen sagten nämlich, sie hätten Angst von Washington bestraft zu werden, wenn sie die iranische Maschine betanken.


Um den Skandal zu verhindern hat Ischinger die Bundesregierung, das Auswärtigeamt und das Verteidigungsministerium um Hilfe gebeten. "Nur mit grösster Not" sei es gelungen, Sarifs Teilnahme zu sichern, sagte der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz.

Letztlich übernahm die Luftwaffe die Betankung des iranischen Airbus in München. "Was immer man von Sanktionen halten will, hier hätten sie beinahe dazu geführt, dass wir in einer gefährlichen Lage nicht einmal mehr miteinander reden können", sagte Ischinger anschliessend.

Was zeigt uns das? Deutsche Firmen sind Weicheier und Luschen, kuschen wie winselnde Hunde vor den Amis und Zionisten, ziehen den Schwanz ein!

Aber das selbe passierte auch in anderen Ländern, wie zum Beispiel die Schweiz, die auch von dem Amerikanern faktisch okkupiert ist und sich in die Hosen scheisst, wenn Washington hustet. Auch am Flughafen Genf hat man sich vor einiger Zeit geweigert, die Maschine des iranischen Aussenminister zu betanken, der zu einer UN-Konferenz angereist war.

Auch die Schweizer Banken geraten in Panik, wenn man ein Konto eröffnen will und irgendwie mit dem Iran was zu tun hat. Die iranische Botschaft in Bern hat nur mit grosser Mühe ein Konto bekommen, um ihre Zahlungen durchführen zu können. Die Bank verlangt horrende Gebühren pro Monat für die Kontoführung, begründet diese mit erheblichen Compliance-Aufwand.

Dabei wie gesagt, wurden die UN-Sanktionen gegen die iranische Regierung am 16. Januar 2016 aufgehoben. Aber weil Trump seit seiner Amtsübernahme nur Drohungen gegenüber den Iran ausstösst und die Atomvereinbarung als Makulatur ansieht, haben die Europäer Angst, die eigentlich völlig unbegründet ist.

Schlaffis und Warmduscher alle zusammen! Denn die Feiglinge befolgen auch schön brav dem Sanktions-Befehl Washingtons gegenüber Russland, zum erheblichen Schaden für die eigene Wirtschaft.

Deshalb bezeichne ich ganz Europa als "amerikanische Besatzungszone", die keinerlei eigenständige Politik und Souveränität besitzt.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. yates75 sagt:

    Freeman, jedes wort ist wahr.
    danke fur den artikel

  1. Anonym sagt:

    Freeman hat recht. Die Welt besteht nur noch aus Ja-Sager und Feiglinge. Kein Wunder die Welt geht zugrunde, weil wir keine eigene Meinung haben oder nicht „dürfen“. Keiner hat den Mut, den AMIS die Stirn zu bieten. Denn sie sind Feiglinge, haben aber ein grosses Maul. Protzen und wollen über die Welt beherrschen. Diese AMIS denken, die Welt gehört ihnen und hätten das Recht die Welt zu beherrschen und alle müssen gehorchen?? Nein, so nicht, jedes Land hat das Recht selbst zu bestimmen, wie sie es haben wollen, leben, wirtschaften. Niemand hat das Recht einzumischen, denen muss es klar sein. Doch wir alle kuschen und machen alles mit. Es ist an der Zeit, wir müssen den Spies umdrehen, zeigen wir Mut und wir sollen an uns denken, an unser eigenes Land. Oder wir alle gehen zugrunde und fragen danach; warum und hinterher jammern. Wir haben genug gesehen, was daraus geworden ist. Genug ist genug, wir brauchen keine Merkel, keine Feiglinge sondern mutige Politiker. Das ist der Anfang und so fängt es an zum Guten! Noch ist es nicht zu spät…..

  1. Der Ischinger sollte mal nicht so scheinheilig tun. 😉

  1. Anonym sagt:

    "amerikanische Besatzungszone" mit jede Menge Stützpunkten, Mannschaften und reichlich ausgestattet mit Material um den Frieden zu sichern. Ein Problem wir haben keine Feinde, das ist sehr ärgerlich.

  1. Jo sagt:

    Hallo Freeman,
    ich weiß nicht wie ich dich erreichen soll, deshalb einfach so über den Blog, du liest das sicher. Kennst du das schon??

    Das unten habe ich heute gefunden zur Rede von Putin zur Nation

    ----------------------
    Mit herkömmlichen Mitteln nicht abzufangen.
    Putin präsentierte unter anderem eine schwere Interkontinentalrakete, einen atombetriebenen Marschflugkörper und einen neuartigen Torpedo. Keine dieser Waffen sei mit herkömmlichen Mitteln abzufangen, sagte Putin am Donnerstag in Moskau.

