Nachrichten

Ist Qanon ein Fake oder echt?

Freitag, 5. Januar 2018 , von Freeman um 07:00

Nicht zu fassen, fast die ganze Truther-Szene ist diesem Qanon-Phänomen verfallen. Dabei gibt es keinen einzigen Beweis, was "er" erzählt stimmt. Wo bleibt das kritische Denken und die Skepsis, die "wir" sonst an den Tag legen? Es wird alles was ein neuer "Deep Throat" verkündet ungeprüft geschluckt. Ich war ja offen als "seine" ersten Aussagen auf 4chan erschienen sind. Nur, als die Vorhersage, etwas grosses würde am Thanksgiving passieren, nicht eingetroffen ist, habe ich "ihn" als wieder nur ein Dummschwätzer abgeschrieben. Und auch alles andere was "er" sagt passiert nicht. Wo sind die Massenverhaftungen? Erst wenn ich sehe wie Hillary und Bill Clinton und die vielen anderen Verbrecher ins Gefängnis gebracht werden, dann glaube ich.


Für die, die nicht wissen wer Qanon ist, es soll sich um eine Person handeln (Q), die dem Präsidenten nahe steht und deshalb Insider-Wissen hat, das er über 4chan und 8chan auf kryptischer Weise verkündet ... wird jedenfalls behauptet. Das Verbreiten seiner "Brotkrumen" begann am 28. Oktober unter dem Thread-Titel "Calm Before the Storm", ein Hinweis auf Trumps geheimnisvolle Aussage, die er am 5. Oktober gemacht hat.

Siehe mein Artikel: "Trump - es ist die Ruhe vor dem Sturm".

Kann auch nur ein Spassvogel sein, der die Leute verarscht.

Ich könnte auch einen Threat eröffnen und allerlei tolle Sachen erzählen, welche die Truther-Szene gerne hören möchte und bereitwillig schluckt, die nach Hoffnung lechzt. Ich sehe es ja wenn ich eine Satire schreibe, die eigentlich jeder als solche sofort erkennen müsste, aber voll geglaubt wird, mag es noch so der grösste Blödsinn sein.

Es wird so vieles versprochen, was Trump gegen die Kabale unternehmen wird, aber es passiert nichts. Was war zum Beispiel mit dieser "Operation Drumstick", die für Thanksgiving angekündigt wurde? Ist die CIA wirklich angegriffen worden? Wo sind die Beweise? Nichts war zu sehen. Kein Angriff der US Marines in Langley, keine Ospreys die an der CIA-Zentrale gelandet sind.

Das nächste Problem das ich mit Q hatte, sein Charakter änderte sich als er von 4chan nach 8chan wechselte. Der Q auf 4chan stellte nur Fragen, was glaubhafter ist wenn er wirklich interne Informationen hat, denn so bricht er nicht seine Vertrauensstufe. Diese Fragen hat dann jeder auf seine eigene Weise interpretiert. Das passierte auch.

Als Q aber zu 8chan wechselte, stellte er keine Fragen mehr sondern gab Angaben und Anweisungen. Nach dem Motto, "ihr das draussen seid zu blöd um zu verstehen was ich meine, also sag ich es euch jetzt direkt."

Q erzählte uns dann Hillary Clinton sei in Gewahrsam, aber noch nicht verhaftet. Ihr wurde eine elektronische Fussfessel angelegt. Die Podestas stünden unter Hausarrest und haben auch die Dinger am Bein. Auch Senator John McCain soll eine Fussfessel tragen etc. Wo sind aber die Verhaftungen? Nichts ist passiert.

Ich habe mir gerade die Tweets von Hillary angeschaut und sie postete fleissig den ganzen Dezember bis ins neue Jahr. Sie äusserte sich über die Proteste im Iran und ihre beiden letzten Tweets sind vom 2. Januar 2018. Nichts von dem was Q über Hillary erzählt ist wahr. Alles nur Hirngespinste und Wunschdenken.

Und was ist mit diesen angeblichen 10'000 versiegelten Anklagen? Wo kommt denn diese irre Zahl her? Es sollen damit die angekündigten Massenverhaftungen "der Bösen" stattfinden. Passieren tut aber auch hier nichts. Alles nur Bla-Bla.

Dann die Flüge nach Guantanamo, in die man alles mögliche hinein geheimst. Was völlig normal ist wird aber zu etwas besonderem aufgebauscht, weil Q sagt, "schaut euch die Flüge an."

Na und? Guantanamo ist eine grosse Marinebasis mit 10'000 Matrosen und Marines die dort stationiert sind. Das Gebiet umfasst 120 Quadratkilometer. Das berüchtigte Gefangenenlager ist nur ein kleiner Teil der Funktion dieser Basis. Es ist völlig normal dass dort tagtäglich Flüge rein und raus gehen.

Dann sagte Q, der ehemalige FBI-Direktor Robert Mueller wäre ein Doppelagent und eigentlich auf unserer Seite. Seine Untersuchung in die Verbindungen zwischen Trump und Russland wären nur eine Show und es ginge um Hillary.

Ich sehe überhaupt keinen Beweis dafür, keinen einzigen. Mueller ist genau das was er vorgibt zu sein, ein Agent des Tiefenstaates, um Trump zu stürzen.

Also Leute, für mich ist Q oder Qanon ein Fake. Ich würde ja gerne an das glauben, dass die ganzen Kriegsverbrecher, die Pädophilen und die Satanisten verhaftet, vor Gericht gestellt und bestraft werden. Schön wäre es.

Aber bitte, wo sind die Beweise? Wo bekämpft Trump wirklich die Kabale? Im Gegenteil. Er unterstützt die gewaltsamen Demonstrationen im Iran und fordert den Sturz der Regierung in Teheran. Das ist doch die Fortsetzung des Plans von Regimewechsel der Globalisten und der NWO.

Trump sitzt doch in der Tasche der Zionisten und das hat er mit der Jerusalem-Entscheidung bewiesen. Wer ein dicker Freund von Netanjahu und von Adelson ist, wer den Zionisten in den Arsch kriecht, kann nicht den Laden aufräumen wollen.

Ich würde ja gerne daran glauben was Q behauptet, Trump hat einen grossen Plan, um den Tiefenstaat zu besiegen und den Sumpf auszutrocknen. Aber wo sind die Beweise für den "Sturm" den Trump entfachen will???

Den einzigen Sturm den ich sehe ist die Verbreitung dieses Q-Phänomens von 4chan und 8chan nach Reddit, Youtube und Twitter, wo es hunderttausende Gläubige gefunden hat. Das Qanon Hashtag ist so populär geworden, es ist zu einer Hysterie ausgeufert, denn alles was passiert wird mit Q in Verbindung gebracht.

Ich wünschte Q wäre echt und wir würden Zeugen dafür sein, wie die ganze kriminelle Bande in Ketten gelegt wird. Solange das nicht passiert, ist es für mich nur eine Verarsche und ein Aufbauen von falschen Hoffnungen.

Der einzige der bisher im Gefängnis landete ist Anthony Weiner, der Ehemann von Huma Aberdin, die ehemalige Assistentin von Hillary. Wenn Hillary und Co. wirklich demnächst in den Knast wandern, dann nehme ich alles zurück!

Ich weiss, ich bin jetzt der Böse, weil ich dieses Q-Phänomen in Frage stelle. Als ich Hörstel blossgestellt habe war ich es auch. "Du spaltest die Truther-Szene" wurde geschrien. Und jetzt? Hat sich doch alles bewahrheitet was ich berichtete.

Es könnte sogar sein, diese Q-Geschichte ist ein Ablenkungsmanöver von gerade diesem Tiefenstaat, um die Bewegung in falsche Hoffnungen zu wiegen. Habt ihr schon die Occupy-Bewegung vergessen und was damit passierte?

