Nachrichten

Iran demonstriert seine militärischen Fähigkeiten

Dienstag, 20. Juni 2017 , von Freeman um 16:00

Am vergangenen Sonntag hat die iranische Revolutionsgarde (IRGC) sechs Boden-Boden-Raketen mittlerer Reichweite vom iranischen Kermanshah über den Irak auf Stellungen der ISIS-Terroristen im syrischen Deir ez-Zor abgefeuert, einen Distanz von 700 Kilometer. Laut eigenen Angaben haben die Raketen ihr Ziel präzise erreicht. Es war die iranische Antwort auf den Terrorangriff der ISIS in Teheran vom 7. Juni, wobei die Attentäter das Parlament und das Grabmal von Ajatollah Khomeini angegriffen haben. Dabei starben nach Angaben der iranischen Behörden zwölf Menschen.



Der iranische Raketenangriff als Vergeltung ist der erste Einsatz von Mittelstreckenraketen seit dem Iran-Irak-Krieg in den 1980-Jahren. Laut Berichten sollen dadurch ISIS-Kommandozentralen und Waffenlager zerstört und mindestens 360 Terroristen getötet geworden sein.

Was die Iraner damit demonstrierten war ihre Fähigkeit, im Umkreis von 1000 Kilometer nach Belieben den "Feind" zu treffen. Die Botschaft ist speziell an Saudi-Arabien gerichtet, nur einen "Katzensprung" über den Persischen Golf entfernt, denn Teheran beschuldigt Riad als Drahtzieher hinter dem Terroranschlag gewesen zu sein.

Zur Erinnerung, es läuft schon seit März 2015 ein Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran in Jemen, wobei die USA mit geheimdienstlichen Informationen, Logistik und den Einsatz von Killerdrohnen auf saudischer Seite mitmischt.

General der IRGC Ramazan Sharif hat gesagt, "wenn sie (ISIS) unsere Sicherheit verletzen, wird es bestimmt mehr Abschüsse geben, mit intensiverer Stärke. Die Saudis und die Amerikaner sind besonders als Empfänger dieser Botschaft angesprochen."

"Offensichtlich und eindeutig haben einige reaktionäre Länder in der Region verkündet, besonders Saudi-Arabien, sie versuchen Unsicherheit in den Iran zu bringen. Die gleichen Raketen können die saudische Hauptstadt Riad erreichen, wenn aus dem Iran abgefeuert", sagte Sharif.

Der Sprecher des iranischen Aussenministeriums Bahram Qassemi sagte, der Raketenangriff vom Sonntag war ein Weckruf für die, welche noch nicht die Realität in der Region und ihre eigenen Grenzen verstanden haben.

Er hat den regionalen Unterstützern der Terroristen angeraten, ihre "Vendetta" gegen die Muslime in der Region und gegen die Islamische Republik Iran aufzugeben und auf den Pfad des Rationalismus, der Brüderlichkeit und der islamischer Solidarität zurück zu kehren und "die einheitliche Front gegen den Zionismus zu stärken."

Der syrische Informationsminister Mohammad Ramez Tourjman sagte, der iranische Raketenangriff zeige, der Iran konfrontiert die Bedrohung seiner Existenz auf allen Ebenen und "die USA sollen gar nicht erst daran denken, den Iran anzugreifen oder das Land zu isolieren."

Diese Botschaft ist auch in Israel angekommen. Die Jerusalem Post schrieb nämlich in einem Leitartikel, der Raketenangriff ist eine Warnung an Saudi-Arabien, USA und auch an Israel!

Folgendes Video zeigt den Einschlag der Raketen auf Stellungen der ISIS in Deir ez-Zor von iranischen Drohnen aufgenommen:



Das heisst, Iran hat zur Feindbeobachtung Drohnen in Syrien im Einsatz, was eine zusätzliche Demonstration der militärischen Fähigkeiten darstellt.

