Nachrichten

G20 - Putin zu Trump: wo sind die Beweise?

Freitag, 7. Juli 2017 , von Freeman um 23:00

Zum ersten Mal haben sich die Präsidenten Donald Trump und Wladimir Putin zu einem Gespräch getroffen und nutzten die Gelegenheit beim G20-Gipfel in Hamburg am Freitag. "Es ist eine Ehre, mit Ihnen zu sein", sagte Trump. "Ich bin sehr erfreut, Sie persönlich zu treffen", entgegnete ihm Putin. Danach begann eine Sitzung unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit, die statt der geplanten 30 Minuten über 2 Stunden dauerte.


Trump eröffnete das Gespräch in dem er zu Putin sagte, "die amerikanischen Bürger haben Bedenken wegen der russischen Einmischung in die Wahl 2016." Putin antworte, es hätte keine Beeinflussung der US-Wahlen von russischer Seite gegeben. Nachdem Trump mehrmals im Gespräch das Thema "russische Wahlbeeinflussung" erwähnte, war es Putin zu viel und er fragte, "wo sind die Beweise?"

Die gibt es nicht und Trump hat selber erst am vergangenen Donnerstag bezweifelt, ob es überhaupt Beweise darüber gebe. Die Behauptung über ein Hacking der Russen ist eine komplette Erfindung der Feinde Trumps, des Obama-Hillary-Klubs, des Establishments in Washington und der links-liberalen Fake-News-Medien, weil "ihre" Hillary nicht gewählt wurde.

Mitarbeiter von CNN haben gegenüber einer versteckten Kamera ja zugegeben, Russia-Gate ist völliger "Bullshit", da ist nichts dahinter. Sie haben dabei auch zugegeben, sie verbreiten dieses Märchen und reiten darauf herum, weil von der Chefetage befohlen, da es angeblich mehr Zuschauer bringen soll.

Die Main-Shit-Medien verbreiten also Lügen weil es Geld bringt, was für (k)eine Überraschung. Es geht nicht um korrekten Journalismus oder um die Wahrheit, sondern nur um Kohle. Die erzählen jeden Scheiss wenn es dadurch dem Sender mehr sensationsgeile Zuschauer bringt. Tut es eh nicht mehr und CNN ist am abserbeln.

Der russische Aussenminister Sergei Lawrow, der mit seinem Amtskollegen Tillerson beim Gespräch dabei war, sagte danach, Trump hat Putins Versicherung, Russland hat sich nicht in die Wahlen eingemischt, akzeptiert. Aber Tillerson, der schon öfters diese falsche Beschuldigung geäussert hat sagte, er "wird nicht dieses Thema aufgeben".

Der US-Aussenminister nahm Putins Beharren, Russland hätte keine Wahlbeeinflussung vorgenommen, zu Kenntnis, würde aber seiner Meinung nach die beiden Länder in einer ausweglosen Situation verbleiben lassen. "Es ist nicht klar für mich, ob wir jemals über dieses Thema zwischen den beiden Ländern uns einigen werden," sagte er.

"Die Frage ist deshalb, was tun wir jetzt?"

Die Antwort ist ganz einfach Mister Tillerson, entweder legt ihr endlich Beweise über eine russische Einmischung vor, oder ihr haltet ab sofort eure Klappe! Dazu fordert ihr die Fake-News-Medien auf, das selbe zu tun und sie sollen ihr Lügenmaul halten!

Ansonsten lief das Treffen sehr positiv ab. Trump und Putin haben sehr schnell einen Draht gefunden und Tillerson sagte, "die Chemie war positiv".

Keiner der beiden wollte das Gespräch beenden, ein gutes Zeichen, was den Tagesplan durcheinander brachte, und deshalb wurde Trumps Ehefrau Melania hinein geschickt, um die beiden Herren zu trennen. Es gelang ihr aber nicht, denn es ging noch 30 Minuten weiter.

Das Wichtigste das dabei raus kam, es wurde zwischen USA und Russland, mit Einbeziehung Jordaniens, ein Waffenstillstand und eine "Deeskalation" im Südwesten Syriens vereinbart. Der Waffenstillstand soll um 12:00 Uhr Damaskus-Zeit am Sonntag in Kraft treten.

Die beiden Staatsführer diskutierten viele andere Themen, einschliesslich Ukraine, Cyber-Sicherheit und Kampf dem Terrorismus, laut Putin, der nach dem Treffen bei einer Presskonferenz mit Japans Premierminister Shinzo Abe sagte: "Beide, ich und der US-Präsident, müssen uns entschuldigen", denn Abe musste eine Stunde warten.

Wir sehen, Trump akzeptiert die Aussage von Putin und die beiden verstehen sich, es sind nur die Hofschwänze um ihn herum und die Medien, die immer noch auf dem Russen-Hacking herumreiten, um das Feindbild "Russland ist der Böse" aufrecht zu erhalten und um Trump zu schaden.

Hamburg brennt!


Zu dem was ausserhalb des G20-Gipfel passiert, Anarchie, Gewalt und Plündereien, habe ich nicht viel zu sagen. Ich sehe nur, nachdem die Polizei fast nichts tagsüber getan hat und die linken Verbrecher gewährend lies, greift die Polizei jetzt während der Nacht in der Schanze massiv durch und Spezialkräfte mit Maschinengewehren rücken vor.

Ich zitiere einfach Sebastian Schmidt, der im "Locus" folgenden Kommentar geschrieben hat:

"Ich vermisse seit Stunden Sondersendungen quer durch alle Programme über diese unglaubliche Situation, wenn Polizisten mit Stahlkugeln beschossen und angegriffen werden. Wenn der Freund des Bruders eines AfD-Mitgliedes den Briefkasten an einem Asylheim beschädigen würde, wären 8 TV-Stationen gleichzeitig da und würden 4 Stunden live berichten. Was hier als Aktivisten oder Demonstranten bezeichnet wird, sind nichts anderes als Links-Faschisten! Es wird einem Angst und Bange um dieses Land, wenn man mitbekommt, wie die Presse hier komplett vertuscht. Die Linken bestimmen Presse und Land! Ich dachte das hatten wir schon. Das geht nicht gut!"



Wie mir die Kollegen die über den G20-Gipfel berichten wollten mitgeteilt haben, wurden Luke Rudkowski, Lauren Southern, Tim Poole und Max Bachmann gestern in Hamburg von vermummten Antifa-Faschisten zuerst massiv bedroht und dann brutal angegriffen. Die drei Nordamerikaner haben inzwischen aus Angst die Stadt verlassen und sind auf dem Weg nach Hause. Max ist nach Dresden zurück.



