Nachrichten

Ein mutmasslicher Pädophiler verteidigt Trump im Senat

Freitag, 17. Januar 2020 , von Freeman um 19:00

Amerikas berühmtester Promi-Anwalt, Alan Dershowitz (81), sagte am Freitag, er werde Teil des Rechtsteams sein, das Präsident Donald Trump in seinem Senatsanklageverfahren verteidigt.

Trump und Dershowitz

Laut US-Medienberichten wird ein weiteres hochkarätiges Mitglied des Teams Ken Starr sein, der Sonderstaatsanwalt im Amtsenthebungs- verfahren gegen Bill Clinton.

1998 schrieb Starr einen ausführlichen Bericht, der eine geheime sexuelle Beziehung zwischen Bill Clinton und Monika Lewinsky enthüllte, während letztere eine Praktikantin im Weissen Haus war.


Der Sexskandal war einer der Hauptgründe dafür, dass Clinton als zweiter US-Präsident in der Geschichte angeklagt wurde, obwohl er 1999 nicht vom Senat seines Amtes enthoben wurde.

Trump nannte Ken Starr 1999 einen "Geisteskranken" und ein "Desaster", heute hat er ihn für seine Verteidigung engagiert.

"Professor Dershowitz wird im Senatsprozess mündliche Argumente vorbringen, um die verfassungsrechtlichen Argumente gegen die Amtsenthebung und Entfernung anzusprechen", so eine Aussage auf seinem persönlichen Twitter-Account.

Dershowitz ist bekannt für die Verteidigung von verurteilten Sexualstraftätern, wie Jeffrey Epstein und Filmregisseur Roman Polanski, die minderjährige Mädchen vergewaltigt haben.

Epstein und Dershowitz

Zur Erinnerung, es war Dershowitz der für Epstein 2008 den "süssen Deal" mit der Staatsanwaltschaft von Florida ausgehandelt hat, um statt für die Vergewaltigung von 40 minderjährigen Mädchen Lebenslänglich zu erhalten, nur 18 Monate absitzen müsse, wenn er sich in einem Fall der erzwungenen Prostitution einer Minderjährigen schuldig bekennt.

Die Einigung mit der Staatsanwaltschaft gewährte allen möglichen Mittätern Immunität, was die mächtigen Männer als Klientel von Epstein bis heute zu schützen scheint. Ausserdem beendete die Vereinbarung die FBI-Ermittlungen, die möglicherweise noch mehr Opfer aufgedeckt hätten.

Epstein hatte besondere Privilegien während seiner Haftzeit, denn er bekam täglich bis zu zwölf Stunden Freigang, um in sein Büro zu gehen, wo er neue Vergewaltigungen von Minderjährigen beging. Bereits nach 13 Monaten wurde er wegen "guter Führung" aus der Haft entlassen.

All das hat Dershowitz mit Bundesstaatsanwalt Alexander Acosta in einer aussergerichtliche Einigung vereinbart, der dann von Trump zum Arbeitsminister in seiner Regierung ernannt wurde.

Epstein, Trump und Acosta

Ich möchte auch daran erinnern, das Epsteins Freundin und Zuhälterin, Gislain Maxwell, minderjährigen Mädchen in Trumps Feriendomizil Mar-a-Lago in Florida rekrutiert hat, um sie als Sexsklavinen auszubilden und prominenten Personen für Sexakte zuzuführen, wie Prinz Andrew!


Trump hatte die 14-jährigen Mädchen eingestellt, um Handtücher an männliche Gäste zu reichen, die schwimmen oder in die Sauna gingen.

Dabei wurde Dershowitz selber von Opfern beschuldigt, wie von Virginia Roberts, an der Vergewaltigung von minderjährigen Mädchen teilgenommen zu haben, denn er war ein ständiger Gast in Epsteins Villen und auf seiner Pädo-Insel in der Karibik.

Dershowitz gab zu, im Haus des Milliardärs gewesen zu sein, bemerkte aber, dass er nie ein minderjähriges Mädchen bei Epstein gesehen hätte, trotz der eidesstattlichen Aussage von Epsteins ehemaligem Butler, der behauptete, dass Dershowitz zur gleichen Zeit, als die minderjährigen Mädchen dort waren, in der Residenz war.

