Dienstag, 11. Dezember 2018

Frankreich ist ein Polizeistaat

Weil die meisten Menschen ausserhalb Frankreich nicht wissen, nicht verstehen und auch nicht glauben wollen, dass das Land unter Macron eine neoliberale, linksfaschistische, globalistische Diktatur und damit Hölle ist, zeige ich folgenden Bericht. Darin sieht man wie die Zuschauer von einem Massenaufgebot an Polizisten daran gehindert werden, die Show des berühmten Komiker DIEUDONNÉ zu sehen. Sie wurden vor dem Betreten des Theaters ausgesperrt.


Dieudonné sagt, die Ausperrung seiner Zuschauer aus seinem eigenen Theater wäre völlig illegal und willkürlich, aber Frankreich wäre kein Rechtsstaat mehr, sonder ein Polizeistaat, wo Meinungen die dem Staat nicht passen brutal mit Gewalt unterdrückt werden.

Dies passierte am 11. Oktober 2018 vor dem Theater l'Ampoule in Châtillon.


Sein eigenes Theater blieb leer, weil die Zuschauer von der Polizei ausgesperrt wurden.


So viel zur Meinungs-, Rede- und Kunstfreiheit in Frankreich. Und dann behaupten doch die Politiker, die EU und seine Mitgliedsländer wären ein Leuchtturm der Demokratie, ein leuchtendes Beispiel für andere (lach).

Was dürfen die Franzosen vom Komiker, Schauspieler und politischen Aktivist Dieudonné NICHT hören? Seine Satire und Witze über alles mögliche. Auch über den Zionismus, was ihn den Vorwurf des "Antisemitismus" einbrachte.

Kritik am Zionismus wäre antisemitisch, wird behauptet.

Das ist genau so absurd und falsch wie die Behauptung, Kritik am Kommunismus wäre antirussisch oder Kritik am Nationalsozialismus wäre antideutsch.

Jeder kann ein Zionist sein, ein Vertreter einer rassistischen Ideologie, und hat nicht unbedingt mit Judentum was zu tun.  

In Frankreich werden Dieudonnés Veranstaltungen nicht als künstlerische Auftritte, sondern als politische Veranstaltungen gewertet, in denen Dieudonné angeblich Hass verbreite.

Ich stelle mir nur vor, was passieren würde, wenn diese Unterdrückung eines Künstlers in Russland passieren würde, wie dann die Westmedien einen hysterischen Schreikrampf kriegen würden.

Wenn es aber in Frankreich stattfindet, wird es totgeschwiegen und man weiss nichts davon, hört und sieht nichts. Nur die alternativen Medien berichten darüber.

Da die Zuschauer nicht ins Theater durften, musste Dieudonné vor die Tür, um mit seinem Publikum zu sprechen, dass auf der Strasse stand. Er sagte:

"Aussergewöhnlich, meine Freunde, ... willkommen bei 'in Wahrheit' ... unter diesem Mond. Wie ihr seht, hat das Spektakel bereits begonnen. Ja, ich habe die Unterstützung des Staates jetzt ... ein Konzept, das ich erfunden habe.

Zwischen Euch und mich ist ein Chordon an Bereitschaftspolizei ... um den Abend etwas zu würzen. Ihr lacht? Beruhigt Euch. Es wird nicht gut von ihnen aufgenommen. Ich bringe die Leute zum Lachen, die Zahnlosen zum Lachen, den Abschaum zum Lachen.

Oh ja, Ihr seid einige von ihnen.
"

Im Begleittext zum Video steht:

CRS und Zuschauer waren zahlreich anwesend bei der Premiere von "In Wahrheit", der brandneuen Show von Dieudonné. Die Szene wiederholt sich jeden Tag im Théâtre de l'Ampoule in Châtillon: Der Humorist wird von einem Polizistencordon vom Publikum abgeschnitten. Der Grund für diesen aussergewöhnlichen Einsatz ist vage, nur der politische Wille, dem Künstler Schaden zuzufügen, ist klar. Sie werden in diesem Bericht erfahren, wie Dieudonné mit diesem Druck spielt, aber in welcher Dimension der Künstler seine Arbeit fortsetzen möchte ...