Übrigens, die Marine des Iran und China führen seit Sonntag gemeinsame Seemanöver östlich der Strasse von Hormus durch. Ein iranischer Zerstörer und zwei chinesische nehmen an der Übung teil. Eine weitere symbolische Geste gegen Washington und seinen arabischen Lakaien.

insgesamt 11 Kommentare:

  1. Maik sagt:

    Mal gucken was dazu in den Medien kommt, wenn überhaupt was kommt.
    Iran feuert Rakete auf Syrien ab, unzählige Zivile Opfer.
    Und dann werden wieder irgendwelche Bilder von Anno Knips gezeigt.

  1. Mir ist die Iranische Führung egal und bin gegen die Ayatollahs, aber ich kann mich Stolz fühlen nach diesen Angriff! BRAVO

  1. Large sagt:

    Schon wieder ist ein Luftangriff mit absoluter Präzision nicht von den Amerikanern durchgeführt worden. Manchmal frage ich mich, ist es Absicht gewesen, das beim Angriff der Amerikaner auf den Luftwaffenstützpunkt in Syrien nicht einmal 50% der Marschflugkörper ihr Ziel erreichten oder ob es einfach nur an der Unfähigkeit der US Streitkräfte liegt.
    Ich glaube, dass die Gelder, die für die Modernisierung und dem Erhalt der Waffensysteme ausgegeben werden sollen in anderen Kanälen verschwindet. Die US Armee hat ein riesiges Korruptionsproblem. Aber nicht allein die US Armee sondern auch die der meisten anderen Nato Staaten. In Deutschland stehen der Armee jedes Jahr 40 Milliarden € zu Verfügung. Eine unglaubliche Menge Geld. Aber wir sind nicht einmal in der Lage unsere veralteten Waffen einsatzbereit zu halten. Die Verteidigungsausgaben sollen noch auf 50 Milliarden im Jahr gesteigert werden. Aber wie heißt es so schön „Schweiße kann man nicht stapeln“. Die 10 Milliarden werden verschwinden und an der Situation der Bundeswehr wird sich nichts ändern.

  1. Jo sagt:

    Danke Freeman dass du es bringst, das ist der Punkt, an dem wir messen müssen ob es zum (Welt) Krieg kommt oder nicht.

    https://home.1und1.de/magazine/politik/konflikt-saudi-arabien-iran-destabilisiert-mittleren-osten-32386834

    Was Iran kann verfolge ich seit vielen Jahren, es gibt nur spärliche Informationen, manches sickert nur durch. Wenn Iran seine wahre Stärke zeigt, die nicht dem Krieg sondern dem Frieden gewidmet ist, dann wird die Welt vor staunen nicht mehr herauskommen.
    Warten wir es ab, ich bin sicher die USA und Verbündete wissen es und provozieren wo sie nur können. Ich sage nochmals, warten wir es ab, so lange es sich vermeiden lässt, werden wir die wahre Stärke nicht sehen und wenn wir sie sehen, werden viele es nicht glauben. Was alles möglich ist im Universum, dagegen ist das was wir NORMALIES über Technik wissen ein Kinderspielzeug.

  1. Hallo Zusammen,

    das ist schon interessant das der Iran so antworten kann. Wird aber mit Sicherheit von den West-Mächten zu ihrem Nutzen ausgeschlachtet. Ich habe echt die Befürchtung, dass im Nahen Osten das Pulverfass bald hoch geht. Und der Allgemeinheit wird es wieder als Aggression der "Achse des Bösen" dargestellt und auch für bare Münze genommen. Ich hatte am letzten Freitag mit einem Bekannten eine Unterhaltung bezüglich der Geschehnisse in letzter Zeit. Ich dachte der wäre informiert und auch interessiert neues o. anderes zu erfahren. Dabei tat er alles was ich ihm erklären wollte als Verschwörungstheorie ab und wollte davon nichts wissen. Das hatte mich schon sehr nachdenklich gemacht, da ich davon ausging mich mit einem gebildeten Menschen zu unterhalten. Was nimmt dann erst die "ungebildete Masse" zur Kenntniss?? Es ist außerdem schockierend wie der Abschuss des Syrischen Kampf-Jets in der Presse kommentiert wird. Entweder gar nicht o. nur am Rande. Die Masse bekommt nicht mal die ständigen Transporte von schwerem Kriegsgerät in Deutschland mit, wie soll sie sich dann für Dinge die 1000 von KM entfernt sind informieren?? Deutschland wird komplett untergehen, das sehe ich leider kommen. Ist dann aber auch nicht so schlimm, da auch sowas zur Evolution gehört. Nur die stärksten, ob physisch o. psychisch können überleben. Ist von der Natur so gewollt.
    Ich will keinen Angst machen, ist aber leider realität. Bleibt bei euch und bleibt im Glauben an Gott, dann kann nichts passieren:)