Dershowitz hat eine "einfache" Erklärung dafür, er war blind und taub: "Gab es in einem anderen Teil des Hauses junge Frauen, die Massagen gaben, während ich dort war? Davon habe ich keine Ahnung!

Er gab auch zu, Massagen in Epsteins Haus erhalten zu haben, aber Dershowitz behauptete, diese seien von einer alten Frau gemacht worden und er behielt seine Unterwäsche an.

"Ich habe während der Massage meine Unterwäsche anbehalten. Es war eine alte, alte russische Frau", sagte er.


Na, wer kann diesem lügenden Winkeladvokaten ein einziges Wort glauben? Epstein hat ausschliesslich minderjährige Mädchen für "Massagen" in seinen Häusern gehabt.

Dershowitz hat Epsteins minderjährige Opfer als "Prostituierte" bezeichnet, die "freiwillig" Sexsklavinen waren. Er behauptete auch, die Geschädigten würden mit ihren Anwälten und den Klagen nur auf Geld aus sein.

Das sagt ausgerechnet er, der die höchsten Honorare verlangt!

Ausserdem hat er sich für die Herabsetzung des Schutzalters eingesetzt, ab wann man mit Kindern Sex haben darf, vertritt damit die Pädophilen, damit sie an noch jüngere Opfer kommen.

In den USA ist das Schutzalter in den meisten Bundesstaaten 16 Jahre.

Trump, Melania, Epstein und Maxwell in Mar-a-Lago

Wir sehen, der ganze teuflische Kreis schliesst sich, Jeffrey Epsteins Freund Donald Trump und der Anwalt von beiden Alan Derschowitz, der den Präsidenten jetzt im Amtsenthebungsverfahren verteidigt.

Mir wird speiübel!!!

Epstein hat NICHT Selbstmord begangen.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. U Li sagt:

    About Trump + Epstein....

    https://youtu.be/1FTerxHUql8

  1. migeha sagt:

    Trump wird wie seine Vorgänger erpressbar sein. Hat allerdings dem FBI seit seiner Amtseinführung freie Hand gelassen im Pädo Sumpf zu ermitteln. Alleine im ersten Jahr über 400 Festnahmen im Raum Los Angeles darunter hochrangige Mitarbeiter der Jugendämter, die Kinder vermittelt haben sollen. Ob er allerdings in der Epstein Geschichte so tief verstrickt ist wie hier im Artikel vermutet wage ich zu bezweifeln. Vielleicht alte Geschichten aus seiner Zeit vor Melania. Wobei auch hier seine bekannte Phobie vor Infektionen durchaus glaubhaft ist.

    Es gab jedoch kaum einen Grund 2009 so kooperativ mit den Opferanwälten zusammen zu arbeiten wie es Trump getan hat und das Hausverbot für Epstein und andere Informationen aus Mitgefühl für die Opfer ausführlich zu besprechen. Damit hat er sich auch unter Epstein Kunden mächtige Feinde gemacht. https://youtu.be/2oclVVntP9k

    So verrückt es klingen mag. Dieser Epstein Anwalt Dershowitz kennt sicher dessen Klientel und davon wird es eine Menge im Senat und Kongress geben und vor allem unter deren Finanziers. Eine permanente Warnung und Garantie für ein schnelles Ende des Impeachment Verfahren...

  1. Beweist einmal mehr, Trump ist mitten in der Kosher Nostra-Sch....e drin und diesen Blutsaugern auf Gedeih und Verderb ausgesetzt. Er hat denen seine Seele verkauft und dafür Geld und (beschränkte) Macht bekommen.

    D.h. ein Krieg mit dem Iran ist so gut wie besiegelt und nur eine Frage der Zeit, bis es dort scheppert - leider.

  1. ... Der Zuwachs bei der TRUMP-Sekte korreliert mit dem Globalen Wahnsinnspegel ... Sollen DIE ihrem Chefguru weiterhin brav den Arsch sauberlecken ... DIE kapieren ES nie ... TRUMP ist und bleibt ein Sumpf-Urvieh und die USA sind weltweit die schlimmste Terrororganisation der Freimaurer und Jesuiten ... Ableger der Synagoge SATANs ...