CRS steht für Compagnies Républicaines de Sécurité (deutsch: Sicherheitskompanien der Republik, was der Bereitschaftspolizei entspricht)



Was hatte Dieudonné dem Unrechtsstaat zu sagen, der seine Veranstaltungen blockiert und sabotiert? Er machte den vom ihm erfundenen Quenelle-Gruss, eine Geste die von Dieudonné als Protestausdruck gegen das politische Establishment dargestellt und von vielen Ausführenden auch als solcher aufgefasst wird.


Um ihn und andere die ihn machen zu schaden, wird von der Obrigkeit und den Medien behauptet, es wäre ein umgekehrter Hitlergruss oder eine Nazi-Geste. In der Schweiz wird man dafür bestraft. Dabei bedeutet diese eher, "ihr könnt mich so tief hinein am Arsch lecken!!!"

Dann müsste man Macron wegen Hitler-Gruss anzeigen ...


... und Merkel auch:

-----------

Verwandte Artikel:
Wie Künstler mit eigener Meinung bestraft werden
In Frankreich ist Meinungsfreiheit verboten
Jetzt geht's los: Dieudonné verhaftet

Kommentare:

  1. Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit sucht und verbreitet, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!

    AntwortenLöschen
  2. Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Und vieles mehr.
    Die ganze EU ist ein Faschistiches Undemokratisches KORRUPTES Konstrukt!
    Wobei Benelux Frankreich und Deutschland die Grube des Löwen den Vogel abgeschossen haben in Punkto Polizeistaat.
    In Frankreich (Rouen ,Normandie 130 Kilometer von Paris entfernt) wurden auch schon Anwälte festgenommen am 7.Dezember von der CRS.Ich kenne die hintergründe aber nicht wieso sie das taten.

    https://www.facebook.com/PerspicaceInfo/videos/1724815844291340/

    AntwortenLöschen

  4. EU: Die tickende Zeitbombe.....
    Es ist ein Vorgeschmack auf das, was auf Europa noch zukommt!
    Die EU und der Euro sind einfach ein riesiger Pfusch. Genau genommen hat die Politik total versagt, und nicht nur versagt.
    Das europäische Projekt basiert auf Unmoral, weil es ein verlogenes ist!

    AntwortenLöschen
  5. Wir sollten alle an unseren Autokenenzeichen das EU Zeichen gelb über kleben und ein großes W für Wiederstand reinsetzen.

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank Freemann für diesen Bericht.

    Ich verfolge seit Jahren Dieudonné , er ist Komiker ,Schauspieler und vor allem politischer Aktivist.
    ---
    Die französische Regierung egal ob unter Sarkozy ,Hollande, oder Macron versuchen ihn zu zerstören. Sie schaffen es nur nicht da er ein Millionen Publikum in Frankreich und Dom-Tom hat.
    ---
    Die Franzosen lieben und seine Veranstaltungen sind gut besucht,in Frankreich Afrika und den DOM Toms..
    ---
    Hier ein YT Video auf Englisch...ist ja eher selten bei ihm.

    Dieudonné répond à Hollande (English Subtitles)

    https://www.youtube.com/watch?v=N7V9qe8BHp8

    ---------
    Das YT Video ist für mich persönlich sehr interessant ,es geht um die Wahlkampfunterstützung von Colonel Gaddafi an Sakozy in Höhe von 4 Millionen Euro.
    Danach wissen wir ja alle hat die Französische Armee Colonel Gaddafi ermordet.!

    ---
    Bei Minute: 04:04 ,spricht der Sohn von Colonel Gaddafi,und klagt direkt Sarkozy an.
    Einer von seinen Söhnen Saif al-Islam teilt mit Sarkozy soll das Geld das er erhalten hat um seine Wahlkampagne zu finanzieren wieder zurückgeben.!!!