Zum Schluss noch dies, einer der letzten Vorhersagen von Q war, Trump wird Julian Assange noch in dieser Woche begnadigen und er wird in der Schweiz Asyl erhalten. Seine sechsjährige Gefangenschaft in der Botschaft Ecuadors in London soll ein Ende haben.

Qs Post aus dem das "gelesen" wird lautet: [J-Go_dX)-2-8

Hier die "Dekodierung":

J soll Julian Assange heissen.
Go heisst, er wird aus London entlassen
dX bedeutet, Wikileaks ist bereit den nächsten Stapel an Dokumenten über Obama und die Clintons zu veröffentlichen
2-8 ist der Tresor indem die Daten veröffentlicht werden

Wow, was für eine Fantasie muss man haben um das herauszulesen?

Wieso muss Q in Rätseln mit "uns" kommunizieren und es wird ein "Übersetzer" benötigt, der seine Botschaften für "uns" entschlüsselt?

Da bin ich ja gespannt ob das mit Assange eintritt (lach).

Hier eine Botschaft von mir, die ihr entschlüsseln könnt:

Ev cjtu fjo joufmmjhfoufs Nfotdi

insgesamt 59 Kommentare:

  1. Jo sagt:

    Danke für den Threat. So ist es, ein Fake hoch drei. Ich bin aber überzeugt es passiert was und da ist anders als ALLE denken.
    ..Welten im Zusammenstoss.. mal lesen, auch du lieber Freeman. Und dann denken, weiter denken.

  1. Sein sagt:

    Es gibt viele angebliche "Insider" die Vorhersagen machen was in nächster Zeit so alles eintreffen wird.

    Kannte diesen "Q" oder wer immer dahinter steckt bisher nicht. Ist auch egal. Ist es nicht viel wichtig wie authentisch jemand ist.
    Seid immer kritisch und hinterfragt immer die "Geschichten" die man euch darbietet. Ein kritischer Geist ist dadurch viel weniger zu manipulieren.
    Es gibt schon genug "Q"s in der Welt die uns "Märchen" erzählen. Nichts als heisse Luft verbreiten.

    Also was jemand erzählen mag ist ja die eine Seite. Doch viel erhellender ist was von dem gesagten wirklich stimmt.

    An ihren Taten und Ergebnissen sollt ihr sie messen. Man kann vieles sagen wenn der Tag lang ist.

  1. Stockberger sagt:

    Hallo Freeman und alle ASR-Leser,
    mir war dieser Q oder Qanon völlig unbekannt. Daher gut zu wissen dank deiner Recherchen das bei diesem "Informant" etwas faul ist.
    Ich verstehe auch sehr gut was du meinst Freeman. Die Anzahl der Truther wächst und wächst, und jeden Tag liest und hört man neue, manchmal auch völlig obskure Sachen welche auf der Ebene eines Geheimagenten würdig sind. Ich komme dann selber ins Zweifeln ob ich das dann so glauben soll. Es gibt gewiss viele Enten unter all den Nachrichten und Informationen, und voller Hoffnung will man daran glauben. Es wird die Verzweiflung derjenigen ausgenutzt, die es kaum erwarten können das sich wirklich mal etwas im positiven Sinne ändert. Also gute Schritte in Richtung Weltfrieden. Aber es soll wie du schon angedeutet hast nur für Verwirrung sorgen.
    Daher, mach weiter so Freeman. Für mich bist du nicht der Böse, ich schätze deine Arbeit sehr.

    Gruß aus dem Westerwald

  1. Nun, es wird ja eifrigst daran gearbeitet, diejenigen mit einem Stempel zu versehen, die stören könnten. Und stören tun diejenigen, die sich Truther nennen. Weil diese ja wirklich in grosser Zahl das Meinungsmonopol brechen, das sich in der freiwilligen Gefolgschaft der a....kriechenden Presse herausgebildet hat.

    Nun wie macht man dieses: Man baut eine Seite auf, die alle gutgäubiegen Idioten der "Szene" bedient - diese gibt es ja zuhauf, so wie die Erde auch flach sein soll...
    Dazu ein Image des geheimnisvollen, des Insiders draufgeklebt, des "Q" fast schon wie der guten alten James-Bond-FührungsoffizierIn. Das bestärkt die Idioten, die "Aufgewachten", im Selbstbeweihräucherungsorgasmus beim Erzählen und Weiterverbreiten solcher Geheimnisse. Dann braucht es eine Bedienung der eigenen Wunschträume, so unverdaut diese auch sind: "HELLARY im Knast" - wers glaubt wird selig! Ich glaubs erst, wenn sie baumelt!

    Und wenn dieser Popanz so richtig aufgebaut ist, kann man ihn toll nutzen:
    1. Als Bashing-Popanz: "Seht, das glauben die dummen Truther wirklich. Aber wir sind ja die objektiven, die glaubwürdigen Medien"
    2. Als Verwirrspielchen: Noch ein Geschichtchen, das alle beschäftigt. Das ist dann eine grossangelegte Troll-story.
    3. Als Kanal zum Einspeisen von solchen Gerüchten, die irgendwann einmal nützlich sind: "Ich glaub alles, Hauptsache, ich glaub an die Quelle: Die Erde ist rund, Ufos waren oft schon da, der Mond wurde nie betreten, die Babys im Brutkasten wurden herausgerissen, die Weisshelme sind die einzigen Gutmenschen in Syrien"

    Also: Ein gezieltes Fake-News-Scheisshäufchen, in das wir doch tunlichst nicht reintreten sollten.

    Tja, jetzt hab ich eine Verschwörungstheorie aufgestellt. Aber glaubt ihr wirklich, das die flächendeckende Medienoffensive zu ihrer sogenannten "objektiven Berichterstattung" und das soooo breit verwurstete fake-news-Thema sooooo neutral vom Himmel fällt? Wers glaubt, wird wenigstens selig.
    Eure HANNA

  1. Dieser Rattenfänger mit Initialen BF, besser wäre BS für Bullshit und div. (Beforeitsnews) alternative Sumpflöcher bedienen seit Jahren die FEUCHTEN TRAEUME der Verschwörungsgemeinde! Sei es der Komplett-Fantast/Spinner bin hin zum kritisch denkenden Truther, man ist versucht denen auf den Leim zu kriechen. Zu verlockend und verheissungsvoll sind deren Verheissungen! - Ja wie wenn sie bewusst den Eseln die Karotte(n) vor den Karren halten und die dämlichen Esel traben endlos hinterher mit abgeschaltetem Hirn, ohne zu hinterfragen woher die Karotte kommt, und wann verdammt zum Henker nochmal sie diese vermaledeite Karotte endlich kriegen, die da seit Jahren vor ihnen baumelt! - Denke sie sind wie dieser Alex Jones, mit dem Flair eines Jahrmarktverkäufers, der den alten Weibern Gemüseraffeln andreht! (Kennt ihr die Schreihälse an ihren Ständen, die dem Käufer bei Abschluss noch gleich eine 2. Raffel zum Sonderpreis andrehen?)
    .
    Ich denke sie gehören zum Spiel der Desinformation und Antithese zu den sog. "Lügenmdien" dann gibt's natürlich noch die Blogger im Auftrag von div. Playern und Interessenvertretern, und last but not least diejenigen die einfach nur Geld brauchen und wie Drogendealer und Zuhälter alles verchecken, was Kohle bringt!
    .
    Die letzte Kategorie (hoffe Freeman gehört zumindest teilweise dazu) besteht aus wirklich Wahrheitssuchenden und Leuten die zwar eine Mission/Vision von einer besseren, fairen und gerechten Welt haben und versuchen Licht ins Dunkel zu bringen und Lügen aufzudecken. Investigativ-Journalismus hiess das früher glaub' ich...
    .
    Ich halt mich an Jesus: "Prüfet alles und behaltet das Gute!"...Amen, wieder einmal!
    .
    God bless you Freeman und die Truther - allen ein Frohes, gesundes und glückliches Neues Jahr 2018 - Saturn/Steinbock, Prost Nägeli - die Post geht ab Leute!