  1. Jeder US-Politiker, der in einem einflussreichen Posten angelangt ist, hat nachweislich Verbindungen zu diesen Kreisen. Ansonsten würde er nicht von ihnen in diese Posten gebracht werden. Trump ist hier, trotz einiger Schläge gegen den Pädosumpf, keine Ausnahme.

  1. Schatzkiste sagt:

    Als damals Clinton angeklagt wurde, war man noch sehr betroffen und hat das für einen "Ausrutscher" gehalten...mittlerweile sieht das anders aus.
    Und es war für mich damals schon eine Erschütterung, das Marylin Monroe ein Pädo-Abziehbildchen war - eine Hülle für Männerträume. Sie ist im Schulkindalter regelmäßig von einem Pfarrer vergewaltigt und missbraucht worden. Heute weiss ich aus beruflichen Gründen, was das bedeutet.
    Mit den Beatles und John Lennon ist es mir auch so gegangen, man schwärmte als Jugendlicher dafür, und dann ist da Aleister Crowley auf dem Cover und erst viel später realisiert man, was das wirklich heisst. Er ist der widerlichste und größte Satanist, den man sich denken kann.
    Viele "vertrauen" Greta Thunberg, obwohl ihre "Rage" mit ihrer Erkrankung zusammenhängt. Ich habe beruflich eine zeitlang mit einem Asperger-Kind gearbeitet, ich kann das also alles begründen. Man sieht ja schon an ihrer äußeren Erscheinung, dass sie retardiert ist (was nicht abwertend gemeint ist) Und man kann jemand erklären, das niemand auch nur das kleinste Naturschutzgebietchen allein retten kann - ich habe es selber versucht, es ist aussichtslos. Alles das nutzt nichts.
    Ich kann nur hoffen, dass diese ganze Scheisse so gründlich wie möglich hochgespült wird, je mehr je besser, je deutlicher je besser.
    Anders wird sich das nicht für ALLE begreiflich machen. Und man kann darin Hoffnung haben, denn das Fiese steigert sich in sich selbst, das kann man ja täglich beobachten.

  1. Wie kann es sein das "Alain Deshovitz" überhaupt noch tätig ist?.Eigentlich müßte gegen ihn ebenfalls ermittelt werden .Es ist doch klar ersichtlich das Jeffrey Epstein den kompletten US ,GB und Französischen Pädoring Jahrzehnte lang in den Händen hält als Doppelspion des Mossads und der CIA.

    Wie soll man sich sonst den "süssen Deal erklären?.Das er Tot ist glaubt mittlerweile ebenfalls niemand.Ich habe gerade einen sehr interessanten Bericht bei :

    https://thefalseflagblog.wordpress.com/2019/12/11/epstein-affare-ufert-aus-ghislaine-maxwell-will-aussagen-und-die-queen-soll-bald-abdanken-recherchenetzwerk-satanismus-und-rituelle-gewalt/

    gelesen.Der Pädoring ebenfalls seit den 70 Jahren mit dem schlimmsten Pädophilen überhaupt "Jimmy Saville".

    Er wurde durch das Britische Königshaus und durch die "Queen" geehrt !!!.Ich meine das die Königshäuser seit Jahrhunderten Inzucht untereinander betrieben haben in Europa, ist ja nichts neues,aber das Jimmy Saville im vollen Bewußtsein des britischen Königshaus den Adelsprädikat ,"Sir" bekommen hat sprengt den Rahmen.

    Vor 1917 ,hieß das Haus Windsor :Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha ,es wurde umbenannt denn stellt euch mal vor ein deutsches Adelsgeschlecht in Großbritanien befürwortet den Krieg gegen Adolf Hitler im zweiten Weltkrieg.Das wäre für für das "Fußvolk" nicht vertretbar gewesen in GB, um in den Krieg gegen Deutschland zu ziehen.Schade das 1789 ,die französische Revolution nicht bis in Großbritanien gelandet ist,man hätte sich viel erspart.Die Briten denken ja immer noch das sie weiter im Kolonialstil handel können .Wo ? ,zB .Falklandinseln könnt ihr euch noch an die Intervention erinnern ?.Oder der ,"Felsen Gibraltar" das ist ebenfalls ein Dorn im Auge Spaniens.

