Nachrichten

Früchte aus meinem Garten

Mittwoch, 28. Oktober 2020 , von Freeman um 05:00

Zwischendurch mal was anderes und erfreuliches. Das Wetter in meiner Heimat Abchasien ist immer noch herrlich sonnig und warm, jeden Tag blauer Himmel bei 25 bis 30 Grad.

Im Meer baden ist weiterhin im "Paradies" zwischen Kaukasus und Schwarzen Meer möglich.

Ich will euch zeigen was ich in meinem Garten alles an eher "exotischen" Früchten zurzeit ernten kann. 

Auf dem 1. Teller seht ihr eine Mandarine, rote Weintrauben und die grüne Frucht ist eine Guave. 

Im Glas seht ihr frisch gepressten Saft aus meinen Granatäpfeln, die bei mir im Überfluss wachsen.

Auf dem 2. Teller zeige ich eine Mandarine, Granatapfel, Limone, Kiwi, Zitrone und eine Kaki, in der Mitte eine Guave, alles von eigenen Bäumen gepflückt. 

Ja, hier lässt es sich leben und die total verrückte Welt mit dem Corona-Lügenscheiss vergessen. Aus der Ferne beobachte ich wie im Westen die Staatsmacht völlig durchdreht. 

Bei den Europäern spielt sich eine Orgie der Obrigkeitshörigkeit ab, die nicht mehr auszuhalten ist. Die Mehrheit will eine Führung haben, die befiehlt was zu tun sei.

"Noch mehr Einschränkungen bitte, Geld fürs Nichtstun und mich zuerst impfen" statt mit einem Massenaufstand die Hygiene-Diktatur wegfegen.

Deshalb bin ich froh in einem Land sein zu dürfen, wo die Menschen noch kritisch, vernünftig und normal sind, ohne Bevormundung in Freiheit leben wollen.

So, jetzt werde ich mit meinen Nachbarn den Wein keltern und den Schnaps brennen. Wird beim "Probieren" der Produkte echt lustig.

Der "Chacha" genannte Brand wird entweder aus dem Trester oder den vergorenen Kaki destilliert, hat zwischen 40 und 65 Prozent Alkohol.

insgesamt 21 Kommentare:

  1. antipaster sagt:

    Da lässt man es sich aber jemand gut gehen.... Darf man fragen was du für deinen Traum in der Wahlheimat im Laufe der Jahre investiert hast.. Wieviel Grund hast du um all dies anzubauen... Und wie geht's der Sporthalle die renoviert wurde? LG aus München

  1. Jack sagt:

    Toll, ich stehe nicht so auf viele Früchte, Kiwis mag ich sehr und Zitronen brauche ich für Kefir und Zitronenwasser fürs Müesli. Goji Beeren finde ich auch mega lecker, aber nur in Bio Qualität. Würde ich sofort anbauen wen ich könnte, machen aber schon arbeit.

    Kann dir nur empfehlen Kefir anzusetzen, ist ja glaub ich auch ein beliebtes Getränk im Kaukasus, am liebsten mag ich ihn mit trocken Ananas oder Cranberries.
    Prost und liebe Grüsse.

  1. Wir müssen das, was in Ihrem Garten wächst und, gedeiht im Geschäft erwerben.
    Natürlich mit irgend welchen Chemischen Mitteln vorher länger haltbar gemacht.
    Und,wer weiss was noch alles.
    Gewachste Äpfel,und ähnliches,wie ekelhaft.
    Bei Ihren Photographien kommt Neid auf Freeman.
    Schön,so etwas zu sehen.
    Danke für die Natürlichkeit selbiger.
    Wenn ich 30-40 Jahre jünger wäre nichts würde mich Hier bei dieser Verbrecher-Politik Kaste, halten.
    Ich bin sowieso ein totaler Garten Freak.
    Stundenlang kann ich mich im selbigen beschäftigen.
    Ach ja.
    Guten Appetit und,schönen,geilen Genuss bei Ihren Früchten.


  1. Tara sagt:

    Sieht lecker aus. Guten Genuß !

  1. Dave_Mitwelt sagt:

    Ein wirklich erfrischender Beitrag. So wichtig die Informationen zum Weltgeschehen auch sind, so deprimierender und hoffnungsloser lassen sie einen stimmen. Deswegen freue mich sehr über diesen Betrag, fernab aller menschlichen Schattenseiten. Für mich persönlich musste ich lernen, den Großteil meiner Zeit den schönen Dinge und den positiven Entwicklungen, denn die gibt es durchaus , zu widmen. Ich glaube fest daran das Schmerz und Heilung zwei Seiten der selben Medaille sind. Keine von beiden besser oder schlechter als die andere. Nur die Fragen: Vorauf lege ich meinen Fokus? Lerne ich aus meinen gebrechen ( Krankheit/ Fehlern ) und der unserer Gesellschaft ,um besser zu werden und positiven Einfluss zu nehmen, oder jammere ich nur wie schlimm alles ist und bin wie Ohnmächtig ( ohne Macht )? Konzentrier ich mich auf Dinge die funktionieren und besser werden, und bin ich dafür dankbar ? Ich betrachte die Beiträge von Freeman als sehr wertvoll, weil sie zum einen auf mögliche Szenarien vorbereiten und zum anderen dazu führen,dass mehr und mehr Menschen wieder zur Eigenverantwortung geführt werden können. Wenn mit den Informationen richtig umgegangen wird. Also raus aus dem Strudel, des die Hände über den Kopf schlagen und rein in die Dankbarkeit, diese Systemfehler erkannt zu haben. Herausforderungen sind da sie zu überwinden und dann setzt das Glück ein, bis zur nächsten Herausforderung. Bleibt im Urvertrauen das alles für uns und zu unserer Entwicklung geschieht. Erschafft euch eine schöne Woche.