  1. Mjöllnir sagt:

    Das Phänomen "Qanon" wird wieder verschwinden, wenn nicht bald "geliefert" wird. Wo bleiben die Verhaftungen?
    Die Macher hinter diesem "Qanon" benutzen die Gefühle der Menschen und die Hoffnungen auf subtile Weise. Ich beginne ja auch zu träumen, wenn ich diese Ankündigungen lese.
    Meiner Meinung nach sollen wir in die Irre geführt werden. Es scheint mir unmöglich, dass ein, wenn auch unfassbar erfolgreicher, Geschäftsmann GEGEN das System Präsident werden könnte.

  1. nicht dass dem c. hörstel die zuhörer verloren gehen hahaha
    nein ernsthaft mittlerweile bin ich sehr vorsichtig und vertraue am meisten asr.

  1. Ihr habt doch alle keine Ahnung.
    Q ist der Erfinder der Bond-Spielzeuge.
    😂

  1. Anonym sagt:

    Ist doch immer das selbe Spiel,
    es darf im Endeffekt nicht um die Person sondern alleine um die dargebotene Information gehen.
    ob das jetzt C.Hörstel, Q, oder Freeman ist.
    Blind hinterherlaufen kann jeder, selber denken ist anstrengend.
    Also immer schön kritisch bleiben, und jeden und alles hinterfragen!

    m. M. nach hat das Q-Phänomen vorallem ein zusammenbringen der (jungen) internationalen Szene geführt und innerhalb kürzester Zeit tausende Menschen über die Machenschaften der Elite aufgeklärt (und da ist alles dabei von Insidern,Neulingen,Experten,Spinnern).
    Die Informationen sind ja heute alle vorhanden, müssen nur gefunden, zusammengetragen und ausgewertet werden.

    Die Chan´s sind wie ein verrücktes Team von Wissenschaftlern/Lebenskünstern mit ADHS.
    Man wirft ne Info in den Raum und sie wird auf jede erdenkliche Art auseinandergenommen und betrachtet und weiterverbreitet.
    Am Ende steht jedes Individuum vor den (manchmal auch widersprüchlichen) Aussagen dieser Gruppe und muss dann für sich selbst endscheiden was Wahr oder Falsch ist.

    Und daher kommt es das jetzt wiedersprüchliche Aussagen herumgeistern.
    Alle von Freeman krisierten nicht eingetroffenen Vorhersagen wurden von Anonymen Nutzern(und nicht direkt von Q,) in einem Internetforum verfasst aufgrund von kryptischer Aussagen von Q.
    Da kann sich jeder selber ausrechnen was das für ein Kauderwelsch wird am Ende.

    Bin da ähnlich wie Freeman skeptisch und warte auf sichtbare Bestätigungen das Trump gegen den Tiefenstaat angeht.

  1. Absurdistan sagt:

    Das Gegenteil ist mMn nach der Fall. Die Zündler und der "deep State" sind mächtig, wie noch zu vor und Alles läuft wie am Schnürchen...

  1. Skapital sagt:

    Hallo Freeman und ASR-Leser,

    ich verfolge die Q-Anon Blase schon einen Moment.

    Grundsätzlich bin ich sehr skeptisch, was "insider Informationen" anbelangt.Weshalb ich solchen Meldungen normalerweise keine grosse Beachtung schenke. Was jedoch die Angelegenheit mir Q-Anon angeht, finde ich den Aspekt intressant, dass dieser am 23.Dez ein Bild auf 8Chan geladen hatte, welches ein Gemälde vom deutschen Künstler Emanuel Gottlieb Leutze zeigt. Auf dem Bild zu sehen ist George Washington beim Überqueren des Delaware-Flusses.
    Dies Bild alleine wäre ja nicht wirklich speziell.(Obwohl der Geschichtliche Hintergrund sehr wohl auch spannend ist) Intressant wird es jedoch erst, als das U.S Dept. of Defense zwei Tage später das gleiche Bild auf Twitter postete.
    Dies lässt meiner Meinung nach den Entschluss zu, dass Q-Anon und das U.S Dept. of Defense sehr wohl miteinander zu tun haben könnten.

    Der Link hierzu:

    http://n8waechter.info/2017/12/der-sturm-ist-da/

    Noch kurz zu den versiegelten Anklageschriften:
    Diese sollen auf der Seite https://www.pacer.gov/ öffentlich zugänglich sein. Habe dies jedoch nicht nachkontrolliert, da die Einsicht in die Akten nur gegen Bezahlung erfolgt.

    Gruss Skapital

  1. Noun sagt:

    Wenigstens einer der diesem Q Anon nicht auf dem Leim geht. (Die Mehrheit der „Truther Szene“ sind nur Rattenfänger!)
    Wie schön dass es ASR gibt weiter so Herr Freeman.

  1. Freeman sagt:

    Und, was soll das wieder beweisen? NICHTS!!!

    Wie oft muss ich es noch sagen? Erst wenn die kriminelle Elite massenweise verhaftet wird, dann kann ich daran glauben.

    Auf was wartet Trump? Warum handelt er nicht schon längst? Der Erdogan hat es doch gerade vorgemacht wie man einen Staat von "Feinden" säubert.

    Man inszeniert einen Putsch gegen sich selber, der nach einer Stunde bereits verhindert wird, und hat damit die Rechtfertigung hunderttausende aus den Medien, Wirtschaft, Militär, Polizei und Beamtenapparat zu entlassen oder ins Gefängnis zu schicken.

    Funktioniert doch. Aber nichts passiert, ausser lächerliche Verbindungen zu konstruieren.

  1. Anonym sagt:

    Die VSA sind in der Hand von Zionisten. Das hat schon Kennedy zu spüren bekommen als er den Dollar verstaatlichen wollte.
    Weiterhin sollte die CIA umgebaut oder aufgelöst werden.
    Und gegen die Schweinebucht Aktion war er ja auch.
    Nur Chruschtschow, der ebenfalls mit den Zionisten verbandelt war mußte unbedingt Raketen auf Cuba stationieren. Was ja dann zu einer sehr kritischen Situation geführt hat. Die gefährlichste Periode des Weltfriedens nach dem 2.WK.
    Was soll Trump, ich unterstelle ihm jetzt mal durchaus positive Motive zu haben, tun?
    Er bläst also einerseits ins Horn des Zionismus, erkennt Jerusalem als Hauptstadt an und streicht die Unterstützung für die Palästinenser.
    Das wird Israel langfristig sehr schaden. Die arabische Welt wird sich weiter zusammenschließen.

    Trump handelt ein wenig wie Mephisto: Ich bin der Geist, der stets verneint! nur untermauert, weil er sich hier selbst als eine verneinende, zerstörerische, also teuflische Kraft beschreibt. Wenn er sich jedoch als „Ein[en] Teil von jener Kraft, | Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.“ scheint er sich selbst eingestanden zu haben, dass er letzten Endes nichts Böses bewirkt, obwohl er darauf hin arbeitet. Somit verlässt er die Rolle des Teufels, indem er sein Wirken selbst zu reflektieren weiß und sogar als eine verneinende (!) Kraft zugibt, dass seinem Schaffen nichts Böses, sondern eben Gutes entspringt.
    Das Merkel ist ja auch schon völlig geschafft. Man hört nichts mehr von der unverbrüchlichen Freundschaft mit der Sowjetunion, Pardon mit Israel.
    Die Islamisten die sie eingeladen hat verlangen etwas anderes.
    So gesehen macht Trump erst einmal alles richtig.
    Und er sitzt immer noch auf der Erdkugel wie auf dem Titelblatt von der Rothschild Zeitung The Economist, ich glaube vom März 2017. Bei der nächsten Ausgabe war er ja dort nicht mehr zu sehen.
    Man könnte noch mehr schreiben. Das soll erst einmal reichen.
    Lieber Freemann, nicht so schnell rein in die Kartoffeln und dann wieder raus.
    Schachspiel hat verdeckte Züge.