Die Antifa und die Linksfaschisten dürfen alles in Deutschland, bis hin zur Gewaltanwendung und Körperverletzung und bekommen einen rechtsfreien Raum. Auf der anderen Seite werden Patrioten bei jeder Meinungsäusserung sofort als "Nazis" gebrandmarkt und wegen "hate speech" verhaftet. Deswegen sage ich, Merkel ist eine Landesverräterin und sie hat eine linksfaschistische Diktatur errichtet!

insgesamt 36 Kommentare:

  1. KORREKT sagt:

    Angenommen, der G20 Gipfel fände nicht in Hamburg, sondern im russischen St. Petersburg statt.

    Stellen wir uns nun vor, die russische Polizei würde einen riesigen Bereich der Innenstadt für alle Versammlungen sperren. Sie würde mit Wasserwerfern gegen Menschen vorgehen, die abends Bier auf der Straße trinken. Sie würde ein Protestcamp bei Nacht und Nebel räumen, obwohl sogar ein russisches Gericht es vorher erlaubt hatte. Journalisten, die vor Ort berichten wollen, würden attackiert von Polizisten. Die Polizeiführung würde Anwälte der Demonstranten öffentlich als Gefahr für die Sicherheit darstellen. Der russische Innenminister würde zero tolerance ankündigen. Ein Kriegsschiff der russischen Marine würde vor Anker gehen. Man würde eine Hexenjagd machen und laufend öffentlich vor den Gefahren durch linke Kräfte, Umweltaktivisten, Autonomen, Gewerkschaftlern usw. warnen.

    Frage: Was würde wohl hier los sein? Die Medien würden vom autokratischen Putin berichten, der Demonstrationen gegen den G20 Gipfel verunmöglicht. Sie würden die Menschenrechtsverletzungen durch die russische Polizei detailliert darstellen. Aber natürlich: In Deutschland kann nicht sein, was nicht sein darf. Und daher wird nur sehr zaghaft über die massiven Eingriffe in die Versammlungs- und Pressefreiheit sowie die Attacken gegen rechtsstaatliche Grundsätze berichtet.

  1. Mike sagt:

    Die Linksdrecksbazillen sind das Krebsgeschwür der heutigen Zeit
    Selbst in Polen gibt es dieses saudumme Pack auch schon aber bei weitem nicht so ausgeprägt wie in Merkels Dummdeutschland
    Ich bin froh seit Jahren nicht mehr in Deutschland zu leben und dieses Aussage macht einen aber auch traurig

  1. Für Ihren Bericht...danke Freeman
    Ein gutes Zeichen wenn man die vorgegebene Zeit - 30 Minuten - ausdehnt um miteinander zu kommunizieren
    Trump diesen Eindruck habe ich versucht (vielleicht macht Trump das auch) Putin zu verstehen selbst wenn Trump zeitlich ne Zeitlang auf dem Thema Beeinflussung der Wahlen rumreitet
    Wie Sie schreiben
    Es ist diese verdamme Presse die mit allen Mitteln versucht Putin bzw. Russland anzugreifen schaden zu verursachen
    Von freier Presse freier Berichterstattung ist hier im Westen schon lange keine Rede mehr
    Gesteuert von Kräften die mit allen Mitteln versucht zu opponieren respektlos gegenüber sich selbst dem Volk gegenüber erst recht
    Man könnte nur noch Kotzen wenn man mitbekommt auch bei uns wie versucht wird von Merkel und ihren willigen Chaoten ein Land so zu destabilisieren wie Deutschland sowie andere Länder nicht nur europäische
    Es müssen die zerstört werden die die Verantwortung hierfür tragen allen voran die Eliten die Jesuiten und wichtig die katholische Kirche
    Wer meint wie die (katholische) Kirche sich über alles und jeden selbst Präsidenten Könige usw. stellen zu dürfen zu können hat nichts verstanden ist nichts weiter als Werkzeug des Teufels
    Der Weg zu einer Diktatur ist nicht weit
    Gerade uns Deutschen muss dieses bewusst sein aufgrund der frühen Vergangenheit
    Das Merkel verschwinden muss mit ihr Politiker wie die Grünen die Linken die FDP am besten alle ist keine Frage die Frage ist wie erklärt man den Deutschen das unser Land vor einem Zusammenbruch steht wenn nichts von Seiten der Bevölkerung unternommen wird
    Der Osten skandierte:
    "Wir Sind Das Volk"
    Sind wir das?
    Zu Hamburg soviel
    Das sind Spinner einige davon mit Sicherheit bezahlte Spinner Chaoten deren Leben aus Randale besteht
    Auch bin ich mir sicher das diese Idioten Demonstranten gesteuert werden aus dem Hintergrund von zerstörerischen Kräften denen daran gelegen ist unser Land in genau solche Hände zu legen
    Solchen Idioten sollte man jegliche Unterstützung auch finanzieller Art unverzüglich streichen und wenn es sein muss auch ausser Landes verweisen
    Diese Sprache bin ich sicher verstehen sie dann und den Schaden der von selben angerichtet wird muss von selben beglichen werden bevor sie verfolgt werden damit sie wissen wie es ist verfolgt drangsaliert zu werden
    Für die nahe und spätere Zukunft bleibt zu hoffen und wünschen das Trump und Putin sich weiterhin konstruktiv auseinandersetzen Probleme die entstehen friedlich und einvernehmlich zu lösen dem Frieden dienend
    Es ist nicht Trump auch nicht Putin die Stunk machen es sind die Kräfte im Hintergrund die Stunk machen einen 3 Weltkrieg mit allen Mitteln versuchen zu provozieren so wie die gesteuerte Presse


  1. E.G. sagt:

    ich habe weniger Angst vor den Chaoten als vor der Regierung und den rechten Gesockse in Deutschland.Der Deutsche erwacht erst, wenn es zu spät ist.Die Polizei hat sich auch provokativ verhalten. Man macht auch keinen Gipfel in einer Millionenstadt, hat man aus Genua nichts gelernt ?? Wollte man den Polizeistaat ausprobieren, ob er auch funktioniert, sollte es mal ernst werden ?? Wenn noch jemand glaubt, daß friedliche Demos, diese Politiker beeindrucken können, ist wahrscheinlich auf dem Holzweg,sie werden immer dreister, das hat die Vergangenheit gezeigt.Demokratie und Freiheit bekommt man nicht geschenkt! Komisch wenn die Südländer demonstrieren und da geht es auch nicht immer unblutig ab, da sind die Deutschen Feuer und Flamme, nur im eigenen Land, da wird gejammert und geheult, da sind es Kaoten.
    Zitat :„Wer in der Demokratie schläft, erwacht in der Diktatur“. Und davon sind wir nicht mehr weit entfernt !!

