Mittwoch, 21. Oktober 2020

Ist Joe Biden ein Agent der Chinesen?

Nach meinem Artikel vom vergangenen Donnerstag über den Inhalt des Computer von Hunter Biden, der Sohn des amerikanischen Vizepräsidenten und Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Joe Biden, hat sich die Harddisk als riesige Fundgrube für sehr brisante Informationen herausgestellt, welche die Biden-Familie als eine korrupte und kriminelle Bande enttarnt, die auch noch pädophil ist. 

Wahrscheinlich handelt es sich um den grössten politischen Skandal des Jahres 2020 in den USA. Dieser Skandal wird von dem völligen Totschweigen der Main-Stream-Medien und der Zensur der Internetgiganten überschattet, ein Skandal für sich. In Europa wissen die wenigsten etwas darüber. Deshalb will ich hiermit die Fakten und was bisher an Daten auf dem Laptop von Hunter Biden gefunden wurde auflisten.

Kein russischer Hack

Die Medien haben entweder gar nichts über den Inhalt von Hunters Computer berichtet und unterdrücken den Skandal oder sie haben behauptet, wie die üblichen Verdächtigen CNN, Washington Post und New York Times, diese Geschichte beruhe auf einen russischen Hack und der Kreml versuche damit Joe Biden zu diskreditieren, um Trump bei der Wahl zu helfen.

Ist eine Lüge, denn der Inhaber der Reparaturwerkstatt hat die Unterschrift von Hunter Biden auf dem Reparaturauftrag vom 12. April 2019. Das folgende Foto zeigt den Namen und die Unterschrift von Hunter Biden für die Reparatur von 3 MacBook Pros bzw. die Rettung des Dateninhalt zum Preis von 85 Dollar.

Das beweist nicht nur, die Computer gehörten Hunter, sondern er hat auch mit der Unterschrift das Kleingedruckte akzeptiert, wenn die Computer nicht innerhalb von 90 Tagen abgeholt und die Reparaturen bezahlt werden, fallen diese in das Eigentum der Werkstatt. 

Das heisst, der Inhaber der Werkstatt John Paul MacIsaac ist der legale Eigentümer der Computer und hat deshalb das Recht den Inhalt der Festplatten einzusehen, und nachdem was an strafrechtlichen Informationen gefunden wurde, dem FBI zur Strafuntersuchung oder auch dem Anwalt von Trump, Rudy Giuliani zu übergeben.

Der Werkstattinhaber MacIsaac hat Hunter Biden als die Person identifiziert, welche die 3 Computer zur Reparatur in seinen Laden brachte aber nicht mehr abholte. Die Werkstatt befindet sich in der Stadt und in dem Bundesstaat wo die Biden-Familie residiert, in Wilmington, Delaware.

Ein zusätzlicher Beweis, die Russen haben damit nichts zu tun, ist kein Komplott und es handelt sich um Hunter Bidens Computer, der Anwalt der Bidens hat nach Bekanntwerden des Fundes vergangene Woche Giuliani bzw. die Werkstatt gebeten, die Computer auszuhändigen, die sich aber im Besitz des FBI befinden. Damit gibt das Biden-Team zu, die Geschichte stimmt.

Die Biden Verbrecherfamilie

Was an Dokumenten, Chats, Fotos, Videos und E-Mails gefunden wurde ist mehr als ungeheuerlich, zeigt das Ausmass an Korruption und Bestechung welche die Bidens während Joe Vizepräsident neben Obama war akzeptierten. Dazu kommen noch die Aufnahmen mit Hunter im Drogenrausch und mit minderjährigen Mädchen.

Jetzt fragen einige Beobachter des Falls, warum war Hunter so dumm, die Computer mit so brisanten Inhalt einer Werkstatt zu übergeben und dann sie nicht abzuholen? Wie aufgezeigt kamen sie dadurch in das Eigentum der Werkstatt zusammen mit den Daten auf der Festplatte.

Weil, wie die Daten zeigen, Hunter Biden ein Drogensüchtiger war und noch ist, meistens voll zugekokst, nicht ganz zurechnungsfähig und vergesslich. Angst vor einer Strafverfolgung hatte er keine, denn Vater Biden war von 1973 bis 2009 als Vertreter des Bundesstaates Delaware im Senat der Vereinigten Staaten und damit die Familie UNANTASTBAR. 