  1. Skeptiker sagt:

    Denkt doch mal logisch! Was soll es nützen, "Geheimoperationen" vorher anzukündigen? So ein Unfug! Lest mal die Geschichte über die Verhaftung der Tempelritter, so wird das gemacht.

  1. Wahrheitssuchender sagt:

    Ob hinter dem Ganzen nicht das Verückte Sprachrohr von Soros, dieser Benjamin Fulford steckt!!

  1. Ted sagt:

    Genau so sehe ich das auch, suuuper Artikel Herr Freeman.
    Alle in der Truther Szene glauben sie wissen alles oder haben Kontakte zu Inseider
    der Eliten, aber wie immer am Ende sind alle Behauptungen nichts wert.
    Wie z.B. bei Hartgeld.com seit 2Jahren warten wir auf den Systemwechsel, täglich sol es so weit sein, bis heute ist gar nicht passiert aber schon gar nicht.
    Was haltet ihr von der Seite Hartgeld.com, danke fürs Feedback?

  1. Michael Lowey sagt:

    Hallo, ich bin froh auf jemanden zu treffen, der seinen Verstand noch beisammen hat. Diese Figur, die sich aus dem James Bond Waffenmeister "Q" und dem Begriff für "alsbald" zusammensetzt. Rückwärts gelesen "der neunte Teil". Oder Stephan King "Der Gesang der Toten".Guter Gag. Der gleiche Schwachsinn, den Fulford seit Jahren verzapft, immer steht der Sieg gegen die Kabale kurz bevor, damit sich jeder behaglich zurücklehnt: "die werden es schon richten", und ja nicht auf die Idee kommt, selbst etwas zu tun. Den gleichen Hype konnte man bei Trump erleben und ich bin froh, dass ich von der ersten Minute zweifelte und ebenfalls dachte, alle hätten den Verstand verloren. Ich rechne dir hoch an, dass du deine Erwartung damals ebenfalls schnell revidiert hast. Es gibt nur wenige "Bloggs", denen ich über den Weg traue. Deiner gehört dazu. Liebe Grüße, Michael Lowey

  1. Anonym sagt:

    Erst wenn ich Beweise sehe und die Mainshitmedien darüber berichten, erst wenn die Multikriminellen auch hier in Europa, und besonders in der Schweiz verhaftet werden und darüber in gängigen Zeitungen berichtet wird, erst dann bewahrheitet sich das Geschwafel von diesen ominösen Quellen und es stellt sich in mir Freude und Glauben ein! Fulford, Q, Maganon, Kobra, Corey Goode.... Alles Schwätzer die für Geld alles erzählen!

  1. Anonym sagt:

    Ich sehe das so, auch wenn dieser Q ein Lügner ist, so sieht man doch wie sehr sich die Menschen seine Voraussagungen wünschen... Erst kommt der Gedanke, dann der Wille und daraus entsteht das Handeln. Also, selbst wenn nichts davon eintrifft, was der Q schreibt, es manifestieren sich daraus Gedanken und Wünsche. Daraus kann sich positives entwickeln, wenn sich nämlich diese Gedanken und Wünsche verbreiten wie ein Lauffeuer.
    Einfach mal positiv sehen.
    Lg

  1. Anonym sagt:

    Der Q ist genau so ein Spinner wie Walter Eichelburg

  1. HowardTheDug sagt:

    Hallo Freeman,

    Ich denke an den ganzen Vorgängen könnte mehr dran sein als Du vermutest. Was hältst Du von folgendem Interview mit Robert David Steele, Ex CIA:
    https://m.youtube.com/watch?t=689s&v=9puSV26D5Sc

  1. Anonym sagt:

    Ja , Walter schreibt doch nur von Benjamin und Co. ab und seine Insider infos kommen alle von beforeitnews.

  1. Sauron sagt:

    Der Eichelburg schreibt viele Kommentare selbst um viele Jünger snzulocken, vieles ist erfunden und selbst geschrieben...., das gibt ordentlich Klicks und schöne Einnahmen durch Werbung...

  1. Anonym sagt:

    Lt dem Walter sitzt der Kaiser schon auf den Thron..., da gehen mir die Nackenhaare hoch

  1. Freeman sagt:

    Steel sagt vieles richtig und hat Ahnung. Nur auch seine Vorstellungen sind etwas unrealistisch. Mittlerweile ist er durch die Aufmerksamkeit selbstverliebt und geldgeil geworden. Er verlangt 15'000 Dollar für einen Vortrag, Business Class Flug und 5 Sterne Hotel.

  1. OGCJM sagt:

    Kein Q, kein T(rump) wird hier auch nur ein wahrhaftiges Wort aus seinem Mund herauslassen. Die Welt gehört den Khazaren/Synagoge Satans PUNKT

  1. Eines habe ich gelernt.
    Wenn ich vertrauen haben will dann zu mir.
    Was solche Typen wie Fulford und Co schreiben,das lese ich zwar, eine Bedeutung für mich hat es nicht.
    Seit Jahren nur Unsinn was von "Denen" geschrieben/verbreitet wird.
    Wenn man glaubt was die schreiben, müsste unsere Welt längst ein Paradies sein.
    Auf einer anderen Seite habe ich "Cobra" mal angegriffen.
    Was meinen "Sie" Freeman wie hierfür angegriffen wurde.
    Zu widersprüchlich, zu einseitig, zu wiederholend mit dem Gefühlen anderer spielend, das ist was mir auffällt wenn ich Berichte von "Denen" verfolge.
    Ne lasst mal gut sein ihr die ihr meint, mit Berichten wie euren Wiederholungen zu versuchen zu überzeugen.


  1. Anonym sagt:

    Es gibt eine Spaltung im Militärindustrieellen Komplex...Die Verbrechen der Khasaren sind bekannt. Es wurden zuviel Kinder getötet und verspeist, die Beweislage ist erdrückend. Dieses Schriftstück hier, ist nur eine Spekulation zur Spekulation, sagt nur dass der Autoreine Info nicht glaubt, danke für deine Sichtweise ;-)...

  1. ASR-Leser sagt:

    Hallo Freeman,


    möchte mal etwas ganz anderes ansprechen:
    - zum einen hatte ich bisher nie etwas von Qanon gehört -

    und nun zur Sache: Was halten Sie von der Autorin Gabriele Krone-Schmalz?
    Wollte mal wieder ein g'scheites Buch lesen und entschied mich für 'Eiszeit', wo es um die inzwischen erkalteten Beziehungen zwischen dem Westen und Rußland geht.
    Halte die Autorin für sehr glaubwürdig, auch wenn sie eine Putin-Versteherin ist...

    Andererseits gilt neben GKS auch ein B. Reitschuster als 'Rußland-Experte', aber dieser drischt wie so üblich hier im Westen auf RU ein und läßt kein gutes Haar an Präsident Putin. Und SO EINER soll dann ein Experte sein?

    Wer oder was ist denn dann außer Ihrem ASR-Blog noch glaubwürdig?
    Daß das 'Eiszeit'-Buch als Spiegel Bestseller gilt, wundert mich etwas.


    Alles Gute für's Jahr 2018!

  1. Anonym sagt:

    Heute heißt es in den Medien das FBI ermittle gegen die Clinton Stiftung. Außerdem kündigt der Chef des NSA seinen Rücktritt an. Irgend etwas scheint da wohl doch unter der Oberfläche zu brodeln. Oder es sind Nebelkerzen um von der Aktion im Iran abzulenken. Es bleibt spannend!