  1. E.G. sagt:

    http://meedia.de/2017/07/07/ohne-begruendung-mehrere-journalisten-berichten-von-ploetzlich-entzogener-g20-akkreditierung/

  1. Brummli Baer sagt:

    Na, was brummt man dazu? "Wanderzirkus, Affentheater etc" für diesen Gipfel-Unsinn? Ca 140Millionen €uro für den Quatsch? Etwas mehr vielleicht, aber nicht viel mehr als die ca 120Millionen für den völlig unnötigen Umzug des sogenannten €uro-"Parlaments", das auch nichts bringt und nichts zu sagen hat. Die Clowns des G-rössenwahnsinnigen G-remiums dürfen nun nach dem Bilderbergtreffen die Richtlinien umsetzen, die auch diese Bilder-Berger (Konservatoren der Ein-Bildung, nachdem sie zuvor dafür aus-gebildet wurden!) von OBEN aus der echten HOCH-Finanz erhalten haben. Merkele: Nicht alles was in einem Rahmen ist, war vorher auch im Bilde…Die Randalierer zB. bringen auch nichts, ausser Ablenkung und Dekor, nur Zu-Gemüse, bezahlt aus den Fonds, die auch die NGOs betreiben. Eine ECHTE DEMO wäre ein Generalstreik, die ungesetzliche und in Wirklichkeit unnötige Abriegelung durch einen zweiten Sperring einkesseln, also nach der Strategie und Taktik von Jules Cäsar in Alesia, oder Vepasian/Titus Belagerung von Jerusalem anno69/70 n.C. - Nichts mehr rein und nichts mehr raus!
    Das Ganze ist nur die Anwendung von BROT & SPIELE, was auch aus dem alten Rom kommt, dort schon erfolgreich war. Masse ist Masse und reagiert wie Masse. Sie wurde erfolgreich indoktriniert. Ge20-hirngewaschen.Sicher mehr als 20mal. Oben die Lügner und unten die Verlogenen. So war es auch vor dem 1. Weltkrieg und seiner Verlängerung 1913, als Grossbritannien und USA in enormen wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren gegenüber dem Deutschen Reich und der KK-Grossmonarchie Oesterreich-Ungarn, einem Vielvölkerstaat in Zentral-(Mini)-Europa. Leider hatte der alte Trottel Franz-Josef die Reformvorschläge seines Sohnes Rudolf abgelehnt und dieser sich nicht aufgelehnt, stattdessen erschoss er sich und seine Geliebte. Es war für Europa ein teurer Schuss...
    Die in gewissen Protokollen vorhergesehene Zerstörung Europas ist natürlich rein zufällig so gelaufen! Sowas darf man gar nicht denken, tatsächlich nicht mehr, per Gesetz! Und wer setzt diese Ge-hirnamputierten ein, resp wählt dieses verlogene Ge-sindel, die solches ein-Ge-setzt haben? Die Masse....Den Schulen sei Dank!

  1. Brummli Baer sagt:

    Hamburg- eher Sorgen denn OHN-Sorg-Theater…
    Mann und Frau in Europa sollte sich an 1913-14 erinnern!
    Wir sind wieder in dieser Lage, ISR-US und EU hoch verschuldet, hoffnungslos, der US-Dollar am Ende, bei 1$=0,96CHF war vor 50 Jahre noch CHF4.30, das Pfund war damals 1£=CHF 10.--während Jahren. Der Dollar hat in 100Jahren ungefähr 99% Kaufkraft verloren.
    Und RUSSLAND ist SCHULDENFREI! Sowas darf natürlich nicht sein, da muss ein Krieg her und das völlig kaputte Finanzsystem mit dem Goldregen für die Ultra-Reichen der Hochfinanz muss erhalten bleiben. Womöglich mit einer Weltwährung (MUNDO für Un-mündige?)mit dem Effekt, als globaler €uro alle zu verarmen, noch besser auszuplündern und mit Bargeld-Verbot völlig zu versklaven. Der grosse Unterschied, vor 100Jahren gab es noch unterschiedliche Presse, heute nur noch Gleichschaltung ausser im Internet, daher die Zensur à la masslosem MAAS-Männchen im modernisierten DDR-Stil.
    Man muss es immer wiederholen: Es geht darum, Deutschland und Russland nie zusammenkommen zu lassen! Eine Freihandelszone mit unabhängigen Vaterländern von Lissabon bis Wladiswostok, eine neue Seidenstrasse durch Eurasien! Der Albtraum von anglosaxischer, transatlantischer Weltherrschaftsarroganz. Noch dazu die Verzweigungen nach China-Indien-Iran (Türkei-Aegypten). Wo bleibt da die US Hegemonie mit dem Hochfinanzkopf der City of London? Daher der Spaltpilz an strategischer Stelle, das Rothschild-Ländchen Israel und die verzweifelt versuchte Balkanisierung nach erfolgreichem Versuch in diesem, Ex-Yougo-slavien lässt grüssen! - des Nahen Ostens. Die Schwächung Irans im >US-provozierten Irak-Iran Krieg, immerhin 8Jahre und auch provozierter Kuwait-Annexion waren Vorläufe. Der Schrecken von Pan-Arabien unter Nasser sitzt noch tief! Ein Gold-Dinar als Leitwährung für Afrika durfte ja auch nicht sein! Arabisches Oel und Gas den Arabern? Niemals, - allerdings taten die auch nie was dafür... Aber die Reichtümer Nordkoreas den Koreaner, oder Sibiriens den russischen Völkern? Wo denkt man hin, das gehört doch Gott-gegeben und versprochen dem kleinen Völkchen mit zynisch-zionistisch-judäischer Weltherrschaftsfantasie! Lest Torah-Talmud zB. beim leider verstorbenen Prof. Dr. Israel Shahak!
    Das Ganze ist eigentlich ein lächerliches Monopoly mit Affentheater, Hamburg Ablenkung, wie die Homo-Ehe Abstimmung in Berlin von der nachfolgenden viel wichtigeren Abstimmung über die Internetzensur ablenkte.@Ernstjoachim Müller: nicht nur die von Jesuiten dominierte katholisch-konservative Kirche, ALLE dogmatischen Kirchen gehören abgeschafft und deren Reichtümer verstaatlicht. Sind sowieso alle gestohlen und/oder erschlichen worden. @Korrekt, wenn zwei dasselbe tun, ist es eben nicht das G-leiche! Nur, Leiche bleibt Leiche, und löst sich wieder auf!