Dieser Schutz vor einer Strafverfolgung erklärt auch, warum das FBI nichts gegen Hunter und Joe Biden unternommen hat, obwohl die Polizeibehörde seit dem 9. Dezember 2019 im Besitz der Computer und den darin befindlichen Beweisen für begangene Verbrechen ist. 

Der Sohn hat die hochrangigen Ämter seines Vaters, zuerst für 36 Jahre als Senator und dann für 8 Jahre als Vizepräsident, für das Ansammeln eines enormen Reichtums benutzt, mit dem Versprechen, gegen hohe Geldzahlungen seinen Vater zu Gunsten der "Kundschaft" beeinflussen zu können. 

Deshalb wurde Hunter in den Vorstand von Burisma geholt und fürstlich bezahlt, damit sein Vater dafür sorgt, dass die Untersuchung gegen den Energiekonzern eingestellt und der Staatsanwalt gefeuert wird, was ja auch auf Druck von Joe Biden gegenüber der ukrainischen Regierung geschah.

Insgesamt haben die Bidens 20 Millionen Dollar aus der Ukraine geholt.

Aus den Computerdaten geht hervor, das über viele Jahre eingesackte Bestechungsgeld floss zu Vater Biden, was erklärt, warum er so immens reich wurde, obwohl fast 50 Jahre lang nur Politiker. Mit einem Gehalt von 14'000 Dollar pro Monat als Senator wird man doch nicht Multimillionär.

Bis zu 1 Milliarde an Bestechungsgeld

Was völlig neu ist aber Rudy Giuliani nach der Untersuchung der Daten auf Hunters Computer gefunden hat, die Bidens bekamen 500 Millionen Dollar aus dem Irak. Das hat Giuliani in einem Interview gesagt. Eine halbe Milliarde ... jetzt wissen wir wohin ein Grossteil des Geldes das für den Wiederaufbau des Irak bestimmt war zurückfloss und verschwunden ist.

Der absolute Hammer ist aber, Biden bekam 1 Milliarde Dollar aus China laut Giuliani, um Pekings Interessen zu vertreten. Heisst das, Joe Biden ist ein Agent der Chinesen? 

Das kommunistische China hat 2013 Joe Biden gekauft, als sie Hunter Biden in den Vorstand der BHR beriefen, einer von Chinesen gegründeten Investmentfirma, die amerikanische Unternehmen aufkauft und ihre Betriebe nach China verlagert.

Hunter Biden schloss auch einen Beratungsvertrag mit Chinas grösstem privaten Energieunternehmen ab, der ihm zunächst 10 Millionen Dollar pro Jahr "allein für Einführungen" einbrachte, wie aus den E-Mails hervorgeht.

In einer E-Mail-Kette vom 2. August 2017 besprach Biden einen Deal mit dem ehemaligen Vorsitzenden von CEFC China Energy, Ye Jianming, und sagte, Ye habe sich bereit erklärt, die Bedingungen von Bidens dreijährigem Beratungsvertrag mit CEFC zu ändern, der Biden ursprünglich 10 Millionen Dollar pro Jahr "allein für Einführungen" versprach, um ihn "viel dauerhafter und lukrativer" zu machen.

Der neue Deal beinhaltete eine 50-prozentige Kapitalbeteiligung an einer von Ye gegründeten Holdinggesellschaft anstelle der zuvor ausgehandelten 10 Millionen Dollar in bar pro Jahr.

"Der Vorsitzende änderte diesen Deal, nachdem wir in MIAMI zu einer VIEL LÄNGEREN UND LUKRATIVEN VERANSTALTUNG gekommen waren, um eine Holdinggesellschaft zu schaffen, die zu 50% im Besitz von ME und zu 50% im Besitz von ihm ist", schrieb Biden in einer E-Mail.

In derselben E-Mail-Kette erörterte Bidens Geschäfte mit dem CEFC, die seiner Meinung nach "für mich und meine Familie interessant" seien.

