Nachrichten

Die Panik über Coronavirus ist übertrieben

Samstag, 25. Januar 2020 , von Freeman um 13:00

Ich habe überlegt, ob ich über die Fälle der Erkrankung mit dem Coronavirus in China überhaupt berichten soll, denn die Zahl der betroffenen Menschen ist so gering. Stellen wird es mal in Perspektive, landesweit sind knapp 1300 bestätigte Infektionsfälle, davon sind 41 Menschen bisher an den Folgen der Viruserkrankung gestorben, von den 1,4 Milliarden Chinesen. Ist das einen Bericht oder gar eine Panik wert?


Keinen kümmert es gross, das in Deutschland alleine im vergangenen November 218 Menschen bei Strassenverkehrsunfällen ums Leben gekommen sind und im Jahre 2018 insgesamt 3'275 Menschen getötet und fast 400'000 verletzt wurden. Also, bleiben wir mal auf dem Teppich. Die Reduzierung der Anzahl an Verkehrstoten ist viel wichtiger.

Laut Gesundheitsexperten sterben nur 2 Prozent der Erkrankten, hauptsächlich wegen einer bereits vorhandenen Immunschwäche. Die wären wahrscheinlich bei der nächsten Grippewelle eh umgekommen. Wer also eine funktionierende körpereigene Abwehr hat, muss keine Befürchtung haben. Das ist sowieso die wichtigste Massnahme einer jeden Person, um gesund zu bleiben, die Stärkung des Immunsystems, wobei Vitamin D eine ganz wichtige Rolle spielt.

Die Symptome sind nach einer Inkubationszeit von fünf Tagen relativ gering, etwas Husten, Atembeschwerden und erhöhte Temperatur. Die meisten Betroffenen müssen gar nicht ins Spital. Nur wer ein schwaches Immunsystem hat kann eine Lungenentzündung bekommen und muss zur Behandlung eingeliefert werden. Bei den meisten Toten handelt es sich um ältere Menschen.

Die Quelle des Virus soll ein Lebensmittelmarkt in Wuhan sein, wo alle möglichen lebende Tiere aus dem Meer und vom Land offen angeboten werden. Die Hygieneverhältnisse waren dabei sehr schlecht. Das Virus soll von einem Tier zum Mensch übertragen worden sein. Behauptet wird, eine Fledermaus, die als Suppe serviert wird.



Fledermäuse sind bekannt, dass sie Virusträger sind.

Wir haben Januar, der Monat wo die Menschen in der nördlichen Hemisphäre am meisten unter Vitamin-D-Mangel leiden, wegen der dunklen Jahreszeit. Die Sonne ist die wichtigste Quelle für Vitamin D und im Winter muss man den Mangel kompensieren. Das erklärt, warum um diese Jahreszeit Menschen unter Grippe und ähnlichen Virenkrankheiten häufiger leiden.

Über was man berichten kann, sind die umfangreichen Schutzmass- nahmen, welche die chinesische Regierung getroffen hat. Die Stadt Wuhan mit 8 Millionen Einwohnern, in der der Coronavirus entdeckt und Erkrankungen verursacht hat, wurde komplett unter Quarantäne gestellt. Auch ein Fahrverbot wurde für die Innenstadt verhängt. Man will die Verbreitung stoppen.

Dazu sind jetzt 13 weitere Städte von der Aussenwelt isoliert worden. Nachdem die Behörden am Freitag in vier weiteren Städten den öffentlichen Verkehr aussetzten, sind nun mehr als 41 Millionen Menschen von den Quarantänemassnahmen betroffen.

Was auch ein Problem werden könnte, ab heute beginnt das chinesische Neujahr, wobei viele Chinesen ihre Verwandten besuchen und es zu einer grossen innerchinesischen Reisetätigkeit kommt, die den Virus in alle Landesteile verbreiten würde. Aber auch dagegen wurden Massnahmen getroffen, indem die Reisenden an den Bahnhöfen und Flughäfen für Symptome überprüft werden.

Wenn wirklich eine Gefahr akut wäre, würde die Pharmalobby die Politiker und Behörden auffordern, etwas zu unternehmen und Massenimpfungen anordnen, denn so war es bei der Pandemiepanik 2009 wegen der Schweinegrippe. Schon vergessen, wie damals alle verrückt gemacht wurden? Die Pharmaindustrie lässt sich nie ein grosses Geschäft entgehen und mit Angstmacherei Geld kassieren.

Ich verstehe die Aufregung und gespielte Sorge nicht von einigen Lesern hier. Wenn man die Verkehrstoten in Deutschland pro Jahr auf die Bevölkerung von China hochrechnen würde, dann wären das ca. 60'000 Tote. Statt sich über China zu echauffieren, an dem ihr eh nichts ändern könnt, würde ich empfehlen etwas zur Verkehrssicherheit Zuhause beizutragen.