  1. Der Eichelburg ist eigentlich Satire direkt aus der Gummizelle, aber Genie und Wahnsinn gehen Hand in Hand einher! Ich frage mich was das Deutsche Nazigesetzt genannt Netzdurchsetzungsgesetz bewirkt, und was das allgemein für die deutschsprachigen Internetseiten bedeutet!? Ironie der Geschichte ein Gesetz wie von den Nazis gegen die freie Meinungsäusserung und Redefreiheit von vermeintlichen Nazis! Die Welt ist komplett am Arsch...allen voran DEUTSCHLAND! Mein Beileid, Merkel wird das Land in die Hölle führen.

  1. Imagine sagt:

    Die Leute sind inzwischen so verzweifelt daß sie jeder Nachricht die Rettung bedeuten könnte hinterher laufen. Das ist verständlich.
    Schön beobachten kann man das bei Fulfort. Ich dachte zunächst,  das ist ein Irrer. Das ist er aber nicht.  Er ist Publicitysüchtig und schreibt was seine Klientel gern lesen will. So etwa wie Trump im Wahlkampf immer genau das gesagt hat was die Leute gern hören wollten.
    Das Q Phänomen hatte ich auch kurz auf dem Schirm aber schnell wieder abgehakt.
    @ Skapital: daß das Bild von Leutze später auf einer offiziellen US Seite auftaucht ist wohl eher ein Trick um "ihren" Q glaubwürdig zu machen.
    Daß es im Moment noch nicht nach der erhofften großen Rettung aussieht ist aber kein Grund zu verzweifeln.
    Wenn der sog. Deepstate sein weltweites Sklavensystem so einfach installieren könnte wäre das schon längst geschehen. Es gibt also Widerstand und es ist wohl komplizierter als sie gedacht haben.
    Es bringt auch nichts sich jetzt schon vor Angst in die Hosen zu machen, nur der Feigling stirbt tausend Tode.
    Und noch was: wir verlangen von einer Elite, daß sie sich ethisch und moralisch völlig korrekt verhält. Fangen wir bei uns selbst damit an, dann verändern wir die Welt und es wird sich ausbreiten wie ein Virus. Das ist die Macht die wir haben.

  1. Anonym sagt:

    Nur eine Denkanregung: "al qanun" ist auf Arabisch "das Gesetz". Ob das etwas zu bedeuten hat? Ich habe keine Ahnung, mir ist's nur aufgefallen.

  1. @ASR-Leser
    Du schreibst "auch wenn sie eine Putin-Versteherin ist" - damit hast du dich bereits auf der Leimrute gefangen: Lies nochmals oder zum erten mal die Prinzipien der Propaganda, z.B. von Morelli, und dann siehst du, dass die personalisierte Dämonisierung eines aufgeblasenen Feindes Grundbestandteil der Kriegsvorbereitung ist. Und all diejenigen, die dieses kritisieren, werden abgestempelt, z.B. als "Putin-Versteher" oder "Verschwörungstheoretiker". Das findet man auf allen Hirn-füll-Kanälen, also in der Zeitung, den Redaktionen der Transatlantiker, den Talkshows mit fetten US-Diplomaten, den smarten Geheimdienst-Militärköpfen, den Sprechern Sleimka und Kleber, und klar bei all diejenigen, die schon nach "Schwein" und "Völkchen" riechen...
    Und dass solche Bücher auf der Bestsellerliste stehen zeigt, dass die Mär von den "fake-news der armen Verschwörungstheoretiker" die Menschen nicht mehr so einfach abhält, solche Gedanken zu lesen. Ein Lob dem Buch!!

  1. Evillain sagt:

    Hab von dem "typen" schon mehrmals Beiträge auf voat und reddit gelesen und bin bereits schon angenervt davon, insbesondere von den Kommentaren all dieser leichtgläubigen Amerikaner Volltrottel. Ein einziger Zirkushaufen ist das.

  1. ASR-Leser sagt:

    @ Hochstämmer juhee

    Danke für Ihren Kommentar: das mit dem Putinversteher wird vom Mainstream behauptet, ich dagegen wollte gerade deshalb dieses Buch und kann Ihrer Meinung nur zustimmen.
    Frau GKS hat wirklich Ahnung und erklärt Hintergründe, die mir zuvor auch noch nicht bekannt waren (bgzl. Abchasien und Ossetien), super. (sah bisher zu schwarz - weiß)
    Mir geht die Dämonisierung von Wladimir Putin schon lange gegen den Strich!

    Übrigens, macht man sich strafbar, wenn man sich bei einer Anti-Kriegs-Demo eine deutsche und eine russische Flagge auf die Backen aufmalt? Mir geht's um Frieden.

  1. Axel Hüls sagt:

    Danke für den Beitrag! Es ist bedauerlich, aber auch wichtig zu wissen, dass sich so viele - unabhängig ihrer Intelligenz oder sonstiger Beweise ihrer Fähigkeit zu Logik und qualifizierter Recherche, die sie durchaus bewiesen haben mögen - so leichtgläubig ködern lassen. Oliver Janich ist da nur ein Beispiel. Er liefert ganz sicher manches, was Mächtige stört. Das gibt aber Anlass, ihn und viele Andere mit ihren Hoffnungen und iher Gier nach "brisantem" Material zu ködern, wie die Bären mit dem Honigtopf (in Anlehnung an die "Honigfalle") - und genau das könnte der Sinn des Ganzen sein:
    Längst ist nicht mehr nur Überwachung in allen Facetten, sondern gezielte Denunzierung Teil der täglichen Praxis der Transatlantiker, "Non officials" u.s.w. von CIA, GCHQ & Co in den Leitungsfunktionen der Mainstreammedien und anonym im Netz. Wobei die gezielte Anwendung und Zuordnung von bisweilen abgenutzten Denunzierungsbegriffen wie "Verschwörungstheoretiker" oder "Rechter" (neuerdings aufgebaut auch "Links") da noch das geringere Übel ist. Ich halte es für möglich, dass "Q Anon" ein gezielter Auftrag ist, nämlich um nach einer Phase des "Fütterns" das Thema unter Titeln wie "Q Anon und seine Gläubigen" irgendwann von den Mainstreammedien aufgreifen zu lassen und sich die betreffenden "Truther" vorzuknöpfen. Nach dem Motto: "Seht her, was dieser Dummkopf glaubt und verbreitet - ist da der Rest von ihm noch glaubhaft!?"

    Warum ist das - aus der Sicht der von der Wahrheit verärgerten - heute umso wichtiger? Entscheidend ist ja, was mit einem Begriff wie "Verschwörungstheoretiker" oder "Truther" im Kopf des Einzelnen verknüpft wird - erst das macht einen Begriff zum wirksam einsetzbaren Kampfbegriff, oder nicht. Diese Kampfkraft solcher medial mühsam geformter Begriffe entgleitet ihnen zunehmend: Die Menschen merken, dass 9/11 als Geheimdienstoperation, Bargeldabschaffung&RFID-Überwachung, Bilderberg etc. keine Hirngespinste (mehr) sind, sprich dass die sogenannten "Verschwörungstheoretiker" mit vielem Recht hatten und sich immer mehr bewahrheitet. Das wiederum macht es nötig, die o.g. mentale Verknüpfung im negativen Sinne zu erneuern, damit in der Folge bei Nennung des Begiffs "Verschwörungstheoretiker" oder "Truther" in Kombination, oder schon des Namens des betreffenden Journalisten etc. allein, der "dumme, leichtgläubige Spinner" im Kopf erscheint - der Mühe nicht wert, seinen Ausführungen auch nur eine weitere Minute an Zeit zu opfern. Wollt Ihr "Truther" das?