    Warum ganz einfach ,die letzte Intervention GB ,bei der Festsetzung des iranischen Tankers "Grace 1" von der Marine Spezialeinheit der Briten waren die Spanier ausser sich vor Wut.Das Empire ist am sinken ,langsam aber sicher.Alleine das Intervieuw von Prinz Andrew in Pädoskandal Epsteins ist nach hinten losgegangen.

    Bevor Epstein in New York letztes Jahr verhaftet wurde war er in Paris ist garnicht so lange her... ,und zwar bei einem Freund der eine "Modelagentur" hat.Diese Person in Paris hat ihn mit ,Frischfleisch versorgt. Die Models der Agenturen weltweit wurden in Pödoring Epsteins rekrutiert ,mit falschen Versprechungen und dann reihenweise vergewaltigt.Ich frage mich immer wo bleibt denn die "Justiz" weltweit ?.

    Ich meine jeder von uns wird doch bei jedem kleinsten Vergehen bestraft egal wo Straßenverkehr,Falschparker usw,was ist mit denen die junge Menschen auf dem Gewissen haben?.

    Was ist mit dem FBI, BKA oder jeder höheren Polizeibehörde Europas oder Weltweit ?.Schauen sie etwa weg ? oder sind sie schon mundtot gemacht worden ?.


    Freeman: Epstein hat nicht Selbstmord begangen.

    Nein hat er nicht man fragt sich in verschiedenen Blogs warum der Leichensack von Epstein beim Abtransport offen war. Seit wann ist ein Leichensack offen zur Schau gestellt worden ?.

    Man sah einen seitlichen Kopf der Leiche von wem auch immer.In dem besten Hochsicherheitsgefängiss der USA gab es vor Epsteins,"Tot" noch nie !! einen >Zwischenfall mit Selbstmord an der "Bettkante".!

    Epstein hätte sich in der Hocke mit angezogenen Knien ....Selbst Ermordet haben müssen das glaubt kein Mensch.

    Nein Epstein ,schlürft gemütlich seinen Cocktail irgendwo in Tel Aviv und läßt es sich gut gehen.














  1. Freeman:

    Epstein hatte besondere Privilegien während seiner Haftzeit, denn er bekam täglich bis zu zwölf Stunden Freigang, um in sein Büro zu gehen, wo er neue Vergewaltigungen von Minderjährigen beging. Bereits nach 13 Monaten wurde er wegen "guter Führung" aus der Haft entlassen.

    Alleine dieser Satz ,zeigt ganz genau das ,"Epstein" geschützt wurde vom FBI und dem Mossad..Jeder andere normale Mensch , falls man hier überhaupt von "Normalität" sprechen könnte wäre ein Leben lang ins Gefängniß gekommen mit anschließender "Sicherheitsverwahrung"!!.


    Sie kennen sich ja ja alle untereinander ,Trump,Epstein ,Gislaine Maxwell,Dershovitz,Acosta usw...oh hätte ich fast vergessen Clinton und Prinz Andrew ! und Harvey Weinstein ...usw..die Liste ist ohne Ende.Sie waren doch alle gern gesehene Gäste auf der Insel Little St.James.

    Siehe deinen Bericht vom letzten Jahr:

    Auf der "Pädo-Insel" wurden Beweise entfernt
    von Freeman am Dienstag, 13. August 2019 , unter USA, Verbrechen

    Das war schon komisch dass das "FBI" nach dem Rückflug von Epstein aus Paris nach New York und seine sofortige Verhaftung es nicht geschafft hat innerhalb 1 Monats die Festplatten und Videomaterial auf der Pädoinsel von Epstein zu sichern .Was für ein Zufall für diese Behörde.

    Danach wurden sie entfernt,na ratet mal von wem ?,wenn seine Freundin Ghislaine den Helikopter Führerschein besitzt.

    Was hat Epstein mit seinem Privatjet in Paris gemacht ?.Er hat dort bei einem Freund der eine Modelagentur besitzt neue Frauen rekrutiert. Ghislaine Maxwells Job war es ebenfalls , über die Modelagenturen überall immer neue Frauen zu rekrutieren .