Auch wenn die Zahl der Infizierten, welche die die chinesische Regierung meldet, nicht stimmt und viel höher liegt, was könnt ihr schon dagegen machen? Nichts, ausser sich künstlich aufregen und damit unnötig zu beschäftigen. Wie ich sagte, kümmert euch um euer Immunsystem und stärkt es, das ist viel vernünftiger und bringt was, denn "Que Sera, Sera".

Also, bis jetzt ist keine übertriebene Sorge in Europa notwendig. Normale Vorsorgemassnahmen machen Sinn, Händewaschen, grosse Menschenansammlungen meiden, keinen Kontakt mit jemand der gerade aus China kommt. Stärkt euer Immunsystem und fahrt vorsichtig, dass ist mein Wunsch an euch. Schönes Wochenende mit einem Spaziergang in der frischen Luft.

UPDATE 26.01 - In ganz Europa gibt es bisher drei Infektionsfälle in Frankreich. In den USA zwei. In China sind nach neuestem Stand 56 gestorben und gibt es 2'000 Infizierte.

insgesamt 48 Kommentare:

  1. Toni sagt:

    Jetzt die (vorerst) 3 Fälle in Frankreich.
    Scheint als wolle man die Gelbwesten-Demos damit verhindern.
    Menschenansammlungen sollen ja vermieden werden.
    Notfalls per Eilgesetz/Ausnahmezustand.

  1. Sam sagt:

    Riesen Theater für nix, gleiche wie damals bei der Vogel- und Schweinegrippe..
    In Deutschland sind 2018 ca. 25 000 Leute an der "normalen" Grippe gestorben, da wurde auch keine mediale Panik verbreitet.
    Was auch interessant ist, dass die verschiedenen Biotech Firmen grosse Börsengewinne gemacht hatten (10%).

    Werde nächste Woche nach Singapur und Hongkong reisen, bin gespannt wie die Situation sein wird..

  1. Schatzkiste sagt:

    Was man dazu wissen sollte: das Corona Virus ist ein Laborvirus, das von einer Bill-Gates-Firma entwichkelt wurde. Das Patent ist just gerade abgelaufen...was bedeutet, dass man jetzt Geld damit machen kann. Das Schweinegrippenvirus kommt aus dem gleichen Labor.
    Die Erkrankungzahlen sind geringer als bei jeder normalen viralen Erkältung. Ein tödlicher Verlauf ist für vorerkrankte Menschen engtreten.
    China ist in der Lage, eine sehr publikumswirksame Show daraus zu machen.

    Gegenentwurf:

    Nach alll den Nächten, die voll Sterne hingen,
    nun diese dumpfe, trübe, nasse Nacht,
    als wäre die Arbeit aller Zeit vollbracht
    und niemals wieder Hoffnung auf Gelingen.

    Wohin die Schritte weisen, da das Ziel
    ertrank im nebeligen Grau der Wege?
    Ich such nur noch, wo ich mich niederlege,
    den stillen Platz. Verloren ist das Spiel.

    Ich höre vieler Menschen Schritte tasten -
    verirrte Menschen, einsam, müd und arm -
    und keiner weiss, wie wohl ihm wär und warm,
    wenn wir einander bei den Händen fassten.

    (Erich Mühsam,*1878 und 1934 im KZ Oranienburg ermordet)

  1. XXX sagt:

    Bestätigte Verbreitung durch die CDCP bisher:
    - Verbreitung durch Atemwege (Schleimpartikel beim Husten, Niesen)
    - Oberflächen welche vom Infizierten berührt wurden sind ansteckend
    - Übertragung in der Luft über die Augen sofern keine Schutzmaske getragen wird, das Virus haftet sich nachweislich an Staubpartikel an.

    Wenn ihr Atemschutzmasken kauft, achtet darauf das diese die Einstufung "N100" haben, diese sind wirksam gegen SARS-Viren. N95 hingegen sind nur wirksam gegen größere Viren wie Tuberkulose.

  1. XXX sagt:

    versprechen

    Ab 0 Uhr (26.1.2020) darf in Wuhan kein Privatfahrzeug mehr fahren.
    Alle Fahrzeuge welche zum Transport von Toten genutzt werden können, werden dem Staat überstellt.

    Denke nicht das Berlin auch nur Ansatzweise dem Entgegenzusetzen hat.

  1. Splicer sagt:

    Na, da wollen wir mal die Daumen drücken, daß die ganze Geschichte nicht in "The Walking Dead" endet.

  1. DrShoe65 sagt:

    Aktuelle Fallzahlen zur Ausbreitung: https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

  1. Ketzer sagt:

    Ich hoffe du hast recht Freeman!