  1. Hallo und Danke für deine super Berichterstattung!
    Beim lesen deines Artikels kam mir folgendes in den Sinn:
    Sollte Russand die US-Wahlen zu gunsten Trump manipuliert haben, ist es doch klar, dass die Zwei Hauptbeschuldigten jegliche Mittäterschaft von sich weisen, oder?
    Bin mir dennoch sicher, dass Russland keine Wahlbeeinflussung getan hat (Beweise liegen nicht vor). Ist sogar scheissegal op sie es getan oder nicht getan haben. Wir leben eh in einer Welt die von Grausamkeiten und Lügen durchträngt ist. Man kann nicht mehr glauben und das Internet wir immer "kleiner".
    Ich denke, dass wir kleinen Schäfchen lernen müssen uns zu organisieren und der Weltelite, jeder auf seine Art und im direkten Umfeld, einen Gewaltigen Tritt in deren Lügenmaul verpassen müssten.
    Ich für meinen Teil, betreibe diese Politik schon seit Jahren und es hat noch nie jemand mir beweisen können dass meine Sicht der Dinge falsch ist! Die Bereiche von denen ich rede sind CO2 als Klimagas, Umgang mit Asbest und sonstigen Schadstoffen und deren vermutete Wirkung auf den Körper. Nicht dass man mich falsch versteht: Ich respektiere fast jeden und nehme die Menschen mit denen ich zusammen arbeite sehr ernst und leiste meinen Betrag die Arbeitsbedingungen erträglicher zu gestalten. Jetzt zu behaubten sehr beliebt zu sein, wäre so eine Putin/Trump Geschichte und Selbstlob stinkt 😷. Ich will und kann hier nicht ins Detail gehen, wollte nur einige Bereiche erwähnen mit denen ich zu tun habe und dort vehement die etablierten Klisches bekämpfe.
    Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

  1. Dieses G20-Treffen ist doch wie die meißten anderen auch nur noch ein Witz. Die zwei Protagonisten Trump und Putin spielen auch bloß die Kasper, sonst würden die beiden sich hinstellen und z.B. sagen, laßt uns das Morden, die Kriege und das Besetzen fremder Nationen aufhören, jeder Nation seine Souveränität und wir beide wachen mit unseren Kriegsgerät für die Einhaltung. Stattdessen wird gelabert und gehetzt und der Finger gegen den anderen erhoben. Was die Krawalle angeht kann man nur sagen, so der Dreck oben so auch der Dreck unten. Dieses BRiD-Regime hat diese Chaoten gezüchtet und finanziert, jetzt wird es dafür in die Fresse gespuckt !! Eigentlich müsste das gesamte Volk die Gelegenheit nutzen und flächendeckend gegen dieses System rebellieren, aber so ist das halt mit dem Wuschdenken !!

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. NEO sagt:

    Nur mal so ganz am Rande, es liegen genau am Podesta-Clinton Sumpf Beweise vor, daß Russland sich eben NICHT in die US Wahl eingemischt hat und außerdem sind Russen im Ausland vor amerikanischen Gesetzen nicht haftbar zu machen. Genau wie umgekehrt. Fremde Einmischung in jede Art von Wahl ist immer behauptbar und auch kein Straftatbestand und darüber hinaus auch gar nicht messbar in einer krankhaft vernetzten Welt, wo sowieso alles voneinander abhängt.

    Eine völlig absurde Debatte, ob Russland dies oder jenes gemacht hat. Das dient alles nur als Knüppel zwischen die Beine von Trump und den Globalisierungsgegnern und sollte von uns nicht mal erwähnt werden. Jede Verteidigung schwächt Trump und uns als Kollektiv.

  1. @ Brummli Baer
    alles korrekt, regt zum Nachdenken an !

    @Hochstämmer
    Dummes Gesülze

  1. Stockberger sagt:

    Wurde auch mal Zeit das sich Putin u. Trump ausgiebig und unter 4 Augen unterhalten konnten. Hat meiner Meinung nach viel zu lange gedauert. Das Tillerson dem Frieden überhaupt nicht traut verstehe ich noch ein bisschen, dann soll er aber bitte nicht mit Vermutungen und Verdächtigungen argumentieren sondern Beweise und Fakten auf den Tisch legen. Dann hätte er seinen Job richtig erledigt.
    Rechtsstaatlich betrachtet funktioniert nichts ohne Beweise.
    Das die MSM das nicht kapieren ist jawohl Allen klar, die Lügen das sich die Balken biegen um Kohle zu kassieren. Oder weil irgendwer möchte das die Massen belogen werden um somit Stimmung gegen wen auch immer zu machen. Oder sie kapieren es doch und machen absichtlich mit?
    Ich bin jetzt einfach mal gespannt was in Syrien und Nord Korea zukünftig passiert und wie darüber berichtet wird? So ganz können die MSM ab jetzt auch nicht bescheissen. Die selben Inhalte wie in Freeman's Artikel schrieben sie auch.
    Aber wahrscheinlich war das Gesprächszimmer von oben bis unten verwanzt so das sämtliche Inhalte des Gesprächs von den Geheimdiensten belauscht wurden um daraus neue Märchen zu stricken und um einen Schritt voraus zu bleiben.
    Gruß aus'm heute sonnigen Westerwald