  1. Unknown sagt:

    Iran haben Mehran Keshe! Sag nur Kupfer Hochtechnologie :) Keshe foundation. :)Wie Jo bereits sagte... Dagegen ist normales Technik Wissen pipifax gegen! lg

  1. Peter Vogl sagt:

    Ein starkes Bündnis mit Russland, Iran und China 🇨🇳 ist wichtig, um die NWO (New World Order) zu stoppen.

  1. NEO sagt:

    Und wann hat die Keshe Foundation genau was vorgestellt und nicht nur behauptet? Warte seit Jahren darauf.

  1. Danke für diesen Bericht Freeman
    Und Danke auch für den Kommentar von Jo.
    Nicht nur das der Iran über Technik verfügt die denen der USA und NATO überlegen ist der Iran zeigt dieses auch durch Einsatz
    Auch hat der Iran Verbündete bekommen die den USA und wohl auch der NATO nicht wohlgesonnen sind
    Ich meine damit nicht Russland bzw. China
    Mehran Keshe hat vor längerer Zeit einen offenen Brief an den ehemaligen Präsidenten der USA Barak Obama geschrieben mit der Bitte um Verständigung und Einstellung aller Kampfhandlungen kriegerischer Art auf unserer Welt
    Auch eine Einladung von Seite Mehran Keshe war mit diesem Schreiben verbunden
    Eine Antwort bekam Mehran Keshe von diesem arroganten Obama...nie
    Nochmal zu den Verbündeten des Iran
    Nicht nur das der Iran technische Hilfe bekommen hat es war (durchaus) mehr das der Iran bekommen hat
    Auch und da bin ich mir sicher existieren Stützpunkte dieser Verbündeten im Iran und nicht nur dort
    Wie Jo in seinem Kommentar schrieb:
    "Was alles möglich ist im Universum........"
    Die USA wissen teilweise Bescheid aber eben nur teilweise
    Abwehrmassnahmen von seiten der USA und NATO verlaufen fruchtlos diesem Verbündeten des Iran gegenüber
    Auch besteht für die USA und NATO keine (besondere) Möglichkeit herauszufinden was genau im Iran zur Zeit wirklich passiert da die Sicherheitsvorkehrungen dort besonders hoch angesetzt wurden und auch durchgeführt werden
    Warten wir ab was die nahe Zukunft bringt
    Sich mit dem Iran anzulegen sollten die USA und NATO gut überlegen sehr gut überlegen ebenso Israel und auch Saudi-Arabien
    Diese Verbündeten sind nicht zu unterschätzen sollten nicht unterschätzt werden


  1. Fox Mulder sagt:

    Ich würde langsam auch echt gern mal wissen was sich wirklich alles so hinter der Keshe Foundation verbirgt und was dort alles so entwickelt bzw. weiterentwickelt wurde in den letzten Jahrzehnten.

  1. B. M. sagt:

    Na prima! Ein Hoch auf den Iran! Es ist doch immer wieder erfreulich zu sehen, wie hochgerüstet alle Nahost Staaten sind, das beruhigt ungemein! Mal kucken, wann das pulverfass da unten endgültig hochgeht und uns alle in den Abgrund zieht! Wenn's denn soweit kommt, können wir versichert sein, dass die USA und ihre Verbündeten zusammen mit den Türken,den Israelis und den Saudis, hier in diesem blogg, zu den Sündenböcken und Russland, Syrien und der Iran zum Saubermann erklärt, werden. Dabei können wir uns einer Tatsache versichert sein, die sind alle gleich und alle mit dem Teufel im Bunde!
    Bin gespannt, ob das veröffentlicht wird! 🙂