    Ich traue der Sache dieses mal nicht.
    Vor einigen Jahren wurde in Wuhan das erste Hochsicherheitslabor in China eröffnet, wo an biologischen Kampfstoffen geforscht wird.
    Wenn China ein Problem hat, erfährt man das meistens erst wenn es wirklich gross ist.
    Ich habe auch das Gefühl, dass die Medien die Sache verharmlosen, im Gegensatz zur Vogel- und Schweinegrippe und Sars, da damit viel Geld gemacht werden konnte.
    Ausserdem Stampfen die Chinesen in Wuhan ein Spital für 1000 Infizierte in nur 10 Tagen aus dem Boden, das macht man nicht aus Spass.
    Auch gibt es Videos von ersten Massengräbern und man spekuliert von 90'000 Infizierten(infiziert heisst nicht, dass die Krankheit schon ausgebrochen ist).
    Ob die Videos und Aussagen echt sind, kann ich weder bestätigen noch dementieren.
    In einigen Tagen sind wir schlauer...
    Gott wird's schon richten!

  1. Das Virenlabor Madefrom USA in Georgien von Markmobil:

    https://www.youtube.com/watch?v=Wa7wmfCsJ6k&t=944s

    Georgien ist ein vom Pentagon ,finanziertes Versuchslabor die Versuchskanichen sind die georgische Bevölkerung.!!

  1. Dr.Rock sagt:

    Mal wieder hätte dieser Beitrag von mir sein können! xD
    Danke, dass du das Sonnenhormon erwähnst!!! Viel zu wenige, wissen wie wichtig es ist

  1. DrShoe65 sagt:

    Das gemachte Virus ist ein US Patent!
    https://www.lens.org/lens/patent/132-149-107-270-564

  1. Mencey sagt:

    Wirtschaftskrieg mit den China?? Chinesisches Neujahrsfest?? Amerikanisches Virus-Patent?? Ein Schelm, wer dabei Böses denkt!! Für mich kann nur eine Nation hinter diesen Taten stecken, nämliche jene, die schon die ganze Zeit im asiatischen Raum und dem Rest der Welt mit dem Feuer spielt...

  1. Karl Heine sagt:

    Hallo Freeman, ich gebe dir recht die gemeldeten offiziellen Fallzahlen sind sehr gering und eigentlich nicht der Rede wert. Was sind 1300 erkrankte in einem so riesigen Land?! Die getroffenen Maßnahmen allerdings geben Anlass zur Sorge. Wenn China 45 Millionen Menschen unter Quarantäne stellt und nicht mehr in der Lage ist die Zensur der Berichterstattung aufrecht zu erhalten dann ist das ein Novum.
    Das Netz ist voll mit Berichten und Videos die ein völlig anderes Bild zeichnen. Was davon echt ist und was nicht wage ich nicht zu beurteilen. Allerdings muss man davon ausgehen das die gemeldeten Zahlen der chinesischen offiziellen nicht stimmen. Wegen 1300 erkrankten kräht dort drüben kein Hahn.

  1. Ketzer sagt:

    Es wird nochmals eine Spital gebaut mit 1300 Plätzen.
    Eröffnung am 4. Februar.

  1. Toni sagt:

    Vieles davon aber auch Fake von neuen Twitter-Accounts mit Videos datiert aus 2015. 😉

  1. Bea Mari sagt:

    Die Fallzahlen sind wirklich ein Witz, aber das ist ja nichts Neues.
    Ich denke, die wollen den Menschen mal wieder Angst einjagen.
    Wer Angst vor Ansteckung hat, traut sich nicht auf die Straße und demonstriert nicht.
    Allerdings bezweifle ich, dass dieses Kalkül aufgeht.

  1. creeper sagt:

    Die Zahlen sind so gering weil sie nicht stimmen. Auch bei china sollten solche zahlen mit Skepsis gesehen werden. Wäre hier nicht anders. Die getroffenen Maßnahmen sprechen eine ganz andere Sprache. Auch die vielen Videos die mittlerweile irgendwie an die Öffentlichkeit geraten sind machen Grund zu Sorge. Ich hoffe allerdings das du recht hast freeman

  1. Freeman sagt:

    @Ketzer Na und? Überlegt doch, die Charité in Berlin hat 3'000 Betten, für diese kleine Stadt im Vergleich zu Wuhan und andere chinesische Städte die wirklich gross sind. Was willst du damit sagen? Ihr regt euch unnötig auf und zieht falsche Schlüsse.

  1. Freeman sagt:

    Ich wünsche ihr würdet euch solche Sorgen über andere Gefahren machen, wie die Kriegsgefahr, denn alleine in den letzten Monaten hat Trump 20'000 zusätzliche Soldaten in den Mittleren Osten befohlen und die US-Militärbasen in Deutschland werden mit Kriegsgerät aufgefüllt. Auch mehr Kampfjets und B-52 Bomber sind in die Nähe zum Iran stationiert worden und Kriegsschiffe der Amerikaner und der Europäer im persischen Golf. Deshalb steht die Doomsday Clock noch näher zu Mitternacht.

  1. Gerussia sagt:

    @Freeman 8:54

    Du hast "Defender Europe 2020" vergessen.

    Ich denke viele kennen die Situation in der Welt ganz gut, die hier lesen. Sicherlich auch dank Dir.