  1. Peter Piper sagt:

    Freeman. Früher fand ich dich gut. Du hattest ein sehr breites Weltbild und warst generell gegen den Staat und für den Normalbürger, mit anderen Worten, ein denkender Mensch. Heute bist du nichts weiter als ein erbärmlicher russophiler Faschist der undifferenziert über Situationen urteilt und voller Hass ist. Erkennst du die Zusammenhänge nicht mehr oder lebst du in einer Fantasiewelt wie WE? Traurig zu was die Trutherszene und allgemein die ganze Medienlandschaft, aber vor allem du, seit anfang 2016 verkommen b/ist. Da ist Hamburg Heute nicht ein halb so grosses Schlachtfeld.
    Die "Linken" in Hamburg sind einfach nur Leute (Agent Provocateurs und andere Staatssklaven und Verräter mal ausgeschlossen) die verdammt wütend auf dass System und die verkommenen Politiker, egal ob Putin, Merkel, Trump oder Macron sind. Dieses dekadente Pack muss zum Schweigen gebracht werden, dazu sind alle Mittel recht. Glaubst du die Zwillen Angstmacherei, Molotow geschichte und diesen Quatsch der Massenmedien? Ständig Fake-News schreien und dann doch bei den grossen Medien Informieren? Lächerlich sowas, AP's und nutliche Idioten sag ich nur. Kein Wort hier über die Militärisierte Polizei, Agent Provocateurs, etc. Demonstranten kämpfen unteranderem für dich und deine Freiheit, aber ihr Vollidioten habt euch seit Anfang 2016 alle einlullen lassen, hoffentlich schmeckt euch dann die Nachspeise! Wo ist das Revolutionäre hin was ich auf ASR und Co. mal gerochen hab? Ihr seit mittlerweile alle zu dem geworden was ihr früher immer gehasst habt, Systemhuren! Ihr hängt allesamt am Tropf ihr Ratten. Ich hoffe du schämst dich endlich mal für die ganze Scheisse welche aus dir geworden ist und fängst endlich an zu Kämpfen, sonst bleibst du ein erbärmlicher Schwächling, ein Schatten deiner Selbst und endest als verbitterter Alter Spinner! Beginnt endlich wieder damit zu denken und steht zu euren Fehlern! Fight the Power, For the People, Fuck the Police!

  1. John sagt:

    G20-Gipfel Hamburg : Die Gewalt eskaliert - Szenen wie im Bürgerkrieg

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/07/08/g20-gipfel-hamburg-die-gewalt-eskaliert-szenen-wie-im-buergerkrieg/

  1. nadann sagt:

    @Peter Piper, Du bist eines der Exemplare der selten dämlichen Zu-Kurz-Denker. Es gibt bessere und wirkungsvollere Wege, das System zu verändern - in erster Linie Verweigerung und Entzug der stützenden Kräfte -, als auf das offensichtliche hereinzufallen und sich zu Gewalt gegen die Staatsmacht provozieren zu lassen.

    Und jetzt lies genau: Den Idioten wie Dir, die zu Gewalt gegen die Polente aufrufen, haben es alle anderen zu verdanken, dass die Cops wie Militär auftreten. Ihr arbeitet damit genau der Staatsmacht zu, gegen die ihr angeblich seid und ich kann es nicht glauben, dass man so blöd sein kann, nicht zu merken, wie man instrumentalisiert wird, um eben die Daumenschrauben gegen die gesamte Bevölkerung noch stärker anziehen zu können. Ihr seid genau das willige Instrument der NWO, das sie benutzt, um noch mehr und schärfere "Sicherheitsgesetze" in Kraft zu setzen.

    Und Du Vollhonk wagst es, Freeman einen Faschisten zu nennen, wo DU selbst für die wirklichen Faschisten wirbst? Zahlt Dir Soros wenigstens was für diese Dummheit oder machst das freiwillig?

  1. PT sagt:

    Zu gern würde ich jetzt diesen super Artikeln anderen unter die Nase reiben aber dann ist es mir doch wieder zu blöd, weil wie ihr ja wisst nur Idioten unterwegs sind.
    Aber zum Thema Polizei: Es ist natürlich gut, dass es diese gibt. Aber irgendwann reicht es einem als Beamter dann auch mal und man lässt seine Wut raus. Da kann es auch mal zu übertriebener Gewalt kommen wenn man nur weil man Polizist ist, dauernd von solchen ACAB Opfern angemacht wird. Das hat dann mMn nach nichts mit Überwachungsstaat und immer mehr Polizei Gewalt zu tun. Aber auch dort gibt es natürlich Beamte die wiederum keine Ahnung haben.

  1. Tertius sagt:

    Piper, genau solche Anhänger des Schwarzen Blocks wie du und deinesgleichen habt die Mechanismen der NWO von 'Teilen und Herrschen' nicht durchschaut und lasst euch für noch weniger Freiheitsrechte und noch mehr Überwachung hirnlos instrumentalisieren. Für Geld tut man bekanntlich vieles, wer dies jedoch unentgeltlich zu seinem purem Vergnügen tut und dem Volk dessen Rechte abspricht - und dabei nicht einmal das dahinterliegende kreditfinanzierte Schuldgeldsystem erkennt -, ist nicht nur dumm und einfältig, nein, er ist obendrein genau jener Faschist, den er zu bekämpfen vorgibt.

    Bei der Migrationsschwemme verfolgt ihr eine ähnlich dämliche Strategie, indem ihr ohne jeden Sinn und Verstand die Grenzen für alle öffnen möchtet. Passend zu euren übrigen unverschämten Forderungen stets die hohle Hand aufzumachen und den produktiven Teil der Bevölkerung dafür bezahlen zu lassen.

    Herr lass Hirn vom Himmel regnen!

  1. Ketzer sagt:

    @pp
    Wieso gehen denn deine Faschisten-Freunde nicht mal ans Bilderbergtreffen und randalieren da ein bisschen?

  1. Petra M. sagt:

    @nadann, gemäss Frau Merkel, in Absprache mit dem Finanzminister Herr Schäuble, wird der Staat für die Schäden (die den Demonstranten möglicherweise nur untergeschoben werden) aufkommen. Können Sie sich daraus einen Reim machen?

  1. Scatty sagt:

    Wenn überhaupt,sollte dieses Treffen auf einer einsamen Insel stattfinden.Bekommen die Leute von den abgebrannten Autos Schadenersatz ? Hamburgs Bürgermeister ist eine elende Drecksau, den sollte man mit Fackeln und Mistgabeln durch die Stadt jagen..... Was ist, wenn im Saptember nicht die bekloppte Ferkel gewinnt ? War das dann auch Putin ? ....booohhh.... ich könn´t mich so aufregen...