In der Mail steht skriptisch: "10 werden von H für den grossen Kerl gehalten." Mit H ist Hunter gemeint und mit grossen Kerl wohl sein Vater Joe, der seinen Sohn als "bag man" verwendet, als Kassierer der Bestechungsgelder, die sie sich teilten.

Ye Jianming von CEFC China Energy, damals ein Agent der chinesischen Regierung und/oder Armee und seitdem verschwunden, bat Hunter bei einer Party in New York um Hilfe. Hunter bot an, seine Kontakte zu nutzen, um Investitionsmöglichkeiten für Ye's CEFC China Energy in Flüssiggasprojekte in den Vereinigten Staaten zu identifizieren. 

Nach dem Abendessen schickte Ye einen 2,8-karätigen Diamanten im Wert von 1 Million Dollar in Hunters Hotelzimmer mit einer Karte, auf der er sich für das Treffen bedankte.... Hunter begann mit den Verhandlungen über einen Deal für die CEFC, vierzig Millionen Dollar in ein Flüssiggasprojekt auf Monkey Island in Louisiana zu investieren.

Nur ein kleiner Ausschnitt über die gigantischen Summen an Bestechung die aus China geflossen sind. 

Zur Erinnerung, Hunter Biden ist in der Airforce Two, die Maschine des Vizepräsidenten, also von seinem Vater, nach China geflogen und hat offen dort seine guten Beziehungen für Geschäftsanbahnungen angeboten. 

Danach erhielt Hunter eine Zusage über 1,5 Milliarden Dollar von einer von der Regierung kontrollierten chinesischen Bank.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Carson City, Nevada hat Donald Trump deshalb Joe Biden als "kriminelles Superhirn" bezeichnet und gesagt, Hunter sei ein "menschlicher Staubsauger", der ausländische Dollars aufsauge.

Joe Biden leite zusammen mit seinem Sohn Hunter ein "kriminelles Unternehmen". Die Bidens lassen die "krumme Hillary Clinton" wie eine absolute Amateurin aussehen, sagte der Präsident unter dem Jubel und dem Beifall von mehreren Tausend Menschen.

Die Menge begann zu skandieren: "Sperrt ihn ein!" und bezog sich dabei auf Biden und seinen Sohn. 


Sind die Bidens pädophil?

Rudy Giuliani enthüllte am Dienstag, dass er angeblich sexuell explizites Material wie Textnachrichten und Fotos mit minderjährigen Mädchen von Hunter Biden an die Polizei in Delaware weitergegeben habe.

Giuliani las dann den Text einer Mail vor, worin Hunter Bidens Schwägerin behauptet habe, er sei "sexuell unangemessen mit [zensiert] Mädchen, wenn sie sagt, dass ich mit ihr nackt herumlaufe und der Grund dafür, dass ich sie nicht zu mir lassen kann, ist, dass ich nackt herumlaufen werde und Crack rauche und Mädchen von Angesicht zu Angesicht [sic] [zensiert] Mädchen sehe. Als sie bedrängt wurde, sagte sie, dass [zensiert] so etwas nie gesagt hätte, aber unter dem Strich habe ich [eine] sehr unsichere Umgebung für die Kinder geschaffen und verursacht ... Wenn es damit aufhören würde, würde ich es sein lassen ... Aber dann [zensierte] Freund [zensierte] nüchterner Trainer".

Der Text legt nahe, dass die "Schwägerin", die Giuliani erwähnte, Hallie Biden zu sein scheint, die Witwe von Hunters älterem Bruder Beau, mit der Hunter ein sexuelles Verhältnis hatte.

Und der Vater? Joe Biden ist dafür bekannt, alle jungen Mädchen die in seine Nähe kommen zu betatschen, sich an ihren Körper zu drücken, sie zu riechen und küssen, obwohl sie das nicht wollen. Ekelhaft. Darüber gibt es ausführliche Videos auf Youtube.

Dann gibt es Tara Reade, seine ehemalige Mitarbeiterin im Senatsbüro, die Anfang des Jahres Joe Biden des sexuellen Übergriffs beschuldigte. Reade ist eine von acht Frauen, die ähnliche Anschuldigungen erhoben haben.