    China macht zu. Warum? Übung? Für was? Ablenkung? Von was?

    Hast Du schon mal so eine Quarantäne Aktion erlebt?

  1. Ketzer sagt:

    @Freeman
    Ich mache mir grundsätzlich keine Sorgen, auch nicht über den Virus.
    Es ist aber wichtig, dass man immer vom schlimmsten Fall ausgeht, dann ist man besser vorbereitet.
    Viren können auch mutieren.

    Ich finde es erstaunlich, was die Chinesen in kürzester Zeit vollbringen.
    In der Schweiz würde es 10 Jahre dauern bis man überhaupt eine Bewilligung hat, in Berlin würde der Bau wohl in diesem Jahrhundert nicht beendet werden.
    Ich habe immer noch das Gefühl, dass das ganze Ausmass verheimlicht wird.

    Gesunde Ernährung und ein starkes Immunsystem sind der beste Schutz.
    Das Virus ist nicht sehr tödlich, aber es hat Potenzial ein Land lahm zu legen.

  1. Freeman sagt:

    @Gerusia Ja hab ich, denn ich war mit den Notfallmassnahmen als Feuerwehrmann in der Schweiz involviert. Eine Quarantäne bedeutet nur, man muss Zuhause bleiben. Die Stadtratsmitglieder der Stadt Aarau mussten ab 2. Mai 2009 wegen potenzieller Ansteckungsgefahr eines Stadtratmitgliedes mit dem H1N1-Virus sich alle in Quarantäne begeben.

  1. Gerussia sagt:

    @Freeman

    Die Dimension ist für mich einfach nur extrem und was das bedeutet. Gerade weil es sich hier um einen "harmlosen" Virus handelt. Bei den ganzen Grippen und Epidemien in den beiden letzten Jahrzehnten waren die internationalen Pharmakonzerne sofort zur Stelle. Das Thema wurde auch in den MSM weit mehr gehyped als gerade. Warum greift China ausgerechnet dieses Mal und jetzt zu solchen Maßnahmen, das kann ich nicht logisch nachvollziehen und beschäftigt mich.

    Das wird die nächsten Tage so weiter gehen. Festlichkeiten, Sportereignisse wurden schon abgesagt und verschoben, welche erst Mitte Februar liegen. Ein Staat wird regelrecht eingefroren und Grenzen werden geschlossen. China greift demonstrativ, für die ganze Welt sichtbar, zu extremen Maßnahmen (die ich in dieser Dimension nur aus Hollywoodfilmen kenne).

    Warum?

    Morgen öffnen wieder die Börsen. Ich denke das wird ein Indikator sein, was und ob es etwas bedeutet. Ich habe das Gefühl, das da mehr dahinter steckt, eine Strategie. Für was auch immer... Wir werden sehen.

  1. Jim Jekyll sagt:

    Hier ein paar Vorort-"Leaks":
    http://www.youtube.com/watch?v=KQA_nr6r55M
    http://www.youtube.com/watch?v=tU2sAYIvocs
    http://www.youtube.com/watch?v=nkkN3UoBAMU
    http://www.youtube.com/watch?v=GKyeIz-8wqw
    Die letzten beiden Clips sind auch glei noch mit nem passenden Soundtrack unterlegt,
    damit auch so richtig das "Katastrophen-Feeling" durchschlägt.
    Man kann sich ja mal angucken, was der Kanal vorher so gemacht hat (in den paar Wochen seines Bestehens), es scheint eine ziemliche Nähe zum "westlichen Mainstream" zu geben, für Chinesen eher ungewöhnlich (wer mal diese liebenswerten Zeitgenossen mal bei uns kennengelernen konnte, wird verstehen, was ich meine^^, das natürlich gilt auch für die "Oppositionellen")

  1. Unknown sagt:

    Man sieht wieder einmal, welch irrationaler Feind die Angst ist. Wie Freeman sagt: sonlange da nicht die Pharmamafia das Kommando übernimmt, glaub ich gar nichts.J Grippeepedemie fordert mehr Opfer. Sollten die Zahlen aus China stimmen, dann bedeuten die Massnahmen dort, dass man mit Kanonen auf Spatzen schiesst. Die Panik und Angst ist ja von den Eliten gewollt, also wissen wir wieder einmal wer dahinter steckt.Wir wollen ruhig uns nüchtern aus der Ferne ansehen, was da läuft.

  1. falke sagt:

    Das sehe ich ähnlich. Dachte mir bis vor kurzem auch: "Was soll die Panik??"
    Wenn aber 40mio Menschen in Großstädten unter Quarantäne gesetzt werden, wirft das ein etwas anderes Licht auf diese Sache!
    Wenn es denn wirklich "nur" an die 2000 Infizierte und ca 50Tote gibt, ist es da nicht etwas übertrieben?!?

    Das sind fast 3% der chinesischen Bevölkerung, das hieße für Deutschland ca 2,5mio Menschen in Quarantäne.