    "Es geht um neue strategische Raketensysteme Russlands, die wir entwickelt haben als Reaktion auf den einseitigen Ausstieg der USA aus dem Vertrag über Raketenabwehr und die De-facto-Stationierung solcher Systeme auf dem Gebiet der USA und außerhalb der US-Grenzen", fügte der Präsident hinzu. Russland müsse an seine Verteidigung denken.

    Die Langstreckenrakete "Sarmat" etwa habe keine Reichweitenbeschränkung, sagte Putin. Sie wiege mehr als 200 Tonnen. Von der Nato wird das Raketensystem "Satan 2" genannt

    Bemerkung: wer ist hier SATAN??

    --------------

    Ich habe mehrfach hingewiesen, dass Russland und auch der Iran Waffen haben, das schlägt alles dagewesene, dagegen haben die USA nichts dagegenzusetzen, gar nichts.


  1. taaas sagt:

    Zeigen ja auch die Fälle hier, wo Firmen und Angestellte auf US-amerikanischen Druck hin entlassen wurden. Und da heißt es, wir wären ein freies Land.

    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2016/Imperiales-Gehabe-der-lange-Arm-der-US-Gesetze,wirtschaftskrieg100.html

  1. JPA sagt:

    Was zeigt uns das: Wenn es daruf ankommt, setzen die sich durch die mehr macht haben.
    Hat nicht so viel mit weichern oder nicht zu tun.
    Es hat was mit folge geschäft zu tun.
    Es kann sein, dass die deutschen es falsch einschätzen, nur wer kann das schon genau beurteilen?!
    Da hängen so viele Themen im Hintergrund dran, u.a. das DE nicht souverän ist, kein Friedensvertrag hat usw...

    Ein schönes Beispiel, was die aktuelle Energie/Macht ausdrückt.

  1. Anonym sagt:

    Was für kriecherische Jammerlappen in Deutschland und Europa.
    Ein Volk von Feiglingen mit groessen Fressen aber mit Mini Egos.
    Fast wie die Asylschmarotzer europaweit. Im Rudel Angeber und Großmäuler.
    Alleine Zitterknäblein mit vollen Hosen. Pfui, da kann man nur speien.

  1. speedy69 sagt:

    Wollte mich auch für deinen Artikel bedanken
    und klasse, daß ich wenigstens auf deiner Seite
    noch wirklich gut und ehrlich informiert werde !!!

  1. ray sagt:

    Warum tun Menschen so etwas? Die frage stelle ich mir schon lange und bin seit ich Armin Risi zun ersten mal las, auf einmal viel Klare geworden.
    Freemann ich hoffe du gestattest mir diesen zwar nicht passenden Kommentar zu deinem beitrag. Aber ich Merke, dass wir uns alle im Kreise bewegen, und das schon sehr sehr lange. Eine kleine Kostprobe
    https://www.youtube.com/watch?v=2hU7Y-MB30Y

  1. Large sagt:

    Wie stark wir uns von den Amis knechten lassen haben wir gemerkt als aufflog, dass wir von der NSA ausspioniert werden.
    Jetzt ist die Regierung von einer Gruppe gehakt worden, die aus Russland kommen soll.
    Eine willkommene Sache, um wieder auf die Russen rumzuhacken. Ihr werdet sehen Spionage durch eine Staatliche Organisation der Amerikaner ist OK.
    Spionage durch eine private Organisation aus Russland und der böse böse Putin ist schuld.
    Ich bin mir sicher, dass die Amerikaner so wie auch die Russen sich in unsere staatlichen Netzwerke bis in den kleinsten Bereich gehakt haben.

  1. Selbst wenn Russland Satan 2 auf dem eigenem Territorium einsetzen würde, wäre nichts Lebenswertes mehr auf der Erde übrig.
    Und wenn die eigene Vernichtung droht, wo ist dann die Hemmschwelle diese im eigenen Land zu zünden? 😬

  1. Jan Mourad sagt:

    Ich bin froh das ich bald hier aus Deutschland weck bin so ein land die von Amerika alles gefallen läst habe kein lust mehr hier einfach nur hunde Amerika.