"Er würde seine Hände auf mich legen... er würde mit den Fingern unter meinen Haaren fahren... und das hatte ich noch nie zuvor bei einem Chef erlebt", sagte sie. "Es war für ihn typisch, dass er in einen Raum kam und seine Hand auf mich legte... Ich war zu ängstlich, um etwas zu sagen... Ihm schien es an Grenzen zu fehlen."

Reade erzählte wie Joe Biden in einem Korridor mit seinem Körper sie an die Wand drückte und mit seinem Knie versuchte ihre Beine zu spreizen. Er flüsterte in ihr Ohr, "ich will dich jetzt f.cken" und küsste ihr Gesicht dabei. Als sie sich streubte "penetrierte er mich mit einem Finger", sagte sie.

"Er sagte: 'Komm schon, Mann! Ich dachte, du magst mich! Ich konnte sehen, dass er wütend war", sagte sie. "Er legte seinen Finger auf mein Gesicht und sagte zu mir: Du bedeutest mir nichts. Du bist nichts."

"Er ist ein Wolf im Schafspelz. Er verdient es nicht Präsident zu werden", sagte Reade.

Nachdem das über die Bidens jetzt bekannt ist, aber nur ein Bruchteil der Verbrechen ausmacht, darf Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten werden? Ich meine sicher nicht. Aber warum schützen ihn die Medien sowie Twitter und Facebook, unterdrücken und zensieren die Nachrichten darüber?

Die Unterdrückung des Biden-Skandals beweist, die Medien bringen keine ausgewogenen Nachrichten, nicht alle Aspekte des politischen Geschehens, egal wen sie betreffen, sondern betreiben einseitige Wahlkampfhilfe und Meinungsmache. Sie sind für Biden und gegen Trump und damit unglaubwürdig.

--------------- 

Kommentare:

  1. Endlich sind diese News auch auf Deutsch verfügbar. Danke!

    Sie alle, müssen enteignet und wegen Hochverrats wie tollwütige Hunde totgespritzt werden.

    Sie sind Agenten der Kommunisten, sie alle, diese Bush's, Clinton's, Obama's und Biden's und natürlich ihre Herrmeister im Hintergrund.

    Viele verstehen nicht warum ich Obama nie gemocht habe und noch immer nicht mag.

    Nicht weil er Schwarz, homosexuell und ein Verräter ist.

    Ich mag ihn nicht weil er Kommunist ist.

    China ist das neue 3. Reich und wer das Palaver von der KP glaubt, sollte ins Gulag, was die China sowieso vorhat.

    Traue niemals einen Kommunisten!

    Beschützt die USA, sie haben 80 Jahre lang die Welt vor dem Kommunimus beschützt und nun sind wir dran die USA zu schützen!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diesen Bericht. Bitte, bleib dran und schreib mehr darüber, weil das Thema höchst interessant ist und wahlentscheidend sein wird.

    Zu Bidens: Welch eine Familie! Da wundert es einen auch nicht, wenn man liest, dass Hunter die Wittwe seines Bruders besprungen hat. Wo doch sein Bruder Beau an Krebs gestorben ist!

    Was viele nicht wissen: Joe Biden war einer der Hauptbefürworter der Agression auf Serbien im Jahre 1999 (der sog. Kosovo-Krieg). Damals wurde massenweise, vor allem von Amis, Munition mit abgereichertem Uranium abgeschossen. Und sie hinterlässt Schaden (Krebs, Leukemie, Missbildungen bei Neugeborenen...) an Albanern (Alliierte der NATO), dort verbleibenden Serben und NATO Besatzern. Und Joe Biden schickte in so ein Gebiet seinen Sohn Beau, der nach Besatzung als Jurist den "Rechtsstaat" im "Kosovo" aufbauen sollte! Es ist doch zum Lachen: Mitglied einer kriminellen Familie soll Drogen- und Organhändlern das "Recht" beibringen. Beau war wohl dem Uranium ausgesetzt, wurde krank und starb (er war 46 Jahre alt). Als dank an Bidens, nannten Albaner eine 35 km lange Strecke nach ihn:

    https://www.reuters.com/article/us-kosovo-biden-street-idUSKCN10Q17X

    AntwortenLöschen
  3. Da stellt sich doch die Frage, hat Biden alle Bestechungsgelder auch schön versteuert? Al Capone ist nicht wegen seiner Verbrechen sondern wegen Steuerhinterziehung verhaftet und verurteilt worden. Mord und Totschlag sind nur Kavaliersdelikte, wenn die Einnahmen auch schön versteuert werden. (Natürlich nicht bei den kleinen Ganoven*innen).
    Die Familie Biden ist nicht nur der größte Skandal 2020 sondern der größte in der Geschichte der USA. Hier versucht ein korrupter, pädophiler Mann Präsident zu werden. Und die Medien schweigen dieses Thema tot. In den Umfragen liegt dieser Schwerverbrecher sogar vorne.
    Hier kann man die wirkliche Macht des Tiefenstaates sehen. Sie zeigen uns jetzt eindeutig, dass nur sie zu entscheiden haben wer Präsident der USA wird. Die Medien, Politiker, Militär und die Polizei stehen unter Ihrer Kontrolle. Und das wird uns eindrucksvoll gezeigt. Sie haben die Macht einen senilen, pädophilen, alten Schwerverbrecher zum Präsidenten der USA zu machen. Sie kontrollieren auch die Me Too Bewegung. Von denen ist noch keiner aufgestanden und hat Jo oder jemanden aus der Familie beschuldigt. Bei anderen Persönlichkeiten haben unbewiesene Anschuldigungen gereicht. Hier gibt es Beweisvideos!!
    Wie dem auch sei, die Amerikaner haben die Wahl zwischen Pest und Cholera. Es sei denn es wird ein Kandidat aus einer anderen Partei gewählt. Aber das ist unwahrscheinlich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin voll auf Eurer Seite, aber es gibt doch auch Trump freundlich gesonnene Mainstream-Medien (Zeitungen etc). Warum berichten die nicht über diesen Skandal? Also irgendwie finde ich dies doch äusserst merkwürdig...

    AntwortenLöschen
  5. Gerade weil er soviel Dreck am Stecken hat, eignet er sich als Präsident.
    Das sind noch sehr schöne Druckmittel, um das zu tun, was man von ihm verlangt.
    Übrigens eine beliebte Methode von Mossad und Co, wenn man Viktor Ostrovsky gelesen hat.

    AntwortenLöschen
  6. Apropos Journalisten, der Vollpfosten Sandro Bennini vom Tagi, beschreibt den wichsenden Jeffrey Toobin als einer aus dem Zirkel der Macht, des Einflusses, des elitären Dünkels.. Krass was die Copy-Paste Huren über sich denken.

    AntwortenLöschen
  7. sehr sehr spannend der biden-krimi.wir wissen aber,es wird für diese herrschaften folgenlos bleiben!das schweigen der "medien"dazu erledigt das unter den teppich kehren.

    AntwortenLöschen
  8. Wie blöd kann man sein, drei Notebooks mit brisantem Material zur Reparatur bringen und dann nicht mehr abholen, war wohl auf Crack der Hunter, da hat der müde Joe aber gar kein glück mit seinem Trottel Sohn :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich verfolge die Verarsche ja nicht wirklich, aber trotzdem vermute ich, dass mit Biden ein bewusst schwacher Gegner auserwählt wurde, um die Wiederwahl von Trump zu fixieren. Notfalls kann man schnell noch den einen oder anderen "Skandal" auspacken, wenn's für Trump eng werden sollte. Trump ist der Spaltpilz bis nach Europa und ein Garant für weitere Eskalation, dafür werden die Strippenzieher schon sorgen.

    AntwortenLöschen
  10. Faszinierend.