  1. Schatzkiste sagt:

    Ergänzung: ich habe eine Kanal gefunden mit jemand der sich medizinische Fachkenntnise zuordnet.
    https://www.youtube.com/watch?v=OR9cObr-Suw - hextrop
    Für Recherchierfreudige: patents.justice.com Coronavirus (20.nov.2018),
    X22 Report Qlobal Change schauen.
    https://patents.google.com/patent/US7220852B1/en
    Es geht NICHT um das Corona-Virus! Das ist eine Erkältung!
    Die "show" in China war geplant! (Etwa ein halbes Jahr vorher)
    Das Virus und der Impfstoff wurden gleichzeitig hergestellt.
    Einerseits geht es - natürlich - um sehr viel Geld beim Impfen.
    Andererseits, und das ist noch wichtiger, geht es um das Impfen der ganzen Menschheit und die Zusatzstoffe. Neben Schwermetallen usw. gibt es Nano-Partikel, die die Gehirnschranke überwinden und einen Ekel vor Werten, Gott und dem Geistigen hervorrufen. (Oder was auch immer man gerade haben will) Man blockiert das Vorderhirn, das mit dem Denken zu tun hat.
    Man bezeichnet das als "Kampf gegen den Terrorismus", Das scheint schon sehr weit vorgeschritten (USA).

  1. Seitenhieb sagt:

    Vitamin D3 plus k2, is der Wahnsinn.. Absolut empfehlenswert!!

  1. karlos sagt:


    pontius pilatus
    vor 6 Minuten
    Vor über 30 Jahren, am 11. August 1986 ließ Rudolf Augstein von DER SPIEGEL den Kölner Dom im Nordseewasser ersaufen. Grund: Die Klimakatastrophe.
    Kissimmee, 02. September 1986: Ich* ließ eine Telefonverbindung nach Hamburg herstellen, um Rudolf Augstein zu suchen. Endlich hatte ich ihn an der Strippe und fragte ohne große Einleitung:
    „Was hast du dir denn dabei gedacht?“
    „Wobei gedacht?“
    „Na beim Ersäufen des Kölner Doms.“
    „Aufwecken, munter machen.“
    „Und Angst machen“ antwortete ich.
    „Ohne Angst der Massen gibt es keine Bewegung der Massen.“
    Ich antwortete:
    „Deine Aktion wird Folgen haben.“
    Augstein: „Hoffentlich. Wenn du was für mich hast, ruf durch.“
    So weit, so gut. Augstein legte das Ei – die ANGST. Der anglo-amerikanische Geldadel brütete und entwickelte ein „long lasting, gigantic, world wide business.“ Dazu wurden gebraucht: Die Wissenschaft und die Medien. Seitdem sind die Medien dabei, ihr jahrelanges Geschäft mittels falscher und verdrehter, aber verkaufsfördernder (da angstmachender) Berichte zur Klimaschädlichkeit von CO2 auszuwalzen. *Hartmut Bachmann ( Autor)


  1. HP sagt:

    Guten Abend Freeman

    danke, daß dieses Thema aufgenommen wurde.
    Ich stimme Deinen Ausführungen zu, wegen 400 Grippetoten bei 1.4 Mrd an Bevölkerung keinen Hype daraus zu machen.
    ABER, was mich stutzig macht, man riegelt nicht konsequent 40 Mio Einwohner komplett von der Außenwelt ab, und setzt diese Gegend unter Quarantäne. Und wenn die Chinesen abriegeln, wird abgeriegelt. Ich war beruflich längere Zeit in China und weiß aus Erfahrung, wie bei denen Abriegelungen aussehen. Und da wird abgeriegelt, nicht wie bei uns, wenn man sagt, die Grenzen seien gesichert .....
    Und China riegelt nicht wegen 400 Gripppetoten ab, mitnichten, da muss weit mehr dahinter stecken, als uns mitgeteilt wird. Ich denke, da geht der "Punk" ab, meine chin. Bekannten aus Peking sind mehr als alarmiert. Auch dort läuft die Polizei schon mit speziellen "Gas"Masken (keine 100N OP Masken) rum, hat man mir Bilder und Video gesendet. Meinen anstehenden Flug nach China habe ich schon storniert.
    Das ganze Land ist fast gelähmt, und das während des Neujahrsfestes.
    Was noch hinzukommt, dieser Virus hat eine Inkubationszeit von 14 Tagen, ohne aber vorher Fiebersymptome zu zeigen. Das heißt, diese Temperaturmesungen an den Flughäfen sind reine "show", anders wie bei SARS, da war Fieber / erhöhte Temperatur. Die Leute kippen einfach um.

    Es bleibt wirklich zu hoffen, daß man dieser Situation gewachsen sein wird, und es nicht noch schlimmer wird. Definitiv wird das ein ökonomisches Desaster für China, wenn diese Seuche nicht bald unter Kontrolle gebracht und ausgemerzt wird.
    Wird schwierig, so einen im Labor entwickelten Virus zu bekämpfen, noch dazu, der fähig ist, mutierend zu sein. Ich hatte ja vorgestern dazu das US Patent gesendet.