  1. nadann sagt:

    Selbstverständlich, @Petra M., kann ich mir darauf einen Reim machen! Es ist längstens nachgewiesen, dass der Tiefe Staat die Extremisten fördert, sowohl rechts wie links. Auch die RAF und die Bewegung 2. Juni wurden seinerzeit vom Tiefen Staat mit Waffen, Geld und Sprengstoff versorgt, um Anschläge zu provozieren, die dann zur dauerhaften Aussetzung von Bürgerrechten führten. Schon vergessen, dass Jahrzehnte lang Ausnahmegesetze gelten seitdem?

    Heutzutage werden gleichsam Schlägertrupps finanziert, um beliebig Gesetze verschärfen zu können. Langsam sollten die Leute das mal begriffen haben, was abläuft, wenn die Staatspropagandasender über "Randale von Extremisten" berichten. Um so dämlicher sind Leute, die sich diesen staatsgeführten Extremisten auch noch freiwillig ohne Not anschließen und sich zum Instrument derer machen lassen, die eine strikt "neoliberale", d.h. faschistische Gesellschaftsordnung, einführen wollen. Die Zonenwachtel ist nur eine Vertreterin dieses globalisierten Tiefen Staats, die Verkünder-Marionette für den Block "Vereinigte Staaten für Europa".

  1. Job Killer sagt:

    Die Gewalt beim G20-Gipfel ist von ganz oben so gewollt.

    Schließlich wäre es kein Problem, den Gipfel auf einem Kreuzfahrtschiff abzuhalten und sich von der Marine schützen zu lassen. Keine Tausenden von Polizisten, keine zugeschweißten Gullis und was-nicht-alles.

    Auch das Bilderbergertreffen läuft bekanntermaßen ohne "Peter Piper" und seinesgleichen ab. Beim G20 läßt man es krachen - warum, wüßte ich gern. Ich erinnere mich aber an ein Zitat eines hohen Polizisten nach dem Deutschen Herbst: "Solange die Baader-Meinhof-Band unterwegs war, war die Bewaffnung der Polizei kein Thema."

    Möglicherweise enthielte das Posting des PP. dahingehend ein Körnchen Wahrheit, nämlich daß eine härtere Polizeitruppe solonfähig gemacht werden soll mittels abscheulicher Fernsehbilder. In diesem Sinne wäre dieser PP der Nützliche Idiot der Mächtigen, der schöne Bilder liefert zwecks Scharfmachung der Polizei.

  1. Es kommt bei solchen Veranstaltungen sowieso nichts bei herum. Trump hat erst vor kurzem in Warschau eine Rede gehalten, wo er sagte "Russland unterstützt feindliche Regime (Syrien und Iran) und destabilisiert die Ukraine". Das zeigt, wie er wirklich denkt. Das weiß Putin aber auch. Die Ausschreitungen durch die Linksfaschisten sindmeiner meiner Meinung nach gewollt, um den Polizeistaat zu rechtfertigen.

  1. nadann sagt:

    Schachspieler, als guter Schachspieler achtet Putin auf das, was Trump macht, nicht auf das, was er sagt. Übrigens hat das Putin auf der Pressekonferenz angedeutet, als er sagte, dass Trump ganz anders sei als vom TV bekannt. Ist zwar nichts Neues, aber ein deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl. Du hast Recht, dass im Allgemeinen bei G20-Treffen ausser heisser Luft nicht viel rumkommt (z.B. TO-Punkt Klimadebatte), aber diesmal war das Treffen nüẗzlich - für zwei Leute, nämlich Putin und Trump. Dafür ließen sie auch den Klimawandel Klimawandel sein. Mir kommt's so vor, als hätte Trump eine gute Gelegenheit gesehen, gegen allen Widerstand der Bagage in Washington D.C. um ihn herum Putin zu einem Vier-Augen-Gespräch zu treffen.

  1. Putins ''Eingriff'' in US-Wahlen 100% Fake News! Erstmalig im Deutschen TV
    https://www.youtube.com/watch?v=83PQcKnIIfU
    Kein einziger Sender hat das bisher so klar mit eigenen ''Nachrichtenvorlesern'' dargelegt!

  1. freeworld sagt:

    Ich kann @Peter Pieper nur zu stimmen. Ich bin vor vielen mit über diesen Blog sehr stark politisiert worden und habe den Blog über lange Jahre lang gelesen. Bin über Occupy dann aktiv geworden und bin letztendlich bei den Ideen des Anarchismus gelandet.
    Auf diesen Blog hin und wieder zu schauen macht mich wirklich traurig, weil ich oft und auch immer noch unter anderen linksradikalen verteidige, dass nicht alle Truther automatisch rechts sind, aber zumindest bei diesem Blog kann ich das so nicht mehr vertreten. Der letzte Absatz von Freeman zeugt in diesem Beitrag von der ganzen Polemik und Unkenntnis bzw. offenbart ganz klar seine Einstellung.
    Es ist ja wohl eine totale Wahrnehmungsverzerrung, wenn man denkt, dass linksradikalen Kräften von Seiten des Staates zugearbeitet wird. Die ganzen Mythen von das "die Antifa" (an der Stelle würde es sich schon mal lohnen, sich mit den verschiedenen linksradikalen Strömungen zumindest ein bisschen auseinanderzusetzen) vom Staat unterstützt und für Demos bezahlt wird ist halt Bullshit, klar werden immer mal Fördergelder abgegriffen, aber die Rechte bekommt da auch indirekt Staatsgelder über die AfD und V-Männer.
    Das die Polizei in Hamburg nicht Herr der Lage war, liegt einfach daran, dass die völlig überfordert damit waren, denn die normale Taktik der deutschen Polizei ist bei der Anzahl an Autonomen bzw. wer dann auch spontan noch so mitgemischt hat einfach nicht mehr möglich, denn in der Regel versucht die Polizei hier immer in der Überzahl zu sein, nah bei den Demonstranten zu sein und einzelne Straftäter direkt aus der Demo zu greifen oder im Zweifelsfall zu kesseln.
    Das war in Hamburg einfach nicht mehr möglich.