  1. ttornado sagt:

    Hat noch niemand Freemans Botschaft entschlüsselt?

    "Du bist ein intelligenter Nensch" ;)

    (Ev cjtu fjo joufmmjhfoufs Ofotdi)

  1. Anonym sagt:

    Wieso, freuen sich mancher amis, wegen den unruhen im iran? Haben die iranern mehr cojones als die dumme naive amis sich gegen ihre unterdruckung auf due strasse zu demonstrieren? In ameriKKKa gibts militar polizei die sogar knaben toten weil sie such um ihr leben von die knaben furchten, die okigarchie in amerikkka erlaubt keine demos die meisten sind sowas von dumm und naiv um zu kapieren was uberhaupt loss ist alles was sie von iran behaupten das der preis der brot und nahrung so hoch sind hohe arbeitslossen quoten, massen vonobdachlossen, hohe kriminalitat, korruption das alles ist amerikkkaka und die nato lander, es ist lacherluch wue feige sie sind um zu demonstrieren besonders deutschland und amerIKKKA,sie lieben ihre knechthaft.

  1. schliemanns sagt:

    Anhang: er sagt auch etwas zum Vatikan, der Vatikan ist die reichste Institution auf diesem ERdball, reicher als die Rothschilds und der Vatikan, die Rothschilds, die WallStreet sind der Kopf des DeepState.
    Da wird auch wieder klar woher diese Rituale kommen (Pizzagate, Kinderblut...) ......... Vatikan......

  1. schliemanns sagt:

    auch nett, der Gedanke Google-Gestapo abzulösen durch ein Blockchain Internet, völlig unabhängig, dezentral, nicht zu kontrollieren, nicht zu manipulieren, nicht zu zensieren. Ich bin mir sicher dass das kommen wird, die Staaten (einige davon, besonders die "Werte"westlichen) werden überhaupt nicht begeistert sein, aber es wird kein Weg daran vorbeiführen und es wird bereits daran gearbeitet. Wir sind vernetzt, die Infrastruktur ist vorhanden, leider ist Mensch nicht fähig selber vernünftige Entscheidungen zu treffen und füttert somit die Kabale, das siehr man gut an der Nutzung eben von Googlegestapo, Fratzenbuch, YouTube, WahtsApp, Bezahlen mit Karte, und besonders stump, sozusagen der Gipfel der Verblödung; Treuepunkte sammeln.
    Die Masse hat einfach nur einen bemoosten Blumenkohl zwischen den Ohren, das ist leider Fakt.
    Sieht man auch an Teddybär-winkenden Welcomers, die ihre Töchter dem 40-jährigen, unbegleiteten, "minderjährigen" Deutschlandbereicherer überlassen...

  1. Anonym sagt:

    Ich kann die Positionen schon verstehen, es gibt schliesslich sehr viel, was gegen Qanon spricht oder dafür ihn als Fake zu entlarven, deutlich mehr, als das was für Qanon spricht.
    ABER, wenngleich das erste überwiegt sollte man das zweite nicht unbeachtet lassen.
    Trump hatte ein Bild veröffentlicht bei denen er und die leute auf dem Bild ein vermeitliches Q zeigen wenn man ihre Daumen verbindet geistig, das Bild hatte aber den Titel "DoitQ..." also "Tue es Q".. dann gibt es das Bild, welches Q in 4Chan zeigte und man dann aufgrund eines recht kurz darauf folgenden Tweets von Trump als er in der Air Force One flog, entsprechend dem gleichen Flug zuordnen konnte. Dann setzte Trump sehr kurz nachdem Qanon einen Beitrag schrieb den er mit "+++" beendete, einen Tweet ab, der ebenso mit "+++" endete..
    Also was spricht für Qanon und was dagegen? Für Qanon sprechen z.b. diese und weitere Hinweise, dagegen aber eher handfesteres, da seine vorhersagen allesamt untergingen.
    Ist Qanon deswegen ein Fake? Nein ist er definitiv nicht in meinen Augen, denn alleine das Bild von Trump mit dem Dateinamen "do it q" ist schon ein deutlicher Hinweis, aber ich bezweifle stark, dass er oder Trumps Team die Macht hat/haben, die sie zu haben behaupten.
    Es bleibt spannend und ehrlich gesagt denke ich, dass die Hoffnung noch nicht aufgegeben werden sollte.
    Übrigens teile ich auch die Auffassung vieler "Truther" die auf seiten von Trump stehen, dass die Jerusalem Entscheidung nicht gut war für Israel und eventuell auch genau das die Intention von Trump war, dass sich die arabischen Länder nun vereint gegen Israel stellen deswegen. Ich mag ASR, aber manchmal würde mir etwas Grau zusagen, denn auch diese Qanon Geschichte ist noch zu Waage, man sollte auch nicht einfach ignorieren, was für die These spricht, dass Qanon genau das ist was er zu sein behauptet, aber aufgrund des Kriegs im Hintergrund einfach nicht das erreichen kann, was geplant ist. Auch hatte er einen Beitrag über Evelyn de Rothschild geschrieben und 3 Tage später stürzte dort ein Hubschrauber ab (wer weiß, vielleicht nur ein Zufall).
    Ich bin durch Oliver Janichs Videos darauf gestoßen und setze mich seitdem damit ausseinander und denke das ganze ist noch zu unsicher um da etwas klares dazu zu sagen..

  1. Freeman sagt:

    Ich bin noch mehr der Meinung, Q ist ein Fake und wurde nur geschaffen, um die Truther passiv zu machen und mit "Dekodierung" zu beschäftigen. Ausserdem ist der Q-Glaube ein Kult geworden, in dem man keine Fragen stellen darf. Von dem was "er" vorhergesagt hat ist nichts eingetroffen. NICHTS!!! Assange sitzt immer noch in der Botschaft, niemand ist verhaftete worden, keiner sitzt im Gitmo und der Sumpf wird nicht trockengelegt. Wow, die Q-Gläubigen werden voll verarscht!

  1. Anonym sagt:

    Ich bin bei solchen Sachen immer extrem skeptisch. Doch seit heute muss ich mich fragen, ob da nicht vielleicht doch etwas dran ist. Qanon hat am 19. Dezember folgendes geschrieben:

    "How about a nice game of chess? SPLASH. FOX THREE."

    Und nun hat Julian Assange heute ein Bild einer berühmten Schachpartie getwittert, welche vor exakt 100 Jahren stattfand. Der nächste Zug der gemacht wurde, war Matchentscheidend, und es war Qf3 (Queen Fox Three -> weisse Königin auf das Feld F3).

    Siehe hier Eintrag 528:
    https://qcodefag.github.io/

    Das kann meiner Meinung nach definitiv kein Zufall mehr sein. Entweder erlaubt sich Julian Assange hier einen Scherz um Q-Gläubige zu verarschen, oder es ist tatsächlich etwas dran an der Qanon Geschichte. Ich werde es weiter verfolgen.