    Hier nochmals:

    http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO2&Sect2=HITOFF&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsearch-bool.html&r=1&f=G&l=50&co1=AND&d=PTXT&s1=10,130,701&OS=10,130,701&RS=10,130,701

    Letztendlich stellt sich wie immer die berühmte Frage: cui bono?









  1. ich mache mir mehr Sorgen momentan wegen ,der 400.000 Toten Malariaopfer jedes Jahr weltweit.

    Laut WHO -Protokoll:https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/275867/9789241565653-eng.pdf?ua=1

    Malaria deaths
    ■ In 2017, there were an estimated 435 000 deaths from malaria globally,
    compared with
    451 000 estimated deaths in 2016,
    and 607 000 in 2010.

    obwohl schon Millionen von Mosquitonetze weltweit verteilt worden sind ist die Krankheit noch lange nicht bekämpft.Als ich in Westafrika Togo ,mit dem Deutschen Entwicklungsdienst ,und der GTZ (Gesellschaft für Technischen Zusammenarbeit) tätig war hatte ich in 4 Monaten 3 mal die Malaria Tropica bekommen.Ich hatte ,Lariam und Fansidar dabei das ist überlebenswichtig. Die Prophylaxe Behandlung vor meiner Reise 6 Wochen land Resochin + Paludrin Tabletten zu nehmen hätte ich mir sparen können.Diese Prophylaxische Vorbehandlung kann man vergessen.Bei meinen späteren Privatreisen nach Gambia und Senegal ,habe ich weder Paludrin noch Resochin Tabletten genommen sondern nur Fansidar + Lariam mitgenommen.

    Bei Lariam vorsicht ! es kann Psychosen hervorrufen.!Ich kenne Freunde die sich aus dem Fenster gestürzt haben unter Medikamenteneinwirkung !! und Selbstmord begehen wollten .

    https://www.cheplapharm.com/fileadmin/Ablage/Downloads/Educational_Material/Lariam/AT_Austria/Patientenpass-Lariam-AT_122018.pdf


    VORSICHT BEIPACKZETTEL LARIAM:

    Nehmen Sie Lariam® nicht ein, wenn
    Sie zurzeit oder in der Vergangenheit
    psychische Probleme hatten.
    Lariam® kann bei bestimmten
    Personen schwerwiegende
    psychische Probleme verursachen,
    einschließlich Selbstmord,
    Selbstmordgedanken und
    selbstgefährdendes Verhalten.

    Ansonsten mach ich mir ,auch Gedanken wegen der NAhTOd Operation :

    NATO-Militärmanöver Defender 2020 trainiert Krieg in Europa

    https://diefreiheitsliebe.de/politik/nato-militaermanoever-defender-2020-trainiert-krieg-in-europa/

    Das soll bis nach Ostern gehen !!.Ich hoffe das hier keiner die Nerven verliert.!

  1. Jim Jekyll sagt:

    Hmm, was kommt uns da nicht alles bekannt vor?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Contagion_(Film)
    http://ww1.123movies.la/movie/contagion-1-l4w99dz/watching.html
    Wenn man mal von den HELDEN der SieDieSie absieht, welche, wie könnte es anders sein, die Menschheit retten dürfen, so wie es sich für gute Amerikaner nun mal gehört?

  1. Freeman sagt:

    @HP

    - Alle Viren sind von Pharmakonzernen oder den Laboren die sie entdecken patentiert, also bedeutet das nichts. Hat mit der Entwicklung von Impfstoffen zu tun.

    - Diese neu Form des Virus ist aber nicht patentiert, weil es sich um eine Mutation handelt.

    - Der Virus wurde nicht im Labor entwickelt sondern hat in einem Tier als Wirt mutiert.

    - Die Quarantäne von 40 mio ist die Überreaktion wegen der internationalen Kritik beim letzten Ausbruch, China hätte nicht schnell und genügend etwas getan.

    - Die Chinesen können machen was sie wollen, es ist immer falsch, nicht genügend Quarantäne oder eine viel zu grosse.

    - Die wenigsten Infizierten sterben dran, nur wenn man ein schwaches Immunsystem hat.

    Ich verstehe gar nicht warum ihr euch so aufregt, in D, A und CH gibt es noch keinen Fall.

    Wie gesagt, es macht keinen Sinn zu viel hinein zu interpretieren und sich den Kopf zu zerbrechen. Ihr könnt eh nichts machen, ausser euer eigenes Immunsystem zu stärken. Also hört auf mit den ganzen Panikscheiss und verbessert eure Abwehr, das bringt was.

  1. Dr.Rock sagt:

    Freeman ich liiiiiiiiebe dein Charakter dein Herz und dein Verstand!!!

  1. Liferuiner sagt:

    Ich musste gleich an die good old Schweinegrippe und Geflügelpesthysterie denken.
    Schön Panik machen, in ein paar Wochen kommt der Impfstoff fürs Volk!