  1. Freeman sagt:

    Fragen beantworte ich gerne nur per Mail, siehe Menüpunkt "Kontakt".

  1. Peter Paul sagt:

    Das gönne ich dir aus Herzen! Es soll der belohnt werden, der auf die Zeichen der Zeit reagiert hat. Gott segne dich und Abchasien!

  1. In letzter Zeit kommt echt wenig von dir Freeman, aber dass ist völlig ok!

    Du hast so viel Arbeit geleistet, dass du jetzt auch mal dein Leben genießen sollst.

    Immer wieder rufe ich deinen Blog über Google auf. Ich habe gerade eine Wutanfall bekommen, weil dieser nicht mehr wie sonst aufzufinden war. Ich dachte die Zensoren waren am Werk. Falls es doch irgendwann passiert, dass man deinen Blog löscht, möchte ich dir nochmal DANKE für alles sagen. Ich begleite deinen Blog seit 10 Jahren. Danke Freeman!

  1. Toni sagt:

    Das ist Lebensqualität 👍

  1. Unknown sagt:

    Beneidenswert, aber dafür geht bei uns bald die Kohl Zeit los. Besonders auf den Grünkohl freue ich mich schon sehr.

  1. Unknown sagt:

    Hallo zusammen, ich gönne jedem sein Paradies, doch die Wirklichkeit wird jedem sein Paradies nehmen. Momentan sind alle mit den Maßnahmen der Regierung beschäftigt. Niemand, so scheint mir, bemerkt was wirklich dahinter steckt.
    Danke für die guten Artikel.

    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/boris-johnson-great-reset/

    https://kenfm.de/the-great-reset-von-dirk-pohlmann/

    https://www.youtube.com/watch?v=wYf-3PhzAJM

    Ich wünsch allen die sich diese Links ansehen, dass sie danach noch gut schlafen können.

    Gruß und alles Gute.

  1. XXX sagt:

    Kefir! So ziemlich das beste was du deinem Körper zuführen kannst um für ein gesundes Mikrobiom in deinem Gastrointeraltrakt (Magen-Darm) zu sorgen.

  1. Ketzer sagt:

    Danke Freeman!
    Deine Entscheidung nach Abchasien auszuwandern war Goldrichtig!
    Es will mir beim besten Willen kein besserer Ort in den Sinn kommen.
    Australien, wo ich mal hinwollte, kommt sicher nicht mehr in Frage.
    Costa Rica wird ja auch von einem Rauten-König regiert.
    Dann wäre da noch Panama...
    Gut möglich, dass ich dir in einigen Jahren folgen werde...

  1. XXX sagt:

    Du denkst echt wir haben noch Jahre? Du wirst ohne die genmanipulierende Impfung nie wieder irgendwo hin reisen können. Und ich bin bei leibe kein Pessimist.

  1. JuMa sagt:

    Hallo Freeman,
    Einfach schön bei Dir. Das würde mir auch gefallen. Gönne Dir dies angenehme Leben.
    Auch wenn in Deutschland Zustände zum verzweifeln herrschen, freue ich mich trotzdem oder auch gerade deswegen über Deinen positiven Bericht.
    Liebe Grüße und danke aus Hessen.

  1. Schumi sagt:

    super Früchte danke

  1. s. sagt:

    Nicht nur die Regierungen drehen durch.Auch die Leute pruegeln sich schon untereinander wegen nicht getragener Masken.

  1. Die Ernte scheint ja nach deinen Berichten mehr als gut gewesen zu sein.Du hast ja auch vieles ,eingemacht für den Winter .Es freut mich das du dich auch der ,Schnapsbrennerei zuwendest das ist ein sehr schönes Hobby und eine kulinarische Entdeckungsreise.Ich habe auch ein paar Jahre,mit meinem Schwiegervater Schnaps aus Birnen ,und Pflaumen gebrannt.Wir hatten einen Kessel den wir mit Holzbefeuerung betrieben haben.Es war sehr zeitintensiv,da wir mehrere Tage nur mit dem Schnaps brennen und probieren beschäftigt waren. Ich habe jetzt auf Lager ,Birnenschnaps und Pflaumenschnaps ein paar Liter.

    Ich habe gemerkt,das wenn man den frischen Schnaps ein paar Monate ,reifen läßt bis in den Winter hinein ,das er dann sein volles Aroma entwickelt.

    Ich hoffe das viele Leute ,dein Resort in Abchasien schon besucht haben ,die Burg ,würde mir sehr gut gefallen ,vor allem mit dieser Aussicht.


    https://eshera-resort.blogspot.com/p/eshera-burg.html

  1. ER@ sagt:

    Und mich freut es hauptsächlich dass du es geschafft hast dem Europäischen Wahnsinn zu entfliehen.Wo nur noch schlecht aussehende und kaputte Menschen leben.
    Natürlich auch dass du eine Verbindung mit unserer Mutter Erde eingegangen bist freut mich sehr.
    Und es freut mich auch dass du ihre Früchte so ehrst und respektierst.
    Wünsche dir noch viel weiteren Erfolg.

  1. Unknown sagt:

    Wie kann ein einfacher Mensch aus der BRD nach Abchasien auszuwandern? Was sind die Voraussetzungen um dort ein Haus zu kaufen oder zu bauen?