    Tatsächlich stimme ich auch zu, dass Linke oft den Vorwurf "Nazi" viel zu schnell um sich werfen und nicht jeder Linke ist automatisch die Hellste Birne, wie überall gibts auch da Idioten. Und da muss man aber auch wieder sehr zwischen den ganzen Gruppierungen die sich als links bezeichnen unterscheiden. Mit dem Großteil der Leute die sich als links bezeichnen will ich auch nichts zu tun haben und bezeichne mich deswegen auch als Anarchist und nicht als links. Trotz alle dem wird hier nicht jeder Nazi wegen jeder Meinungsäußerung verhaftet, sonst gäb es ja garkeine Parteien wie "Die Rechte", NPD oder AfD (das soll kein Gleichstellung der dreien bedeuten)

    Das Wort Linksfaschisten ist ja wohl einfach nur ein Kampfbegriff (der auch überhaupt keine Klarheit über Faschismus und "Linksextremismus" anstrebt, sondern einfach nur diffamieren soll)

    Und wer die Regierung von Merkel als links wahrnimmt, da weiß ich auch nicht weiter. Seit Jahren wird ein neoliberaler Kurs sondergleichen gefahren, nur weil Merkel mit den Atomauschluss letztendlich beschlossen hat (was anderes wäre aber auch garnicht mehr zu vertreten gewesen) und für ne kurze Zeit für Geflüchtete die Grenzen offen hatte (während jedoch alle Gesetze bzgl. Asyl verschärft wurden und an den Fluchtursachen nichts geändert wurde, sondern eher auch mit anderen Ländern in Nordafrika und im Nahen Osten an der weiteren Abschottung gearbeitet wird) soll die jetzt links sein? Das Weltbild versteh ich einfach nicht, außer man sitzt noch weiter rechts als die CDU. Dann sind die natürlich alle links.

    Wie gesagt trauer ich diesem Blog schon ein bisschen hinterher und hoffe das Freeman irgendwann wieder zu seinem differenzierten Weltblick zurückfindet.

    Meine Empfehlung ist sich auch jeden Fall mal mit dem Thema "Anarchismus" auseinanderzusetzen.
    Hier ein paar Empfehlungen:
    Doku über die Geschichte des Anarchismus: https://www.youtube.com/watch?v=zitXvKgUKM4
    Websites: toChangeEverything.com/deutsch
    www.anarchismus.at

  1. Scatty sagt:

    Leuten wie Peter Piper ist doch die Veranstaltung um die es gerade geht egal. Das sind einfach nur dumme agressive Hooligans, die meisten gehen doch überall auf Demos, um zu Plündern und zu zerstören. Vielleicht sind das ja die bezahlten Gewalttäter, die dafür sorgen, daß beim nächsten mal vielleicht das Militär eingreift. Diese Schwelle darf niemals überschritten werden.

  1. John sagt:

    Hamburg könnte eine Art von "Übung" sein, wie man eine große Demonstration "steuern" kann. Nicht nur sie durch eingeschleuste Provokateure (z.B. Geheimdienste, Sonderkommandos,..) starten, sondern auch zu steuern und bekämpfen. Solche Aufgaben kann man nicht "am Reisbrett" und im Büro üben und bewältigen.

    Es ist nicht auszuschließen, dass solche Demonstrationen zukünftig auch nicht nur gegen unschuldige Zivilistern, Ladenbesitzer und Autobesitzer etc., sondern auch gegen die für die Misere wirklich Verantwortlichen - Politik, Oligarchen, halb geheime Treffen wie Bilderberg, Trilaterale Komission und deren Teilnehmer etc.
    Und dann ist gut zu wissen, wie man in solchen Fällen reagiert.

    Dass die Idee aus dem ersten Absatz lächerlich ist ?
    Die "samtene Revolution" in der ehemaligen Tschechoslowakei wurde genauso organisiert und die Wut der Bevölkerung noch medial durch vermeidlichen gespielten Tot eines Studenten gesteigert...der sich als lebendiger Mitglied der damaligen Geheimpolizei "entpuppt" hat.
    Wie aus dem Himmel ist ein Messias in Person von Václav Havel an der Bühne erschienen, der mit Slogans "Die Wahrheit und Liebe siegen" oder "Wir sind nicht gleich wie "die dort"" die Situation und Frustration der Bevölkerung ausgenützt hat und zum Präsidenten wurde.
    Weniger bekannt ist schon die Tatsache, dass Václav Havels Organisation "Charta 77" von einem gewissen Georg Soros finanziert wurde. Auch so kann man einen Regierungssturz machen. Viele damals große Kommunisten und Diener der kommunistischen Partei sind nicht nur unbestraft davon gekommen, sondern sind durch diese "samtene Revolution" zu Millionären und Oligarchen geworden...
    Die Familie Havel hat sogar in der Restitution Grundstücke und Immobilien zurückgekommen, die nach Benes-Dekreten deren Vorfahren Milos Havel) konfisziert worden sind... Alle sind gleich, nur manche sind gleicher wie man sieht. Für eigenes Profit verraten sie gerne eigenes Volk.