    @Freeman: Manchmal finde ich deine trockene Schreibweise schon tendierend zum schwarzen Humor,besonders bezüglich dieser Zeile:

    ,,Die wären wahrscheinlich bei der nächsten Grippewelle eh umgekommen."
    --->direkt meinen biederen Humor getroffen ;)

  1. migeha sagt:

    Seit Jahrzehnten versucht die WHO und die mit ihr verbündete Pharmamafia u.a. mit Aufbauschung angeblicher Epidemien und unklaren Viren, die natürlich "mutieren", einen Fuß in die chinesische Tür zu bekommen. Doch die große Mehrheit der chinesischen Bevölkerung setzt nach wie vor auf die traditionelle chinesische Medizin: Ingwer, Kurkuma verschiedene Heilpilze und Kräuter, Energiemedizin wie Akupunktur etc. statt zweifelhafte Impfungen und Chemotherapien.

    Außerdem werden regionale Ärzte für gesunde Patienten in ihrem Umfeld bezahlt. Dadurch ist der Arzt an Vorbeugung, Hygiene, Wohnsituation, Ernährung und Arbeitsbedingungen interessiert.

    Der Erfolg gibt den Chinesen recht!

    Dagegen werden im Westen Nobelpreisträger wie Luc Montagnier, die im Alter erkannt haben, dass die westliche Pharma- und Apparate-Medizin immer mehr auf dem Holzweg aus der Pariser Universität ausgeschlossen und übernehmen einen Lehrstuhl in Shanghai. Er hatte es gewagt auf einer Nobelpreisträgerkonferenz seine aktuellen Forschungsergebnisse zu Viren und "Hat Wasser ein Gedächtnis" zu präsentieren...

  1. skeptiker9 sagt:

    Gestern erhielt ich eine WatsApp-Video, dass sich viral verbreitet von einem Betreiber "Odysseus"
    Athena
    AMN Data Solution #457485
    Glogauer Str. 5
    10999 Berlin
    konnte ich recherchieren, aber leider durchblick ich diese Firma nicht!? in diesem Video wird davon gesprochen, dass Menschen reihenweise Tot umfallen und der Kommentator, davon spricht, dass unsere Medien die Gefahr verniedlichen!?
    Mein erster Gedanke war, das könnte ein bezahlter Influenzer sein, der das Misstrauen gegen über den MSM nutzt, um so mehr Vertrauen für sich selbst zu erzeugen. Es wird darin davon gesprochen, dass es keinen Impfschutz dagegen gibt?
    Fakt ist aber, dass meine Frau und ich ohne Impfschutz den SAR; die Vogelgrippe; Schweinegrippe; BSE; Ebola und noch weitere Epidemien überlebt haben.
    Was kann ich aber den Menschen sagen, die dieses Video gesehen haben und nun große Angst haben, wer ist diese Firma, die das Video verbreitet?
    Vielleicht können Sie lieber Freeman Licht ins Dunkel bringen?

  1. Jo sagt:

    es kursieren Gerüchte, dass hier gleichzeitig ein 5G Großversuch stattfindet, denn, dass Leute einfach umfallen, das kann nicht sein. Mit 5G schon, abgeschossen.
    Also Virus ist gleicht Gegenmittel, das bringt Milliarden, ist gleich Impfung, jeder ist dran.
    Drei Fliegen mit einer Klappe???

    Vielleicht spinne ich auch??

  1. biosan sagt:

    wegen MRSA-Multiresistenten Keimen, macht niemand so eine Panik....obwohl daran alleine in Europa um die 30.000 Menschen sterben...aber Panik funktioniert immer, um das Volk zu gängeln; siehe Klimapanik...

  1. Der Freie sagt:

    Ein türkischer Medizinstudent aus der Stadt Guangzhou, hat seinem Vater eine Sprachnotiz zukommen lassen, dass die Situation in China anders ist, als medial angegeben. Angeblich sollen 40 Mio. Menschen an diesem Virus verendet sein und angeblich ist etwas in Schlangen entdeckt worden, was einen Bioangriff vermuten lässt. Ich schließe nichts aus, aber warum sollte eine Regierung so viel Geld in die Isolierung stecken, wenn es nur bei so wenig toten blieb? China schert sich n Dreck um die Weltöffentlichkeit und dessen Meinung. Es bleibt abzuwarten.

  1. Der Freie sagt:

    Verdammt! 40k tote nicht Millionen. Sorry. 25 Mio. sind wohl infiziert.

  1. Qwerasadf sagt:

    Wichtige Info: Die Fledermaus wurde in Palau serviert, nicht in China! Es war eine Reisesendung!