    Wir haben Beweise das du Sarkozy das Geld erhalten hast !!!Wir sind bereit alle Dokumente offen zulegen...Zitat: Salif al -Islam dieser Clown soll das Geld zurückgeben.


    Jeder in Frankreich weiß wieviel Blut an den Händen von Sarkozy klebt.

    https://www.youtube.com/watch?v=7BqT9XSlWTM

    ------


    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß, das hört sich jetzt böse an, aber ist es nicht verdächtig, dass gerade jetzt, während die Gelben Westen protestieren, ein Attentäter auftaucht? Da kann Makrönchen den Notstand aufrufen und Millitär zusätzlich einsetzen!
    Diese Brut kotzt mich an!

    AntwortenLöschen

  8. ....nun ist der Zeitpunkt gekommen wo die EUROGENDFOR - Stationiert in Vincenza Italien - auftreten wird !
    Diese haben die Legitimation zum MORDEN !
    Rädelsführer dürfen auf der Stelle ERSCHOSSEN werden - an ORT und Stelle !

    Noch ein paar Worte zum RICHTIGEN VERSTÄNDNIS des Griechischen Wortes "Demokratie" !
    Deimos Kratos - das Bedeutet - dass der "Abschaum" - das Fett - die Kraft der ausgekochten Schafsfelle - OBENAUF SCHWIMMT ! Demokratie BEDEUTET NICHT die HERRSCHAFT DES VOLKES - sondern - DIE HERRSCHAFT DES ABSCHAUM'S !
    Die Herrschaft des "Abschaum's" ist die Plutokratie - der Geldadel - diejenigen, welche "OBENAUF SCHWIMMEN " und das SAGEN HABEN - die Führer ZION'S !!!

    AntwortenLöschen
  9. Hitlergruß machen nur " Bürgerliche "...wenn Politiker das machen ist das dann der " Cäsarengruß "...

    Also, ganz Easy...

    Bürger mit erhobener rechten Hand = Hitlergruß
    Politiker mit erhobener rechten Hand = Cäsarengruß

    Beide Grußgesten sind identisch, es sind nur Jene Unterschiedlich, welche diese Geste Ausführen...

    Damit Verwechslungen nicht mehr Vorkommen, würde ich den Politikern Vorschlagen, ein Gesetz zu erlassen, wonach jedem Bürgerlichen einfach der rechte Arm Amputiert wird. Ist das alles Easy, wer braucht schon nen rechten Arm wo doch eh alles was Rechts ist, = das pure Böse ist.

    Wir rauschen mit Volldampf in einer Zukunft, dagegen wird der WK II mit all seinen Opfern in den Geschichtsbüchern wie ein Treppenwitz darstehen...

    AntwortenLöschen
  10. Dieudonne kritisiert nicht nur irgendeine obskure, nicht greifbare "Elite", die die Völker unterjocht, sondern nennt das Kind mehr oder weniger beim Namen. Dass seinem "Vergehen" verhältnismäßig wenig Bestrafung folgt, liegt natürlich an seinem Migrantenbonus. Er schlägt den Feind, die den Migrantenbonus zur Zerstörung der homogenen Nationen etabliert hat, sozusagen mit den eigenen Waffen. Da es für Einheimische sehr schwierig ist, die wahren Strippenzieher öffentlich beim Namen zu nennen, würde es jedem Land guttun, solche Menschen mit Migrationshintergrund zu haben, die Rumpelstilzchens Namen nennen.

    AntwortenLöschen
  11. “Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst.”
    Voltaire, französischer Philosoph

    AntwortenLöschen
  12. Und Voltaire war wie sehr viele bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte (u.a auch Goethe, Fichte, Kant usw usf) ein vehementer Kritiker des "Clubs der Auserwählten". Wahrscheinlich aus purem Selbsthass, den er auf das erwähnte, "immer unschuldige" Völkchen ungerechterweise projezierte! :-)

    AntwortenLöschen

-
SPIELREGELN
Wer zum ersten Mal hier kommentiert, sollte zuerst das lesen: Blog Spielregeln