  1. Dieses ganze Wahlmanipulationstheater um die Russen kommt mir vor wie das "Ablenkungsmanöver Lewinsky" unter Clinton - wie bei einem Taschenspielertrick...Clinton hob so ganz nebenbei den 2. Glass-Steagall Act auf (quasi die Vorbereitung für den Finanzcrash 2008) zufällig wurden fast gleichzeitig die Pläne für den modernsten komprimierten nuklearen Mehrfachsprengkopf aus Los Alamos von den Chinesen gestohlen welches die Chinesen quasi über Nacht auf Augenhöhe mit der US-Nukleartechnologie brachte.
    .
    Zurück in die Gegenwart: Völlig unspektakulär im Gegensatz zu diesen bescheuerten Hearings zum Thema FBI/Comey/Russland/Election - schiessen die USA 59 Thomahawks Richtung Syrien, Bodentruppen,weitere False-Flags-Chemie-Attacken der US unterstützten Rebellen die man Assad unterschiebt, die USA schiessen Syrischen Kampfjet ab und greifen die syrische Armee an, anstatt die ISIS! US-Flottenverbände/Flugzeugträger schleichen klammheimlich in den Südpazifik/Südchin. Meer, Kriegsvorbereitung auch im Baltikum/Nato-Ostflanke...und weiss der Henker was alles noch!
    .Und dann diese bescheurte Mexiko-Mauer (wenn man rechnet steht die frühestens in ca. 50 Jahren ;OD ich lach mich schlapp! - Die Gesundheitsreform wird's nie geben, weil Amerika ein krankes rassistische Land ist, wo es keine Solidarität gibt - die Grundebedinung für ein funktionierendes Gesundheitswesen! Idiotenpack - die US-Bürger dümmer als Brot!) - Die Einreisesperre für "Gefährliche Länder mit Terroristen" und Saudi Arabien ist nicht drauf...was für ein Witz!!
    .
    Wir sind Zeugen einer Desinformations-Verarsche im Minuten-Takt seit dem US-Wahlkampf Ende 2016, kein Schwein blickt mehr durch und wenn, dann ist die nächste Sauerei schon auf Hochtouren am laufen und alles wieder Schnee von gestern! - Dazu die Antifa (ha ha ha Antifaschisten nennt sich dieser gewaltbereite MOB!) und G-20 Demos...wie immer ob LINKS oder RECHTS, die Geheimdienste/Staatschutz verschonen den "Schwarzen Block/die Ultras/Gewaltbereiten Vermummten Kriminellen" und dreschen danach auf die friedlichen Demonstranten ein, während 1/3 Vollidioten (wie die Hooligans)- das sind die Krawalltouristen die einfach nur gern als Freizeithobby Zeug kaputtschlagen, zerstören und sich prügeln wollen, das Chaos und die Saat der Gewalt weiter verbreiten! Laut brüllend, grinsend marodieren sie munter unbehelligt herum...Sensationsgeile Gaffer inklusive!
    .
    Die Elite/Politik/Establishment (aka Zionistische Weltverschwörung=Die Indizien sprechen eine deutliche Sprache, man darf das mit gutem Gewissen laut aussprechen) radikalisiert sowohl Links als auch Rechts - beides ist ihnen ein Graus, sie wollen ihre Faschistische unspektakuläre und unauffällige globale Konzerndiktatur fertig stellen. Leise still und geordnet marschieren wir alle in die Sklaverei...die Nutzlosen Esser werden gleichzeitig alle mit Stumpf und Stile ausgerottet, ausgehungert und nötigenfalls eliminiert! Die Methode ist einfach, Szene unterwandern mit V-Leuten die hetzen, radikalisieren und vernetzen die Assis und versorgen sie mit Logistik/Waffen/Geld...etc. das geht hier zu weit!
    ---
    Ergo: Die Welt ist unter der Tyrannei von finsteren kriminellen Wesen/Mächten, woher sie auch stammen - sie werden vertreten durch unsere Regierungen/Weltreligionen/Finanz & Wirtschaft - als Propaganda-Instrument dient die moderne Popkultur, Medien & Internt - wer die Propaganda beherrscht, der kontrolliert die Köpfe bzw. das Bewusstsein der Menschen! - Hitler und Goebbels sind das Paradebeispiel, aber auch Stalin & Mao können locker mithalten...früher die Monarchien und die Religionen!!!
    .....
    Schlusswort: Es sind kriminelle Parasiten, welche Genozid in der Familientradition seit Jahrzehnten/Jahrhunderten wenn nicht noch länger verüben! - Ende!

  1. @KREUZER AURORA (mit dem Sonnenstern...)
    Was bringt dirs mit dem Runterziehen wollen? Ich finde den Kommentar von BRUMMLI gut, und zwar inhaltlich UND weil er sich damit wirklich Mühe gemacht hat: Es tut gut, eine Sprache zu lesen, die sorgfältig gewählt wird. Und ich habe einen anerkennenden Respekt vor denjenigen, die sich die Zeit nehmen, um für die anderen Leser etwas zu bringen, mit dem sie vielleicht was anfangen können. Da ist auf deren Art "Arbeit" - und Arbeit für die anderen ist wohl anzuerkennen? Dasselbe macht der ASR-Blogger ja auch - in der manchmal frustrierten Hoffnung, dass sich etwas im Hirn der Leser bewegt. Dies ist kein Gesülze, mein Gutster, weil auch diesen beiden tut es sicher gut, auch wenn sie auf die Anerkennung vermutlich pfeifen. Und ich pfeif dir ein Liedchen und wünsch dir, dass du deiner Umgebung "etwas positiver" entgegentrittst. Wenn du Kinder hättest, würdest du dies vermutlich eh viel häufiger gemacht haben (so als Bröckele zum Aufschäumen für dich..). Und tschüss.

  1. Job Killer sagt:

    "Wer in seiner Jugend kein Revolutionär war,
    hat kein Herz,
    wer im Alter nicht konservativ ist,
    hat keinen Verstand."
    (unbekannt)

    Als "Linksfaschisten" bezeichne ich jene, die in moderierten Foren (wie z.B. Telepolis) angesichts einer abweichenden Meinung stets nach Sperrung rufen. Man hat den Eindruck, diese Leute sehnen sich nach einer Telefonnummer, wo sie den Andersdenkenden bei einem Offizier verpfeifen können. Oder eben auch beim Blockwart. Kannst Du die Zusammensetzung Links+Faschist nachvollziehen?

  1. An die sich so ganz tollen, wie Robin-Hood fühlenden Linken Faschos!
    .
    Dieser Hirnkranke Schwarze Block und 90% der Links oder Rechts stehenden Gewaltbereiten Vollidioten sind DAS Instrument von genau "Denen da Oben" gegen die sie vorgeben zu kämpfen um: Die ganzen friedlichen Proteste/Demonstrationen und kreativ, friedlich "Andersdenkenden" in der Bvölkerung (via TV/Medien - die einseitig berichten) komplett zu diskreditieren und ihnen jeglichen Rückhalt/Unterstützung zu entziehen! - Wer Gewalt gegen Schwächere anwendet ist meiner Meinung nach nur ein kriminelles Arschloch - wer Gewalt (nicht aus überlbensnotwendiger Notwehr, ja da kommt gleich der Gegenshitstorm...genau das täten sie ja - haltet einfach die Fresse!) gegen den stärkeren Staat/Polizei/Machtinstitution anwendet ist nur ein gehirnamputierter Vollidiot - oder eben ein Agent Provocateur, Maulwurf, elender Verräter an der guten Sache! - Geht heim zu euren Eltern Mami & Papi die meist im Villenvorort leben - wo Bubi seine Trauma-Zwangsneurose seit Kindheit an kassiert hat - die klassische Punker-Karriere!

  1. Peter Vogl sagt:

    Der Trump20 Gipfel bedeutet eine niederschmetternde Blamage für Merkel, Hamburg und ganz Merkelland. Der ewig grinsende Olaf Scholz wusste genau, was der linke Schwarze Block plante.

  1. freethinker sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Trump einer der grössten heuchler. Und so einer ist in USA President, kann man ja gleich einen Schwerverbrecher oder Mörder als President wählen. Was Hamburg betrifft: Linke und Rechte, beide Seiten nur Hirnlos, Schafe die benutzt werden.