  1. Gerussia sagt:

    Ich bleibe dabei. Das Ganze ist ein (Abwehr)Instrument seitens China. Ob es diesen Virus so wie er seitens China "zelebriert" wird überhaupt gibt, ist mehr als fraglich. Wie Freeman schreibt, gibt es in dieser Jahreszeit eh viele Grippekranke und auch Tote. Der Placeboeffekt kann dabei in beide Richtungen wirken, zur Heilung und zur Krankheit, und somit verschlimmern.

    Der "Westen" reagiert, wie es sich statistisch gehört. Hier und da ein Fall eines Infizierten oder eines Verdachts. Würden sie das nicht tun, wäre das auffällig.

    China benutzt ein Instrument, welches seitens der "westlichen" Pharmaindustrie und deren Strippenzieher und Lenker, über nun zwei Jahrzehnte installiert wurde und Menschen programmiert hat. Ein interessanter Schachzug. Das zu verharmlosen ist beinahe unmöglich und somit spielt der "Westen" eben mit, so notwendig wie möglich.

    China hat eine kontrollierte Katastrophe eingeleitet, die jeder versteht, dank der Programmierung. Die Folgen sind für mich unabsehbar, bzw. nicht komplett einzuschätzen oder zu erkennen.

    Sie reichen aber von bewusster Marktmanipulation (als Verteidigung gegen den "Westen"), international, bis zur innenpolitischen Verschärfung und Feinjustierung des Überwachungs- und Kontrollsystems der eigenen Bevölkerung.

    Ich sehe China als ziemlich autark an. Die Schließung der Grenzen und Abschottung ist somit in zweierlei Hinsicht dienlich. Eben die genannte Volkskontrolle und der Angriff auf den Welthandel. Viele Staaten mit ihren Unternehmen sind abhängig von China. Auch wenn es heute "nur" einen Börseneinbruch von zwei bis drei Prozent bedeutet hat, kann das entstandene (erschaffene) Szenario mächtig genug sein, um Turbulenzen und größeren Ausmaßes zu erzeugen, vor allem wirtschaftlich. (... während China derweil seine eigenen, innenpolitischen Interessen verfolgt)

    Im Kapitalismus bedeutet das zwangsläufig auch gesellschaftliche Konsequenzen.

    Panik ist sicherlich nicht angebracht, das hast Du Recht Freeman. Vielmehr entsteht für jeden die Möglichkeit, sich noch mehr auf sich selbst und seinen bestimmten Weg zu konzentrieren. Viel Spaß und Lebensfreude dabei! Für den, der das beherzigt wird G.lück(e) zum normalen Lebensweg werden und ans "Ziel" kommen.

    PS: Nebenbei, könnte so eine weltweite (scheinbare) Epidemie sogar die Pläne der Schattenmächte in dieser Welt stören und verlangsamen, dank der Programmierung der Schafe über mehrere Jahrzehnte. Für mich eine Unbekannte in einer Gleichung, mit der wohl einige Mächtige so nicht gerechnet haben, ein Bauernopfer, wenn nicht sogar mehr.

  1. Unknown sagt:

    Google mal nach "Event 201"

  1. barnymaus sagt:

    Vor ca 10 Jahren habe ich bei einem Blogger von einem amerikanischen, hochgestellten Insider,folgende Aussage gelesen:
    China - die bekommen einen Schnupfen! Des öfteren wurde dieser Insider, mit Namen Lindsey zu politischen Vorhersagen
    von dem Blogger befragt. Danach dürfte er wohl den höchsten Kreisen dort angehört haben.
    Fazit: Anscheinend geplanter Angriff!

  1. Unknown sagt:

    Ich glaube nicht das die Panik ubertrieben ist.In China herrscht totale Informationssperre . Noch nie in der Geschichte der Menschheit waren so wie Menschen zeitgleich in Quarantäne. 60 Millionen Menschen von der Außenwelt abgeschottet ! Das sind definitiv nicht nur Vorsichtsmaßnahmen! Da kommt was großes auf uns zu

  1. Freeman sagt:

    Was ist mit euch los? Seid ihr Hosenscheisser oder hysterische Waschweiber? Ein Quarantäne ist eine Vorsichtsmassnahme, bedeutet, man muss Zuhause bleiben, damit die Ansteckungsmöglichkeit eingedämmt wird? Eine völlig normale Massnahme. Was sind schon 60 Millionen, wenn China 1400 Millionen Bewohner hat? Das sind weniger als 5 Prozent, 95 Prozent sind nicht davon betroffen.

  1. Stussi sagt:

    Es werden beteits Parallelen zur Spanischen Grippe von vor hundert Jahren gezogen. Damals war die Bevölkerung aber meist unterernährt, der 1. Weltkrieg hatte viele Menschen heimatlos gemacht (Flucht vor den Bolshewiki) und die sanitäre Infrastruktur war eben auch noch suboptimal. Es ist wiklich so, daß Leute mit geschwächtem Immunsystem zuhause bleiben sollten, allen anderen kann eigentlich, statistisch gesehen, nicht viel passieren. Deshalb: cool bleiben, die Menschheit war nie weniger vom Aussterben bedroht.