    Trumps Anwalt Giuliani wird nun bis zur Wahl eine Hammernachricht nach der anderen raushauen. Man könnte glatt an Skat denken, wenn man seine Trümpfe spielt.
    Die Medien, die darüber nicht berichten, sind die gleichen, die auch über alles andere Nachrichtenwerte nichts berichten. Hat jemand mal in den letzten Wochen etwas über Assange zum Beispiel im Spiegel gesehen ? Wenn echte Journalisten für immer ins Verlies geworfen werden sollen, dann ist es diesen (...) nicht mal eine Zeile wert.
    Die zeigen halt, mit wem sie im Bunde sind und wer sie bezahlt.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Freeman
    Darf ich diesen Beitrag auf Facebook teilen? Ich bitte Dich um die Zustimmung.
    Besten Dank.
    Viele Grüsse
    Hanspeter

    AntwortenLöschen
  12. Ich hoffe er (Biden) wird heute Nacht von Trump ein seine Einzelteile zerlegt.

    AntwortenLöschen
  13. Ist es möglich deinen Block auf Englisch zu lesen?

    AntwortenLöschen
  14. Wenn das alles stimmt, haben wohl alle ihre Leichen im Keller. So richtig durchblicken kann man das ganze System nicht, egal welche Spekulationen man da anstellt. Dass sich zwei Systeme gegenüber stehen, die bestimmt keine humane Revolutionen wollen, ist aus meiner Sicht nach zu- vollziehen und da ist es gleichgültig, ob man Demokraten, Faschisten oder Kommunisten sympathischer findet oder auch nicht. Wenn es krachen sollte, kann einem das auch wirklich egal sein

    AntwortenLöschen
  15. Man kann von Biden halten was man will, ich mag weder Trump noch Biden. Aaaaaaber 3 Mac's recovern für $ 85 finde ich sehr billig, zumal auf der Homepage des Ladens ein Preis von $ 159 pro Gerät angegeben ist. Hat Hunter nen Sonderpreis bekommen?

    "The most you will ever pay at The Mac Shop Inc. for a successful data recovery is $159. We will transfer your data onto a different machine for you or for a fee we can provide you with a fresh internal or external hard drive for your data."

    Und selbst wenn das recovern nicht geklappt hätte, wären 3x $39 fällig gewesen. Irgendwas stimmt da nicht.

    " If for any reason we are unable to get your data back you will only pay a $39 dollar attempt fee for time."

    AntwortenLöschen
  16. ... Und nicht vergessen. Er ist ein Zionist, wie er selbst sagt https://m.youtube.com/watch?v=Yn9-jXLxeuI

    AntwortenLöschen
  17. Sohn und Vater...,der "Apfel" fällt nicht weit vom "Stamm".
    Die Biden's, eine vollkommen korrupte und auch mörderische Familie.
    -
    Wichtig ist einzig und allein,das Trump die Wahl gewinnt.
    So, wie vorher gesagt.



    AntwortenLöschen


  18. Das Verhalten von Hunter Biden wird eventuell verständlich, wenn man es unter diesem Blickwinkel sieht:

    Sein Vater ist für seine völlig selbstverständliche Übergriffigkeit gegenüber Kindern und Frauen bekannt („Creepy Joe Biden“ Compilations auf YouTube). Auch Polizistinnen haben, wo sie irgend konnten, versucht, keinen Dienst in seiner Nähe zu absolvieren, es hiess unter anderem, Biden sen. renne nackt um sein Haus herum.
    Aus der Forschung wissen wir, dass Sexualtäter vor den eigenen Kindern meist nicht Halt machen. Die Kinder aus polyinzestuösen Familien werden häufig drogenabhängig und/oder suizidal. Söhne werden oft narzisstisch, quasi als Kompensation für die erlittenen Demütigungen. Das Missbrauchsverhalten geht sehr häufig in die Folgegeneration (hier tauchen die 14-jährigen von Hunter auf). Aber: Viele betroffene Kinder wenden sich auch Aufklärungsberufen zu: Juristen, Polizisten, Journalisten. Der verstorbene Sohn Beau Biden war Staatsanwalt in Florida mit dem Schwerpunkt Kindesmissbrauch. Warum wohl?
    Für die betroffenen und leidenden Kinder – und trotz seiner 50 Jahre bleibt Hunter das Kind von Joe – gibt es kaum Wege aus diesen Verstrickungen heraus. Darum erscheint plausibel, dass Hunter a) die Wasserschaden-Laptops absichtlich in einem ihm unbekannten Geschäft abgegeben hat (als Multimillionär hätten ihm erheblich sicherere Wege zur Datenrettung offengestanden), um die Kampagne seines Vaters zu torpedieren und dem Ganzen ein Ende zu setzen. Oder b), dass sich sein Unbewusstes durchgesetzt hat und er die Abholung dieser drei maximal bedrohlichen Laptops verdrängt bzw. „vergessen“ hat.
    Der Versuch, Rudy Giuliani im Gegenzug mit der Venusfalle von Borat 2 anzuschwärzen, muss unter „nice try“ laufen.