  1. Jema sagt:

    Ich habe nun die Schachpartie herausgesucht falls es jemanden interessiert, hier ist Julian Assanges "deadly marshall attack":

    https://youtu.be/eaUHECHqcWs?t=7m21s

  1. Anonym sagt:

    https://de.sputniknews.com/politik/20170625316320668-assange-ende-usdemokraten/

  1. Anonym sagt:

    Ich persönlich kann natürlich auch nicht sagen ob "Q" nun echt ist oder nicht..wie auch ??
    Aber das was Ihr von Trump in dieser kurzen Zeit erwartet ist nicht möglich ! Wer sich mit den Logen ect. seit Jahren beschäftigt hat muss doch wissen das ein "Mann" alleine nicht dieses Satanische Netz mal eben so zerschlagen kann. Vielmehr brauch es eine langfristige Taktik um diesen Sumpf auszutrocknen, die sehe ich persönlich absolut bei Trump! Ich bin eigentlich jemand der NIE auch nur ansatzweise daran gedacht hätte das Trump der Welt einen Gefallen tut. Umso skeptischer schaue ich auf Ihn und seine Taten... doch im Moment macht er fast alles richtig.
    Wer mM nach erwartet von Massenverhaftungen ect. im Mainstream zu lesen hat das System nicht wirklich verstanden. Der Wahrheits-Beweis von der Lügen Presse ??? nicht wirklich oder ;)
    Z.B. sollten jetzt Massenverhaftungen stattfinden die öffentlich gemacht werden, ist es doch ein leichtes die noch schlafende Mehrheit davon zu überzeugen das ein neuer "Diktator" nun gegen die "Freiheit" angeht und bekämpft werden muss. Dafür brauchen sie die Unterstützung des Volkes (Ohne das Volk können Sie Trump nicht entfernen). Denn er würde Richter , Anwälte , Polizisten , Ärzte...ebenfalls verhaften. Und solange die Mehrheit "Pizzagate" für Verschwörung hält..ist es eben besser klug und besonnen zu planen und agieren. Mit wem in Eurem Umfeld könnt Ihr Euch frei unterhalten ?? Viele oder nur wenige ? Es gibt auch viele Beweise und Fakten die für die Echtheit der von Q angesprochenen Dinge. Prüft es selber als im pessimismus zu verfallen.

    Wenn es dazu dient die Aufmerksamkeit der Menschen auf satanistische Rituale der Regierenden zu lenken war dieses ein voller Erfolg. Also warum die Energy entziehen nur weil einer in 12 Monaten keine 1000 jährige Machenschaften zerschlagen hat ?
    Überzeugt mal die Menschen in Eurer Strasse von :sagen wir nur 9-11 .. dann seht Ihr doch was in den Köpfen noch alles nicht möglich ist.

  1. Jema sagt:

    Ich stimme dem letzten Kommentator vollkommen zu. Den Tiefenstaat kann man nicht einfach mal so aushebeln, dazu braucht es eine extrem durchdachte Strategie und Zeit. Ich weiss nicht, ob Q echt ist, doch je länger je mehr sagt mir mein Bauchgefühl, dass er es ist.

    Der erste Schritt, um den Tiefenstaat zu besiegen, ist es, die Menschen wieder zum selber denken anzuregen. Darum Trumps Krieg gegen die Mainstream Medien und das ständige verwenden des Begriffes "Fake News". Dies führt dazu, dass die Menschen beginnen, die Mainstream Medien zu hinterfragen und sich ihre eigenen Gedanken zu machen. Sie wachen langsam auf. The great awakening!

    Wäre Trump vom Tiefenstaat gesteuert, hätte er niemals diesen Krieg gegen die Mainstream Medien gestartet, da es dem Tiefenstaat einen enormen Schaden anrichtet. Dies deute ich als Zeichen für die Echtheit dessen was Q sagt.

    Als Trump Syrien bombardierte, starb meine Hoffnung, dass er etwas verändern wird. Doch nun habe ich wieder Hoffnung. Denn die Bomben auf Syrien (und Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt, etc.) waren Bauernopfern, die nötig waren, um den Druck auf Trump zu schmälern. Es war für mich eindeutig, dass die Mainstream Medien (sowie ihre Gläubigen) nach diesen Taten deutlich mildere Töne gegenüber Trump angeschlagen haben, was das eigentliche, geheime Ziel war.

    Der Kampf gegen den Tiefenstaat ist von langer Hand geplant, von einer Gruppe von Patrioten, die sich im Geheimen zusammengeschlossen haben. Trump hat nicht von sich aus kandidiert, sondern wurde von dieser Gruppe angefragt. Diese Gruppe nennt sich Q. Einige dieser Gruppe sind hochrangige Militärs, sowie in den Geheimdiensten tätig. So kamen sie an die Podestamails, welche sie Julian Assange weiter geleitet haben, um den ersten meisterhaften Schachzug zu vollenden: Trump wurde Präsident.

    Die Fisa Memos sind nun der nächste Schritt. Q lüftet die Machenschaften tröpfchenweise, um die Menschen behutsam aufzuwecken. Würden sie alles auf einmal offenlegen, würde Chaos ausbrechen, die Menschen wieder in den Tiefschlaf fallen und der Tiefenstaat hätte ein leichtes Spiel, Trump als Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren und vom Amt zu entheben.

    Hier ist ein Video von Steve, von dem ich glaube, dass er Teil der Gruppe Q ist. Das Video ist von 2016, lange bevor Q in Erscheinung getreten ist:

    https://www.youtube.com/watch?v=ov5kvWSz5LM

    Ich werde Q weiter verfolgen und hier berichten.

  1. Jema sagt:

    Ähnlich wie im Film V wie Vendetta kann man Q auch als Idee/Bewegung verstehen, die gerade wie eine unaufhaltbare Lawine losrollt. Schaut euch die neuesten Kommentare des folgenden Youtube Videos an, welches Q gerade verlinkt hat, dann seht ihr, wovon ich spreche:

    https://www.youtube.com/watch?v=G2qIXXafxCQ

    Ich fühle, dass der Zeitpunkt gekommen ist, auf den ich seit über 10 Jahren warte, seit ich damals bezüglich 911 aufgewacht bin. Das Gefühl, welches mich damals aufwachen liess, fühle ich nun in Bezug auf Q. Genau wie auch bei 911 kann es natürlich immer noch sein, dass ich mich irre und alles Quatsch ist. Doch je mehr ich alles durchdenke, desto mehr Sinn ergibt es. Es bleibt (noch) nur mein Bauchgefühl, aber es ist verdammt stark geworden.

    Ich werde wieder hier berichten, sobald ich neue Erkenntnisse habe.

  1. Jema sagt:

    Qanon hat nun den Vogel abgeschossen und mein Vertrauen verspielt. In seinen neuesten Posts hat er ein Youtube Video verlinkt, welches das übelste Propaganda Video für die US Armee ist. Wenn er wirklich das wäre, wofür er sich ausgibt, würde er sowas niemals tun. Hier ist das Video falls es jemanden interessiert:

    https://www.youtube.com/watch?v=xW2ijF2ya1c

    Zudem macht mich das ständige dämonisieren der Demokraten und die Glorifizierung der Republikaner auf der anderen Seite extrem skeptisch. Diese schwarz/weisse Sichtweise macht keinen Sinn wenn er das wäre, wofür er sich ausgibt. In beiden Lagern gibt es mehrheitlich schwarze Schafe, sowie einige wenige weisse Schafe. Wie Freeman schon oft sagte, sind sie Pepsi und Cola, also beide die gleiche schwarze Brühe. Einer, der für das gute Kämpft, hätte also beide genau gleich im Visier.

    Qanon war wohl zu schön um wahr zu sein.

  1. Anonym sagt:

    Dieser dümmliche Artikel wird dir noch mal sowas von um die Ohren fliegen. Ich freu mich jetzt schon auf Deinen "Hab-mich-geirrt-Mea culpa Artikel" ... Das bisschen Renommee wird dann auch noch weg sein... Ich freu mich drauf und lach schon mal jetzt über soviel Ignoranz... Schlimmer als die MSM...

  1. Freeman sagt:

    Und du bist ein Feigling der sich hinter "Anonym" versteckt. Kommentiere mit deinem Namen wenn du dich traust. Und was Q betrifft, wo bleibt die vorhergesagte "Begnadigung" von Assange durch Trump? Und was ist mit den vielen anderen Ankündigungen? Nichts von dem ist passiert. Trummp will das Budget des Militärs sogar auf über 700 Milliarden erhöhen. 1,8 Mio illegale Einwanderer will er den US-Pass geben. Guantanamo will er auch nicht schliessen. Er steht völlig unter Kontrolle der Militärs, Kriegshetzer und des Sumpfs.