  1. Diese BRiD ist nur noch eine Kloake welche mit Deutschland nur noch die verblödeten Sklaven teilt. Ansonsten hat dieses Regime nichts mehr mit Deutschland zu tun ganz im Gegenteil, es soll im Interesse der Verbrecher-NWO zerstört und verraten werden. Die Nazis wären stolz auf diese BRiD, nur noch Kriegstreiberei, Kriegshetze und Plünderung der Menschen für diesen Wahnsinn. Es gibt keinen Lebensbereich mehr der nicht verlogen und verbogen wurde, die Lüge ist der Lebenssaft für dieses Betrugssystem und die Politdarsteller sind nichts als die willigen Totengräber auf Kosten der todgeweihten deutschen Nation. Als wenn diese korrupten Kreaturen sich eine neue Heimat kaufen könnten bzw. selbst eine lebenswerte Zukunft hätten. Was hier auf uns zukommt ist des Teufels Werk, die Schmach und die Unterwerfung !!

  1. humanity sagt:

    mMn hätte man NIE Atomwaffen weltweit erlauben dürfen!!! dann gäbe es viele dieser Fragen/Probleme nicht!!!:

    "Weg mit den Atomwaffen, sonst knallt's...aber wie" war mal ein Spruch von Wolfgang Neuss.

    WELCHES Land darf denn A-Waffen haben und v. a. WARUM --》 KEINER SOLLTE SOWAS HABEN!!!

    WIE wäre es denn, wenn ALLE Atomwaffen endlich verboten wären u das weltweit?!?

  1. humanity sagt:

    es ist so, dass dl nichts mehr zu sagen hat: die gesetze werden zu 80 % von Brüssel aus gemacht:

    es hilft hier nur eins u. z.: Generalstreik!
    ...dem System das Geld entziehen, denn Dl soll alles bezahlen (dl besteht z.z. nur noch aus ca. 60 - 55 Mrd. 'hier geborenen')

    viele Mittelständige sind abgewandert u da nur ca. 50 % der deutsch Wohneigentum haben (die Rumänen haben z.b. 97 % Wohneigentum), fällt das nicht ganz schwer.

    mal schaun, wies ohne die meisten fleissigen Deutsch weitergeht...



  1. humanity sagt:

    möchte maĺ hiermit meine Meinung zu all den Problemen/der Situation heutzutage äussern:

    Seitdem wir Menschen fast alle in Städte - zu mehr als 50 % weltweit mittlerweile
    - gesteuert/gelockt wurden (angeblich durch mehr Wohlstand) können wir uns NICHT mehr selbst ernähren...das ist evtl. klug ausgedacht?!?

    Dadurch sind wir aber alle zu Lohnsklaven mutiert: wir sind dadurch ohne zumeist eigenes Wohneigentum u selbst-Ernährungsproduktion total abhängig geworden von immer weniger Besitzern, die das immer mehr ausnutzen. Die gewählten Politiker können leider gekauft werden und agieren dann dementprechend. Die A-Karte hat der "Bürger"...sagt ja die Bezeichnung auch schon.

    Soweit - so schlecht...

    Wir haben unser Leben in die Hände von ein paar Hanseln gegeben und die sind gut organisiert u haben gut Zeit( müssen ja nicht schuften für ihren Lebensunterhalt, da ja durch Steuern der Bürger versorgt), sich schlaues auszudenken, wies gut für sie u vor allem íhre Freunde; die 'Elite' läuft...das geht im Kleinen wie im Grossen...

    ...bin darum dafür: back to the roots --> wir sollten uns wieder selbst versorgen können u insgesamt für DE-GLOBALISIERUNG!

    Wulff lag sehr richtig, indem er den äusserst klugen Spruch von Thomas Jefferson äusserte: "
    Wir haben die Wahl zwischen Sparsamkeit und Freiheit, oder Überfluss und Knechtschaft."


  1. Klauz Allez sagt:

    Was denkst du warum Wulff so fertig gemacht wurde. Und dann noch sein Spruch Islam gehört zu Deutschland da haben die Zionisten bestimmt gebebt:
    https://m.youtube.com/watch?v=vHzCXa8d4b0

  1. navy sagt:

    Ein schlimm! Daniel Ganser wurde ja in der Schweiz von seinem Posten als Wissenschaftler gefeuert, auf Betreiben der US Botschafterin vor Jahren. Ber beim Morden auch in Syrien, machen die Deutschen an vordester Stelle mit und bei jedem Verbrechen

  1. Unknown sagt:

    Angenommen die Sanktion gegen Iran sind noch da, Welche macht haben die einzelne groß Firmen gegen Strafmassnahme des USA? Oder einzelne Länder? Nur die Firmen und Länder die mit USA keine Geschäfte machen oder verzichten, können sich wriklich währen. Was meint ihr??

  1. Freeman!
    Selten so die Wahrheit bei der ARD:
    https://www.youtube.com/watch?v=y8eaOT4LEXU