    AntwortenLöschen
  19. Googelt mal „3 red Banners“
    Diese hat Biden in seinem Wahl-Logo

    Three Red Banners (Chinese: 三面红旗) was an ideological slogan in the late 1950s which called on the Chinese people to build a socialist state. The "Three Red Banners" also called the "Three Red Flags," consisted of the General Line for socialist construction,

    AntwortenLöschen
  20. @wolfgang fubel
    Die EU ist ein noch grösseres korruptes kriminelles Schheissloch.

    AntwortenLöschen
  21. Trump bedeutet Frieden und Wahrheit.
    Biden bedeutet Krieg und Lüge.

    So einfach ist das.

    AntwortenLöschen
  22. Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Carson City, Nevada hat Donald Trump deshalb Joe Biden als "kriminelles Superhirn" bezeichnet und gesagt, Hunter sei ein "menschlicher Staubsauger", der ausländische Dollars aufsauge.

    Da mußte ich mal kurz lachen ..."menschlicher Staubsauger",anders betrachtet wundert es mich jetzt auch nicht mehr warum Joe Biden in seinen Intervieuws die Zahlen dauernd durcheinander bringt .Er verwechselt Millionen,Millarden ,und Billionen,wahrscheinlich denkt er dann gerade an sein ,"aufgesaugtes" durch Mafiöse Methoden geraubtes Geld,in der Ukraine und China und wo auch immer.


    Joe passt genau in das ,"Demokraten Schema",Korrupt,Geldgierig ,Pädophil und Kriesglüstern.


    Man muss sich ja nur seine Freunde anschauen bei den Demokraten,Bill Clinton mit seinen Affären, ich meine jetzt nicht die ,"Oral Office Affäre" ,mit Lewinsky, Danke Freeman auch für diesen Bericht sondern die lange und tiefe Freundschaft zu Jeffrey Epstein,ich will auch garnicht von der Pizzagate Affäre in der Pizzeria Ping-Pong sprechen mit den Freunden von Hillary ,vor allem die Brüder Podesta.

    Dann noch ,Barack Obama ,er hat keinen einzigen Tag seiner Amtszeit,ohne Krieg erlebt,im Gegenteil er hat als ,"Demokrat "! ,noch den Friedensnobelpreis erhalten.

    Ich frage mich warum ,man überhaupt noch wählen geht ?.Solange wir uns in Deutschland nicht von unserem ,"Vasallenstatus" innerhalb der Nahtod Organisation befreit haben werden wir nie Frei sein.


    Bestes Beispiel:Ted Cruz, republikanischer Senator aus Texas, droht Sassnitz.Die Betonung liegt auf drohen.


    https://www.dw.com/de/us-senatoren-drohen-sassnitz-zu-schaden/a-54556143







    AntwortenLöschen
  23. Ist Joe Biden ein Agent der Chinesen?

    Nicht nur das Freeman,sondern der "Biden Clan" hat sehr gute Geschäfte mit der Chinesischen Führung gemacht,und sogar "nukleares Geheimwissen", aus den USA direkt an die Chinesen vermarktet.

    Dieser Bericht 42 Minuten ist ,der absolute Sprengstoff,wenn man das auf allen US oder EU Känälen zur besten Sendezeit zeigen würde,hätten wir Morgen Mord und Totschlag überall.

    https://www.youtube.com/watch?v=JRmlcEBAiIs


    RIDING THE DRAGON: The Bidens' Chinese Secrets (Full Documentary)

    AntwortenLöschen

-
SPIELREGELN
Wer zum ersten Mal hier kommentiert, sollte zuerst das lesen: Blog Spielregeln