  1. Axel Hüls sagt:

    "Was jedoch die Angelegenheit mir Q-Anon angeht, finde ich den Aspekt intressant, dass dieser am 23.Dez ein Bild auf 8Chan geladen hatte, welches ein Gemälde vom deutschen Künstler Emanuel Gottlieb Leutze zeigt. Auf dem Bild zu sehen ist George Washington beim Überqueren des Delaware-Flusses. Dies Bild alleine wäre ja nicht wirklich speziell.(Obwohl der Geschichtliche Hintergrund sehr wohl auch spannend ist) Intressant wird es jedoch erst, als das U.S Dept. of Defense zwei Tage später das gleiche Bild auf Twitter postete."

    An alle Q-Anon-Gläubigen: Schonmal darüber nachgedacht, dass dieser "Zufall" (und potentiell viele andere derart) auch gezielt durch geheime Verbindungspersonen konstruiert werden kann, um den Gläubigen kleine Happen zu servieren, die sie weiter auf der gewünschten "Fährte" halten?? Nur nicht von QAnon, sondern von dem Dienst, der die reale Person dahinter beschäftigt und bezahlt.

    "Vorteile" von Q-Anon aus Sicht der Geheimdienste ich fasse mal zusammen (s.o.):

    1. Verwirrspielchen, grossangelegte Troll-story, Beschäftigung mit Dekodierung, dadurch fehlende Zeit für wichtige Recherchen zu den realen Machenschaften.
    2. "Honigfalle", "Fake-News-Scheisshäufchen": "Seht, das glauben die dummen Truther wirklich. Aber wir sind ja die objektiven, die glaubwürdigen Medien"
    3. Wiederbelebung der Wirkung und Ausbau der geheimdienstlichen Denunzierungspraxis von "Verschwörungstheoretikern":

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Skandal-Geheimdienste-manipulieren-und-diskreditieren-im-Netz-2123236.html?hg=1&hgi=0&hgf=false
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ueberwachung/britischer-geheimdienst-so-werden-menschen-vernichtet-12820556.html
    https://theintercept.com/2014/02/24/jtrig-manipulation/
    https://www.nbcnews.com/feature/edward-snowden-interview/exclusive-snowden-docs-show-british-spies-used-sex-dirty-tricks-n23091
    Deutschlandradio Kultur: Eingriff in die Demokratie - Die Manipulations-Tools des GCHQ, 19. Juli 2014, 13:10 Uhr

    4. "Als Kanal zum Einspeisen von solchen Gerüchten, die irgendwann einmal nützlich sind"

    Demgegenüber zu den zweifelhaften, interpretativen und wackeligen Argumenten für QAnon als "Whistleblower" wurde schon genügend gesagt. Was folgt daraus?

    "Dieser dümmliche Artikel wird dir noch mal sowas von um die Ohren fliegen (...) Das bisschen Renommee wird dann auch noch weg sein..."

    Eben nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Er wird an Glaubwürdigkeit gewinnen. Und wenn er sich geirrt hätte (wofür nichts spricht) und es hinterher einräumt, bestärkt das auch seine Glaubwürdigkeit.

  1. Anonym sagt:

    Ganz klar gezielte Manipulation die nur dazu dient am Trumpischen Faschismus teilzunehmen
    Die USA befinden sich in einer sehr kritischen Situation wenn sie ein new American Century haben wollen, müssen sie mit allen Mitteln -Protektionismus - Krieg -Internetkontrolle - Polizeistaat - Kontrolle der Handelswege beibehalten. Der Tiefenstaat ist sehr lange und mit allen Mitteln gewaschen dieses Ziel durchzusetzen. Es gibt nicht nur Soros, Clinton die zu solchen gehören. die Koch Brüder etc. u. viele andere NGO's kleine Vereine Stiftungen sind da sehr hilfreich. Die CIA NSA FBI DEA IRS sind nur die bekannten player. Im Moment sind mehr Bodentruppen in Syrien, Jemen als noch unter Obama. In Afghanistan wird wieder mit B-52 Flügen eingedeckt. Der vermeintliche Friedenspräsident stoppt keine Drohnen Angriffe. Der stoppt keine Folter! Was laufen denn da für Illusionen ab. Die Dienste haben mit 9/11 und den War on Terror diese Weltweite Problematik erst erschaffen. Zumal China und ein aufkommendes Russland eigentlich die Welt sonst bald beherrschen würde. Wer glaubt das sich im Weißem Haus irgendeiner hinsetzt der den Tiefenstaat auflösen wollte. Der könnte sich nichtmal den Stuhl zurechtrücken ohne seinen Schädel zu verlieren. Q Anon ist ein Teil eines perfiden Spiels -um die Movement wie Trump es nennt hinter sich zu scharen. Die sog. Truther sollten lieber aufpassen
    Was noch truth ist. Oder bloße Manipulation

  1. Anonym sagt:

    Ich bin für mich inzw. zu den Schluß gekommen, dass das alles (Q, WE, Fulford. ...) Fake ist.

    Es werden irgendwelche Sachen unters Volk gestreut, aufgebauscht und wenn dann nichts passiert ist, wird das nächste Kaninchen aus dem Hut gezaubert (siehe z. B. Pizzagate).

    Schade um die Zeit, die ich in den letzten Wochen und Monaten damit vergeudet habe.
    Es dauert halt machmal etwas, bis man aus einem Traum erwacht.

    PS:
    Eichelburg, der hier bei den Kommentaren ja auch angesprochen wurde, ist in meinen Augen ein Volksverhetzer, der seinesgleichen sucht.
    Am schlimmsten finde ich seine Vorhersagen zu irgendwelchen bevorstehenden islamischen "Großangriffen", die dann u. a. mithilfe russischer Militäreinheiten niedergeschlagen werden. Diese würden sich bereits in der BRD befinden (kopfschüttel).

  1. Der Belogg gefällt mir - besonders auch wegen der wachen Geister, die sich hier Kommentarbereich engagieren. Nis3lpri3m hat übrigens gerade veröffentlich, dass er hinter Qanon das Wort Kanon = kanonisches Recht, also die Kirche vermutet.
    https://youtu.be/oCd8nkWPkas

  1. Unknown sagt:

    Was wenn Q zwar ein Fake ist, aber am Schluss trotzdem dazu führt, dass sich die Menschen beginnen zu verbünden und endlich etwas gegen das Unrecht zu tun? Für mich ist es tragisch zu sehen, wie unsere angeblichen Demokratien verkommen sind. Freie Meinungsäusserung war gestern, man will uns vorschreiben was wir denken sollen, lügt und betrügt wo es geht (Fake News und fake figures) und macht generell alles, was den Eliten hilft aber nicht dem arbeitenden Volk, welches eigentlich der Souverän im Land sein sollte.

    Schlimm dabei finde ich, dass es den Leuten noch zu gut geht und parallel dazu aber an so vielen Ästen im Hintergrund gesägt wird, dass ich befürchte, uns wird eher früher als später alles um die Ohren fliegen und die heutigen Wirtschafts- und Staatskonstrukte brechen zusammen.

    Ich vermute einfach, die meisten Menschen wachen erst auf, wenn es zu spät ist. Oder aber die Menschen geben dem Druck von oben nach, verblöden ganz und werden zu willigen Lemmingen, die alles tun, was man per TV und Smart-Devices von ihnen verlangt. Dann wäre Goebbels Plan etwas verspätet doch noch aufgegangen.

  1. triathlet sagt:

    Danke Freeman,
    für Deine Recherche und Deine kritische Betrachtung, die zur Klärung beiträgt statt euphorische Versprechungen zu machen. Gerne lese ich mehr von Dir.